Cinefacts

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 32 von 32
  1. #21
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.08.10
    Beiträge
    4.377

    AW: Concorde Home Entertainment > Untertitel

    Zitat Zitat von MartyMosh Beitrag anzeigen
    ... merkst Du was?
    Ein einzelnes englisches Wort oder ne Floskel wird ja auch in nem deutsprachigen Land noch erlaubt sein!
    Jetzt sei mal nicht päpstlicher wie der Papst!

  2. #22
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.07.06
    Ort
    Hannover
    Alter
    30
    Beiträge
    2.233

    AW: Concorde Home Entertainment > Untertitel

    http://www.wie-als.de/

    ...Merke: wenn du schon so darauf hinweist, dass in diesem Land deutsch gesprochen wird, solltest du die Sprache wenigstens fehlerfrei beherrschen!

  3. #23
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.04.09
    Beiträge
    83

    AW: Concorde Home Entertainment > Untertitel

    Die Concorde Blu-rays sind ja trotz fehlender englischer UT nicht günstiger als Releases anderer Labels. Neben Concorde fällt mir spontan auch Kinowelt als hartnäckiger Verweigerer engl. UT schon seit DVD-Zeiten ein.
    Ganz einfach -> Auslandsimport. Die Amazons und Axels freuts.

  4. #24
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.01.10
    Beiträge
    1.004

    AW: Concorde Home Entertainment > Untertitel

    der typ ist mir sowieso ein rätsel, heult sich seitenlang über irgendwelche deutschen independent-labels aus die jeden pille-palle film in einer "super-special edition" veröffentlichen um ordentlich reibach zu machen. fragt aber immer nach limitierungen und ist im endeffekt dann doch zufrieden wenn als einziges nennenswertes extra ne tolle 3d-karte beiliegt.


  5. #25
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.07.06
    Ort
    Hannover
    Alter
    30
    Beiträge
    2.233

    AW: Concorde Home Entertainment > Untertitel

    Wen meinst du jetzt

  6. #26
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.08.05
    Beiträge
    2.512

    AW: Concorde Home Entertainment > Untertitel

    Zitat Zitat von sgf Beitrag anzeigen
    Dass die englischen Untertitel unmöglich zu lizenzieren sein sollen, kann ich mir nicht vorstellen. Andere Independantlabels wie Koch Meda, Universum, Capelight oder Eurovideo schaffen es schließlich regelmäßig, während Concorde, Senator oder Kinowelt regelmäßig keine an Bord haben.
    Bei Koch gibt es eigentlich so gut wie nie englische Untertitel, und das liegt laut Aussage MichaelH, Mitarbeiter von Koch und hiesiges Forenmitglied, an den Lizenzen. So bekommt Koch mittlerweile bei Produktionen, die von Universal unterlizenziert werden, keine englischen Untertitel mehr genehmigt.

    Universum bringt ebenfalls eher selten englische Untertitel. (Bei Serien gibt's häufig nicht einmal deutsche!)

    Eurovideo ist mir auch eher als Label ein Begriff, dass generell auf Untertitel verzichtet - sowohl deutsche als auch originale.

    Von Kinowelt habe ich aus DVD-Zeiten diverse Scheiben mit englischen Untertiteln.

  7. #27
    sgf
    sgf ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.02.08
    Beiträge
    1.280

    AW: Concorde Home Entertainment > Untertitel

    Du hast Recht, bei Koch und Eurovideo habe ich mich geirrt. Von Eurovideo hatte ich "Die Verurteilten" in positiver Erinnerung, scheint aber eine Ausnahme zu sein. Meine Universum Blu-rays sind allerdings wirklich fast alle mit englischen Untertiteln ausgestattet, abgesehen von deutschen oder französischen Filmen natürlich. Bei Kinowelt kenne ich Untertitel nur von den Gemeinschaftsdiscs mit Studiocanal/Optimum Home, die dann auch in England erschienen sind, z.B. Rambo.

  8. #28
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.07.06
    Ort
    Hannover
    Alter
    30
    Beiträge
    2.233

    AW: Concorde Home Entertainment > Untertitel

    und selbst da gibt es oftmals keine. Ich habe mir aus Großbritannien 'Der Pianist' importiert, auf dem wirklich allerhand Untertitel enthalten sind- nur keine englischen (und natürlich auch keine deutschen, da die Rechte hierzulande nicht bei Studiocanal liegen).

  9. #29
    Insider
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Nähe Hamburg/Weltweit
    Alter
    49
    Beiträge
    1.341

    AW: Concorde Home Entertainment > Untertitel

    Also ich schaue mir Filme meist am liebsten auf Deutsch an, da ich so damit aufgewachsen bin. Es kommt allerdings schon vor, dass ich auch mal gerne einen Film auf Englisch sehe. Dann lieber mit Englischen UT. Bei rein englischen DVD/BR sind mir die mit UT auch lieber und gerne hätte ich auf einer deutschen DVD/BR auch bei einem film, der im Original Englisch ist englische UT.
    Es ist halt einfach (für mich) besser zu verfolgen, was denn da gesprochen wird. Grade zuletzt bei Agentin mit Herz passiert. Ich bin kein OTon Fetischist.
    Was italienische, französische oder andere Datenträger angeht, können die von mir aus deutsche UT haben, wenn der Film dann aus Deutschland kommt. Dies würde für mich auch sinn machen.
    Wenn die Englischen UT fehlen lasse ich den Datenträger deshalb nicht gleich liegen. Ärgern tut es mich aber doch schon, weil der Platz nämlich dafür vorhanden ist. Dänische Filme können von mir aus auch mit dänischen UT kommen, auch wenn ich die Sprache nicht wirklich verstehe.

  10. #30
    cowboy from hell
    Registriert seit
    02.11.03
    Ort
    Berlin + Long Island
    Alter
    42
    Beiträge
    237

    AW: Concorde Home Entertainment > Untertitel

    Ok, Uraltfaden. Aber ich wollte dafür nicht extra einen neuen eröffnen.

    Entgegen der häufig geäußerten Vermutung vieler Filmfans ist es nicht möglich, dies mit „ein paar Dollar mehr“ zu ändern.
    Das glaube ich Concorde, Universum & Co. einfach nicht. Um was außer Geld sollte es denn im Lizenzbuisiness sonst gehen? Es ist für mich jedesmal ärgerlich, wenn ich (aktuell z.B. Nightcrawler) extra aus UK oder als Code A importieren muss, weil die englischen Subs fehlen. Viel lieber würde ich mein Geld dem hiesigen Wirtschaftskreislauf zur Verfügung stellen, und nicht im Ausland ausgeben müssen.

    Und die "schlauen" Hinweise von wegen Englischkurs...reichlich arrogant und abgehoben solche "wohlfeilen" Ratschläge. Es geht hier, wie bereits vorher angesprochen darum, dass eben gewisse Dialekte einfach unheimlich schwer (akustisch!!) zu verstehen sind als Nichtmuttersprachler. Das hat absolut nichts mit nicht ausreichenden Englischkenntnissen zu tun (dann würden auch die Subs nichts helfen) sondern schlicht und einfach mit einer unterstützenden Funktion.

    Oder auch ganz aktuell Interstellar. Was bin ich froh, dass hier englische Subs vorhanden sind, da McConaughey beim Sprechen seine Lippen ja kaum auseinanderbekommt, und nuschelt wie nur irgendwer. Ohne Subs akustisch nur schwer zu verstehen, vermutlich selbst als Muttersprachler.

  11. #31
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.02.06
    Alter
    45
    Beiträge
    2.686

    AW: Concorde Home Entertainment > Untertitel

    Zitat Zitat von dimebag Beitrag anzeigen



    Das glaube ich Concorde, Universum & Co. einfach nicht. Um was außer Geld sollte es denn im Lizenzbuisiness sonst gehen? Es ist für mich jedesmal ärgerlich, wenn ich (aktuell z.B. Nightcrawler) extra aus UK oder als Code A importieren muss, weil die englischen Subs fehlen. Viel lieber würde ich mein Geld dem hiesigen Wirtschaftskreislauf zur Verfügung stellen, und nicht im Ausland ausgeben müssen.

    Und die "schlauen" Hinweise von wegen Englischkurs...reichlich arrogant und abgehoben solche "wohlfeilen" Ratschläge. Es geht hier, wie bereits vorher angesprochen darum, dass eben gewisse Dialekte einfach unheimlich schwer (akustisch!!) zu verstehen sind als Nichtmuttersprachler. Das hat absolut nichts mit nicht ausreichenden Englischkenntnissen zu tun (dann würden auch die Subs nichts helfen) sondern schlicht und einfach mit einer unterstützenden Funktion.

    Oder auch ganz aktuell Interstellar. Was bin ich froh, dass hier englische Subs vorhanden sind, da McConaughey beim Sprechen seine Lippen ja kaum auseinanderbekommt, und nuschelt wie nur irgendwer. Ohne Subs akustisch nur schwer zu verstehen, vermutlich selbst als Muttersprachler.
    Zum Thema Lizenzierung gab es in diesem Forum schon viele Beiträge, und ich halte es schon für glaubwürdig, wenn nicht immer alle gewünschten Punkte lizenzsierbar sind/waren.
    Ich bin kein Insider, daher kann ich nicht beurteilen, ob im Einzelfall einfach die Rechte nicht zu erwerben waren, oder es am Preis gescheitert ist. Beide Fälle sind für mich aber nachvollziehbar: Das Budget einer Veröffentlichung dürfte wohl kaum unlimitiert sein, und wenn ich ein Verantwortlicher wäre, und zwischen z.B. Extras wie gelöschte Szenen, Interviews o.ä. oder einem nichtdeutschen Untertitel wählen müßte, würde ich das Bonusmaterial als "verkaufsfördernder" sehen.
    Ich kenne im Moment wirklich NIEMANDEN in meinem Freundes/Kollegen/Verwandtenkreis dem an englischen Untertiteln etwas liegen würde! Bonus wird dagegen schon mal angesehen - wenngleich so mein Eindruck eher selten (aber das ist ein anderes Thema...)

    Ich sehe die englischen Untertitel analog dem Thema "im Ausland gibt es ein wunderschönes Steelbook". Wenn mir das Thema Sonderverpackung so wichtig ist, muß ich es im Ausland bestellen. Und wer wert z.B. auf französische Untertitel legt, der muß ggf. in Frankreich bestellen.

    Ich kann verstehen, warum DIR die englischen Untertitel wichtig sind, nur solange es die Lizenzen nicht zum Nullstarif gibt, kann ich in dem Punkt die Labels sogar verstehen.
    Auch wenn ich natürlich nichts gegen englische Untertitel einzuwenden habe - ich brauche diese allerdings normalerweise nicht! (Nicht weil ich etwa perfekt Englisch könnte, und jeden Dialekt verstehe, sondern weil ich kein O-Ton-Hörer bin...)
    Geändert von Willi_M (03.04.15 um 15:02:32 Uhr)

  12. #32
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.02.11
    Beiträge
    775

    AW: Concorde Home Entertainment > Untertitel

    Zitat Zitat von dimebag Beitrag anzeigen
    Es ist für mich jedesmal ärgerlich, wenn ich (aktuell z.B. Nightcrawler) extra aus UK oder als Code A importieren muss, weil die englischen Subs fehlen. Viel lieber würde ich mein Geld dem hiesigen Wirtschaftskreislauf zur Verfügung stellen, und nicht im Ausland ausgeben müssen.

    Und die "schlauen" Hinweise von wegen Englischkurs...reichlich arrogant und abgehoben solche "wohlfeilen" Ratschläge. Es geht hier, wie bereits vorher angesprochen darum, dass eben gewisse Dialekte einfach unheimlich schwer (akustisch!!) zu verstehen sind als Nichtmuttersprachler. Das hat absolut nichts mit nicht ausreichenden Englischkenntnissen zu tun (dann würden auch die Subs nichts helfen) sondern schlicht und einfach mit einer unterstützenden Funktion.

    Oder auch ganz aktuell Interstellar. Was bin ich froh, dass hier englische Subs vorhanden sind, da McConaughey beim Sprechen seine Lippen ja kaum auseinanderbekommt, und nuschelt wie nur irgendwer. Ohne Subs akustisch nur schwer zu verstehen, vermutlich selbst als Muttersprachler.
    Ich kaufe auch nur Editionen mit englischen Untertiteln.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •