Cinefacts

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 24
  1. #1
    through the Looking-Glass
    Registriert seit
    14.11.06
    Ort
    Innsmouth
    Beiträge
    997

    Venus im Pelz (von Roman Polanski)

    Bevor Roman Polanski die bereits angekündigte Verfilmung der historischen Dreyfus-Affäre (schlicht "D." betitelt) in Angriff nimmt, soll offenbar noch ein weiteres Projekt realisiert werden. "Venus in Fur" ist die erste filmische Zusammenarbeit mit seiner Frau Emmanuelle Seigner seit "Die Neun Pforten" und wird in französischer Sprache gedreht:

    http://www.comingsoon.net/news/movienews.php?id=95019

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.07.03
    Beiträge
    1.913

    AW: Venus in Fur (von Roman Polanski)

    Klingt sehr erfreulich!

  3. #3
    through the Looking-Glass
    Registriert seit
    14.11.06
    Ort
    Innsmouth
    Beiträge
    997

    AW: Venus in Fur (von Roman Polanski)

    Mathieu Amalric rejoint le prochain film de Polanski

    Wenn ich das richtig verstehe, wurde Louis Garrel bereits vor Wochen durch Mathieu Amalric ersetzt und es gibt auch das erste Bild des kommenden Films.

  4. #4
    through the Looking-Glass
    Registriert seit
    14.11.06
    Ort
    Innsmouth
    Beiträge
    997

    AW: Venus in Fur (von Roman Polanski)



    Bild von den Dreharbeiten.


    Der Film wird nächsten Monat im offiziellen Wettbewerb der Filmfestspiele von Cannes laufen.
    Außerdem ist dies der erste Spielfilm Polanski´s der digital gedreht worden ist (wahrscheinlich aufgrund des limitierten Budgets). Dies wurde Anfang des Monates auf einer "Polanski-Retrospective" in San Francisco eröffnet, bei der Polanski via Skype live interviewed wurde.

    Laufzeit laut imdb: 90 Minuten.

    Ich freue mich darauf und danach auch wieder auf ein "größeres" Projekt des Regisseurs (die Verfilmung der Dreyfuss-Affäre). Befindet sich zurzeit noch in Pre-Production und kommt hoffentlich zustande.

  5. #5
    through the Looking-Glass
    Registriert seit
    14.11.06
    Ort
    Innsmouth
    Beiträge
    997

    AW: Venus in Fur (von Roman Polanski)

    ? Warum ist das Bild auf einmal verschwunden? Also nochmal:


  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    25.04.06
    Beiträge
    320

    AW: Venus in Fur (von Roman Polanski)

    Mod-Edit:

    Hat nichts in dem Thread zu suchen, in dem es nur um Polanski´s neuesten Film geht. Für eventuellen Redebedarf rund um die Privatperson Polanski existieren im Offtopic-Bereich bereits entsprechende Threads.
    Geändert von PuShEr (27.04.13 um 09:30:25 Uhr)

  7. #7
    through the Looking-Glass
    Registriert seit
    14.11.06
    Ort
    Innsmouth
    Beiträge
    997

    AW: Venus in Fur (von Roman Polanski)

    Ein paar neue Bilder.

  8. #8
    through the Looking-Glass
    Registriert seit
    14.11.06
    Ort
    Innsmouth
    Beiträge
    997

    AW: Venus in Fur (von Roman Polanski)

    Auf der offiziellen Webseite der Filmfestspiele von Cannes gibt es ein Press Kit zu dem Film, welches ein ausführliches Interview mit Polanski zu seinem neuesten Werk beeinhaltet (sowie weitere Interviews mit den Darstellern, Kameramann und Composer). Besonders überraschend finde ich, dass der Film wohl ziemlich viel Filmmusik beeinhalten soll. Hätte eher mit dem Gegenteil gerechnet wie in "Carnage". In jedem Fall schön, dass Polanski wieder mit Alexandre Desplat zusammengearbeitet hat.

    Morgen läuft der Film dann im Wettbewerb des Festivals in Cannes.

  9. #9
    holly_california
    Gast

    AW: Venus in Fur (von Roman Polanski)

    Bin total gespannt auf den Film. Auch wenn ich hoffe, dass der gute Roman sich nach diesem extremen Kammerspiel-Ausflug mal wieder ein bisschen mehr ins Freie wagt. "The Ghost" ist imo schon viel besser als "Carnage".

  10. #10
    through the Looking-Glass
    Registriert seit
    14.11.06
    Ort
    Innsmouth
    Beiträge
    997

    AW: Venus in Fur (von Roman Polanski)

    "Venus in Fur" Reviews:

    Hollywoodreporter
    Screendaily
    Variety

    Bin mal gespannt wann der Film dann in Deutschland starten wird.

  11. #11
    through the Looking-Glass
    Registriert seit
    14.11.06
    Ort
    Innsmouth
    Beiträge
    997

    AW: Venus in Fur (von Roman Polanski)

    PROKINO bringt den Film in Deutschland am 21. November 2013 in die Kinos.

  12. #12
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.07.03
    Beiträge
    1.913

    AW: Venus in Fur (von Roman Polanski)

    Schön! Hatte schon befürchtet, dass der Film bei uns nicht ins Kino kommt, aber auf prokino ist eben verlass.

  13. #13
    through the Looking-Glass
    Registriert seit
    14.11.06
    Ort
    Innsmouth
    Beiträge
    997

    AW: Venus in Fur (von Roman Polanski)



    Französischer Trailer


  14. #14
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.11
    Beiträge
    7.484

    AW: Venus in Fur (von Roman Polanski)

    Am 29.09. aufm Hamburger Filmfest. In Anwesenheit von Emmanuelle Seigner. Link

  15. #15
    through the Looking-Glass
    Registriert seit
    14.11.06
    Ort
    Innsmouth
    Beiträge
    997

    AW: Venus in Fur (von Roman Polanski)

    Deutscher Trailer




    Filmstarts-Kritik

    Seigner´s Synchronstimme finde ich nicht so passend wie die anderen Sprecher die sie bisher synchronisiert haben.

  16. #16
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.07.03
    Beiträge
    1.913

    AW: Venus in Fur (von Roman Polanski)

    Zitat Zitat von paleiko Beitrag anzeigen
    Seigner´s Synchronstimme finde ich nicht so passend wie die anderen Sprecher die sie bisher synchronisiert haben.
    Die hat mich in dem Trailer auch etwas irritiert. Bin jetzt nicht sicher wer das ist... klingt ein bisschen jung für Emmanuelle.
    Geändert von Stephen (27.10.13 um 02:39:04 Uhr)

  17. #17
    through the Looking-Glass
    Registriert seit
    14.11.06
    Ort
    Innsmouth
    Beiträge
    997

    AW: Venus in Fur (von Roman Polanski)

    Soeben gesichtet und für gut befunden. Das reduzierte und dialoglastige Werk wird mit Sicherheit nicht jedermanns Geschmack treffen, ist aber in jedem Fall meisterlich inszeniert und kann mit tollen schauspielerischen Leistungen (allen voran Emmanuelle Seigner) und einem sehr gelungenem Score von Alexandre Desplat aufwarten.

    Polanski hat also endlich seinen lang gehegten Traum verwirklicht, einen Film mit lediglich 2 Personen zu inszenieren und das innerhalb der Begrenzung einer einzigen Location und in Echtzeit. In dem Film sind die typischen Markenzeichen des Regisseurs präsent, von der klaustrophobischen Stimmung des Werkes, der Isolation der Charaktere und deren Ausgeliefertsein, bis hin zur absurden Komik. Obwohl "Venus im Pelz" nicht auf einem Originaldrehbuch basiert, sondern eine Adaption von David Ives gleichnachmigen Theaterstück ist (welchem natürlich die Novelle von Sader-Masoch zugrunde liegt) erinnert das Werk partiell auch immer wieder an frühere Polanski-Filme. Die Art und Weise wie der Regisseur den begrenzten Raum für seine Inszenierung nutzt ist in jedem Fall beeindruckend. Hervorzuheben ist auch die gelungene Cinematographie. Pawel Edelmans Ausleuchtung der Szenen im dunklen Theater (der erste Polanski-Film der digital gedreht wurde) und Polanskis elegantes Framing sind superb. Seigner liefert eine der besten Leistungen ihrer Karriere und wird im wahrsten Sinne des Wortes von ihrem Mann ins beste Licht gerückt.

    Am meisten Kritik dürfte wohl hervorrufen, das der Film trotz aller Inszenierungsfinessen des Regisseuers ziemlich bühnenhaft daherkommt und was eigentlich die Quintessenz des Werkes sein soll. So verloren wie der männliche Protagonist am Ende des Filmes ist, mag sich auch der ein oder andere Zuschauer vorkommen. Kein Meisterwerk, aber definitiv ein guter Film und mit wesentlich mehr Polanski-Touch als zuletzt der "Gott des Gemetzels".

    8/10


    Der deutsche Verleih Prokino ist nicht ganz so mutig wie zuletzt Constantin bei "Der Gott des Gemetzels". Lief letzterer noch in in Dtld. in über 200 Kinos an und war ein kleiner Publikumshit, läuft "Venus im Pelz" hierzulande nur in ca. 70 Kinos (deutlich weniger Screens als im europäischem Ausland....). Hier kann man sehen, in welchen Städten der Film gezeigt wird.


    Der Score von Desplat wird unter anderem hier als verlustfreier Download angeboten (und bei amazon.fr als MP3). Leider sind die Downloads wohl Country-Blocked. Keine Ahnung, ob man das irgendwie umgehen kann.
    Geändert von paleiko (22.11.13 um 21:32:06 Uhr)

  18. #18
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.11
    Beiträge
    7.484

    Venus im Pelz

    Keine Hollywood-Stars. Keine spektakulären Drehorte. Keine Autostunts. Keine coole Hiphop-Musik. Keine Explosionen. Keine Sidekicks. Keine Massenszenen. Keine CGI-Effekte. Kein Megabudget. Keine Schießereien. Keine Sexszene.
    10/10

  19. #19
    through the Looking-Glass
    Registriert seit
    14.11.06
    Ort
    Innsmouth
    Beiträge
    997

    AW: Venus im Pelz

    Beruhigend, dass ich anscheinend doch nicht der einzige hier bin, der den Film gesehen hat. Fällt mir in letzter Zeit immer wieder negativ auf, dass Threads zu Filmen die nicht in den Bereich Blockbuster/Horror/Violence/Action fallen, trotz guter Rezenzionen, namhafter Regisseure und Schauspielter bei cinefacts praktisch nicht mehr mit Beiträgen bedacht werden (siehe z. B. auch Woody Allens "Blue Jasmine"). Das war vor ein paar Jahren hier noch anders.....

    Wobei "Venus im Pelz" hierzulande ja generell nicht mit großem Interesse vom Kinopublikum bedacht worden ist. 17.000 Zuschauer am ersten Wochenende sind selbst für die nur knapp 90 Kinos (in denen der Film dann letztendlich gestartet ist) ein bescheidenes Ergebnis.

  20. #20
    N6MBA92185
    Registriert seit
    04.01.08
    Beiträge
    1.974

    AW: Venus im Pelz

    Ich habe den Film nun auch gesichtet und kann ebenfalls eine Empfehlung aussprechen (vorausgesetzt man verzieht nicht schon bei der Inhaltsangabe das Gesicht). Eine nette Idee, hervorragende Schauspieler, spärliche, aber effektive Musik, und trotz des eher unspektakulären Settings schöne Bilder. Emmanuelle Seigners Schimpftiraden machen en français übrigens besonders viel Spaß.

    Zitat Zitat von Archos Beitrag anzeigen
    Keine Hollywood-Stars. Keine spektakulären Drehorte. Keine Autostunts. Keine coole Hiphop-Musik. Keine Explosionen. Keine Sidekicks. Keine Massenszenen. Keine CGI-Effekte. Kein Megabudget. Keine Schießereien. Keine Sexszene.
    10/10
    Das wären aber nach meiner Rechnung 0/11.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •