Cinefacts

Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 114
  1. #61
    WMT 4 Ever!
    Registriert seit
    03.02.06
    Ort
    Rostock
    Alter
    30
    Beiträge
    684

    AW: Schutzengel (Til und Luna Schweiger)

    Hab erstma genug von Til Schweiger. Irgendwie hab ich das Gefühl als gäbe es keine anderen deutschen Schauspieler mehr.
    Was? Du kannst doch nicht die beiden anderen Eckpfeiler der deutschen Schauspieler-Elite vergessen: Veronica Ferres und Christine Neubauer, die alles drehen, was nicht bei 3 auf den Bäumen ist. Zusammen mit Til Schweiger nennt man sie auch das Trio "Neuferschweiger".

  2. #62
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: Schutzengel (Til und Luna Schweiger)

    Zitat Zitat von Headshot Beitrag anzeigen
    In "Das gibt ärger", ist der Mann ja sowas von unsympathisch rüber gekommen.
    Öhm, ich glaube der sollte als bösewicht auch unsympathisch sein.

  3. #63
    Ari Gold rocks
    Registriert seit
    22.10.04
    Ort
    Rheurdt
    Alter
    32
    Beiträge
    20.143

    AW: Schutzengel (Til und Luna Schweiger)

    Ich fand das er in "Knocking on Heavens Door" irgendwie krank aussah.

  4. #64
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.10.01
    Alter
    38
    Beiträge
    15.701

    AW: Schutzengel (Til und Luna Schweiger)

    Mir hat schon die Szene aus dem Trailer gereicht, in der zwei Autos seitlich ineinander fahren und Schweiger (oder wer auch immer) auf den anderen mit waagrecht gehaltener Pistole schießt. Das war sogar John Woo im Finale von "Bullet in the Head" vor zwanzig Jahren zu blöd.

  5. #65
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Schutzengel (Til und Luna Schweiger)

    Zitat Zitat von Jack Torrance Beitrag anzeigen
    Mir hat schon die Szene aus dem Trailer gereicht, in der zwei Autos seitlich ineinander fahren und Schweiger (oder wer auch immer) auf den anderen mit waagrecht gehaltener Pistole schießt. Das war sogar John Woo im Finale von "Bullet in the Head" vor zwanzig Jahren zu blöd.
    Der mit der waagerecht gehaltenen Knarre wird ja auch direkt von Schweiger, welcher die Knarre richtig hält, abgeknallt. Aber vielleicht geht es auch nur darum irgend etwas zu finden, weswegen man "Hat mir gereicht!" schreiben kann. Oder?

    Persönlich muss ich sagen: Joa. Nach den Hasen und dem Kokowäh endlich mal wieder etwas mit dem Schweiger, wo ich richtig Bock drauf habe. Seh den eigentlich gerne, auch wenn ich dessen Liebesfilm-Out-Puts nun nicht so prall fand. Und richtig geil, dass es anscheinend mal wieder einen ACTIONFILM hier aus Deutschland gibt. Allein dafür muss ich schon ins Kino. Sagenhaft!

  6. #66
    schwarzseher
    Registriert seit
    21.09.01
    Alter
    38
    Beiträge
    1.829

    AW: Schutzengel (Til und Luna Schweiger)

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Der mit der waagerecht gehaltenen Knarre wird ja auch direkt von Schweiger, welcher die Knarre richtig hält, abgeknallt. Aber vielleicht geht es auch nur darum irgend etwas zu finden, weswegen man "Hat mir gereicht!" schreiben kann. Oder?
    Jo ! Das Gefühl hab ich auch- Klar den Typ muss man nicht mögen, ich mag den ja selbst nicht so wirklich. Aber mir gehts einzig und allein um den Action made in Germany-Pfeiler und da find ich so n Projekt einfach mal "mutig" und vorbildlich. Wie oft kam das die letzten 5 Jahre denn vor. Noch dazu schauen die ersten Ausschnitte (mir scheissegal wo abgekupfert) in Sachen Optik/Geschehen recht ansprechend aus.

    Und solang der Film was taugt kann auch Schweigers Oma n Bad Guy spielen- Mir absolut crepes !

  7. #67
    JungeralterSack
    Registriert seit
    26.06.07
    Beiträge
    1.037

    AW: Schutzengel (Til und Luna Schweiger)

    Ich mag Till Schweiger.
    Den bösen Buben in " Das gibt Ärger" hab ich ihm abgekauft und der Schutzengeltrailer spricht mich an.

  8. #68
    Tyrannosaurus Rex
    Gast

    AW: Schutzengel (Til und Luna Schweiger)

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Persönlich muss ich sagen: Joa. Nach den Hasen und dem Kokowäh endlich mal wieder etwas mit dem Schweiger, wo ich richtig Bock drauf habe. Seh den eigentlich gerne, auch wenn ich dessen Liebesfilm-Out-Puts nun nicht so prall fand. Und richtig geil, dass es anscheinend mal wieder einen ACTIONFILM hier aus Deutschland gibt. Allein dafür muss ich schon ins Kino. Sagenhaft!
    Yo, was daran sagenhaft sein soll weiß ich allerdings nicht. Da hätte ich mir lieber eine andere Art von Film gewünscht, nicht einen weinerlichen Film für zeitige und kultivierte Studenten die den Krieg gaaaanz, ganz schlimm finden, denn genau diesen Eindruck hinterlässt der Trailer von Schutzengel. Ekelhaft, sorry.

  9. #69
    ...einfach Schoki
    Registriert seit
    21.04.02
    Ort
    Düren
    Alter
    33
    Beiträge
    4.500

    AW: Schutzengel (Til und Luna Schweiger)

    kann Schweiger nicht ernst nehmen. Sehe immer noch den Berti in ihm.

  10. #70
    Für immer ein Roter
    Registriert seit
    18.02.02
    Ort
    An der Nordsee
    Alter
    51
    Beiträge
    25.000

    AW: Schutzengel (Til und Luna Schweiger)

    Was habt ihr nur alle gegen den Til? Der hat sich immerhin öffentlich für Wendecover eingesetzt!


  11. #71
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Schutzengel (Til und Luna Schweiger)

    Allerdings bei den falschen Filmen.

  12. #72
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Schutzengel (Til und Luna Schweiger)

    Zitat Zitat von Tyrannosaurus Rex Beitrag anzeigen
    Yo, was daran sagenhaft sein soll weiß ich allerdings nicht. Da hätte ich mir lieber eine andere Art von Film gewünscht, nicht einen weinerlichen Film für zeitige und kultivierte Studenten die den Krieg gaaaanz, ganz schlimm finden, denn genau diesen Eindruck hinterlässt der Trailer von Schutzengel. Ekelhaft, sorry.
    Das ist die typische Kriegsdramatik-Attitüde, die auch zahlreiche andere (US-)Actionfilme pflegen, um eben den Hintergrund der jeweiligen Heldenfigur zu charakterisieren. "Sagenhaft" ist, dass jetzt eben "einfach" mal wieder ein Actionfilm aus Deutschland kommt. Natürlich ist das hier wohl kein brillanter Genre-Beitrag, aber eben IRGENDWAS, was sich anscheinend sogar selber ernst nimmt. In Zeiten von Comedy-Jerry Cottens ist das durchaus sagenhaft!

    Und Krieg ist "gaaaanz, ganz schlimm", vielleicht kriegst du den Eindruck ja auch mal nach etwas kultiviertem Studieren! Eine 80er-Jahre Gung-Ho-Happy-Baller-Attitüde wirst du heute nur in den seltensten Fällen irgendwo antreffen. Ganz abgesehen davon, dass es wohl auch einfach nicht der gewollten Herangehensweise entsprach/entspricht.
    "Weinerlich" war dabei der Trailer an sich nicht wirklich, die Figur von Moritz Bleibtreu scheint das Ganze ja bereits im Trailer durchaus gut abzufedern. Die Armee-Special Trailer auf der anderen Seite, njaaaaa, gut, die haben schon eine sehr "spezielle" Geschmacksrichtung. Ist was anderes, definitiv.

    Aber so wird mit bösem Blick aus einem "dramatisch" wohl durchaus schnell "weinerlich", auch wenn dafür die Grundlage in dem bereits gezeigten bislang nicht wirklich gegeben ist. Die Herz-Schmerz-Momente scheinen da erneut dem "Vater/Tochter-Gespann" im Film "zu Gute" zu kommen. Ob das gelingt, keine Ahnung. Von der Prämisse: "Kriegsmüder Soldat beschützt kleines Mädchen von waffentragenden Fieslingen" her ist es klassische Actionrezeptur und eben der große Punkt, dass es sich endlich mal durchaus ernst nimmt, ist dem Ganzen gerade hierzulande eigentlich nur positiv anzurechnen. Von daher...

  13. #73
    Tyrannosaurus Rex
    Gast

    AW: Schutzengel (Til und Luna Schweiger)

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Das ist die typische Kriegsdramatik-Attitüde, die auch zahlreiche andere (US-)Actionfilme pflegen, um eben den Hintergrund der jeweiligen Heldenfigur zu charakterisieren.
    Dann liegt es wohl eher daran das Til Schweigers Herangehensweise an den Film (und Filme insgesamt) in meinen Augen kompletter Murks ist, und der Trailer in bislang jeder Kinovorstellung in der ich war nichts anderes als entnervtes Aufstöhnen und Lacher hervorgerufen hat. Der Kerl mit seiner Knatschestimme hat jetzt drei mal fast den gleichen Film gedreht (die Hasen-Filme und den Kokowhatever). Jetzt plötzlich einen auf hart aber herzlich zu machen... Nee, zieht nicht wirklich bei mir dieser Umschwung. Aber da liegt es wohl noch weniger an dem Umschwung, als viel mehr an Schweigers Herangehensweise was seine Filme anbelangt.

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Sagenhaft" ist, dass jetzt eben "einfach" mal wieder ein Actionfilm aus Deutschland kommt. Natürlich ist das hier wohl kein brillanter Genre-Beitrag, aber eben IRGENDWAS, was sich anscheinend sogar selber ernst nimmt. In Zeiten von Comedy-Jerry Cottens ist das durchaus sagenhaft!
    Na gut, wenn man jetzt nach dem Motto "Hauptsache etwas!" geht, dann ist das wohl durchaus sagenhaft. Vor dem ständig auf RTL rotierenden "Kobra 11" war das letzte was Deutschland actiontechnisch in Ansätzen zu bieten hatte Traumschiff Surprise.

  14. #74
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Schutzengel (Til und Luna Schweiger)

    Zitat Zitat von Tyrannosaurus Rex Beitrag anzeigen
    Dann liegt es wohl eher daran das Til Schweigers Herangehensweise an den Film (und Filme insgesamt) in meinen Augen kompletter Murks ist, und der Trailer in bislang jeder Kinovorstellung in der ich war nichts anderes als entnervtes Aufstöhnen und Lacher hervorgerufen hat. Der Kerl mit seiner Knatschestimme hat jetzt drei mal fast den gleichen Film gedreht (die Hasen-Filme und den Kokowhatever). Jetzt plötzlich einen auf hart aber herzlich zu machen... Nee, zieht nicht wirklich bei mir dieser Umschwung. Aber da liegt es wohl noch weniger an dem Umschwung, als viel mehr an Schweigers Herangehensweise was seine Filme anbelangt.
    "Now you're talkin'!" Kann ich absolut verstehen und war auch mein erster Gedanke bei dem Trailer: "Ui, das Gleiche nochmal, dieses Mal mit Geballer?" Wobei der Schweiger ja mit "Knockin' On Heaven's Door" und dem "Eisbär" auch schon durchaus ernstere Thriller gespielt hat, die aber eben immer noch im Komödien-Genre verwurzelt waren. ...und ich bin mir gerade nicht sicher, worauf ich damit hinaus will. Aber jau, da ich den Schweiger ohnehin mag (ja, auch seine Stimme ), find ich es jetzt gar nicht so schlecht, dass er "quasi wieder das Gleiche, dieses Mal aber mit Action" macht, denn dies ist genau das, was ich da persönlich endlich auch mal sehen will.

    Zitat Zitat von Tyrannosaurus Rex Beitrag anzeigen
    Na gut, wenn man jetzt nach dem Motto "Hauptsache etwas!" geht, dann ist das wohl durchaus sagenhaft. Vor dem ständig auf RTL rotierenden "Kobra 11" ...
    Hehe, eben, auch wenn es durchaus traurig ist, im großen Gefüge der filmischen Dinge. Wobei es eben "Hauptsache etwas ernstes" ist. Bezüglich "deutscher Action" habe ich mich aber, mal ganz offtopic, durchaus gefragt, ob ich da "Far Cry" mit reinrechnen sollte, da es ja eiiigentlich kein "deutscher Film" ist, allerdings mit so vielen deutschen Darstellern und einem deutschen Regisseur dem durchaus nahe kommt. Aber selbst dort war die Stimmung deutlich komödiantischer Natur.
    Also, "sagenhaft", dass jetzt anscheinend mal jemand hierzulande eine Waffe abfeuern kann, ohne dass dabei eine (zugegeben gelungene) Stunt-Show alla "Cobra 11" wird und das Ganze eben sogar einen dramatischen Unterbau spendiert bekommt.

    Immer ein Schritt nach dem anderen auf der hoffentlich bergauf gehenden, deutschen Filmleiter. Ansonsten: "Cobra 11" rotiert nicht nur ständig, die sind auch beinahe schon in der 30+ Staffel-Region. (Auch wenn jene durchaus sehr klein sind bei dieser Serie, oder es ist auf dem Mist der Verkäufer gewachsen alle fünf bis zehn Folgen eine neue Staffel aufzumachen.) Damit gehts immer weiter! Apropos: Da fällt mir noch gerade "Lasko - Die Faust Gottes" ein, welche zumindest Martial Arts ins Serienallerlei gebracht hat. Von den Machern des vielversprechenden "Kampfansage" hat man ja leider hierzulande nicht mehr viel gehört. Eine SCHANDE!
    Geändert von executor (04.09.12 um 10:58:13 Uhr)

  15. #75
    Tyrannosaurus Rex
    Gast

    AW: Schutzengel (Til und Luna Schweiger)

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Apropos: Da fällt mir noch gerade "Lasko - Die Faust Gottes" ein, welche zumindest Martial Arts ins Serienallerlei gebracht hat. Von den Machern des vielversprechenden "Kampfansage" hat man ja leider hierzulande nicht mehr viel gehört. Eine SCHANDE!
    Was "Lasko" anbelangt erinnere ich mich nur noch an die "Switch Reloaded" Verarsche.

    Aber ich verstehe nicht was mit deutschen Filmproduktionen heute los ist. Alle wirken sie irgendwo gleich. Freunde und ich haben in unserer Oberstufenzeit während den Freistunden mal ein Treatment für einen typisch deutschen modernen Film geschrieben. Dafür haben wir kaum 15 Minuten gebraucht und ich wette, wenn dies ein Produzent hier zu Lande in die Finger bekommen würde, würde dieser Film gemacht werden.

  16. #76
    schwarzseher
    Registriert seit
    21.09.01
    Alter
    38
    Beiträge
    1.829

    AW: Schutzengel (Til und Luna Schweiger)

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen

    Da fällt mir noch gerade "Lasko - Die Faust Gottes" ein, welche zumindest Martial Arts ins Serienallerlei gebracht hat. Von den Machern des vielversprechenden "Kampfansage" hat man ja leider hierzulande nicht mehr viel gehört. Eine SCHANDE!

    Das gabs aber weit vor "Lasko" schonmal. Glaub die Serie hiess "Der Puma". Kam ebenfalls aus deutschen Landen und darin war sogar Donnie Yen involviert. Zumindest als Fight-Cheographer. Wurde aber schnell abgesetzt.

    Mal kurz Offtopic: Das Problem iss ja das die Action bspw. in "Lasko" oder eben "Cobra 11", "Der Clown" und wie sie nicht alle heissen, meist recht spektakulär und aufwendig gemacht ist, der Rest /drumherum) allerdings sowas von grottig und immer "unfreiwillig komisch" daherkommt das man nix anderes machen kann als sich fremdzuschämen...

    Action ala Hollywood joa, geht so... aber wehe die machen ihr Maul auf und versuchen unbeschwerte "Coolness" zu transportieren.
    Da mögen auf der A7 2 Minuten vorher egal wieviele Hubschrauber explodieren, wenns ums Storytelling geht, brennt unser serienbedingtes "Action-like-die-Grossen-ohne-dämlich-zu wirken"-Konzept gnadenlos nieder !

  17. #77
    DSLR-liebender :D
    Registriert seit
    29.06.02
    Ort
    Dresden
    Alter
    33
    Beiträge
    4.764

    AW: Schutzengel (Til und Luna Schweiger)

    Der Film wird es ziemlich schwer haben. Für Leute, die nur wegen der Action reingehen, dürften oft gelangweilt sein, und die Schweiger-Fans die eine Art "Kokowääh 2" erwarten (und ja, solche saßen tatsächlich im Publikum), ist das der falsche Film.
    Die spärlich eingesetzten Actionszenen sind aber verdammt erstklassig. Die Shootouts sind nicht nur spektakulär (man könnte annehmen, Herr Schweiger ist Fan der Max Payne - Games), sondern auch spannend inszeniert. Wenn es also mal knallt, dann richtig. Auch sonst hat der Film eigentlich eine ordentliche Spannungskurve, wäre da nicht das letzte Viertel. Hier zieht sich der Film in der ein oder anderen Szene ziemlich ordentlich. Natürlich gibt es auch arg konstruierte Szenen (Stichwort: Fahndung via E-Mail)
    Leider gibt es auch Szenen, deren Logik mehr als an den Haaren herbeigezogen sind. Da wird beispielsweise Max' Schußwunde im Bauch mal eben von seiner Ex geflickt. Und was sich Herr Schweiger bei der Szene gedacht hat, als Nina von zwei Polizisten angehalten wird, weiß ich auch nicht - diese Szene ist einfach nur zum Haare raufen.
    Der Cast des Filmes ist wirklich ein Traum. Bis in die kleinsten Nebenrollen wurden namenhafte Schauspieler verpflichtet. Und meine Fresse, den Axel Stein hätte ich bald gar nicht mehr wieder erkannt.

    Dennoch hat der Film es mir sehr angetan. Solche Action möchte ich zukünftig bitte, bitte öfters sehen.

  18. #78
    Präsident
    Registriert seit
    09.11.01
    Ort
    Panama
    Alter
    38
    Beiträge
    19.459

    AW: Schutzengel (Til und Luna Schweiger)

    Da der Thread gerade oben ist: Dieser überlange Bundeswehr-Schutzengel-Spot ist mit Abstand das Peinlichste, was ich jemals an Werbung in einem Kino gesehen habe.

  19. #79
    schwarzseher
    Registriert seit
    21.09.01
    Alter
    38
    Beiträge
    1.829

    AW: Schutzengel (Til und Luna Schweiger)

    ok

  20. #80
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.11
    Beiträge
    7.484

    AW: Schutzengel (Til und Luna Schweiger)

    Als erstes: Ich hab gute Laune. Deswegen werd ich mich hier nicht Seitenweise über "Schutzengel" auskotzen. Ich werde NUR die guten Dinge aus dem Film erwähnen:
    Licht und Atmosphäre im Film waren schön düster.
    Herbert Knaup hatte einen tollen Auftritt als Polizeichef, der auch gerne im Dienst mal einen trinkt. Aleksandar Jovanovic hatte auch einen tollen Auftritt als fieser "falscher Polizist". Moritz Bleibtreu war ebenfalls klasse.
    Das erste Viertel des Films war richtig spannend.
    Die Musik war gut.
    Der ganze Rest war Müll.
    3/10

Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •