Cinefacts

Seite 17 von 59 ErsteErste ... 713141516171819202127 ... LetzteLetzte
Ergebnis 321 bis 340 von 1172
  1. #321
    some kind of stranger
    Registriert seit
    31.01.02
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.995

    AW: Universal Classic Monsters: The Essential Collection

    Zitat Zitat von Nutty Beitrag anzeigen
    Das sind ALLES TV-Synchros! Die meisten der Filme sind bei uns gar nicht im Kino gelaufen. Hitler stand nicht so darauf, dass die im großdeutschen Reich gezeigt wurden. Schon gar nicht "Phantom der Oper". 1943 hatten die Deutschen nämlich was anderes zu tun, als sich Horror im Kino anzuschauen. Der war vor der Haustüre.
    Die sind alle irgendwann Mitte der 70er vom ZDF synchronisiert worden. Selbst "der Schrecken vom Amazonas", der erst nach dem Krieg produziert wurde, lief früher immer auf den Dritten im O-Ton m.UTs und wurde dann für die beliebte Jack Arnold-Reihe synchronisiert.
    Im Kino gabs hier schon einige...

    Das Phantom der Oper: deutscher Kinostart am 22.12.1949
    Frankenstein: deutscher Kinostart am 18.05.1932
    Der Unsichtbare: deutscher Kinostart am 23.05.1950

    Phantom der Oper ist eindeutig eine Kino-Synchro von 1949 oder aus den 50ern. Der Unsichtbare ist ganz klar eine TV-Synchro. Frankenstein lief 1957 auf jedenfall in Österreich nochmal im Kino. Über eine deutsche Wiederaufführung kann ich nichts finden, würde aber passen, da die Monster-Klassiker in den 50ern generell nochmal re-released wurden. Die Synchro kann ich schlecht einschätzen. Ich hätte jetzt gesagt, dass es eine Kinosynchro ist.

  2. #322
    some kind of stranger
    Registriert seit
    31.01.02
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.995

    AW: Universal Classic Monsters: The Essential Collection

    P.S. Die Synchro zu Frankenstein MUSS aus den 50ern sein, denn der Sprecher von Edward van Sloan Alfred Haase ist bereits am 14.12.1960 gestorben.

  3. #323
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.09.05
    Ort
    Bielefeld
    Alter
    41
    Beiträge
    1.769

    AW: Universal Classic Monsters: The Essential Collection

    Zitat Zitat von der-DVD-Freak Beitrag anzeigen
    MONSTER SARG EDITION *Unboxing*Video
    http://www.youtube.com/watch?v=fdZW7OBpZCw
    Alter Schwede.... da zieht´s mir doch ziemlich die Testikel in den Unterleib... mal gut, dass er keinen Hammer zur Hand hatte *aaaargh*

  4. #324
    dezentral strukturiert
    Registriert seit
    15.08.06
    Alter
    29
    Beiträge
    4.193

    AW: Universal Classic Monsters: The Essential Collection

    Ich dachte schon er nimmt auch das Messer für die Discs und den Schuber, als das nicht auf anhieb geklappt hat.

  5. #325
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.10.04
    Ort
    Mainz
    Alter
    37
    Beiträge
    1.444

    AW: Universal Classic Monsters: The Essential Collection

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Der Englische Track ist für das High Definition Master ebenfalls erneut de-noised worden, "on top" auf dem, was bereits für das Master gemacht wurde, das der DVD als Basis diente.
    Vielen Dank für den Hinweis. Wurden auch die Tonspuren der anderen Filme rauschgefiltert, oder ist "Frankenstein" die Ausnahme? Eine solche Verschlechterung des Tons von Medium zu Medium ist ein Armutszeugnis.

  6. #326
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.10.04
    Ort
    Mainz
    Alter
    37
    Beiträge
    1.444

    AW: Universal Classic Monsters: The Essential Collection

    Zitat Zitat von Vision-Thing Beitrag anzeigen
    P.S. Die Synchro zu Frankenstein MUSS aus den 50ern sein, denn der Sprecher von Edward van Sloan Alfred Haase ist bereits am 14.12.1960 gestorben.
    Die deutsche Fassung (Berliner Synchron GmbH) entstand 1957.

  7. #327
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Raum Stuttgart/Remstal
    Beiträge
    16.190

    AW: Universal Classic Monsters: The Essential Collection

    Zitat Zitat von K-Rated Beitrag anzeigen
    Ich habe gestern auch mal kurz in die Gießkannen-Tonspur der Frankenstein-BD reingehört. Klingt wirklich absolut übel. Ich werde heute Abend zum Vergleich mal in die DVD reinhören.
    Torsten Kaiser hat ja eigentlich schon alles zur dt. Tonspur gesagt. Nachdem ich vorhin aber beide Disks (DVD und BD) nacheinander im Player hatte, hier nochmals meine Eindrücke. Da beide Disks die gleiche Kapiteleinteilung haben war der Schnellvergleich recht einfach:

    1. Ton (dt. Tonspur)
    Wie schon Torsten Kaiser sagte, klingt die DVD deutlich besser! Zwar ist die ganze Zeit ein Grundrauschen zu hören, dieses ist aber nicht weiter störend. Dafür klingen die Stimmen relativ natürlich (mit Tiefen und Höhen). Das Grundrauschen fehlt bei der BD völlig, dafür hat der Rauschfilter die Stimmen jeder Natürlichkeit beraubt. Das Klangspektrum ist sehr stark begrenzt. Die DVD ist hier deutlich überlegen.

    2. Bildqualität
    Als erstes fiel mir der Unterschied bei den seitlichen Balken (das Bildformat des Films ist logischerweise 1,33:1) auf. Ich weiss nicht, ob es playerabhängig ist, aber bei der DVD sind diese Balken bei mir hellgrau, während sie bei der BD schwarz sind. Letzteres ist für den Filmgenuss eines s/w Films wesentlich angenehmer. Zudem hat die DVD (nicht aber die BD) am linken Bildrand einen andauernden Schleiereffekt. Erwartungsgemäß ist natürlich auch die Bildschärfe insgesamt bei der BD besser. Eigentlich sogar mehr, als ich bei einem 80 Jahre alten Film erwartet hätte. Und dann wurden bei der BD auch noch Defekte beseitigt bzw. auf ein anderes Master zurückgegriffen. Ist mir bei der Szene mit dem kleinen Mädchen am See aufgefallen. Am Anfang des Kapitels ist bei der DVD ein deutlicher Bilddefekt zu sehen, bei der BD dagegen nicht. Beim Bild also ein klarer Vorteil für die BD.

    In Sachen Bild bietet die BD in allen Belangen eine Verbesserung. Nur leider ist der dt. Ton völlig verschlimmbessert worden.

  8. #328
    Nackter SWAT-Holzfäller
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    NEU-CAPRICA
    Alter
    51
    Beiträge
    9.342

    AW: Universal Classic Monsters: The Essential Collection

    Zitat Zitat von Vision-Thing Beitrag anzeigen
    Im Kino gabs hier schon einige...

    Das Phantom der Oper: deutscher Kinostart am 22.12.1949
    Frankenstein: deutscher Kinostart am 18.05.1932
    Der Unsichtbare: deutscher Kinostart am 23.05.1950

    Phantom der Oper ist eindeutig eine Kino-Synchro von 1949 oder aus den 50ern. Der Unsichtbare ist ganz klar eine TV-Synchro. Frankenstein lief 1957 auf jedenfall in Österreich nochmal im Kino. Über eine deutsche Wiederaufführung kann ich nichts finden, würde aber passen, da die Monster-Klassiker in den 50ern generell nochmal re-released wurden. Die Synchro kann ich schlecht einschätzen. Ich hätte jetzt gesagt, dass es eine Kinosynchro ist.
    Jo, nochmal nachgeschaut:
    Phantom der Oper scheint tatsächlich eine Kino-Synchros zu sein. Entstanden 6 Jahre nach der Uraufführung. Ob er aber auch im Kino lief lässt sich nicht herrausfinden.
    Die Frankenstein-Synchro enstand allerdings erst 26 Jahre nach der Uraufführung des Films. Ob er damals dann noch im Kino lief, lässt sich nicht beantworten.
    Auf alle Fälle lief er 1932 mit Sicherheit nicht synchronisiert in unseren Kinos. Das war soweit ich weiß auch technisch zu diesem Zeitpunkt nicht möglich.
    Die Synchro des Unsichtbaren entstand vermutlich in den 60er Jahren oder später. Ob er jemals im Kino gezeigt wurde ist fraglich.
    Der Schrecken vom Amazonas besitzt eine Syncho von 1954 und wurde wohl auch damals im Kino gezeigt.
    Trotzdem meine ich mich zu erinnern, dass er in den 70ern noch mit dt. Untertiteln lief.
    Alle anderen Filme in der Box, besitzen eine reine TV-Synchro, aus den 70er/80er Jahren.

  9. #329
    steve
    Gast

    AW: Universal Classic Monsters: The Essential Collection

    Zitat Zitat von Nutty Beitrag anzeigen
    Die Frankenstein-Synchro enstand allerdings erst 26 Jahre nach der Uraufführung des Films. Ob er damals dann noch im Kino lief, lässt sich nicht beantworten.
    Könnte schon sein. Viele US Filme aus den 30ern kamen bei uns erst nach dem Krieg, als es mit den Synchros losging ins Kino, meist erst in den 50ern. Zudem galt FRANKENSTEIN schon noch als "A Film". Mit den TV Synchros ging es glaube ich erst in den 60ern los, als den TV Sendern die Filme ausgingen. Und es gab ja auch Bedarf.

  10. #330
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.626

    AW: Universal Classic Monsters: The Essential Collection

    Liegt die Mumie denn syncronosiert vor? Denn in der damaligen DVD Box gabs den Film soweit ich mich erinnere nur mit UT.

  11. #331
    steve
    Gast

    AW: Universal Classic Monsters: The Essential Collection

    Zitat Zitat von TV-Junky Beitrag anzeigen
    Liegt die Mumie denn syncronosiert vor? Denn in der damaligen DVD Box gabs den Film soweit ich mich erinnere nur mit UT.
    tz tz, du hast den halben Unterricht verschlafen

    ja, die Mumie wurde für die BD synchronsiert und z.T. mit zusätzlicher Musik unterlegt. Ich selber hatte noch keine Zeit reinzuhören. Weiter oben findest du aber verschiedene Eindrücke zur Synchro.

  12. #332
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.10.04
    Ort
    Mainz
    Alter
    37
    Beiträge
    1.444

    AW: Universal Classic Monsters: The Essential Collection

    Zitat Zitat von Nutty Beitrag anzeigen
    Auf alle Fälle lief er 1932 mit Sicherheit nicht synchronisiert in unseren Kinos. Das war soweit ich weiß auch technisch zu diesem Zeitpunkt nicht möglich.
    Die ersten deutschen Synchronisationen entstanden schon 1930, darunter "All Quiet on the Western Front" und "The Great Gabbo".

  13. #333
    Nackter SWAT-Holzfäller
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    NEU-CAPRICA
    Alter
    51
    Beiträge
    9.342

    AW: Universal Classic Monsters: The Essential Collection

    Zitat Zitat von Prof. Abronsius Beitrag anzeigen
    Die ersten deutschen Synchronisationen entstanden schon 1930, darunter "All Quiet on the Western Front" und "The Great Gabbo".
    Das wusste ich nicht. Mich würde aber so eine Synchro mal echt interessieren. Da liest man etwas drüber, aber gehört hat sie niemand. Schade dass aus diesen Jahren wohl keine Synchro erhalten ist. Bei "Im Westen nichts Neues" ist wohl die älteste, bekannte Synchro, die von 1952. Und selbst die, wird nicht mehr verwendet.

  14. #334
    Vote for the Wurst!
    Registriert seit
    13.06.05
    Beiträge
    7.310

    AW: Universal Classic Monsters: The Essential Collection

    Vorkriegs-Synchros gibt es schon noch ein paar. Z. B. sind die Ur-Synchros zu "Es geschah in eine Nacht" und KING KONG entdeckt und auch öffentlich aufgeführt worden.
    Auf DVD kannst du z. B. die 1937er Syncho zu Kordas "Elefanten-Boy" mit Sabu bewundern.
    Sicher gibt es noch einige Vorkriegs-Synchros mehr, die teils als Fragmente noch existieren, die meisten 30er-Jahre Synchros sind aber wahrscheinlich verschollen.

  15. #335
    Vote for the Wurst!
    Registriert seit
    13.06.05
    Beiträge
    7.310

    AW: Universal Classic Monsters: The Essential Collection

    Nochmals einige zusammengefasste Infos zu den Synchronfassungen, wie immer ohne Gewähr, da zusammengetragen aus der imdb, ofdb, Synchronforum, Deutsche Synchronkartei und Synchrondatenbank Arne Kaul:

    DRACULA: Synchronjahr 1969 für die ARD
    FRANKENSTEIN: Synchronjahr 1957 für den Kinoeinsatz im Verleih der Universal, Erstaufführung 18.05.1932 (ob synchronisiert oder nicht, vermag ich nicht zu sagen)
    THE MUMMY: Synchronjahr wahrscheinlich 2012 für diese Blu-ray, bislang nur OmU
    THE INVISIBLE MAN: Synchronjahr 1986 für den WDR, Erstaufführung 23.06.1950 (über die damalige Synchro habe ich nichts gefunden)
    THE BRIDE OF FRANKENSTEIN: Synchronjahr 1970 für die ARD
    THE WOLF MAN: Synchronjahr 1979 fürs TV, Sender unbekannt
    THE PHANTOM OF THE OPERA: Synchronjahr 1949 für den Kinoeinsatz im Verleih der Universal
    CREATURE FROM THE BLACK LAGOON: Synchronjahr 1954 für den Kinoeinsatz im Verleih der Universal

    DRACULA, INVISIBLE MAN, BRIDE OF FRANKENSTEIN und WOLF MAN sind somit die Kandidaten für eine 25fps-Synchro, die auf der Blu-ray somit zu tief sein müssten. Über die MUMMY wird hier ja ähnliches berichtet, obwohl die Synchro für die Blu-ray angefertigt wurde. FRANKENSTEIN, PHANTOM und CREATURE müssten korrekten deutschen Ton haben.

  16. #336
    Vote for the Wurst!
    Registriert seit
    13.06.05
    Beiträge
    7.310

    AW: Universal Classic Monsters: The Essential Collection

    Übrigens noch zwei Erlebnisse von gestern: CREATURE in 3D ist wirklich der Oberhammer, der danach geschaute brandneue PROMETHEUS (von der Holland-BD) wirkte dagegen so flach wie Pfannekuchen (ist letzterer ein echter oder gefaketer 3D-Film?). Danach noch FRANKENSTEIN in der deutschen Fassung, nach 5 Minuten ausgemacht. Die Tonspur ist vollkommen zerstört, existiert praktisch nicht mehr, grauenhaft! Wie gut, dass ich wenigstens die DVDs noch habe...

  17. #337
    Dances with Wolves
    Registriert seit
    05.08.01
    Ort
    Mein Heimkino!
    Alter
    53
    Beiträge
    4.032

    AW: Universal Classic Monsters: The Essential Collection

    Zitat Zitat von kippe Beitrag anzeigen
    Übrigens noch zwei Erlebnisse von gestern: CREATURE in 3D ist wirklich der Oberhammer, der danach geschaute brandneue PROMETHEUS (von der Holland-BD) wirkte dagegen so flach wie Pfannekuchen (ist letzterer ein echter oder gefaketer 3D-Film?). Danach noch FRANKENSTEIN in der deutschen Fassung, nach 5 Minuten ausgemacht. Die Tonspur ist vollkommen zerstört, existiert praktisch nicht mehr, grauenhaft! Wie gut, dass ich wenigstens die DVDs noch habe...
    Das hört sich ja wirklich ernüchternd an. Ich hatte bislang noch keine Gelegenheit gehabt, da mal reinzuschauen... Gibt es denn gar keine Qualitätskontrolle mehr bei den großen Labels, oder ist der deutsche Markt so unglaublich uninteressant, dass die sich das erlauben können??

    Leider viel zu oft hat man das Gefühl, je besser die technischen Möglichkeiten des Mediums sind, umso schwächer wird das Endresultat! Bedenkenlos kaufen kann man im Prinzip kaum eine Veröffentlichung mehr.

  18. #338
    fieser Pirat
    Registriert seit
    23.05.04
    Beiträge
    838

    AW: Universal Classic Monsters: The Essential Collection

    Müssen wir halt Universal per E-Mail und Telefon ein wenig auf den Sack gehen. Auf der Verpackung wird immerhin "mit perfektem Bild und Ton" ausgelobt. Schlimmstenfalls wird bloß nicht ausgetauscht, eventuell geht sogar was.

  19. #339
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.01.09
    Ort
    Neverland
    Alter
    58
    Beiträge
    4.853

    AW: Universal Classic Monsters: The Essential Collection

    Ich denke auch wenn es sowie hier beschrieben ist UNIVERSAL sich um eine korrigierte Neuauflage schnellstens kümmern müßte, da der Ton ja offensichtlich in besserer Qualität vorliegen müßte.

  20. #340
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.10.04
    Ort
    Mainz
    Alter
    37
    Beiträge
    1.444

    AW: Universal Classic Monsters: The Essential Collection

    Ob Universal das kümmert, bezweifle ich stark. Meist misslingen solche Tonfilterungen nicht versehentlich. Offenbar war hier das Ziel, jedes hörbare Rauschen aus dem Ton zu entfernen. Ob die Dialoge unverständlich werden oder die Atmo über den Jordan geht, scheint die Tontechniker nicht zu kümmern - Hauptsache rauschfrei. Wenn in DVD- und Blu-ray-Rezensionen alter Filme zu lesen ist, dass ein Film mit einem "leisen Hintergrundrauschen zu kämpfen hat", dann werden die Verantwortlichen bei diesen Tonzerstörungen auch noch bestätigt. In einem anderen Thread wird ja zur Zeit über die grauenhaften Tonfilterungen von ARD/Degeto diskutiert. Es scheint, als ob wir uns immer mehr daran gewöhnen müssen, dass alte Filme oft nicht digital restauriert, sondern manipuliert werden. Wichtig ist nur, dass dieser Klangmüll am Ende in "lossless HD-Sound" vorliegt.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •