Cinefacts

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 25
  1. #1
    Für immer ein Roter
    Registriert seit
    18.02.02
    Ort
    An der Nordsee
    Alter
    51
    Beiträge
    25.000

    Grave Encounters





    Darsteller: Sean Rogerson, Juan Riedinger, Ashleigh Gryzko
    Regisseur(e): The Vicious Brothers
    Format: PAL
    Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
    Untertitel: Deutsch
    Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
    Anzahl Disks: 1
    FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
    Studio: Ascot Elite Home Entertainment
    Erscheinungstermin: 25. September 2012
    Produktionsjahr: 2011
    Spieldauer: 90 Minuten


    Trailer:http://www.youtube.com/watch?v=eOAD5...yer_detailpage

    Das anschauen des Trailers hat mir bereits eine Menge Schauer über den Rücken gejagt.


    Und wer sich für die Paranormal Activity Filme begeistern konnte,dürfte hier ebenfalls auf seine Kosten kommen. Die Kritiken lesen sich jedenfalls ganz gut.
    http://www.ofdb.de/film/210751,Grave-Encounters
    Geändert von lucky (07.08.12 um 16:13:06 Uhr)

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Raum Stuttgart/Remstal
    Beiträge
    16.190

    AW: Grave Encounters

    Gibt es hier schon Meinungen zum Film (abgesehen von ein oder zwei Kommentaren im PA3-Thread)?

    Habe mir die BD heute spontan bei MM mitgenommen aufgrund der durchwegs guten Kritiken bei Amazon. Aber wenn ich weiter im Netz stöbere gibt es doch auch einige enttäuschte Kommentar. Noch ist meine BD versiegelt ...

  3. #3
    steve
    Gast

    AW: Grave Encounters

    Mir sind diese sehr auseinander gehenden Bewertungen auch aufgefallen. Ist bei Filmen dieser Art aber fast immer so. Ich habe mir den Film auch geholt. Immerhin: bis jetzt haben diese Art Film bei mir immer gewirkt

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Raum Stuttgart/Remstal
    Beiträge
    16.190

    AW: Grave Encounters

    Zitat Zitat von steve Beitrag anzeigen
    Mir sind diese sehr auseinander gehenden Bewertungen auch aufgefallen. Ist bei Filmen dieser Art aber fast immer so. Ich habe mir den Film auch geholt. Immerhin: bis jetzt haben diese Art Film bei mir immer gewirkt
    Dann schaue ihn dir bitte gleich mal an und berichte hier in 1 1/2 Stunden .

    Zur Orientierung: Ich fand alle drei Teile von "Paranormal Activies" sehenswert und teils auch wirklich gruselig.

    Zu den Bewertung dieses Films: Seltsamerweise gibt es Kommentare im Netz die sich über zu wenig Shockeffekte im Film beklagen und dann wieder welche die monieren, dass es zuviele wäre, sozusagen nur eine Aneinanderreihung von Schockmomenten.

  5. #5
    steve
    Gast

    AW: Grave Encounters

    Bin grad im Kino und sehe mir in Kürze Evidence an. Mein Feedback kommt dann wohl heute nicht mehr. Ansonsten habe ich dein Posting nur angelesen. Nicht dass da ein Spoiler drin ist

  6. #6
    Decepticon
    Registriert seit
    17.07.06
    Ort
    Österreich
    Alter
    29
    Beiträge
    2.869

    AW: Grave Encounters

    Hatte den Film schon gesehen und fand ihn als großer Fan von Paranormal Activity und anderen Found Footage Filmen eigentlich eher "Meh" der Film wirkt irgendwie aufgezogen. Zwar beginnt man schon recht früh Spannung aufzubauen, aber die Protagonisten kommen unsympatisch rüber und man hofft einfach das sie abkratzen.
    Dann noch eine Szene in der man auf einen schlechten CGI Effekt gesetzt hat den man auch "praktisch" hätte umsetzen können...
    Naja, aber Geschmäcker sind verschieden - vielleicht sagt er dir ja zu?

  7. #7
    Retired
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Vollhonl
    Alter
    46
    Beiträge
    10.528

    AW: Grave Encounters

    Grave Encounters kann man nur schwer bewerten.

    Ich fand die Darsteller sehr mau und auch die Dramaturgie der Schock-Effekte etwas sehr plakativ bzw. zu künstlich arrangiert.

    Dennoch muss man dem Film eine sehr gute Atmo attestieren. Das wirkt stellenweise schon sehr klaustrophobisch.
    Und die "Geisterbahn-Effekte" kommen schon recht zackig und mit entsprechenden Soundbomben um die Ecke. Da kann man sich schon mal erschrecken. Und die Hauptdarstellerin ist recht süß.

    PA finde ich persönlich allerdings deutlich besser bzw. gruseliger.
    Dort wirken die Schocks durch die Schlichtheit der Effekte einfach realistischer.

    Wenn man auf "Found-Footage" steht, dann würde ich "Grave" nicht als Zeitverschwendung bezeichnen, da gibt es definitiv schlechteres in dem Bereich. Aber der Film ist halt plakativer umgesetzt, was ihn so ein wenig abhebt. Ob das gut oder schlecht ist, das muss jeder für sich selbst entscheiden.

  8. #8
    Für immer ein Roter
    Registriert seit
    18.02.02
    Ort
    An der Nordsee
    Alter
    51
    Beiträge
    25.000

    AW: Grave Encounters

    Also beim Trailer standen mir die Haare zu Berge. Mal schauen,wie's beim ganzen Film aussieht. Wird aber erst Sonntag passieren.

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Raum Stuttgart/Remstal
    Beiträge
    16.190

    AW: Grave Encounters

    Laut bluray-disc.de ist das Bild übrigens nur 1080i. Auf der Hülle selbst habe ich keine Angabe gefunden.

    Ich werde mal meine BD versiegelt lassen und abwarten, ob Lucky am Sonntagabend noch Haare auf dem Kopf hat ...

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.06.11
    Beiträge
    894

    AW: Grave Encounters

    1080i mit 25fps ist korrekt.

  11. #11
    steve
    Gast

    AW: Grave Encounters

    Zitat Zitat von Bato Beitrag anzeigen
    Grave Encounters kann man nur schwer bewerten.

    Ich fand die Darsteller sehr mau und auch die Dramaturgie der Schock-Effekte etwas sehr plakativ bzw. zu künstlich arrangiert.

    Dennoch muss man dem Film eine sehr gute Atmo attestieren. Das wirkt stellenweise schon sehr klaustrophobisch.
    Und die "Geisterbahn-Effekte" kommen schon recht zackig und mit entsprechenden Soundbomben um die Ecke. Da kann man sich schon mal erschrecken. Und die Hauptdarstellerin ist recht süß.

    PA finde ich persönlich allerdings deutlich besser bzw. gruseliger.
    Dort wirken die Schocks durch die Schlichtheit der Effekte einfach realistischer.

    Wenn man auf "Found-Footage" steht, dann würde ich "Grave" nicht als Zeitverschwendung bezeichnen, da gibt es definitiv schlechteres in dem Bereich. Aber der Film ist halt plakativer umgesetzt, was ihn so ein wenig abhebt. Ob das gut oder schlecht ist, das muss jeder für sich selbst entscheiden.
    ich habe ihn gestern Nacht auch angesehen und würde alles so unterschreiben. Diese "location" ist auch einfach sehr gut!

    Ganz im Gegensatz zu Evidence, den ich Freitag im Kino gesehen habe: der funktioniert für mich gar nicht!

  12. #12
    Azzhole
    Registriert seit
    09.11.04
    Ort
    Leipzig
    Alter
    38
    Beiträge
    2.092

    AW: Grave Encounters

    Müllfilm, der mit den erwähnt schlechten Darstellern und schlechten Effekten aufwartet.
    Wenn man mit Nachtsichtkamera verlassene und dunkle Klinikflure filmt, ist das naturgemäß etwas gruselig, aber darüberhinaus fällt dem Film wenig ein, um Spannung zu erzeugen. Lieber die wenigstens professionell inszenierten "Paranormal Activity"-Teile nochmal anschauen.

  13. #13
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.05.12
    Alter
    42
    Beiträge
    1.026

    AW: Grave Encounters

    Also ich bin vom Film begeistert!

    Fand ich auch viel besser als PA!
    Allein der Schluss hat es in sich.

  14. #14
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Raum Stuttgart/Remstal
    Beiträge
    16.190

    AW: Grave Encounters

    Zitat Zitat von lucky Beitrag anzeigen
    Also beim Trailer standen mir die Haare zu Berge. Mal schauen,wie's beim ganzen Film aussieht. Wird aber erst Sonntag passieren.
    Und, hast du den Film gestern Abend geguckt? Wenn ja, bist du schon wieder in der Lage zu schreiben?

  15. #15
    Für immer ein Roter
    Registriert seit
    18.02.02
    Ort
    An der Nordsee
    Alter
    51
    Beiträge
    25.000

    AW: Grave Encounters

    Zitat Zitat von K-Rated Beitrag anzeigen
    Und, hast du den Film gestern Abend geguckt? Wenn ja, bist du schon wieder in der Lage zu schreiben?
    Sorry. Hatte einen etwas anstrengenden Spätdienst,der etwas länger als erwartet ging. Heute abend wird's aber was.

  16. #16
    Für immer ein Roter
    Registriert seit
    18.02.02
    Ort
    An der Nordsee
    Alter
    51
    Beiträge
    25.000

    AW: Grave Encounters

    Die erste halbe Stunde war das ziemlicher Käse. Die Wackel Kamera hat mit fast Kopfschmerzen bereitet. Als sie dann in der Klinik eingeschlossen waren,zog die Spannung langsam an. Steigert sich dann von Minute zu Minute. Wenn der erste Kontakt zustande kommt,wirkt der Film unheimlich gut. Die Kontakte werden mit der Zeit natürlich immer heftiger und auch brutaler. Die letzte halbe Stunde war dann wirklich der Horror pur. Zumindest hab ich es so empfunden.Die Schockmomente sind kurz aber sehr intensiv. Gegen Ende sogar ganz schön ekelig. Es gibt nun mal Leute,die mit solchen Filmen nichts anfangen können. Für die,sind solche Filme(und Paranormal Activity) Schlaftabletten. Und dann gibt es die anderen(so wie ich),die stehen später vor'm Spiegel,putzen sich die Zähne,und bekommen plötzlich Gänsehaut. Im eigenen Haus....

    Tolles Setting,eine einzigartige Atmosphäre,und Terror pur,in der zweiten Hälfte. Ich will an dieser Stelle einfach nicht zuviel verraten.
    Je weniger man davon weiß,umso besser. Wer sich bei PA gegruselt hat,dem darf man das hier auch uneingeschränkt empfehlen.

    Von mir gibts dafür gute 8 Punkte. Einen Punkt Abzug,für den meiner Meinung nach,zu langsamen Spannungsaufbau. Und einen für den (nicht sehr überraschenden) Schluss.
    Dazwischen liegen 60 Minuten blanker Horror.


    @ K-Rated :Wenn du ihn gesehen hast,schreib mal deine Meinung dazu.


    Gruß
    Geändert von lucky (01.10.12 um 22:09:33 Uhr)

  17. #17
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Raum Stuttgart/Remstal
    Beiträge
    16.190

    AW: Grave Encounters

    Hi Lucky,

    danke für deinen Rezension und die offenen Worte ("Gänsehaut ... im eigenen Hause") .

    Nach meinem (persönlichen) Flop mit MIB3 bin ich noch hin- und hergerissen, ob ich schon wieder einen Blindkauf wagen soll. Beziehungsweise seit Freitag nun liegt die BD bei mir versiegelt auf dem Wohnzimmertisch. Sollte ich sie doch behalten und anschauen, werde ich meine Meinung hier natürlich auch posten. Eventuell auch mit ungeputzten Zähnen ... fand ja wie gesagt schon die PA-Filme recht gruselig. Gruseliger als "normale" Horror- bzw. Geisterfilme .

  18. #18
    Der Horrorfilmfan
    Registriert seit
    20.09.11
    Ort
    Dresden
    Alter
    37
    Beiträge
    395

    AW: Grave Encounters

    Da ja nun der zweite Teil bereits veröffentlicht wurde, habe ich dies zum Anlass genommen und mir das Gute Stück mal reingezogen! Der erste Eindruck:


    Kaum erlebt der interessierte Horrorfilm einen überraschend-sehenswerten Genre-Beitrag, kann er auch schon davon ausgehen, dass schnellst möglich eine Fortsetzung hinterhergekurbelt wird. Doch oftmals enttäuscht der voreilige Nachzügler mehr, als dass er die Qualitäten des Originals konsequent beihalten kann. Auch die Fortsetzung des Überraschungs-Hits "Grave Encounters" macht da keine Ausnahme. Hier werden zwar erfolgsversprechende Schauwerte des Vorgängers schlichtweg kopiert, dennoch schlägt "Grave Encounters 2" eine vollkommen andere Kerbe ein. Schlecht steht "GE2" der Wandel vom traditionellen Found-Footage-Grusler hin zum blutgierigen Splatterfest bei weitem nicht, dürfte aber Fans des Originals bei weitem vor dem Kopf stoßen. Denn von subtiler Gruselatmosphäre ist bei der aktuellen Geisterhatz nur selten etwas zu spüren. Trotzdem ist "Grave Encounters 2" ein recht unterhaltsamer Aufguss geworden, den man sich ganz gerne mal anschauen kann - das Herabstufen der eigenen Erwartungen vorausgesetzt!

    Fazit 6/10 Punkte


    Grave Encounters 2 Kritik

  19. #19
    steve
    Gast

    AW: Grave Encounters

    Wo ist denn der schon erschienen? Ich finde ihn gar nicht...

  20. #20
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.07.01
    Alter
    39
    Beiträge
    6.470

    AW: Grave Encounters

    Ich hatte mir seinerzeit notiert:

    Grave Encounters - Der Trend der Found Footage Filme ist ungebrochen. Und das ist auch verständlich. Klassische Erzählstrukturen sind sattsam bekannt. Das Grauen soll nun durch maximale Realitätskompatibilität der filmischen Welt evoziert werden. Die Angelegenheit mit der simulierten Authentizität funktioniert im vorliegenden Fall bis zum letzten Drittel, bis der Film auf subtilen Horror keinen Bock mehr hat und die große Monster-Bagage auffährt. Die Effekte sind leider deutlich als solche erkennbar (die Romero Homage mit den Armen ist besonders blöd) und sind teilweise erstaunlich instinklos eingesetzt. Ein Zeichen dafür, dass man sein Publikum nicht erst nimmt ist, dass die found footage Machart später ad absurdum geführt wird. Die Bilder sollten eigentlich alleine aus dem Camcorder oder von einer der Handvoll vom Kamerateam installierten statischen Kameras stammen. Später verlagert sich das Treiben in Berreiche, in denen die Protagonisten zuvor nicht gewesen sein konnten und trotzdem fangen Kameras das Treiben ein und liefern footage, dass zu diesem "gefundenen" Film montiert wurde. Spätestens dann fasst man sich genervt an die Stirn und fühlt sich leicht für dumm verkauft. Und dann ist der Grusel leider auch schon verpufft (2/5)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •