Cinefacts

Seite 22 von 26 ErsteErste ... 12181920212223242526 LetzteLetzte
Ergebnis 421 bis 440 von 518
  1. #421
    Cineastischer Müßiggänger
    Registriert seit
    18.11.04
    Ort
    Nordschwarzwald
    Alter
    36
    Beiträge
    3.351

    AW: The Dark Knight Rises

    Zitat Zitat von SEBO Beitrag anzeigen
    @ Botu:

    Für mich is der 3. Teil ganz klar der beste der Trilogie.
    Gerade die Actionszenen die Du so bemängelst haben mir gut gefallen. Da kloppen sich halt wirklich nur 2 Typen. Dasis sehr down to earth und herrlich unspektakulär und unverklärt. Ich fand diese Dekonstruktion sehr gelungen.
    Auch ansosnten ist der Film angenehm entschlackt. Wuselten im ersten Teil noch 3 Bösewichter rum, von denen keiner wirklich gut charakterisiert wurde, warens in Teil nur noch 2. Aber Dent/2Face wirkte unnötig drangeklatscht und sein Wandel im Krankenhaus nach der schlappen Rede des Jokers wirkte einfach nur unglaubhaft. Auch das Ganze Ende des Films wirkte wie drangeklatscht.

    Bei Teil 3 gibt es endlich nur einen klaren Gegner, die Story wirkt viel fokussierter und den Charakteren wird genug Zeit eingeräumt. Besonders Alfred hat mir gefallen, aber auch Catwoman (wobei man ihr ruhig mehr screentime hätte gönnen können) war gut getroffen.

    War der 1. Teil gerade noch ok, der 2. gut, aber nicht der ehoffte Knaller, so hat Nolan mit dem 3. Teil endlich einen wirklich guten Batman Film geschaffen.
    Hallo Sebo,

    was du ansprichst kann ich schon nachvollziehen, aber wenn das Finale einer so groß angelegten Trilogie keine einzige nennenswerte Actionsequenz hinbekommt und Nolan solche aber schon in den Teilen zuvor, wobei da auch nicht so ausladend, gezeigt hat, dann ist was für mich schief gelaufen, vorallem was die Ausgewogenheit von Dialogszenen zu dramatischen Höhepunkten auch in Form von Actionszenen betrifft. Ich kann das so einfach nicht akzeptieren. Bring dir nochmal das Finale von Herr der Ringe - Rückkehr des Königs in Erinnerung und stell dir vor Jackson zeigt den Aufmarsch der Reiter von Rohan vor dem Kampf um Minas Tirith und zack kommt ein Schnitt und alle Orks liegen tot auf dem Boden. Der Vergleich mag etwas überdimensioniert sein, aber genau so war mein empfinden bei vielen Sequenzen in TDKR. Ich habe auch keinen Zweikampf mit der Eleganz eines Tiger and Dragon erwartet, aber meine Güte einfach etwas ausgefeilteres als dieses müde Rumgekloppe. Und wie gesagt die Szenen mit Bat und Batpod waren doch auch nicht der Reißer. Meine Güte da war die Fahrt des Tumbler im ersten Teil die reinste Wonne. Hier fehlte für mich jedwede gute Idee diese Szenen ansprechend umzusetzen, sogar die CGI Effekte z.B. beim Einsturz des Stadionbodens waren nur durchschnittlich.

    In den ruhigen Szenen war ja wieder alles solide wie eh und eh, da habe ich trotz dem großen Ausmaß nicht viel zu kritisieren. Aber das Nolan seine Trilogie so kraftlos ausklingen lässt finde ich einfach nur kläglich. Wenn ich wollte könnte ich bei diesem Film ewig weiternörgeln, aber ich hatte an diesen finalen Teil einfach viel, viel größere Erwartungen.

    "The Avengers" bildet für mich die neue Messlatte und ich hoffe das zukünftige Batmanverfilmungen sich etwas mehr daran orientieren, vielleicht nicht in dem Actionausmaß, aber auf jeden Fall überzeugender wie hier. Und bitte zeigt uns endlich einen Batman der seine Rolle mal wirklich angenommen hat und nicht immer so weinerlich mit seinem Schicksal hadert. Für Comicpuristen mag das ein Sakrileg sein, aber für mich als 0815 Comicfilmgucker wäre das ein Segen.

  2. #422
    Eskapist
    Registriert seit
    05.09.01
    Beiträge
    581

    AW: The Dark Knight Rises

    Zitat Zitat von scream Beitrag anzeigen
    Banes "Stimmabmischung" empfand ich als völlig daneben und "aufgesetzt" (reißt einen total raus aus dem Filmerlebnis).
    Genau so empfand ich das auch! Diese Stimme, die plötzlich - im Gegensatz zu den anderen, gut abgemischten Sprach- & Soundeffekten - aus sämtlichen Lautsprechern dröhnt, reißt einen wirklich total raus aus dem Filmerlebnis...weil es einfach irgendwie nicht passt!

  3. #423
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: The Dark Knight Rises

    Zitat Zitat von Marko Beitrag anzeigen
    Warum habe ich gerade das Gefühl, daß diese Aussage einige Mitglieder hier zum Steine werfen animieren wird?
    Selten hat jemand offensichtlicher um Steine gebettelt.

    Die englische Tonspur macht einen Radau, daß meine Nachbarn mich böse anschauen. Die deutsche Tonspur hat deutlich weniger Druck. Das kann man doch beim Hin- und Herschalten gar nicht überhören; der Unterschied ist eklatant - das geht schon in der Szene mit dem Flugzeug-Hijacking los.

  4. #424
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: The Dark Knight Rises

    Zitat Zitat von docmigru Beitrag anzeigen
    Volle Zustimmung!
    Waehrend der ersten Filmstunde - herrje, der geht unendliche 2:44h - habe ich sogar oefter vorgespult. Das einzig Gelungene war die Flugzeugkaperung am Anfang.
    Dann kriegt Batman nur aufs Maul und Bane ist eigentlich sogar ganz sympathisch.
    Die Reifen dieses unsinnigen Batpods scheinen noch dicker geworden zu sein.

    Nene, der "Joker"-Teil war der Beste. Der dritte ist Muell.

    Gruss, DocMigru
    Der Film hat Dir nicht gefallen, meinetwegen, das kommt vor.

    Aber daß ein Film nicht zündet, den man öfter vorspult, ist nun mal auch kein Wunder. Mit dieser LMAA-Filmgucktechnik werden selbst "Citizen Kane", "Lawrence von Arabien" oder die "Shawshank Redemption" zu Scheißfilmen.

    Die Frage, wie man etwas beurteilen kann, das nur auszugsweise gesehen wurde, spare ich mir.
    Geändert von Waffler (02.12.12 um 12:54:49 Uhr)

  5. #425
    HBO Fan
    Registriert seit
    23.07.01
    Ort
    Hamburg
    Alter
    47
    Beiträge
    17.598

    AW: The Dark Knight Rises

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    Aber daß ein Film nicht zündet, den man öfter vorspult, ist nun mal auch kein Wunder. Mit dieser LMAA-Filmgucktechnik werden selbst "Citizen Kane", "Lawrence von Arabien" oder die "Shawshank Redemption" zu Scheißfilmen.
    Genau das dachte ich mir auch, als ich den Beitrag gelesen hatte. DAs wäre, als würde man bei 2001 den Anflug auf die Station schnell vorspulen, weil er einem zu lange dauert. Entweder ich mag einen Film oder ich mag ihn nicht, aber ich sollte ihn zur Beurteilung schon zumindest einmal so gesehen haben, wie er gedacht ist.

  6. #426
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: The Dark Knight Rises

    Ich fand Rises auch deutlich weniger gut als Dark Knight.
    Das liegt vor allem daran, dass Rises etwas holprig ist mit einigen Szenen die zudem ungewohnte Schwächen haben für einen Nolan.
    Dazu kommt noch eine der peinlichsten Sterbeszenen die ich je in einem Big Budget Film gesehen habe.

    Dennoch ist der Film für mich nach wie vor gut mit einigen sehr guten Sequenzen.

  7. #427
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.05.03
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    417

    AW: The Dark Knight Rises

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    Der Film hat Dir nicht gefallen, meinetwegen, das kommt vor.

    Aber daß ein Film nicht zündet, den man öfter vorspult, ist nun mal auch kein Wunder. Mit dieser LMAA-Filmgucktechnik werden selbst "Citizen Kane", "Lawrence von Arabien" oder die "Shawshank Redemption" zu Scheißfilmen.

    Die Frage, wie man etwas beurteilen kann, das nur auszugsweise gesehen wurde, spare ich mir.
    Ich bin ja überhaupt kein Freund von vorspulen, aber ich habe gerade nur mit gelegentlichem Vorlauf Hugo und J. Edgar zu Ende gesehen. Hugo fehlt es an Tiefe in der Geschichte, alles ist nur oberflächlich, vohersehbar und oft effektlasig überladen. J. Edgar ist viel zu lang und nur in den Szenen des jungen Hoovers überzeugend.

    DRK habe ich im Kino gesehen und für mich war das erste Drittel schon etwas langatmig, die Mitte mit viel zu wenig Bane. Die Stimme von Bane und das gelegentliche Gehampel passt aber voll zu dem Schauspieler, der die gleichen Atitüde in The Take schon zum Besten gab. Zum Schluß dann die blödestes Massenklopperei mit Cops aus dem Keller. War ja dramaturgisch auch total wichtig fast alle Cops einzusperren. Und dann die ganzen Sidekicks ... Ich ahnte schon im Kino, das Nolan die Story nicht in den Griff bekam. Dann das ganze Terrorismus Thema usw. passt meiner Meinung auch in der gewählten Umsetzung nicht in einem Batman Film. Für mich war der Batman in dem Film stellenweise einfach überflüssig. Diesen Eindruck hatte ich auch beim vorletzten Bond, wo ich mich fragte, was der hier eigentlich den Bond Film ausmachen soll.

    Ich werde dem Film aber auf BR irgendwann noch mal eine Chance geben.

    schönen Gruß,
    santenza
    Geändert von santenza (02.12.12 um 16:51:37 Uhr)

  8. #428
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.05.03
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    417

    AW: The Dark Knight Rises

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Dennoch ist der Film für mich nach wie vor gut mit einigen sehr guten Sequenzen.
    Keine Frage, Schauwerte hat der Film. Ich bin auch gespannt, ob der Film bei zweiten Sehen seine Schächen vertieft oder relativiert.

  9. #429
    Gestreifte Tomate
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Bay City, The Pits
    Beiträge
    1.140

    AW: The Dark Knight Rises

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    Die Frage, wie man etwas beurteilen kann, das nur auszugsweise gesehen wurde, spare ich mir.
    Soso, nur auszugsweise... so ein Quatsch. Selbst wenn ich erst ab Minute 60 zugeschaut haette, waeren noch 100 lange Minuten uebrig geblieben.
    Aber wie du richtig erkannt hast - mir gefaellt der Film nicht. Offenbar auch so manch anderem nicht.
    Wo ist dabei jetzt eigentlich das Problem, Herr Bär?

    Gruss, DocMigru

  10. #430
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: The Dark Knight Rises

    Zitat Zitat von docmigru Beitrag anzeigen
    Soso, nur auszugsweise... so ein Quatsch. Selbst wenn ich erst ab Minute 60 zugeschaut haette, waeren noch 100 lange Minuten uebrig geblieben.
    Aber wie du richtig erkannt hast - mir gefaellt der Film nicht. Offenbar auch so manch anderem nicht.
    Wo ist dabei jetzt eigentlich das Problem, Herr Bär?

    Gruss, DocMigru
    Natürlich ist das "auszugsweise", wenn Du öfter den Vorspulknopf betätigt hast.

    Wenn Du erst ab Minute 60 zugeschaut hättest, hättest Du fast 40% vom Film nicht gesehen. Wie willst Du da das Gesamtprodukt beurteilen können?

    Nein, Dir muß der Film nicht gefallen, aber dazu hätte doch eben diese Aussage völlig gereicht. Wozu noch so ein Blech dazuschreiben, mit dem Deine Kritik völlig disqualifiziert wird?

    Wie Du richtig erkannt hast, ich finde das merkwürdig. Offenbar auch so manch anderer.

  11. #431
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.09
    Ort
    KIEL
    Beiträge
    48

    AW: The Dark Knight Rises

    Ich fand The Dark Knight sehr schwach. The Dark Knight Rises fand ich super - allerdings nur im O-Ton, denn BANE klingt im Deutschen echt lächerlich! Im O-Ton kommt der BAD ASS plus das innerliche Leiden megagenial rüber. Einige Kämpfe waren mir zu statisch - man sah eindeutig, wie auf Schläge oder Angriffe gewartet wurde. Aber darüber konnte ich durch den genialen Rest hinwegsehen... Jedoch ätzend, dass Nolan am Ende neue Charaktere einführt und nun seine Arbeit niederlegt!

    Allerdings ist das Bild mal wieder sehr schwach und sehr anstrengend für die Augen - zu Dunkel, zu wenig Kontrast, zu krasse Farben, oft mit Detailverlusten und vielen Unschärfen. Die Imax-Szenen sind ok, aber auch keine Referenz. Die letzten vier Filme von Nolan scheinen mit dem gleichen Mann für die Farbkorrektur, Schärfe vor Ort und Kamera gedreht worden zu sein. Inception, Batman Begins, The Dark Knight und The Dark Knight Rises sind allesamt nicht wirklich dolle UND die einzigen BluRays bei denen ich meine Einstellungen am kalibrierten Beamer total umstellen muss, damit ein unangestrenges Sehen möglich ist. Wer wirklich gutes Bildmaterial sehen will, der sollte sich mal "The International" oder sogar den B-Movie-Streifen "Undispited III" ansehen. Aber auch alle anderen meiner knapp 500 BluRays schaue ich wunderbar mit den normalen Einstellungen - nur der Nolan-Scheiss muss aus dem Rahmen fallen. Gerade die Szenen in 2,40:1 Cinescope fallen qualitativ sehr ab. Dazu die vielen viel zu gelben Szenen oder rötlichen Hauttöne UND das Problem, dass mit einer sehr kleinen Blende gearbeitet wurde und so nur ein "minimaler" Bereich wirklich scharf ist, machen Nolans Filme für mich ungenießbar. Das Problem ist wohl, dass - wie im Making of zu hören ist - das Bildmaterial optimal für die IMAX-Kinos gefilmt wird und man sich die Anpassung fürs Home-Entertainment wohl spart. Traurig, dass zudem viele Reviewer mit anscheinend minderwertigem Equipment oder einem 42" LED auf 5 Meter Entfernung Nolan Filmen ein tolles Bild attestieren. Aber damit muss man als Technik-Freak wohl leben, da 95% der Leute ihre TVs ja nicht mal einstellt und alle Bildverschlimmbesserer angeschaltet lassen und denken, dass das nun so aussehen müsste, wie es die Hersteller-Presets hergeben - dass die Hersteller damit nur über die Schwächen der Technik hinwegtäuschen will, kapiert keiner... *kotz ende*

  12. #432
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.11.03
    Ort
    Erzgebirge
    Alter
    31
    Beiträge
    1.957

    AW: The Dark Knight Rises

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Dazu kommt noch eine der peinlichsten Sterbeszenen die ich je in einem Big Budget Film gesehen habe.
    kann es sein das man die nochmal geändert hat???? mir kam es so vor....
    Irgendwie kam sie mir diesmal nicht ganz so abgedroschen vor wie im Kino....

    Kopf in der Kiste anyone?

  13. #433
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.06.02
    Ort
    Nähe Lübeck
    Alter
    46
    Beiträge
    2.415

    AW: The Dark Knight Rises

    Sterbeszene ? Um wessen Tod geht es da ?

  14. #434
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.11.03
    Ort
    Erzgebirge
    Alter
    31
    Beiträge
    1.957

    AW: The Dark Knight Rises

    Ich vermute der Schweizer meint

    Talia

    Denn die fiel mir im Kino RICHTIG negativ auf aber auf BD empfand ich es als net soooo schlimm

  15. #435
    nervenSÄGE
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    Ulm
    Alter
    37
    Beiträge
    4.675

    AW: The Dark Knight Rises

    Es ist schon seltsam, wie extrem geteilt die Meinungen zu Rises sind.
    Ich hatte schon im Vorfeld gehört, dass die ersten 60 min öde sein sollen. Allerdings frage ich mich nach dem 3. Mal jetzt, wo/was da langweilig ist?!?
    Als ich ihn nun zu Hause nochmal gesehen hatte muss ich sogar sagen, dass es imho der beste Teil ist.
    Dark Knight ist ohne Frage super, aber niemals so gut, wie er hinestellt wird. Dieser wird nur vom Joker getragen.
    Nur meine Meinung natürlich und sowieso meckern auf hohem Niveau.

    Das Bild ist in der Tat sehr durchschnittlich. Selbst die Imax-Szenen scheinen unter ihren Möglichkeiten. Der Sound hingegen ganz gut, auch wenn ich die Stimmen ein wenig zu leise finde.
    Und ich scheine einer der wenigen zu sein, die die deutsche Stimme von Bane recht gut finden. Ich habe nicht mit der englischen verglichen, da ich auch nicht vor habe, mir den auf englisch anzusehen.
    Ich finde Sprechrhythmus und Betonung "seltsam", aber es verleiht der Figur was besonderes.

  16. #436
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.05.04
    Beiträge
    4.305

    AW: The Dark Knight Rises

    Komisch, in englischen Foren finden viele die original Stimme von Bane seltsam, einige verstehen sogar manchmal nicht was er sagt.

    Die Sterbeszene ist schon etwas "cheesy",besonders von einer Oscar Gewinnerin
    SPOILER
    http://i.imagebanana.com/img/mwbwzuaf/111.gif

  17. #437
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: The Dark Knight Rises

    Original von Bane und Synchro nehmen sich nicht viel. Beides komisch und gewöhnungsbedürftig.
    Aber bei so komisch angelegten Rollen ist in Foren per se bei den meisten Leuten immer die Synchro scheisse und im Original klingt sowas natürlich einfach mal aus Prinzip geil und bedrohlich weils keine Synchro ist
    Aber lassen wir das Thema. Will nicht erneut den "heiligen" Krieg heraufbeschwören den es hier so (oder besser gesagt "zu") oft schon gab.
    Sagen wir halt einfach die Meinungen über Bane gehen sowohl was den O-Ton wie auch die Synchro betrifft auseinander.

  18. #438
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.05.02
    Ort
    Leverkusen
    Alter
    38
    Beiträge
    81

    AW: The Dark Knight Rises

    Ich hab da mal ne Frage zu dieser Second Screen App: Wenn ich den Film ganz normal aus dem Menü starte, wird mir eine Länge von ca 164 Minuten angezeigt. Soweit ok. Bei Start aus der App, zeigt der Player 177 Minuten an. Es kann sich doch nicht um einen extended Cut handeln, meines Wissen gibt es von Dark Knight Rises nur 1 Schnittfassung. Hat jemand ne Ahnung bzw. herausgefunden, wo diese 13 zusätzlichen Minuten herkommen?

  19. #439
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: The Dark Knight Rises

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Original von Bane und Synchro nehmen sich nicht viel. Beides komisch und gewöhnungsbedürftig.
    Irritierend sind sie beide, aber Kluckert übertreibt es mit den hohen Tönen und dem Singsang ein wenig, wie ich finde. Aber das ist möglicherweise auch wieder der heutzutage üblichen Synchro mit heißer Nadel geschuldet.

  20. #440
    DSLR-liebender :D
    Registriert seit
    29.06.02
    Ort
    Dresden
    Alter
    33
    Beiträge
    4.764

    AW: The Dark Knight Rises

    Ihr solltet mal den O-Ton Bane aus dem Prolog, welcher vor MI4 im Imax gezeigt wurde (findet man hier und da im Netz) mit seiner finalen Stimme auf BluRay vergleichen. Da wurde schon ordentlich an der Stimme geschraubt.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •