Cinefacts

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 30 von 30
  1. #21
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: The Ides of March (Clooney, Gosling, Giamatti, Seymour-Hoffman)

    Zitat Zitat von Freezi Beitrag anzeigen
    Ich fand Syriana und Michael Clayton beide zum einschlafen langweilig, hoffentlich wird mir der besser gefallen. @ Schweizer, was hältst du denn von den beiden angesprochenen Filmen?
    Syriana fand ich sogar sterbenslangweilig. Es ist ja schön und gut wenn ein Film sein Thema so komplex angehen will aber mir war das zu viel des guten.

    Michael Clayton hat zwar ein extrem langsames Tempo fand ich aber insgesamt toll und ist imho mit Syriana nicht ganz vergleichbar.

    Ides of March ist übrigens noch weniger mit Syriana und auch Clayton vergleichbar. Der Film hat meines erachtens einen normalen Erzählrhytmus für solche Filme.
    Mal abgesehen von den vergleichen fand ich eben sowohl Darsteller wie auch die Story sehr sehr gut.
    Genau wie bei Michael Clayton. Nur dass Ides of March flotter erzählt ist.
    Geändert von DVD Schweizer (28.05.12 um 14:42:15 Uhr)

  2. #22
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.09
    Ort
    Wien
    Alter
    59
    Beiträge
    3.740

    AW: The Ides of March (Clooney, Gosling, Giamatti, Seymour-Hoffman)

    [QUOTE=Jack Black 73;7591356] Bis zum Tode der Praktikantin fand ich den Film auch interessant, wenn auch nicht besonders spannend.(/QUOTE]

    ...danke - kannte den Film noch nicht :-(

  3. #23
    Jack Black 73
    Gast

    AW: The Ides of March (Clooney, Gosling, Giamatti, Seymour-Hoffman)

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Syriana fand ich sogar sterbenslangweilig.
    Das hätte ich jetzt nicht gedacht, dass Du SYRIANA langweilig findest. Also ich finde SYRIANA also auch MICHAEL CLAYTON sehr gut. THE IDES OF MARCH nur befriedigend. Die beiden erstgenannten finde ich wesentlich spannender.

  4. #24
    Jack Black 73
    Gast

    AW: The Ides of March (Clooney, Gosling, Giamatti, Seymour-Hoffman)

    Zitat Zitat von alterfilmnarr Beitrag anzeigen
    ...danke - kannte den Film noch nicht :-(
    Ich bitte um Entschuldigung.

  5. #25
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: The Ides of March (Clooney, Gosling, Giamatti, Seymour-Hoffman)

    Zitat Zitat von Jack Black 73 Beitrag anzeigen
    Das hätte ich jetzt nicht gedacht, dass Du SYRIANA langweilig findest.
    Der Film ist mir einfach zu komplex gemacht. Gebe ich ganz ehrlich zu. Der ist mir zu wenig filmisch gemacht von der Dramaturgie her als das ich mich reinfinden könnte. Wahrscheinlich schon zu realistisch wie er ja gerne mal umschrieben wird.
    Wenn dies so inszeniert ist wie in Syriana ist bei mir schluss mit lustig.
    Ich kann aber durchaus verstehen wenn es Leute gibt die ihn sensationell finden.

    Michael Clayton schafft diesen Spagat wesentlich besser weswegen ich den auch so gut finde.
    Und alles andere ist halt Geschmackssache wie so oft.

  6. #26
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.11.02
    Ort
    München
    Alter
    45
    Beiträge
    6.167

    AW: The Ides of March (Clooney, Gosling, Giamatti, Seymour-Hoffman)

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Syriana fand ich sogar sterbenslangweilig.
    Volle Zustimmung.

  7. #27
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: The Ides of March (Clooney, Gosling, Giamatti, Seymour-Hoffman)

    Zitat Zitat von DaMikstar Beitrag anzeigen
    Also wird's für mich die US. Die hat im Schnitt 34Mbps fürs Bild.
    Wobei ich klarstellen möchte, dass allein die durchschnittliche Bitrate natürlich noch kein Bild ausmacht.
    Das konnte man gut damals bei Fox sehen wo bei Minority Report die US Scheibe fast doppelt so viel Bitrate hatte, jedoch bei der Euro scheibe aber durch gutes Encoding so gut wie kein Unterschied sichtbar war. Und schon gar nicht im Bewegtbild.

    Bei Ides of March ist es schlichtweg so,dass man etwas sorgfältiger hätte encodieren sollen.
    ABER:
    Ich bin mir auch völlig sicher, dass die meisten Leute keine Probleme bei der dt. Ides of March scheibe feststellen werden.
    Ist also jetzt nicht so, dass man den Film einlegt und sofort denkt "Oh gott Artefakte". Nein so schlimm ist es bei weitem nicht.
    Deshalb schrieb ich ja auch nur von "nicht ganz sauber" anstatt von Katastrophe oder ähnlichem.
    Auch ich kann ja problemlos damit leben. Aber ich finds halt einfach ärgerlich, dass diese verdammte BD-50 bei den Labels so unbeliebt ist und ich das einfach nicht ganz nachvollziehen kann. Speziell wenn es sich dann auch noch negativ auswirkt. Wenn auch nur leicht.

    Ist aber jetzt nicht so, dass ich per se bei ner BD-25 gleich alarm schreie

  8. #28
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.09
    Ort
    Wien
    Alter
    59
    Beiträge
    3.740

    AW: The Ides of March (Clooney, Gosling, Giamatti, Seymour-Hoffman)

    Zitat Zitat von Jack Black 73 Beitrag anzeigen
    Ich bitte um Entschuldigung.
    Angenommen

  9. #29
    im Urlaub
    Registriert seit
    05.08.01
    Beiträge
    14.252

    AW: The Ides of March (Clooney, Gosling, Giamatti, Seymour-Hoffman)

    @Schweizer
    Die US-BD ist von Sony. Abgesehen davon bin ich bei Tobis mittleile skeptisch, weil die auch schon mal auf gecleante Bildmaster zurückgegriffen haben.

    Nachdem der Film hier aber schon mit "Syriana" und "Michael Clayton" verglichen wird, sollte ich ihn mir vor dem Kauf aber vielleicht doch lieber mal anschauen. Die genannten gefielen mir aufgrund der politischen Aussage schon mal überhaupt nicht. Bei Clooney muß man da ja eh vorsichtig sein. Syriana war dazu auch noch wirklich zum Einschlafen...

  10. #30
    Stuntman
    Registriert seit
    25.07.01
    Alter
    39
    Beiträge
    8.359

    AW: The Ides of March (Clooney, Gosling, Giamatti, Seymour-Hoffman)

    Für mich das Bild der dt. BD richtig richtig gut aus: sehr scharf, guter Kontrast, satte Farben.

    Der Film war okay, einmal sehen reicht.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •