Cinefacts

Seite 33 von 305 ErsteErste ... 232930313233343536374383133 ... LetzteLetzte
Ergebnis 641 bis 660 von 6095
  1. #641
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.10.08
    Ort
    Dose
    Beiträge
    1.035

    AW: STAR WARS: Episode VII (von JJ Abrams) 2015

    Zitat Zitat von Shaun the Sheep Beitrag anzeigen
    Hätte er 1976 mehr Geld und bessere Tricktechnik zur Verfügung gehabt, dann hätten die Filme damals schon so ausgesehen wie die neuen.
    Auch mit Jar Jar Binks in Ep. 4-6 ?

  2. #642
    on tour...
    Registriert seit
    16.01.03
    Ort
    München
    Alter
    39
    Beiträge
    5.523

    AW: STAR WARS: Episode VII (von JJ Abrams) 2015

    Zitat Zitat von ErbsenLinsensuppe Beitrag anzeigen
    Auch mit Jar Jar Binks in Ep. 4-6 ?
    Wäre das geschehen, gäb's heute vermutlich keine EP1-3.

  3. #643
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: STAR WARS: Episode VII (von JJ Abrams) 2015

    Du kannst den Beitrag zwar aus Ignorelistengründen eh nicht lesen, aber wenn Du 1978 als kleiner Racker einen "Star Wars" mit Jar Jar Binks gesehen hättest, hättest Du sehr wahrscheinlich auch Spaß mit dem Film gehabt.

    Und der Film, den Du schon seit Monaten suchst, ist "El Milagro de P. Tinto".

  4. #644
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: STAR WARS: Episode VII (von JJ Abrams) 2015

    Zitat Zitat von Tyler Durden
    Da hat mit das Duell in Episode 4 fast besser gefallen. Da hatte man den Eindruck, als würden 2 Meister gegenüberstehen, wo keiner sicher war, wie stark der andere ist (also bitte eher abgeklärten Samuraistil mit gezielten Hieben).
    Ich bitte dich. Mit den Schwertstreichen hätte keiner der beiden "Meister" im Gemüsegarten auch nur eine Nacktschnecke totschlagen können.

    Das ungelenke Gefuchtel der beiden alten Recken gehört ebenfalls zu den Szenen, wo man sich heute die Augen zuhält und sich wundert, wieso Lucas für dieses doch sehr bedeutsame Duell keinen kompetenten Schwertkampfberater eingebunden hatte. Bei den folgenden Lichtschwert-Duellen in Episode V und VI sieht man, daß sich das durchaus ausgezahlt hat.

    Zitat Zitat von Kumbao Beitrag anzeigen
    Im Fall von bspw. Jabba oder Yoda ist das aber umgekehrt. Hier sehen die Puppen wesentlich überzeugender aus, als die Figuren aus der Konserve. Und das ist so ein Problem mit den neuen SW-Filmen für mich. Der CGI Einsatz wurde einfach furchtbar übertrieben.
    Für mich besteht da kein Unterschied. Artifiziell ist beides. Ob ich nun ein Latexviech oder eine CGI-Figur als Effekt erkenne, ist doch im Grunde Jacke wie Hose.

    Gerade im Fall von Yoda gebe ich aber, ohne jetzt auf Frank Oz' Puppenspiel zu pullern, der CGI-Figur aufgrund der ungleich größeren Ausdrucks- und Bewegungsmöglichkeiten den Vorzug.
    Geändert von Waffler (17.02.13 um 11:55:19 Uhr)

  5. #645
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.10.08
    Ort
    Dose
    Beiträge
    1.035

    AW: STAR WARS: Episode VII (von JJ Abrams) 2015

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    aber wenn Du 1978 als kleiner Racker einen "Star Wars" mit Jar Jar Binks gesehen hättest, hättest Du sehr wahrscheinlich auch Spaß mit dem Film gehabt.
    Beruht der große Erfolg von SW nicht darauf, dass es eben kein reiner Kinderfilm ist, sondern auch ältere Zuschauergruppen anspricht? Wäre die OT allerdings so albern ausgefallen wie weite Teile von EP. I, also eher "richtige" Kinderfilme geworden, hätte sich der Fankult so lange gehalten?

    P.S. Spielzeuge gab es auch für ganz andere Sachen, z.B. für die Alien Filme. Sind das jetzt auch Kinderfilme?

  6. #646
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: STAR WARS: Episode VII (von JJ Abrams) 2015

    Zitat Zitat von ErbsenLinsensuppe Beitrag anzeigen
    Beruht der große Erfolg von SW nicht darauf, dass es eben kein reiner Kinderfilm ist, sondern auch ältere Zuschauergruppen anspricht? Wäre die OT allerdings so albern ausgefallen wie weite Teile von EP. I, also eher "richtige" Kinderfilme geworden, hätte sich der Fankult so lange gehalten?

    P.S. Spielzeuge gab es auch für ganz andere Sachen, z.B. für die Alien Filme. Sind das jetzt auch Kinderfilme?
    Grummel...

    Ich zitiere statt des ollen Erich Kästner heute mal die Firma Ferrero und sage "Was für Kinder gut ist, muß für Erwachsene nicht schlecht sein.".

    Außerdem spricht "Star Wars" doch vornehmlich die Erwachsenen an, die sich eine gehörige Portion Kind bewahrt haben, wovon ich selbst mich nicht ausnehme.

    Wenn Du in den vergangenen Fastnachtstagen unterwegs warst, so hast Du dort etliche Dreikäsehochs getroffen, die in "Star Wars"-Verkleidung rumgelaufen sind - und dies in der Hauptsache in Verkleidungen aus den neuen Episoden, mit Padawanzöpfchen und hastdunichtgesehen. Einen gewissen Appeal scheint also auch die PT auf die Jugend zu haben. Es ist einfach eine andere Generation von Fans.

    Diejenigen, die so hart mit Episode I-III ins Gericht gehen, machen meiner Meinung nach den Fehler, diese Filme mit zu erwachsener Strenge und Logik zu beurteilen. Als ich das weiter oben mit Beispielen aus IV-VI getan habe, bist Du mir über den Mund gefahren, genau das zu tun.

    Und was die "Alien"-Actionfigur von 1979 angeht, die war genau aus dem Grund mit der Filmzielgruppe schon eine ziemliche Schnapsidee von Kenner.

    Wobei aber auch der Punkt, daß Kids auf Monster abfahren, nichts damit zu tun hat, daß sie den dazugehörigen Film gar nicht sehen dürfen.
    Geändert von Waffler (17.02.13 um 12:20:55 Uhr)

  7. #647
    Geschmacklos
    Registriert seit
    05.09.03
    Ort
    Black Lodge / Baden
    Alter
    43
    Beiträge
    12.916

    AW: STAR WARS: Episode VII (von JJ Abrams) 2015

    Es ist eigentlich unglaublich dass wir 10 Jahre nach Episode 1-3 immer noch über den selben Scheiss diskutieren, oder nicht ? Wie lustig wird das denn erst, wenn wir das mit den neuen Star-Wars Filmen vergleichen.

  8. #648
    all out of bubblegum
    Registriert seit
    06.05.07
    Ort
    Südtirol/Italien
    Alter
    32
    Beiträge
    3.387

    AW: STAR WARS: Episode VII (von JJ Abrams) 2015

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    Ich bitte dich. Mit den Schwertstreichen hätte keiner der beiden "Meister" im Gemüsegarten auch nur eine Nacktschnecke totschlagen können.
    es geht doch nicht um den Schwertkampf an sich, die Kraft der Szene liegt in der Dramatik des Aufeinandertreffens.

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    Diejenigen, die so hart mit Episode I-III ins Gericht gehen, machen meiner Meinung nach den Fehler, diese Filme mit zu erwachsener Strenge und Logik zu beurteilen. Als ich das weiter oben mit Beispielen aus IV-VI getan habe, bist Du mir über den Mund gefahren, genau das zu tun.
    Dass die Originaltrilogie teils auch kindlich-naiv ist, will ich nicht abstreiten, und natürlich fallen unter diesem Gesichtspunkt viele Kritikpunkte an den Prequels zu Recht flach, allerdings bleiben dennoch reichlich viele Unausgegorenheiten die den Spaß an den Prequels mächtig vermiesen.

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    Es ist eigentlich unglaublich dass wir 10 Jahre nach Episode 1-3 immer noch über den selben Scheiss diskutieren, oder nicht ?
    willkommen im Filmforum

  9. #649
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: STAR WARS: Episode VII (von JJ Abrams) 2015

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    ...
    Diejenigen, die so hart mit Episode I-III ins Gericht gehen, machen meiner Meinung nach den Fehler, diese Filme mit zu erwachsener Strenge und Logik zu beurteilen. Als ich das weiter oben mit Beispielen aus IV-VI getan habe, bist Du mir über den Mund gefahren, genau das zu tun. ...
    Naja, also, äh, die Antwort ist NEIN!
    Zwischen der Dramaturgie eines "Das Imperium schlägt zurück" und dem hirnzersetzenden, hirnfickenden und schlicht hirnlosen Umeinandergebrabbel von Episode 2 liegen keine Welten, sondern ganze Dimensionen. Wer das nicht sieht, der hat wohl wirklich (maximal) das Verständnis eines Kindes. Natürlich gibt es bei beiden Trilogien Momente wo die "suspension of disbelief" greifen muss. Wie bei jedem Space-SciFi-Fantasy-Gedöns. Aber zwischen "suspension of disbelief" (alte Trilogie) und "suspension of your own brain" (neue Trilogie) ist schon durchaus ein Unterschied.

    Dabei kann man vor allem Lucas Schreibe, furchtbare Dialoge und komplette Anti-Dramaturgie des Drehbuchs ins Feld führen was die Negativbeispiele angeht.

  10. #650
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: STAR WARS: Episode VII (von JJ Abrams) 2015

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Naja, also, äh, die Antwort ist NEIN!
    Zwischen der Dramaturgie eines "Das Imperium schlägt zurück" und dem hirnzersetzenden, hirnfickenden und schlicht hirnlosen Umeinandergebrabbel von Episode 2 liegen keine Welten, sondern ganze Dimensionen.
    Das ist wohl hauptsächlich der Schreibe von Leigh Brackett geschuldet, denn schon Episode VI marschierte wieder schnurstracks in Richtung Hirnfick und Kinderkacke.

    Wer das nicht sieht, der hat wohl wirklich (maximal) das Verständnis eines Kindes.
    Uuh, das trifft mich jetzt aber. Hast Du vor, den goldenen Franklin-Kotzbrocken-Award am Rosettenbändchen abzustauben?

    Dabei kann man vor allem Lucas Schreibe, furchtbare Dialoge und komplette Anti-Dramaturgie des Drehbuchs ins Feld führen was die Negativbeispiele angeht.
    Kritik an Lucas' Drehbüchern und Dialogen ist ein alter Hut, die gab es schon zu Zeiten der OT von den Darstellern, wie war das sinngemäß, "George, Du kannst diesen Scheiß schreiben, aber man kann ihn nicht spielen." und Carrie Fisher macht sich auch oft darüber lustig, daß sie keinen Furz Ahnung hatte, was ihre Dialoge eigentlich bedeuten sollten.
    Geändert von Waffler (17.02.13 um 12:53:30 Uhr)

  11. #651
    aka PferdeFace
    Registriert seit
    25.08.04
    Ort
    Kölle
    Alter
    31
    Beiträge
    1.434

    AW: STAR WARS: Episode VII (von JJ Abrams) 2015

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    Es ist eigentlich unglaublich dass wir 10 Jahre nach Episode 1-3 immer noch über den selben Scheiss diskutieren, oder nicht ? Wie lustig wird das denn erst, wenn wir das mit den neuen Star-Wars Filmen vergleichen.
    Wenn 2015 Episode VII rauskommt werden sich die ganzen Leute, die bei Episode I ein Alter von 6 Jahren hatten drüber aufregen, wie schlecht der neue Film sei und früher alles besser war.

  12. #652
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: STAR WARS: Episode VII (von JJ Abrams) 2015

    Zitat Zitat von Bilbo Skywalker Beitrag anzeigen
    Wenn 2015 Episode VII rauskommt werden sich die ganzen Leute, die bei Episode I ein Alter von 6 Jahren hatten drüber aufregen, wie schlecht der neue Film sei und früher alles besser war.
    Das denke ich auch.

  13. #653
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: STAR WARS: Episode VII (von JJ Abrams) 2015

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    Das ist wohl hauptsächlich der Schreibe von Leigh Brackett geschuldet, denn schon Episode VI marschierte wieder schnurstracks in Richtung Hirnfick und Kinderkacke.
    Äh, nein. Bei Teil 6 half Lawrence Kasdan, wie auch schon bei Teil 5, aus. Und gerade unlogischere Hirnficke sind da wesentlich weniger vertreten als bei den Prequels und bezüglich der wahrscheinlich mit "Kinderkacke" gemeinten Ewoks: Wenigstens haben die kleinen Scheißer noch anfangs versucht unsere Helden ZU ESSEN. Die debil aussehenden Gungans in Episode 1 waren dann schon direkt zu groß geratene Comedy-Frösche, während die Waldbären vom Planeten Endor eigentlich ziemlich gemeine Penner waren.

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    Uuh, das trifft mich jetzt aber. Hast Du vor, den goldenen Franklin-Kotzbrocken-Award am Rosettenbändchen abzustauben?
    Wenn du mit der Quatsch-Rassel anfängst brauchst du dich nicht wundern, wenn sie auch von jemand anderem ergriffen wird.

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    Kritik an Lucas' Drehbüchern und Dialogen ist ein alter Hut, die gab es schon zu Zeiten der OT von den Darstellern, wie war das sinngemäß, "George, Du kannst diesen Scheiß schreiben, aber man kann ihn nicht spielen." und Carrie Fisher macht sich auch oft darüber lustig, daß sie keinen Furz Ahnung hatte, was ihre Dialoge eigentlich bedeuten sollten.
    Yeah und genau das ist eben das Problem: Damals hat man Lucas noch nicht als die vergoldete, eierlegende Wollmilchsau gehalten wie Ende der 90er. Anfangs wurde seine Schreibe massivst überarbeitet. Sowohl was Budget wie auch Sinnhaftigkeit angeht.
    Ende der 90er hatte er aber eben sowohl die Macht als auch das Geld seinen direkt geschriebenen Quatsch 1:1 umzusetzen. Lucas ist dahingehend der Lieferant von extrem ungeschliffenen Juwelen. Kreativ, wild, nicht immer logisch, aber mit unglaublich viel Potential. In der Hand eines weiteren, faktisch fähigeren Autors und/oder Regisseurs (Letzteres sieht man etwa auch bei "Rückkehr der Jedi-Ritter"!) kann und wurde daraus eben etwas Großes.

    Bei Lucas war das Ganze von Anfang an "groß", aber der Kern, die emotionale Bindung wie auch eine überhaupt irgendwie geartete Schauspielführung (von welcher der Schorch scheinbar auch keine Ahnung hat) kombiniert mit dem antiseptischen Look der immer mehr komplett vor Bluescreens gedrehten Teile raubte eben der Prequel-Trilogie die Seele.

    Der Punkt ist ja eben, das Look und Inhalt im besten Falle Hand in Hand gehen um eine Welt zu erzeugen. Bei Lucas in den Prequels heißt "Welt erzeugen", dass man eben mit dem Computer ganz viel Zeug in den Hintergrund des Bildes wixt.

    Zitat Zitat von Bilbo Skywalker Beitrag anzeigen
    Wenn 2015 Episode VII rauskommt werden sich die ganzen Leute, die bei Episode I ein Alter von 6 Jahren hatten drüber aufregen, wie schlecht der neue Film sei und früher alles besser war.
    Ich bezweifle das mal stark, da eben diejenigen die Episode 1 richtig geil fanden, sich heute an dieses Gefühl nicht mehr erinnern können, oder in ihren Gemeinschaftswohnungen ohnehin nur betreut ins Internet dürfen.

    Wie Dr. Butcher es meinte, trifft es auch zu: Wo die klassische Trilogie auch hier und da Tendenzen von der Familien- in Richtung Kinderunterhaltung hatte, so kann man schlicht das Problem so benennen, dass durch Lucas schlechtere Schreibe und dessen größeren McMoneysack-Aspekt diese Tendenzen oftmals bis ins Extreme überzeichnet wurden. Frei dem Motto "Höher, schnell, weiter" eben, wo eben aus "schon kindgerechter" schnell "total bescheuert" wird.

    Auch aktuell nebeneinander liegend ist die alte Trilogie qualitativ wesentlich ausgereifter als die Prequel-Saga, wobei ganz viele Negativpunkte trotz allem eben durch das Drehbuch und die entweder zu übertriebene (bei Actionszenen) oder zu lahme (bei allem Anderen) Inszenierung kommen.
    Das auf der anderen Seite die klassische Trilogie sicherlich sehr vergangenheitsvergoldet wird stellt da einen weiteren Aspekt dar, hebelt aber nicht ansatzweise die qualitativen Unterschiede zwischen diesen beiden Sagen auf ein in etwa gleiches Niveau.

  14. #654
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: STAR WARS: Episode VII (von JJ Abrams) 2015

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Äh, nein. Bei Teil 6 half Lawrence Kasdan, wie auch schon bei Teil 5, aus.
    Eben drum, kaum waren Brackett und ein Regisseur wie Kershner weg, kam der Firnhick in Gestalt von Lucas' Einfluß wieder. Ich behaupte auch nach wie vor, daß Richard Marquand nicht viel mehr machen durfte, als "Action" zu rufen. Es gibt Bilder, wo sich Lucas persönlich von der Qualität der Rotze in Jabbas Nase überzeugt. Das nenne ich Einfluß.

    Und gerade unlogischere Hirnficke sind da wesentlich weniger vertreten als bei den Prequels und bezüglich der wahrscheinlich mit "Kinderkacke" gemeinten Ewoks.
    Unter anderem.

    Ich hatte ja schon ein paar der VI-Blödheiten genannt; die Muppet-Show an Jabbas Hof, der genial durchdachte Befreiungsplan für Han Solo, eine Folterkammer für Droiden, R2-D2 der Oberkellner, Leia als halbnackte Sexsklavin von Jabba, rülpsende Frösche in der Wüste, der billige und alberne Abgang von DEM Boba Fett, die lächerlich beiläufige Art und Weise wie daheim auf dem Sofa, in der sich Luke mit dem Geister-Obi unterhält und NATÜRLICH auch die knuffigen Ewoks.

  15. #655
    Geschmacklos
    Registriert seit
    05.09.03
    Ort
    Black Lodge / Baden
    Alter
    43
    Beiträge
    12.916

    AW: STAR WARS: Episode VII (von JJ Abrams) 2015

    Also Episode III finde ich persönlich zappenduster, da kann von "kindlich" keine Rede mehr sein. Ich hab die neuen ja jetzt gerade noch einmal angeschaut und die Grundstimmung ist einfach klasse. Klaro, alles irgendwie übertriebe, die Raumschlacht am Anfang einfach zu aufgeladen, und die kommt nicht an die Schlacht um Hoth ran, aber danach ist der Film schon schwer in Ordnung und Hayden Christensen spielt auch deutlich besser, als noch in Episode II, daran gibt es auch nichts zu rütteln. Der Film hat seine Highlights und wirkt für mich wesentlich runder als Episode VI beispielsweise.

    Im übrigen lief Episode V (der düsterste Teil) damals ab 6 Jahren im Kino, ROTJ hingegen war ab 12. Das war auch der Grund, weshalb ich glaub ich 1983 zunächst ESB im Kino gesehen habe, weil ich in ROTJ gar nicht reingekommen bin. Und das obwohl Empire in Fankreisen als der "düsterste" Teil gilt.

    Insofern sehe ich den Filmen relativ gelassen entgegen. Star Wars war seit je her ein Märchen für Jung und Alt, wie "kindgerecht" Star Wars sein darf(soll) spielt dabei keine Rolle. Man kann also davon ausgehen, dass die neuen Teile auch auf ein jüngeres Publikum zugeschnitten werden. Und das ist auch okay so, so kann mein kleiner Schreier dann den letzten Teil der neuen Trilogie mit seinem Papa zusammen im Kino anschauen, Papa kauft ihm dann die ganzen Star Wars Figuren und wenn Sohnemann auszieht, kauft er sie seinem Sohnemann dann auch wieder ab, damit er auch noch mit 60 Jahren eine große Star Wars Sammlung zu Hause stehen hat

  16. #656
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: STAR WARS: Episode VII (von JJ Abrams) 2015

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    Im übrigen lief Episode V (der düsterste Teil) damals ab 6 Jahren im Kino, ROTJ hingegen war ab 12.
    Ich müßte mich sehr irren, aber ich bin der Meinung, "Das Imperium schlägt zurück" lief 1980 hier im Kino, genau wie "Krieg der Sterne" ab 12. Erst die "Imperium"-WA zu Zeiten von "Die Rückkehr der Jedi-Ritter" war ab 6.

  17. #657
    Is' klar ...
    Registriert seit
    18.08.03
    Ort
    Pottkirchen
    Alter
    41
    Beiträge
    22.087

    AW: STAR WARS: Episode VII (von JJ Abrams) 2015

    Abrams arbeitet bei ST ja auch viel mit CGI. Obwohl die Stärken der Serie eigentlich ganz woanders liegen. Man denke nur an den relativ effektarmen vierten Teil.

    Bei den SW-Prequels fing Lucas zwar noch halbwegs normal an, übertrieb es mir in Ep. II & III aber zu sehr.

  18. #658
    all out of bubblegum
    Registriert seit
    06.05.07
    Ort
    Südtirol/Italien
    Alter
    32
    Beiträge
    3.387

    AW: STAR WARS: Episode VII (von JJ Abrams) 2015

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    die kommt nicht an die Schlacht um Hoth ran,
    und ich dachte Stop-Motion und die sonstigen alten Effekte wären scheiße

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    Also Episode III finde ich persönlich zappenduster, da kann von "kindlich" keine Rede mehr sein.
    wobei ich mich frage wie kindgerecht das einschläfernde Senatsgelabere ist

    und warum hier die kleinen Albernheiten der alten Trilogie kritisiert werden kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen. Denn letztlich macht auch dieser Humor die Filme aus.
    Es geht doch nicht darum ob ich solche Späßchen wie Max Rebo doof finde, während in den Prequels ein absoluter Dämlack zum Senator ernannt wird, Samuel L. Jackson eine komplett charakterlose Rolle bekommt die seinem Schauspiel nicht gerecht wird - das selbe gilt für Christopher Lee (kein Vergleich zum sinisteren und wirklich bedrohlichen Tarkin), Yoda wie auf ein wahnsinniger Zwerg auf Speed durch die Flora hüpft und einen Klonkrieger nach dem anderen umnietet und später noch einen auf großen Feldherrn macht, Anakin auch noch als Jungferngeburt dargestellt wird , Jedi-Ritter ihr Lichtschwert quasi nie aus der Hand geben und inflationären Gebrauch von dieser - ansich coolen Waffe - machen, Raumschlachten zum reinen Selbstzweck ohne Sinn und Verstand verkommen, die Dramaturgie in komplett hirnlosen Gesülze und einem Effekt-Tohuwabohu untergeht, die mystische Macht mit doofen Midi-Chlorianern erklärt wird, mit Jango Fett ein komplett unfähiger Kopfgeldjäger präsentiert wird der seinem Sohn nicht gerecht wird, Anakin zur weinerlichen Pussy verkommt ("Ich mag Sand nicht.")...

  19. #659
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: STAR WARS: Episode VII (von JJ Abrams) 2015

    Ich merke das schon, die fanatische Schwarzweißmalerei hört nie auf. Können wir uns aber vielleicht - so als kleines Entgegenkommen - auf die Farben Dunkelgrau und Schmutzigweiß einigen?

  20. #660
    Geschmacklos
    Registriert seit
    05.09.03
    Ort
    Black Lodge / Baden
    Alter
    43
    Beiträge
    12.916

    AW: STAR WARS: Episode VII (von JJ Abrams) 2015

    Aufm Videotext von Pro Sieben läuft auf Seite 136 gerade eine Abstimmung welches der beste Star Wars Teil ist, im Moment führt Episode III vor Episode VI. Empire nur auf Platz 3 . Wir mit unserem Steinzeit-Film Geschmack sind eben out, wir haben doch eh keine Ahnung

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •