Cinefacts

Seite 34 von 35 ErsteErste ... 24303132333435 LetzteLetzte
Ergebnis 661 bis 680 von 697

Thema: Oscar 2013

  1. #661
    Shaq Attack
    Registriert seit
    06.04.03
    Alter
    38
    Beiträge
    1.925

    AW: Oscar 2013

    Jetzt zitiert seinen Beitrag doch noch 100 mal. Ich denke mittlerweile hats jeder verstanden...

  2. #662
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Oscar 2013

    Außer ihm.

  3. #663
    sɹǝpuɐ
    Registriert seit
    15.12.05
    Ort
    in der dritten Kammer
    Alter
    40
    Beiträge
    4.027

    AW: Oscar 2013

    Ganz kurz zu den Effektstudios: Natürlich ist mir bewusst, dass ein Film auf digitale Bearbeitung angewiesen ist.
    ABER: Die besten Effekte sind die, die man gar nicht als solche wahrnimmt! Und ich finde zB. die alten Orc-Kostüme tausendmal besser als die neuen CGI-Viecher. JEDE computergenerierte Figur wird halt als solche erkannt, auch wenn sie super aussieht, sieht sie trotzdem immer noch aus wie eine (tolle) Animation. Für mich hat jedes echte Requisit einer erheblichen Mehrwert als ein Computereffekt.

    Daher war mein obiger Satz auch nicht so 100-prozentig ernst gemeint, sondern nur eine überspitzte Kritik an den CGI-Wahn ...

    ... den ich eh nicht aufhalten kann. Leider.

  4. #664
    Drill Instructor
    Registriert seit
    12.03.04
    Ort
    Tooltown (SB)
    Beiträge
    3.166

    AW: Oscar 2013

    Zitat Zitat von Atavist Beitrag anzeigen
    Vor allem die Lawrence scheint ja 'ne witzige und coole Socke zu sein - siehe ihre Reaktion, als sie während eines Interviews von Jack Nicholson umgarnt wird.

    https://www.youtube.com/watch?v=aOl_Zb073rs (ab 0:25)

    Aufgedonnert wie ein Püppchen passt aber nicht zu ihr, als kernig-bodenständige Erscheinung wie in ihren Rollen wirkt sie viel echter.
    So sieht es aus. Bleib´ so Mädel. Aber seit dem WE ist wohl Paparazzi Alarm hoch zehn angesagt.

    Zumindest hat sich ihr SNL Trash Talk am So/Mo ausgezahlt.

    http://www.youtube.com/watch?v=zMpolr7c9Pc

    Jetzt lass´ sie halt mit den Kleidern. In den ersten zwei Monaten 2013 ging es ja von einer Award Show zur Nächsten und den besten Fummel hatte sie sowieso damals bei der THG Premiere in LA an. Das kann sie nicht mehr toppen. Wahrlich das "Girl on fire".

    http://www.youtube.com/watch?v=2zVI20IL6u0


    Für alle enttäuschten HOBBIT Fans, es gibt ja laut SNL noch 18 Chancen für Oscars zu gewinnen.

    http://www.youtube.com/watch?v=j3zHgHaoVko
    Geändert von TIM BINFORD (01.03.13 um 10:40:48 Uhr)

  5. #665
    HDFan007
    Gast

    AW: Oscar 2013

    Der Hobbit braucht keine Oscars, der Film ist und bleibt in meinen Augen ein Highlight des Fantasygenres. Ich gucke die Filme nicht
    wegen den Oscars.Auf Argo kann ich werde ich verzichten....

  6. #666
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.10.02
    Ort
    Saarbrücken
    Alter
    35
    Beiträge
    11.208

    AW: Oscar 2013

    Jetzt geht die Frauenvereinigung auf MacFarlane los.

    http://www.filmjunkies.de/news/oscar...eth-47263.html

    Leider steht auch in dem Artikel, dass MacFarlane auf keinen Fall nochmal die Oscars moderieren möchte

  7. #667
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.10.01
    Beiträge
    60

    AW: Oscar 2013

    Aha, interessant, jetzt werde ich schon als Frau Schwarzer tituliert und belästige die Leute in diesem Forum, weil ich eine andere Meinung vertrete als sie, bin angeblich nah am hysterischen Herzklabaster, was auch immer das sein soll, rege mich auf, bin verkrampft und irgend eine Marke und was den Leuten sonst noch für Nettigkeiten und Originelles einfällt.
    Aber es ist mir ziemlich egal, ob andere meine Meinung teilen oder nicht. Ich zeige nur auf!
    Und ganz nebenbei: Ich habe vor jeder Schauspielerin höchsten Respekt, vor allem auch wenn sie sich für Nacktszenen nicht zu schade ist. Für viele gehört da viel Überwindung und lange Bedenkzeit dazu, so etwas darzustellen.
    Und gerade in Amerika ist das Darstellen von nackten Tatsachen in einer breiten Bevölkerungsschicht noch immer zutiefst verpönt, was es vielen noch schwieriger macht.
    Und vor diesem Hintergrund kommt dann bei einer Preisverleihung so eine Flutsche von Moderator daher, pisst sie von der Seite an und macht sich diesbezüglich darüber lustig. Das ist nur eins: Zutiefst respektlos!!!
    Und dann muss man sich wirklich nicht wundern, dass ich so jemandem sicherlich nicht die Eier kraulen werde. Das macht ja schon die "Och-is-doch-soooo-witzig-Spaß-Fraktion".
    Und natürlich muss man als Schauspielerin so einen "tollen Joke" mitmachen, da bleibt einem in solch einer Situation doch fast nichts anderes übrig, um nicht als Spaßbremse in die Annalen einzugehen. Aber deswegen wird's nicht weniger assi!

    Und wenn die Reaktionen der Schauspielerinnen alle aufgezeichnet waren, wie hier ja immer wieder als Argument gebracht wird, haben sie in der Aufzeichnung alle gelacht und sich gefreut??? Warum hat man nicht aufgezeichnet, wie sie sich freuen, es toll finden und eine gute Zeit haben???
    Aber letztendlich geht es überhaupt nicht darum, ob die Schauspielerinnen den "Scheiß-mich-an-ich freu-mich-mit-mir-kann-man's-machen-Spaß" mitgemacht haben oder nicht, es macht einfach rein gar keinen Unterschied. Es war einfach nur primitivstes respektloses TV-Gesabbel auf unterstem Karnevalsniveau, moderiert von einem Neandertaler, der sich für den Größten hält!
    Und ja, ich habe bisher den Oscar für einen guten Preis gehalten, wollte mir deshalb aber nie eine Nacht um die Ohren schlagen. Aber diesmal war ich doch daran interessiert, wie das alles so abläuft. Und um sich ein richtiges Urteil zu bilden, habe ich mir natürlich die ganze Show angesehen und zu Beginn nicht nach der sooo witzigen Verunglimpfung von Frauen abgeschaltet.
    Und das hier der ein oder andere nicht den Unterschied erkennt zwischen dem Drehen von Nacktszenen in einem Film und dem öffentlichen Bloßstellen ebendieser in einer Show, dem kann ich leider auch nicht helfen.

    Und @ take_over:
    Entscheidest du hier, wer meine Texte hier zitieren darf und wer nicht???

  8. #668
    Filmpate
    Registriert seit
    16.12.05
    Ort
    New Jersey
    Alter
    37
    Beiträge
    4.662

    AW: Oscar 2013

    Zitat Zitat von Broken Wings Beitrag anzeigen
    Und das hier der ein oder andere nicht den Unterschied erkennt zwischen dem Drehen von Nacktszenen in einem Film und dem öffentlichen Bloßstellen ebendieser in einer Show, dem kann ich leider auch nicht helfen.
    Ich bitte das mal zu erläutern.

    Zum Beispiel Frau Winslet hat eingewilligt, sich für die Rolle als Hanna Schmitz auszuziehen. Sie hat das gemacht, weil sie der Auffassung war, dass das für den Film notwendig ist. Den Film haben vielleicht nicht übermäßig viele Menschen gesehen. Das ist schließlich ein schweres Thema und so. Aber in den deutschen Oberstufen waren bestimmt viele dankbar, dass sie jetzt nicht mehr das Buch lesen müssen [obwohl das besser ist!]. Aber ich will nicht vollkommen abweichen. Es ist letztlich bekannt, dass sich Kate Winslet (nicht nur) für diesen Film entblättert hat. Wieso stellt man sie nun aber bloß, wenn man diese weltweit bekannten Tatsachen in einem Unterhaltungssong verarbeitet? Es geht ja nicht annähernd um ein mehr oder weniger gut gehütetes Geheimnis, sondern um eine Sache zu der Frau Winslet steht. Darüber hinaus sollte sie sicherlich nicht beschämt oder verurteilt werden. Es wurde einfach ein Witz auf ihre Kosten gemacht. Etwas, das bei jeder Preisverleihung gemacht wird. Wenn allerdings das schon für eine Bloßstellung ausreicht, hätte sich schon längst jemand als Fürsprecher Jack Nicholsons aufschwingen müssen - da war ja ansonsten immer Zielscheibe der Hosts für mindestens einen Gag pro Verleihung!

    Ob sich der Song letztlich eher auf Grundschulniveau befand, ist für die Beurteilung der Bloßstellung, völlig unerheblich. Das könnte höchstens gegen den Witzemacher sprechen.

  9. #669
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.07.02
    Beiträge
    7.478

    AW: Oscar 2013

    Zitat Zitat von Broken Wings Beitrag anzeigen
    Aber es ist mir ziemlich egal, ob andere meine Meinung teilen oder nicht. Ich zeige nur auf!
    Nein, du zeigst nicht auf, du verstehst einfach nicht, dass die Schauspielerinnen da völlig eingeweiht waren und dem zugestimmt haben.


    Zitat Zitat von Broken Wings Beitrag anzeigen
    Und ganz nebenbei: Ich habe vor jeder Schauspielerin höchsten Respekt, vor allem auch wenn sie sich für Nacktszenen nicht zu schade ist. Für viele gehört da viel Überwindung und lange Bedenkzeit dazu, so etwas darzustellen.
    Und gerade in Amerika ist das Darstellen von nackten Tatsachen in einer breiten Bevölkerungsschicht noch immer zutiefst verpönt, was es vielen noch schwieriger macht.
    Du tust ja gerade so, als wurden die Damen gezwungen, schämen sich jetzt dafür und wurden jetzt bloßgestellt.
    Viele sind ja auch stolz auf die Rollen.

    Zitat Zitat von Broken Wings Beitrag anzeigen
    Und vor diesem Hintergrund kommt dann bei einer Preisverleihung so eine Flutsche von Moderator daher, pisst sie von der Seite an und macht sich diesbezüglich darüber lustig. Das ist nur eins: Zutiefst respektlos!!!
    Und dann muss man sich wirklich nicht wundern, dass ich so jemandem sicherlich nicht die Eier kraulen werde. Das macht ja schon die "Och-is-doch-soooo-witzig-Spaß-Fraktion".
    Er hat gesungen, dass er die Brüste der Damen gesehen hat. Ist doch nur die Wahrheit. Er "zeigt halt nur auf", was er gesehen hat.

    Zitat Zitat von Broken Wings Beitrag anzeigen
    Und natürlich muss man als Schauspielerin so einen "tollen Joke" mitmachen, da bleibt einem in solch einer Situation doch fast nichts anderes übrig, um nicht als Spaßbremse in die Annalen einzugehen. Aber deswegen wird's nicht weniger assi!
    Warum sollte es für die Damen denn auch schlimm sein, wenn gesagt wird, wo sie nackt zu sehen sind, wenn die Filme doch für jedem zugänglich sind und millionenfach geschaut wurden?
    Die haben sich freiwillig ausgezogen mit dem Wissen, dass die Streifen für immer in den Regalen stehen.


    Zitat Zitat von Broken Wings Beitrag anzeigen
    Und wenn die Reaktionen der Schauspielerinnen alle aufgezeichnet waren, wie hier ja immer wieder als Argument gebracht wird, haben sie in der Aufzeichnung alle gelacht und sich gefreut??? Warum hat man nicht aufgezeichnet, wie sie sich freuen, es toll finden und eine gute Zeit haben???
    Bist du so merkbefreit? Wenn sie Freude gezeigt hätten, hätte der Gag ja seine Wirkung verfehlt.
    Es sollte ja so aussehen, als seien die Rollen den Damen peinlich. Nur die eine hat gejubelt, weil er sie halt noch nicht nackig gesehen hat.


    Zitat Zitat von Broken Wings Beitrag anzeigen
    Aber letztendlich geht es überhaupt nicht darum, ob die Schauspielerinnen den "Scheiß-mich-an-ich freu-mich-mit-mir-kann-man's-machen-Spaß" mitgemacht haben oder nicht, es macht einfach rein gar keinen Unterschied. Es war einfach nur primitivstes respektloses TV-Gesabbel auf unterstem Karnevalsniveau, moderiert von einem Neandertaler, der sich für den Größten hält!
    Schlimmer ist eher, wenn ein paar Zuschauer nicht begreifen, um was es überhaupt ging. Bei den Oscars wurden bei jeder Show zig Personen durch den Kakao gezogen.


    Zitat Zitat von Broken Wings Beitrag anzeigen
    Und ja, ich habe bisher den Oscar für einen guten Preis gehalten, wollte mir deshalb aber nie eine Nacht um die Ohren schlagen. Aber diesmal war ich doch daran interessiert, wie das alles so abläuft.
    Dann schau dir mal die Shows anderer Jahre an. Da wurden auch Witze über Männer gemacht. Kann mich aber nicht erinnern, dass sich gleich Männerverbände gemeldet hätten, die sich darüber brüskiert haben.


    Zitat Zitat von Broken Wings Beitrag anzeigen
    Und das hier der ein oder andere nicht den Unterschied erkennt zwischen dem Drehen von Nacktszenen in einem Film und dem öffentlichen Bloßstellen ebendieser in einer Show, dem kann ich leider auch nicht helfen.
    Du musst auch keinem anderen helfen. Wichtiger wäre, dass du dir hilfst.
    Die Damen wurden einfach nicht bloßgestellt. Sie haben freiwillig Filme gedreht, in denen sie sich ausgezogen haben (manche sogar mehrfach). MacFarlan hat sich einfach darüber lustig gemacht, wie viele er jetzt schon so sehen konnte.
    Bloßstellen würde man Leute, wenn man Dinge über die verbreitet, die sonst keiner weiß. Hätte MacFarlan jetzt über eine nicht bekannte Sucht oder private Geheimnisse ein Lied gemacht, würde ich die Aufregung einiger sehr weniger ja verstehen. Aber in dem Fall ist es hier einfach nur ein lustiges Lied und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass auch nur eine der Damen im Ansatz brüskiert war.
    Zudem ist es Werbung und die Filme werden jetzt wieder mehr verkauft. Die meisten werden sich also eher gefreut haben.
    Die Leben ja auch in einer recht aggressiven Presselandschaft, wo alles in den Medien landet. Geheimnisse und private Photos. Da ist die Nennung eines Filmes, wo sie freiwillig teilgenommen haben, noch die harmloseste Art, kostenlose PR zu bekommen.


    Zitat Zitat von Broken Wings Beitrag anzeigen
    Und @ take_over:
    Entscheidest du hier, wer meine Texte hier zitieren darf und wer nicht???
    Selbst den Satz von ihm verstehst du nicht?

  10. #670
    Shaq Attack
    Registriert seit
    06.04.03
    Alter
    38
    Beiträge
    1.925

    AW: Oscar 2013

    Zitat Zitat von Broken Wings Beitrag anzeigen
    Und @ take_over:
    Entscheidest du hier, wer meine Texte hier zitieren darf und wer nicht???
    Mein Beileid lieber Broken Wings.

  11. #671
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.01.13
    Ort
    Kiel
    Alter
    31
    Beiträge
    765

    AW: Oscar 2013

    Auch wenn ich Broken Wings' Entrüstung ziemlich übertrieben finde, gibt es da schon einen wahren Kern. Während die Schauspielerinnen in den Filmen nackt aufgetreten sind, weil die Geschichte es nunmal erfordert (die Intimität und Romantik von der Akt-Bild-Szene in Titanic wäre z.B. weniger wirkungsvoll gewesen, wenn Kate Winslet angezogen gewesen wäre), reduziert McFarlane das ganze nur auf "Titten". Gerade vor dem Hintergrund, dass diese Objektivierung von Schauspielerinnen ja gesellschaftlich verbreitet ist, diese in den Medien gerne auf ihr Aussehen reduziert werden, schlägt das also schon in eine sexistische Kerbe. Dennoch ist das natürlich keine Bloßstellung und die "Betroffenen" haben sich da auch bestimmt nicht genötigt gefühlt, mitzumachen, aber es ist halt dennoch blödes Mario-Barth-Niveau.
    Geändert von FreudeamFilm (02.03.13 um 07:39:30 Uhr)

  12. #672
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Oscar 2013

    Zitat Zitat von Broken Wings
    Aber es ist mir ziemlich egal, ob andere meine Meinung teilen oder nicht. Ich zeige nur auf!
    Ja, es ist Dir völlig egal. Deswegen auch wieder ein ellenlanger Beitrag, in dem Du Deine Meinung erneut bekräftigst.

    Und nein, das tust Du nicht. Du verstehst nach dem x-ten Versuch der Aufklärung offenbar noch immer nicht, daß

    • die Darstellerinnen im Vorfeld eingeweiht waren und den Spaß selbstverständlich mitgemacht haben.
    • die pikierten, GESPIELTEN Reaktionen unter Mitwirkung der Stars aufgezeichnet wurden, um den Anschein zu erwecken, die vorgeführten Stars seien peinlich berührt, was sie natürlich nicht sind. Wieso auch, schließlich hat die ganze Welt ihre Hupen in diesen Filmen gesehen.


    Und wenn die Reaktionen der Schauspielerinnen alle aufgezeichnet waren, wie hier ja immer wieder als Argument gebracht wird, haben sie in der Aufzeichnung alle gelacht und sich gefreut??? Warum hat man nicht aufgezeichnet, wie sie sich freuen, es toll finden und eine gute Zeit haben???
    Himmel! Weil der Gag nun mal deutlich besser funktioniert, wenn die Darstellerin eine peinlich berührte Reaktion zeigt (und das bedeutet: SPIELT!).

    Bei den Oscars ist so ziemlich nichts spontan, jede Pointe und jeder Gag ist einstudiert und gerade in den klagefreudigen USA würde so eine Nummer teuer werden, wenn es sich so verhielte, wie Du es beschreibst.

    Selbstironie, Frotzeleien und Veräppelungen durch den Host sind bei den Oscars Tradition. Hollywood zieht sich vor den Augen der Welt sehr gerne selber durch den Kakao und da wird auch vor Frauen nicht Halt gemacht. Wieso auch?

    Bitte tu uns einen Gefallen, schau wirklich keine Oscar-Verleihungen mehr - mir graut davor, mir jedes Jahr über ähnlich gelagerte Beiträge von Dir die Haare raufen zu müssen.

    Müssen wir erst den Hans mit seinem UV-Blitzgerät holen? Reiner Zufall/Parry Hotter/Filmliebhaber/WaldschratX/CouchPotato, nun gib schon zu, daß Du es bist.
    Geändert von Waffler (02.03.13 um 08:38:48 Uhr)

  13. #673
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.07.02
    Beiträge
    7.478

    AW: Oscar 2013

    Zitat Zitat von FreudeamFilm Beitrag anzeigen
    Auch wenn ich Broken Wings' Entrüstung ziemlich übertrieben finde, gibt es da schon einen wahren Kern. Während die Schauspielerinnen in den Filmen nackt aufgetreten sind, weil die Geschichte es nunmal erfordert (die Intimität und Romantik von der Akt-Bild-Szene in Titanic wäre z.B. weniger wirkungsvoll gewesen, wenn Kate Winslet angezogen gewesen wäre), reduziert McFarlane das ganze nur auf "Titten". Gerade vor dem Hintergrund, dass diese Objektivierung von Schauspielerinnen ja gesellschaftlich verbreitet ist, diese in den Medien gerne auf ihr Aussehen reduziert werden, schlägt das also schon in eine sexistische Kerbe. Dennoch ist das natürlich keine Bloßstellung und die "Betroffenen" haben sich da auch bestimmt nicht genötigt gefühlt, mitzumachen, aber es ist halt dennoch blödes Mario-Barth-Niveau.
    Das Schauspielerinnen auf ihr äußeres reduziert werden, liegt in vielen Fällen aber auch an ihren selbst. Da will halt jede die schönste sein. Oder warum machen sie Photos für die großen Zeitungen?

    Das es auch anders geht, zeigen einige andere Schauspielerinnen.
    Da fällt mir zum Beispiel Jodie Foster ein. Die muss nicht auf jedem Teppich erscheinen und wird eher als tolle Schauspielerin wahrgenommen.

    Ich fand den Song einfach humorvoll. Er hat es ja nun nicht als was schlechtes dargestellt, das man die Damen so gesehen hat.
    Im Endeffekt hat er sich ja auch nur über Kate Winslet lustig gemacht, weil die schon in mehreren Filmen blank gezogen hat.

    Manche gehen mit dem Thema einfach viel zu unlocker um.

  14. #674
    Filmpate
    Registriert seit
    16.12.05
    Ort
    New Jersey
    Alter
    37
    Beiträge
    4.662

    AW: Oscar 2013

    Zitat Zitat von BuffaloBill Beitrag anzeigen
    Im Endeffekt hat er sich ja auch nur über Kate Winslet lustig gemacht, weil die schon in mehreren Filmen blank gezogen hat.
    Und bei der Winslet hilft das auch immer. Sobald die sich nackig macht, wird sie für einen Academy Award nominiert.

  15. #675
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.11.08
    Alter
    42
    Beiträge
    523

    AW: Oscar 2013

    Zitat Zitat von FreudeamFilm Beitrag anzeigen
    Gerade vor dem Hintergrund, dass diese Objektivierung von Schauspielerinnen ja gesellschaftlich verbreitet ist, diese in den Medien gerne auf ihr Aussehen reduziert werden, schlägt das also schon in eine sexistische Kerbe.
    Wenn man die Sache schon mit Stock im Hintern betrachtet, schlägt doch eher das Verhalten vieler weiblicher Stars selber in eine 'sexistische Kerbe'.
    Schau Dir doch mal die Kleider an, in denen die Damen rumlaufen.
    Da springen dem Betrachter entweder die Brüste ins Gesicht, oder die Beine liegen bis zur Hüfte frei.
    Müsten sich die Moralappostel nicht konsequenterweise zuerst darüber echauffieren?!

    @Broken Wings:
    Du willst oder kannst nicht verstehen, dass Dir niemand Deine Meinung nehmen möchte.
    Es geht lediglich um Deine Begründung, die absolut lächerlich und einfach nachweisbar falsch ist.

  16. #676
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.11.09
    Beiträge
    458

    AW: Oscar 2013

    Zitat Zitat von Freizeitrebell Beitrag anzeigen
    Ganz kurz zu den Effektstudios: Natürlich ist mir bewusst, dass ein Film auf digitale Bearbeitung angewiesen ist.
    ABER: Die besten Effekte sind die, die man gar nicht als solche wahrnimmt! Und ich finde zB. die alten Orc-Kostüme tausendmal besser als die neuen CGI-Viecher. JEDE computergenerierte Figur wird halt als solche erkannt, auch wenn sie super aussieht, sieht sie trotzdem immer noch aus wie eine (tolle) Animation. Für mich hat jedes echte Requisit einer erheblichen Mehrwert als ein Computereffekt.

    Daher war mein obiger Satz auch nicht so 100-prozentig ernst gemeint, sondern nur eine überspitzte Kritik an den CGI-Wahn ...

    ... den ich eh nicht aufhalten kann. Leider.
    Die meisten Computer Effekte bemerkst du doch überhaupt nicht.
    Na klar in einem Fantasy Film kannst du dir schon denken das die Monster nicht real sind.
    Aber in einem Krimi bemerkst du nicht das mithilfe des Computers eine komplett künstliche Skyline im Hintergrund hochgezogen wird.

  17. #677
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Oscar 2013

    Zitat Zitat von BuffaloBill Beitrag anzeigen
    Das Schauspielerinnen auf ihr äußeres reduziert werden, liegt in vielen Fällen aber auch an ihren selbst. Da will halt jede die schönste sein. Oder warum machen sie Photos für die großen Zeitungen?

    Das es auch anders geht, zeigen einige andere Schauspielerinnen.
    Da fällt mir zum Beispiel Jodie Foster ein. Die muss nicht auf jedem Teppich erscheinen und wird eher als tolle Schauspielerin wahrgenommen.
    Dabei hat die auch schon blank gezogen.

  18. #678
    Filmpate
    Registriert seit
    16.12.05
    Ort
    New Jersey
    Alter
    37
    Beiträge
    4.662

    AW: Oscar 2013

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    Dabei hat die auch schon blank gezogen.
    Und auch dafür gab's eine Oscar.
    Obwohl ich hoffe, dass sich niemand diese Szene wegen der Brüste anguckt.

  19. #679
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.07.02
    Beiträge
    7.478

    AW: Oscar 2013

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    Dabei hat die auch schon blank gezogen.
    Waffer, das wandelnde Tittenlexikon.

    Wollte ja auch nur sagen, dass einige der Damen nicht gerade ungern im Mittelpunkt stehen und sich präsentieren.
    Da machen sich ein paar Nacktbilder ab und an auch nicht schlecht.
    Man sieht ja auch ab und an "zufällig" geschossene Urlaubsbilder. Wo im Endeffekt auch alles abgesprochen ist.

    Wer das nicht will, kann sich halt auch etwas zurücknehmen und seriöser herüberkommen.

    Hätte MacFarlan die Gesangseinlagen so gar nicht zugetraut. Da wirkten andere schon viel steifer.

  20. #680
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Oscar 2013

    Zitat Zitat von ZordanBodiak Beitrag anzeigen
    Und auch dafür gab's eine Oscar.
    Obwohl ich hoffe, dass sich niemand diese Szene wegen der Brüste anguckt.
    Ich meinte eigentlich "Nell". Dann hat sie sogar schon öfter.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •