Cinefacts

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 71
  1. #41
    Wilderness
    Gast

    AW: The Conjuring (James Wan)

    Lol, ich mag jetzt gar net aufzählen anfangen. Ich falle dabei immer zu schnell in negative Muster zurück.

  2. #42
    Tyrannosaurus Rex
    Gast

    AW: The Conjuring (James Wan)

    Zitat Zitat von Wilderness Beitrag anzeigen
    Eine Familie zieht in ein altes Haus und woah ey, die finden doch glatt in den ersten 5 Minuten einen verborgenen Keller. Auf diese Wahnsinnsidee ist zum Glück noch nie einer zuvor gekommen. Danach häufen sich die seltsamen Vorkommnisse und Kinder, Frauen und Tiere sind da besonders anfällig drauf. Nur der doofe Ehemann darf ne Zeit lang den Skeptiker mimen. Geil oder? Eine abgefahrene Idee jagt die nächste. Man hat sozusagen ein negatives Deja Vu nach dem anderen und zwar im Sekundentakt. Danach fangen plötzlich Türen an von selbst aufzugehen, diversen Hausbewohnern werden die Decken während des Schlafes weggezogen und plötzlich kriegen es die armen Darsteller auch noch mit einem Linda Blair Dämonenweib zu tun (der neue Evil Dead lässt grüssen).
    Das Subgenre des Geisterhausfilmes ist dir ein Begriff...?

    Klar, in diesen Filmen passiert sehr oft das Gleiche. Aber es kommt darauf an wie man es umsetzt. Und regietechnisch was The Conjuring ganz oben auf. Der Film hat Altbewährtes gut umgesetzt. Er ist ein Liebesbrief an die Geisterhaus-Filme der 70er Jahre.

    Zitat Zitat von Wilderness Beitrag anzeigen
    Man möchte wirklich meinen Wan bete nach einem strickt vorgebenem, typisch amerikanischen Muster mit asiatischer Drill-Ordnung das klischeebehaftete Grusel-Einmal-Eins bravstens herunter. Atmosphäre? Fehlanzeige. Dafür scheppert es alle 5 Sekunden so dolle das man gar nicht dazu kommt sich wirklich zu gruseln oder gar erschrecken. Subrahiert man diesen ganzen billigen Budenzauber kommt man nicht umhin zu versuchen sich mit den blassen, stereotypen Charakteren zu identifizieren aber aufgrund des abgedroschenen Drehbuchs bleibt es auch hier nur bei einem gewollten, mageren Versuch.
    Sicher das du nicht ausversehen Drag Me to Hell gesehen hast?

    Zitat Zitat von Wilderness Beitrag anzeigen
    aber jemand wie ich der in den Achtzigern das erste mal Sachen wie Poltergeist, Nightmare on Elm Street, House, Night of the Demons, X-Tro, Amityville, The Thing, Gate, The Kindred, The Deadly Spawn und Return of the living Dead gesehen hat wird hierbei nur den Kopf schütteln.
    Die Hälfte der Sachen die du aufzählst, haben absolut nichts mit dem Geisterhaus-Genre zutun. Eigenartig nur das unter deiner Aufzählung auch Amityville Horror dabei ist, da The Conjuring in genau die selbe Kerbe schlägt.

    Zitat Zitat von Wilderness Beitrag anzeigen
    Peoplez die Filme wie Parnormal Activity, Insidious und Sinister toll finden werden aber hier ihre Vollbedienung kriegen.
    Gaaaanz ganz schlechter Vergleich.

  3. #43
    Wilderness
    Gast

    AW: The Conjuring (James Wan)

    Ach Quatsch. Liebesbrief hin oder her. Das ist doch nur eine Ausrede einfallsloser Werbestrategen einen mittelprächtigen Film schön zu reden.

    Drag me to Hell war auch keine Glanztat aber sogar noch ne Spur besser wie Conjuring.

    Mir ist auch klar das ich bei meinen Aufzählungen nicht nur typische Gruselfilme genannt habe aber es geht mir um den
    Grusel selbst den ein Film auslöst. Ganz egal ob Slasher, Ghosthouse oder Splattermovie. Und Paranormal Activity habe ich deswegen genannt weil es meistens genau diese Leute sind die auf Wan-Filme besonders anfällig sind. ^^
    Für mich bleibt Conjuring trotz schöner Kamerafahrten und liebevollem Setting nichts anderes als ein einfallsloses, langweiliges B-Movie Trashfilmchen in Edeloptik.
    Geändert von Wilderness (07.08.13 um 22:22:32 Uhr)

  4. #44
    Dunkle Seite der Macht
    Registriert seit
    11.11.03
    Ort
    Sparta
    Alter
    41
    Beiträge
    529

    AW: The Conjuring (James Wan)

    Zitat Zitat von Wilderness Beitrag anzeigen
    Ach Quatsch. Liebesbrief hin oder her. Das ist doch nur eine Ausrede einfallsloser Werbestrategen einen mittelprächtigen Film schön zu reden.

    Drag me to Hell war auch keine Glanztat aber sogar noch ne Spur besser wie Conjuring.

    Mir ist auch klar das ich bei meinen Aufzählungen nicht nur typische Gruselfilme genannt habe aber es geht mir um den
    Grusel selbst den ein Film auslöst. Ganz egal ob Slasher, Ghosthouse oder Splattermovie. Und Paranormal Activity habe ich deswegen genannt weil es meistens genau diese Leute sind die auf Wan-Filme besonders anfällig sind. ^^
    Für mich bleibt Conjuring trotz schöner Kamerafahrten und liebevollem Setting nichts anderes als ein einfallsloses, langweiliges B-Movie Trashfilmchen in Edeloptik.
    Haben wir hier unseren neuesten Nörgler der gar nix wirklich mag?

    Du magst keine atmosphärischen (Insidious, Conjouring) aber auch keine blutigen (Evil Dead)Horrorfilme. Also wieso schaust dir sowas an wennst das Genre sowieso nicht leiden kannst?
    Nix verstehen.
    Bist wohl so einer der meint früher war alles viel besser.

  5. #45
    Ed
    Ed ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.01.02
    Alter
    39
    Beiträge
    292

    AW: The Conjuring (James Wan)

    Also ich wurde bei Conjuring ordentlich gegruselt. Der Film hat eine Wahnsinnsatmosphäre und bedrohlichkeit aufgebaut und mich kaum losgelassen. Ich finde zwar auch das er nicht an Insidious heranreicht (Steht bei den "Angstmachern" für mich ganz oben) und in der ersten Hälfte auch mal die ein oder andere länge hatte, aber insgesamt weit über dem stand was in den letzten Jahren zu sehen war. Sinister & Co liessen mich da größtenteils föllig kalt.
    Klar ist die Story nicht neu oder bahnbrechend aber WIE James Wan das ganze umsetzt ist einfach spitze. Mit teilweise ganz einfachen Mitteln versteht er es einem die Haare zu berge stehen zu lassen.
    Freu mich tierisch auf Insidious 2.

  6. #46
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.05.06
    Alter
    35
    Beiträge
    3.016

    AW: The Conjuring (James Wan)

    Zitat Zitat von Tyrannosaurus Rex Beitrag anzeigen
    Klar, in diesen Filmen passiert sehr oft das Gleiche. Aber es kommt darauf an wie man es umsetzt. Und regietechnisch was The Conjuring ganz oben auf. Der Film hat Altbewährtes gut umgesetzt. Er ist ein Liebesbrief an die Geisterhaus-Filme der 70er Jahre.
    Naja, immerhin basiert der Film ja auch auf einem angeblich wahren Fall ... aus den 70er Jahren.

  7. #47
    Wilderness
    Gast

    AW: The Conjuring (James Wan)

    Zitat Zitat von Herbie_06 Beitrag anzeigen
    Naja, immerhin basiert der Film ja auch auf einem angeblich wahren Fall ... aus den 70er Jahren.
    Und gottseidank gibt es noch immer Millionen von Gehirnazubis die auf diese doofe Werbestrategie reinfallen.

  8. #48
    MIB
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Kiel
    Alter
    47
    Beiträge
    43.750

    AW: The Conjuring (James Wan)

    Sequel ist bereits in Vorbereitung.
    http://www.darkhorizons.com/news/280...a-rumored-plot

  9. #49
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.10.08
    Alter
    48
    Beiträge
    9

    AW: The Conjuring (James Wan)

    Ääh ... hust: also "The Conjuring" ist wirklich eine total uninspirierte Ansammlung von Klischees und Standardsituationen des Genres "Haunted House" gepaart mit ein bisschen Exorzismus-Thematik. Eigene Ideen: Null. Jump Scares: Viele, sonst pennt vermutlich das Ami-Multiplex-Publikum weg. Furchteregend im falschesten möglichen Sinn. Eine echte Katastrophe. Und nur so zum Selbstschutz: "meiner Meinung nach".

  10. #50
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.01.02
    Beiträge
    2.561

    AW: The Conjuring (James Wan)

    @Wilderness: du bist ganz schön verklärt mit deinen Achtziger Jahre Filmen. Als ob der Original Amityville (Schlaftablette); House (na ja); The Deadly spawn (Low Budget - gute Effekte, aber Handlung und Dialoge zum Abwinken)oder Kindred; Gate jetzt die Beispiele sind um aktuelle Produktionen schlecht zu reden?

    Das sind doch genauso alles langweilige B-Movies... jeder ist sein Kind der Zeit. Dann lass es bleiben mit aktuellen Filmen

    unglaublich hier mit X-Tro anzukommen. . . .

  11. #51
    Editor
    Registriert seit
    20.07.01
    Beiträge
    1.528

    AW: The Conjuring (James Wan)

    Die Szene wo man zum ersten mal den Dämon sieht der oben auf dem Kleiderschrank hockt, in Kombination mit dem Zoom auf selbigen..hat sich irgendwie in meinen Kopf eingebrannt, so simpel und doch toll gemacht

  12. #52
    Tyrannosaurus Rex
    Gast

    AW: The Conjuring (James Wan)

    Zitat Zitat von wtf2000 Beitrag anzeigen
    Und nur so zum Selbstschutz: "meiner Meinung nach".
    Mir egal. Denn:

    Zitat Zitat von wtf2000 Beitrag anzeigen
    Ääh ... hust: also "The Conjuring" ist wirklich eine total uninspirierte Ansammlung von Klischees und Standardsituationen des Genres "Haunted House" gepaart mit ein bisschen Exorzismus-Thematik. Eigene Ideen: Null. Jump Scares: Viele, sonst pennt vermutlich das Ami-Multiplex-Publikum weg. Furchteregend im falschesten möglichen Sinn. Eine echte Katastrophe. Und nur so zum Selbstschutz: "meiner Meinung nach".
    Das ist dein Eindruck von The Conjuring? Wieso guckst du überhaupt noch Filme wenn du nur auf der Suche nach etwas Neuem bist? Wieso guckst du dann überhaupt noch Horrorfilme, und dann noch einen Geisterhaus-Film? Geez... Und mehr als die paar Paronlen die man auch hätte schreiben können wenn man den Film nicht gesehen hat fallen dir nicht ein?

    Und zum Selbstschutz "Deine Meinung"? Das sollte ich am besten jetzt auch immer unter meine Beiträge schreiben, damit bloß keine lästige Dikussion entsteht.


    Hilfe...

  13. #53
    Wilderness
    Gast

    AW: The Conjuring (James Wan)

    Zitat Zitat von Yellowstone Beitrag anzeigen

    Das sind doch genauso alles langweilige B-Movies... jeder ist sein Kind der Zeit. Dann lass es bleiben mit aktuellen Filmen

    unglaublich hier mit X-Tro anzukommen. . . .
    X-Tro hat mehr Horror im Vorspann als Conjuring über die gesamte Spielzeit. Jetzt diese Filme niederzumachen nur weil sie aus den Achtzigern sind geht ja mal gar net. Jeder einzelne von mir genannte war um Klassen besser als Conjuring. Sogar das coole Amityville Remake mit Ryan Reynolds war tausendfach geiler. Ich bleibe dabei. Wan´s neuestes Filmerlebnis ist ideenarmer Trash für den Allesgucker.

  14. #54
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.10.08
    Alter
    48
    Beiträge
    9

    AW: The Conjuring (James Wan)

    @Tyranno
    Ich bin sicherlich nicht immer auf der Suche nach etwas Neuem (vor allem nicht im Horrorgenre), allerdings erwarte ich mir zumindest etwas Charme oder Cleverness bei einem Film wie "The Conjuring" und eben kein zusammengeklöppteles Worst-Off der letzten 80 Jahre Geisterhausfilm. Ich mochte ja Wans "Insidious" auch ganz gerne (übrigens gerade wegen dem mutigen Over-The-Top Finale).

    In letzter Zeit fallen mir da als positive Beispiele nur die beiden Ti Wests ein (Innkeepers, House of the Devil), die zwar auch absolut Retro aber auf eine schöne Art auch zeitgenössisch waren. Und trotzdem auf den modischen Schnickes verzichten, der heutzutage als "Horrorfilm" durchgeht.

  15. #55
    It's just a puzzle box!
    Registriert seit
    04.02.06
    Beiträge
    2.847

    AW: The Conjuring (James Wan)

    Zitat Zitat von Wilderness Beitrag anzeigen
    X-Tro hat mehr Horror im Vorspann als Conjuring über die gesamte Spielzeit. Jetzt diese Filme niederzumachen nur weil sie aus den Achtzigern sind geht ja mal gar net. Jeder einzelne von mir genannte war um Klassen besser als Conjuring. Sogar das coole Amityville Remake mit Ryan Reynolds war tausendfach geiler. Ich bleibe dabei. Wan´s neuestes Filmerlebnis ist ideenarmer Trash für den Allesgucker.
    Das ist schon sehr gewolltes Getrolle. Kannst Du gern machen, verkennst aber dabei, dass der Film natürlich eine Hommage an die 70er-Ghosthouse-Filme ist. Dir gefällt er nicht? Keine Thema. Aber gerade Du, der Soundtracks für die letzten inspirationslosen Amateurschinken hergibst, sollte mal den Ball flach halten. Es wirkt doch leicht inkonsequent, dass Du "Ich wäre gerne eine Film" supportest, aber Sachen von Wan generell abtust.

  16. #56
    Wilderness
    Gast

    AW: The Conjuring (James Wan)

    Nun ja, das mit den Soundtracks ist natürlich meine Sache oder würdest Du Freunden ein paar kleine Gefälligkeiten abschlagen?

    Es geht hier in erster Linie auch darum seine Meinung kund zu tun. Ich mache das genauso wie Leute denen dieser Streifen gefällt.
    Man argumentiert, man diskutiert und kommt schlussendlich wieder mal zu dem Punkt an dem man sagen kann: "Für was raunze ich eigentlich herum?" Dem einen gefällts, dem anderen nicht. Und ich denke das ist eine Sache die wir viel zu oft vergessen.

    Und noch kurz zum Abschluss. Darf ich keine Filme mehr besprechen weil ich dies und jenes tue? Oder ist es mir nur noch dann erlaubt Kritik zu üben wenn ich einen Soundtrack für einen Film mache der in ungefähr die Klasse eines Conjuring hat?

    Ich denke zumindest beim letzten Punkt dürften wir uns jetzt einig sein.
    Geändert von Wilderness (09.08.13 um 00:00:07 Uhr)

  17. #57
    It's just a puzzle box!
    Registriert seit
    04.02.06
    Beiträge
    2.847

    AW: The Conjuring (James Wan)

    OK. Du hast schon Recht. Ich bin da etwas über das Ziel hinaus geschossen, weil mir die Herangehensweise von Wan in Richtung oldschool einfach gut gefällt. Nimm es bitte nicht persönlich. Ich habe den Film gestern gesehen und fühlte mich sehr gut unterhalten. Keine Innovation etc. Aber das war mir von vornherein bewusst. (7/10)

  18. #58
    Wilderness
    Gast

    AW: The Conjuring (James Wan)

    Kein Thema. Ich gönne Dir ja auch die Freude an dem Film und ärgere mich vielleicht etwas zu sehr das ich mit dem Streifen nix anfangen konnte. Und wie es so ist mit Zeitverschwendungen. Man kriegt den Hals nicht voll sich drüber auszulassen. ^^

  19. #59
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.04.13
    Alter
    42
    Beiträge
    250

    AW: The Conjuring (James Wan)

    Also eines vorweg !

    Der Film basiert wirklich auf einen realen Fall der in den 70gern untersucht wurde (Harriville Horror).
    Die Haupt Charakteren Ed und Lorraine Warren haben auch schon das echte Amityville Haus auf unerklärliche Vorkommnisse untersucht was sich ja am Ende als riesen Schwindel raus gestellt hatte.
    http://en.wikipedia.org/wiki/Ed_and_Lorraine_Warren

    Ein billiger Werbetrick der Filmstudios ist es also schon einmal nicht.
    Wo rüber man sich aber durchaus streiten kann ist wie viel Realität und wie viel Fiktion in diesem Fall steckt.


    Der Film war sehr gut und hat mich richtig gegruselt.
    Allein die Dämonische Puppe die in diesem Film vor kommt sah wirklich zum fürchten aus.
    Dagegen schaut Chucky aus wie eine alberne He - Man Figur!
    Geändert von Kritiker1976 (09.08.13 um 02:15:16 Uhr)

  20. #60
    Tyrannosaurus Rex
    Gast

    AW: The Conjuring (James Wan)

    The Conjuring hat bislang 142,6 Millionen US-Dollar weltweit eingespielt. Das freut mich sehr für den Film und für James Wan. Ich hoffe nur das seine Entscheidung Fast & Furious 7 zu drehen die letzte in solch eine Richtung war. Ein so talentierter Regisseur könnte sich besseren bzw. persönlicheren Projekten widmen, statt die x. Fortsetzung einer doch recht belanglosen Filmreihe zu drehen.

    Ich bin mal gespannt ob sich Wan auch The Conjuring 2 widmen wird. Man spekuliert im Moment darüber das der zweite Film im berühmt berüchtigten Haus aus Amityville Horror spielen könnte. Um ehrlich zu sein, könnte ich mir das sogar sehr gut vorstellen. Und wer könnte besser für einen neuen Film um das verfluchte Amityville Haus geeignet sein, als James Wan?

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •