Cinefacts

Seite 6 von 84 ErsteErste ... 23456789101656 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 120 von 1672
  1. #101
    Tyrannosaurus Rex
    Gast

    AW: Benehmen heutiger Kinogänger

    Es sei denn, hinter deren Fahrersitz lauert jemand mit einer Axt!





    Zurück zum Thema...

  2. #102
    Bewitched240
    Gast

    AW: Benehmen heutiger Kinogänger

    Absolute Nervensägen sind auch die, die ihre Drecksfüße nicht bei sich halten können und gegen die Rückenlehne treten. Nervt tierisch. Wobei da eine bestimmte aber freundliche Bitte in der Regel immer wirkt. Trotzdem isses nervig.

  3. #103
    Hobby-Freud
    Registriert seit
    28.10.05
    Ort
    Essen auf Rädern
    Alter
    52
    Beiträge
    1.254

    AW: Benehmen heutiger Kinogänger

    Jetzt weiss ich wieder, warum ich nur noch sehr selten ins Kino gehe (zuletzt "Harold und Maude" in O-Ton im Seniorenprogramm - war eigentlich ganz ruhig da!).
    Wenn ich die erste Hälfte des Films damit zubringen müsste, meine "Eskalations-Liste" abzuarbeiten, dann bin ich entweder selbst noch Testosterondurchflutet, um die Reiberei (heimlich) als Vergnügen zu empfinden oder Volldoof.

    Die Kinobetreiber mag ich auch nicht mehr, weil die lauter knatschenden und knisternden Fresskram verkaufen und selbst gesittete Menschen dazu nötigen, den Nervpegel zu steigern.
    Ab und zu gehe ich dann noch ins Kino, um mich daran zu erinnern, und um es mir hinterher in meinem Heimraucherkino gemütlich zu machen. Multiplexe gehen nicht, ehrlich. Wer Kino in eine McDonaldsschachtel stopft, hat mich als Kunden verloren.

  4. #104
    Jin-Roh
    Gast

    AW: Benehmen heutiger Kinogänger

    Zitat Zitat von TomAce Beitrag anzeigen
    Und was ist daran bitteschön interessant oder verwunderlich?
    Na weil wir hier in einem Filmforum sind und man ja davon ausgehen kann, dass die User hier überdurchschnittlich oft ins Kino gehen. Außerdem find ich es schon bezeichnend, wenn hier im Thread sich gleich mehrere finden, die wegen so was auf den Kinobesuch gleich verzichten.

    Ist halt interessant, die Erkenntnis, zumindest für mich, weil auf Kino könnt/wöllte ich trotz Ruhestörer nicht verzichten.

    Zitat Zitat von luzicrown Beitrag anzeigen
    Die Kinobetreiber mag ich auch nicht mehr, weil die lauter knatschenden und knisternden Fresskram verkaufen und selbst gesittete Menschen dazu nötigen, den Nervpegel zu steigern.
    Die Frage ist doch eher, warum kann man nicht mal 90min ohne Fress- und Trinkkram auskommen?

  5. #105
    Umgezogen
    Registriert seit
    01.06.10
    Ort
    RLP
    Alter
    38
    Beiträge
    1.842

    AW: Benehmen heutiger Kinogänger

    Zitat Zitat von Jin-Roh Beitrag anzeigen
    Die Frage ist doch eher, warum kann man nicht mal 90min ohne Fress- und Trinkkram auskommen?
    Das frage ich mich auch, selbst bei einen Film von drei Stunden komme ich ohne den überteuerten Kram aus. Man isst und trinkt halt vorher und/oder nachher was.
    Ich glaube aber eher, dass vielen die Konzentration auf nur eine Sache, heutzutage schwer fällt, da muss scheinbar immer was nebenher gemacht werden. In dem Fall ist es eben oft die Knabberei, das Gelaber, Handyspielereien usw.

  6. #106
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.10.09
    Beiträge
    1.177

    AW: Benehmen heutiger Kinogänger

    Hier ist eine "Beschreibung" der verschidenen Kinobesucher Typen.

    Zu den jenigen die sich über das essen und trinken in Kino aufregen kann ich nur sagen, die haben halt Pech(bzw. wenn man genug Geld hat sich ein ganzes Kino mieten) gehabt das gehört halt dazu und wem es stört der kann sich halt Zuhause in sein "stilles Kämmerchen" verziehen(Da der Film erst Monate später auf BD&DVD erscheint müssen die halt warten)...
    Geändert von Mediamarkt100 (21.04.12 um 10:07:57 Uhr)

  7. #107
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Benehmen heutiger Kinogänger

    Zitat Zitat von Jin-Roh Beitrag anzeigen
    Die Frage ist doch eher, warum kann man nicht mal 90min ohne Fress- und Trinkkram auskommen?
    Kann man natürlich, aber die Kinobesitzer können nicht ohne das Geld der Idioten auskommen, die den Kram trotzdem kaufen.

  8. #108
    dezentral strukturiert
    Registriert seit
    15.08.06
    Alter
    29
    Beiträge
    4.193

    AW: Benehmen heutiger Kinogänger

    hab ich gestern alles mal gemacht: 10 Min. zu spät kommen, Haufen Fresskram mitnehmen, nur am rumlabern während des Films. Ach war das toll. Ich glaube das mach ich von nun an öfters.

  9. #109
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Benehmen heutiger Kinogänger

    Ach ja... Kino.
    Die letzte schlechte Erfahrung machte ich bei Die Rückkehr des Königs, wo gerade in einer Sterbeszene ein paar Kiddies lautstark herumlachten und laberten. Ein Älterer Herr flippte fast aus (wohl ein HdR Maniac) und dann waren die Bälger ruhig, inkl. Applaus der restlichen Zuschauer.
    Seitedem ist es mir ziemlich vergangen. Dazu wurden immer mehr kleine Kinos dicht gemacht und die Preise stiegen immer schön an.
    Danach kamen meine beiden Kinder auf die Welt und das Kino hatte sich damit fast erledigt (man kann im Grunde nur noch am Wochenende, Babysitter oranisieren und bezahlen + Kinoticket + Parkplatz). Ne! Für das Geld kann ich königlich essen gehen.
    Meine Kumpels hatten mich dann noch ab und an ins Kino eingeladen, aber es wurde immer schlimmer, gerade mit Aufkommen der Handys/Smartphones. Dazu immer mehr gekürzte Fassungen.
    Seit der BD war ich eigentlich gar nicht mehr im Kino, ausser wenn dann mal wirklich was "episches" kommt (Der Hobbit ist da so ein Fall). Aber auf Kino kann ich inzwischen ganz gut verzichten und ich bin da früher so gerne hin.
    Aber inzwischen nervt es nur, da entweder viel Murks läuft und oder Jugendlich nerven, die das Kino als Überbrücken bis zur Disco o.Ä. nehmen...

  10. #110
    Is' klar ...
    Registriert seit
    18.08.03
    Ort
    Pottkirchen
    Alter
    41
    Beiträge
    22.087

    AW: Benehmen heutiger Kinogänger

    Zitat Zitat von Mediamarkt100 Beitrag anzeigen
    Hier ist eine "Beschreibung" der verschidenen Kinobesucher Typen.
    Zu Punkt 4 habe ich ja weiter oben schon was geschrieben .

    Bei rund drei Viertel aller Filme kann ich gut die paar Monate warten. Muss mich da auch nicht mit lästigen Aufschlägen für mäßige 3D-Konvertierungen rumärgern. Was das Essen & Trinken im Kino angeht, kann ich mich in den meisten Fällen gut beherrschen. Bei halbwegs normalen Preisen sag ich ja nix aber bevor ich 3 - 4 € für ne kleine Flasche Wasser oder Limo raus haue, muss ich schon gefühlt die Sahara zu Gast in meiner Kehle haben .

    Zu Hause lecker was zu Essen und dann einen Film, egal ob alt/neu/bekannt/vergessen/wiederentdeckt/unbekannt, in den Player ist schon was feines . Weiß aber nicht mehr, wann ich zuletzt im Kino was gegessen habe, könnte Watchmen gewesen sein, wo ich spät abends rein bin und vorher zuletzt um die Mittagszeit herum was gegessen habe.

  11. #111
    Jin-Roh
    Gast

    AW: Benehmen heutiger Kinogänger

    Zitat Zitat von Filmgenießer Beitrag anzeigen
    Ich glaube aber eher, dass vielen die Konzentration auf nur eine Sache, heutzutage schwer fällt, da muss scheinbar immer was nebenher gemacht werden. In dem Fall ist es eben oft die Knabberei, das Gelaber, Handyspielereien usw.
    Mein Eindruck ist heutzutage, dass Filme nur noch als Berieselung für nebenbei angesehen werden, sozusagen die Generation Kino.to, da schaltet man einfach irgendwas ein, Hauptsache es läuft was im Hintergrund. Nur wird genau dieses Verhalten dann auch im Kino an den Tag gelegt, da reicht dann stören von laut rascheln, reden und mit dem Handy spielen, ganz wie Zuhause eben

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    Kann man natürlich, aber die Kinobesitzer können nicht ohne das Geld der Idioten auskommen, die den Kram trotzdem kaufen.
    Ich würd auch noch 2-3€ mehr pro Karte zahlen, wenn keine Fresskramstörer rein kämen.

  12. #112
    dezentral strukturiert
    Registriert seit
    15.08.06
    Alter
    29
    Beiträge
    4.193

    AW: Benehmen heutiger Kinogänger

    Zitat Zitat von Jin-Roh Beitrag anzeigen
    Mein Eindruck ist heutzutage, dass Filme nur noch als Berieselung für nebenbei angesehen werden, sozusagen die Generation Kino.to, da schaltet man einfach irgendwas ein, Hauptsache es läuft was im Hintergrund.
    Radio hat das auch durchgemacht.

  13. #113
    Dunkler Ritter
    Registriert seit
    29.09.01
    Ort
    München City
    Alter
    39
    Beiträge
    4.482

    AW: Benehmen heutiger Kinogänger

    Ich hab zwar meinen Kinokonsum nicht nach den Besuchern reduziert (das liegt vielmehr an der fehlenden Zeit und an fehlenden Highlights, die man unbedingt im Kino sehen muss), aber bei jedem Kinobesuch schwingt inzwischen die Angst mit, neben welchem Trottel man diesmal sitzt. Ich ziehe diese Klientel anscheinend magisch an. Kaum ein Kinobesuch in den letzten Jahren, bei dem nicht jemand neben mir rumgenervt hat.

    Eine Kollegin von mir konnte das nicht glauben, sie mache keinerlei Erfahrung diesbezüglich. Dann hab ich sie mal mit in 'The Dark Knight' geschleppt. Und, wie nicht anders zu erwarten, war neben mir eine Gruppe Teenager, deren Verhalten während der Trailer schon sehr auffällig war. Als dann der Film losgehen sollte packte der Typ neben mir eine große Tüte Chips aus und wollte den Start des Films mit einer demonstrativen Power-Öffnung der Tüte zelebrieren. Das ging natürlich daneben und die gesamten Chips verteilten sich in der Sitzreihe. Zu dem schockierten Blick meiner Kollegin konnte ich nur sagen: "Ich hab's dir ja gesagt".

    Komischerweise war die Truppe allerdings während des Films sehr ruhig, wenn nicht sogar gebannt und wären gegen die Lautstärke des Films eh nicht angekommen. Es scheint also auch mit daran zu liegen, ob einem der Film fesselt oder nicht.

    Aber manchmal zieht es schon sehr merkwürdiges Volk in die Lichtspielhäuser:

    Bei Terminator: Salvation sass hinter mir einer in der Reihe, der die ganze Zeit manisch "Ich bring euch alle um. Ich töte euch alle" zischte.

    Als ich mir 2000 'The Phantom Menace' zum X-ten Mal im Kino angesehen hatte, sass ich zunächst allein im Kino. Dann kam eine Schulklasse ins Kino und setzte sich in die erste Reihe. Ich dachte mir, oh nein, das kann ja was werden. Ich rechnete schon mit wild umherlaufenden Kindern die was besseres zu tun hätten, als sich auf den Film zu konzentrieren.

    Aber es kam alles anders: kurz vor beginn des Films kam eine etwa 30jährige Dame ins fast menschenleere Kino und setze sich direkt neben mich. Warum gerade neben mir? Die gesamte Reihe war frei? Naja, Film geht los - der Textcrawl läuft ein. Und plötzlich wird mir der Text von der Dame neben mir vorgelesen. War ich froh, das der Film keine Untertitel hat, die hätte sie mir wahrscheinlich auch noch vorgelesen. Sie kommentierte dann anschließend ALLES was Jar-Jar Bings so an lustigen Szenen hervorbrachte und hat sich königlich amüsiert. Im Gegensatz zu mir. Ich hatte mich inzwischen versucht etwas weiter nach rechts zu lehnen um nicht jeden Dialog von ihr kommentiert zu bekommen. Vergeblich. Der Höhepunkt ihrer Alleinunterhaltungskunst war dann das explodierende Droidenschiff. Sie sprang auf und jubelte laut in den Saal hinein. Ab spätestens diesem Moment war mir klar: "bei der stimmt's dahoam scho net" – wie man hier in Bayern so schön sagt.

    Und die Kinder? Die sassen brav da und verfolgten gebannt dem Film.

  14. #114
    fieser Pirat
    Registriert seit
    23.05.04
    Beiträge
    838

    AW: Benehmen heutiger Kinogänger

    Mir wird immer ganz anders, wenn ich nach dem Ende des Abspanns beim Verlassen des Saals den Riesensaustall sehe, den die übrigen Wildsäue den armen Aushilfen wieder mal hinterlassen haben. Kommentare, Gespräche, überhaupt irgendwelche Lautäußerungen, die nicht durch emotionale Regungen hinsichtlich des Films motiviert sind oder sich nicht vermeiden lassen, und Handynutzung sind für mich ein wirklicher Aufreger. Gerade seit ich mehr und mehr zum Filmliebhaber geworden bin, fällt es mir immer schwerer, mich in entsprechenden Situationen zusammenzureißen. Bisweilen könnte ich bei meinen - seltenen - Kinobesuchen echt zum Tier werden.

  15. #115
    Tyrannosaurus Rex
    Gast

    AW: Benehmen heutiger Kinogänger

    Mit einer gewissen Unheimlichkeit kann man manchmal auch für Ruhe sorgen. Zumindest funktionierte es bei mir einmal. Ich bin zwar alles andere als unheimlich, aber als ich mit David Finchers Verblendung im Kino ansah konnten zwei Mädels in meinem Alter einfach nicht aufhören zu gackern. Irgendwann wurde es mir dann zu viel und ich habe mich ziemlich nah an die beiden rangelehnt und nur "psscht" gemacht. Verwunderte Blicke, klar. Aber dann war auch Ruhe!

    Meine Schwester ist übrigens genau so geräuschempfindlich wie die besten unter uns hier. Sie kam gestern Abend aus The Hunger Games und berichtete von einem Ehepaar, von dem der Mann einer der Kanidaten "Ich gehe in den Film nur um zu meckern" war. Das ging schon bei den Trailern los, beim Trailer zu Twilight 4.2 mit Kommentaren wie "Warum jagt die jetztn Reh?"... "Warum hat die jetzt rote Augen?!?" "So ein Quatsch!" und ging im Hauptfilm weiter mit Sachen wie "Ach so ein Blödsinn!"... "Pah, unlogisch" und dazu natürlich noch demonstrativ lautes Nachofressen.

  16. #116
    Jin-Roh
    Gast

    AW: Benehmen heutiger Kinogänger

    Zitat Zitat von Batcomputer Beitrag anzeigen
    Der Höhepunkt ihrer Alleinunterhaltungskunst war dann das explodierende Droidenschiff. Sie sprang auf und jubelte laut in den Saal hinein.
    So was ähnliches hatte ich im Kino bei This is it!, der Saal fast leer und relativ weit vorne auf der rechten Seite saß eine Frau mit Plastiktüte, soweit nix ungewöhnliches. Als es dann losging, fing die Alte auf ihrem Sitz an zu tanzen, jaulte mit, sprang rum, ging raus aus dem Saal, kam wieder rein, setzte sich woanders hin und hüpfte wieder im sitzen usw. usf.
    Hinter uns saß ein Pärchen, die vom Kinopersonal erfahren haben, dass die Frau schon den ganzen Tag im Kino sitzt und sich This ist it anguckt und vermutlich nicht nur diesen Tag
    Geändert von Jin-Roh (21.04.12 um 16:56:16 Uhr)

  17. #117
    computer...end program
    Registriert seit
    04.06.02
    Ort
    NDS
    Beiträge
    15.468

    AW: Benehmen heutiger Kinogänger

    Zitat Zitat von Jin-Roh Beitrag anzeigen
    Ist halt interessant, die Erkenntnis, zumindest für mich, weil auf Kino könnt/wöllte ich trotz Ruhestörer nicht verzichten.
    Wieso auf Kino verzichten? Ich habe inzwischen ein (Privat-)Kino bei mir zu Hause!

  18. #118
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.01.04
    Ort
    Berlin
    Alter
    34
    Beiträge
    3.335

    AW: Benehmen heutiger Kinogänger

    Zitat Zitat von morlock Beitrag anzeigen
    Wieso auf Kino verzichten? Ich habe inzwischen ein (Privat-)Kino bei mir zu Hause!
    das Erlebnis ist dennoch ein anderes, wenn man beispielsweise ~180 m² Projektionsfläche im Kino mit den üblichen 2,5 bis 5 m² Projektionsfläche zu Hause vergleicht

  19. #119
    Umgezogen
    Registriert seit
    01.06.10
    Ort
    RLP
    Alter
    38
    Beiträge
    1.842

    AW: Benehmen heutiger Kinogänger

    Man sitzt Zuhause aber näher dran und der Sound ist in guten Heimkinos oft besser, als in vielen Kinos. Wenn ich aktuell den Platz für 3 m oder mehr Bildbreite zur Verfügung hätte, würde ich gar nicht mehr ins Kino gehen.

    Für mich hat das Kino als Vorteil nur noch die mehrmonatige Exklusivität zu bieten. Auf alles andere könnte ich verzichten. Viele stehen ja auch auf die Athmosphäre in einem Kino, den Vorteil haben sich die Kinos in meiner Nähe durch Modernisierungen leider auch verspielt. So kleine oder mittlere Kinos mit einer gewissen Gemütlichkeit, werden Einrichtungtechnisch kaputtmodernisiert und sehen dann wie kleinere Ausgaben der Multiplexe aus. Furchtbar!

  20. #120
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.01.04
    Ort
    Berlin
    Alter
    34
    Beiträge
    3.335

    AW: Benehmen heutiger Kinogänger

    Zitat Zitat von Filmgenießer Beitrag anzeigen
    Man sitzt Zuhause aber näher dran [...]
    der Sitzabstand ist sicher ein Faktor, kann aber den Leinwandgrößenunterschied nicht ausgleichen, denn mit der Rechnung müsste ich aufm Standard TV bei 1m Sitzabstand auch Kinofeeling haben, oder aufm iPad bei 30 cm Abstand, oder aufm Handy bei 10cm Abstand
    beim Sound gebe ich dir recht, da erzielt man zu Hause oft wirklich bessere Ergebnisse

Seite 6 von 84 ErsteErste ... 23456789101656 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •