Cinefacts

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 65
  1. #21
    Der Horrorfilmfan
    Registriert seit
    20.09.11
    Ort
    Dresden
    Alter
    37
    Beiträge
    395

    AW: V/H/S - Eine mörderische Sammlung

    Zitat Zitat von silentsign Beitrag anzeigen
    Ääääh, Filmtitel?
    Ääääh, nicht ganz.
    Den Filmtitel kann man doppeldeutig auffassen.
    Im Film selbst sollen einige Jugendliche eine ganz spezielle "V/H/S" ausfindig machen!

    Tut aber nichts der Tatsache, dass die einzelnen Geschichten-Segmente im Film ebenso verrauscht und optisch dürftig "V/H/S"-like in Erscheinung treten!

  2. #22
    Sideshow Limited
    Registriert seit
    05.06.05
    Ort
    Altenburger Land
    Alter
    39
    Beiträge
    10.994

    AW: V/H/S - Eine mörderische Sammlung

    Naja, das würde ich jetzt mal unter "Stilmittel" abtun - eben passend zum Film. Ich werde ihn nach den überwiegend positiven Antworten hier mal antesten. Mal sehen.

  3. #23
    Slut for authority
    Registriert seit
    11.06.02
    Ort
    Berlin
    Alter
    46
    Beiträge
    347

    AW: V/H/S - Eine mörderische Sammlung

    Der Streifen lief ja dieses Jahr auf dem Fantasy Filmfest und wurde da mehr als kontrovers diskutiert, wie die Kritiken auf F3a zeigen:

    http://f3a.net/v-h-s,reviews,1790.html

  4. #24
    DSLR-liebender :D
    Registriert seit
    29.06.02
    Ort
    Dresden
    Alter
    33
    Beiträge
    4.764

    AW: V/H/S - Eine mörderische Sammlung

    Wurde der (Verleih-)Start verschoben? Videoworld hat keine Informationen, den Film demnächst rein zu bekommen. Wollte ihn mir aufgrund der durchwachsenen Kritiken lieber erstmal leihen...

  5. #25
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.03.04
    Beiträge
    3.873

    AW: V/H/S - Eine mörderische Sammlung

    Zitat Zitat von Duerrli_Dresden Beitrag anzeigen
    Wurde der (Verleih-)Start verschoben?
    Nein.

    Ich muss sagen, dass der Film zu den sehr wenigen Titeln gehört, die man nicht unbedingt auf Blu-ray braucht. In diesem Fall wegen der absichtlich schlechten Bildqualität.

  6. #26
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.02.09
    Beiträge
    76

    AW: V/H/S - Eine mörderische Sammlung

    Ich hatte ihn mir übers Wochenende auch ausgeliehen. Ja Blu-ray lohnt sich hier überhaupt nicht. Also gegen Handkamera hab ich eigentlich nichts, aber hier fand ich es dann schon zu stark eingesetzt. Die Kurzgeschichten sind teilweise aber ganz gut gemacht.

  7. #27
    Begistrierter Renutzer
    Registriert seit
    29.08.02
    Alter
    33
    Beiträge
    726

    AW: V/H/S - Eine mörderische Sammlung

    Der liegt in den Videotheken aus -- hatte die Blu von dort auch ausgeliehen.

    Fand den in Ordnung. Lieblingsepisoden: Amateur Night und The Sick Thing That Happened To Emily When She Was Younger. Keine ist so richtig schlecht, mochte aber Tuesday the 17th am wenigsten und von Ti Wests Beitrag (Second Honeymoon) war ich etwas enttäuscht.

    Schade ist nur, daß Splendid anscheinend beim O-Ton ein wenig geschlampt hat: Die Stimmen aus dem Center klingen stark komprimiert...


    Hab's dann mal mit der VOD-Version verglichen und dort klingt's wie folgt:


    Beide Samples stammen aus den Episoden, die mit HD-Cams gedreht wurden (#1 = Second Honeymoon und #2 = Tuesday the 17th), ist demnach also kein stilistisches Mittel einzelner Folgen. Zieht sich auch hörbar durch den gesamten Film. Auf der deutschen Tonspur gibt's das Problem nicht! Für eine "ordentliche" Found-Footage-Experience natürlich ziemlich blöd...

  8. #28
    Only God Can Judge Me
    Registriert seit
    23.02.05
    Ort
    Köln
    Alter
    40
    Beiträge
    1.125

    AW: V/H/S - Eine mörderische Sammlung

    Haben den Film am WE auch mal angetestet und den nach der ersten Episode ausgemacht.
    Uns war das einfach zu viel Wackelkamera!!

  9. #29
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.05.12
    Alter
    42
    Beiträge
    1.026

    AW: V/H/S - Eine mörderische Sammlung

    Ich kann dem Film nichts abgewinnen!

    Die Bildqualität ist eine Frechheit sondergleichen auch wenn das der Stil des Films sein soll!
    Das ist zutiefst Gesundheitsgefährdend !
    Wer noch nichts an den Augen hat der wird spätestens nach dem Film zum Augenarzt müssen.
    Das es diesen Schrott auch noch als Blu-ray gibt setzt dem ganzen noch die Krone auf.
    Besonderst die Episode die im Wald spielt ist Bild technisch Teilweise eine Katastrophe.

    Jetzt werden wieder einige sagen das der Film ja auch VHS heißt und man deswegen mit dieser Bildqualität leben muss aber dazu sage ich muss ich nicht und schon überhaupt nicht auf Blu-ray!
    Geändert von Dark Star (22.10.12 um 22:38:49 Uhr)

  10. #30
    Nackter SWAT-Holzfäller
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    NEU-CAPRICA
    Alter
    51
    Beiträge
    9.342

    AW: V/H/S - Eine mörderische Sammlung

    Solche Filme werden oft aus dem Grund gedreht, weil kein Geld für vernünftiges Equipment da ist und keiner Lust hat lange Licht zu setzen. Da bedient man sich halt dieses "Stilmittels" und schon kann man drauf losfilmen, ohne irgendeine Filmregel zu beachten.
    Das ist jedenfalls mein Eindruck.
    Die ganzen Dogma-Regisseure in den 90ern haben es ja vorgemacht.
    Das so was oft auch mal zur Stimmung eines Films beitragen kann, möchte ich gar nicht anzweifeln, aber der überwiegende Teil dieser Filme ist für den Zuschauer einfach nur anstrengend. Mittlerweile nerven solche Produktionen.

  11. #31
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Raum Stuttgart/Remstal
    Beiträge
    16.190

    AW: V/H/S - Eine mörderische Sammlung

    Da habe ich mich doch jetzt glatt vom Thread-Titel irre leiten lassen. Ich dachte der Threadstarter will hier von der Auflösung seiner VHS-Sammlung berichten ...

    Von diesem Filmtitel habe ich noch nie was gehört.

  12. #32
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.05.12
    Alter
    42
    Beiträge
    1.026

    AW: V/H/S - Eine mörderische Sammlung

    Es gibt Filme dieser Art die sind technisch 1.A umgesetzt!

    Aber dieser hier ist einfach nur schlecht.

  13. #33
    DSLR-liebender :D
    Registriert seit
    29.06.02
    Ort
    Dresden
    Alter
    33
    Beiträge
    4.764

    AW: V/H/S - Eine mörderische Sammlung

    Film gestern geschaut, und im Gegensatz zu den Meisten hier fand ich ihn richtig gut.

    Kann mir aber mal wer die vorletzte Episode erklären? Ich habe die Story nicht verstanden.

    Ausgangsstory ist klar: Die Protagonistin wird in ihrer Wohnung von Geistern heimgesucht und berichtet es ihrem Freund via Chat. Aber:
    -Was hat es mit der immer schlimmer werdenden Wunde am Arm auf sich?
    -Wieso kann sich die Protagonistin selbst so sehr verstümmeln, ohne dass es sie juckt?
    -Wie kann es sein, dass der "Freund" unbemerkt im Nebenzimmer wohnt, und weshalb macht er das?
    -Er schneidet ihr ein Embryo aus dem Leib?
    What the Fuck?

  14. #34
    Begistrierter Renutzer
    Registriert seit
    29.08.02
    Alter
    33
    Beiträge
    726

    AW: V/H/S - Eine mörderische Sammlung

    Zitat Zitat von Duerrli_Dresden Beitrag anzeigen
    -Was hat es mit der immer schlimmer werdenden Wunde am Arm auf sich?
    Zuerst isses' keine Wunde -- es juckt nur. Wahrscheinlich stößt ihr Körper den Peilsender der Aliens ab.

    Zitat Zitat von Duerrli_Dresden Beitrag anzeigen
    -Wieso kann sich die Protagonistin selbst so sehr verstümmeln, ohne dass es sie juckt?
    Für Joe Swanberg war es wichtig, Emily nicht als ängstliche, sondern als aufgeweckte Frau zu zeigen (natürlich nur bis zum Zeitpunkt an dem sie – im wahrsten Sinne des Wortes – gebrochen wird... das macht das Ganze unterbewusst noch dramatischer). Außerdem:
    ___
    EW: There’s a scene in which Emily starts digging into her arm with first a scalpel and then some sort of large barbecue fork which may actually be the most gruesome sequence in the entire movie.
    JS: Oh, totally. We worked with a special effects guy called Lino Stavole (The Mist, Grindhouse). I think he’s a genius. It was important to me to do practical effects. I always feel like, even if they don’t look perfect, there’s something tangible about a practical effect. So he designed this really great little piece of prosthetic on her arm that she could actually move the thing around in. There’s just something so disgusting about seeing it really disappear into her arm and seeing the skin move up and down and everything. And then we sort of played it for comedy too. Rather than making it this intense horror moment it becomes, for her at least, this very light moment where she’s just curious, which I think it makes it so much grosser.
    ___
    Quelle: Entertainment Weekly

    So kam's bei mir auch 'rüber.


    Zitat Zitat von Duerrli_Dresden Beitrag anzeigen
    -Wie kann es sein, dass der "Freund" unbemerkt im Nebenzimmer wohnt, und weshalb macht er das?
    Dieses Sie-wohnen-Tür-an-Tür-Ding muss man für die Kürze des Films einfach mal so hinnehmen. In einer "langen" Version wär's bestimmt 'ne andere Etage oder 'n Haus daneben gewesen.

    Das "Warum?" ist natürlich die große Frage des Films. Schreiber Simon Barrett hatte im Script wohl auch ein Motiv stehen, in Absprache mit Swanberg streichte man dies um's noch ein wenig gruseliger zu machen.

    Meine These ist, daß der Typ auch so ein Alien war, wie die Kids. Sie wachsen anscheinend, was durch die "Geburt" eines Alien-Fötus mehr oder weniger bestätigt wird. Die Sprache der Dinger spricht er auch noch. Ansonsten ist er vielleicht sowas wie'n Lakai (vgl. auch die Mitläufer mit dem Tattoo im Nacken in Blade)...


    Zitat Zitat von Duerrli_Dresden Beitrag anzeigen
    -Er schneidet ihr ein Embryo aus dem Leib?
    Jupp.

    Zitat Zitat von Duerrli_Dresden Beitrag anzeigen
    What the Fuck?
    Genau das.


  15. #35
    steve
    Gast

    AW: V/H/S - Eine mörderische Sammlung

    Mir gefiel er auch sehr gut, muss aber sagen, dass der Anfang mit diesem "echten" VHS / Dropout-Wackel-Look wirklich anstrengend ist. Ansonsten war diese Mischung aus Found Footage und Episoden wirklich gelungen, jede Episode hatte was.

    Ich habe den Film in iTunes HD gesehen und muss auch sagen: SD Version reicht von dem Film. Der Film ist zwar zum Glück nicht komplett in "VHS", es gibt also ganz unterschiedliche "Kameras", aber richtig HD ist da nix.

  16. #36
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.12.06
    Alter
    49
    Beiträge
    1.564

    AW: V/H/S - Eine mörderische Sammlung

    Der geilste Horrorfilm seit langer Zeit, unheimlich und teilweise krass.
    Für mich absolut Blu-ray würdig. Konnte auch kein übertriebenes "Wackeln" freststellen, war im Gegenteil sehr gut und glaubwürdig dargestellt. Gerade die Kameraarbeit ist einer der ganz großen Pluspunkte des Films. Da scheinen einige hier recht epmpfindlich.
    "Wackekamera" ist sowieso ein ziemlich schwacher Begriff. Die haben ja immerhin einen Director of Photography, und daß der was drauf hat, wurde ja gerade an den Einstellungen klar, die gut durchdacht und umgesetzt waren.
    Davon abgesehen, wie gesagt, einfach ein toller Gruseler mit Potential zum Kultfilm.
    Anstrgend fand ich ihn zu keiner Zeit.

  17. #37
    steve
    Gast

    AW: V/H/S - Eine mörderische Sammlung

    Zitat Zitat von schluesselmeister666 Beitrag anzeigen
    Der geilste Horrorfilm seit langer Zeit, unheimlich und teilweise krass.
    Für mich absolut Blu-ray würdig. Konnte auch kein übertriebenes "Wackeln" freststellen, war im Gegenteil sehr gut und glaubwürdig dargestellt. Gerade die Kameraarbeit ist einer der ganz großen Pluspunkte des Films. Da scheinen einige hier recht epmpfindlich.
    "Wackekamera" ist sowieso ein ziemlich schwacher Begriff. Die haben ja immerhin einen Director of Photography, und daß der was drauf hat, wurde ja gerade an den Einstellungen klar, die gut durchdacht und umgesetzt waren.
    Davon abgesehen, wie gesagt, einfach ein toller Gruseler mit Potential zum Kultfilm.
    Anstrgend fand ich ihn zu keiner Zeit.
    das klingt so, als fändest du ihn "absolut Blu-ray würdig" weil er dir gut gefiel. Mir ging es eher darum, dass der Film rein optisch nicht unbedingt in HD angesehen werden muss. Was den Film selber betrifft stimme ich zu

  18. #38
    DSLR-liebender :D
    Registriert seit
    29.06.02
    Ort
    Dresden
    Alter
    33
    Beiträge
    4.764

    AW: V/H/S - Eine mörderische Sammlung

    Zitat Zitat von Savior Beitrag anzeigen
    Zuerst isses' keine Wunde -- es juckt nur. Wahrscheinlich stößt ihr Körper den Peilsender der Aliens ab.



    Für Joe Swanberg war es wichtig, Emily nicht als ängstliche, sondern als aufgeweckte Frau zu zeigen (natürlich nur bis zum Zeitpunkt an dem sie – im wahrsten Sinne des Wortes – gebrochen wird... das macht das Ganze unterbewusst noch dramatischer). Außerdem:
    ___
    EW: There’s a scene in which Emily starts digging into her arm with first a scalpel and then some sort of large barbecue fork which may actually be the most gruesome sequence in the entire movie.
    JS: Oh, totally. We worked with a special effects guy called Lino Stavole (The Mist, Grindhouse). I think he’s a genius. It was important to me to do practical effects. I always feel like, even if they don’t look perfect, there’s something tangible about a practical effect. So he designed this really great little piece of prosthetic on her arm that she could actually move the thing around in. There’s just something so disgusting about seeing it really disappear into her arm and seeing the skin move up and down and everything. And then we sort of played it for comedy too. Rather than making it this intense horror moment it becomes, for her at least, this very light moment where she’s just curious, which I think it makes it so much grosser.
    ___
    Quelle: Entertainment Weekly

    So kam's bei mir auch 'rüber.




    Dieses Sie-wohnen-Tür-an-Tür-Ding muss man für die Kürze des Films einfach mal so hinnehmen. In einer "langen" Version wär's bestimmt 'ne andere Etage oder 'n Haus daneben gewesen.

    Das "Warum?" ist natürlich die große Frage des Films. Schreiber Simon Barrett hatte im Script wohl auch ein Motiv stehen, in Absprache mit Swanberg streichte man dies um's noch ein wenig gruseliger zu machen.

    Meine These ist, daß der Typ auch so ein Alien war, wie die Kids. Sie wachsen anscheinend, was durch die "Geburt" eines Alien-Fötus mehr oder weniger bestätigt wird. Die Sprache der Dinger spricht er auch noch. Ansonsten ist er vielleicht sowas wie'n Lakai (vgl. auch die Mitläufer mit dem Tattoo im Nacken in Blade)...




    Jupp.



    Genau das.

    Danke für die Erläuterungen. Beim zweiten Anschauen war mir die Episode auch etwas klarer. Es bleiben zwar ein paar Fragezeichen, aber im Großen und Ganzen ist alles klar.

  19. #39
    GANZ NORMAL
    Registriert seit
    13.10.04
    Ort
    Obststand
    Alter
    43
    Beiträge
    1.819

    AW: V/H/S - Eine mörderische Sammlung

    Sah fuer mich aus wie eine schlechte Troma-Asylum-Koproduktion. Billig, doof, uebertrieben, unspannend, amateurhaft. Nee, geh wech.

  20. #40
    arroganter menschenfeind
    Registriert seit
    23.12.01
    Beiträge
    4.358

    AW: V/H/S - Eine mörderische Sammlung

    Sicherlich Geschmackssache.
    Mir hat er sehr gefallen, obwohl ich dem billig Look sehr negativ gegenüber stand, das hat sich aber gleich bei der ersten Story gelegt.
    Da war keine Story schlecht, alle durchweg sehr gute Ideen, sehr gute Umsetzungen, stellenweise sehr spannend, realistisch dargestellt und im Gegensatz zu den meisten anderen "Foundfootage" Filmen, sogar innovativ inszeniert.
    Das einzige ich nicht sehr gelungen finde, ist die "Rahmenhandlung" mit den Videobändern, da sie im Gesamtbild keinen Sinn ergibt.
    Mich wundert, dass wir den Film sogar vor dem US Release bekommen haben.
    Ob man das auf Blu-ray braucht ist fraglich, ich kaufe allerdings aus Prinzip keine DVD mehr wenn es eine Blu-ray gibt und habe den Kauf nicht bereut.
    Klare empfehlung.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •