Cinefacts

Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Vote for the Wurst!
    Registriert seit
    13.06.05
    Beiträge
    7.310

    HENRY V (1945, Olivier)

    KSM hat diesen Olivier Klassiker am 16. April 2012 auf Blu-ray veröffentlicht.
    Wie so häufig bei dieser Firma sollte man keinen Blindkauf wagen, deshalb informiere ich einige potentielle Käufer über die Besonderheiten dieser Veröffentlichung.

    KSM hat die Lizenz und das Bildmaster von ITV/Carlton/Granada erhalten, die den Film bereits 2009 in Großbritannien veröffentlicht haben.
    Wie hier ersichtlich spendierten die Briten dem 138 Minuten langen Film leider nur eine BD 25. Gleiches wiederholt KSM, allerdings wurde der Film bei uns auf 25 fps beschleunigt. Schwerer wiegt die Tatsache, dass schon im Ausgangsmaterial in der ersten halben Stunde starke Filter verwendet wurden, die einen etwas videomäßigen und kornstrukturlosen Bildeindruck zurücklassen. Das Bild wird erst nach Falstaffs Tod fast durchgehend sauberer, fällt dann kurz vor der Schlacht von Agincourt wieder in ihr etwas matschigeres Selbst zurück, um dann bis zum Ende auf gutem Niveau durchzuhalten. Warum die Filter von ITV so eingesetzt wurden, kann ich mir kaum erklären. Vielleicht hat man die Szenen geopfert, bei denen "es nicht so drauf ankam", um trotz niedriger Bitrate die späteren Tageslichtsequenzen in bestmöglicher Qualität zu präsentieren. KSM konnte an diesem Umstand logischerweise nichts ändern, allerdings misst ihr beschleunigter Videostream noch etwas weniger Speicherplatz als das britische Pendant.

    Beim Ton hat KSM geschafft, beide deutschen Tonspuren aufzutreiben, die von diesem Film existieren. Da ist zum einen die 1949er-Kinofassung, bei der nur in den Chorpassagen Leslie Banks von Paul Klinger deutsch synchronisiert wurde, die restlichen Dialoge verblieben im englischen bzw. französischen Original.
    Zum zweiten gibt es die 1976er Komplettsynchro, die aufgrund der Tatsache, dass sie Jahrzehnte nach dem Film entstanden ist, mir aber etwas zu steril klingt. Ob die 76er Synchro fürs TV entstand und vielleicht deshalb der Film auf 25 fps beschleunigt wurde, damit die Stimmen nicht zu tief klingen, ist mir nicht bekannt. Der hier Schreibende hat die Spur aber offenbar ohne Probleme auftreiben können.
    Die englische O-Tonspur ist ebenfalls vorhanden, wurde aber für meine Ohren zu stark gefiltert und klingt sehr dumpf. So ist der Genuss des Films mit der 49er Spur m. E. die beste Alternative, da der Ton trotz eventuell leichter Filterung (ich hörte an wenigen Stellen bei den Umgebungsgeräuschen ansatzweise so eine Art Gießkanneneffekt heraus) am klarsten und frischesten wirkt und die Dialoge am besten verständlich sind. Allerdings muss erwähnt werden, dass bei der 49er-Spur am Ende der Schlacht einige wenige Minuten fehlen. Hier wurde unverständlicherweise mit der 76er-Synchro aufgefüllt, obwohl an dieser Stelle nur englisch gesprochen wird und man auf die O-Spur hätte überblenden können.

    KSM spendiert mehrere deutsche Untertitelspuren, mit denen ich mich im Einzelnen nicht befasst habe. Es gibt wahrscheinlich eine durchgehende Spur, eine Spur für die 49er-Fassung, bei der die Chorpassagen ohne UT bleiben, und eine Spur nur für die französischsprachigen Anteile.
    Seltsamerweise ist die deutsche Übersetzung nicht ganz fehlerfrei, was verwundert, da man hier doch die alte Schlegel-Übersetzung direkt als deutsches UT-Buch hätte verwenden können. So wird einmal "butcher" als "Boxer" übersetzt. Auch wechslet die Anrede der französischen Prinzessin wundersamerweise von Katharina zu Catherine. Dass statt des Schlegelschen "Käthchen" als Kosename wie im Englischen ein keckes "Kate" erscheint, ist allerdings gut zu verschmerzen.

    Als Extras gibt es einen amerikanischen Trailer in HD (der leider fast schärfer und detailreicher als der Hauptfilm aussieht) und ein paar Bilder- und Werbematerial-Galerien.

    Insgesamt eine mittelmäßige VÖ, was aber hauptsächlich am Ausgangsmaterial liegt und nicht an KSM. Vielleicht erbarmt sich ja mal Criterion des Films. Highlight der deutschen Version ist die 49er-Kinotonspur, aufgrund derer ich allen Interessierten eine mäßige Kaufempfehlung aussprechen möchte.

    Zum guten Schluss noch was zum Lachen. Die hirnlose amazon-"Rezension" eines gewissen Hans-W.:
    http://www.amazon.de/product-reviews...DateDescending
    Geändert von kippe (04.05.12 um 14:59:08 Uhr)

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.08.04
    Beiträge
    1.842

    AW: HENRY V (1945, Olivier)

    Danke, Kippe, für die ausführliche Rezension! Gerade von diesen kleinen Veröffentlichungen gibt es selten Reviews, sodass deine Anmerkungen sehr interessant sind.

    Gruß
    Markus

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •