Cinefacts

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 52 von 52

Thema: Untertitel

  1. #41
    Tourist
    Registriert seit
    19.07.01
    Alter
    41
    Beiträge
    5.029

    AW: Untertitel

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Das sind rein finanzielle Gründe. Beidseitiger Druck kostet genauso Geld wie eine BD50.
    Generell würde ich dir da zustimmen, nur hatten die Concorde-BDs vor den Wendecovern immer innenmotive oder sogar Booklets. So wurde die Innenseite eh schon immer bedruckt. Ein Wendecover wäre da wg. Wegfallen der Innengestaltung ja sogar noch günstiger. Ich vermute mal eher, da gings zuerst um Rechtsicherheit (Anfangs war ja nichtmal klar ob Wendecover erlaubt waren oder nicht...) und man hat es sicher nicht als wichtig erachtet und sich mit der Entscheidung Zeit gelassen, was auch immer Concorde jetzt dazu bewogen hat, Wendecover anzubieten.

  2. #42
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.03.07
    Ort
    An der Saar
    Alter
    38
    Beiträge
    4.674

    AW: Untertitel

    Zitat Zitat von twoflowers Beitrag anzeigen
    Ich vermute mal eher, da gings zuerst um Rechtsicherheit (Anfangs war ja nichtmal klar ob Wendecover erlaubt waren oder nicht...) und man hat es sicher nicht als wichtig erachtet und sich mit der Entscheidung Zeit gelassen, was auch immer Concorde jetzt dazu bewogen hat, Wendecover anzubieten.

    Concorde hat damals aber auch gemeint, dass sie den Flatschen wegen des (angeblichen) Jugendschutzeffekts befürworten und unterstützen, und deswegen bewusst keine Wendecover anbieten.

    Der Jugendschutz scheint denen aber mittlerweile egal zu sein.

  3. #43
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.05.04
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.303

    AW: Untertitel

    Zitat Zitat von Slartibartfast Beitrag anzeigen
    Ja mei, irgendwie muss man schließlich sparen.
    Früher waren aus dem gleichen Grund beim englischen Ton die DEUTSCHEN UT nicht einmal ausblendbar. Sind wir froh, dass wenigstens das vorbei ist.
    Erzähl das bitte meiner deutschen Trainspotting Blu-Ray (alle Blu-Ray Versionen weltweit sind entgegen der ofdb zudem auch geschnitten).

  4. #44
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.11.02
    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    6.167

    AW: Untertitel

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    So weit kommt es noch, daß ich für Nutty, Slartibartfast und DVD Schweizer alles doppelt kaufe.
    Dreimal, wenn schon:-)
    Fürs Protiokoll: Ich habe immer dafür plädiert, dass beim Titel der Originaltitel nachgebaut werden soll, so wie es im Kino war. Gehört zur deutschen Fassung. Schrifttafeln oder andere Texte gehören in beiden Sprachen drauf. Ein gutes Beispiel war die DVD von "Roter Oktober", wo der Vorspann in drei Versionen drauf war. Vorbildlich. Die Blu-Ray hatte nur noch den englische Vorspanntext, weshalb sie sofort ins Geschäft zurück ging. Soweit kommt's noch, dass ne BD schlechter ausgestattet ist wie die Vorgänger-DVD!

  5. #45
    Eyes Wide Hutt
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Köln
    Alter
    40
    Beiträge
    12.395

    AW: Untertitel

    Fürs Protiokoll: Ich habe immer dafür plädiert, dass beim Titel der Originaltitel nachgebaut werden soll, so wie es im Kino war. Gehört zur deutschen Fassung. Schrifttafeln oder andere Texte gehören in beiden Sprachen drauf. Ein gutes Beispiel war die DVD von "Roter Oktober", wo der Vorspann in drei Versionen drauf war.
    Wobei beim Roten Oktober der Titel auf DVD trotzdem nur in Englisch drauf war.

    Ist aber gewiß auch eine Frage des Masters: ob die Elemente mit den lokalisierten Einblendungen in adäquater Qualität noch existieren oder nicht. Was bei digitalen deutsprachigen Projektionsmastern wie bei Terminator 4 oder Indiana Jones 4 eher verwundert: diese existieren ja anscheinend (und werden dann auch für TV-Ausstrahlungen eingesetzt).

    Was ich NICHT haben will sind die typischen 80er Jahre-Titeleindeutschungen wie "eingeschobenes Schwarzbild - deutsches Logo als Standbild".

  6. #46
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.11.02
    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    6.167

    AW: Untertitel

    Zitat Zitat von TV-Junky Beitrag anzeigen
    Kann ja eigentlich nicht die Welt kosten so ne UT Spur zusätzlich zum bereits lizenzierten Kram dazuzuordern oder uber welche Hausnummer sprechen wir hier...1000, 10000 oder was? Das wären doch in der Relation nur Peanuts.
    Du vetrstehst da was falsch:
    Mit 'ner engl. UT-Spur dürfen sie den Film in der Regel gar nicht veröffentlichen.

  7. #47
    Porno Bestie
    Registriert seit
    01.01.05
    Ort
    Franken, Nürnberg
    Alter
    35
    Beiträge
    5.270

    AW: Untertitel

    Ich schaue ausschließlich im O-Ton und möchte auf jeder VÖ, für den Fall dass ich Verständnisprobleme habe, auch englische UTs haben. Aus diesem, und aus Kostengründen kaufe ich fast ausschließlich im Ausland.
    Trotzdem nervt es mich, gerade bei Schnäppchen im lokalen Laden, oder bei Fassungen die es im Ausland nicht gibt, of an.

    So fließt meine ganze Kohle eigentlich ins Ausland... ob ich einer von wenigen bin mag sein... aber das ist Kohle die gerade den kleinen Labels entgeht, die evtl. jeden Cent brauchen können.

    Evtl. sollte man man eine Umfrage hier starten... wie wichtig sind den Kunden englische UT... ich kann mir irgendwie nicht vorstellen dass das so wenige sind...

  8. #48
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.09.06
    Ort
    München
    Beiträge
    2.342

    AW: Untertitel

    Ich brauche UTs eigentlich nur dann wenn der Film weder in Deutsch noch Englisch ist. Bei englischsprachigen Filmen kommts alle Nase lang mal vor das ich das Genuschel nicht verstehe und dafür in den englischen Untertitel schaue. Das mache ich aber sehr selten. Ich weiß gar nicht welche von meinen Scheiben keine Untertitel haben.

  9. #49
    Porno Bestie
    Registriert seit
    01.01.05
    Ort
    Franken, Nürnberg
    Alter
    35
    Beiträge
    5.270

    AW: Untertitel

    Hab jetzt ma ne Umfrage erstellt...

    http://forum.cinefacts.de/226401-wie...tschen-vo.html

  10. #50
    Porno Bestie
    Registriert seit
    01.01.05
    Ort
    Franken, Nürnberg
    Alter
    35
    Beiträge
    5.270

    AW: Untertitel

    Und weil mir gerade so langweilig ist erzähl ich noch etwas dazu, wie ich zu der Untertitelglotzerei gekommen bin...

    Vor gefühlten 1000 Jahren hat mein Bruder VHS-Kassetten und danach Laserdiscs geammelt... meist im O-Ton, weil er das einfach lieber mochte.
    Ich hatte immer meine liebe Not die Filme zu verstehen, da zu der Zeit gerade erst Englisch in der Schule hatte und dem ganzen so nicht 100% folgen konnte.

    Aus dem Grund hab ich dann angefangen deutsche VHS zu sammeln... als dann die DVD auf dem Markt kam, gabs plötzlich die spassige Option sich Untertitel einblenden zu lassen... tolle Sache... denn schon damals fand ich den O-Ton meist wesendlich stimmiger als die Syncro...

    Das ganze hatte nur 2 Haken:
    a) Syncro lesen und dem Film folgen war gar nicht so einfach, vor allem weil ich die UTs immer als störend im Bild empfand
    b) Englischer Ton (den man schon grob versteht) und deutsche Untertitel passten einfach nicht zusammen... der Sprach-Matsch im Hirn war einfach zu groß

    von daher bin hab ich mal probiert englische Untertitel einzublenden... oha... das war schon weeeesendlich besser... und mit der Zeit hatte ich auch kein Problem mehr dass da Text im Bild war... fiel mir gar nicht mehr auf, bzw. ich las nicht mehr alles mit sondern warf nur ab und an einen prüfenden Blick nach unten... das war reine Gewöhnungssache...

    So bin ich heute auf dem Stand dass ich meist gar keine Untertitel mehr brauche (was ich übrigends auf die vielen Lehrjahre mit englischen Ton + korrigierender Untertitel zurückführe), und wenn ich Untertitel einschalte diese überhaupt nicht als störend empfinde...

    sooo... genug jetzt mit meinem Laberflash...

  11. #51
    TH
    TH ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.04.02
    Beiträge
    7.401

    AW: Untertitel

    @Cannibalpinhead
    so ähnlich gings mir auch.

    Meine Anfänge mit O-Ton waren die ST-TNG-Cassetten, auf DVD fing ich dann mit mir schon gut bekannten Filmen an und irgendwann konnte und wollte ich mich so gar nicht mehr mit den Synchronfassungen anfreunden (Ausnahmen waren/sind nur noch einige ganz wenige Lieblingsfilme, die ich seit Ewigkeiten aus dem TV kenne).

    Gerade bei neuen Filmen, die mir noch unbekannt sind bevorzuge ich auch engl. UT als Option.
    Und besonders bei dialoglastigen Filmen/Serien oder wo auch Wortwitz vorhanden ist, sind UT echt hilfreich.
    Big Bang Theory z.B. schaue ich lieber mit engl. UT, weil sonst das eine oder andere Detail durch die Lappen geht.

    Um den Bogen zum Eingangspost zu bekommen, gerade bei Iron Man, den ich mir hier auslieh, also ohne engl. UT schauen musste, hatte ich keinerlei Verständnisprobleme. Bei den Filmen also sind engl. UT im Notfall lässlich.
    Trotzdem habe ich mir die UK-BDs geholt.

  12. #52
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.11.03
    Ort
    Erzgebirge
    Alter
    31
    Beiträge
    1.957

    AW: Untertitel

    Zitat Zitat von TH Beitrag anzeigen
    Trotzdem habe ich mir die UK-BDs geholt.
    Is im Falle von Iron Man auch sinnvoll wenn man die vernüftig im O-Ton schauen will wegen des Bildmasters und den nicht-englisch-sprachigen Stellen.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •