Cinefacts

Seite 41 von 51 ErsteErste ... 31373839404142434445 ... LetzteLetzte
Ergebnis 801 bis 820 von 1017
  1. #801
    nervenSÄGE
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    Ulm
    Alter
    37
    Beiträge
    4.675

    AW: Universal bringt Hitchcock-Box mit 14 Filmen !!!

    Zitat Zitat von Jörg Bauer Beitrag anzeigen
    Hab heute auch meine Box (mit Kleberesten) bekommen und hab grad COCKTAIL FÜR EINE LEICHE reingetan. Hab nur mal so durchgeskippt, aber mir ist da was ganz Unangenehmes am Bild aufgefallen: Die Farbe ändert sich alle paar Minuten. Es wird mal wärmer, mal kälter und das den ganzen Film durch. Das ist zwar relativ dezent, aber es ist mir sofort ins Auge gesprungen. Ist das auch wem aufgefallen? Oder ist mein Fernseher kaputt?
    Wurde vor einigen Seiten bereits inkl. Screenshots gepostet, dass bei dem Film besonders in den letzten 20 min extreme Bildfehler auftreten. Offenbar waren die 3 Farbstreifen leicht verzogen, so dass sie nicht mehr deckungsgleich aufeinander gepasst haben.

  2. #802
    Externer Moderator
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    München
    Beiträge
    2.423

    AW: Universal bringt Hitchcock-Box mit 14 Filmen !!!

    Zitat Zitat von RobertPaulson Beitrag anzeigen
    Wurde vor einigen Seiten bereits inkl. Screenshots gepostet, dass bei dem Film besonders in den letzten 20 min extreme Bildfehler auftreten. Offenbar waren die 3 Farbstreifen leicht verzogen, so dass sie nicht mehr deckungsgleich aufeinander gepasst haben.
    Ah danke! Hab zwar viele Seiten des Threads gelesen, aber nicht alle. Da war das wohl dabei.

  3. #803
    Senior Insider
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Berlin, Deutschland
    Alter
    47
    Beiträge
    24.367

    AW: Universal bringt Hitchcock-Box mit 14 Filmen !!!

    Cocktail für eine Leiche kämpft übrigens auch mit Asynchronitäten. Ich habe jetzt nur mal ein wenig reingeschaut. Schaut euch mal den Dialog bei ca. 00:48:00 folgend an. Der deutsche Ton ist immer ein wenig vorneweg.

    Dritter Film, drittes Mal Asynchronitäten. Das ist Mist.

  4. #804
    steve
    Gast

    AW: Universal bringt Hitchcock-Box mit 14 Filmen !!!

    Zitat Zitat von Quathuul Beitrag anzeigen
    Cocktail für eine Leiche kämpft übrigens auch mit Asynchronitäten. Ich habe jetzt nur mal ein wenig reingeschaut. Schaut euch mal den Dialog bei ca. 00:48:00 folgend an. Der deutsche Ton ist immer ein wenig vorneweg.

    Dritter Film, drittes Mal Asynchronitäten. Das ist Mist.
    Ich habe ihn grade angesehen - bevor ich das gelesen habe - und mir war nix aufgefallen (soll nicht heißen, dass da nix war, aber offenbar nicht in dem Maße, dass es mich gestört hätte).

    Es war das erste Mal dass ich diese Synchro gehört habe. Da wurde mir wieder mal wieder bewusst, warum solche Synchro-Versions-Diskussionen meist nirgends hin führen und dass es oft nicht um die Ursynchro geht , sondern wirklich um die, die man zuerst gehört und warum auch immer verinnerlicht hat. Ich war zwar froh diese Synchro mal zu hören, dennoch hätte die TV Synchro gerne als weitere Tonspur mit drauf gehabt. Ein Pluspunkt ist sicher Agnes Windeck. Tilly Lauenstein war in die Rolle auf jeden Fall genauso gut, aber Agnes Windeck höre ich einfach immer wieder gerne. Gudrun Genest für die Haushälterin habe ich dagegen vermisst. Grundsätzlich war aber kein Sprecher dabei den ich hier oder da besser fand (Joachim Pukaß klang vielleicht etwas weniger schwul, aber Helmut Gauß hat auch gut gepasst), es ist einfach die Gewöhnung. Zudem gab es auch einzelne Dialogpassagen, z.T. nur kleine Stellen, die mir in der 2. Version besser gefielen, z.T. weil sie mehr nach Sprechen und weniger nach Übersetzung klangen. Das "Herr" und "Frau" fand ich für 60er Jahre schon fast etwas altmodisch, aber nicht störend. Störend war dann schon eher - wenn man es weiß - dass natürlich die Stelle mit Hitler geändert wurde.

  5. #805
    some kind of stranger
    Registriert seit
    31.01.02
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.995

    AW: Universal bringt Hitchcock-Box mit 14 Filmen !!!

    Zitat Zitat von steve Beitrag anzeigen
    Es war das erste Mal dass ich diese Synchro gehört habe. Da wurde mir wieder mal wieder bewusst, warum solche Synchro-Versions-Diskussionen meist nirgends hin führen und dass es oft nicht um die Ursynchro geht , sondern wirklich um die, die man zuerst gehört und warum auch immer verinnerlicht hat.
    Teilweise stimme ich dir zu, andererseits auch nicht. Ich kannte den Film auch nur mit der 84er Synchro bisher und die Synchro klang zunächst ungewohnt. Ich konnte mich hier aber sehr schnell dran gewöhnen. Ich könnte diese Synchro jetzt ersatzlos akzeptieren. Mich stören zwar auch ein paar Kleinigkeiten, wie das etwas biedere "Herr" und "Frau", aber die Synhro ist qualitativ gut, klingt angemessen alt, man erkennt viele bekannte Stimmen und James Stewart hat seinen Stammsprecher. An die Neusynchro von Vertigo hingegen konnte ich mich nie gewöhnen. Die Neberollen sind hier zwar z.T. gut besetzt, aber der Sprecher von Stewart und die zu moderne / sterile Atmo machen die Sychro ungenießbar. Welche Synchro man bei einem Film verinnerlicht hat, spielt sicher eine gewisse Rolle, aber die Qualität, Stammsprecher und der zeitgemäße Klang sind doch wesentlich. Dazu muss ich aber auch sagen, dass Vertigo wesentlich häufiger gesehen habe als Rope.

    Ich sehe gerade "Der Auslandskorrespondent" mit der TV-Synchro von 1986. Den Film kenne ich seit jeher so, aber die Synchro finde ich ziemlich schlecht. Ich würde sie sofort gegen eine eintauschen, die besser klingt, trotz Gewohnheit.
    Geändert von Vision-Thing (11.11.12 um 12:42:26 Uhr)

  6. #806
    steve
    Gast

    AW: Universal bringt Hitchcock-Box mit 14 Filmen !!!

    Zitat Zitat von Vision-Thing Beitrag anzeigen
    Teilweise stimme ich dir zu, andererseits auch nicht. Ich kannte den Film auch nur mit der 84er Synchro bisher und die Synchro klang zunächst ungewohnt. Ich konnte mich hier aber sehr schnell dran gewöhnen. Ich könnte diese Synchro jetzt ersatzlos akzeptieren. Mich stören zwar auch ein paar Kleinigkeiten, wie das etwas biedere "Herr" und "Frau", aber die Synhro ist qualitativ gut, klingt angemessen alt, man erkennt viele bekannte Stimmen und James Stewart hat seinen Stammsprecher. An die Neusynchro von Vertigo hingegen konnte ich mich nie gewöhnen. Die Neberollen sind hier zwar z.T. gut besetzt, aber der Sprecher von Stewart und die zu moderne / sterile Atmo machen die Sychro ungenießbar. Welche Synchro man bei einem Film verinnerlicht hat, spielt sicher eine gewisse Rolle, aber die Qualität, Stammsprecher und der zeitgemäße Klang sind doch wesentlich. Ich sehe gerade "Der Auslandskorrespondent" mit der TV-Synchro von 1986. Den Film kenne ich seit jeher so, aber die Synchro finde ich ziemlich schlecht. Ich würde sie sofort gegen eine eintauschen, die besser klingt, trotz Gewohnheit.

    mit Verinnerlichen meinte ich auch nicht einfach "als erstes hören". Wirklich verinnerlicht hat die Synchro von Vertigo vermutlich niemand, auch die nicht, die ihn zum ersten Mal auf DVD gesehen haben. Ist doch was anderes als wenn man einen Film seit Jahrzehnten immer wieder so gesehen hat. "Der Auslandskorrespondent": hier kenne ich von früher die alte Synchro ("Mord") mit Harald Juhnke für Joel McCrea, die ging für mich gar nicht. Ich mag zwar den Harald Juhnke sonst als Sprecher, aber für solche Rollen passte er IMHO nicht. Daher war ich froh, dass auf der DVD eine andere Synchro war. Wirklich zeitgenössisch sind ja beide nicht.

  7. #807
    some kind of stranger
    Registriert seit
    31.01.02
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.995

    AW: Universal bringt Hitchcock-Box mit 14 Filmen !!!

    Die alte Synchro von Foreign Correspondent kenne ich nicht (glaube ich). Ich habe ihn irgendwann in den 80ern einmal im TV gesehen (könnte 86 die Uncut-Premiere gewesen sein) und danach erst wieder auf DVD. Ich meinte die alte jetzt aber auch nicht spezifisch, sondern einfach, falls es eine gäbe, die besser klingen würde.

  8. #808
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.06.07
    Alter
    39
    Beiträge
    6.168

    AW: Universal bringt Hitchcock-Box mit 14 Filmen !!!

    Bei "Cocktail für eine Leiche" sind mir keine technischen Mängel aufgefallen. Allerdings hat mich dieser als Film bisher von den ersten drei am wenigsten überzeugt.

  9. #809
    Filmfreak
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    47
    Beiträge
    7.130

    AW: Universal bringt Hitchcock-Box mit 14 Filmen !!!

    So, gestern Abend habe ich nun "Vertigo" gesehen das erste Mal seit 1997. Das war damals im Kino, als die restaurierte Fassung wieder aufgeführt wurde. Sie lief hier in Berlin ganz kurz im "City im Europa-Center" (Royal-Palast 2) als 70mm-Blow-Up mit der Neusynchronisation. Ich kann mich noch entsinnen, dass ich die Neusynchronisation von den Stimmen her nicht so toll fand. Davor habe ich "Vertigo" anlässlich des 1984er Kinostarts im Juli 1984 gesehen.

    Das war nun jetzt der dritte Versuch. Auch wenn jetzt vermutlich das geballte Unverständnis der cinefacts-Gemeinde auf mich einströmen dürfte: ich werde mit dem Film einfach nicht warm. Für mich gehört er eindeutig zu den schwächeren Hitchock-Filmen. Da finde ich selbst De Palmas Neuverfilimung des Themas ("Der schwarze Engel") gelungener. Im Übrigen könnte man bei dem Film eine schöne Diskussion zum Thema "Logiklöcher" führen (angefangen mit der Anfangsszene an der Regenrinne). Da ich inzwischen aber gelernt habe, dass das nur bei bestimmten Filmen zulässig ist (), lasse ich das lieber.

    Der Transfer ist ohnefrage gelungen, allerdings ist mir folgender Glitch aufgefallen (ich bitte um Entschuldigung, falls das schon geschrieben wurde): Etwa bei 1:18 wechselt die deutsche Tonspur für wenige Sekunden in die 97er Neusynchronisation und man hört Martina Treger und Sigmar Solbach.

  10. #810
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.12.07
    Beiträge
    226

    AW: Universal bringt Hitchcock-Box mit 14 Filmen !!!

    Zitat Zitat von Wes Carpenter Beitrag anzeigen
    Im Übrigen könnte man bei dem Film eine schöne Diskussion zum Thema "Logiklöcher" führen (angefangen mit der Anfangsszene an der Regenrinne).

    Dann müsstest du wirklich jeden Hitchcockfilm anführen!
    Er war sich dessen übrigens selbst sehr bewußt und ich erinnere mich an ein Interview in dem er sagte, dass ihm Logikfehler absolut egal seien da die aufkommenden Fragen durch seinen Suspense in der nächsten Szene egalisiert werden und am Ende des Filmes niemand mehr über seine Unlogigkeiten nachdenkt.
    (Zum Teil wurden absichtlich Logikfehler belassen, da sich Hitchcock nicht mit komplizierten Erklärungen herumschlagen wollte und dachte er langweile sonst sein Publikum)


    Hitchcock und Logik gibt es in keinem seiner Filme, trotzdem sind alle (meistens) in ihrer eigenen Weise vollkommen! Der einzige Regisseur bei dem es mir nie gestört hat.
    Geändert von Highway61at (12.11.12 um 07:32:28 Uhr)

  11. #811
    nervenSÄGE
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    Ulm
    Alter
    37
    Beiträge
    4.675

    AW: Universal bringt Hitchcock-Box mit 14 Filmen !!!

    Vertigo ist eines der größten Meisterwerke aller Zeiten!
    Seiner Zeit damals einfach total voraus. Und die Qualität der BD ist fantastisch.

    Gestern erstmals "Immer Ärger mit Harry" gesehen. Bin begeistert. Komödie kann Hitch also auch?! Hätte ich gern mehr davon gesehen.
    Und vor allem das Bild!!!
    Was für fantastisch-kraftvolle Farben, so gut wie keine Beschädigungen und eine verflixt gute Schärfe! Wow!

  12. #812
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.12.07
    Beiträge
    226

    AW: Universal bringt Hitchcock-Box mit 14 Filmen !!!

    Zitat Zitat von RobertPaulson Beitrag anzeigen
    Vertigo ist eines der größten Meisterwerke aller Zeiten!
    Seiner Zeit damals einfach total voraus. Und die Qualität der BD ist fantastisch.

    Gestern erstmals "Immer Ärger mit Harry" gesehen. Bin begeistert. Komödie kann Hitch also auch?! Hätte ich gern mehr davon gesehen.
    Und vor allem das Bild!!!
    Was für fantastisch-kraftvolle Farben, so gut wie keine Beschädigungen und eine verflixt gute Schärfe! Wow!
    Trouble with Harry gehörte schon immer zu meinen Top 15 neben
    The Lodger
    The ring
    Blackmail
    Sabotage
    The man who knew to much (1934) (War immer besser als das eigene Remake)
    39 steps
    Rebecca
    Suspicion
    Lifeboat
    Strangers on the train
    Rear window
    Vertigo
    North by northwest
    The Birds
    und selbst da fehlen einige Meisterwerke.

    Übrigens:
    Waltzes from Vienna, Hitchcock als Operettenregisseur (über Johann Strauss Sohn) ist zwar kein Meisterwerk aber unbedingt sehenswert, witzig und trotzdem ein echter Hitchcock!

  13. #813
    Vote for the Wurst!
    Registriert seit
    13.06.05
    Beiträge
    7.310

    AW: Universal bringt Hitchcock-Box mit 14 Filmen !!!

    Zitat Zitat von Wes Carpenter Beitrag anzeigen
    Das war nun jetzt der dritte Versuch. Auch wenn jetzt vermutlich das geballte Unverständnis der cinefacts-Gemeinde auf mich einströmen dürfte: ich werde mit dem Film einfach nicht warm. Für mich gehört er eindeutig zu den schwächeren Hitchock-Filmen.
    Finde ich überhaupt nicht unverständlich. Bei mir selbst hat es lange gedauert, ehe ich dem Film etwas abgewinnen konnte und auch heute frage ich mich immer wieder, ob ich den Film zu Hitchcocks Besten zähle, weil die geballte Kritiker- und Fan-Lobby dieses immer wieder ad infinitum behauptet oder weil ich es in meinem tiefsten Inneren wirklich so empfinde. Für mich funktioniert VERTIGO mittlerweile gut über die Ebene der Musik, der Kameraarbeit, des herausgenommenen Tempos und der Gesamtatmosphäre. Ist für mich fast so ein "Trip"-Movie wie für andere 2001. Ich werde von der ersten Note Bernard Herrmanns in den Sog des Films gezogen, entspanne mich bei den langgezogenen dialogfreien Szenen, in denen Scotty Madeleine durch halb San Francisco verfolgt, wundere mich immer wieder, warum ich in der Sequenz beim Buchhändler nicht bemerke, wie das Licht von draußen immer dunkler wird und wippe mit dem Fuß bei der Alptraum-Sequenz im Takt mit. Ist ein eher sinnliches als ein cerebrales Vergrüngen. Jedesmal, wenn ich den Film mit Logik und Wahrscheinlichkeit zerpflücke, finde ich z. B. das Ende mit der Nonne völlig schwachsinnig, sehe ich Logiklöcher und kann mit der Figur Kim Novaks komplett nichts anfangen. Wie kann sich Scotty erst in eine Frau mit so künstlich blondiertem Haar und offensichtlich antrainierter Frau von Welt-Attitüde verlieben und wie kann Hitchcock dann die Figur Judy mit ihrer unnatürlichen Karnevalsschminke und Haarfransen im Gesicht als "natürliche" Landei-Inkarnation einführen (kein BH hin oder her). Dass man sich in Kim Novak verknallen kann, kann ich in Filmen wie PICNIC oder BELL, BOOK AND CANDLE nachvollziehen, wo sie tatsächlich recht natürlich daherkommt. Hier wirkt sie in beiden Inkarnationen absolut künstlich und unnatürlich. Hitchcock muss schon unter einem sehr seltsamen Fetisch gelitten haben.

  14. #814
    Mc Guffin
    Registriert seit
    20.07.01
    Beiträge
    1.323

    AW: Universal bringt Hitchcock-Box mit 14 Filmen !!!

    Toll zu lesen, kippe. Kann Dich auch voll und ganz verstehen, so ähnlich sehe ich den Film auch. Manchmal habe ich einfach Lust auf "entspannendes" Kino. Ich weiß ja vorher schon, dass z.B. das Verhör irre lange und monoton ist, aber man guckt es trotzdem mit ungeheurer Gelassenheit, weil es einfach zu dem Gesamterlebnis des Films dazugehört.

    Viele Grüße
    hitch

  15. #815
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    31.01.06
    Beiträge
    350

    AW: Universal bringt Hitchcock-Box mit 14 Filmen !!!

    Vertigo besticht für mich auch vor allem durch seine Langsamkeit - Hitchcock lässt dem Zuschauer Zeit, sich voll von den Bildern und der Musik fesseln zu lassen. Eine Art Film, wie sie heute seltener zu erleben ist (auch ein Grund, warum mir Lost In Translation so gefällt).

    Die Obsession hat Hitchcock aber sehr gut auf Zelluloid gebannt wie ich finde - eben durch die Art der Erzählung wird man auch voll und ganz von Madeleine um den Finger gewickelt. Bei nüchternen Betrachtung ist das alles hanebüchen - keine Frage. Aber als "Trip" würde ich es auch bezeichnen - man muss sich darauf einlassen (wollen). Und dann ist es grandios.

    Ich finde Vertigo bei weitem nicht so gut wie "Das Fenster zum Hof" - letzterer Funktioniert "einfacher" und kann im Gegensatz zu Vertigo auch einfacher "nur" konsumiert werden -womit ich diesen Film, meinen absoluten Lieblingsfilm nebenbei, aber nicht als reinen Kommerz abtun möchte! Er funktioniert auch auf vielen Ebenen und dazu gibt es ja unter anderem viel zu lesen. Aber er ist "leichter" als Vertigo. Aber Vertigo ist unbestritten ein vor allem optisches und akustisches Meisterwerk - der Plot selber ist eher Beiwerk und fungiert für mich eher als lupenreiner MacGuffin.

  16. #816
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.01.05
    Beiträge
    273

    AW: Universal bringt Hitchcock-Box mit 14 Filmen !!!

    habe gestern "rear window" angeschaut und bin begeistert von der bildqualität. diese ist gegenüber der zdf hd-ausstrahlung nochmals richtig gesteigert geworden. ich bin voll zufrieden!
    etwas bauchschmerzen bereitete mir in dieser hinsicht "The Man Who Knew Too Much", den fande ich relativ kritisch. gerade in den dunklen szenen sah man viele kratzer und beschädigungen. aber auch da war eine steigerung gegenüber der zdf hd-ausstrahlung zu sehen. vor allem wirken die blue screen aufnahmen homogener als im tv.

    mich fasziniert "marnie" von allen filmen am meisten. meinem geschmack nach war tippi hedren die beste "hitchcock blondine". und mit welcher offenheit hitchcock prostitution und kindesmißbrauch in der damaligen zeit dargestellt hat, ist schon erstaunlich. klar, der film wirkt nicht wie aus einem guß - in dieser hinsicht ist für mich aus der kollektion "rear window" das glanzstück. bildlich schwankte "marnie" ganz massiv, gerade zum ende des filmes kam es mir vor, das bestimmte ausschnitte von 4:3 auf breitbild aufgezoomt worden. am anfang des filmes, als marnie auf dem bahnsteig entlang ging, legte sich bei mir über den blauen himmel ein gitter wie ein maschendrahtzaun, mir kam es manchmal so vor, als hätte hitchcock in dem ganzen film mit verschiedenen filtern experimentiert. auf dnr-einsatz allein können sich manche sachen nicht reduzieren.

    "vertigo" habe ich das erste mal mit der 84er synchro bewusst gesehen. madeleine/judy mit der stimme von sue ellen aus "dallas" und barbara bel geddes in einem film hatten schon was amüsantes. schmunzeln musste ich bei dem satz von judy, als scottie sie dazu brachte, das sie morgen nicht auf arbeit gehen soll, sie könne das nicht, da sie keine ölfelder in texas hat...

  17. #817
    Mc Guffin
    Registriert seit
    20.07.01
    Beiträge
    1.323

    AW: Universal bringt Hitchcock-Box mit 14 Filmen !!!

    Marnie ist für mich auch einer der besten Hitchcocks. Unterschwellig merkt man einerseits an der wunderschönen Inszenierung und andererseits an der bitteren emotionalen Zurschaustellung, wie besessen Hitchcock von Tippi Hedren gewesen sein musste. Zusammen mit Herrmanns Musik ist daraus ein beeindruckendes psychisches Melodram geworden, mit dem die 2 Stunden Laufzeit wie im Fluge vergehen.
    BTW, der Gitterfilter am Bahnsteig am Anfang des Films war schon auf jedem Medium, darum gehe ich davon aus, dass das ganze so gedreht worden ist.

    Viele Grüße
    hitch

  18. #818
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    31.01.06
    Beiträge
    350

    AW: Universal bringt Hitchcock-Box mit 14 Filmen !!!

    Bei Hitchcock und Bond gibt es eigentlich für jeden was sage ich immer - Marnie ist zum Beispiel absolut nicht mein Film. Ich finde ihn sehr langatmig und mir sagen weder Hauptdarstellerin noch Plot ansich zu. Dafür liebe ich "Über den Dächern von Nizza", den viele Hitchcockfans aufgrund seiner Leichtigkeit weniger mögen. Finde es immer wieder spannend, wie sich die Lieblingstitel in solch umfangreichen Werken (sei es nun Bond oder Hitchcock) auf die Leute verteilen. Wie gesagt - ist eigentlich für jeden was dabei.

  19. #819
    some kind of stranger
    Registriert seit
    31.01.02
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.995

    AW: Universal bringt Hitchcock-Box mit 14 Filmen !!!

    Vertigo hat mich als Kind schon fasziniert, obwohl er inhaltlich für Kinder eigentlich weniger interessant sein dürfte. Mit den Themen wie Einsamkeit, unerfüllte Liebe usw. kann man normalerweise erst später was anfangen. Die kleine Geistergeschichte obendrauf wird damals wohl beigetragen haben. Der langsame Erzählstil führt nie dazu, dass man sich langweilt. Die Story und die Atmosphäre fesseln trozdem von Anfang bis Ende und man wird richtig hineingezogen. Vertigo ist in sich perfekt finde ich und für mich absolut verständlich, dass er allgemein als Hitchcocks Meisterwerk gilt.

    Mit Marnie konnte ich immer schon etwas weniger anfangen, als mit den anderen großen Hitchcocks. Gut finde ich ihn aber trotzdem. Es ist eben Hitchcocks "Frauenfilm". Wenn man sich mit Frauen über Hitch unterhält, wird interssanterweise immer gleich Marnie genannt.

  20. #820
    steve
    Gast

    AW: Universal bringt Hitchcock-Box mit 14 Filmen !!!

    Marnie ist für mich eher ein schwächerer Hitchcock, z.T. wegen Technik (schlechte Rückpro und Hintergrund-Effekte) und eine etwas arg gekünstelte Aulösung für die Rot-Blitz-Phobien. Dennoch mag ich ihn sehr gerne. Vertigo ist schon groß, sehe ich aber mir meist nur alle Jahre mal an. Dagegen sind die Filme Schatten des Zweifels, Cocktail, Fenster, Der Unsichtbare Dritte und Mann der zuviel wusste (Remake) meine heimlichen Favoriten, weil ich sie immer und immer und immer wieder ansehen kann. PSYCHO und DIE VÖGEL stehen für mich außer Konkrurrenz, die sind einfach genial.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •