Cinefacts

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 21
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.08.09
    Alter
    34
    Beiträge
    160

    Seelen (von Stephenie Meyer)

    "One soul, the Wanderer, is fused with a captured human named Melanie Stryder, in an attempt to locate the last pocket of surviving humans on Earth."

    quelle: http://www.imdb.com/title/tt1517260/

    teaser: http://www.youtube.com/watch?v=BUkE5Q38pTk

  2. #2
    Last Unicorn Geschädigter
    Registriert seit
    08.08.01
    Ort
    Bayern
    Alter
    45
    Beiträge
    1.869

    AW: The Host (2013)

    Official Trailer

    Ich habe letzte Woche den Teaser gesehen und war interessiert genug um das Buch zu kaufen und zu lesen.
    Auch wenn man das momentan eigentlich kaum sagen kann, weil man sonst sofort mit Twilight in Verbindung gebracht wird. Aber ich hatte mich vorher informiert, das das Buch (Deutsch: "Seelen") nicht viel mit Twilight gemeinsam hat.

    Kurz: Das Buch wird keinen Literaturnobelpreis einfahren, aber es hat mir sehr gut gefallen.

    Jetzt habe ich den zweiten Trailer gesehen und trotz gutem Regisseurs glaube ich eher nicht, das der was wird.
    Ich meine, die Darsteller sind gnadenlos auf Twilight gecastet, genauso wie der Zusammenschnitt der Liebesgeschichte(n) (die in dem Buch teilweise herrlich schräg sind) und im Trailer sieht man schon zwei Actionsequenzen wo im ganzen Buch nur einige einzige vorkommt, und das in einem Rückblick.

    Und dann mussten die noch futuristisches Zeug einführen, von dem das Buch praktisch total frei ist.

    All das bedeutet jetzt nicht unbedingt, dass der Film schlecht wird, aber zumindest das der Trailer auf ein Zielpublikum hindeutet, das ich eher nicht haben will.

    Nun ja, wir werden sehen.

  3. #3
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: The Host (2013)

    Schade, ich hatte schon gehofft es sei ein US-Remake des koreanischen Monsterfilms, der den Streifen für mich vielleicht möglicherweise unterhaltsam zum Anschauen gemacht hätte. Hähä.

    Aber der Film so hört sich auch nicht schlecht an!

  4. #4
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: The Host (2013)

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Schade, ich hatte schon gehofft es sei ein US-Remake des koreanischen Monsterfilms, der den Streifen für mich vielleicht möglicherweise unterhaltsam zum Anschauen gemacht hätte.
    Dem gleichen Irrtum bin ich auch aufgesessen.

  5. #5
    Grailknight
    Registriert seit
    26.05.07
    Ort
    Raum Hannover
    Alter
    31
    Beiträge
    6.005

    AW: The Host (2013)

    Ich auch XD Dabei besitze ich das Buch und war mir bewusst, dass die Verfilmung nächstes Jahr ins Kino kommt

  6. #6
    Dark-Sky
    Gast

    AW: The Host (2013)

    Ich hatte erst befürchtet,dass es sich dabei um den südkoreanischen Film handelt.Fande den richtig schlecht und bin froh,dass der (bisher) nicht neu aufgelegt wird

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.10.10
    Alter
    33
    Beiträge
    383

    AW: The Host (2013)

    haha wollte grad das selbe schreiben XD
    allerdings ich mochte The Host... außer dem Ende.

  8. #8
    Is' klar ...
    Registriert seit
    18.08.03
    Ort
    Pottkirchen
    Alter
    41
    Beiträge
    22.087

    AW: Seelen (von Stephenie Meyer)

    + YouTube Video
    ERROR: If you can see this, then YouTube is down or you don't have Flash installed.

  9. #9
    Filmfreak
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    47
    Beiträge
    7.130

    AW: Seelen (von Stephenie Meyer)

    Aktueller deutscher Starttermin ist übrigens der 06.06.2013.

  10. #10
    Melancholischer Untoter
    Registriert seit
    15.01.08
    Ort
    Garching bei München
    Beiträge
    133

    AW: The Host (2013)

    Zitat Zitat von Nightshade Beitrag anzeigen
    Ich meine, die Darsteller sind gnadenlos auf Twilight gecastet, genauso wie der Zusammenschnitt der Liebesgeschichte(n) (die in dem Buch teilweise herrlich schräg sind) und im Trailer sieht man schon zwei Actionsequenzen wo im ganzen Buch nur einige einzige vorkommt, und das in einem Rückblick.
    Kam gerade in der Sneak. Also mehr Action als im Trailer bekommst du im Film nicht zu sehen. Sie springt durchs Fenster und dann die 10 Sekunden Verfolgungsjagd. Ich finde es auch sehr nervig, dass Trailer heutzutage immer so Actionlastig angelegt sind. Das hat man leider davon, wenn die Nerds in den Foren bei tollen Teasern wie bei Man of Steel oder Dark Knight was von lahm faseln und zum Boykott aufrufen. Es traut sich kaum noch jemand, eine "zahme" Werbestrategie durchzuziehen.
    Das große Problem dabei, die eigentliche Zielgruppe bleibt fern und die Leute die kommen, sind enttäuscht, Mundpropaganda ist mies und die Filme schmieren ab. Aber genug OFF Topic.

    Also Saoirse mit Twilight gleichzusetzen ist echt eine Frechheit. Die hat mehr schauspielerisches Talent als die ganze Bande zusammengenommen. A pro pos Talent, da kommen wir zu einem Schwachpunkt es Filmes. Diane Kruger. Zieht einem echt die Schuhe aus, sie in einigen Szenen im Gegensatz zu Ronan zu sehen. Besonders übel als Überblende etc...

    Der Saal hatte auf jeden Fall seinen Spaß. Irgendwie hatte ich die ganze Gefühl, die Seelensache wurde nur konstruiert um mal richtig derb schnulzige skurrile Sprüche und Dialoge abzulassen. Soviel wie heute wird in der gesamten Hangover Trilogie nicht gelacht.Alleine wie das ganze mit den Kussszenen aufgebaut wird und wir Mel sich wehrt (und die Kusspartner ohrfeigt) und ihre Kommentare. Als sie dann schließlich nicht mehr im Kopf rumspuckt und Wander sie zurückhaben will und um sie zu provozieren mit den Typen rummacht. "Ich weiß wie wir sie richtig sauer machen"

    Mag den Film gar nicht richtig bewerten, irgendwie zwischen Edeltrash und genialer Idee. Gab am Ende gut Applaus und die Leute haben tapfer durchgehalten (War ne Doppelsneak, vorher kam Snitch, in dem "The Rock" von Straßenkiddies vermöbelt wird "Wirklich sehr glaubhaft).

  11. #11
    Mongo-Humor-Connoisseur
    Registriert seit
    20.09.01
    Ort
    #Neuland
    Alter
    37
    Beiträge
    4.366

    AW: Seelen (von Stephenie Meyer)

    Das klingt ja ungefähr genau wie meine Sneak-Eindrücke im anderen Thread.

    Bei der Stelle mit dem "richtig wütend machen" und dem Heranwinken von Jared hat irgendwie schon jeder gehofft/befürchtet, daß jetzt ein mittlerer Rudelbums ausbricht. Melanie hätte es auf jeden Fall wieder hervorgelockt.

  12. #12
    Senior Insider
    Registriert seit
    22.08.02
    Ort
    Magdeburg
    Alter
    36
    Beiträge
    10.557

    AW: Seelen (von Stephenie Meyer)

    http://www.movie-infos.net/filmkriti...il.php?id=2396

    Dabei sah das im Trailer eigentlich nicht recht vielversprechend aus, hätte mir anstatt dieses Films jedenfalls eher eine Fortsetzung zu "Ich bin Nummer Vier" gewünscht.

  13. #13
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.11.08
    Alter
    50
    Beiträge
    46

    AW: Seelen (von Stephenie Meyer)

    Die Zielgruppe wird den Film wohl mögen, wie man an x-tausende 10-Sterne-Wertungen in der IMDb sieht.

    Meine Meinung zu "Seelen": http://dienachtderlebendentexte.word...lenlos-seelen/

  14. #14
    Sunny Lax Fanboy
    Registriert seit
    20.07.01
    Alter
    46
    Beiträge
    3.820

    AW: Seelen (von Stephenie Meyer)

    Den Trailer fand ich (auch musikalisch) wirklich beeindruckend. Aber das es, wie in Twilight, auch 2 Typen gibt, die um die Hauptdarstellerin buhlen macht das ganze für mich tot. Zuviel Twilight.....(weil auch von der gleichen Frau geschrieben)

  15. #15
    Grailknight
    Registriert seit
    26.05.07
    Ort
    Raum Hannover
    Alter
    31
    Beiträge
    6.005

    AW: Seelen (von Stephenie Meyer)

    Also wenn man das Buch gelesen hat und einem so etwa klar ist, was einen da die nächsten 2 Stunden erwartet kann man mit dem Film echt Spaß haben. Wer allerdings ne spannende Geschichte erwartet, wird sich sicherlich zu tode langweilen.

    Andrew Niccol, dessen In Time ich absolut grausam fand, hat also die Buchvorlage in ein Drehbuch umgewandelt und dann auch noch Regie geführt. Scheint wohl als ob der Mann dachte es handle sich um einen Sci-Fi Stoff, ist aber gar nicht so, ist nämlich ne Teenieschmonzette. Immerhin hat er es geschafft die komplett langweilige erste Hälfte des Buches, durch ein paar neue dramaturgische Szenen aufzupeppen.

    Und insgesamt ist der Film schon ne andere Liga als Twilight. Saoirse Ronan ist nämlich eine richtig gute Schauspielerin und auch William Hurt als Onkel Jeb ist einfach top besetzt. Diane Kruger fand ich als Gegenspielerin auch nicht schlecht, nur bei ihrer letzen Szene versagt sie dann total. In den männlichen Rollen sind einfach 3 Schönlinge besetzt und für das was sie tun müssen reicht das vollkommen.

    Das Problem ist wer das Buch nicht gelesen hat wird kaum ne Beziehung zu den Charakteren aufbauen können, da sie einfach komplett flach vom Drehbuch behandelt werden. Die erste Hälfte des Films ist dabei sogar ziemlich unterhaltsam. Solange der Film auf die Sci-Fi Aspekte eingeht ist er nämlich ziemlich interessant. Auch die Aufnahmen der Landschaft sind beeindruckend und der Soundtrack ist einfach traumhaft und weiß in der Höhlenlandschaft tatsächlich eine mystische Atmosphäre zu erzeugen. Der Film ist nunmal sehr langsam, was gar nicht mal schlecht ist und so war ich doch positiv überrascht, was Niccol aus der alles andere als tollen Vorlage gemacht hat.
    Nun wird aber in der 2. Hälfte die Liebesschiene ganz groß aufgefahren. Und was sich im Buch schon peinlich gelesen hat wird im Film auch nicht besser. Die Szenen sind einfach unfreiwillig komisch bis zum geht nicht mehr und das Problem ist der Film will sie bierernst verkaufen. Immerhin gibt es dann herzlich was zu lachen. Das Problem ist im Buch gab es nun noch nen paar nette Hintergründe und hier werden die letzten 200 Seiten in 20 Minuten durchgerusht. Vor allem die Hintergründe über die Heilmethoden der Aliens und das Ende wurden dann ziemlich zum Nachteil verkürzt. Gab es im Buch da wenigstens noch etwas Potential zum kritischen Nachdenken, schreibt Niccol alles zum totalen Hollywood Happy End um. Da es nun auch alles so schnell geht fehlt dem Film komplett ein größeres Finale und ist ruck zuck ohne Höhepunkt vorbei.
    Schön und überraschend: Bei den dazu gedichteten Actionszenen geht es recht rau zur Sache. es gibt sogar nen blutigen Headshot. Bei nem PG-13 Film hätte ich das nicht erwartet.

    Ich dachte echt der Film wäre schlechter, aber die Hauptdarsteller überzeugen und die Optik und der Soundtrack haben mich echt positiv überrascht. In der ersten Hälfte war es dann sogar nen richtig gutes Kinoerlebnis, nur ab dem Beginn der Dreiecksgeschichte, als Niccol sogar noch die verbleibenden Sci-Fi Szenen aus der Vorlage auslässt geht er in die komplett falsche Richtung. Vor allem da ohne Vorwissen aus der Vorlage die Dreieckssache mehr als nur etwas aufgesetzt daherkommt. Insgesamt aber ne rundere Sache als In Time für mich. Und im Vergleich zu Twillight zielt dieser Film doch viel mehr auf ein älteres Publikum, bis die Vorlage mit der schlimmen Liebesgeschichte und Dialogen auf Vorschulniveau startet und dem Film das Genick bricht.

    7/10 Punkten

  16. #16
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Seelen (von Stephenie Meyer)

    Ich reihe "Seelen" (für mich natürlich) mit ins filmische Triumvirat des Schreckens der letzten Monate ein, passt gut zwischen "Red Dawn" und "Shootout" als letzter Teil des Ganzen.
    Das war ein furchtbarer Murks.

    Mir kam es vor, als hätte die olle Meyer mit ihrer nächsten tollen Vorlage noch nie zuvor einen Alien-Invasions-Film gesehen, jegliche innere Logik des Alien-Backgrounds, der die Rahmenhandlung vorgibt, wird ständig topediert - und dann auch noch mit der extrem nervigen Naivchen-Dreiecksgeschichte, die man hätte innerhalb von zwei Minuten aus der Welt schaffen können, gestreckt und gestreckt. Überhaupt waren diese kindergartenähnlichen Zwiegespräche von Wanderer und Melanie eine große Geduldsprüfung. Als wären die acht Jahre alt. Ach, irgendwie haben sich alle wie Achtjährige verhalten.

    Am Besten waren noch die Weltraumaufnahmen in den Credits.

    Ich wage es ja kaum zu schreiben, aber der eine, erste "Twilight" den ich gesehen habe, war da noch besser als das hier. Nicht viel, aber das spielt keine Rolle.

  17. #17
    Senior Insider
    Registriert seit
    22.08.02
    Ort
    Magdeburg
    Alter
    36
    Beiträge
    10.557

    AW: Seelen (von Stephenie Meyer)

    "Twilight" kann mich zumindest unterhalten "Seelen" war einfach stinklangweilig. Die ersten 10 Minuten waren zumindest noch irgendwie interessant. Aber danach verkommt der Film zur Schlaftablette. Ganz schlimm sind auch die Dialoge, wo ich dann auch wünschte ich wäre Taub.

    Die Idee hinter dem ganzen war zumindest nicht schlecht, allerdings scheint der Roman einfach nicht mehr herzugeben oder das Drehbuch macht vieles falsch. Ich hoffe auch Saoirse Ronan sucht sich zukünftig ihre Rollen besser aus. Sie war noch eines der wenigen Highlights. Ist jedenfalls ein Film den ich gar nicht bewerten will.

  18. #18
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Seelen (von Stephenie Meyer)

    Das so eine öder Käse produziert wird, und eine Fortsetzung zu "Nummer Vier" nicht, ist einfach nur eine Schande. Da gebe ich dir recht.

  19. #19
    Grailknight
    Registriert seit
    26.05.07
    Ort
    Raum Hannover
    Alter
    31
    Beiträge
    6.005

    AW: Seelen (von Stephenie Meyer)

    Wie gesagt, wenn man das Buch nicht gelesen hat, muss der Film echt ne Zumutung sein

  20. #20
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    25.09.12
    Alter
    35
    Beiträge
    18

    AW: Seelen (von Stephenie Meyer)

    "Wer die „Twilight“ Verfilmungen liebt wird auch mit „Seelen“ seinen Seelenfrieden erhalten. Für alle anderen ist er nichts"
    2/5

    Unsere komplette Kritik zu SEELEN könnt ihr hier lesen:
    Geändert von Spike (26.08.13 um 14:18:05 Uhr)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •