Cinefacts

Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 120
  1. #41
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Needful Things - In einer kleinen Stadt

    Immerhin liegt der Film nun endlich in anamorpher Form vor und die ranzige Vollbild-RC1 aus den Pioniertagen der DVD kann hoffentlich bald entsorgt werden.

  2. #42
    Sideshow Limited
    Registriert seit
    05.06.05
    Ort
    Altenburger Land
    Alter
    39
    Beiträge
    10.994

    AW: Needful Things - In einer kleinen Stadt

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    Die Grundidee (= der Teufel kocht ganz Castle Rock ab, indem er die Einwohner auf raffinierte Weise gegeneinander aufhetzt), ist doch erhalten geblieben. Außerdem gibt Max von Sydow einen hinreißenden Leland Gaunt ab und die Darsteller sind alle mit viel Spaß bei der Sache.

    Ich mag den Film. Es gibt deutlich verwässertere King-Verfilmungen.
    ...zum Beispiel die Neuverfilmung von Shining. *schauder*

  3. #43
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Needful Things - In einer kleinen Stadt

    Oder "Dreamcatcher".

  4. #44
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.03.04
    Beiträge
    3.873

    AW: Needful Things - In einer kleinen Stadt

    Zitat Zitat von silentsign Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    Ich mag den Film. Es gibt deutlich verwässertere King-Verfilmungen.
    ...zum Beispiel die Neuverfilmung von Shining. *schauder*
    Wenn wir von Verwässerung bzw. Verfälschung sprechen, dann ist es kein gutes Beispiel, da die Erstverfilmung von Kubrick im Vergleich zur Neuverfilmung verwässerter ist.

  5. #45
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Needful Things - In einer kleinen Stadt

    Zitat Zitat von CinemaniaX Beitrag anzeigen
    Wenn wir von Verwässerung bzw. Verfälschung sprechen, dann ist es kein gutes Beispiel, da die Erstverfilmung von Kubrick im Vergleich zur Neuverfilmung verwässerter ist.
    Ja, aber macht sie das zu einem schlechten Film?

  6. #46
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.03.04
    Beiträge
    3.873

    AW: Needful Things - In einer kleinen Stadt

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    Ja, aber macht sie das zu einem schlechten Film?
    Nein, eine Verflmung muss nicht werktreu sein, um gut zu sein. Ich glaube, wir sind derselben Meinung.

    Bei der Diskussion ging es aber um Verfremdung bzw. Verwässerung der Romanvorlage. Gerade die Neuverfilmung von The Shining hält sich näher an die Vorlage und deshalb kein gutes Beispiel für verwässerte Verfilmung - unabhängig von der Qualität.

  7. #47
    arroganter menschenfeind
    Registriert seit
    23.12.01
    Beiträge
    4.358

    AW: Needful Things - In einer kleinen Stadt

    Zitat Zitat von nitro Beitrag anzeigen
    Hat man sich bestimmt nicht mal drum bemüht. Die Rechte für so einen Titel in der "Extended Version", sind wohl preislich sehr überschaubar
    Da hätte man allerdings noch neu synchronisieren oder untertiteln müssen für den deutschen Markt.
    Hätte auch gern die Langfassung gehabt.

  8. #48
    Präsident
    Registriert seit
    09.11.01
    Ort
    Panama
    Alter
    38
    Beiträge
    19.459

    AW: Needful Things - In einer kleinen Stadt

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    Oder "Dreamcatcher".
    Bis auf das zugegeben etwas dämliche Ende hält sich DREAMCATCHER sehr nah ans Buch. Hier liegt das Problem des Films darin, dass er zuviel auf einmal will. Der Packt soviel Story in knapp über zwei Stunden Laufzeit, dass er ganz vergisst, die Zusammenhänge zu verdeutlichen, die im Buch natürlich einen breiten Raum einnehmen. Ich hab mich nach der Sichtung des Films z. B. gefragt, wer, der das Buch nicht kennt, versteht wirklich, dass die Szenen in dem Archiv, in dem Jonesy versucht, die Aktenkartons in Sicherheit vor dem Alien zu bringen, lediglich ein Symbol dafür sind, dass sich Jonesys wahres Ich in sein Unterbewusstsein zurückgezogen hat und jetzt verzweifelt zu verhindern versucht, dass das in seinen Körper eingedrungene Alien Zugriff auf seine Erinnerungen erlangt?

    Trotzdem halte ich DREAMCATCHER für einen guten Film.



    NEEDFUL THINGS mag ich ebenfalls sehr. Klar: Der Film stampft das Buch auf ein Minimum zusammen und gipfelt in einem recht platten Finale (die Moralpredigt von Ed Harris am Schluss ist echt keine optimale Lösung), aber die sehr gute Besetzung, die gute Kameraarbeit und der geniale Score erzeugen einiges an Atmosphäre. Szenen wie der Todeskampf von Nettie und Wilma zu Schuberts "Ave Maria" sind imo extrem gelungen.

  9. #49
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.10.04
    Ort
    NRW
    Alter
    38
    Beiträge
    4.549

    AW: Needful Things - In einer kleinen Stadt

    habe noch ein paar Szenen des alternativen Anfangs gefunden: Alan repariert Norris Auto, als sich sich ihnen die unbemannte Limosine schnell nähert, überschlägt und zu brennen anfängt
    Needful Things - In einer kleinen Stadt-1.jpgNeedful Things - In einer kleinen Stadt-2.jpgNeedful Things - In einer kleinen Stadt-3.jpgNeedful Things - In einer kleinen Stadt-4.jpgNeedful Things - In einer kleinen Stadt-5.jpg

  10. #50
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.10.04
    Ort
    NRW
    Alter
    38
    Beiträge
    4.549

    AW: Needful Things - In einer kleinen Stadt

    Needful Things - In einer kleinen Stadt-6.jpgNeedful Things - In einer kleinen Stadt-7.jpgNeedful Things - In einer kleinen Stadt-8.jpg

  11. #51
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Needful Things - In einer kleinen Stadt

    Zitat Zitat von CinemaniaX Beitrag anzeigen
    Nein, eine Verflmung muss nicht werktreu sein, um gut zu sein. Ich glaube, wir sind derselben Meinung.

    Bei der Diskussion ging es aber um Verfremdung bzw. Verwässerung der Romanvorlage. Gerade die Neuverfilmung von The Shining hält sich näher an die Vorlage und deshalb kein gutes Beispiel für verwässerte Verfilmung - unabhängig von der Qualität.
    Genau das ist das Problem!
    Kubricks Inszenierung + Nicholson haben die Erstfassung auf eine hohes Niveau katapultiert (abseits der vielen, vielen Änderungen).
    Der TV Zweiteiler krankte an vielen Stellen, angefangen am farblosen Hauptdarsteller, einem Keller, der im Buch als extrem unheimlich dargestellt wird (im TV Film komplett ausgeleuchtet), dazu noch das Kind in der TV Fassung, mit seinen Schlauchbootlippen, ständig halboffener Fresse und treudoofen Blick. Die Krönung waren dann noch die absolut miesen CGI Heckenfiguren am Schluss.
    Ich habe der Fassung zweimal eine Chance gegeben, habe sie aber dann doch wieder absolut entäuscht verkauft...

  12. #52
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.08.12
    Alter
    28
    Beiträge
    1.772

    AW: Needful Things - In einer kleinen Stadt

    Zitat Zitat von silentsign Beitrag anzeigen
    Naja. Nah am Postermotiv, aber leider immer noch nicht nah genug.

    Ich mag dieses Motiv sehr gerne, da es die Stimmung des Filmes gut wiedergebt.

    Aber Euro Video benutzt hier zwei verschiedene Motive beim Wendcover, sodass das von dir gepostete Motiv beflatscht ist und zu einer Lösung ohne fSK Aufdruck konnte man sich nicht durchringen.

  13. #53
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.07.02
    Ort
    Bielefeld
    Alter
    42
    Beiträge
    804

    AW: Needful Things - In einer kleinen Stadt

    Zitat Zitat von Tyler Durden Beitrag anzeigen
    Genau das ist das Problem!
    Kubricks Inszenierung + Nicholson haben die Erstfassung auf eine hohes Niveau katapultiert (abseits der vielen, vielen Änderungen).
    Der TV Zweiteiler krankte an vielen Stellen, angefangen am farblosen Hauptdarsteller, einem Keller, der im Buch als extrem unheimlich dargestellt wird (im TV Film komplett ausgeleuchtet), dazu noch das Kind in der TV Fassung, mit seinen Schlauchbootlippen, ständig halboffener Fresse und treudoofen Blick. Die Krönung waren dann noch die absolut miesen CGI Heckenfiguren am Schluss.
    Ich habe der Fassung zweimal eine Chance gegeben, habe sie aber dann doch wieder absolut entäuscht verkauft...
    Ein bei der Kubrick-Version oft kritisierter und meiner Meinung nach auch verständlicher Punkt ist, dass Jack Torrance erst ein Normaltyp ist, der erst langsam wahnsinnig wird und Nicholson hatte eben, aufgrund seines Äußeren, gleich von Anfang an etwas wahnsinniges an sich. Wohin Steven Weber zuerst wirklich der Normaltyp ist und langsam wahnsinnig wird.
    Allerdings stimme ich dir absolut in punkto Danny zu. Der Kleine im alten "Shining" war klasse, aber der Kinderdarsteller im TV-Remake geht gar nicht. Tut mir leid, aber wenn er wirklich dauernd mit halboffenem Mund seine Hasenzähnchen zeigt, geht das gar nicht.

    "In einer kleinen Stadt" gefällt mir allerdings auch sehr gut. Ich habe das Buch auch gelesen und ja, es wurde leider einiges weggelassen, aber Max von Sydow ist einfach großartig in seiner Rolle. Ich freue mich schon drauf den Film endlich in vernünftiger Qualität auf Blu-ray zu haben .)

  14. #54
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.07.04
    Ort
    Westerwald
    Alter
    32
    Beiträge
    1.590

    AW: Needful Things - In einer kleinen Stadt

    und hat schon jemand die blu-ray und kann etwas zur qualität sagen?

  15. #55
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Needful Things - In einer kleinen Stadt

    Ja, ich!

    Keine Offenbarung, aber ein sauberes, solides 1:1,78-Bild, anständiger DTS 2.0-Ton in Deutsch oder Englisch.

    Original-Bildmasterfetis dürfen auch frohlocken, völlig EuroVideo-untypisch enthält die BD ein englischsprachiges Bildmaster ohne jegliche Eindeutschungen.

    Endlich eine vernünftige VÖ dieses Films, die alle bisherigen Darreichungsformen in Rente schickt. Sehr preiswert noch dazu. Kaufempfehlung.

  16. #56
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.07.04
    Ort
    Westerwald
    Alter
    32
    Beiträge
    1.590

    AW: Needful Things - In einer kleinen Stadt

    klingt ja schonmal soweit gut, dann werde ich auch zuschlagen, film ist ohnehin spitze ohne ende meiner meinung nach! danke fürs feedback

  17. #57
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.07.07
    Beiträge
    4.099

    AW: Needful Things - In einer kleinen Stadt

    Im Müller übrigens für 9,99 Euro zu bekommen.

  18. #58
    Let's rock!
    Registriert seit
    11.09.01
    Ort
    Office Kitano
    Alter
    47
    Beiträge
    13.856

    AW: Needful Things - In einer kleinen Stadt

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    Ja, ich!

    Keine Offenbarung, aber ein sauberes, solides 1:1,78-Bild, anständiger DTS 2.0-Ton in Deutsch oder Englisch.

    Original-Bildmasterfetis dürfen auch frohlocken, völlig EuroVideo-untypisch enthält die BD ein englischsprachiges Bildmaster ohne jegliche Eindeutschungen.

    Endlich eine vernünftige VÖ dieses Films, die alle bisherigen Darreichungsformen in Rente schickt. Sehr preiswert noch dazu. Kaufempfehlung.
    Zustimmung. Die BD macht keinen Freudenklecks in die Hose, aber für eine, fast 20 Jahre alte, TV-Produktion, ist sie annehmbar. Und die suboptimalen DVDs des Films machen sie sozusagen alternativlos.

  19. #59
    VollblauerOPCler
    Registriert seit
    27.12.04
    Beiträge
    1.039

    AW: Needful Things - In einer kleinen Stadt

    Auf Leinwand.

    Kein Schärfewunder aber guter Gesamteindruck - CloseUps gut, Totalen schwächer.
    Farben kräftig, natürlich. Filmkorn vorhanden, auf einheitlichen Farbflächen und im Gegenlicht rauschts kräftig.
    Ton s. Waffler, klare Dialogverständlichkeit (deutsch), OT klingt dagegen richtig muffig.

    Gute Vö, kein Quantensprung aber deutliche Verbesserung zur DVD.

  20. #60
    Filmfreak
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    47
    Beiträge
    7.130

    AW: Needful Things - In einer kleinen Stadt

    Zitat Zitat von Andrew Woo Beitrag anzeigen
    Zustimmung. Die BD macht keinen Freudenklecks in die Hose, aber für eine, fast 20 Jahre alte, TV-Produktion, ist sie annehmbar. Und die suboptimalen DVDs des Films machen sie sozusagen alternativlos.
    Einspruch: Das war keine TV-Produktion sondern ein normaler Kinofilm.

Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •