Cinefacts

Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 122
  1. #61
    wir prüfen das
    Registriert seit
    31.08.04
    Ort
    Schönste Stadt der Welt
    Alter
    44
    Beiträge
    2.982

    AW: White House Down (Regie: Roland Emmerich)

    Okay, das widerum liegt vielleicht daran, daß ich fast ausnahmlos Hollywood-Filme zu Hause im O-Ton gucke

  2. #62
    Spike
    Gast

    AW: White House Down (Regie: Roland Emmerich)

    Zitat Zitat von montana Beitrag anzeigen
    Die Hard 2 hinter Teil 3 - das kann schon mal nicht passen!
    Das ist schon korrekt so.
    Der 2. war der 1. in schlechter als der 3.

  3. #63
    Grailknight
    Registriert seit
    26.05.07
    Ort
    Raum Hannover
    Alter
    31
    Beiträge
    6.005

    AW: White House Down (Regie: Roland Emmerich)

    1
    3
    Olympus
    2
    5
    4

    Mal meine bescheidene Reihenfolge

    Auf den Emmerich bin ich mal gespannt, wirkt eher wie ne Buddykomödie.

  4. #64
    Off Duty
    Registriert seit
    15.06.07
    Ort
    Neuss
    Alter
    35
    Beiträge
    13.211

    AW: White House Down (Regie: Roland Emmerich)

    Zitat Zitat von Spike Beitrag anzeigen
    Das ist schon korrekt so.
    Der 2. war der 1. in schlechter als der 3.
    + 1

  5. #65
    Is' klar ...
    Registriert seit
    18.08.03
    Ort
    Pottkirchen
    Alter
    41
    Beiträge
    22.087

    AW: White House Down (Regie: Roland Emmerich)

    Keine Ahnung, wie repräsentativ eine Filmkritik von einer Spieleseite ist aber das liest sich soweit eigentlich gar nicht mal so schlecht: Link

  6. #66
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.03.04
    Ort
    Nähe Regensburg
    Alter
    35
    Beiträge
    750

    AW: White House Down (Regie: Roland Emmerich)

    Mich hat White House Down überraschender Weise deutlich besser unterhalten als Olympus Has Fallen. WHD nimmt sich selbst nämlich weit weniger ernst und macht damit einige Logiklöcher und Ungereimtheiten verzeihlicher als bei OHF. Die Tonart ist generell deutlich anders. WHD tendiert mehr zur Buddy Action Comedy ohne dabei ins lächerliche abzudriften und wirkt zu der doch recht simplen Story passender. Hätte er sich, v.a. im Finale auch noch die Härte von OHF getraut wäre das ein absolutes Actionhighlight geworden.

  7. #67
    Resignierter Benutzer
    Registriert seit
    18.08.01
    Ort
    Amberg
    Alter
    40
    Beiträge
    11.191

    AW: White House Down (Regie: Roland Emmerich)

    Zitat Zitat von TomAce Beitrag anzeigen
    Ich fand den 2. Die Hard damals auch besser. Liegt vielleicht daran, dass ich in Teil 3 Manfred Lehmann als deutsche Stimme von Bruce Willis vermisst habe. [...] Außerdem machte Teil 3 auf deutsch irgendwie wenig Sinn, weil in Teil 1 aus Hans Gruber ja Jack Gruber wurde.
    Das sind aber sehr komische Gründe, einen Film nicht zu mögen. Der Name Hans wird in Teil 3 gerade ein einziges Mal erwähnt. Ob Jack nun Hans heißt oder Klaus oder Peng, das kann einem doch das Filmvergnügen nicht zerstören.

    Was die andere Synchronstimme angeht... Nun ja, dass einen das ärgern kann, versteh ich. Aber solche Dinge sollten in die Bewertung nun wirklich nicht einfließen, denn dafür kann der Film ja nun nichts. Und es ist ja nun auch nicht so, als würde das nun in der Form ganz und gar nicht funktionieren.

  8. #68
    Kino MaxXimal
    Registriert seit
    31.08.01
    Alter
    47
    Beiträge
    3.716

    AW: White House Down (Regie: Roland Emmerich)

    Emmerich hat ihn endlich gedreht...einen würdigen "Stirb langsam" - Nachfolger, nur eben ohne Bruce Willis.
    "White House Down" ist ein echtes Actionbrett geworden mit allem, was das brachiale Fanherz höher schlagen lässt.
    Hinzu kommt noch eine hervorragende Kameraführung ohne fucking Rumgewackel und ein wirklich toller Score.
    Die Protagonisten sind natürlich absolut stereotyp und bedienen jedes mögliche Klischee.
    Das stört aber überhaupt nicht, weil drumherum einfach alles passt.
    Die Actionszenen sind intensiv und vor allem auch klar und deutlich inszeniert.
    Allerdings wird man beim Schauen irgendwie den Gedanken nicht los, wie einzelne Szenen jetzt mit einem R-Rating ausgesehen hätten.
    Wer sich den Film gibt und "Stirb langsam 1, 2 und 3" mochte, wird sicherlich nicht enttäuscht werden.
    Auch Channing Tatum, Jamie Foxx und vor allem James Woods machen ihre Sache gut, so dass die drei dem Spaß in keiner Weise im Wege stehen.

    gut gemacht Roland
    9 / 10

  9. #69
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.11.03
    Ort
    Erzgebirge
    Alter
    31
    Beiträge
    1.957

    AW: White House Down (Regie: Roland Emmerich)

    Ist die CGI in diesem Film auch so Hundsmiserabel wie bei Olympus Has Fallen oder kann man sich den hier auch anschauen ohne Augenkrebs zu bekommen?

  10. #70
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.11
    Beiträge
    7.484

    AW: White House Down (Regie: Roland Emmerich)

    Ich dachte nicht einmal während des ganzen Films an schlechte CGI.
    (bei FX ist auf Emmi einfach verlaß)

    ...übrigens war vom blinden Hurra-Patriotismus nix zu sehen. Sofern das bei so einer Story überhaupt möglich ist.
    Geändert von Tres Cojones (05.09.13 um 19:17:05 Uhr)

  11. #71
    Kino MaxXimal
    Registriert seit
    31.08.01
    Alter
    47
    Beiträge
    3.716

    AW: White House Down (Regie: Roland Emmerich)

    Zitat Zitat von Dwayne Hicks Beitrag anzeigen
    Ist die CGI in diesem Film auch so Hundsmiserabel wie bei Olympus Has Fallen oder kann man sich den hier auch anschauen ohne Augenkrebs zu bekommen?
    Die Effekte sind erstklassig und faktisch nicht als solche wahrzunehmen.
    Zudem ist ein Riesen Pluspunkt die ruhige Kamerafuerung.
    Kein hektisches Geschneide, kein Rumgewackel, nichts was schlechte Effekte vertuschen müsste.

  12. #72
    01
    Gast

    AW: White House Down (Regie: Roland Emmerich)

    Ehrlich gesagt fand ich ein paar Effekte (bei Explosionen) auch nicht allzu gut. Hat mich hier, genau wie bei "Olympus...", aber auch nicht gestört.

  13. #73
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.10.05
    Ort
    Leipzig
    Alter
    29
    Beiträge
    394

    AW: White House Down (Regie: Roland Emmerich)

    Im Trailer sahen die Helikopter, wie so oft in Blockbustern (insbesondere bei Roland), schrecklich animiert aus.

  14. #74
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.03.06
    Alter
    38
    Beiträge
    1.017

    AW: White House Down (Regie: Roland Emmerich)

    Zitat Zitat von Double-X Beitrag anzeigen
    Emmerich hat ihn endlich gedreht...einen würdigen "Stirb langsam" - Nachfolger, nur eben ohne Bruce Willis.
    Als ich das hier von dir gelesen habe, was ich echt gespannt! Nun komme ich gerade aus dem Kino. Das war mit Abstand der größte Mist den ich seit langem gesehen habe. Der topt sogar noch Stirb langsam 5 - und das allein ist schon schwer genug!

    Also echt, null Spannung und die Action hat man(n) auch schon zig mal gesehen und wurde schon komplett im Trailer verbraten! Der Höhepunkt für mich war aber, als das kleine Mädchen mit der Fahne in der Hand das Weiße Haus vor dem Beschuss rettet! Also echt - für mich war das nix!!!
    Geändert von Flowers (06.09.13 um 18:13:48 Uhr)

  15. #75
    Tyrannosaurus Rex
    Gast

    AW: White House Down (Regie: Roland Emmerich)

    Bei White House Down werde ich warten bis mir irgendjemand mal die DVD ausleiht. Ansonsten habe ich kein Interesse an diesem Film und will für so einen Mist kein Geld ausgeben. In Zeiten wo Obama alles Demokratische unter den Teppich fegt und Amerika noch mehr abgefuckt hat als Bush, halte ich diesen verlogenen Präsidenten-Kult und diese Verehrung die White House Down betreibt für schlicht dumm und peinlich.

  16. #76
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.11.04
    Beiträge
    1.117

    AW: White House Down (Regie: Roland Emmerich)

    Zitat Zitat von Tyrannosaurus Rex Beitrag anzeigen
    Bei White House Down werde ich warten bis mir irgendjemand mal die DVD ausleiht. Ansonsten habe ich kein Interesse an diesem Film und will für so einen Mist kein Geld ausgeben. In Zeiten wo Obama alles Demokratische unter den Teppich fegt und Amerika noch mehr abgefuckt hat als Bush, halte ich diesen verlogenen Präsidenten-Kult und diese Verehrung die White House Down betreibt für schlicht dumm und peinlich.
    Wir haben hier einen wahren Politikexperten vor uns

  17. #77
    Tyrannosaurus Rex
    Gast

    AW: White House Down (Regie: Roland Emmerich)

    Zitat Zitat von LaVelle Beitrag anzeigen
    Wir haben hier einen wahren Politikexperten vor uns
    War der erste Roland Emmerich?

  18. #78
    Dahergelaufener
    Registriert seit
    29.01.06
    Ort
    Via Montana
    Alter
    41
    Beiträge
    2.052

    AW: White House Down (Regie: Roland Emmerich)

    Zitat Zitat von LaVelle Beitrag anzeigen
    Wir haben hier einen wahren Politikexperten vor uns
    Er hat doch recht.

    Petersen mußte ja damals bei Air Force One auch die Blowjobszene mit der Praktikantin auf der Flugzeugtoilette rausschneiden, um nicht direkt auf Clinton zu verweisen! Und Foxx ist schwarz, genauso wie Obama - Hallo? Sehr plumper Versuch von Emmerich, mit diesem Machwerk den aktuellen Präsidenten abzufeiern!























  19. #79
    James Conway
    Gast

    AW: White House Down (Regie: Roland Emmerich)

    Zitat Zitat von Tyrannosaurus Rex Beitrag anzeigen
    Bei White House Down werde ich warten bis mir irgendjemand mal die DVD ausleiht. Ansonsten habe ich kein Interesse an diesem Film und will für so einen Mist kein Geld ausgeben. In Zeiten wo Obama alles Demokratische unter den Teppich fegt und Amerika noch mehr abgefuckt hat als Bush, halte ich diesen verlogenen Präsidenten-Kult und diese Verehrung die White House Down betreibt für schlicht dumm und peinlich.
    Dann solltest du auch Olympus Has Fallen meiden. Der Film ist zwar ein astreiner Actioner, aber auch unerträglich ekelhafte, verlogene US-Propaganda, die man in der Form schon lange nicht mehr gesehen hat. Da haben die gelben Teufel aus Nordkorea noch Einiges aufzuholen. Sowas kann man echt nur als verblendete, republikanische Dumpfbacke konsumieren, ohne dass einem dabei die Kotze hochkommt.

  20. #80
    Filmfreak
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    47
    Beiträge
    7.130

    AW: White House Down (Regie: Roland Emmerich)

    Ich habe den Film jetzt mal zwei Tage sacken lassen, bis ich mich zu einer Bewertung habe durchringen können. Warum ist mir das so schwer gefallen? Weil es einige gewichtige Pros gibt, die dafür gesorgt haben, dass ich mich gut und spannend unterhalten habe: Schnörkellose spannende Inszenierung mit guten Darstellern, gute Kamera, akzeptable Musik, solide FX.

    Andererseits gab es aber ein paar unschöne Schwächen, die den Spaß etwas getrübt haben, und die von Flowers zitierte Szene war sicherlich das Ärgste:

    Zitat Zitat von Flowers Beitrag anzeigen
    Der Höhepunkt für mich war aber, als das kleine Mädchen mit der Fahne in der Hand das Weiße Haus vor dem Beschuss rettet!
    Dafür ist schon fast ein , zumindest aber ein angebracht. Auch die Rallye mit Präsidentenlimousine im Garten des Weißen Hauses war schon grenzwertig.

    Davon abgesehen haben vor allem die zum Teil lächerlichen Dialoge gestört, die eher Videopremieren-Niveau hatten. Man, es gibt doch fähige Drehbuchautoren, die darauf spezialisiert sind, Dialoge aufzupolieren. Schade dass man davon nicht Gebrauch gemacht hat.

    Alles in allem gebe ich mal 6/10. "OHF" hat mir insgesamt etwas besser gefallen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •