Cinefacts

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 54 von 54
  1. #41
    Buschklepper
    Registriert seit
    29.06.06
    Ort
    Köln
    Alter
    37
    Beiträge
    3.374

    AW: Flight (Robert Zemeckis, Denzel Washington)

    Zitat Zitat von scream Beitrag anzeigen
    und "What Lies Beneath" mit Pfeiffer und Ford, den er gedreht hatte während Hanks an seiner "CastAway"-Figur "arbeitete" scheint ihr auch vergessen zu haben. Einer der besten Thriller überhaupt. Leider etwas untergegangen und in Vergessenheit geraten.
    Und genau das sehe ich halt nicht. Sowohl Cast Away, als auch What lies beneath sind bestimmt keine schlechten Filme, aber mich haben sie nicht sonderlich mitgenommen. Ich gehöre warscheinlich auch zu den ganz wenigen, die mit Beowulf was anfangen konnten. Aber so umgehauen wie bspw. Zurück in die Zukunft hat mich ab 94 nix mehr von dem Typen.

    Das Robert Zemeckis immer noch ein sehr guter Handwerker ist, streite ich nicht ab. Aber das außergewöhnliche scheint ihm irgendwo auf dem Weg verloren gegangen zu sein.

  2. #42
    Dark-Sky
    Gast

    AW: Flight (Robert Zemeckis, Denzel Washington)

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Nene, ich tue nur ernsthaft so, als ob ich die Hoffnung nicht aufgebe, ganz zu schweigen davon, dass "Flight" ein deutlicher Schritt in die richtige Richtung ist (und "Cast Away" ja auch gar nicht so mies war). Ganz zu schweigen davon, dass ich eher das Problem damit habe, dass eben der Ryoga NACH DEM TRAILER zu seiner pessimistischen Einsicht kommt.

    (Und ich fand "Beowulf" geil, da gibbet nix. Aber wann kommt da eigentlich endlich die Unrated 3D-NC-17-Dickwaving-Edition? *grr*)
    Wo ist das Problem? Ich habe den Trailer gesehen und geschrieben, dass er mich NICHT anspricht.
    Auch die letzten Filme von Zemeckis waren nicht mein Ding.
    Klar, ein Drama Film kann man durchaus machen und das ist nichts schlimmes.
    Der Trailer mit dem komischen Flugzeug gefiel mir schon beim ersten Ansehen nicht.
    Das mit den Flugzeug wirkt für mich einfach aufgesetzt. Wenn mir schon der Trailer nicht gefällt, warum sollte ich dann den Film ansehen?

  3. #43
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: Flight (Robert Zemeckis, Denzel Washington)

    Zitat Zitat von Ryoga Beitrag anzeigen
    Das mit den Flugzeug wirkt für mich einfach aufgesetzt. Wenn mir schon der Trailer nicht gefällt, warum sollte ich dann den Film ansehen?
    Weil die Sache mit dem Flugzeug in "Flight" eben lediglich ein Mittel zum Zweck darstellt und es im Grunde eher um ein existenzialistisches Trinker-Drama geht. Das da am Anfang ein Flugzeug abstürzt, ist eigentlich noch das Unwichtigste. Hätte auch ein Zug sein können, der letztendlich entgleist.

  4. #44
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Flight (Robert Zemeckis, Denzel Washington)

    Zitat Zitat von Ryoga Beitrag anzeigen
    Wo ist das Problem? Ich habe den Trailer gesehen und geschrieben, dass er mich NICHT anspricht.
    Auch die letzten Filme von Zemeckis waren nicht mein Ding.
    Klar, ein Drama Film kann man durchaus machen und das ist nichts schlimmes.
    Der Trailer mit dem komischen Flugzeug gefiel mir schon beim ersten Ansehen nicht.
    Das mit den Flugzeug wirkt für mich einfach aufgesetzt. Wenn mir schon der Trailer nicht gefällt, warum sollte ich dann den Film ansehen?
    Abgesehen von DorianGreys Ansage: Augen auf bei Posting-Verlauf! Ich bezog mich eben auf dein "die Hoffnung aufgeben" von Zemeckis, weniger darauf, dass du eben "Flight" nicht sehen willst, weil dir der Trailer nicht gefallen hat. Fand es eben schon etwas überzogen, dass anscheinend der Trailer (welcher, wie gesagt, den Film nicht sonderlich gut illustriert), bei dir das Glas zum Überlaufen gebracht hat, welches anscheinend alle Hoffnung fahren lies.

  5. #45
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.11
    Beiträge
    7.484

    AW: Flight (Robert Zemeckis, Denzel Washington)

    Zitat Zitat von Ryoga Beitrag anzeigen
    Fand den Trailer schon reichlich nichts sagend. Ist auch einer der Trailer, die nicht in Erinnerung bleiben.
    Die besten Jahre von Zemeckis scheinen vorbei zu sein.
    Nun mal langsam. Wenn dir der Trailer nicht gefällt brauchst du auch nicht den Film sehen. Akzeptiert. Auch wenn man nicht immer vom Trailer auf den Film schließen sollte. Aber das ist dein Problem.
    Aber deswegen gleich Zemeckis Karriere zu begraben ist Quatsch. DAFÜR mußt du den Film dann doch sehen...

  6. #46
    Buschklepper
    Registriert seit
    29.06.06
    Ort
    Köln
    Alter
    37
    Beiträge
    3.374

    AW: Flight (Robert Zemeckis, Denzel Washington)

    Zitat Zitat von Archos Beitrag anzeigen
    Nun mal langsam. Wenn dir der Trailer nicht gefällt brauchst du auch nicht den Film sehen. Akzeptiert. Auch wenn man nicht immer vom Trailer auf den Film schließen sollte. Aber das ist dein Problem.
    Aber deswegen gleich Zemeckis Karriere zu begraben ist Quatsch. DAFÜR mußt du den Film dann doch sehen...
    Wir hatten hier bloß ein paar Beiträge zuvor schon die Diskussion über Zemeckis und seine Karriere. Aber danke das Du versuchst das nochmal aufzuwärmen.

  7. #47
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.08.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    302

    AW: Flight (Robert Zemeckis, Denzel Washington)

    Habe den Film gestern gesehen und war doch sehr sehr angetan. So spannend und mitreißend die gesamte Absturzszene zu Beginn des Films inszeniert ist, bietet sie doch lediglich den Auftakt für ein emotional packendes Trinker-Drama. Besonders interessant fand ich die Tatsache, dass es sich bei Washingtons Charakter eigentlich um einen ziemlich unsympathischen Kerl handelt, welcher grob fahrlässig und unverantwortlich gehandelt hat, gleichzeitig aber eine echte "Heldentat" vollbringt. Aus diesem Grund stellt Washington IMHO keine typische Identifikationsfigur dar, sondern man ist als Zuschauer ständig hin- und hergerissen. Im positiven Sinne, wodurch die Spannung auch den gesamten Film über aufrecht erhalten wird. Schauspielerisch ist der Film durch die Bank einwandfrei, da gibt es nix zu meckern.

    Übrigens ist das mal wieder einer der Fälle, bei denen ich die FSK12 nicht wirklich nachvollziehen kann. Hierbei geht es mir nicht um irgendwelche (eh nicht vorhandenen) Gewaltszenen, sondern vielmehr um die Tatsache, dass die Art und Weise, wie hier der Drogenkonsum dargestellt wird, auf jüngere Zuschauer durchaus glorifizierend wirkt. Hierbei geht es mir insbesondere um das Ende, bei dem Washington Charaker nach einem alkoholbedingten Totalabsturz von seinen Freunden und Anwälten (!) mit Hilfe von Koks für die Verhandlung fit gemacht wird und dank der Drogen damit sogar durchgekommen wäre, sofern er sich nicht aus freien Stücken für den anderen Weg entschieden hätte. Ich möchte mal bezweifeln, dass 12-jährige bereits über die geistige und emotionale Reife verfügen, um so etwas richtig einordnen zu können. Und um dem Argument, dass solche Filme eh keine 12-jährigen als Zielgruppe haben, gleich den Wind aus den Segeln zu nehmen: Neben mir im Kino saßen zwei schätzungsweise 12 oder 13-jährige Kids, die angesichts der Geschehnisse doch leicht verunsichert wirkten.

    Insgesamt war es aber ein lohnender Kinobesuch gewesen, dem ich jedem empfehlen kann, der für klassisches Erzählkino der anspruchsvolleren Art abseits des derzeit leider üblich gewordenen Bombast-Effektkinos zu haben ist.

    Ach ja, der Film hat echt ne "leckere" Eröffnungsszene. (Männliche)Zuschauer, die den Film gesehen haben, wissen sicher was ich meine

  8. #48
    beast of northern suburbs
    Registriert seit
    13.01.13
    Ort
    Hamburg
    Alter
    25
    Beiträge
    524

    AW: Flight (Robert Zemeckis, Denzel Washington)

    Zitat Zitat von Koontz Beitrag anzeigen
    Ach ja, der Film hat echt ne "leckere" Eröffnungsszene. (Männliche)Zuschauer, die den Film gesehen haben, wissen sicher was ich meine
    Word!

    Ich war insgesamt recht enttäuscht von dem Film. Die ersten 30 Minuten waren top, nicht nur die intensive Flugzeugszene, sondern auch die Einführung aller (beiden) Charaktere sind wunderbar gelungen. Regietechnisch war ich auch wirklich begeistert von manchen Kameraeinstellungen.

    Ich hatte erwartet, dass der Film nach dem Absturz an Fahrt verlieren würde, er nimmt sein Tempo aber bis zum Schluss nicht wieder auf. Es ist ein Charakterstück mit einem guten Denzel Washington, über dessen Hintergrundgeschichte aber man nichts erfährt, um sich emotional an ihn zu binden. Einzig John Goodman bringt zwischenzeitlich frischen Wind in die Szenerie.

    Die gesamte Dynamik mit der, als Hauptcharakter gleich zu Beginn eingeführten, Rothaarigen verläuft komplett ins Leere und hilft seiner Charakterentwicklung nicht ein bisschen, mit soviel Screentime eingeführt verschwindet sie nach 2/3 aus dem Film einfach. Der Film war zudem 30 Minuten zu lang, sehr vorhersehbar und holt dann in den letzten 5 Minuten nochmal die richtig fette Moralkeule raus.

    Letztendlich ist es ein Charakterstück über das Hin- und Her eines exzessiven Alkoholikers, das sehr gut und spannend eingeführt, von Washington gut schauspielerisch umgesetzt wird, sich dann aber zieht wie Kaugummi und dabei im Kreis dreht.

  9. #49
    Vote for the Wurst!
    Registriert seit
    13.06.05
    Beiträge
    7.310

    AW: Flight (Robert Zemeckis, Denzel Washington)

    Denzel spielt in diesem Film grundsätzlich gut. Die Szene, in der er sich betrunken die alten Videos anschaut, ist aber so dermaßen klischeehaft theatralisch gespielt inkl. Lallen, Danebengreifen und dem unvermeidlichen Sturz, dass ich befürchte, entweder lag Zemeckis an diesem Tag mit Grippe im Bett und der first AD hat gedreht, oder man hat ein Schauspiel-Manual aus dem Jahre 1925 zu Rate gezogen. Da hat selbst Ray Milland 1945 den Alkoholiker glaubhafter gemimt.
    Diese und ein paar andere Szenen reißen diesen an sich guten Film nach unten. Oscar-würdig ist Washingtons Darstellung in keinem Fall.

  10. #50
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: Flight (Robert Zemeckis, Denzel Washington)

    Zitat Zitat von Jouka Beitrag anzeigen
    ... sich dann aber zieht wie Kaugummi und dabei im Kreis dreht.
    Kann ich so nicht bestätigen. Ich für meinen Teil habe in "Flight" keinerlei (unnötige) Längen ausmachen können. Und dass sich die Handlung gar im Kreis drehen soll, könnte ich jetzt auch nicht unbedingt bejahen. Wie bist Du denn zu Deiner Ansicht gekommen? Kannst Du das an irgendwelchen spezifischen Szenen festmachen?

  11. #51
    beast of northern suburbs
    Registriert seit
    13.01.13
    Ort
    Hamburg
    Alter
    25
    Beiträge
    524

    AW: Flight (Robert Zemeckis, Denzel Washington)

    Zitat Zitat von DorianGrey Beitrag anzeigen
    Wie bist Du denn zu Deiner Ansicht gekommen? Kannst Du das an irgendwelchen spezifischen Szenen festmachen?


    Für mich hat sich der Film gezogen, weil über die gesamte Dauer des Films nach dem Absturz kaum etwas anderes passiert ist, als sein Kampf gegen die Sucht. Der Prozess um den Unfall lag eigentlich den Großteil des Films im Hintergrund und es ging um Denzels Charakter. Das ist ja in Ordnung, wenn mir der Charakter auf einer emotional verbindenden Ebene gut vermittelt wird, was hier aber nicht der Fall war, weil er 1. ein Unsympath war und 2. man nicht genug über ihn und seine Geschichte wusste, als dass man darüber hinaus mit ihm sympathisieren konnte. Das Ermittlungsverfahren dahinter ist eine Farce und jegliche juristisch interessante Sachverhalte werden auf einfache Art und Weise aus dem Weg geräumt, um sich auf ihn zu fokussieren, es seine Entscheidung werden zu lassen, was für mich spannungstechnisch aber einfach nicht funktioniert hat. Warum? Weil:

    Die Handlung dreht sich unvermeidlicher Weise parallel zu seiner Einstellung zum Alkohol im Kreis, was auch in Ordnung wäre, da es den Kampf mit der Sucht gut widerspiegelt aber es wird nach einem abermaligen Rückfall einfach alt. Die zwischenmenschlichen Beziehungen, die über den Film etabliert werden, haben keinen anderen Zweck, als seine selbstzerstörische Art darzustellen. Letztendlich ist es nicht die Rothaarige, noch seine Familie (überaus unterentwickelter Handlungsstrang), die die finale Wendung bringen sondern die heiße Schnitte aus der ersten Szene, die ihm offensichtlicher Weise wichtig war, aber mit der sich der Film überhaupt nicht beschäftigt. Das führt dazu, dass die ohnehin ins Nichts führenden Beziehungen auch noch ihre gesamte Bedeutung für die Geschichte verlieren, was mich dann doch etwas angepisst zurückließ. Und in diesem Zustand wurde mir dann auch noch mit der Moralkeule die letzten paar Szenen vor den Augen rumgewedelt.


    Das klingt jetzt alles total negativ aber der Film hat durchaus auch seine Stärken: Schauspielerisch, einige Szenen waren toll gefilmt etc.

  12. #52
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: Flight (Robert Zemeckis, Denzel Washington)

    Okay, Deine Ausführungen machen Deine Meinung auf jeden Fall nachvollziehbar.

  13. #53
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    NDS
    Alter
    33
    Beiträge
    1.859

    AW: Flight (Robert Zemeckis, Denzel Washington)

    Mir hat er sehr gut gefallen, nur komisch wieso er bei uns so spät ins Kino kam, in den Staaten ist die Blu Ray schon erschienen.

  14. #54
    Filmfreak
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    47
    Beiträge
    7.130

    AW: Flight (Robert Zemeckis, Denzel Washington)

    Zitat Zitat von chilipepper Beitrag anzeigen
    Mir hat er sehr gut gefallen, nur komisch wieso er bei uns so spät ins Kino kam, in den Staaten ist die Blu Ray schon erschienen.
    Das ist gar nicht "komisch". Man hat zur Verbeeserung des Einspielergebnisses auf Golden Globe-/Academy Award-Nominierungen/-Gewinne gehofft, und starten solche Filme bei uns in der Regel stets "erst" im Januar/Februar.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •