Cinefacts

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 35 von 35
  1. #21
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.08.02
    Ort
    Krugzell
    Alter
    46
    Beiträge
    233

    AW: Die Hüter des Lichts (von Dreamworks Animation)

    Zitat Zitat von Pretender1 Beitrag anzeigen
    Musste mich echt beim sehen immer an Avengers, nur halt in dem Fall mit einem anderen tollen Team denken!
    Vor allem, als plötzlich ein Wichtel den anderen mit einer bekannten Geste zur Seite schubste, musste ich brüllen vor Lachen. So fällt man in einem Kinderfilm als Erwachsener ziemlich auf!

  2. #22
    netter Blu-ray Fan
    Registriert seit
    20.07.01
    Alter
    41
    Beiträge
    13.280

    AW: Die Hüter des Lichts (von Dreamworks Animation)

    Zum Glück sind ja viele Animationsfilme heute auch mehr, oder auch gerade für Erwachsene :-) Das ist doch schön.
    Bin ja da auch Jung geblieben. Die Synchronisation fand ich übrigens auch sehr gut.

  3. #23
    OAB
    OAB ist offline
    Kämpfer für gezeichnetes
    Registriert seit
    18.06.05
    Alter
    39
    Beiträge
    9.646

    AW: Die Hüter des Lichts (von Dreamworks Animation)

    Nicht das es wichtig wäre aber...


    Ein vorzüglicher, angenehm fröhlicher Familien-Weihnachtskinofilm ist für 2012 zu annoncieren: „Die Hüter des Lichts“ sorgen für viel gute Bauch- UND Kopf-Laune (= 4 PÖNIs).

    Quelle: http://www.poenack.de/

  4. #24
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.11
    Beiträge
    7.484

    AW: Die Hüter des Lichts (von Dreamworks Animation)

    Eigentlich ist die Idee ja gar nicht sooooooooo schlecht: Ein paar Typen wie der Osterhase, der Sandmann (geistig umnachtet) oder der Weinachtsmann müssen sich anstrengen, damit die Kinder noch an sie glauben. Sonst werden sie unsichtbar. (Kein Witz) Denn im Dunkeln lauert schon der Butzemann. Und der hat mächtig einen klemmen.
    So weit so gut. Nur leider verkommt der komplette Film zu einer einzigen Schlacht. Den Machern fält nix anderes ein als die Figuren gegeneinander kämpfen zu lassen in irgendwelchen idiotischen Luftschlachten. Das ist bereits nach 5 Minuten langweilig. Ich wär aus dem Kino gegangen, nur war ich vom Film so müde das ich es irgendwie bis zum Ende durchgehalten habe.
    3/10

  5. #25
    DD
    DD ist offline
    means Doppel D
    Registriert seit
    29.03.05
    Ort
    Underfrangn
    Alter
    34
    Beiträge
    420

    AW: Die Hüter des Lichts (von Dreamworks Animation)

    Wie ist der 3D-Effekt so? Kann bei einem Animationsfilms eigentlich ja nur gut sein...?!

  6. #26
    netter Blu-ray Fan
    Registriert seit
    20.07.01
    Alter
    41
    Beiträge
    13.280

    AW: Die Hüter des Lichts (von Dreamworks Animation)

    Gute Tiefe und ein wenig Popout. Lohnt finde ich schon in 3D.

  7. #27
    Typisch Soprano
    Registriert seit
    10.09.09
    Ort
    Köln
    Alter
    33
    Beiträge
    144

    AW: Die Hüter des Lichts (von Dreamworks Animation)

    Hab von dem Film bisher nichts mitbekommen und weis nicht worum es geht, kann ihn aber schon allein wegen der bekackten Werbung hier im Forum nicht ab!

  8. #28
    Pussy Trooper
    Registriert seit
    07.09.01
    Ort
    München
    Beiträge
    3.202

    AW: Die Hüter des Lichts (von Dreamworks Animation)

    Meine Partnerin und ich waren letzten Donnerstag im Kino und waren/sind schlichtweg begeistert.

    Die Geschichte mag natürlich mal wieder nichts neues sein,
    das stört mich aber nicht im geringsten da sie einfach wunderschön vorgetragen ist.
    Es geht den größten Teil des Films schon ziemlich rund zu, das stimmt.
    Von einer Dauerschlacht kann IMHO aber nicht die Rede sein.

    Die Zeit verging auf jeden Fall wie im Fluge und die Gagdichte ist sehr hoch.
    Auf dem Weg nach Hause zitierten wir die Gags die uns gerade noch einfielen um nochmal herzlich zu lachen. Es waren allerdings zu viele optische und sprachliche Gags um sich an alle erinnern zu können.

    Die Animationen sind klasse gemacht und ergießen sich in einem Detailreichtum der beim ersten Mal sehen garnicht zu verarbeiten ist. Da freue ich mich jetzt schon auf die Zweitsichtung (vielleicht sogar nochmal im Kino!) und alle kommenden Sichtungen.

    Die Charaktere sind allesamt so herrlich schräg aber auch liebenswürdig, dass es einfach eine wahre Wonne war.
    - die Zahnfee, eine wahre Zahnfetischistin, die schon seit Ewigkeiten nicht mehr im Außendienst war
    - der Sandmann der manchmal, da stumm, Verständigungsschwierigkeiten hat
    - der mürrische Osterhase mit scheinbar australischen Wurzeln der immer "ein klein wenig" angriffslustig ist
    -der kernige Kosaken-Weihnachtsmann mit dem weichen Kern dem als Ausdruck der Verwunderung schon mal ein "Schostakowitsch!!" über die Lippen kommt...
    ... und natürlich der freche, sich nicht an Regeln halten wollende Jack Frost, der auf der Suche nach seinem Ursprung ist.

    Kurz vorher hatten wir noch Merida gesehen, den die "Hüter" aber dank der erwähnten hohen Gagdichte IMHO gekonnt überflügeln.

    Für mich hat der Film definitiv das Zeug zu einem wahrhaftigen Weihnachtsfilm den man sich jedes Jahr gerne wieder ansieht.
    Das 3D hat auch, wie es sich für einen Animationsfilm gehört, die meiste Zeit überzeugt.

    Nach dem Film kam mir sofort ein "8-9 von 10 Punkten" in den Sinn.
    Und die kriegt er von mir auch definitiv - mit der absoluten Möglichkeit auf eine 10!
    Das werden dann aber die weiteren Sichtungen zeigen.
    Mein Tipp: ab ins Kino!

    PS: die 3D Brillen auflassen - während des Abspanns kommt noch ein klein bißchen was.

  9. #29
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Die Hüter des Lichts (von Dreamworks Animation)

    Zitat Zitat von bulldog Beitrag anzeigen
    ...
    - der mürrische Osterhase mit scheinbar australischen Wurzeln der immer "ein klein wenig" angriffslustig ist
    ...
    ...gesprochen wird von Hugh Jackman und eine ziemliche drollige "Wolverine"-Parodie darstellt.

    Ansonsten: Jau, die "Hüter" sind schöne Familienunterhaltung, welche zwar alle Momente treffen die man erwartet hat nach den ersten fünf Minuten, dass aber so gut und gelungen in die Gesamthandlung eingebunden, dass es eine wahre Freude ist. Klasse! (Jaja, mehr dazu später beim moviegeek, aber soviel schonmal jetzt vorab.) Und ich bin mal extrem gespannt auf den O-Ton des Streifens, nicht nur wegen Jackman. Weiß jemand, was er im O-Ton sagt, wo im Deutschen eben "Keule" genommen wurde (als Parodie des Wolverine'schen "Bub")?

  10. #30
    want's his dildo back
    Registriert seit
    02.03.03
    Ort
    Berlin
    Alter
    35
    Beiträge
    6.855

    AW: Die Hüter des Lichts (von Dreamworks Animation)

    Zitat Zitat von bulldog Beitrag anzeigen
    Kurz vorher hatten wir noch Merida gesehen, den die "Hüter" aber dank der erwähnten hohen Gagdichte IMHO gekonnt überflügeln.

    Für mich hat der Film definitiv das Zeug zu einem wahrhaftigen Weihnachtsfilm den man sich jedes Jahr gerne wieder ansieht.
    Das 3D hat auch, wie es sich für einen Animationsfilm gehört, die meiste Zeit überzeugt.
    Hab den Film heute Nachmittag auch gesehen, und fand ihn ebenfalls besser als Brave!

    Im Gegensatz zu Pixars letztem Film hat Rise eine schöne runde Story. Dazu tolles Charakterdesign, einen wunderbaren Look und eine leicht düstere Atmosphäre. Man meint Del Toros Einfluss in jeder Szene förmlich fühlen zu können. Alleine der in meinen Augen zu "süße" Schluss hat da nicht ganz gepasst.

    Als Sprecher hat mir besonders Jude Law als Reaper gefallen.

    Schade dass der Film nicht erfolgreich läuft, ne Fortsetzung kann man da wohl abschreiben.
    Geändert von leeloo (05.12.12 um 23:46:36 Uhr)

  11. #31
    OAB
    OAB ist offline
    Kämpfer für gezeichnetes
    Registriert seit
    18.06.05
    Alter
    39
    Beiträge
    9.646

    AW: Die Hüter des Lichts (von Dreamworks Animation)

    Schade dass der Film nicht erfolgreich läuft, ne Fortsetzung kann man da wohl abschreiben.
    Bisher aktuell etwas über 107 Millionen Dollar an den Kinokassen.

    http://www.boxofficemojo.com/movies/?id=guardians.htm

  12. #32
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.11
    Beiträge
    7.484

    AW: Die Hüter des Lichts (von Dreamworks Animation)

    Keine Ahnung jetzt, warum man Rise of the Guardians mit Brave vergleicht? Nur weil es beide Computeranimationsfilme sind? Sehr eigenartig. Außerdem setzt sich DreamWorks doch ziemlich klar von Pixar/Disney ab.

  13. #33
    want's his dildo back
    Registriert seit
    02.03.03
    Ort
    Berlin
    Alter
    35
    Beiträge
    6.855

    AW: Die Hüter des Lichts (von Dreamworks Animation)

    Weil ich Brave erst am Wochenende zum ersten Mal gesehen habe und ich seit langem nicht mehr so von einem Pixar Film enttäuscht war. Im Gegensatz zu den wechselhaften DW Filmen.

    Außerdem spielt der Vergleich auf die alte Dreamworks-Pixar Rivalität an, aber da bist du offensichtlich zu jung um das zu verstehen.

  14. #34
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.11
    Beiträge
    7.484

    AW: Die Hüter des Lichts (von Dreamworks Animation)

    Zitat Zitat von leeloo Beitrag anzeigen
    Weil ich Brave erst am Wochenende zum ersten Mal gesehen habe und ich seit langem nicht mehr so von einem Pixar Film enttäuscht war. Im Gegensatz zu den wechselhaften DW Filmen.
    Es stimmt. DreamWorks Filme wechsel doch ziemlich arg in der Qualität. Da ist Pixar/Disney und das frühe Pixar (mit den vielen Disney-Leuten) absolut besser. Da ist die Qualität fast immer hochwertig.

    Zitat Zitat von leeloo Beitrag anzeigen
    Außerdem spielt der Vergleich auf die alte Dreamworks-Pixar Rivalität an, aber da bist du offensichtlich zu jung um das zu verstehen.
    Nö. Gerade die Rivalität unterscheidet die Pixar und die DreamWorks-Filme doch. Wenn man denn überhaupt von "Rivalität" reden kann. Spielberg hat schon in der Gründungszeit gesagt, die Animationsfilme von DreamWorks werden sich von anderen unterscheiden. Und es stimmt auch: Der Humor ist immer ein anderer als der von Pixar oder Disney. Die Geschichten und die Figuren sind ein anderer Typos.
    Ich finde Rise of the Guardins übrigens auch gar nicht so typisch für DreamWorks. Viel zu kindisch in seiner zuckersüßen Botschaft und der vordergründigen Action. Das können die sonst besser. Aber wie gesagt, die Qualität schwankt immer noch sehr stark bei DreamWorks.

  15. #35
    Grailknight
    Registriert seit
    26.05.07
    Ort
    Raum Hannover
    Alter
    31
    Beiträge
    6.005

    AW: Die Hüter des Lichts (von Dreamworks Animation)

    Also die Story an sich war ja wirklich nicht so prickelnd und irgendwie waren es fast 90 Minuten durchgehend Action. Das hat vielen Eltern im Kino mal so gar nicht gefallen, ich fand es aber durchaus unterhaltsam. Ist halt wirklich sowas wie Avengers für die Kinder. Wobei der Film für die Kleinsten sogar etwas zu düster sein könnte, aber ich fand grade den oft düsteren Look erfrischend anders. Der Film hatte durch die Action keine Längen, verging wie im Flug und die Charaktere haben echt nen paar coole Sprüche abgelassen. Optisch schön anzusehen, aber nicht unbedingt überwältigend. Die Musik hat oftmals aber das Geschehen ziemlich gut unterstützt und in nen paar Szenen mit Jack Frost kam sogar sowas wie gefühlvolle Szenen durch. Für mich der stärkste Dreamworksfilm seit How to train your dragon vor 2,5 Jahren.

    3D fand ich super eingesetzt, ständig gute Tiefe und nen paar Pop-Outs. Deutlich besser als z.B. bei Ice Age 4.

    8/10 Punkten

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •