Cinefacts

Seite 3 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 122
  1. #41
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.11.02
    Ort
    München
    Alter
    45
    Beiträge
    6.167

    AW: Little Shop Of Horrors - Im Director´s Cut!!!

    Zitat Zitat von Marko Beitrag anzeigen
    aber schwache VÖs sind wir von Warner ja gewohnt. .
    Wollte ich auch grade schreiben:-)
    In einem anderen Thread schimpft man über Paramount, weil die keine Backkatalogtitel auswerten, und lobt Warner ausdrücklich aus positives Gegenbeispiel.

  2. #42
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.07.06
    Ort
    Hannover
    Alter
    30
    Beiträge
    2.233

    AW: Little Shop Of Horrors - Im Director´s Cut!!!

    Warner veröffentlicht viel und gerade bei den Klassikern aus dem Backkatalog auch immer in sehr guter Qualität. Dort hat man auch immer sehr schöne Sammlereditionen am Start. Es gibt aber auch sehr enttäuschende Veröffentlichungen, weswegen ich Sony nochmal ne Spur höher einordnen würde. Fox ist ungefähr auf Warner-Level, Universal deutlich drunter und Disney hat sich seinen verdienten Ruf als Vorzeige-Label mit den letzten Veröffentlichungen gehörig zerschossen. (Mal abgesehen davon, dass man eh viel zu wenig aus dem Live Action Katalog veröffentlicht hat.)

  3. #43
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.08.10
    Beiträge
    4.377

    AW: Little Shop Of Horrors - Im Director´s Cut!!!

    Zitat Zitat von scamander Beitrag anzeigen
    Warner veröffentlicht viel und gerade bei den Klassikern aus dem Backkatalog auch immer in sehr guter Qualität. Dort hat man auch immer sehr schöne Sammlereditionen am Start. Es gibt aber auch sehr enttäuschende Veröffentlichungen, weswegen ich Sony nochmal ne Spur höher einordnen würde. Fox ist ungefähr auf Warner-Level, Universal deutlich drunter und Disney hat sich seinen verdienten Ruf als Vorzeige-Label mit den letzten Veröffentlichungen gehörig zerschossen. (Mal abgesehen davon, dass man eh viel zu wenig aus dem Live Action Katalog veröffentlicht hat.)
    Kann der Einschätzung nur zustimmen!^^ Paramount fehl noch, die würde ich wegen ihrer Veröffentlichungspolitik auch eher unten einordnen; aber wohl noch über Universal. Universal dürfte aus technischer Sicht der Bodensatz sein; blamabel wie ein Label mit so langer Geschichte keine Ahnung von ordentlicher Restauration habe kann und seine Filme verfiltert und/oder mir veralteten Trasnsfers auf den Markt bringt.

    Warner dürfte nach Sony das zweitbeste Label der Majors sein; knapp vor Fox auf Platz 3- viele gute Veröffentlichungen und der Großteil immerhin im soliden Mittelfeld; die paar Totalausfälle darf man nicht zu stark bewerten, da der Prozentsatz wirklich gering ist.


    @Marko: Mich stört hauptsächlich die Umsetzung (ich finde sie nicht gelungen, weder technisch noch dramaturgisch-wenn die Pflanze schon Nachwuchs bekommt und man ein "finsteres Ende " machen will[was aber gar nicht zum eher locker, beschwingten Film passt-da passt wirklich besser ein "Friede, Freude, Eierkuchen-Ende"] sollte man das auch entsprechend darstellen. Bei Aufführungen nimmt man übrigends auch oft gerne das DC Ende, aber auch dort überzeugt es mich in aller Regel nicht, weil die Voraussetzungen für eine Überzeugende Umsetzung nicht gegeben sind. Ich bin im übrigen auch kein Freund offener Enden-ein Film sollte meines Erachtens seine Geschichte und die Themen die er aufwirft auch abhandeln-wenn nötig gern auch in mehreren Teilen.) aber wie schon angedeutet auch der dramaturgische und atmosphärische Aspekt.
    Wenn ich nun die Wahl habe zu sehen ob die Pflanze noch ein Ständchen singt und da ein paar kleine Pflanzenkinder auftauchen oder ob die Pflanze mal ordentlich verkokelt wird, ist mir die aktionreichere Alternative deutlich lieber.
    Ein düsteres Ende würde für mich nur Sinn machen, wenn der Film atmosphärisch mit diesem in Einklang zu setzen ist und wenn es gut umgesetzt und ausreichend dargestellt wird (z.B.hätte ,am die Pflanzenableger verteilt in Blumenlästen in der Umgebung zeigen können, was gezeigt hätte dass sie sich schnell ausbreiten-ein gutes düsteres Ende wäre für mich z.B. das von Mörderspinnen; dort war man wunderbar kreativ. Wenn man schon unkonventionelle(und das sind negative Enden ja meistens) dann bitte mit etwas Innovation oder wenigstens Kaltschneuzigkeit gewürzt und nicht so flach, wie man es eh schon aus tausend Tierhorrofilmen kennt, wo nachdem das Muttertier vernichtet ist irgendwelche schlüpfenden Eier oder sonstiger Nachwuchs gezeigt wird.
    Geändert von Count Grishnackh (29.07.12 um 21:15:46 Uhr)

  4. #44
    Aka 3D Ray
    Registriert seit
    02.04.07
    Ort
    Hildesheim
    Alter
    35
    Beiträge
    8.713

    AW: Little Shop Of Horrors - Im Director´s Cut!!!

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    Nein, ist tatsächlich so. Ich habe gerade gestern in die DVD reingeschaut und einen Bildqualitätscheck gemacht.

    Dialoge sind untertitelt, Lieder nicht. Weiß der Henker, was die sich dabei gedacht haben.
    Ok, ist ja e cht unglaublich.

  5. #45
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.626

    AW: Little Shop Of Horrors - Im Director´s Cut!!!

    Naja, das Cover ist ja wohl...sagen wir mal suboptimal, aber weit besser als sowas tolles wie die neuen Spderman Cover.
    Schade nur das Warner nicht auch mal Wendecover anbietet oder das Design etwas an den Flatschen anpasst.

  6. #46
    HBO Fan
    Registriert seit
    23.07.01
    Ort
    Hamburg
    Alter
    47
    Beiträge
    17.598

    AW: Little Shop Of Horrors - Im Director´s Cut!!!

    Zitat Zitat von Count Grishnackh Beitrag anzeigen
    Warner dürfte nach Sony das zweitbeste Label der Majors sein; knapp vor Fox auf Platz 3- viele gute Veröffentlichungen und der Großteil immerhin im soliden Mittelfeld; die paar Totalausfälle darf man nicht zu stark bewerten, da der Prozentsatz wirklich gering ist.
    Da kann man sich nun wunderbar streiten und am Ende ist vermutlich entscheidend, was man als "gute VÖ" bezeichnet und ob es einem nur um den Film in guter Qualuität (Hallo, Herr Schweizer ) oder auch um Bonusmaterial, fehlerfreie VÖs, Synchros für DCs, fehlende Tonspuren etc, geht. Ich hatte mit den Warner Brüdern jedenfalls schon mehr als genug Ärger und bin daher bedient. Mein Kommentar sollte aber auch gar nicht zum Ausdruck bringen, daß Warner das hinterletzte Label ist, sondern vielmehr, daß eine nicht perfekte VÖ mich bei Warner nicht wirklich überrascht, da es solche eben schon vermehrt gab - hierbei streite ich natürlich auch nicht ab, daß es auch etliche hochwertige VÖs der Warners gab. Es sollte jedenfalls nur ein kleiner Kommentar zu der fehlenden Stereospur sein - nichts weiter.

    Zitat Zitat von Count Grishnackh Beitrag anzeigen
    @Marko: Mich stört hauptsächlich die Umsetzung (ich finde sie nicht gelungen, weder technisch noch dramaturgisch-wenn die Pflanze schon Nachwuchs bekommt und man ein "finsteres Ende " machen will[was aber gar nicht zum eher locker, beschwingten Film passt-da passt wirklich besser ein "Friede, Freude, Eierkuchen-Ende"] sollte man das auch entsprechend darstellen.
    Der Film ist zwar andauernd beschwingt, aber nie wirklich fröhlich. Ein besonderer Reiz des Musicals ist für mich schon immer gewesen, daß es eigentlich eine recht düstere Geschichte erzählt, jedoch zu keinem Zeitpunkt so wirkt. Für mich ist es nur konsequent, daß hier am Ende diejenigen, die andere Menschen verfüttert haben und diejenigen, die aus Gier und ohne Nachzudenken Nackömmlinge ziehen, am Ende ebenfalls ausgelöscht werden. "The meek shall inherit" und "Don't feed the plants" stellen daher für mich Schlüsselsongs und Szenen dar. Der erste Song ist nur noch im Soundtrack vollständig vorhanden, der zweite Song existiert im Film gleich gar nicht mehr. Es ist wirklich interessant, wenn man sich mal zu der DVD den AK anhört, wo Frank Oz genau erklärt, wie der Film gedacht war und wie schade er es findet, daß das ursprüngliche Konzept nicht durchgeboxt wurde.

    Zitat Zitat von Count Grishnackh Beitrag anzeigen
    Bei Aufführungen nimmt man übrigends auch oft gerne das DC Ende, aber auch dort überzeugt es mich in aller Regel nicht, weil die Voraussetzungen für eine Überzeugende Umsetzung nicht gegeben sind.
    Der 1986er Film kam ja erst NACH dem Musical - insofern hat sich also nicht die Bühne am Film orientiert, sondern umgekehrt. Wie es im ursprünglichen Roger Corman Film war, weiss ich allerdings nicht.

    Zitat Zitat von Count Grishnackh Beitrag anzeigen
    Ich bin im übrigen auch kein Freund offener Enden-ein Film sollte meines Erachtens seine Geschichte und die Themen die er aufwirft auch abhandeln
    Dann würde aber das Kinoende für Dich noch weniger passen, da ja gerade hier (letzte Szene) das Ende offen gelassen wird, während im Originalende klar ist, daß die Pflanze gewinnt.

    Zitat Zitat von Count Grishnackh Beitrag anzeigen
    Wenn ich nun die Wahl habe zu sehen ob die Pflanze noch ein Ständchen singt und da ein paar kleine Pflanzenkinder auftauchen oder ob die Pflanze mal ordentlich verkokelt wird, ist mir die aktionreichere Alternative deutlich lieber.
    Actionreichere Alternative? Ein paar Pflanzenkinder? Hast Du das Originalende wirklich gesehen? Das ist Action pur, da die gesamte Stadt zerstört wird - inklusive Häuser, S-Bahn etc. Das Ständchen darf die Pflanze übrigens afaik in beiden Fassungen singen.

    Zitat Zitat von Count Grishnackh Beitrag anzeigen
    Ein düsteres Ende würde für mich nur Sinn machen, wenn der Film atmosphärisch mit diesem in Einklang zu setzen ist und wenn es gut umgesetzt und ausreichend dargestellt wird (z.B.hätte ,am die Pflanzenableger verteilt in Blumenlästen in der Umgebung zeigen können, was gezeigt hätte dass sie sich schnell ausbreiten-
    Die Ausbreitung der Pflanzen wird ja erklärt - nur eben nicht im jetzigen Film. Wie gesagt fehlt die Tatsache, daß Abkömmlinge in Amerika verkauft werden in dieser Fassung.

    Hier mal ein entsprechender Abschnitt aus wiki bzgl. des Director Cuts:


    As originally conceived and filmed, the story follows the stage musical's plot: Audrey is attacked by Audrey II and dies in Seymour's arms, begging him to feed her to the plant so that Seymour will get all the fame he deserves. Seymour does so, and in the process coincidentally fulfills Audrey's great wish, that she be "somewhere that's green". ("Somewhere That's Green (Reprise)") After Seymour feeds Audrey to the plant, he attempts to commit suicide by jumping off Audrey's apartment complex. Before he can, Patrick Martin climbs to the roof to persuade Seymour to let him cut samples of the plant so that they can grow into little Audrey IIs and be sold across America. Seymour quickly slides down the ladder and crosses the street to Mushnik's while Martin reminds him that plants are in the public domain and can be sold without his permission. After confronting the plant as it sings "Mean Green Mother from Outer Space", the plant tears down the shop, plucks Seymour out of the rubble, and eats him. It then spits out his glasses, and laughs evilly as the scene fades to black (the evil laugh was provided by director Oz, as Levi Stubbs hadn't recorded much of his dialogue before the original ending was cut). The three chorus girls appear in front of a sparkling American flag (a pastiche of the opening scene of Patton) and narrate how the Audrey II buds become a nationwide consumer craze. People are shown fighting over miniature potted Audrey IIs. But soon, Audrey II and its army of duplicates takes over Cleveland, Des Moines, Peoria, and New York City, as the song "Don't Feed the Plants" warns the audience not to give in to evil temptations.[2] In the dramatic finale, the Audrey II buds are shown raiding New York as they attack the Brooklyn Bridge, fight the U.S. Army and finally climb the Statue of Liberty. There are also various nods to King Kong and The War of the Worlds in how the plants rampage downtown and attack the subway system. Finally, in the last shot after the title "THE END?!?" has appeared, the plant crashes through the screen of the film and laughs as the camera (the audience) comes closer and closer to its gaping maw.


    Zitat Zitat von Count Grishnackh Beitrag anzeigen
    ...und nicht so flach, wie man es eh schon aus tausend Tierhorrofilmen kennt, wo nachdem das Muttertier vernichtet ist irgendwelche schlüpfenden Eier oder sonstiger Nachwuchs gezeigt wird.
    Und wie es bei der Kinofassung von LSOH auch der Fall ist.

    Aber das Schöne ist ja, daß BEIDE Fassungen auf der Blu sein werden und die Frage nach der "besseren" Fassung also am Ende gar nicht wirklich gestellt werden muss

  7. #47
    steve
    Gast

    AW: Little Shop Of Horrors - Im Director´s Cut!!!

    ich finde das Ende des DC besser, mag aber das Kinoende lieber: ich mag einfach lieber ein Happy End (das trifft auch auf viele Klassiker zu, deren Ende z.T. für Hollywood in ein Happy End umgewandelt wurde) so einfach ist das bei mir. die DC Fassung hätte ich v.a. gerne wegen der Tricks.

  8. #48
    HBO Fan
    Registriert seit
    23.07.01
    Ort
    Hamburg
    Alter
    47
    Beiträge
    17.598

    AW: Little Shop Of Horrors - Im Director´s Cut!!!

    Zitat Zitat von steve Beitrag anzeigen
    ich finde das Ende des DC besser, mag aber das Kinoende lieber: ich mag einfach lieber ein Happy End (das trifft auch auf viele Klassiker zu, deren Ende z.T. für Hollywood in ein Happy End umgewandelt wurde) so einfach ist das bei mir. die DC Fassung hätte ich v.a. gerne wegen der Tricks.
    Also warst DU einer aus den Testpublikum, der unbedingt ein Happy End wollte?


  9. #49
    dezentral strukturiert
    Registriert seit
    15.08.06
    Alter
    29
    Beiträge
    4.193

    AW: Little Shop Of Horrors - Im Director´s Cut!!!

    wurscht. Jetzt gibts doch dann beides optional zur Auswahl. Jaja, diese schrottigen Warnerbrüder.

  10. #50
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Little Shop Of Horrors - Im Director´s Cut!!!

    Zitat Zitat von Count Grishnackh
    Wenn ich nun die Wahl habe zu sehen ob die Pflanze noch ein Ständchen singt und da ein paar kleine Pflanzenkinder auftauchen oder ob die Pflanze mal ordentlich verkokelt wird, ist mir die aktionreichere Alternative deutlich lieber.
    Ähm, Herr Graf...

    Es gibt eine godzillamäßige Rampage, riesige Pflanzen machen die Stadt nieder und alle gehen über den Jordan.

    Das dürfte eines der miesesten, fiesesten, niederträchtigsten Enden seit "Leichen pflastern seinen Weg" sein. Mit einem Ständchen und ein paar Ablegern hat das nichts zu tun.

  11. #51
    steve
    Gast

    AW: Little Shop Of Horrors - Im Director´s Cut!!!

    Zitat Zitat von Marko Beitrag anzeigen
    Also warst DU einer aus den Testpublikum, der unbedingt ein Happy End wollte?

    ich kann mir nicht vorstellen, dass mein hysterischer Kreisch-Heulanfall damals im Kino die Entscheidung der Produzenten beinflusst hat.


    Ich kenne nicht das Bühnenstück, sondern nur den alten Film. Aber da war es doch so, dass Seymour gar nicht ein 100%iger Held war, denn er hat ja die Pflanze bewusst "machen" lassen, weil es ihm genützt hat. Im Musical-Film hatten die doch peinlich darauf gachtet, dass Seymours Beteiligung an den Morden im schlimmsten Fall seine Untätigkeit / Zufall / Schusseligkeit war (Fahlässigkeit spielt in so Filmen für die moralische Einstufung ja meist weniger eine Rolle). Daher fand ich das Originalende hier immer etwas "hart". (schnüff...)

  12. #52
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.08.10
    Beiträge
    4.377

    AW: Little Shop Of Horrors - Im Director´s Cut!!!

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    Ähm, Herr Graf...

    Es gibt eine godzillamäßige Rampage, riesige Pflanzen machen die Stadt nieder und alle gehen über den Jordan.

    Das dürfte eines der miesesten, fiesesten, niederträchtigsten Enden seit "Leichen pflastern seinen Weg" sein. Mit einem Ständchen und ein paar Ablegern hat das nichts zu tun.
    Also ich muss gestehen, dass es schon ein Weilchen her ist, dass ich das DC Ende gesehen habe, aber so krass habe ich es nicht in Erinnerung; ich erinnere mich an etwas Zerstörung, die Pflanzensprösslinge und die triumphierende Pflanze.
    Meinst du nicht du übertreibst wenn du ihn mit Leichen pfalstern seinen Weg auf eine Stufe stellst-DAS war für mich ein wirklich gutes und fieses Ende.
    Aber wie marco schon geschrieben hat ist es eh egal-wir bekommen beide Fassungen und ich werde mir beide auch nochmal anschauen. Vielleicht gefällt das DC Ende mir nun ja doch, wenn ich es nochmal sehe. Passiert ja durchaus öfter, dass man über die Jahre, wenn man einen Film öfter sieht doch noch das ein oder andere entdeckt und der Film in der eigenen Gunst steigt (oder umgekehrt-dass er einen nicht mehr fasziniert). Ich erinnere mich z.B., dass mir lange Zeit Carpenters The Fog nicht sonderlich zugesagt hat-war mir ursprünglich zu seicht, zu flach und für einen Horrorfilm auch etwas zu zahm. Aber ich hab ihn über die Jahre durch Zufall immer wieder mal an Halloween gesehen und er hat mir dann doch von Mal zu Mal besser gefallen und ich habe diese spezielle Geistergeschichten Atmo, die der Film aufbaut doch noch zu schätzen gelernt. Umgekehrt ging es mir bei Spiel mir das Lied vom Tod-ein super Film mit tollem Soundtrack keine Frage, trotzdem in meiner Gunst stetig gefallen, da einfach beim mehrfach ansehen zu aufgebläht und langatmig. Leone hat es für meinen Geschmack mit den langen Kameraeinstllungen und dem pseudo-epischen Unterbau deutlich übertrieben und der Film ist verhältnismässig schlecht gealtert-dagegen schaue ich mir die ersten beiden Dollar Filme gerne noch jedes Jahr einmal an.

    Aber ich schweife ab-ich wollte damit nur sagen, dass auch die subjektive Einschätzung zu bestimmten Filmen sich mit der Zeit wandeln kann-das ist nicht unbedingt etwas generell statisches.

  13. #53
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Little Shop Of Horrors - Im Director´s Cut!!!

    Zitat Zitat von Count Grishnackh Beitrag anzeigen
    Also ich muss gestehen, dass es schon ein Weilchen her ist, dass ich das DC Ende gesehen habe, aber so krass habe ich es nicht in Erinnerung; ich erinnere mich an etwas Zerstörung, die Pflanzensprösslinge und die triumphierende Pflanze.
    Meinst du nicht du übertreibst wenn du ihn mit Leichen pfalstern seinen Weg auf eine Stufe stellst-DAS war für mich ein wirklich gutes und fieses Ende.
    Audrey wird an "Audrey II" verfüttert, Seymour versucht, Selbstmord zu begehen und wird ebenfalls von "Audrey II" verspachtelt. "Audrey IIs" Ableger werden in ganz USA verkauft. Schließlich übernimmt das riesenhafte Grünzeug in bester King-Kong-Manier komplett New York und frißt in der letzten Einstellung quasi noch den Zuschauer auf.

    Natürlich sind die Filme nicht unmittelbar vergleichbar, aber das würde ich schon als ein durchaus garstiges Ende bezeichnen.

  14. #54
    HBO Fan
    Registriert seit
    23.07.01
    Ort
    Hamburg
    Alter
    47
    Beiträge
    17.598

    AW: Little Shop Of Horrors - Im Director´s Cut!!!

    Je mehr wir diskutieren, desto ungeduldiger werde ich, endlich den DC komplett in guter Qualität sehen zu können *lechz* - Vorbestellung steht jedenfalls bereits.

  15. #55
    Aka 3D Ray
    Registriert seit
    02.04.07
    Ort
    Hildesheim
    Alter
    35
    Beiträge
    8.713

    AW: Little Shop Of Horrors - Im Director´s Cut!!!

    Für die Pfennigfuchser 13,49€ bei Cede.de

  16. #56
    O'zapft is!
    Registriert seit
    20.03.02
    Ort
    Downtown AB
    Alter
    45
    Beiträge
    8.329

    AW: Little Shop Of Horrors - Im Director´s Cut!!!

    Zitat Zitat von VIRUS-X Beitrag anzeigen
    Für die Pfennigfuchser 13,49€ bei Cede.de
    Und innerhalb weniger Wochen in einer "Ramsch"-Multibuy-Aktion

  17. #57
    HBO Fan
    Registriert seit
    23.07.01
    Ort
    Hamburg
    Alter
    47
    Beiträge
    17.598

    AW: Little Shop Of Horrors - Im Director´s Cut!!!

    Lt. Schnittberichte soll die deutsche Fassung übrigens Extra-mässig wesentlich weniger bieten als die US FAssung (z7umindest nach deren vorliegenden Angaben, was auch immer das bedeutet).

  18. #58
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Little Shop Of Horrors - Im Director´s Cut!!!

    Das glaube ich nicht.
    Viel wahrscheinlicher ist dass deutsche Disc und US Disc identisch sind bei Warner.
    Auf Schnittberichte würde ich da rein gar nichts geben.

  19. #59
    HBO Fan
    Registriert seit
    23.07.01
    Ort
    Hamburg
    Alter
    47
    Beiträge
    17.598

    AW: Little Shop Of Horrors - Im Director´s Cut!!!

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Das glaube ich nicht.
    Viel wahrscheinlicher ist dass deutsche Disc und US Disc identisch sind bei Warner.
    Auf Schnittberichte würde ich da rein gar nichts geben.
    Dann hoffe ich, dass Du recht hast - und ja, schnittberichte lag schon oftmals daneben und spricht ja auch nur von einem "momentanen Stand".

  20. #60
    steve
    Gast

    AW: Little Shop Of Horrors - Im Director´s Cut!!!

    Ich habe mir neulich die BD von Mamma Mia gekauft. Was ich bisher von DVD gar nicht kannte, alle Songs waren extra untertitelt, vermutlich abhängig von der Sprachauswahl im Menü, denn es gibt noch diverese "normale" Untertitel (Anbieter: Universal). So sollte es eigentlich auch sein. Das hätte ich mir dringend bei der BD von Chicago gewünscht (ich weiß noch wie ich den Film meinen Eltern "vorgeführt" hatte, ich wollte ihnen die witzigen Texte nicht vorenthalten und habe immer die UTs ein und nach jedem Song ausgeschaltet, sehr nervig durch alle Sprachen hindurch!) und ich würde es mir dringend hier wünschen. Aber damit ist wohl nicht zu rechnen. Auf jeden Fall hatte ich meine Vorbestellung gecancelt, als das hier mit dem möglichen Monoton aufkam und warte wirklich erst Mal ab.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •