Cinefacts

Seite 5 von 10 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 100 von 182
  1. #81
    Sideshow Limited
    Registriert seit
    05.06.05
    Ort
    Altenburger Land
    Alter
    39
    Beiträge
    10.994

    AW: Mein Name ist Nobody 25.01.2013 Terrence Hill, Henry Fonda

    Er meint die Dollar-Filme.

  2. #82
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.09
    Ort
    Wien
    Alter
    59
    Beiträge
    3.740

    AW: Mein Name ist Nobody 25.01.2013 Terrence Hill, Henry Fonda

    Zitat Zitat von silentsign Beitrag anzeigen
    Er meint die Dollar-Filme.
    Ja, genau - dachte es ist von der ( möglicherweise nicht vorhandenen) Zweitsynchro die Rede...- sorry

  3. #83
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.11.02
    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    6.167

    AW: Mein Name ist Nobody 25.01.2013 Terrence Hill, Henry Fonda

    Zitat Zitat von TheHutt Beitrag anzeigen
    Yupp. Rainer Brandt (der auch noch die Dreistigkeit besaß, sich in die Credits einzutragen) sollte man gerichtlich verbieten, sich auf 1000 Schritte einem Synchronstudio zu nähern.
    Kann man heute so sehen, aber man muss zur Kenntniss nehmen, dass die Dinger ohne ihn nie so erfogreich geworden wären. Dann könnten wir heute nicht mal drüber diskutieren.

  4. #84
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Mein Name ist Nobody 25.01.2013 Terrence Hill, Henry Fonda

    Es ist aber auch daneben ne Brandt-Synchro aus heutiger Sicht zu bewerten. Das waren damals Kinder ihrer Zeit diese Synchros und passten auch hervorragend. Das heute sowas nicht mehr funktioniert ist mir auch klar.
    Ich habe mich einmal noch gefreut als Brandt mal wieder ne Blödel-Synchro machen durfte in den letzten Jahren. Diese war allerdings um Klassen schlechter als das was er bis mitte 80er gemacht hat.
    Heute so zu synchronisieren geht wohl einfach nicht mehr.

    Aber übertreibungen wie von TheHutt sind auch etwas daneben.
    Der Mann hat zumindest bei mir zu den gelungensten Sprüche-Momenten der ganzen Filmgeschichte beigetragen und ich möchte seine Synchronphase bis mitte 80er nicht missen.
    Für mich ist er eine Synchron-Legende.
    Mir war halt bei den von ihm bearbeiteten Filmen auch immer herzlich egal wie die Filme im Original sind. Hauptsache ich konnte/kann lachen.
    Die meisten Spencer/Hill Filme wären für mich ohne Brandt- oder Brunnemann Synchro zB. nur die Hälfte wert.
    "Zwei bärenstarke Typen" wurde zum Beispiel von Ivar Combrinck synchronisiert der zwar versucht hat ne gewisse Leichtigkeit reinzubringen und das sogar geschafft hat aber die typischen Sprüche und Albernheiten der Sprachfassung fehlen mir dort sehr.
    Das ist aber gott sei dank auch einer der wenigen Filme des Duos die schon wegen der bescheuerten Grundstory sehr gut funktionieren und von sich aus genug Humor mitbringen.

    Ich kann aber durchaus Leute verstehen die generell mit seinen verfälschenden Synchros nichts anfangen können. Nur sollte man dann nicht gleich von gerichtlich verbieten usw. schreiben. Das ist dann doch etwas übertrieben.
    übrigens hat ja Brandt auch wirklich an einigen der Filme mitgeschrieben. Plattfuss in Afrika war glaub einer davon.

  5. #85
    dezentral strukturiert
    Registriert seit
    15.08.06
    Alter
    29
    Beiträge
    4.193

    AW: Mein Name ist Nobody 25.01.2013 Terrence Hill, Henry Fonda

    Zitat Zitat von Slartibartfast Beitrag anzeigen
    Kann man heute so sehen, aber man muss zur Kenntniss nehmen, dass die Dinger ohne ihn nie so erfogreich geworden wären. Dann könnten wir heute nicht mal drüber diskutieren.
    Ich find die Synchro bei Nobody auch eher störend. Passt nicht so recht zum flair des Films.
    Da hätte es echt nicht Rainer Brandt sein müssen, inkl. ständig Dialoge aus dem off wo gar keine hingehören.

  6. #86
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.02.06
    Alter
    45
    Beiträge
    2.686

    AW: Mein Name ist Nobody 25.01.2013 Terrence Hill, Henry Fonda

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Es ist aber auch daneben ne Brandt-Synchro aus heutiger Sicht zu bewerten. Das waren damals Kinder ihrer Zeit diese Synchros und passten auch hervorragend. Das heute sowas nicht mehr funktioniert ist mir auch klar.
    Richtig - die Synchros sind Kinder ihrer Zeit! Und mit diesen Synchros hatten die Filme ihre Erfolge.´
    Die Synchros sind für mich ein wesentlicher Bestandteil, und gehören daher in eine deutsche DVD bzw. BD-Ausgabe!
    (Bin jetzt auch kein Fan der Synchro - aber Zeiten ändern sich bekanntlich, und sehe ich somit als Zeitdokument...)
    Geändert von Willi_M (28.01.13 um 20:53:50 Uhr)

  7. #87
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Mein Name ist Nobody 25.01.2013 Terrence Hill, Henry Fonda

    Nobody ist sowieso eine Art Zwitter, der sich nicht so recht zwischen der Leichtfüßigkeit von Hill und der epochalen Schwere des Westernhelden Fonda entscheiden kann.
    Gut, ich mag gerade diese Mischung.
    Zu Brandt muß man auch noch sagen, das er auch selber ein hervorragender Synchronsprecher ist und mir schon alleine für die Spencer/Hill Kalauersprüche für immer im Herzen bleiben wird. So was funktioniert heute im Grunde natürlich nicht mehr wirklich, wenn man es denn nochmal machen würde.
    Trotzdem kann ich immer noch über die Sprüche der beiden Schmunzeln und trotz so vieler zusätzlicher Off-Kommentare, blieben die Grundstorys der Filme immer erhalten.

    Wo ich die ganze Geschichte allerdings etwas übertrieben finde, sind dann die Kalauer in wirklich ernsten Western, wie Sartana o.Ä.
    Da hauen mich jedesmal die Sprüche um und passen eigentlich nicht.
    Hier wären Alternativsynchros etwas Tolles, wäre aber auf Grund der heutigen Snychronsprecher anders vom Feeling her (wobei es ja noch so einige legendäre Sprecher gibt)...

  8. #88
    Eyes Wide Hutt
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Köln
    Alter
    40
    Beiträge
    12.395

    AW: Mein Name ist Nobody 25.01.2013 Terrence Hill, Henry Fonda

    Wo ich die ganze Geschichte allerdings etwas übertrieben finde, sind dann die Kalauer in wirklich ernsten Western, wie Sartana o.Ä.
    Oder die jämmerlichen Versuche, die legendären Leone-Western (Dollar-Filme) durch Brandt-Neusynchronisationen in die gleiche Schiene zu quetschen.

    Nur sollte man dann nicht gleich von gerichtlich verbieten usw. schreiben. Das ist dann doch etwas übertrieben.
    Das war ja auch nicht ganz ernst gemeint. Hundert Schritte würden natürlich auch reichen.

  9. #89
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Mein Name ist Nobody 25.01.2013 Terrence Hill, Henry Fonda


  10. #90
    .. nicht ganz bei sich
    Registriert seit
    05.05.12
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    114

    AW: Mein Name ist Nobody 25.01.2013 Terrence Hill, Henry Fonda

    Bei Nobody finde ich die Brandt-Synchro übrigens auch immer sehr störend..

    Nicht falsch verstehen, ich halte Rainer Brandt für einen hervorragenden Synchronsprecher, auch gerade seine frühe Phase in den 1960iger Jahren, wo er ganz normal Synchros gesprochen hat.. herrlich schnodderig cooler Tonfall.

    Ebenso finde ich seine Eskapaden in den Siebzigern herzerfrischend, wohl auch, weil die Sprecher tatsächlich mit nem Glas Bier in der Synchrokabine gestanden und drauflosgeblödelt haben. Die 2, Jason King (ah, das war Brunnemann, oder?), Spencer & Hill, Belmondos, diverse C-Italo-Western.. mir läuft da immer das Lachwasser, herrlichster Unfug, also wie gesagt: null Probleme damit!

    Aber als dann Klassiker wie "Eine Handvoll Dollar" drankamen, das fand ich dann auch nicht mehr gut. Zumal die Filme ja eine zeitgemäße Synchro hatten, wieso also über 15 Jahre später eine Neusynchro?

    Nobody ist zwar eine Synchro aus der Zeit, auch hat der Film ja tatsächlich parodistische Züge, aber, genau wie die Musik von Morricone, ist der Streifen eher nostalgisch und selbstreflektierend. Man merkt allein vom formalen Aufwand (unglaublich gute Kamerafahrten, aufwändige Sets mit vielen Statisten - wie die Hafenszene am Ende!), dass man hier einen relativ großen Western mit Ambition, Hintersinn und Tiefe vor sich hat.

    Und dann kommen immer diese dämlichen Spencer/Hill-Sprüche a la "Gib Gas, Grete" "Wie-was-was-?" "Mausezähnchen" etc, etc..
    die total alles ins Alberne runterziehen. Es gibt nämlich wirklich einen Unterschied zwischen humoristisch-satirisch und albern-blöd!
    Geändert von Hans Kurotowa (29.01.13 um 11:26:43 Uhr)

  11. #91
    Eyes Wide Hutt
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Köln
    Alter
    40
    Beiträge
    12.395

    AW: Mein Name ist Nobody 25.01.2013 Terrence Hill, Henry Fonda

    Es gibt nämlich wirklich einen Unterschied zwischen humoristisch-satirisch und albern-blöd!
    Genau meine Rede...

  12. #92
    Senior Killer!
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    8.648

    AW: Mein Name ist Nobody 25.01.2013 Terrence Hill, Henry Fonda

    "Mein Name ist Nobody" entstand aus der Tatsache, dass Anfang der 70er die Trinita-Filme plötzlich erfolgreicher liefen als die Western von Sergio Leone und Leone einen Film machen wollte, in welchem eine Figur, die typisch für seine Western, ins besondere natürlich "Spiel mir das Lied vom Tod" auf eine Trinita-Figur trifft. Es ist also kein Zwitter, der nicht weiß, was er will, sondern ein Aufeinandertreffen zweier Stile mit Reibereien und anschließender quasi Staffelübergabe. Und ich finde das in der Synchro gut gelöst, denn tatsächlich ist es ja nur Terence Hill (und kann bitte mal jemand den Namen im Titel richtig schreiben!!!), der die Sprüche los lässt, Fonda redet ganz normal, genau wie die anderen Figuren.

  13. #93
    .. nicht ganz bei sich
    Registriert seit
    05.05.12
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    114

    AW: Mein Name ist Nobody 25.01.2013 Terrence Hill, Henry Fonda

    Lieber TheKiller,

    da ist durchaus was dran. So habe ich die Sache noch nicht gesehen.

    Nixdestotrotz irritiert mich dieser Stil.. wenn konsequent rumgeblödelt würde dass sich die Balken biegen, mit allen Protagonisten, da wüßte man wenigstens wo man ist.

    Aber so haben wir ernsthafte Dialoge, stimmungsvolle Szenen, Aussagen über Vergänglichkeit, Sterben, Abtreten, Melancholie.. und dann kommen die übelsten Brandt-Kalauer.. das will bei mir einfach nicht funktionieren, da ziehts mich jedesmal innerlich zusammen und aus dem Film raus.

    Die Sprüche funzen erheblich besser beim (eh missglückten Nachfolger) Nobody ist der Größte.. dieser ganze Film ist nämlich nicht ernst zu nehmen!

  14. #94
    Senior Killer!
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    8.648

    AW: Mein Name ist Nobody 25.01.2013 Terrence Hill, Henry Fonda

    Wobei es da auch nur das Trio ist, der böse Major etc. sind auch eher am Original mit den Dialogen dran. Ich finde das schon gut so, man schaue sich dagegen die Synchros an, die nicht von Brandt sind, aber den Stil versuchen zu imitieren. "Der Dicke und das Warzenschwein", da kalauert jeder rum, egal ob es zur Rolle passt oder nicht. Ganz schlimm bei dem Fort-Kommandanten. DAS passt dann tatsächlich überhaupt nicht.

  15. #95
    Retired
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Vollhonl
    Alter
    46
    Beiträge
    10.528

    AW: Mein Name ist Nobody 25.01.2013 Terrence Hill, Henry Fonda

    Zitat Zitat von The Killer Beitrag anzeigen
    (und kann bitte mal jemand den Namen im Titel richtig schreiben!!!)
    Auweia...

    Habe es jetzt mal geändert.

  16. #96
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.09
    Ort
    Wien
    Alter
    59
    Beiträge
    3.740

    AW: Mein Name ist Nobody 25.01.2013 Terrence Hill, Henry Fonda

    Als echter "Zeitzeuge" (sah den Film damals in der UA) kann ich "TheKiller" nur recht geben. Die verblödelten Versionen, waren besonders im deutschsprachigen Raum absolute Kassenfüller. Wochenlang ausverkauft!
    Nur - wenn Leone einen Abgesang auf den "romantischen" Western drehen wollte, hat er das in der OV - ohne der totalen Überhöhung durch die Synchro ja auch getan. Allerdings mit einem anderen Feeling. Somit ist der deutsche "Nobody" eigentlich ein ganz seltsames Kuriosum, dem zusätzlich noch eine ganz eigene, sich im deutschsprachigem Raum verselbstständigte Modeerscheinung zusätzlich aufgepfropft wurde.

    Als ich den Film damals als Jugendlicher sah, war das aber irgendwie ganz "natürlich" - weil selbstverständlich. Hill/Spencer = Klamauk. Erst als ich die "Rechte und die linke Hand des Teufels" erstmals "klassisch" sah, war ich verwundert, wie anders die Filme eigentlich geplant waren... Ich gebe auch zu, dass mich die Blödeleien bei "Nobody" schon damals immer wieder ein wenig aus dem Film gerissen haben - den ganzen Strang mit Fonda etc. fand ich viel besser.

    P.S.: weiß hier wirklich niemand, wie der Mann heißt ? Aus "Terrence" wurde nun "Terenz" UFF!
    Geändert von alterfilmnarr (29.01.13 um 12:35:30 Uhr)

  17. #97
    dezetha
    Gast

    AW: Mein Name ist Nobody 25.01.2013 Terrence Hill, Henry Fonda

    Zitat Zitat von TheHutt Beitrag anzeigen
    Yupp. Rainer Brandt (der auch noch die Dreistigkeit besaß, sich in die Credits einzutragen) sollte man gerichtlich verbieten, sich auf 1000 Schritte einem Synchronstudio zu nähern.
    Es gibt immer noch die Fehleinschätzung, dass Rainer Brandt dialogmäßig mit einem Fim machen kann, was er will.

    Wenn Rainer Brandt einen Film zur Bearbeitung bekommt, ist das, wie bei jedem anderen Synchronautor auch, eine Auftragsarbeit des Verleihs. Der Verleih gibt vor, wie Brandt die Dialoge anlegen soll. Also z.B. dicht am Originaltext ohne Sprüche, ein wenig aufgepeppt oder ob er dem "Affen Zucker geben soll." Brandts Synchro wird dann noch vom Verleih gepüft und, wenn's gefällt, abgenickt.
    Das Rainer Brandt im Vorspann auftaucht, ist wohl weniger seine Entscheidung, als ebenfalls die des Verleihs gewesen. Man mag seine Stil mögen oder nicht, aber in den 70igern war es eine Art "Gütesiegel", wenn Brandt die Synchro z.B. für "Terence Hill-Filme" gemacht hat.

  18. #98
    dezetha
    Gast

    AW: Mein Name ist Nobody 25.01.2013 Terrence Hill, Henry Fonda

    Zitat Zitat von Tyler Durden Beitrag anzeigen

    Wo ich die ganze Geschichte allerdings etwas übertrieben finde, sind dann die Kalauer in wirklich ernsten Western, wie Sartana o.Ä.
    Da hauen mich jedesmal die Sprüche um und passen eigentlich nicht.
    Der Grund für die Blödelsynchros dieser Western lag einfach darin, die Brutalität der Filme durch wiztige Sprüche abzumildern.
    Wenn man z. B. den ungeschnittenen "Sartana-Noch warm und schon Sand drauf" nimmt und sieht, wie sich dort u.a. ein "Opa"
    richtig Schläge einfängt, kann man die Entscheidung des Film-Verleihs den Streifen "aufzumuntern" sogar nachvollziehen.

  19. #99
    cvs
    cvs ist offline
    IOSONO
    Registriert seit
    13.01.04
    Ort
    Second Star To The Right
    Beiträge
    6.375

    AW: Mein Name ist Nobody 25.01.2013 Terenz Hill, Henry Fonda

    Schlage als nächste Variante Therrentz Hill und Henri von Da vor!

    Mensch, Bato, Du Banause!

  20. #100
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.06.07
    Alter
    39
    Beiträge
    6.168

    AW: Mein Name ist Nobody 25.01.2013 Terenz Hill, Henry Fonda

    Zitat Zitat von cvs Beitrag anzeigen
    Schlage als nächste Variante Therrentz Hill und Henri von Da vor!
    Terrence und Philipp!

Seite 5 von 10 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •