Cinefacts

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 81 bis 92 von 92
  1. #81
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.05.11
    Beiträge
    3.418

    AW: Outland (20.07.12)

    Zitat Zitat von semprini Beitrag anzeigen
    Die Verkaufszahlen von alten Katalog Titeln auf Blu-ray scheinen ja wirklich nicht gerade berauschend zu sein.
    Gestern auch wieder so ein Gespräch mit ein paar Leuten gehabt - die interessiert Blu-ray schlichtweg nicht.
    Die sitzen vor ihrem Fernseher und schauen DVDs. Höhere Bildauflösung und damit bessere Bildschärfe ist denen egal, Ton kommt bei denen eh nur über die Fernsehlautsprecher.
    Diese Erfahrung habe ich auch gemacht. Wenn man solchen Personen dann mal ein BD zeigt und dazu auch noch mit ordentlichen Lautsprechersystem stehen die mit offenen Mündern da und kommen stark ins grübeln.

    Ich denke gerade die deutschen sind sehr konservativ und skeptisch Technik gegenüber (und das bei unseren Ingenieuren). Man siehe nur wie schwerfällig die Analog-TV Abschaltung und die Einführung von HD-Sendern verlief und immer noch verläuft gegenüber der USA/UK.

    Aber lassen wir das. Wir kommen vom Thema ab.

  2. #82
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.02.02
    Beiträge
    625

    AW: Outland (20.07.12)

    Zitat Zitat von semprini Beitrag anzeigen
    Die Verkaufszahlen von alten Katalog Titeln auf Blu-ray scheinen ja wirklich nicht gerade berauschend zu sein.
    Gestern auch wieder so ein Gespräch mit ein paar Leuten gehabt - die interessiert Blu-ray schlichtweg nicht.
    Die sitzen vor ihrem Fernseher und schauen DVDs. Höhere Bildauflösung und damit bessere Bildschärfe ist denen egal, Ton kommt bei denen eh nur über die Fernsehlautsprecher.
    Na ja, macht halt nicht jeder wieder mit nach VHS, Laserdisc, DVD, Blu-ray und demnächst alles womöglich in 4k Auflösung - also wieder alles von vorne.

    Outland lohnt sich aber wie auch zuletzt Police Academy ganz besonders auf Blu-ray. Schade dass der einzige Müller hier in Berlin ein extrem bescheidenes Blu-ray Sortiment hat und die Scheibe gar nicht da hat.
    Endlich mal vernünftige Leute - Bildschärfe ist nicht alles!

  3. #83
    Nackter SWAT-Holzfäller
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    NEU-CAPRICA
    Alter
    51
    Beiträge
    9.342

    AW: Outland (20.07.12)

    Zitat Zitat von dj-schranz Beitrag anzeigen
    Endlich mal vernünftige Leute - Bildschärfe ist nicht alles!
    Hier geht's um mehr, als nur Bildschärfe:
    Exakte filmische Darstellung (24 Bps), bessere Kompressionseigenschaften, mehr Speicherplatz, flüssigere Bewegung ohne Klötzchenbildung, Ton im Moment noch vernachlässigt, aber auch bei vielen BDs deutlich besser als beim DVD-Pendant.
    Warum sollte man als Filmsammler bewusst bei dem Medium mit den schlechteren Bildeigenschaften bleiben?
    Zu den Anfangszeiten der DVD war die Hardware technisch nicht so ausgereift wie heute. Die DVD war bei SD spitze, aber nun da die Welt hochauflösend ist, zeigt sich halt, dass es besser geht.
    Wer gerne auf einer alten Röhre schaut, kann doch bei seiner DVD bleiben. Da ist dann ja auch bei 32" Schluss. Bei wachsender Bildschirm-Diagonale und Full-HD, zeigen sich allerdings die Schwächen des Systems.
    Da HD nicht mehr aufzuhalten ist und die Geräte immer hochauflösender werden, muss man halt was tun, um seine Sammlung auch später noch ohne Klötzchen und Artefakte genießen zu können.
    Sicher kommt auch noch die Zeit, in der selbst die BD nicht mehr ausreicht, aber bis dahin ziehen noch ein paar Tage ins Land.
    Wer das alles nicht will, der bleibt halt bei dem was er hat und lebt weiterhin mit den Schwächen.
    Bei jedem neuen System gibt es halt Leute die dieses verteufeln. Das war bei Einführung der DVD nicht anders.
    Es gibt ja diese Ewig-Gestrigen, bei denen früher immer alles besser war und heute alles Sch...

    Meine Sammlung soll jedenfalls in der best-möglichen Qualität vorliegen.
    Ob ich das beim nächsten System noch mitmache ... schaun wir mal...
    Geändert von Nutty (31.07.12 um 08:45:12 Uhr)

  4. #84
    Azzhole
    Registriert seit
    09.11.04
    Ort
    Leipzig
    Alter
    38
    Beiträge
    2.092

    AW: Outland (20.07.12)

    Da einem sowohl die Hard- wie auch die Software im BD-Bereich mittlerweile nachgeworfen wird, gibt es doch kaum einen vernünftigen Grund, sich dem neuen Medium zu verschließen. Zumal man seine bisherige DVD-Sammlung ja problemlos weiter nutzen kann. (Meine 5 Cents.)

  5. #85
    Für immer ein Roter
    Registriert seit
    18.02.02
    Ort
    An der Nordsee
    Alter
    51
    Beiträge
    25.000

    AW: Outland (20.07.12)

    Zitat Zitat von dj-schranz Beitrag anzeigen
    Endlich mal vernünftige Leute - Bildschärfe ist nicht alles!
    Der Hauptgrund,warum sich viele Leute immer noch wehement gegen die Blu-ray weigern ist einfach zu erklären.

    Sie sehen einfach nicht ein,sich einen Film nochmal zu kaufen. Und sie sehen auch keinen triftigen Grund dafür,wenn ihnen die Bildqualität der DVD reicht. So einfach ist das. War bei mir lange Zeit auch so. Mittlerweile hab ich mich dann ja auch "bekehren" lassen hier. Aber nicht jeder will bzw muss so eine HD Qualiät zu Hause haben. Ich kann das absolut nachvollziehen. Es ist nicht jeder so verrückt,wie wir.

  6. #86
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.08.02
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.636

    AW: Outland (20.07.12)

    Alle meine 1253 DVDs werde ich auch nicht auf Blu-ray noch einmal kaufen, aber Outland lohnt sich als Blu-ray meiner Meinung nach ganz besonders.
    Gerade die alten Warner Brothers DVDs aus den Anfangsjahren bieten auf Blu-ray fast immer eine sehr gute Verbesserung - für wenig Geld.

  7. #87
    Filmfreak
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    47
    Beiträge
    7.130

    AW: Outland (20.07.12)

    So, vorgestern habe ich dann "Outland" auch auf BD gesehen (die DVD war übrigens eisnt im Oktober 1998 mein zweite überhaupt), und der Transfer hat mir gut gefallen. Da der Film weitgehend im Dunkeln spielt bzw. in geschlossenen Räumen gibt es naturgemäß wenige "Vorzeigeszenen" wie bei anderen Filmen, aber ich bin dennochsehr zufrieden.

    P.S. Ein kleiner Fehler ist mir dabei auch aufgefallen. Offenbar war man bezüglich der Namensgebng von Connerys Character nicht ganz einig: Am Anfang auf dem Computer-Monitor stand "O'Niel", auf dem Namensschild an seiner Uniform jedoch "O'Neil". Später wurde das Namensschild dann ausgetauscht auf "O'Niel". Auh sonst m weiteren Filmvelauf war stets "O'Niel" zu lesen.

  8. #88
    VollblauerOPCler
    Registriert seit
    27.12.04
    Beiträge
    1.039

    AW: Outland (20.07.12)

    Zitat Zitat von dj-schranz Beitrag anzeigen
    Endlich mal vernünftige Leute - Bildschärfe ist nicht alles!
    Und was ist, bitteschön vernunftbegabt daran Qualität zu gleichem Preis zu ignorieren?

  9. #89
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.05.11
    Beiträge
    3.418

    AW: Outland (20.07.12)

    Zitat Zitat von Wes Carpenter Beitrag anzeigen
    P.S. Ein kleiner Fehler ist mir dabei auch aufgefallen. Offenbar war man bezüglich der Namensgebng von Connerys Character nicht ganz einig: Am Anfang auf dem Computer-Monitor stand "O'Niel", auf dem Namensschild an seiner Uniform jedoch "O'Neil". Später wurde das Namensschild dann ausgetauscht auf "O'Niel". Auh sonst m weiteren Filmvelauf war stets "O'Niel" zu lesen.
    Einer der Nachteile einer höheren Bildauflösung. Jetzt fällt einem so was eher auf.

  10. #90
    Filmfreak
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    47
    Beiträge
    7.130

    AW: Outland (20.07.12)

    Zitat Zitat von TempeltonPeck Beitrag anzeigen
    Einer der Nachteile einer höheren Bildauflösung. Jetzt fällt einem so was eher auf.
    Ja, da fallen einem bei einigen Filmen noch so manche Dinge auf (schlampiges Make-Up, schlechte FX). Die FX bei Outland sind aber nach wie vor klasse. Wenn mit Modellen gearbeitet wird (wie hier sicherlich in vielen Szenen), wirkt das oft viel natürlicher als bei CGI.

  11. #91
    Umgezogen
    Registriert seit
    01.06.10
    Ort
    RLP
    Alter
    38
    Beiträge
    1.842

    AW: Outland (20.07.12)

    Stuntdoubles fallen mir mit HD und zunehmender Bildgröße auch immer öfter auf.

  12. #92
    Dances with Wolves
    Registriert seit
    05.08.01
    Ort
    Mein Heimkino!
    Alter
    53
    Beiträge
    4.032

    AW: Outland (20.07.12)

    Zitat Zitat von Wes Carpenter Beitrag anzeigen
    Ja, da fallen einem bei einigen Filmen noch so manche Dinge auf (schlampiges Make-Up, schlechte FX). Die FX bei Outland sind aber nach wie vor klasse. Wenn mit Modellen gearbeitet wird (wie hier sicherlich in vielen Szenen), wirkt das oft viel natürlicher als bei CGI.
    Interessant, dass du das sagst, denn ich hatte eher Gegenteiliges bemerkt. Einige Modellshots sind doch sehr deutlich als solches zu erkennen, ebenso Mattepaintings und Rearprojections.

    Das hat aber nun nichts mit der höheren Auflösung zu tun, denn dieses Phänomen gibt es seit der ersten englischen VHS-Veröffentlichung als Widescreen-Video. Es scheint, dass einige Teile seitdem einfach zu hell auf der Videoebene gemastert sind.

    Das war im Kino damals nicht so! Und wer mal ne alte Kabel1-TV-Aufnahme rauskramt wird das dort ebenfalls weniger deutlich wahrnehmen.

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •