Cinefacts

Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 126
  1. #61
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: The Midnight Meat Train (Clive Barker) im August im Mediabook von NSM!

    Zitat Zitat von Filmliebhaber-Tom Beitrag anzeigen
    *augenroll*

    Immer dieses Gedisse!

    Ich glaube würde, dass jedes (Major)Label praktizieren, und seine Veröffentlichungen erstmal mit irgendwelchen Büsten, Büchern und diversen Schnick-Schnack ausstatten und für teures Geld vertickern, ohne eine Alternative anzubieten, und erst nach 2 Jahren Abverkauf diese Teile eine Amaray nachschieben, würde Dir vermutlich auch der Spass am "sammeln" vergehen!
    Mit jedem Post schieben sich deine KeepCase Varianten um ein Jahr nach hinten.
    Auf der nächsten Thread-Seite bringen deiner Meinung nach die Anbieter diese Versionen dann erst 5 Jahre nach den Mediabooks...
    Übrigens disse ich dich nicht, das würde sich ganz anderes anhören.
    Es ist nur etwas lächerlich hier herumzuflennen, weil die Amarayvariante erst 2-3 Monate nach den Mediabooks kommt. Ist schon schwer so lange zu warten.

    Übrigens sollten wir mal langsam zum Thema zurückkommen. Es geht hier um genau dieses Release im MB und nicht darum, wie scheisse und teuer oder sonstwas Dinger sind.
    Geändert von Tyler Durden (08.06.12 um 10:38:46 Uhr)

  2. #62
    Der Horrorfilmfan
    Registriert seit
    20.09.11
    Ort
    Dresden
    Alter
    37
    Beiträge
    395

    AW: The Midnight Meat Train (Clive Barker) im August im Mediabook von NSM!

    Mir sind die ganzen relevanten markt- und wirtschaftlichen Gründe dieser ganzen ominösen Össi-Labels absolut egal.
    Ich war als Online-Kaufmann tätig und habe meine Produkte im Internet vertrieben, ebenso wie es die Scheiben von Illusion, XT und wie sich nicht all heißen. Mir eigentlich vollkommen rille (wie auch der Großteil meiner damaligen Kunden meinen Shops zugegen), wie die sich halten oder auch nicht. Die fragen den Konsumenten doch letztendlich auch nicht nach deren sozialen Backround und wie und ob die irgendwelche deren Produktionen finanzieren.

    Fakt ist, wie schon oben geschrieben, geht es mir nicht vordergründig um den Preis. Es geht einfach darum dass mir der Platz so langsam abhanden kommt und ich schon kaum noch weiß wo ich was bunkern soll. Ein Mediabook ist doppelt bis 3fach so dick wie eine herkömmliche Amaray. Und wo bitte ist das marktwirtschaftlich dumm parallel für den "normalen" Käufer eine "normale" Version zu veröffentlichen. So machen es andere Publisher schon seit Jahren, denn wie schon geschrieben: haben Kunden keine Alternative greifen die zum Import, Download etc. pp was ja entgegen dem marktwirtschaftlichen Interesse der Ösilabel wirkt.

    Aber wie schon festgestellt (vor allem im DVD-Forum.at): es gibt Filmfans denen kann man klumpigen Kot verkaufen, wenn man ihn hübsch auf einem Mediabook präsentiert und von einem 5jährigen Vorschulkind "XT" draufpinseln lässt!

  3. #63
    im Urlaub
    Registriert seit
    05.08.01
    Beiträge
    14.252

    AW: The Midnight Meat Train (Clive Barker) im August im Mediabook von NSM!

    Zitat Zitat von Filmliebhaber-Tom Beitrag anzeigen
    Ich glaube würde, dass jedes (Major)Label praktizieren, und seine Veröffentlichungen erstmal mit irgendwelchen Büsten, Büchern und diversen Schnick-Schnack ausstatten und für teures Geld vertickern, ohne eine Alternative anzubieten, und erst nach 2 Jahren Abverkauf diese Teile eine Amaray nachschieben, würde Dir vermutlich auch der Spass am "sammeln" vergehen!
    Wenn ein Major 100.000 Keepcases und dazu 1.000 Sondereditionen für Sammler eines Big-Budget-Films gleichzeitig auf den Markt schmeißt, ist das wohl ein kleiner Unterschied zu 3.000 Mediabooks eines Nieschenfilms, der nur unter der Ladentheke oder bei ausländischen Shops vertrieben werden kann und bei dem man nicht einmal weiß, wann die erste Auflage, die die Kosten für Lizenzen etc einbringen muß, komplett abverkauft ist. Manche Mediabook-Titel sind auch nach 1-2 Jahren nicht abverkauft, weil nicht genügend Interesse an den Titeln bestand. Da muß man sich dann auch nicht wundern, wenn es keine Keepcase-Variante mehr geben wird. Es wird natürlich nur produziert, was auch gekauft wird.

    Und mir vergeht eher wegen Gestalten wie Dir, die nur dumm rummotzen, ohne irgendwelche Hintergründe zu kennen, die Lust am Sammeln als wegen der Labels, bei denen ich vielleicht mal etwas warten muß, bis ein Titel in mir angenehme Preisregionen fällt. So z.B. Warner-Titel, die ich fast grundsätzlich nicht mehr zum Release kaufe, weil sie 2-3 Monate später schon komplett verramscht werden.

    Nur mal so ein Tipp: Die Keepcase-Variante kommt in der Regel direkt, wenn die Mediabooks abverkauft sind. Du solltest also hoffen, daß das schnell geschieht, damit Du dann Deine Billigvariante abgreifen kannst!

  4. #64
    Der Horrorfilmfan
    Registriert seit
    20.09.11
    Ort
    Dresden
    Alter
    37
    Beiträge
    395

    AW: The Midnight Meat Train (Clive Barker) im August im Mediabook von NSM!

    Ähm, mal am Rande, warum muss ich eigentlich hier den gesamten Quark einstecken und mich als "Gestalt" titulieren lassen? Schon mal mitbekommen, dass zu Beginn des Posts relativ viele abgewunken haben, weil denen das zu teuer ist?
    Zumal ich ja kaum über den Preis "herumgeflenne", sondern vorwiegend um die Verpackung, die für einen Film der Gattung "zwar mal gesehen aber unwichtig" vollkommen ungerechtfertigt ist und einzig nur den Preis in die Höhe treibt.
    Ich habe mir zuletzt (und da steh ich voll dahinter, trotz des Preises) die Mediabooks/Digipacks von Turbine und Koch Media zugelegt. Was ich da erhalten habe hat mich vollends geplättet. Vergleicht man dagegen diese Veröffentlchung fühlt man sich dennoch als Filmsammler gehörig hinters Licht geführt.
    Das kleine (komödienlastige) Turbine hat auch Rechnungen (im Voraus) zu begleichen und im Sektor "Horrorfilm" weniger bewandert, trotzdem stimmt da das Preis/Leistungsprinzip, bei dem ich gerne zustimme, dass ich mir DORT das Mediabook/Digipack kaufe, weil diese Nobelverpackung vollkommen gerechtfertigt ist. Und die schaffen es auch immer wieder noch den kleinsten Bonusschnipsel zusammenzukratzen und auf die Scheiben zu klatschen!

    Für mich sind 30€ für einen Film viel Geld, und da emfinde ich es schon als frech, wenn man mir entgegenkontert, dass die Label ja auch irgendwie über die Runden kommen müssen. Keine Ahnung was ihr demnach auf euren Konten bunkert. Und ja, ich meide demnach derart Veröffentlichungen und warte schon lange nicht mehr auf die Amaray!

    Michwürde ja mal trotzdem eine allgemeine Umfrage hier im Forum interessieren. Jeder darf abstimmen, welche Verpackung und welcher Preis ihm gerechtfertigt ist! Vielleicht lesen ja die "kleinen, großen" Label mit und lassen sich von der Auswertung inspirieren?
    Ein Label ist nur sogut, wie es auch auf Kundenwünsche eingeht.

    Mal am Rande: in einigen Tagen erscheint durch den "kleinen" Verein CMV der "Nischentitel" Boogeymann in "verschiedenen" Ausführungen, zu "humanen" Preisen!
    Wie rechtfertigt ihr deren Veröffentlichungspolitik? Warum geht denn das dort?

  5. #65
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: The Midnight Meat Train (Clive Barker) im August im Mediabook von NSM!

    Mein Gott du musst doch nicht die MBs kaufen es kommt doch immer eine KeepCase/Metalpack/etc. Variante hinterher!
    Nur weil ein paar Jungs genug Kohle haben und die überteuerten und zu großen MBs von XT kaufen, mußt du dich doch nicht genötigt fühlen dieses ebenfalls zu tun (ja, auch ich finde 30€ viel Geld, gerade bei dem Gegenwert der XT Scheiben).
    Jedes Label hat eine andere Politik (wie gut oder schlecht auch immer).
    Aber dieses penetranten herumgeflenne ist langsam echt nervig und genau deswegen bekommst su hier auch kontinuierlich Gegenwind!
    Warten einfach auf die KeepCase Variante, da ist dann der Preis auch gerechtfertigt und du sparst Platz in deiner Sammlung. Wobei, du weichst ja aufs Ausland aus, dann ist ja eh fertich.

  6. #66
    Retired
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Vollhonl
    Alter
    46
    Beiträge
    10.528

    AW: The Midnight Meat Train (Clive Barker) im August im Mediabook von NSM!

    Zitat Zitat von Filmliebhaber-Tom Beitrag anzeigen
    Ähm, mal am Rande, warum muss ich eigentlich hier den gesamten Quark einstecken und mich als "Gestalt" titulieren lassen? Schon mal mitbekommen, dass zu Beginn des Posts relativ viele abgewunken haben, weil denen das zu teuer ist?
    Weil du im Gegensatz zu den anderen deine Argumente vorbringst.

    Zitat Zitat von Filmliebhaber-Tom Beitrag anzeigen
    Zumal ich ja kaum über den Preis "herumgeflenne", sondern vorwiegend um die Verpackung, die für einen Film der Gattung "zwar mal gesehen aber unwichtig" vollkommen ungerechtfertigt ist und einzig nur den Preis in die Höhe treibt.
    Das hat sich am Anfang aber noch ganz anders angefühlt.

    Zitat Zitat von Filmliebhaber-Tom Beitrag anzeigen
    Ich habe mir zuletzt (und da steh ich voll dahinter, trotz des Preises) die Mediabooks/Digipacks von Turbine und Koch Media zugelegt. Was ich da erhalten habe hat mich vollends geplättet. Vergleicht man dagegen diese Veröffentlchung fühlt man sich dennoch als Filmsammler gehörig hinters Licht geführt.
    Das kleine (komödienlastige) Turbine hat auch Rechnungen (im Voraus) zu begleichen und im Sektor "Horrorfilm" weniger bewandert, trotzdem stimmt da das Preis/Leistungsprinzip, bei dem ich gerne zustimme, dass ich mir DORT das Mediabook/Digipack kaufe, weil diese Nobelverpackung vollkommen gerechtfertigt ist. Und die schaffen es auch immer wieder noch den kleinsten Bonusschnipsel zusammenzukratzen und auf die Scheiben zu klatschen!
    Es ist eine ganz andere Diskussion, was genau du im Detail bekommst.
    Turbine hat einen ganz anderen Anspruch an seine Produkte, was sicherlich mehr als lobenswert ist.
    Dennoch ist es immer eine Entscheidung des Marktes, was am Ende mehr verkauft wird: "Hexen" mit eigener Abtastung und selbst produziertem und lizensierten Bonus-Material, programmiert im einem der teuersten und professionellsten Authoring-Labs oder "Phenomena" mit UK-Disc-"Übernahme", kaum Bonus, dafür aber mit schlampiger Tonanlegung von einer Hinterhof-Klitsche? Dies entscheidet eben der Käufer allein und so ist es auch immer die Entscheidung des Labels, ob es eben mehr oder weniger Aufwand in seine Produkte steckt.

    Sollte es sich abzeichnen, dass sich solche Produktionen für Turbine nicht lohnen, dann werden die das schon einstellen.
    XT bekommt sein Feedback ja auch immer direkt: "Alles egal, hauptsache deutscher Ton, ansonsten bin ich schmerzfrei".
    Das ist das allgemeine Credo der XT-Käufer und somit stellt sich für XT ja gar nicht die Frage, ob sie etwas ändern müssen.


    Zitat Zitat von Filmliebhaber-Tom Beitrag anzeigen
    Für mich sind 30€ für einen Film viel Geld, und da emfinde ich es schon als frech, wenn man mir entgegenkontert, dass die Label ja auch irgendwie über die Runden kommen müssen. Keine Ahnung was ihr demnach auf euren Konten bunkert. Und ja, ich meide demnach derart Veröffentlichungen und warte schon lange nicht mehr auf die Amaray!

    Ich hätte auch gerne einen Ferrari, aber die verdammten Italiener wollen mit ihren Luxuskarren doch tatsächlich Geld verdienen...

    Zitat Zitat von Filmliebhaber-Tom Beitrag anzeigen
    Ein Label ist nur so gut, wie es auch auf Kundenwünsche eingeht.
    Ein Label ist nur so gut, wie es seine Produkte möglichst gewinnbringend verkauft.
    Kundenwünsche erfüllen, das ist Luxus. Kann man machen, muss man aber nicht, siehe XT.

    Zitat Zitat von Filmliebhaber-Tom Beitrag anzeigen
    Mal am Rande: in einigen Tagen erscheint durch den "kleinen" Verein CMV der "Nischentitel" Boogeymann in "verschiedenen" Ausführungen, zu "humanen" Preisen!
    Wie rechtfertigt ihr deren Veröffentlichungspolitik? Warum geht denn das dort?
    Weil CMV so schlau ist und schon genau weiß, was man mit so einer Gurke wie Boogeyman noch rausschlagen kann und was nicht. Zudem dürfte die Lizenz zu diesem Film auch nicht wirklich teuer gewesen sein.

  7. #67
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: The Midnight Meat Train (Clive Barker) im August im Mediabook von NSM!

    Zitat Zitat von Bato Beitrag anzeigen
    Es geht aber auch darum, dass die Label eben auch wieder ein bisschen Geld verdienen.

    Und das geht - einigermaßen guter Titel vorausgesetzt - eben ganz gut über die Mediabook-Form.

    Die Sachen verkaufen sich ja nun mal auch weitgehend zufriedenstellend über diesen Preis.

    14,99 Euro bei Auflagenhöhen unter 10.000 Stück - was bleibt denn da nach Abzug der Kosten für Herstellung, Vertrieb via Austria, Händler-EKs und Steuern noch für den Hersteller übrig? Bestenfalls Almosen, die dann über Monate langsam eintrudeln. Und dann gibt es ja immer noch genug Leute, die auf das Verramschen warten, weil man ja "nur maximal 12 Euro" für ne BD ausgeben will.

    Für die Mediabooks gibt es eine treue Käuferschar, die Auflagenhöhen sind für ambitionierte Sammler attraktiv und die Teile verkaufen sich trotz des (für New Kids) "hohen" Verkaufpreises meist sehr gut ab. Auch wenn das der eine oder andere nicht wahrhaben oder verstehen will, aber hier läuft alles auf einer aktuell recht bewährten und für die Labels und den Handel überwiegend recht gesunden Schiene ab. Und der Sammler bekommt was schickes und exklusives fürs Regal.

    Wem das alles zu teuer und zu wenig Geiz-ist-geil-mäßig ist, der verzichtet halt und wartet auf die billigeren Zweitauflagen,
    sofern diese bei der allgemeinen Marktlage überhaupt lohnenswert sind.

    Aber dieses ständige und immer gleiche Gejammer über diese vermeintliche "Abzockerei" ist mittlerweile einfach unerträglich geworden. Wem das zuviel Geld ist, der soll diese Releases einfach ignorieren. Es gibt doch genug andere schicke Titel in der Massenware-Ramschkiste, warum also die Aufregung? Es wird doch niemand dazu gezwungen, irgendwas zu kaufen.
    DANKE! Sollte man so abspeichern und bei jeder sich bietenden Gelegenheit in die jeweiligen Threads posten. Vielleicht bleibts ja wirklich dann mal im Hinterkopf hängen...

    Zitat Zitat von Tyler Durden Beitrag anzeigen
    Mein Gott du musst doch nicht die MBs kaufen es kommt doch immer eine KeepCase/Metalpack/etc. Variante hinterher!
    Nur weil ein paar Jungs genug Kohle haben und die überteuerten und zu großen MBs von XT kaufen, mußt du dich doch nicht genötigt fühlen dieses ebenfalls zu tun (ja, auch ich finde 30€ viel Geld, gerade bei dem Gegenwert der XT Scheiben).
    Jedes Label hat eine andere Politik (wie gut oder schlecht auch immer).
    Aber dieses penetranten herumgeflenne ist langsam echt nervig und genau deswegen bekommst su hier auch kontinuierlich Gegenwind!
    Warten einfach auf die KeepCase Variante, da ist dann der Preis auch gerechtfertigt und du sparst Platz in deiner Sammlung. Wobei, du weichst ja aufs Ausland aus, dann ist ja eh fertich.
    Absolut. Da bringt es jetzt auch nichts hier seitenweise über "Abzockerei" rumzuheulen, die man dann ja angeblich eh nicht mitmacht, weil man sich ja über seine dolle Internetverbindung einen abfreut.
    Also, worum zum Teufel geht es jetzt überhaupt abgesehen von "Rabäääh!"?

    Bezüglich der cmv- wie auch generellen Sache: Da muss man eben immer von Fall zu Fall unterscheiden. Vermarktbarkeit, Liebhaberveröffentlichung, Verbreitung, FREIGABE UND STATUS AUF DER INDEX-LISTE, etc. etc.

    Wie Tyler schon meinte:

    Zitat Zitat von Tyler Durden Beitrag anzeigen
    Jedes Label hat eine andere Politik (wie gut oder schlecht auch immer).
    Aber dieses penetranten herumgeflenne ist langsam echt nervig und genau deswegen bekommst su hier auch kontinuierlich Gegenwind!
    Warten einfach auf die KeepCase Variante, da ist dann der Preis auch gerechtfertigt und du sparst Platz in deiner Sammlung. Wobei, du weichst ja aufs Ausland aus, dann ist ja eh fertich.
    Amen!

  8. #68
    im Urlaub
    Registriert seit
    05.08.01
    Beiträge
    14.252

    AW: The Midnight Meat Train (Clive Barker) im August im Mediabook von NSM!

    Zitat Zitat von Filmliebhaber-Tom Beitrag anzeigen
    Ähm, mal am Rande, warum muss ich eigentlich hier den gesamten Quark einstecken und mich als "Gestalt" titulieren lassen? Schon mal mitbekommen, dass zu Beginn des Posts relativ viele abgewunken haben, weil denen das zu teuer ist?
    Der Unterschied ist, die winken ab, Du jammerst dagegen die ganze Zeit rum.

    Zitat Zitat von Filmliebhaber-Tom Beitrag anzeigen
    Zumal ich ja kaum über den Preis "herumgeflenne", sondern vorwiegend um die Verpackung, die für einen Film der Gattung "zwar mal gesehen aber unwichtig" vollkommen ungerechtfertigt ist und einzig nur den Preis in die Höhe treibt.
    Du jammerst nicht wegen dem Preis, aber die Verpackung und damit verbunden der Preis ist für Dich ungerechtfertigt?

    Zitat Zitat von Filmliebhaber-Tom Beitrag anzeigen
    Ich habe mir zuletzt (und da steh ich voll dahinter, trotz des Preises) die Mediabooks/Digipacks von Turbine und Koch Media zugelegt. Was ich da erhalten habe hat mich vollends geplättet. Vergleicht man dagegen diese Veröffentlchung fühlt man sich dennoch als Filmsammler gehörig hinters Licht geführt. Das kleine (komödienlastige) Turbine hat auch Rechnungen (im Voraus) zu begleichen und im Sektor "Horrorfilm" weniger bewandert, trotzdem stimmt da das Preis/Leistungsprinzip, bei dem ich gerne zustimme, dass ich mir DORT das Mediabook/Digipack kaufe, weil diese Nobelverpackung vollkommen gerechtfertigt ist. Und die schaffen es auch immer wieder noch den kleinsten Bonusschnipsel zusammenzukratzen und auf die Scheiben zu klatschen!
    Bei Turbine werden die Horrorstreifen durch die Komödien mitfinanziert. Die Horrorfilme sind ein Hobby. TCM z.B. fährt anscheinend erst jetzt mit der deutschen VÖ, die überall ausliegen kann, überhaupt Gewinn ein. Die ursprüngliche 5000er-Auflage über AT für 30€ kann eigentlich nur Verlust eingefahren haben, wenn man die Gutachten, Anwaltskosten, Verhandlungen, Prüfungen betrachtet...
    Wenn ich so an "Hexen" denke, so umfangreich waren die Extras da auch nicht. 30 Min. Interviews, ein paar Schnippsel vom Boden des Schneideraums, Trailer. Natürlich aber eine hervorragende HD-Abtastung. Kostet 30€, MMT hat ähnlich lange Extras und gute Abtastung, kostet auch 30€. Bei MMT ist es aber zu viel?

    Zitat Zitat von Filmliebhaber-Tom Beitrag anzeigen
    Für mich sind 30€ für einen Film viel Geld, und da emfinde ich es schon als frech, wenn man mir entgegenkontert, dass die Label ja auch irgendwie über die Runden kommen müssen. Keine Ahnung was ihr demnach auf euren Konten bunkert. Und ja, ich meide demnach derart Veröffentlichungen und warte schon lange nicht mehr auf die Amaray!
    Also doch ein Problem mit dem Preis? Du dürftest nicht der einzige sein, für den 30€ für einen Film viel Geld sind, aber so ein Label macht das Ganze nicht aus Spaß. Die Arbeit daran, der Einkauf von Lizenzen, das Mastering, das Authoring, das alles kostet Geld. Auch die Mitarbeiter und Labelinhaber wollen schon gerne von ihrer Arbeit leben können! Das sollte man denen schon zugestehen!

    Wenn man nicht so viel Geld zur Verfügung hat, muß man einfach mal etwas warten. Wenn einem ein Preis nicht zusagt, muß man warten. Aber Geduld ist für manche anscheinend ein Fremdwort...

    Zitat Zitat von Filmliebhaber-Tom Beitrag anzeigen
    Michwürde ja mal trotzdem eine allgemeine Umfrage hier im Forum interessieren. Jeder darf abstimmen, welche Verpackung und welcher Preis ihm gerechtfertigt ist! Vielleicht lesen ja die "kleinen, großen" Label mit und lassen sich von der Auswertung inspirieren?
    Ein Label ist nur sogut, wie es auch auf Kundenwünsche eingeht.
    Die Dinger werden gekauft, teilweise sind die schon vor VÖ beim Hersteller ausverkauft, so daß schon dann eine Keepcase-Variante angekündigt werden kann. Das kommt aber natürlich immer auf den Titel und die Vermarktungsmöglichkeiten an. Wäre das nicht so, würden die Labels wohl von sich aus drauf verzichten. Dazu bedarf es keiner Umfrage.

    Einen Vorteil hätte so eine Umfrage aber. Man könnte diese nervige Diskussion, die jedes Mal wieder bei Mediabook-Veröffentlichungen auftritt, mit einigen Leuten, die nicht einmal wissen, wovon sie überhaupt reden, generell in diesen Thread auslagern...

    Zitat Zitat von Filmliebhaber-Tom Beitrag anzeigen
    Mal am Rande: in einigen Tagen erscheint durch den "kleinen" Verein CMV der "Nischentitel" Boogeymann in "verschiedenen" Ausführungen, zu "humanen" Preisen!
    Wie rechtfertigt ihr deren Veröffentlichungspolitik? Warum geht denn das dort?
    Keepcase für 24,99€ ist für Dich human. Mediabook mit BD und DVD für 29,99€ aber zu teuer?
    Findest Du die Preise für die DVD auch "human"? Die liegen bei 19,99€.

  9. #69
    Retired
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Vollhonl
    Alter
    46
    Beiträge
    10.528

    AW: The Midnight Meat Train (Clive Barker) im August im Mediabook von NSM!

    Zitat Zitat von DaMikstar Beitrag anzeigen

    Keepcase für 24,99€ ist für Dich human. Mediabook mit BD und DVD für 29,99€ aber zu teuer?
    Findest Du die Preise für die DVD auch "human"? Die liegen bei 19,99€.
    Ach herrje, ich habe mir die Preise gar nicht angesehen...

    Worüber dikutieren wir hier eigentlich?

  10. #70
    aka Archos
    Registriert seit
    29.06.10
    Ort
    Schaumburg, Nds.
    Beiträge
    14.592

    AW: The Midnight Meat Train (Clive Barker) im August im Mediabook von NSM!

    Es geht ihm ja (auch) um die Verpackung ansich (--> angesprochenes Platzproblem). Dennoch kann ich die Diskussion hier nur bedingt nachvollziehen.

  11. #71
    Dampfer
    Registriert seit
    25.11.10
    Ort
    Hannover
    Alter
    33
    Beiträge
    4.812

    AW: The Midnight Meat Train (Clive Barker) im August im Mediabook von NSM!

    @DaMikstar:
    Bei Hexen sind nicht 30 Minuten Interviews dabei sondern mehr als zwei Stunden!
    Nur zur Richtigstellung...

  12. #72
    Der Horrorfilmfan
    Registriert seit
    20.09.11
    Ort
    Dresden
    Alter
    37
    Beiträge
    395

    AW: The Midnight Meat Train (Clive Barker) im August im Mediabook von NSM!

    Zitat Zitat von DaMikstar Beitrag anzeigen
    Keepcase für 24,99€ ist für Dich human. Mediabook mit BD und DVD für 29,99€ aber zu teuer?
    Findest Du die Preise für die DVD auch "human"? Die liegen bei 19,99€.
    Boogeyman kommt (glaubt man den Infos der Shops) als Blu-ray im Mediabook mit Soundtrack CD für 24,99€.
    Von daher immer noch günstiger als XT Mediabooks und Konsorten!

  13. #73
    im Urlaub
    Registriert seit
    05.08.01
    Beiträge
    14.252

    AW: The Midnight Meat Train (Clive Barker) im August im Mediabook von NSM!

    Zitat Zitat von de dexter Beitrag anzeigen
    @DaMikstar:
    Bei Hexen sind nicht 30 Minuten Interviews dabei sondern mehr als zwei Stunden!
    Nur zur Richtigstellung...
    Stimmt, das mit dem Hoven war ja endlang und ziemlich langweilig...

    Zitat Zitat von Filmliebhaber-Tom Beitrag anzeigen
    Boogeyman kommt (glaubt man den Infos der Shops) als Blu-ray im Mediabook mit Soundtrack CD für 24,99€.
    Von daher immer noch günstiger als XT Mediabooks und Konsorten!
    Welche Shops? Ich sehe bei ofdb, dtm, cyber-pirates und medienversand nichts von einer Angabe zur Verpackung. Außerdem redest Du die ganze Zeit von "Amarays".

    Da Du nun aber schreibst, daß dieser Titel günstiger ist, aber nach Deinen Aussagen dann dennoch im Mediabook kommen wird, geht es vielleicht doch nicht so sehr um die Größe des Mediabooks als vielmehr um den Dir zu hohen Preis!

    Übrigens, Vertrieb geht nicht über ein Ösi-Läbel, es wird auch nicht unterlizenziert, somit steht da auch kein weiteres Label zwischen, was in dem Falle verdientermaßen einen Obulus dafür verdient hätte, wie das bei so einigen anderen VÖs, wie auch bei MMT, der Fall ist.

    Von XT und Konsorten rede ich übrigens überhaupt nicht. Von Schundlabels, die nicht einmal Herstellerangaben auf ihre VÖs packen, kaufe ich nichts. Da läge man mit der Vermutung, daß dort kaum Lizenzkosten gezahlt werden würden, vielleicht gar nicht sooo sehr daneben. In dem Fall sind 30€ natürlich deutlich zu viel.

  14. #74
    Der Horrorfilmfan
    Registriert seit
    20.09.11
    Ort
    Dresden
    Alter
    37
    Beiträge
    395

    AW: The Midnight Meat Train (Clive Barker) im August im Mediabook von NSM!

    Wir beenden jetzt an der Stelle das Streitgespräch und diese Diskussion (ich gebe mich geschlagen) und widmen uns dem eigentlichen Thema "MMT".

    Boogeyman wurde hier im BMV-Shop als Mediabbok ausgewiesen, vor einiger Zeit auch bei Beyond-Media!
    --> http://www.bmv-medien.de/shop/the-bo...-10086846.html
    Geändert von Filmliebhaber-Tom (08.06.12 um 16:19:42 Uhr)

  15. #75
    Insider
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Nähe Hamburg/Weltweit
    Alter
    49
    Beiträge
    1.341

    AW: The Midnight Meat Train (Clive Barker) im August im Mediabook von NSM!

    Zitat Zitat von DaMikstar Beitrag anzeigen
    Stimmt, das mit dem Hoven war ja endlang und ziemlich langweilig...


    Welche Shops? Ich sehe bei ofdb, dtm, cyber-pirates und medienversand nichts von einer Angabe zur Verpackung. Außerdem redest Du die ganze Zeit von "Amarays".

    ...
    Die cmv BluRays sind von Andreas S. selber als Mediabook angekündigt worden. Schau mal im cmv Unterforum nach.

  16. #76
    noch 2,8 Kilo bis Tango
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Innsmouth, Neuengland
    Alter
    38
    Beiträge
    3.744

    AW: The Midnight Meat Train (Clive Barker) im August im Mediabook von NSM!

    @DaMikstar

    Das Hoven Interview fand ich alles andere als langweilig, ganz im Gegenteil! Aber man muss sich schon für diese Zeitepoche interessieren!

  17. #77
    aka Archos
    Registriert seit
    29.06.10
    Ort
    Schaumburg, Nds.
    Beiträge
    14.592

    AW: The Midnight Meat Train (Clive Barker) im August im Mediabook von NSM!

    Nuer VÖ-Termin ist wohl der 31. August.

  18. #78
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    zuhause in NRW
    Alter
    43
    Beiträge
    1.983

    AW: The Midnight Meat Train (Clive Barker) im August im Mediabook von NSM!

    Hier steht etwas zum Grund der Verschiebung:
    http://www.dtm.at/vbulletin/showthread.php?t=37504

  19. #79
    nervenSÄGE
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    Ulm
    Alter
    37
    Beiträge
    4.675

    AW: The Midnight Meat Train (Clive Barker) im August im Mediabook von NSM!

    Hab den Film gestern mal nach dem Motto "Sollte doch langsam vorbestellen" geordert und am Mittag schon die Versandmail bekommen. Laut Sendungsverfolgung trifft das auch heute bereits ein.

    Werd später ein paar Fotos posten falls gewünscht!

  20. #80
    Sideshow Limited
    Registriert seit
    05.06.05
    Ort
    Altenburger Land
    Alter
    39
    Beiträge
    10.994

    AW: The Midnight Meat Train (Clive Barker) im August im Mediabook von NSM!

    Ich hab mein Mediabook schon seit Freitag. Im Gegensatz zum glänzenden "Tournament"-Mediabook von NSM ist es ein mattes Mediabook (habe Cover B bestellt), das Innenleben sollte ja identisch sein. Schickes Teil, zur Bildqualität kann ich aber erst ab heute Abend etwas sagen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •