Cinefacts

Seite 7 von 305 ErsteErste ... 345678910111757107 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 140 von 6095
  1. #121
    Off Duty
    Registriert seit
    15.06.07
    Ort
    Neuss
    Alter
    35
    Beiträge
    13.211

    AW: STAR WARS: Neue Trilogie (von Disney, ab 2015)

    Zitat Zitat von Big Al-MuSti Beitrag anzeigen
    Nicht schon wieder! Also Bitte, Star Wars ist doch schon ausgelutscht und mittlerweile gibt es wegen Sitcoms wie "How I Met Your Mother" mehr Pseudo-Fans als echte leidenschaftliche Fans.
    Wie schlägt man denn den Bogen von How I Met Your Mother zu Star Wars? Weil Barney nen Stormtrooper in der Wohnung hat oder wie?

  2. #122
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.05.04
    Beiträge
    4.305

    AW: STAR WARS: Neue Trilogie (von Disney, ab 2015)


  3. #123
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.08
    Beiträge
    138

    AW: STAR WARS: Neue Trilogie (von Disney, ab 2015)

    Alle, die sich jetzt darauf freuen, daß evtl. die alte Trilogie doch noch mal in der ursprünglichen Kinofassung veröffentlicht werden, sollten bedenken, daß es sich um Disney handelt.
    Wo ist den die ursprünglich Synchronfassung von Schneewittchen und Arielle. Die wurden auch nie mehr veröffentlicht, sondern neu synchronisiert; Schneewittchen glaube ich sogar mehrmals.
    Da würde ich mir nun wirklich keine Hoffnung machen. Schon gar nicht für Deutschland, wo diverse Disneyfilme nach wie vor nur in den geschnittenen Fassungen erhältlich sind (Tarzan, Lilo & Stitch, etc.). Trickfilme müssen ja alle eine FSK0 und Realfilme eine FSK6 haben.
    Und nicht zu vergessen die limitierten Veröffentlichungen auf 90 Tage so lange der Vorrat reicht.
    Disney ist in Sachen Veröffentlichungspolitik nicht wirklich toll und ich erwarte hier gar nichts Besonderes.

    Zu den angekündigten neuen Filmen habe ich noch keine richtige Meinung. Mir ist nicht klar, was man nach dem Tod von Vader und dem Imperator noch an großer Storyline bringen kann, die noch irgendwie einen zusammenhängenden Handlungsfaden ergibt.
    Ich habe die Zahntrilogie zwar nicht gelesen, kenne aber ein paar Grundzüge. Ich bin mir nicht sicher, ob das einen Star Wars Film trägt. Die Zielgruppe für die Bücher unterscheidet sich doch ziemlich von der der Filme.
    Außerdem möchte ich glaube ich Mark Hamill und Carrie Fisher nicht mehr in einem Star Wars Film sehen. Besonders Carrie Fisher würde ich Prinzessin Leia nicht mehr abnehmen. Wer Fanboys gesehen hat, weiß was ich meine. Aber auch Hamill und Ford sind zu alt dafür.
    Andere Darsteller in den Rollen kann ich mir auch nicht vorstellen. Wer soll den Han Solo spielen?
    Dann lieber eine Handlung lange nach oder lange vor den bestehenden 6 Episoden, in der keine der bekannten Figuren mehr vorkommt, wobei ich "danach" bevorzuge. Diese ganze Prequeltendenz geht mir langsam auf den Keks. Mir würde eine Geschichte in der Zukunft gefallen, der Luke, Leia und Han antike Helden sind (sowei heute für uns Herkules, Odysseus, Achilles, etc.).
    Star Trek Next Genereation hat auch prima funktioniert. Und ich denke, daß es auch bei Star Trek die beste Strategie wäre, mal wieder einen großen Sprung in die Zukunft zu machen und mit neuen Charakteren, Welten und Handlungen "neu" weiter zu machen. Man hat den ganzen Kontinuitätsbalast nicht und kann echte neue Geschichten erzählen.

    Ich bin skeptisch, aber lasse alles auf mich zu kommen. Wenn die Trailer doof sind, muß ich ja nicht ins Kino gehen

    Gruß Jafar

  4. #124
    keltisches Breitschwert
    Registriert seit
    04.07.11
    Ort
    Königreich Bayern
    Alter
    33
    Beiträge
    805

    AW: STAR WARS: Neue Trilogie (von Disney, ab 2015)

    Zitat Zitat von Jafar Beitrag anzeigen
    Da würde ich mir nun wirklich keine Hoffnung machen. Schon gar nicht für Deutschland, wo diverse Disneyfilme nach wie vor nur in den geschnittenen Fassungen erhältlich sind (Tarzan, Lilo & Stitch, etc.). Trickfilme müssen ja alle eine FSK0 und Realfilme eine FSK6 haben.
    Pulp Fiction?

  5. #125
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.11
    Beiträge
    7.484

    AW: STAR WARS: Neue Trilogie (von Disney, ab 2015)

    Luke wird von einem neuen Bösewicht gekillt. Leia wird aus Hass zur neuen Darth Moder. Fertig ist die neue Trilogie. Ich freu mich.

    Das George "das große Flanellhemd" Lucas tatsächlich noch zu Lebzeiten sein Star Wars-Baby freigibt hätte ich nie gedacht. Höchsten Respekt an den Mann.

    Trotzdem glaub ich die NEWS nicht.

  6. #126
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.08
    Beiträge
    138

    AW: STAR WARS: Neue Trilogie (von Disney, ab 2015)

    Zitat Zitat von Laphroaig10 Beitrag anzeigen
    Pulp Fiction?
    Mir ist schon klar, daß es auch den einen oder anderen härteren Streifen unter dem Disney-Label entstanden ist (Starship Troopers gehört ja auch dazu). Bei den Filme, die in Deutschland für die Kinderzielgruppe Schnittauflagen hatten, hat Disney geschnitten und nie eine ungeschnittene Version mir einer höheren Altersfreigabe veröffentlicht (Siehe meine Beispiele).
    Star Wars gehört da wohl eher in die Zielgruppe von Kindern als in die von Pulp Fiction und Starship Troopers.

    Gruß Jafar

  7. #127
    Begistrierter Renutzer
    Registriert seit
    05.03.06
    Alter
    31
    Beiträge
    4.010

    AW: STAR WARS: Neue Trilogie (von Disney, ab 2015)

    Zitat Zitat von Thorwalez Beitrag anzeigen
    Wie schlägt man denn den Bogen von How I Met Your Mother zu Star Wars? Weil Barney nen Stormtrooper in der Wohnung hat oder wie?
    Du hast nicht sonderlich viele Folgen von HIMYM gesehen oder?
    Star Wars hat dort weit mehr Referenzen (und höheren Stellenwert) als nur Barney's Stormtrooper...

  8. #128
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.11
    Beiträge
    7.484

    AW: STAR WARS: Neue Trilogie (von Disney, ab 2015)

    Danke Johnny Depp.

  9. #129
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.07.02
    Ort
    Deutschland
    Alter
    36
    Beiträge
    3.654

    AW: STAR WARS: Neue Trilogie (von Disney, ab 2015)

    Tarzan auf Blu-ray ist ungeschnitten, wird bei Lilo&Stitch bestimmt genauso sein.

  10. #130
    MR
    MR ist offline
    Schmusekater
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Wustermark
    Alter
    44
    Beiträge
    9.763

    AW: STAR WARS: EPISODE 7

    Zitat Zitat von santenza Beitrag anzeigen
    Bei John Carter hat Disney allen gezeigt was es drauf hat, nämlich nix. So wie Carter storytechnisch im Wüstensand versank werden die auch Star Wars 7 'disneysieren'.

    ich seh schwarz und das nicht nur weil nach Star Wars 6 die Storyline eigentlich ausgelutscht ist. Was soll denn noch kommen: Noch ein Imperium Todesstern, Sith Krieger etc. Das wird alles nur ein warmer Aufguß.

    Die Handlungen der PC Spiele um KotOR und Jedi Knight academy wären interessante Film. Doch da ist Darth Vader noch am leben...
    Disney hat zwar Lucasfilm gekauft, aber das bedeutet noch lange nicht, das die dann nur noch Kinderfilme produzieren. Wer es vergessen haben sollte, auch "Starship Troopers" kam von Disney...

    Was die Meinung betrifft, Star Wars wäre nach EP 6 ausgelutscht, der sollte dringend mal die die Zahn - Trilogien "Erben des Imperiums" und "Die Hand von Thrawn" lesen. Gerade die erste Trilogie bietet genügend Stoff für eine neue Trilogie. Zwar kann man die Bücher nicht 1 zu 1 übertragen, aber zumindest kann mal einige Teile und Charaktere mit in das Drehbuch einfließen lassen.

    Nach meiner Meinung nach MUSS EP 7 kurz nach EP 6 spielen. Es sind einfach noch zu viele Fragen offen, auch wenn Vader und der Imperator tot sind. Das die alten Schauspieler dann für die Rollen zu alt sind, ist klar. Deswegen sollte man neue Schauspieler auf die Rollen besetzen. Das hat bei Star Trek 11 schon sehr gut funktioniert (auch wenn einige das vielleicht anders sehen).

    Zumindest ich werde mit den neuen Filmen keine Probleme haben (mir gefällt eh EP 2 am besten), von daher warte ich einfach mal gespannt, was kommt.

  11. #131
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.08
    Beiträge
    138

    AW: STAR WARS: Neue Trilogie (von Disney, ab 2015)

    Zitat Zitat von q-tip Beitrag anzeigen
    Tarzan auf Blu-ray ist ungeschnitten, wird bei Lilo&Stitch bestimmt genauso sein.
    Das wußte ich noch nicht. Dann ziehe ich meine Vorbehalte zurück. Da scheint sich bei der großen Maus ja doch etwas zu bewegen.
    Dann muß ja nur noch Arielle mit der Originalsynchro von 1990 veröffentlicht werden und ich bin glücklich

    Gruß Jafar

  12. #132
    BFC
    BFC ist offline
    Das Schwein vom Mars
    Registriert seit
    29.09.03
    Ort
    Aachen
    Alter
    39
    Beiträge
    2.574

    AW: STAR WARS: Neue Trilogie (von Disney, ab 2015)

    Die Nachricht hat mich wirklich umgehauen. Da hätte ich eher einen Elch beim Heimkommen in meinem Wohnzimmer erwartet. Aber ich freue mich - was soll schon groß negatives passieren? Mehr als vergewaltigen und völlig in den Dreck ziehen kann Disney die Franchise nicht und das hat George ja partiell schon selbst übernommen. Also heißt es sich gemütlich zurückzulehnen und abzuwarten. Wenn's nichts wird, ist das eben Pech - wenn es aber eine gute Trilogie wird, sind alle froh, dass Star Wars zurück ist. Den Heiligenschein über einen Mythos zu legen und bloß nichts Neues zu wagen, ist ein imo völlig unsinniger Weg. Ein Risiko ist immer da - aber Star Wars ist auch einfach nur dazu da, um den Leuten Spaß beim Eintauchen in ein fremdartiges Universum zu bringen. Hohe Kunst ist das sicherlich nicht also so what? Und ob da nun ein Lucas am Hebel sitzt (der sowieso nicht mehr von seinem ursprünglichen Geist beseelt ist) oder ein Disney-Konzern ist mir mittlerweile vollkommen wumpe. Und dass die Chance auf die Urtrilogie deutlich gestiegen ist, würde ich momentan als Fakt bezeichnen. Denn unter Lucas' Flagge war sie gleich null.

  13. #133
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.10.08
    Ort
    Dose
    Beiträge
    1.035

    AW: STAR WARS: Neue Trilogie (von Disney, ab 2015)

    Ich würde viel lieber die Realserie, die zwischen Ep. 3 und 4 spielen sollte, sehen als eine Nachfolge-Trilogie 7-9. Sämtliche kultigen Schurkenfiguren wie Vader, Imperator, Tarkin, Jabba, Boba Fett, die Star Wars überhaupt zu dem Erfolg verhalfen, wären für eine solche Serie "verfügbar". Gerade als die Prequel-Trilogie begann, wirklich interessant zu werden, war das Ganze schon wieder zu Ende.
    Wenn das Serienformat zu kostspielig wäre, warum dann nicht als Kinofilme umsetzen? z.B. Episode 3.1, 3.2 usw.

  14. #134
    MR
    MR ist offline
    Schmusekater
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Wustermark
    Alter
    44
    Beiträge
    9.763

    AW: STAR WARS: Neue Trilogie (von Disney, ab 2015)

    Zitat Zitat von ErbsenLinsensuppe Beitrag anzeigen
    Ich würde viel lieber die Realserie, die zwischen Ep. 3 und 4 spielen sollte, sehen als eine Nachfolge-Trilogie 7-9. Sämtliche kultigen Schurkenfiguren wie Vader, Imperator, Tarkin, Jabba, Boba Fett, die Star Wars überhaupt zu dem Erfolg verhalfen, wären für eine solche Serie "verfügbar". Gerade als die Prequel-Trilogie begann, wirklich interessant zu werden, war das Ganze schon wieder zu Ende.
    Wenn das Serienformat zu kostspielig wäre, warum dann nicht als Kinofilme umsetzen? z.B. Episode 3.1, 3.2 usw.
    Bitte nicht noch ein Prequell - Experiment. Das endet dann auch blos genau so wie bei EP 1 - 3. Die grundlegende Geschichte kennen ja schon alle und es werden sich dann auch bloß wieder alle wie bei EP 1 - 3 darüber aufregen. Dem einen ist Vader nicht böse genug, dem anderen stört die Rangordnung zwischen Tarkin und Vader und dem dritten ist dann vielleicht der Imperator zu zahm. In meinen Augen ist das eine Sackgasse. Da würde es mich viel mehr interessieren, wie es nach EP 6 weitergehen soll. Kultige Bösewichte kann auch eine Nachfolge - Trilogie bieten. Alternativ kann man auch den Imperator wiederauferstehen lassen, dank der Klontechnik wär das kein Problem. Aber ein Großadmiral Thrawn als Bösewicht wäre noch viel beängstigender als ein geklonter Imperator.

  15. #135
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.05.11
    Beiträge
    3.418

    AW: STAR WARS: Neue Trilogie (von Disney, ab 2015)

    Es ist eigentlich viel zu früh um über irgendwelche Inhalte zu spekulieren. Die Autoren haben doch erst begonnen zu arbeiten. Das wird schon. Ich bin zuversichtlich.

  16. #136
    CCC Member
    Registriert seit
    07.03.02
    Ort
    NRW
    Beiträge
    11.406

    AW: STAR WARS: Neue Trilogie (von Disney, ab 2015)

    Vielleicht auch ne kleine Chance auf "Die Abenteuer des jungen Indiana Jones"??, aber dürften die Rechte ja auch bei Paramount
    liegen ..........shit.

  17. #137
    It's just a puzzle box!
    Registriert seit
    04.02.06
    Beiträge
    2.847

    AW: STAR WARS: Neue Trilogie (von Disney, ab 2015)





    (SCNR)
    Geändert von Cenobyte (31.10.12 um 23:12:56 Uhr)

  18. #138
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.06.09
    Alter
    42
    Beiträge
    234

    AW: STAR WARS: EPISODE 7

    Zitat Zitat von MR Beitrag anzeigen
    Disney hat zwar Lucasfilm gekauft, aber das bedeutet noch lange nicht, das die dann nur noch Kinderfilme produzieren. Wer es vergessen haben sollte, auch "Starship Troopers" kam von Disney...

    Was die Meinung betrifft, Star Wars wäre nach EP 6 ausgelutscht, der sollte dringend mal die die Zahn - Trilogien "Erben des Imperiums" und "Die Hand von Thrawn" lesen. Gerade die erste Trilogie bietet genügend Stoff für eine neue Trilogie. Zwar kann man die Bücher nicht 1 zu 1 übertragen, aber zumindest kann mal einige Teile und Charaktere mit in das Drehbuch einfließen lassen.

    Nach meiner Meinung nach MUSS EP 7 kurz nach EP 6 spielen. Es sind einfach noch zu viele Fragen offen, auch wenn Vader und der Imperator tot sind. Das die alten Schauspieler dann für die Rollen zu alt sind, ist klar. Deswegen sollte man neue Schauspieler auf die Rollen besetzen. Das hat bei Star Trek 11 schon sehr gut funktioniert (auch wenn einige das vielleicht anders sehen).

    Zumindest ich werde mit den neuen Filmen keine Probleme haben (mir gefällt eh EP 2 am besten), von daher warte ich einfach mal gespannt, was kommt.

    Das mit neuen Darstellern in alten Rollen finde ich nicht so.
    Vor allem Star Trek 11, diesen aalglatten Jünglich als Spock zu bezeichnen.... Spock ist Nimoy und Nimoy ist Spock.

  19. #139
    all out of bubblegum
    Registriert seit
    06.05.07
    Ort
    Südtirol/Italien
    Alter
    32
    Beiträge
    3.387

    AW: STAR WARS: EPISODE 7

    Zitat Zitat von Dr Henry Jones jr Beitrag anzeigen
    Vor allem Star Trek 11, diesen aalglatten Jünglich als Spock zu bezeichnen.... Spock ist Nimoy und Nimoy ist Spock.
    auf Jung zu schminken geht in dem Alter nur bedingt.

  20. #140
    aka Archos
    Registriert seit
    29.06.10
    Ort
    Schaumburg, Nds.
    Beiträge
    14.592

    AW: STAR WARS: EPISODE 7

    Zitat Zitat von Dr Henry Jones jr Beitrag anzeigen
    Das mit neuen Darstellern in alten Rollen finde ich nicht so.
    Vor allem Star Trek 11, diesen aalglatten Jünglich als Spock zu bezeichnen.... Spock ist Nimoy und Nimoy ist Spock.
    Nimoy war doch dabei.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •