Cinefacts

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 27
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.02.09
    Beiträge
    22

    Cinestrange Filmfestival in Dresden: Dario Argento

    Es findet vom 3.08.2012 bis zum 05.08.2012 im UFA Kristallpalast in Dresden statt!

    Hauptaugenmerk des Festivals liegt natürlich auf Dario Argento, dessen Filme dort gezeigt werden. Nicht alle, aber wohl doch eine beträchtliche Menge. Auch Filme aus seinem Dunstkreis könnten laufen. Beispielsweise "Spiel mir das Lied vom Tod", welcher das Festival eröffnen wird. Desweiteren gibt es natürlich auch jede Menge Neuvorstellungen von Filmen. Welche sind noch unklar, aber das werden wir hier an gegebener Stelle immer wieder mal aktualisieren. Ich stehe mit dem Veranstalter im Kontakt.
    Dario Argento selbst wird über die Tage hinweg anwesend sein, auch während den Vorstellungen seiner Filme. Es gibt eine Eröffnungsparty und auch eine Abschlussfeier. Diese wird Claudio Simonetti (Goblin) live begleiten. Anschließend erhält Argento einen Preis für sein Lebenswerk. Andere Filme im Rahmen des Festivals werden dort von einer Jury begleitet. Das Magazin Deadline präsentiert die Veranstaltung und auf deren Webseite bekommt man auch schon eine Menge Informationen.

    Ich selbst werde, wenn nichts außergewöhnliches dazwischen kommt, vor Ort sein. Ich habe mich bereits für die Gold-Card entschieden. Was es damit auf sich hat habe ich hier kurz von der Webseite von Cinestrange entliehen:

    Voraussichtlich werden die Festival-Tickets zu folgenden Preisen angeboten:

    Eröffnungsfilm (inkl. Empfang & Laudatio): Vorverkauf 12,00 EUR / Abendkasse 13,00 EUR
    Aftershow-Party (im Anschluss an den Eröffnungsfilm in Anwesenheit der Stargäste): VVK: 14,00 EUR / AK 15,00 EUR
    Filme außerhalb der Argento-Retrospektive: VVK 6,50 EUR / AK 7,00 EUR
    Filme der Argento-Retrospektive: VVK 8,00 EUR / AK 9,00 EUR
    Abschluss-Event mit Argento & Simonetti: VVK 16,00 EUR / AK 17,50 EUR
    Silver Card "Biglietto d'Argento" (alle Filme, inkl. Eröffnungsfilm & Abschlussveranstaltung): VVK 99,00 EUR / AK 109,00 EUR
    Gold Card (wie Silver Card, zzgl. Aftershow-Party, Zugang zum VIP-Bereich und weitere exklusive Leistungen - weitere Infos folgen!): ausschließlich VVK 199,00 EUR


    Der Verkauf der Gold Card und der Silver Card erfolgt nicht an Personen unter 18 Jahren.

    Die Gold Card beinhaltet noch zwei Übernachtungen im Doppelzimmer, im IBIS Budget Etap Hotel, das recht nahe am Kino gelegen ist. Ein McD für das Frühstück wäre ebenfalls in der Nähe
    Die Aftershow-Party findet auf einem Schiff das auf der Elbe verankert ist statt.


    Welche Filme endgültig dort zu sehen sein werden ist noch nicht bekannt, da es im Moment noch weitere Filmeinreichungen gibt. Dafür habe ich aus gut informierter Quelle erfahren, welche Filme von Dario Argento laufen werden:

    Vier Fliegen auf grauem Samt
    Profondo Rosso
    Suspiria
    Inferno
    Mother of Tears
    Phenomena
    Opera
    Two Evil Eyes
    Stendhal Syndrome

    Alleine wenn ich diese Filmtitel lese geht bei mir der Puls schon hoch
    Das wird ein Traum diese Filme auf der Leinwand sehen zu können.

    Tenebrae kann und wird nicht laufen, da der Film bundesweit beschlagnahmt ist. Natürlich ist die ein Witz aber wenn sich der Veranstalter darüber hinwegsetzen würde, können die das Festival auch direkt dicht machen. Sehr Schade, da ich auch diesen Film visuell einfach als herausragend betrachte.

    Leider fehlt "Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe" Den hatte ich ehrlich gesagt erwartet, da es ja immerhin sein Erstling ist.

    Die Aftershow-Party wird auf dem Dampfer MS Cosel stattfinden, der dann auch die Elbe entlang schippert. Mit mir an Bord

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.08.04
    Beiträge
    1.287

    AW: Cinestrange Filmfestival mit Dario Argento live in Dresden

    Mit mir auch....

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.02.09
    Beiträge
    22

    AW: Cinestrange Filmfestival mit Dario Argento live in Dresden

    Freitag, 03.08.2012

    16.00 Uhr Pressekonferenz Hotel Taschenbergpalais Kempinski
    18.00 Uhr Sektempfang UFA Kristallpalast
    19.00 Uhr Vorstellung der Jury und der Gäste (Dario und Claudio werden ein paar Sätze sagen)
    Laudatio von Dr. Stiglegger: Argento als Architekt seiner filme (mit Bild- und Filmausschnitten)
    20.00 Uhr Eröffnungsfilm „Spiel mir das Lied vom Tod“
    23.00 Uhr Aftershow-Party

    Samstag, 04.08.2012

    Kino 4

    9.00 Uhr Phenomena
    11.30 Uhr Profondo Rosso
    14.00 Uhr Suspiria
    16.30 Uhr Inferno
    19.00 Uhr Mother of Tears
    21.15. Uhr Two Evil Eyes

    Kino 3

    20.00 Uhr Masks von Andreas Marshall

    Sonntag, 05.08.2012

    Kino 4

    9.30 Uhr Vier Fliegen auf grauem SAmt
    12.00 Stendal Syndrom
    14.30 Uhr Opera

    Kino 6

    17.00 Uhr Abschlussveranstaltung mit Dario und Claudio; Übergabe Preis für das Lebenswerk; Auszeichnung der Jury

  4. #4
    Haarloser Gentlemen
    Registriert seit
    08.08.01
    Ort
    hinter'm Berg
    Beiträge
    535

    AW: Cinestrange Filmfestival mit Dario Argento live in Dresden

    Hallo zusammen,

    leider hat mir mein werter Arbeitgeber einen Strich durch die Rechnung gemacht und ich kann nicht am Cinestrange teilnehmen. Hat jemand interesse an einer günstigen Silver-Card, dann bitte PM an mich.

    Grüße,
    Rotze

  5. #5
    DSLR-liebender :D
    Registriert seit
    29.06.02
    Ort
    Dresden
    Alter
    33
    Beiträge
    4.764

    AW: Cinestrange Filmfestival mit Dario Argento live in Dresden

    Gerade die für mich interessanten Filme kann ich leider nicht wahrnehmen. Sehr schade.

  6. #6
    Addicted to DVD
    Registriert seit
    08.10.02
    Ort
    Pfalz
    Alter
    42
    Beiträge
    548

    AW: Cinestrange Filmfestival mit Dario Argento live in Dresden

    Ich bin dabei!

  7. #7
    Der Horrorfilmfan
    Registriert seit
    20.09.11
    Ort
    Dresden
    Alter
    37
    Beiträge
    395

    AW: Cinestrange Filmfestival in Dresden: Dario Argento

    Ebenso....freu mir...

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.09.01
    Ort
    Dorf mit U-Bahn
    Alter
    40
    Beiträge
    856

    AW: Cinestrange Filmfestival in Dresden: Dario Argento

    Ich komme auch...

  9. #9
    Der Horrorfilmfan
    Registriert seit
    20.09.11
    Ort
    Dresden
    Alter
    37
    Beiträge
    395

    AW: Cinestrange Filmfestival in Dresden: Dario Argento

    Jemand Plan, wenn Argento Autogramme gibt?

  10. #10
    Taugenichts
    Registriert seit
    17.03.02
    Beiträge
    1.505

    AW: Cinestrange Filmfestival in Dresden: Dario Argento

    Hab ich mich auch schon gefragt, auf er Cinestrange Seite steht nur das er heute Q+A macht, aber nicht bei welchen Filmen http://www.cinestrange.de/?page_id=233

    Auch komisch das auf der Seite nicht steht welche Retrofilme gezeigt werden, ich hoffe der Post von deadlyfriend weiter oben stimmt so. Obwohl das mit den Zeiten manchmal auch nicht wirklich übereinstimmt.

  11. #11
    Der Horrorfilmfan
    Registriert seit
    20.09.11
    Ort
    Dresden
    Alter
    37
    Beiträge
    395

    AW: Cinestrange Filmfestival in Dresden: Dario Argento

    Ich war heute sehr entzückt in der "Suspiria"-Vorstellung Mister Argento höchstpersönlich auf der Bühne sichten zu dürfen. Ich war derart entzückt, dass ich vor lauter Euphorie ein/zwei Tränchen verdrücken mußen (ja sorry, auch große Jungs dürfen ab und an mal zu Ihren Gefühlen stehen, gerade wenn man einer sollchen Legende zugegen sitzen darf). Erstaunlicherweise war er sehr gesprächig bezüglich seiner früheren Werke, wenn man bedenkt, dass er eigentlich ungern über sein frühes Schaffen spricht. Sogar das Publikum wurde einbezogen und durfte munter drauf los fragen. Sehr schön!

    Ich bin gespannt, ob die morgige "Opera"-Vorstellung ebenso locker-luftig über die Bühne gehen wird. Ich empfehle vorab etwas früher vor jeder Veranstaltung zu erscheinen...

  12. #12
    Taugenichts
    Registriert seit
    17.03.02
    Beiträge
    1.505

    AW: Cinestrange Filmfestival in Dresden: Dario Argento

    Ich war auch bei der Suspiria Vorstellung, echt geil den Meister mal live zu erleben und ihn über seine Arbeit plaudern zu sehen. Toll auch das Claudio Simonetti von Goblin anwesend war. Hab vor der Q&A mal ein Bild gemacht:



    Ganz rechts ist ein italienischer Horrorfilm Experte und Journalist, weiss zufällig jemand wie der heisst?
    Leider lief Suspiria auf deutsch (was ich nicht wusste) und der Ton war elend laut aufgedreht, das konnte ich mir nicht antun und hab vorab das Kino verlassen. War Dario nachher auch noch mal da Filmliebhaber-Tom?

    Da war ich nämlich schon im zweiten Film THE BUTTERFLY ROOM. Welcher vor allem toll war weil so viele Horor Ladys aus vergangenen Tagen mit dabei waren. Die Hauptrolle spielte die fabelhafte Barbara Steel (bekannt ua. aus den Mario Bava Filmen) ebenfalls mit dabei waren Erica Leerhsen ("The Texas Chainsaw Massacre"), Camille Keaton ("I Spit on your Grave"), Adrienne King ("Friday the 13th), PJ Soles ("Halloween") and Heather Langenkamp ("Nightmare on Elm Street").

    Aber so richtig viele Leute scheint das Festival nicht anzuziehen, bei Suspiria war das Kino vielleicht halbvoll und bei The Butterfly Room waren es vielleicht nur 20 bis 30 Leute (lief im O-Ton) schade eigentlich.

  13. #13
    Der Horrorfilmfan
    Registriert seit
    20.09.11
    Ort
    Dresden
    Alter
    37
    Beiträge
    395

    AW: Cinestrange Filmfestival in Dresden: Dario Argento

    Nein, nach "Suspiria" war Argento nicht mehr im Saal zu sichten. Hattest Du eine Chance Autogramme einheimsen zu können? Ich wusste vorab, dass es sich um die deutschen Versionen handeln wird. Ich hatte einige Tage vor dem Festival den Veranstalter kontaktiert und der bestätigte mir, dass alle Retro-Filme in deutsch und ungeschnitten gezeigt werden. Deshalb war auch im Vorfeld nicht ersichtlich, welche Retro-Filme laufen werden, da der deutsche Jugendschutz dem Endverbraucher wieder einmal einen fetten Strich durch die Rechnung gemacht hat (Indexfilme und indizierte Filme dürfen nicht beworben werden). Und hier liegt wohlmöglich auch der Grund des Mangelnden Interesses. Es war zwar klar dass Werke Argentos aufgeführt werden, aber nicht ersichtlich welche. Das erfuhr man nur über einschlägige Foren oder über den Kontakt des Veranstalters. Ich weiss jetzt nicht inwieweit die restlichen Vorführungen besucht gewesen sind. Aber ich musste mich auch ein wenig überwinden Samstags um 14Uhr ins Kino zu pilgern. Ich werde sehen, welch Interesse morgen der "Opera"-Beitrag haben wird. Ebenfalls Problem: Otto-Normal-Konsument sagt "Dario Argento" rein gar nix. Und ich hätte mir auch eine kleine Filmbörse gewünscht, die vielleicht auch ein paar wenige Besucher mehr angezogen hätten ...

    Zur Info: bei "Suspiria" handelte es sich um die DVD aus dem Hause "Dragon". Es war die gleiche Fassung mit den nachsynchronisierten Stellen aus selbiger DVD-Version. Und ja der Ton war mies, arg laut und teilweise recht übersteuert, aber tat dennoch nix zur Sache, dass es ein Genuss war, "Suspiria" auf der großen Leinwand bewundern zu dürfen.
    Geändert von Filmliebhaber-Tom (04.08.12 um 23:29:58 Uhr)

  14. #14
    Taugenichts
    Registriert seit
    17.03.02
    Beiträge
    1.505

    AW: Cinestrange Filmfestival in Dresden: Dario Argento

    Autogramme hab ich mir heute auch geholt, war vor der Abschlussveranstaltung auch kein Problem. Dario und Claudio haben jeden Wunsch nach Autogrammen und Fotos gern erüllt. Für mich war das Cinestrange auf jeden Fall ein Erfolg, schon cool so ein großes Idol wie Dario Argento mal zu live erleben. Leider war auch bei der Abschlussveranstaltung das Kino nicht ganz gefüllt und bei dem Film "Shiver" den ich vorher gesehen habe, waren nicht mal zehn Leute im Kino. Da müssen die Cinestrange Jungs nächses Jahr noch bisschen die Werbetrommel rühren.
    Der oben erwähnte Film "The Butterfly Room" den ich gestern gesehen habe, hat heut übrigends auch den Preis als bester Wettbewerbsfilm gewonnen.

    Ach und danke Tom für die Infos bezüglich der Retrovorstellungen, war mir einiges nicht bekannt.

  15. #15
    Der Horrorfilmfan
    Registriert seit
    20.09.11
    Ort
    Dresden
    Alter
    37
    Beiträge
    395

    AW: Cinestrange Filmfestival in Dresden: Dario Argento

    Jo, kein Ding. Hab mir heute auch "Opera" gegeben und war trotz schlimmen Ton wohlwollend überrascht, als Herr Argento nach der Vorstellung am Haupteingang Autogramme gab. Hab gleich einen Film unterzeichnen lassen und war absolut begeistert, wie "lieb" Argento doch war. Kein Zicken, keine Allüren - er hat gelächelt und war zu allen erfrischend menschlich zugänglich ... Toll.
    Nach Bildern hab ich ihn nicht gefragt, das war mir etwas zu blöd und ich muss gestehen, da hab ich mich etwas geniert...So eine Legende. Ein Tag, den ich wohlmöglich so schnell nicht vergessen werde. Danke dennoch an Deadline und den Veranstalter. Leider bedauer ich das mangelnde Interesse. Aber ich hab auch von vielen erfahren, dass sie gern gekommen wäre, aber rein gar nix davon wussten. Mensch hätt ich doch nur mehr Werbung auf meinem Blog betrieben. Nach den wenigen Besuchern bezweifel ich nächstes Jahr, dass es ein 2. "Cinestrange" geben wird. Im übrigen: ich habe dich glaube auch gesehen. *lach

  16. #16
    Taugenichts
    Registriert seit
    17.03.02
    Beiträge
    1.505

    AW: Cinestrange Filmfestival in Dresden: Dario Argento

    Also bei der Abschlussveranstaltung haben die Macher des Festivals gesagt das sie das Cinestrange nächstes Jahr auf jeden Fall fortsetzen wollen, ein Mitarbeiter vom Ufa Kristallpalast hat sich auch schon positiv dazu geäussert. Man darf gespannt sein.
    Ich fands auf jeden Fall gut das viele Filme im Originalton gezeigt wurden, auch wenn dadurch wahrscheinlich weniger Zuschauer kamen.
    Sehr geil war auch als bei der Abschlussveranstaltung Claudio Simonetti Livemusik spielte während auf der Leinwand verschiedene Filmszenen aus Argentowerken zu sehen waren, das war wirklich Gänsehaut pur. Ausserdem gabs auch noch ein neues Musikvideo von Simonetti "Kiss me Dracula", mit Musik und neuen Bildern zu Argentos Dracula 3D. Die Szenen mit Asia Argento, Thomas Kretschmann und Rutger Hauer sahen schon sehr vielversprechend aus muss ich sagen.
    @Tom: wie willst du mich denn erkannt haben, du weisst doch gar nicht wie ich aussehe ^^

  17. #17
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.09.01
    Ort
    Hamburg
    Alter
    43
    Beiträge
    230

    AW: Cinestrange Filmfestival in Dresden: Dario Argento

    ...so, da gewesen, hat Spaß gemacht.

    War relativ wenig los, was ich aber gut fand.
    Argento und Simonetti waren sehr nett, standen für Fragen, Fotos und Autogramme zur Verfügung.
    Die Filme auf der großen Leinwand zu gucken war sehr geil, habe mir alle bis auf Mother of Tears angeguckt (hatte ich schon im Rom im Kino gesehen und habe daher Masks geguckt) und man merkt wieder, dass sie dafür gemacht sind. Immer wieder gut :-)

    Once Upon war 35 mm, die anderen Sachen von ner BD, nur Opera u Suspiria kamen meiner Meinung nach von DVD(wobei mir bei Suspiria nicht klar ist, warum man nicht zur Import BD gegriffen hat). Es gab zwar bei jedem Film Anlaufschwierigkeite bzg. Tonspur u Subtitles und der Ton war für meinen Geschmack teils zu laut, das war aber zu verschmerzen.

    Was absolut nicht zu verschmerzen war, war der "Moderator", ein Synchronsprecher, den ich nicht kannte. War überhaupt nicht vorbereitet, hatte von nichts eine Ahnung und hat peinliche Kommentare gegenüber den Ehrengästen a´la "Spaghetti, Pizza" etc. gemacht. Ganz unterste Schublade und sehr respektlos. Respektlos fand ich auch, dass Simonettis Einlage auf dem Schiff zwei mal durch eine Bourlesque (schreibt man das so?) Tänzerin unterbrochen wurde. Fand ich würdelos. Simonetti hat es aber wie ein Profi genommen.

    Naja, auf den Moderator könnnte man beim nächsten mal wohl besser verzichten, alles andere fand ich super, auch, wenn ich gerne noch mehr Filme gesehen hätte und es cool gewesen wäre, wenn man DVDs etc. hätte kaufen können. Es gab nur ein paar Plakate und CDs zu erstehen.

  18. #18
    Let's rock!
    Registriert seit
    11.09.01
    Ort
    Office Kitano
    Alter
    47
    Beiträge
    13.856

    AW: Cinestrange Filmfestival in Dresden: Dario Argento

    Zitat Zitat von lugosy Beitrag anzeigen
    Aber so richtig viele Leute scheint das Festival nicht anzuziehen, bei Suspiria war das Kino vielleicht halbvoll und bei The Butterfly Room waren es vielleicht nur 20 bis 30 Leute (lief im O-Ton) schade eigentlich.
    Tja, schade, daß so interessante Veranstaltungen immer am "Arsch der Welt" stattfinden. 500 - 600 KM Anfahrt sind nicht jedermanns Sache.

  19. #19
    Der Horrorfilmfan
    Registriert seit
    20.09.11
    Ort
    Dresden
    Alter
    37
    Beiträge
    395

    AW: Cinestrange Filmfestival in Dresden: Dario Argento

    Naja da kann der Veranstalter wohl am wenigsten dafür.
    Nach meinen Erkenntnissen wollte man ein neues Filmfestival in Dresden publik machen. Es standen Leipzig und Dresden zur Debatte. Da aber Leipzig schon zwei Festivale vorweisen konnte und Dresden mit seinem "Kurzfilmfestival" nur eins, hat man sich fürs schicke Elbflorenz entschieden. Bitte berichtigt mich, falls ich hier irgenwelchen Quark verbreite, aber mir war so, als hätte ich vor einiger Zeit derart Info auf dem MDR gesichtet.

  20. #20
    Il Gattopardo
    Registriert seit
    29.09.02
    Alter
    37
    Beiträge
    923

    AW: Cinestrange Filmfestival in Dresden: Dario Argento

    Zitat Zitat von taubenzuechter Beitrag anzeigen
    Was absolut nicht zu verschmerzen war, war der "Moderator", ein Synchronsprecher, den ich nicht kannte. War überhaupt nicht vorbereitet, hatte von nichts eine Ahnung und hat peinliche Kommentare gegenüber den Ehrengästen à la "Spaghetti, Pizza" etc. gemacht. Ganz unterste Schublade und sehr respektlos.
    In der Tat, der Moderator war furchtbar. Es war übrigens der berühmte Charles Rettinghaus, die deutsche Stimme von Geordie LaForge aus Star Trek. Er hat wahrscheinlich versucht, Gottschalk in dümmlichen und respektlosen Witzen zu unterbieten

    Ansonsten war es echt ein tolles Festival mit vielen netten Leuten und Gesprächen. THE BUTTERFLY ROOM war DIE Entdeckung für mich, ein toller, klassischer Horrorfilm und das von einem Jungregisseur. Laut den Veranstaltern soll es nächsten Jahr eine Fortsetzung geben, ich werde auf jeden Fall wieder hinkommen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •