Cinefacts

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 21
  1. #1
    "I Am The Law"
    Registriert seit
    03.04.02
    Alter
    38
    Beiträge
    17.300

    Lockout - ab 05.10.2012 auf Blu-ray

    Lockout erscheint am 05.10.2012 auf Blu-ray.



    + YouTube Video
    ERROR: If you can see this, then YouTube is down or you don't have Flash installed.


    werd mal ein blindkauf riskieren, die ''Escape from New York'' ähnlich Story gefällt mir schonmal.

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.07.12
    Ort
    Bremen
    Alter
    45
    Beiträge
    136

    AW: Lockout - ab 05.10.2012 auf Blu-ray

    Zitat Zitat von Cobretti1980 Beitrag anzeigen
    werd mal ein blindkauf riskieren, die ''Escape from New York'' ähnlich Story gefällt mir schonmal.
    Vorsicht! LOCKOUT ist nicht wirklich schlecht aber auch weit von einem Film wie ESCAPE FROM NEW YORK entfernt. Der Trailer gaukelt dem Fan vor, dass es sich bei dem Film um ein durchgeknalltes Actionfeuerwerk handelt. Aber lediglich einige Sprüche sind herrlich komisch. Der Rest ist leider nicht mehr als ein zusammengeklauter 08/15 Actioner. Zudem wirken einige Effekte sehr billig. Also kein Vergleich mit ESCAPE, der eine genial, düstere Stimmung aufbaut.

  3. #3
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Lockout - ab 05.10.2012 auf Blu-ray

    Für mich ist´s eine locker-flockige Variante der Klapperschlange, eben vor einem anderen Hintergrund. Space ist immer gut. Soll einfach nur Fun bringen - und das gelingt dem kleinen Filmchen erstaunlich gut. Auch noch bei der zweiten Sichtung wurde ich gut unterhalten. Natürlich erfindet er das Rad nicht neu, aber das muß er ja auch nicht. Auch die vorherrschende PG-13-Blutarmut, bis auf ein paar Ausnahmen (der "Unrated"-Version) hat nicht wirklich gestört, da zu großen Teilen bildtechnisch geschickt geregelt. Natürlich wäre mehr "Fun-Gore" nicht schlecht gewesen. Aber , nee, nicht schlimm.

    Hoffentlich wird Guy Pearce noch mehr actionorientierte Rollen in dieser Richtung spielen, das hat er nämlich gut geregelt. Die Effekte sind so-so. Teilweise sher videospielmäßig, übertrieben, na ja , eben auch preiswert. Passt aber zum Film. Ich habe mir übrigens die UK-Blu-ray bestellt.

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.06.03
    Alter
    49
    Beiträge
    6.336

    AW: Lockout - ab 05.10.2012 auf Blu-ray

    Zitat Zitat von BlackCatHunter Beitrag anzeigen
    ... Auch die vorherrschende PG-13-Blutarmut, bis auf ein paar Ausnahmen (der "Unrated"-Version) hat nicht wirklich gestört, da zu großen Teilen bildtechnisch geschickt geregelt. Natürlich wäre mehr "Fun-Gore" nicht schlecht gewesen. Aber , nee, nicht schlimm...
    ISt das nicht eh ein französicher Film, der nur für die US-Fassung zensiert werden musste oder haben alle Länder den PG-13 Cut bekommen?

  5. #5
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Lockout - ab 05.10.2012 auf Blu-ray

    Korrekt - Das betraf nur die USA, die anderen haben diese "unrated" Version (deswegen auch in Anführungszeichen) regulär bekommen.

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.01.03
    Beiträge
    3.919

    AW: Lockout - ab 05.10.2012 auf Blu-ray

    Trailer ist ja mal nett. Mal sehen für was einen Preis der kommt.

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.07.12
    Ort
    Bremen
    Alter
    45
    Beiträge
    136

    AW: Lockout - ab 05.10.2012 auf Blu-ray

    Zitat Zitat von BlackCatHunter Beitrag anzeigen
    Für mich ist´s eine locker-flockige Variante der Klapperschlange, eben vor einem anderen Hintergrund. Space ist immer gut. Soll einfach nur Fun bringen - und das gelingt dem kleinen Filmchen erstaunlich gut. Auch noch bei der zweiten Sichtung wurde ich gut unterhalten. Natürlich erfindet er das Rad nicht neu, aber das muß er ja auch nicht. Auch die vorherrschende PG-13-Blutarmut, bis auf ein paar Ausnahmen (der "Unrated"-Version) hat nicht wirklich gestört, da zu großen Teilen bildtechnisch geschickt geregelt. Natürlich wäre mehr "Fun-Gore" nicht schlecht gewesen. Aber , nee, nicht schlimm.

    Hoffentlich wird Guy Pearce noch mehr actionorientierte Rollen in dieser Richtung spielen, das hat er nämlich gut geregelt. Die Effekte sind so-so. Teilweise sher videospielmäßig, übertrieben, na ja , eben auch preiswert. Passt aber zum Film. Ich habe mir übrigens die UK-Blu-ray bestellt.
    Ich sags ja, richtig schlecht ist der nicht. Nur durch den Trailer erwartet man etwas Anderes. Sehr schade auch, dass die Produzenten sich nicht getraut haben, den Film richtig schön durchgeknallt zu gestalten als Rodriguez & Tarantino. So bleibt für mich nur noch ein 08/15 Actioner übrig. Der einen zuweilen witzigen Guy Pearce bieten kann ansonsten aber für mich zu wenig. Aber er ist für mich immerhin deutlich besser als der ähnlich gelagerte IRON SKY. Bei letzterem reicht es vollkommen den Film 1x anzuschauen, wegen der kurden Idee - der Rest ist einfach nur Schrott. LOCKOUT könnte man sich unter Umständen dagegen sogar noch einmal anschauen.

  8. #8
    Oel ngati kameie
    Registriert seit
    10.08.01
    Ort
    Köln
    Alter
    49
    Beiträge
    3.211

    AW: Lockout - ab 05.10.2012 auf Blu-ray

    Naja, dann doch lieber Iron Sky für mich. Lockout lebte wirklich nur von den Onelinern von Guy Pearce...

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    25.03.05
    Beiträge
    146

    AW: Lockout - ab 05.10.2012 auf Blu-ray

    Lieber lockout als iron sky

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.05.12
    Alter
    42
    Beiträge
    1.026

    AW: Lockout - ab 05.10.2012 auf Blu-ray

    Bei Luc Bessons (Eurocorp Produktionen) gab es bisher nie Filme mit übertriebenen Gore Gehalt!
    Es sind halt Hochglanz Actionfilme für die Jüngere Zielgruppe.
    Hab Lockout noch nicht gesehen und hoffe mal das ich genauso unterhalten werde wie bei Transporter,Kiss of the Dragon oder auch B-13!

    Hollywood ist längst nicht mehr die einzige Schmiede für gute Action Filme!
    Auch Frankreich besonderst Eurocorps hat sich längst als gute Action Schmiede gemausert.
    Geändert von Dark Star (02.08.12 um 22:46:40 Uhr)

  11. #11
    aka Archos
    Registriert seit
    29.06.10
    Ort
    Schaumburg, Nds.
    Beiträge
    14.592

    AW: Lockout - ab 05.10.2012 auf Blu-ray

    Zitat Zitat von Dark Star Beitrag anzeigen
    Bei Luc Bessons (Eurocorp Produktionen) gab es bisher nie Filme mit übertriebenen Gore Gehalt!
    Es sind halt Hochglanz Actionfilme für die Jüngere Zielgruppe.
    EuropaCorp! Und "Hitman" und "From Paris with Love" (beide "R") hatten im Actionsegment schon ein paar saftige Nummern zu bieten, waren dafür aber auch weniger erfolgreich als z.B. "Taken" in seiner PG-13-Version.

  12. #12
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.07.12
    Ort
    Bremen
    Alter
    45
    Beiträge
    136

    AW: Lockout - ab 05.10.2012 auf Blu-ray

    Zitat Zitat von Dark Star Beitrag anzeigen
    Hollywood ist längst nicht mehr die einzige Schmiede für gute Action Filme!
    Auch Frankreich besonderst Eurocorps hat sich längst als gute Action Schmiede gemausert.
    Das stimmt. Ich mag eigentlich auch die aufgezählten Filme sehr gerne und es ist mir egal ob ein guter Actioner aus Hollywood oder aus Frankreich kommt. Aber gerade LOCKOUT krankt etwas an seiner aufgesetzten Coolness. Aber vielleicht liegt das auch an der Synchro? Es gibt hin und wieder mal ein paar Filme, wo die Synchro nicht gut gelungen ist. Vielleicht zählt LOCKOUT ja auch dazu? Mal sehen, vielleicht leihe ich mir die BD mal aus um dem Film noch eine Chance zu geben?

  13. #13
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.05.12
    Alter
    42
    Beiträge
    1.026

    AW: Lockout - ab 05.10.2012 auf Blu-ray

    Zitat Zitat von Marzellus Beitrag anzeigen
    EuropaCorp! Und "Hitman" und "From Paris with Love" (beide "R") hatten im Actionsegment schon ein paar saftige Nummern zu bieten, waren dafür aber auch weniger erfolgreich als z.B. "Taken" in seiner PG-13-Version.
    Aber alles im Rahmen und das R- Rating wird in den USA ja nicht nur wegen Gewalt Darstellung vergeben sondern auch bei sagen wir mal einer härtere Umgangssprache ! Travolta hat auch im Original von "From Paris with Love" einige Flüche vom Stapel gelassen.
    Bei der Gewalt Darstellung fand ich ihn jetzt nicht übermäßig hart... gut war er dennoch.
    Hitman hatte auch keine drastischen Gewalt Darstellungen zu bieten. Wenn ich da an Punisher War Zone denke war Hitman ein Kindergeburtstag!

  14. #14
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.03.04
    Beiträge
    3.873

    AW: Lockout - ab 05.10.2012 auf Blu-ray

    Bild und Ton sind gut. Extras sind umfangreicher als die US BD von Sony.

    Universum:
    • Making of:
      SFX: Torsion Field (3:42 Min.)
      Stunts: 100% Action (4:56 Min.)
      Production Design: A Trip to the Future (8:03 Min.)
    • Interviews:
      Guy Pearce (Snow) (9:21 Min.)
      Maggie Grace (Emilie) (5:59 Min.)
      Joseph Gilgun (Hydell) (4:06 Min.)
      Stephen St. Leger (Regie) (7:00 Min.)
    • Interview Outtakes (Joseph Gilgun) (4:44 Min.)
    • Deleted Scene (1:15 Min.)
    • Alternatives Ende (1:27 Min.)
    • Trailer (2:03 Min.)


    Sony:
    • Breaking into Lockout (11:07 Min.)
    • A Vision of the Future (10:13 Min.)

  15. #15
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.08.12
    Alter
    28
    Beiträge
    1.772

    AW: Lockout - ab 05.10.2012 auf Blu-ray

    Ich fand den Film recht enttäuschend.
    Der Film greift eine Menge an interessanten Themen auf, die sogar richtig Potential haben, ABER er lässt diese wieder genau so schnell fallen.

    Z.B:

    Machtmissbrauch, ein nicht funktionierendes Strafsystem, Korruption-Schmiergelder, Menschenversuche, Bruderliebe, Opferbereitschaft, Spionage, Verantwortungsbewusstsein, Deckmantel von Wohltätigkeit und edler Motive, der große Ausbruch selbst, etc.



    Machtmissbrauch, ein nicht funktionierendes Strafsystem, Korruption-Schmiergelder, Menschenversuche, Bruderliebe, Opferbereitschaft, Spionage, Verantwortungsbewusstsein, Deckmantel von Wohltätigkeit und edler Motive, der große Ausbruch selbst, etc.




    Kein einziges Thema, nichtmals das Hauptthema ist gut entwickelt.
    Es kommt keinerlei Spannung auf, die Action hällt sich stark in Genzen da quasi jede erhoffte Konfrontation zwischen dem Protagonisten und den Gefangenen ausbleibt, zudem ist Guy Pearce eine coole Sau mit coolen Sprüchen(dem einzigen Pluspunkt, da viele Spruche für Lacher sorgen), aber seine Figur lässt sich eigentlich nur vermöbeln und ist weder ein guter Kämpfer, noch ein Stratege.

    Es stellt sich also die Frage, wieso genau er so einen wichtigen Auftrag erfüllen muss, wohl weil fast alle ausser ihm noch ungeigneter dafür sind.

    Schauspielerisch agieren alle Darsteller auf solidem-gutem Niveau.
    Guy Pearce Gegner hätte ich mir aber noch finsterer, fieser, abgedrehter, abgründiger und unberechenbarer gewünscht.

    Ein weiteres Problem ist, das sich alle Figuren Film irrational, um nicht zu sagen dämlich anstellen. Selbst für Actionfilmverhältnisse, mancxhe Handlungen haben schon das Niveau an Dummheit mancher schlechter Horrorfilme.
    Man weiß als Zuschauer genau was als nächstes passiert.
    Wieder andere Handlungen ergeben überhaupt keinen Sinn und passen nicht zu den Charaktären.

    So ist die Präsidententochter in einem moment das hilfsbedürftige Opfer,im nächsten Moment genau so cool drauf wie der Held, dann unheimlich naiv und dann am boden zerstört.
    Das ergibt keinen Sinn und ist keine nachvollziehbare Carakterentwicklung.
    Dahingehend mache ich mir auch Sorgen um 96 Hours 2, selbe Produzenten, selbe Darstellerin.


    Und die Special Effects sind wirklich, wirklch schlecht, besonders am Anfang springt einem die Künstlichkeit und fehlende technische Qualität förmlich an, es sieht aus wie die Grafik eines deutlich veralteten Videospiels(man kann ziemlich gut ausmachen was echt und was aus dem Rechner stammt und wo Guy Pearce noch im Bild zu sehen ist).
    Verglichen mit den Effekten in Iron Sky, geht letzterer ganz klar als Sieger hervor und wirkt wie das Produkt einer Referenzschmiede ala ILM.

    Zum Ende hin greift der Film sogar wieder ein Thema auf, handelt es aber auch wieder ganz schnell ab als hätte es kaum eine Bedeutung, sprich wir erfahren keinerlei Hintergründe. Aber die Auflösung selbst ist wirklich klug gemacht und passt so gar nicht zu dem flachen, löchrigen Rest.
    Genau an diesem Punkt wird kurz klar, wie der Film hätte sein können, wenn die Macher sich Mühe mit dem Drehbuch gegeben hätten.
    Hier wurde wirklich Potential zu einem rauen, harten, verdamtcoolen Actionreißer alter Schule verschenkt.
    Der Film will genau dies sein, aber bis auf die lässigen, immer coolen Machosprüche schafft er dies in kaum einen Belangen.

    Mit einem guten Drehbuch, weit besseren Effekten hätte er das wirklich schaffen können.
    Denn der Film verbügt über eine recht gute Auswahl an Darstellern.

    Zunächst Guy Pearce als Protagonist, klar ist er hier sichtlich unterfordert, dennoch macht er eine gute Figur.
    Hier kann man einen Vergleich zu Liam Neeson in 96 Hours ziehen.
    Bei beiden Filmen ist das Casting recht ungewöhnlich und daher recht überraschend.
    Ein Charakterdarsteller in einem Actionfilm ?
    Bei Neeson funktionierte es, da das Drehbuch und die Regie wirklich gut waren und dem Darsteller trotz der Action Raum gaben zu glänzen.
    Guy Perace bekommt zwar genug Screenstime, aber diese wird nie zu mehr genutzt als für einen lockeren Spruch, das finde ich überaus schade, denn Pearce wurde richtig verschenkt.
    Trotzdem hällt der den Zuschauer den ganzen Film lang bei Laune und führt ihn durch die löchrige, vorhersehbare und langweilige Handlung.

    Bezüglich allen anderen Darstellern sieht es ähnlich aus, auch die Schurken wurden gut besetzt, aber das Drehbuch und die Regie fordern sie nicht.
    Und Maggie Grace bleibt komplett austauschbar.


    Wer also eine unterhaltsame, gut gemachte Actionorgie erwartet sei gewarnt.
    Ich rate daher jedem sich den Film zuerst auszuleihen .
    Geändert von The Rider (07.09.12 um 21:23:14 Uhr)

  16. #16
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Lockout - ab 05.10.2012 auf Blu-ray



    Hä? Was? Wie bitte?

    Das ist ein recht preiswerter, launiger Sci-Fi-Action-Flick. Nicht mehr, nicht weniger.

    Oder willst du Ironie mit den Platitüden hinsichtlich

    "Machtmissbrauch, ein nicht funktionierendes Strafsystem, Korruption-Schmiergelder, Menschenversuche, Bruderliebe, Opferbereitschaft, Spionage, Verantwortungsbewusstsein, Deckmantel von Wohltätigkeit und edler Motive, der große Ausbruch selbst, etc."

    hineinbringen?

    Nee, du meinst das ernsthaft so, oder?

  17. #17
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.08.12
    Alter
    28
    Beiträge
    1.772

    AW: Lockout - ab 05.10.2012 auf Blu-ray

    Naja launig ?

    Der Film ist einfach nicht gut, voller Fehler, voller verpaster Chancen und so richtig krachen tut es auch nicht.
    Eine richtiger Kampf zwischen Guy Perace und den Bösen bleibt fast aus, er flüchtet die meiste Zeit durch die Station.

    Klar mein ich das ernsthaft, hast du etwa diese ganzen Themen im Film verpasst ?
    ist dir nichts davon aufgefallen ?

    Das alles wurde angerissen und wieder fallen lassen.

    Da hätte ich wirklich mehr von Luc Besson als Produzent erwartet, klar keine Meisterwerke wie Leon, aber wenn man einen Charakterdarsteller wie Guy Pearce castet.

    Auch war der Film recht träge und dümbelte vor sich hin-eine rivhtige Spannug kam da nicht auf.

  18. #18
    Dances with Wolves
    Registriert seit
    05.08.01
    Ort
    Mein Heimkino!
    Alter
    53
    Beiträge
    4.032

    AW: Lockout - ab 05.10.2012 auf Blu-ray

    Ein Streit um des Kaisers Bart! Wie launig!

  19. #19
    nervenSÄGE
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    Ulm
    Alter
    37
    Beiträge
    4.675

    AW: Lockout - ab 05.10.2012 auf Blu-ray

    Habe den Film letzte Woche bei ebay für 14,99 erstanden und gleich nach Sichtung wieder für 12 verkauft!

    Der Trailer sieht super aus. Coole Sprüche, spannende Action, dreckige Atmo. In 2 min funktioniert das super, aber in 90 min gezogen ist der Film einfach peinlich, die Effekte teils unter aller Sau (Flucht auf dem Einrad am Anfang!), die Regie einfach mies, keinerlei Spannung; selbst Guy Pearce' Art, die im Trailer noch saucool war, nervt total. Die Oneliner zünden irgendwie nicht. Dann doch lieber mehrfach hintereinander die "Originale" Escape from New York und Outland, von denen ja offenbar geklaut wurde.

    Sehr enttäuschend alles

  20. #20
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.04.08
    Beiträge
    7.855

    AW: Lockout - ab 05.10.2012 auf Blu-ray

    Ich habe mir den Film vorsichtshalber in der Videothek geliehen und bin sehr froh. Ich hatte eine KLAPPERSCHLANGE Kopie "in weiterem Sinne" erwartet, die gerne die Ideen von damals auf moderne Art plündert.
    Nach der ersten Verfolgungsjagd hätte ich schon kotzen können und nach 20 Minuten habe ich gelangweilt abgeschaltet. Die ersten 20 Minuten sind derart billig, so daß ich den Rest gar nicht mehr sehen will.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •