Cinefacts

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 45 von 45
  1. #41
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.08.10
    Beiträge
    4.377

    AW: Blu-rays: Fast alle besser als DVDs?

    Zitat Zitat von Roy Morgan Beitrag anzeigen

    Gehört ja eigentlich alles nicht hierhin.
    Es gibt übrigens schon zwei Threads zu dem Thema:
    4K Die Auflösung der nahen Zukunft?!
    Danke für den Link; hab dort auch mal meinen Senf dazugegeben.

    Die Threadfrage hier kann ich für 99% der Fälle nur bejahen-Upscales ausgeschlossen.
    Bei Upscales auf Blu Ray greif ich lieber zur Original-DVD, einmal weil es eingebrannte Artefakte verhindern kann und andererseits einfach aus Prinzip. Was mich allerdings auch ärgert ist tatsächlich die Tatsache, dass genug Blu rays nicht alle Extras der DVD haben und man die DVD somit evtl aufheben muss. Ist für mich aber allein kein Grund auf die Blu zu verzichten.
    Bei Titeln wie Gremlins 2 oder Robo Cop, wo der Unterschied zur DVD nicht groß ist muss es halt jeder wissen, ob er neukauft. Ich habe rückblickend auch sehr viel mehr upgedatet als ich ursprünglich wollte-dies lang aber auch daran, dass das Sammeln einfach Spaß macht, ich meine DVDs halbwegs gut los bekam und die entsprechenden Backkatalogtitel von Amazon mehr als günstig angeboten wurden und nicht zuletzt an der entsprechenden Bilddiagonale, die man wenn man sie hat auch ausreizen will.

  2. #42
    BFC
    BFC ist offline
    Das Schwein vom Mars
    Registriert seit
    29.09.03
    Ort
    Aachen
    Alter
    39
    Beiträge
    2.574

    AW: Blu-rays: Fast alle besser als DVDs?

    Meiner Einschätzung nach ist der Ausschussanteil auf Blu-ray weit geringer als bei DVD. Bei letzterer gab es vielerlei "Jugendsünden" - seien es Ramschveröffenlichungen von Warner, nicht anamorphe Ur-DVDs oder VHS-DVDs Seitens Laser Paradise, Astro oder Best Entertainment und wie sie alle heißen, die ihresgleichen suchten. So etwas sieht man heute nur noch selten und wenn, dann meistens bei absoluten Nischentiteln. Ich denke, es liegt einfach daran, dass die DVD viel Vorarbeit geleistet hat. Plötzlich wurden viele Filme restauriert und mit viel Aufwand in einer Form präsentiert, die es bislang nicht gegeben hatte. Jetzt muss man noch bedenken, dass seit der Einführung der DVD sich die Technik enorm weiterentwickelt hat. Für die Blu-ray konnten von Beginn an wesentlich bessere Scantechniken verwendet werden und man konnte auf die Erfahrungen der DVD-Zeit zurückgreifen. Auch Probleme mit der Kompression und Edge Enhancement fallen auf der Blu-ray meistens nicht mehr so ins Gewicht wie noch zu DVD-Zeiten. Daher kann man fast immer auch bei Katalogtiteln sicher sein, dass zumindest das Bild eine gute Qualität hat, die die DVD bei Weitem übertrifft. Die Tonproblematik ist ein ärgerliches Phänomen, das sich leider in das Format eingeschlichen hat. Das ist aber eher der Ignoranz der Hersteller geschuldet.

  3. #43
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Blu-rays: Fast alle besser als DVDs?

    Zitat Zitat von Count Grishnackh Beitrag anzeigen
    Bei Titeln wie Gremlins 2 oder Robo Cop, wo der Unterschied zur DVD nicht groß ist
    Wobei man auch da streng nach Diagonale unterscheiden muss. Gremlins 2 zum Beispiel sieht auf meiner 2m Leinwand von Blu Ray abgespielt WESENTLICH Filmmässiger aus als die DVD und der Unterschied ist deutlich sichtbar.
    Aber klar...auch ich habe wesentlich klarere Unterschiede gesehen schon.
    Es ist nur so, dass Titel die auf TV Diagonale vernachlässigbar sind manchmal auf 2m Leinwand doch noch einen schönen Unterschied bringen.
    Und ich möchte eigentlich fast ein "leider" hinzufügen weil mich diese sagen wir mal vom Unterschied her grenzwertigen Titel schon viel gekostet haben während TV Gucker darauf locker verzichten können.
    Als Beamer User gibt man DEFINITIV wesentlich mehr Geld für BDs aus weil sich einfach viel mehr Titel lohnen als auf TV Grösse.

  4. #44
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.02.06
    Alter
    45
    Beiträge
    2.686

    AW: Blu-rays: Fast alle besser als DVDs?

    Zitat Zitat von BFC Beitrag anzeigen
    Meiner Einschätzung nach ist der Ausschussanteil auf Blu-ray weit geringer als bei DVD. Bei letzterer gab es vielerlei "Jugendsünden" - seien es Ramschveröffenlichungen von Warner, nicht anamorphe Ur-DVDs oder VHS-DVDs Seitens Laser Paradise, Astro oder Best Entertainment und wie sie alle heißen, die ihresgleichen suchten. So etwas sieht man heute nur noch selten und wenn, dann meistens bei absoluten Nischentiteln. Ich denke, es liegt einfach daran, dass die DVD viel Vorarbeit geleistet hat. Plötzlich wurden viele Filme restauriert und mit viel Aufwand in einer Form präsentiert, die es bislang nicht gegeben hatte. Jetzt muss man noch bedenken, dass seit der Einführung der DVD sich die Technik enorm weiterentwickelt hat. Für die Blu-ray konnten von Beginn an wesentlich bessere Scantechniken verwendet werden und man konnte auf die Erfahrungen der DVD-Zeit zurückgreifen. Auch Probleme mit der Kompression und Edge Enhancement fallen auf der Blu-ray meistens nicht mehr so ins Gewicht wie noch zu DVD-Zeiten. Daher kann man fast immer auch bei Katalogtiteln sicher sein, dass zumindest das Bild eine gute Qualität hat, die die DVD bei Weitem übertrifft. Die Tonproblematik ist ein ärgerliches Phänomen, das sich leider in das Format eingeschlichen hat. Das ist aber eher der Ignoranz der Hersteller geschuldet.
    Die Quote der Nieten würde ich jetzt nicht niedriger als bei der DVD sehen. Bei einer schwachen DVD wirkt sich m.E nur eine schwache Bildqualität massiver aus! Ist aus meiner Sicht eine gute DVD auf normalen Fernsehgrößen ala 32 bis 42-Zoll noch gut ansehbar, macht sich eine schlechtere Bildqualität bei der DVD sofort massiv bemerkbar.
    Bei einer BD fällt eine schlechtere Bildqualität zwar m.E. auch auf, aber das Bild ist trotzdem meist noch auf einem ansehbaren Niveau (könnte dann auch eine DVD sein...). Die bessern Codecs sind hier natürlich auch vorteilhaft.
    In Relation bleibt für mich die BD aber dann trotzdem in solchen Fällen weit hinter den Möglichkeiten des Mediums.
    Und ich denke auch, daß dieses Forum voll mit Threads ist, in denen beklagt wird, daß es eben nicht eine Neuabtastung gab, sondern auf ältere Master zurückgegriffen wurde! (Die alleinige Existenz von besseren Abtastmöglichkeiten und Speichermöglichkeiten hilft dann auch nicht)
    Meine persönliche Meinung ist sogar, daß man bei der BD (aufgrund der höheren Anforderungen) viel mehr falsch machen kann - allerdings fällt dies m.E. dem "normalen Zuseher" i.d.R. weniger auf - denn im Gesamteindruck wirkt das Bild (insb. im Vergleich zu einer DVD) nicht selten immer noch gut! (Obwohl das Bild deutlich hinter den Möglichkeiten des HD-Meidums bleibt.)
    Geändert von Willi_M (12.06.12 um 16:36:23 Uhr)

  5. #45
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Blu-rays: Fast alle besser als DVDs?

    Zitat Zitat von Willi_M Beitrag anzeigen
    Die Quote der Nieten würde ich jetzt nicht niedriger als bei der DVD sehen.
    Ich schon. ABER: In einem Punkt hast du recht. Eine durchschnittliche Blu Ray ist weit weniger nervend als eine durchschnittliche DVD. Und das macht wie du richtig festgestellt hast den Hauptunterschied im empfinden aus. Wobei ich eine durchschnittliche BD eben keinesfalls als Niete bewerten würde und ich daher dabei bleibe, dass es auf BDs weit weniger Nieten gibt im eigentlichen Sinne gibt.
    Besitze jetzt 1'181 Blu Rays. Kann also darüber schon eine Aussage treffen.

    Zitat Zitat von Willi_M Beitrag anzeigen
    Bei einer BD fällt eine schlechtere Bildqualität zwar m.E. auch auf, aber das Bild ist trotzdem meist noch auf einem ansehbaren Niveau (könnte dann auch eine DVD sein...).
    Na ja also Blu Rays die wie eine DVD aussehen habe ich nun wirklich keine.
    Da muss man dann schon ganz klar differenzieren.
    Allerdings könnte das bei mir auch mit der grossen Diagonale zu tun haben.
    Schaue ich mir ne DVD auf meinem 46 Zoll TV an ist bei einer anständigen DVD die Quali gut und schön und bei einer BD mit nur marginalem Unterschied zu einer DVD könnte man dann doch zweifeln ob das jetzt einfach nur ne sehr gute DVD ist oder ne BD.
    Aber das ist wie gesagt nur bei TV Grösse der Fall.

    Es ist aber nun mal so, dass auch eine durchschnittliche Blu jederzeit nach HD aussieht und damit jede DVD dennoch übertrumpft. Gerade auf Leiwandgrösse.

    Zitat Zitat von Willi_M Beitrag anzeigen
    In Relation bleibt für mich die BD aber dann trotzdem in solchen Fällen weit hinter den Möglichkeiten des Mediums.
    Es ist aber auch völlig utopisch zu glauben, dass das Medium immer voll ausgenutzt wird. Das war ja eben bei der DVD auch nicht so.
    Die Industrie ist gut darin immer grossspurige Versprechen zu machen um sie dann nur vereinzelt einzuhalten. Auf der DVD gab es auch Scheiben die wie von VHS gezogen wirkten.
    Und SO extrem ist es bei der Blu Ray nur noch bei Ramsch Label wo der Upscale sogar schlechter ist als die DVD davon.
    Aber ansonsten hält sich das mächtig in Grenzen.

    Springender Punkt sind auch die persönlichen Erwartungen. Bei der Bildqualität ist es oftmals so, dass halt selbst durchschnittlich bis gutes HD schon wirklich schön aussieht und man dann erst mal ne gewisse Zufriedenheit verspürt wie das eben bei einer durchschnittlichen DVD nicht der Fall war.
    Es wäre schön wenn immer das Optimum genutzt wird aber halt unrealistisch. Und bei der BD kann ich mit "weniger als das Optimum" halt weit besser leben ohne gleich enttäuscht zu sein.

    Zitat Zitat von Willi_M Beitrag anzeigen
    sondern auf ältere Master zurückgegriffen wurde!
    Wobei man auch da differenzieren muss. Ein älteres Master ist nicht per se schlecht. Kommt auch stark darauf an was damit gemacht wird noch bevor es auf BD gepresst wird und wie gut das Mastering damals war.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •