Cinefacts

Seite 24 von 26 ErsteErste ... 1420212223242526 LetzteLetzte
Ergebnis 461 bis 480 von 511

Thema: Phenomena

  1. #461
    Der Horrorfilmfan
    Registriert seit
    20.09.11
    Ort
    Dresden
    Alter
    37
    Beiträge
    395

    AW: Phenomena BR von XT

    Okay, wie verläuft es sich eigentlich die Rechtslage bei "Defekten", die vom Hersteller zu verschulden sind. Darf man die eigentlich direkt beim Hersteller im Rahmen der Gewährleistungsfrist reklamieren und auf Nachbesserung bestehen, oder nur beim Händler? *grins*

    Mal am Rande, würde mich mal interessieren: insofern im Nachhinein die Reklamationsrate der XT-Produkte enorm hoch ist (weil Kunden eben unzufrieden mit der Quali sind, die XT nicht nachbessert - Bsp: Asynchronisation) macht dann nicht der Händler enorme Verluste? Er muss ja die Rücksendekosten erstatten, und im Falle der Kunde hat den Mindestbestellwert überschritten um eine kostenfreie Lieferung garantiert zu bekommen, ebenso die Kosten für den Hinweg übernehmen.

  2. #462
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Phenomena BR von XT

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    Ich kann doch von einem Trabbi auch net erwarten, dass er so schnell wie ein Ferrari fährt. Bei XT besteht immer ein sehr großes Risiko enttäuscht zu werden. Entweder man kalkuliert das Risiko ein, oder man wartet eben bis die ersten Berichte und Bildvergleiche auftauchen. Kann gut sein, dass das Mediabook dann längst vergriffen ist, was aber nicht wehtun sollte, denn die 20 Euro Metalbox wird sowieso nachgeschoben. Ich kann net verstehen, wieso bei jeder XT-Veröffentlichung 20 Seiten im Forum rumgeheult wird. Leute, ihr wisst doch, was ihr da kauft.



    Zitat Zitat von Filmliebhaber-Tom Beitrag anzeigen
    Okay, wie verläuft es sich eigentlich die Rechtslage bei "Defekten", die vom Hersteller zu verschulden sind. Darf man die eigentlich direkt beim Hersteller im Rahmen der Gewährleistungsfrist reklamieren und auf Nachbesserung bestehen, oder nur beim Händler? *grins*

    Mal am Rande, würde mich mal interessieren: insofern im Nachhinein die Reklamationsrate der XT-Produkte enorm hoch ist (weil Kunden eben unzufrieden mit der Quali sind, die XT nicht nachbessert - Bsp: Asynchronisation) macht dann nicht der Händler enorme Verluste? Er muss ja die Rücksendekosten erstatten, und im Falle der Kunde hat den Mindestbestellwert überschritten um eine kostenfreie Lieferung garantiert zu bekommen, ebenso die Kosten für den Hinweg übernehmen.
    Das Problem ist wohl, das die Scheibe eben läuft und im Grunde ok ist.
    Tonhöhe? Da gäbe es massig MGM BDs die davon betroffen wären. Asynchron? Möglich, aber da sehe ich auch nicht groß die Chance. Gibt ja auch Scheiben mit Tonaussetzern die nicht nachgebssert wurden, Szenenlange fehlender LFE Kanal, fehlende Musik oder Effekte in den Rearboxen.... usw.
    Dazu sind die XT MediaBooks doch so limitiert, das der "Sammler" oder Gewinnmaximierer (durch Wiederverkauf) die Dinger sicher nicht zurückschickt. Bei XT geht mir jedenfalls immer der Spruch durch den Kopf:
    "Friss oder stirb!"

  3. #463
    Studio-Ghibli-Jünger
    Registriert seit
    20.07.01
    Beiträge
    7.369

    AW: Phenomena BR von XT

    Mal eine technische Frage bitte. Die XT DVD und Blu-ray sind in der OFDb beide mit "Deutsch Dolby Digital 2.0 MONO" eingetragen. Ist das wirklich korrekt?

    Die alte Dragon war damals soweit ich weiss auch schon in Stereo und die geschnittene Ascot Scheibe ist definitiv größtenteils in Stereo (wenn Musik aufkommt, also recht oft). Und wenn man die durch den Dolby Prozessor jagt, klingt das sogar richtig räumlich.

    Hat man da bei der XT Auflage wirklich die Tonspur gekappt und das erst jetzt bei der Ascot Auflage wieder rückgängig gemacht?

  4. #464
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.06.08
    Alter
    33
    Beiträge
    6.336

    AW: Phenomena BR von XT

    Zu welcher Version würdet ihr von XT greifen:

    DVD oder Blu-Ray. Blu-Ray hat ja bekanntlich die Tonhöhenproblematik. Von daher tendiere ich zur DVD. Ist der Unterschied bei der Bildqualität groß?

  5. #465
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.05.07
    Beiträge
    4.595

    AW: Phenomena BR von XT

    Als Synchroschauer bleibt nur die XT-DVD, gibts ja recht günstig.
    Als O-Ton-Gucker würde ich zwingend auf die kommende remasterte, wahrscheinlich DNR-freie US-BD warten.

  6. #466
    Optimistischer Pessimist
    Registriert seit
    02.08.01
    Beiträge
    4.505

    AW: Phenomena BR von XT

    Zitat Zitat von Der Nachbar 667 Beitrag anzeigen
    Als Synchroschauer bleibt nur die XT-DVD, gibts ja recht günstig.
    Als O-Ton-Gucker würde ich zwingend auf die kommende remasterte, wahrscheinlich DNR-freie US-BD warten.
    Die kommt dann doch sicher auch als remasterte dt./Ösi-Blu-ray.

    Wobei ich davon ausgehe, dass (mindestens) 90% der Synchroschauer die Tonhöhenproblematik gar nicht als Problematik empfinden.

  7. #467
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.10.04
    Ort
    NRW
    Alter
    38
    Beiträge
    4.549

    AW: Phenomena BR von XT

    mir ist da tatsächlich nichts aufgefallen

  8. #468
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.11.02
    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    6.167

    AW: Phenomena BR von XT

    Zitat Zitat von prälat Beitrag anzeigen
    mir ist da tatsächlich nichts aufgefallen
    Ohrenarzt? Kronberg klingt wie im Gurkenglas.

  9. #469
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.12.06
    Alter
    49
    Beiträge
    1.564

    AW: Phenomena BR von XT

    Ich habe da auch nichts gemerkt. Und mein Ohrenarzt ist zufrieden mit mir.

  10. #470
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.07.07
    Beiträge
    4.099

    AW: Phenomena BR von XT

    Also mir ist da in Sachen Tonhöhe auch nichts aufgefallen. Ich finde sowieso, dass diese ganze Tonhöhenproblematik hier teilweise extrem übertrieben wird (genauso wie die DNR-Problematik). Das Bild der XT-BD ist schon um einiges besser als das der XT-DVD.

  11. #471
    Geschmacklos
    Registriert seit
    05.09.03
    Ort
    Black Lodge / Baden
    Alter
    43
    Beiträge
    12.916

    AW: Phenomena BR von XT

    Hängt immer davon ab wie oft man einen Film gesehen hat und wie vertraut man mit den Stimmen und der Musik ist

  12. #472
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.11.02
    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    6.167

    AW: Phenomena BR von XT

    Zitat Zitat von schluesselmeister666 Beitrag anzeigen
    Ich habe da auch nichts gemerkt. Und mein Ohrenarzt ist zufrieden mit mir.
    Was ja letzten Endes völlig wurscht ist, da die Tonhöhe nun mal falsch ist.
    Das hat nix mit "übertrieben" zu tun. Es ist ein ärgerlicher Fehler, der vermeidbar ist, wenn die Labels ihre Hausaufgaben machen würden. Sowas zu tolerieren führt nur dazu, dass die Labels weiter die Kunden verarschen.

    Und natürlich ist eine zu tiefe Tonspur ein Reklamationsgrund. Habe solche Scheiben schon häufig zurückgegeben.

  13. #473
    Lone Wolf
    Registriert seit
    07.02.05
    Beiträge
    6.125

    AW: Phenomena BR von XT

    Zitat Zitat von Slartibartfast Beitrag anzeigen
    Und natürlich ist eine zu tiefe Tonspur ein Reklamationsgrund. Habe solche Scheiben schon häufig zurückgegeben.
    Ich bin prinzipiell bei Dir. Falsche Tonhöhe geht gar nicht.

    Aber als Reklamationsgrund? Dann könnte man ja auch 98% aller DVDs reklamieren wegen PAL-Speedup.

  14. #474
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.11.02
    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    6.167

    AW: Phenomena BR von XT

    Nein, könnte man nicht, denn Pal-Speedup auf DVDs ist lediglich die Abbildung eines bewussten Kompromisses, der im Hinblick auf die höhere Bildzahl des PAL-Systems eingegangen wird (bei vielen TV-Serien entsteht dieser Kompromiss sogar schon im ersten Produktionsschritt der deutschen Fassung, also lange vor der Veröffentlichung auf einem Medium).
    Ein Downpitch ist ein aus Inkompetenz begangener Fehler, dessen Auswirkungen eben nicht vergleichbar mit dem Pal-Speedup sind.
    Somit ist letzteres ein Reklamationsgrund und ersteres nicht.

  15. #475
    Optimistischer Pessimist
    Registriert seit
    02.08.01
    Beiträge
    4.505

    AW: Phenomena BR von XT

    Das ist ja formal richtig erklärt, aber wundert es dich wirklich, dass die Bewohner eines Landes, die jahrzehntelang mit dem PAL-Speed-Up gelebt haben (bzw. ihn meist nicht mal bemerkt/gekannt haben) jetzt auch mit (manchmal) zu tiefen Blu-ray-Ton nur selten echte Probleme haben?

  16. #476
    Geschmacklos
    Registriert seit
    05.09.03
    Ort
    Black Lodge / Baden
    Alter
    43
    Beiträge
    12.916

    AW: Phenomena BR von XT

    Iss wie bei der Gitarre auch. Sind die Saiten etwas höher gestimmt, hört der Laie das nicht, dass die Klampfe verstimmt ist, aber wenn die eine Seite etwas tiefer gestimmt wird, fällt's sofort auf

  17. #477
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Phenomena BR von XT

    Der Großteil der Otto-Normalverbraucher hört sowas nunmal nicht, bzw. gibt es erst einen Aufschrei, wenn es einen gut verkauften Blockbuster erwischt (Herr der Ringe z.B.)
    Bei Nischenfilmen oder Katalogtiteln wird es zwar auch oft bemerkt, da ist die Protestbasis aber nunmal kleiner.
    Keinen Ahnung wie weit die Technik damals zu PAL Speedup Zeiten war, aber erst gegen Ende der DVD Ära hatten Labels begonnen, DVD Tonspuren in die richtige Höhe zu pitchen (Resultat war dann z.B. bei MGM die zu tiefen BDs aus den Anfangstagen).
    Und übertrieben finde ich das Thema nicht. Es ist teilweise sogar richtig gravieren und ärgerlich. Und man könnte die ganze Sache auch umgehen, gerade bei Filmen, bei denen es eine 24p Synchro gibt.
    Bei Serien oder DTV Produktionen wäre dann der Ton wieder auf PAL-Speedup Niveau, was ich allerdings eher begrüßen würde, als die Valiumstimmen... Aber das interessiert wohl viele Labels nicht, bzw. wissen die das gar nicht.

  18. #478
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.11.02
    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    6.167

    AW: Phenomena BR von XT

    Zitat Zitat von Ralf2001 Beitrag anzeigen
    Das ist ja formal richtig erklärt, aber wundert es dich wirklich, dass die Bewohner eines Landes, die jahrzehntelang mit dem PAL-Speed-Up gelebt haben (bzw. ihn meist nicht mal bemerkt/gekannt haben) jetzt auch mit (manchmal) zu tiefen Blu-ray-Ton nur selten echte Probleme haben?
    Doch, es wundert mich. Liegt aber wohl einfach daran, dass die meisten Leute null für die Materie sensibilisiert sind. Die haben nicht gemerkt, wenn RTL ihnen jahrelang beschnittenes 4:3 gezeigt hat und merken nun auch nichts von falscher Tonhöhe, weil sie gar nicht wissen, dass man da was falsch machen kann. Zeigt man es ihnen passiert es sogar noch häufiger, dass die korrekte Höhe als Fehler vermutet wird, weil sie denken, Pal-Speed-Up sei richtig gewesen.
    Letztlich bedarf es etwas Aufklärung, wie überall, wo es um Technik geht oder wo Leute durch irreführende Werbung auf die falschen Details getrimmt wurden ("schärfer als die Realität"; "99,9% rauschfrei" etc.).

  19. #479
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.06.08
    Alter
    33
    Beiträge
    6.336

    AW: Phenomena BR von XT

    Ich hab mir jetzt die DVD bestellt.

  20. #480
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.11.02
    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    6.167

    AW: Phenomena BR von XT

    Zitat Zitat von Brummel84 Beitrag anzeigen
    Ich hab mir jetzt die DVD bestellt.
    Gut gemacht, habe ich damals auch. BD ging einfach nicht.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Phenomena - Nl Dvd
    Von BSE_RinderWahn im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.09.02, 17:06:39

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •