Cinefacts

Seite 10 von 24 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 200 von 470

Thema: Prometheus

  1. #181
    Für immer ein Roter
    Registriert seit
    18.02.02
    Ort
    An der Nordsee
    Alter
    51
    Beiträge
    25.000

    AW: Prometheus

    Zitat Zitat von Dark Star Beitrag anzeigen
    3D ist aber für mich nichts anderes!

    Das Bild ist doch nicht wirklich verbessert worden außer das man nun 3 D Effekte fürs Wohnzimmer hat!
    Kein Vergleich zu dem Quantensprung DVD (SD) zu BD (HD) .
    Das war etwas völlig anderes!

    3 D ist eine neue Mode Entscheidung nicht mehr nicht weniger!

    3 D wird nie die herkömmliche 2 D BD vom Markt verdrängen.
    Keine Frage. Ein besseres Bild hat man nicht.

    Ob es eine Modeerscheinung ist,wird sich noch herausstellen.

    Momentan wird die Veröffentlichung von Titanic,Avatar und Prometheus dem ganzen noch einen kräftigen Schub geben. Die meisten Flats haben 3D als Qualitätsstandart schon drin. Und viele in meinem Bekanntenkreis,wollen sich einen 3D Gerät zu legen. Spielen zumindest mit dem Gedanken. Das war bei der normalen Blu-ray IMHO bisher nicht so.

    3D wird niemals 2D vom Markt verdrängen. Aber die VÖ's in denen beide Formate angeboten werden,nehmen immer mehr zu. Das wird auch in Zukunft so sein. Leider sind die Vorteile die man ehemals bei der BD genossen hat,nun verlagert worden. Man versucht es eben mit allen Mitteln.
    Man nennt sowas Marktwirtschaft.

    Aber ich finde es auch nicht gerade sympatisch,wie die Labels da vorgehen.

    Trotzdem es macht absolut keinen Sinn,wenn wir uns in jedem zweiten Thread über mehrere Seiten gegenseitig kritisieren,anpöbeln,und immer wieder die gleiche
    Grundsatzdiskussion von neuem anfangen.

    Auf längere Sicht hin,werden(warscheinlich) beide Formate nebeneinander existieren.


    Und wir sollten endlich anfangen damit zu leben,und das kommentarlos zu akzeptetieren.


    Ich habe fertig.
    Geändert von lucky (26.09.12 um 08:08:05 Uhr)

  2. #182
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.08.12
    Alter
    28
    Beiträge
    1.772

    AW: Prometheus

    @Waffler, wenn du davon lachen mussr, hast du aber nicht gerade viel zu lachen.

    Welche Argumente sollen denn bitte an den Haaren herbeigezogen oder krampfhaft bemüht sein ?

    Jedes ! Argument das ich las(vlt. las ich ja andere Kritiken) war recht schlüssig.

    Bei Prometheus muss man nicht nach Schwächen suchen, die springen einem an.

    Denk nur an die strunzdummen Forscher und ihre flachen, teilweise unlogischen Charaktäre.

    Ich sagte nie das Stargate intelligent oder so gelungen ist, nur das man das Thema der Präastronautik dort deutlich besser aufarbeitete als in Prometheus .
    Man beschäftigt sich dort erst gar nicht damt, man streift es lose.

    Shaw hat die These joa wir wurden von anderen geschaffen und die haben und ne Karte da gelassen.
    Das wars.
    Keiner nimmt sie ernst, trotzdem sind alle auf der Expedition.
    Und zack trifft sie auf die Schöpfer und alle sehen ein das sie recht hatte.

    Das ist so versimplifiziert und abgeflacht, das toppt sogar Stargate.

    Dort bringt man die Pyramiden und ihre Ausrichtung enau ein, gibt eine Antwort auf die Frage wie Menschen zu der Zeit soetwas erichten konten und gibt einen Ausblick auf die Motive der götter und warum diese verschwunden sind.

  3. #183
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Prometheus

    Vielleicht solltest Du einfach mal im offiziellen "Prometheus"-Thread querlesen und nicht ausschließlich hier, wo es nur um die anstehende BD-Veröffentlichung geht.

    Da beschäftigen sich etliche Postings mit dem nicht ganz dummen Subtext, der einen bei "Prometheus" zugegebenermaßen nicht direkt anspringt, aber stets zwischen den Zeilen vorhanden ist.

    Auf alle Fälle ist "Prometheus" ein deutlich smarterer und intelligenterer Film als "Stargate", da man hier schon eigene Überlegungen anstellen darf/muß, um festzustellen, daß nicht alles, was man für Plotholes oder Logikfehler gehalten hat, auch welche sein müssen und um auf interessante Gedanken zu kommen, die sicherlich in kommenden Fortsetzungen noch aufgegriffen oder vertieft werden.

    Dafür ist Ridley Scott auch zu sehr Künstler, um nur dummbatziges Eyecandy abzuliefern.

  4. #184
    HBO Fan
    Registriert seit
    23.07.01
    Ort
    Hamburg
    Alter
    47
    Beiträge
    17.598

    AW: Prometheus

    Zitat Zitat von ProtoMan Beitrag anzeigen
    Es Herstellersicht finde ich die Vorgehensweise eigentlich recht logisch 2 Versionen anzubieten. Eine relativ günstig in einfacher Verpackung und ein paar wenigen Extras und eine teurere "Deluxe-Version" mit zusätzlichen Extras, einer aufwendigeren Verpackung und verschiedenen Versionen des Films (hier 2D und 3D). So deckt man gleich zwei Preissegmente ab, und sprichst möglichst viele Käufer an. Man kann ja schließlich nicht 5-6 Versionen eines Filmes rausbringen, damit jeder genau das bekommt was er will.
    Das hätte nur dann einen direkten, marktwirtschaftlichen Sinn, wenn die Gruppe der 3D Käufer entsprechend hoch wäre. Es ist aber sicher noch so, daß die potentiellen 3D Käufer noch deutlich in der Minderheit sein dürften. Für den 08/15 BD Käufer (in der Überzahl) stellt sich nicht die Frage, ob er denn nun die 3D BD mit Bonus oder 2D ohne kauft, sondern eher die Frage, ob er die 2D BD kauft oder gleich verzichtet - sofern ihm Bonus wichtig ist. Als Käufer kauft man doch ungerne etwas, was man nicht nutzen kann, für das man aber zusätzlich zahlen muss. Im 3D BD Bereich ist die potentielle Käuferschicht auf 3D eingerichtete Haushalte und ein paar wenige, die bereit sind, auf 3D umzusteigen (aufgrund der hierfür aufzuwendenden Kosten wird das überwiegend nur bei denjenigen der Fall sein, deren TV schon sehr alt ist) eingeschränkt. Am Ende hat man also das Produkt, was den meisten Erlös erbringen könnte, auf die kleinste Zielgruppe beschränkt. Die Hoffnung alleine, in Zukunft dadurch mehr 3D Geräte und BDs verkkaufen zu können, dürfte diese Einschränkung nicht ausgleichen. Von daher halte ich die Strategie der Labels hier für unüberlegt.

  5. #185
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Prometheus

    Zitat Zitat von Dark Star Beitrag anzeigen
    Ich kann hier einige verstehen!
    Was haben die Majors in den letzten Jahren nicht alles versucht um ihre Kunden auf den Blu-ray Markt zu locken!
    Schärferes Bild ,HD Ton (Wobei da spart man besonderst bei Warner), Extended Cuts ausschließlich nur auf BD und mehr Zusatzmaterial !

    Und jetzt sind die 3D Blu-rays in Mode gekommen und man versucht Ottonormal Film schauer in diese Sparte zu drängen in dem sie aus den 2D BDs abgespeckte Versionen machen die aber immer noch zwischen 17 und 20 Euro kosten !

    Diese Entwicklung gefällt mir überhaupt nicht und 3D für den Heimkinomarkt ist für mich nichts weiter als eine teure Spielerei!

    Brauch ich nicht und will ich auch nicht!
    Laß´ doch mal deine kindischen Ausrufezeichen weg und gewöhne dir mal deinen durchgehend aggressiven Ton ab. Warum bist du so verdammt sauer, du finsterer Stern, und tust dann auch noch so, als wäre deine Meinung so vollkommen "alternativlos" (schlimmes Wort, übrigens)?


    Sicherlich hast du teilweise recht. Bloß ist das eben die Norm in der Wirtschaft.
    Derjenige, der nur den Film in seiner Kinofassung ohne Extras haben möchte, kann diesen auch so erstehen. Diese, preisgünstigste Möglichkeit wird stets gegeben.
    Die Firmen wollen Geld verdienen, entweder man akzeptiert deren Weg, das mit verschiedenen Editionen für eben auch verschiedene Käufersparten, zu tun, oder man lässt es bleiben. Jedes neue Medium, in diesem Fall die 3D-Blu-ray (na ja, so neu ist die jetzt nicht, aber jetzt zu pushen, bietet sich eben an - siehe Avatar, etc) bekommt eher früher als später Zusatzgedöns spendiert, daß entsprechende Zielgruppen dazu bewegen soll, diese "most complete Edition" zu kaufen. Na und? Kann ja jeder selbst entscheiden, ob der für Film xyz auch tatsächlich bereit, ist den höheren Preis dafür zu blechen.

    Das gleiche Spiel wird auch dann wieder gespielt, wenn das 4K-Medium kommt. Und so weiter und sofort.

  6. #186
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.08.12
    Alter
    28
    Beiträge
    1.772

    AW: Prometheus

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    Vielleicht solltest Du einfach mal im offiziellen "Prometheus"-Thread querlesen und nicht ausschließlich hier, wo es nur um die anstehende BD-Veröffentlichung geht.

    Da beschäftigen sich etliche Postings mit dem nicht ganz dummen Subtext, der einen bei "Prometheus" zugegebenermaßen nicht direkt anspringt, aber stets zwischen den Zeilen vorhanden ist.


    Ja wie z.b. die Charaktere ohne Persöhnlichkeit, oder strunzdumme Handlungsweisen wie das mit der "Cobra".

    Welchen Subtext bitte hat Prometheus ?

    Wenn man wirklich zwanghaft irgendetwas intelligentes hineininterpretieren will(und nicht anderes ist es), kann man das bei jedem Film machen.

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen

    Auf alle Fälle ist "Prometheus" ein deutlich smarterer und intelligenterer Film als "Stargate", da man hier schon eigene Überlegungen anstellen darf/muß, um festzustellen, daß nicht alles, was man für Plotholes oder Logikfehler gehalten hat, auch welche sein müssen und um auf interessante Gedanken zu kommen, die sicherlich in kommenden Fortsetzungen noch aufgegriffen oder vertieft werden.


    Wieso sollte denn Prometheus smart sein ?

    Smart im Kontext eines Filme halte ich schon für weit hergeholt.

    Stargate ist vlt. kein durchwegs intelligenter Film, aber er ist in sich schlüssig, die Handlungen der Charaktäre sind nachvollziehbar und nicht wiedersprüchlich und der Film erzählt eine unterhaltsamr funktionierende Geschichte.

    Prometheus tut das nicht und alle Plotholes und Logiklöcher sind genau das und keine geschickt eingebauten stellen an denen der Zuschauer überlegen muss.

    Kino ist Geschichten erzählen und es kann nicht meine Aufgabe sein die halbe Handlung zu denken weil den Drehbuchautor nichts eingefallen ist.

    Maximal wirft ein Film 1-2 Fragen auf die den Zuschauer beschäftigen oder auf denen ein Sequel aufbauen kann, Prometheus ist ein löchriges Konstrukt das in sich zusammenfällt, er wirkt wie ein Pilot zu einer Serie.

    Mir nützt es wenig wenn in ein paar Jahren ein Sequel kommt, das uns diesen Film erklärt.

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen

    Ein Film sollte für sich genommen völlig funktionieren, der Film sollte ganz allein stehen können.
    Dafür ist Ridley Scott auch zu sehr Künstler, um nur dummbatziges Eyecandy abzuliefern.
    Wäre Ridley Scott so ein Künstler hätte er nicht diesen bedeutungslosen, leeren Kram inszeniert !

    Ist Alien etwa ein dummbatziger Eyecandy ?
    Camerons Aliens ?

    Oder Scotts Werke wie 1492, Gladiator oder Königreich der Himmel, alles andere als das.

    Niemaqnd hat einen reinen Eyecandy erwartet, sondern einen guten Film.

    Und Prometheus ist eben nur ein Eyecandy der sich selbst viel zu wichtig nimmt und meint mehr zu sein.

    Scott scheint jegliches Gespür für eine gute Story verloren zu haben.

    Und nochmal bezüglich Eyecandy, du scheint Ridley Scotts beruflichen Werdegang vergessen zu haben.
    Der Mann ist kein Drehbuchautor wie Cameron, er war unter anderem als Designer und Werbefilmer tätig.

    Er ist ein Visualist, kein Geschichtenerfinder.

  7. #187
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: Prometheus

    Wie sieht das eigentlich aus wenn filme sich wichtig nehmen? Lese diese floskel relativ häufig und irgendwie macht sie keinen sinn!?

  8. #188
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Prometheus

    Ganz einfach - das beschließen insbesondere die "anal-ytischen" Meckerköppe, wenn ihnen so ganz subjektiv das Gezeigte nicht zusagt. Ist doch dann ein guter, und vor allem kaum greifbarer Grund, den Film dem Versuch einer Demontage auszusetzen.

    Der Herr Rider nutzt hier gleich zwei Gelegenheiten um seinem Unmut Luft zu machen, damit es auch wirklich jeder mitbekommt. Einmal im Kino-Thread hätte es auch getan.

  9. #189
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.08.12
    Alter
    28
    Beiträge
    1.772

    AW: Prometheus

    Doch macht sie.
    Wie erkläre ich dir das ?

    Hm, es gibt Filme die sicht nicht wichtig nehmen, einen stetig mitschwingenden selbstiromischen Humor versprühen.

    Oftmals ist das eine weitere Qualität eines Filmes wodurch er unterhaltsamer wird und man weniger kritisch über die logik und die Story nachdenkt.

    Wenn Filme allerdings dem Zuschauer ein spezielles, anspruchsvolles Bild vermitteln und sehr ernst und bedeutungsschwanger inszeniert sind springen Logikfehler und Schwachpunkte in der Story einen rivhtig an, da sie so zu dem Grundton des filmes überhaupt nicht passen.

    Z.B. fallen einem in Nolans Batman Reihe Dinge störend auf wie moralische Botschaften, übertriebene Technologien in der hyperrealistischen Batman Welt.

    In Burtons interpretationen fällt das weit weniger auf, da diese Filme einen ganz anderen Realitätsbezug haben.

    Um zurüvk zu Prometheus zu kommen, die Alien Filme hatten immer einen gewissen Anspruch, Ernst-Humor gabs erst in Teil 4.

    Wenn ein Film sich ernst nimmt, aber auch den Anspruch halten kann, ist das kein Problem.
    Wenn er das allerdings nicht kann, wirkt vieles lächerlich, unpassend und es fällt in sich zusammen.

    Prometheus hatte einen noch größeren Anspruch als Alien, da er nicht nur eine sehr simple geschichte von einer Begegnug mit einem fremden Organismus erzählt, sondern sich grundlegenden Fragen wie Gott witmet.

    Alien holte aus der einfachen Story das Maximale raus, gewann dem stoff ganz neue Facetten ab und inszenierte es für damalige Zeit innovativ.

    Prometheus geht den umgekehrten Weg, er macht aus einer Story mit viel Potential, eine erschreckend einfache handlung, mit einfachen , vorhersehbaren Geschehnissen.
    Alles ist sehr Konventionell,nichts innovativ oder überraschend.

  10. #190
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Prometheus

    Oha. da kommt noch der schöne Begriff der Selbstironie dazu. Das wird auch immer wieder gefordert. Besonders heutzutage darf sich auf gar keinen Fall irgendetwas in bestimmten Genreabteilungen ernstnehmen, sonst ist eh schon alles verloren.

    Science Fiction? Na klar, aber es muß sich auf die eigene Schippe nehmen. Der unrealistische Krempel, gibt´s doch alles nicht! Wehe, das nimmt sich auch noch ernst! Und Hommagen müssen drin sein, aber auch nicht zuviele, sonst ist es ja kopiert. Neue Konzepte sind auch scheiße, weil sie nicht als das verstanden werden, das sie sind. Zuviel Action und Effekte? Auch scheiße. Das macht sich selbst platt und bietet der Geschichte keinen Raum zum Atmen (Außerdem muß alles diplomatisch gelöst werden). Aber die Geschichte, die darf auch nicht kompliziert sein. Mist, wenn´s dann simpler wird, denn Avatar ist ja auch scheiße. Man hört stetig nur "Scheiße", egal ob so ausgeschrieben oder in vielen, teils hochgestochenen Sätzen verwurstet, die eben nur dieses eine Fazit zulassen...wohin soll da bloß die Reise gehen?

    Ich kann die Macher und ihre Vorsicht mittlerweile schon teilweise verstehen. Die wissen einfach nicht mehr wohin mit ihren Projekten. Egal, welcher Weg genommen wird, er ist vergleichbar mit dem Risiko am Rande eines Vulkans einen Ausdruckstanz zu vollführen.
    Wenn ich in der Position wäre, ich würde den Teufel tun, einen teuren Science Fiction-Film zu machen. Lieber auf Nummer sicher gehen...Abstand: Vor allem von fremdartigen Ausserirdischen, exotischen, bizarren Welten und so "schlimmen Sachen" wie Raumschlachten, neee, um Gottes Willen. Zu risky. Zuviel Gejammer, zuviel Unverständnis - zuwenig Kohle, die reinkommt. Jüngstes SF-Opfer scheint ja "Dredd 3d" zu sein, und der hat gerade mal 40 Millionen gekostet. Wenn der das schon nicht reinbekommt...oh weia.

  11. #191
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Prometheus

    Ganz extrem verkürzt: The Rider hat zu dem Film keinen Zugang gefunden.

    Das kommt vor.

    Früher hat man sich hingesetzt, mit den Schultern gezuckt und sich den nächsten Film angeschaut. Seit es das Internet gibt, fühlt sich jeder berufen, den souveränen Filmkritiker rauszukehren und im Falle des Mißfallens die Welt wochenlang mit seitenlangen, mit Subjektivitäten nur so vollgestopften Rants zu überschwemmen. Denn die anderen da draußen sehen das ja alle falsch.
    Geändert von Waffler (27.09.12 um 07:27:15 Uhr)

  12. #192
    O'zapft is!
    Registriert seit
    20.03.02
    Ort
    Downtown AB
    Alter
    45
    Beiträge
    8.329

    AW: Prometheus

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    Früher hat man sich hingesetzt, mit den Schultern gezuckt und sich den nächsten Film angeschaut. Seit es das Internet gibt, fühlt sich jeder berufen, den souveränen Filmkritiker rauszukehren und im Falle des Mißfallens die Welt wochenlang mit seitenlangen, mit Subjektivitäten nur so vollgestopften Rants zu überschwemmen. Denn die anderen da draußen sehen das ja alle falsch.
    Perfekt

  13. #193
    Für immer ein Roter
    Registriert seit
    18.02.02
    Ort
    An der Nordsee
    Alter
    51
    Beiträge
    25.000

    AW: Prometheus

    Zitat Zitat von The Rider Beitrag anzeigen
    Stargate ist vlt. kein durchwegs intelligenter Film, aber er ist in sich schlüssig, die Handlungen der Charaktäre sind nachvollziehbar und nicht wiedersprüchlich und der Film erzählt eine unterhaltsamr funktionierende Geschichte.

    Prometheus tut das nicht und alle Plotholes und Logiklöcher sind genau das und keine geschickt eingebauten stellen an denen der Zuschauer überlegen muss.

    .
    Ich hab schon von vielen gehört,das der Film mehr als mittelmäßig sein soll. Darum hab ich auch auf den teuren 3D Kinobesuch verzichtet,und kauf dann eben die Blu-ray. Ein Arbeitskollege meinte letztens :"Geht so..." Ist "geht so" nicht die kleine Schwester von Scheiße?
    Ich mach mir dann selbst ein Bild davon. Große Erwartungen nach den mäßigen Kritiken hab ich nicht mehr.

  14. #194
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.01.02
    Alter
    47
    Beiträge
    1.468

    AW: Prometheus

    Obwohl ich den Film besser als Stargate finde, muss ich jedoch zugeben, dass ich so einige Argmumente von ihm sehr gut nachvollziehen kann.
    Der Anspruch ist aufgrund der Entstehungsgeschichte usw. tatsächlich um einiges höher.
    Auch die Begründung mit den Batman-Verfilmungen finde ich durchaus schlüssig.
    Wobei ich auch hier die Nolan-Verfilmungen deutlich besser finde.

  15. #195
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.01.09
    Alter
    37
    Beiträge
    374

    AW: Prometheus

    Fand den Film brilliant, massiv unterschätzt und freue mich auf das umfangreiche Bonusmaterial des Steel-Books.

  16. #196
    nun auch in 3D
    Registriert seit
    19.01.02
    Alter
    47
    Beiträge
    1.743

    AW: Prometheus

    Ich kann diese Diskussion zwischen Rider und dem Rest der Welt auch nicht mehr ganz nachvollziehen.
    Da stoßen zwei Meinungen aufeinander und jedes Wort wird auf die Goldwaage gelegt. Ein Film kann sich "wichtig" nehmen, das Wortspiel ist so alt wie Filme und Rider versucht es zu erklären. Wenn man mit der Definition oder generell mit der Wortwahl nicht einverstanden ist--> ist das halt so!
    Es gibt viele Filme die "ernst" sind, ernste Themen behandeln und sich trotzdem selbst hinterfragen und den Zuschauer einbinden, ihm aber Momente der Entspannung gönnen. Prometheus gehört da auch meiner Meinung nach nicht dazu. Er nimmt viele Dinge als gegeben hin und setzt voraus. Prometheus spielt also geschickt damit, dass er (k)ein Alien-Film ist. Was somit beim einen Zuschauer funktionieren mag (bei mir zum Beispiel sehr gut) scheitert beim anderen Zuschauer. Denn auch wenn die Voraussetzungen gleich sind, muss man nicht Leerstellen, von denen Prometheus genügend hat, auffüllen, man muss nicht die ganze Zeit darüber nachdenken, welche Auswirkungen die Prometheus-Story auf die Alien-Geschichte hat. Aber man kann!
    Ich betrachte es als eine der Stärken des Films und als einen Teil dessen, was mich an Prometheus entgegen meiner Erwartungen faszinierte. Ich kann deswegen gut über die teils schrecklich dämlichen Handlungen der "Wissenschaftler" hinwegsehen, über flache Charakterzeichnungen, die fehlende Emotionalität, die Austauschbarkeit der Charaktere und ihre Stimmunsgwechsel, die für mich einfach nach fehlender Wertschätzung durch den Drehbuchautoren aussehen oder aber durch einen zeitlichen Druck entstanden, der durch dauernde Wechsel bei der Ausrichtung des Films an, um oder mit Alien passiert sind.
    Last but not least muss man sich einfach eingestehen, dass Prometheus auf seine Art und Weise brilliant ist, aber ebenfalls ein kläglicher Versuch, einer bekannten Geschichte einen Ursprung zu geben. Es ist diese Zerrissenheit, die Prometheus für mich zu einem Werk macht, bei dessen Rezeption ich wunderbar ins Nachdenken kommen kann, ohne den Anspruch zu haben, dass alles vorgekaut werden muss. Eigentlich ist Prometheus für mich Kino wie es sein soll: Es gibt kein richtig/falsch, es gibt nur Nachdenken, Sinnieren oder gar nicht denken und fallen lassen. Dafür muss ich Ridley Scott danken. Trotz aller Schwächen beschäftigt mich der Film noch und ich freue mich darauf, ihn zuhause wieder zu sehen. Und das kann man ja nicht von vielen Filmen sagen.

  17. #197
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Prometheus

    Amen.

  18. #198
    HBO Fan
    Registriert seit
    23.07.01
    Ort
    Hamburg
    Alter
    47
    Beiträge
    17.598

    AW: Prometheus

    Zitat Zitat von lucky Beitrag anzeigen
    Ich hab schon von vielen gehört,das der Film mehr als mittelmäßig sein soll. Darum hab ich auch auf den teuren 3D Kinobesuch verzichtet,und kauf dann eben die Blu-ray. Ein Arbeitskollege meinte letztens :"Geht so..." Ist "geht so" nicht die kleine Schwester von Scheiße?
    Ich mach mir dann selbst ein Bild davon. Große Erwartungen nach den mäßigen Kritiken hab ich nicht mehr.
    Ich würde eher sagen, es kommt extrem auf die Erwartungshaltung an, ob Du am Ende enttäuscht bist oder nicht (und von Kritiken würde ich mich eh nicht beeinflussen lassen). Wenn man einen optisch gut gemachten Ridley Scott Film erwartet, der nicht gerade das Tempo neu erfunden hat, aber durchaus Atmosphäre bietet und nicht zu sehr ein eindeutig schlüssiges Prequel von Alien erhofft, dürfte man imo durchaus Gefallen finden. Aber das ist hier das falsche Forum und soll nur meine unmassgebliche Meinung zeigen, daß der Film nun nicht gleich "scheiße" ist oder gar nah dran (es ist nicht "Jumper" ). Er ist allerdings sicher nicht für Jeden gedacht.

  19. #199
    nervenSÄGE
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    Ulm
    Alter
    37
    Beiträge
    4.675

    AW: Prometheus

    Ich fand Prometheus auch toll. Gerade weil man über viele Dinge nachdenken und diskutieren kann. Der Film lässt vieles offen, erklärt nichts. Genau das ist aber auch wieder ein Kriterium, das vielen total aufstösst.

    Es war aber vermutlich auch ein Fehler seitens Scott, schon vorher (oder überhaupt) verlauten zu lassen, die sei ein Prequel zu Alien.
    Damit haben sich die Leute bereits von vornherein zu sehr verkopft.
    Man hätte es sie selber rausfinden lassen sollen.

    Ich freu mich schon auf die Disc. Wird Zeit, dass es bekannt wird, ob im Ausland irgendwo deutsch drauf ist!

  20. #200
    Polfilter Fan
    Registriert seit
    22.07.01
    Alter
    46
    Beiträge
    1.284

    AW: Prometheus

    Freue mich auch auf die Disc. Glaube (oder hoffe) aber, dass mit der hoffentlich kommenden Fortsetzung für viele der Film erst gut wird, da einiges dann schlüssiger erscheinen wird.
    War jetzt mal ein Blick in die Kristallkugel.....

Seite 10 von 24 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •