Cinefacts

Seite 44 von 77 ErsteErste ... 3440414243444546474854 ... LetzteLetzte
Ergebnis 861 bis 880 von 1530
  1. #861
    HBO Fan
    Registriert seit
    23.07.01
    Ort
    Hamburg
    Alter
    47
    Beiträge
    17.598

    AW: Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“ – ab September 2013 auf Blu-ray

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Geschätzter Marko diese Frage hast du doch schon selbst beantwortet weiter vorne:
    Ich würde auch wenn es mich nicht stört einen Austausch ganz klar mitmachen weil man nicht drüber zu streiten braucht das dies ein Fehler ist.
    Aber wenn kein Austausch kommt kratzt es mich auch nicht weiter.
    Die (rein rhetorische) Frage richtete sich weniger an Leute wie Dich, sondern an die Leute, die von sich selbst behaupten, diese Sachen seien ihnen völlig egal. Mit dieser Fragestellung wollte ich eben dies widerlegen, da ich mir kaum vorstellen kann, daß jemand von diesen Leuten bei freier Wahl sich dennoch für die falsche Fassung entscheiden würde - egal, ob es nun ein schwerer Fehler ist oder etwas leicht Übersehbares.

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Das lass ich mir jetzt auch durch typisches Forumsgequatsche nicht mies machen
    Wenn ich etwas gut finde, ist es gar nicht möglich, daß diese Meinung durch irgendwelche äussere Einflüsse geändert wird - warum sollte das bei Dir anders sein? Ganz nebenbei WILL Dir doch auch niemand Dein Filmerlebnis madig machen. Der Fehler ist nun einmal da und das ist imo (und ja auch Deiner Meineung nach) kritikwürdig - nicht mehr und nicht weniger.

  2. #862
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.06.08
    Alter
    33
    Beiträge
    6.336

    AW: Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“ – ab September 2013 auf Blu-ray

    Zitat Zitat von TV-Junky Beitrag anzeigen
    Warum gibts hier nichts zu beanstanden, die Szenenfolge ist nachweislich falsch. Natürlich kann man sich jetzt streiten ob das überhaupt aufgefallen wäre, aber zumindest ich bin froh darüber das es Leute gibt die etwas genauer hingucken.
    und was hast du nun davon, dass es aufgefallen ist?

  3. #863
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“ – ab September 2013 auf Blu-ray

    Zitat Zitat von TV-Junky Beitrag anzeigen
    Warum gibts hier nichts zu beanstanden, die Szenenfolge ist nachweislich falsch. Natürlich kann man sich jetzt streiten ob das überhaupt aufgefallen wäre, aber zumindest ich bin froh darüber das es Leute gibt die etwas genauer hingucken.
    Die Szenenfolge in der Szene ist NICHT falsch. An der Szenenfolger wurde NICHTS geändert.
    Es gibt lediglich einen harten Umschnitt anstatt des aus- und einblendens.
    Ansonsten ist nichts anders bei dieser Szene.

    Also hier bitte keine falschen Gerüchte streuen!!!!!!!

  4. #864
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.626

    AW: Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“ – ab September 2013 auf Blu-ray

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Ach komm du weisst genau wie ich das meinte.
    Nö.

    Bei der Szene ist NICHTS vertauscht in der Abfolge. Da wurde nur ein weiches aus- und einblenden gegen einen harten Schnitt getauscht. An der Szenenfolge ändert sich nichts.
    Wie ich bereits gesagt habe, habe ich die Blu-ray nicht. Ist ja auch nichts was man in der Fehlerliste nicht auch noch ändern kann, habe ja auch gebeten das dies überprüft wird.
    Also ist in Szene 2 nur der Übergangseffekt verschwunden und wenn man so aufmerksam auf blu-ray.com gelesen hätte wie ich wäre einem diese Satz auch nicht entgangen:
    2. After the shark scene, when we see Ariel and Flounder swimming up to see Scuttle, it used to fade into the very first image of Scuttle, but now it just cuts to him without fading out.
    Dann gehört die Fehlerliste eben so:
    Szene 1:
    "Walt Disney Pictures Presents" wird im Original erst vor der Koralle eingeblendet, nachdem der Fisch an ihr vorbeigeschwommen ist, Zeitindex ab 02:04. Der Fisch wird vom Schriftzug nicht überdeckt.

    "Walt Disney Pictures Presents" wird in der Blu-ray ab Zeitindex 01:54 eingeblendet und startet in der Szene in der der Fisch zum Grund taucht. Der Fisch wird vom Schriftzug überdeckt.
    -> Texteinblendung kommt wahrscheinlich wegen des 3D Schriftzuges früher

    Szene 2:
    Im Original sieht man direkt nachdem der Hai nach Fabius schnappt, also ab Zeitindex 08:08, wie Arielle nach oben taucht, ab Zeitindex 08:12 wird die Szene mit Scuttle mit einem Überblendeffekt eingeleitet. In der Blu-ray fehlt dieser Überblendeffekt und es gibt hier einen "harten" Übergang ohne Effekt
    -> fehlender Überblendeffekt

    Szene 3:
    Während des Gesangs "ein Mensch zu sein"/"Part of your World" ab Zeitindex 16:50 (bei den Worten "heute und hier") zieht sich Arielle aus der Löchöffnung zurück und sinkt zu Boden, bevor sie am Boden ankommt wird Fabius in der Totalen ab Zeitindex 16:52 eingeblendet, danach gibts die Totale auf Arielle und der Gesang wird beendet.

    In der Blu-ray zieht sich Arielle aus der Löchöffnung zurück und direkt danach bei Zeitindex 16:50 wurde Fabius hinengeschnitten. Fabius verschwindet bei ~16:53, Arielle sinkt bis kurz vor den Boden, dann kommt die Arielle Totale und der Gesang wird beendet.
    -> vertauschte Szenenfolge

  5. #865
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“ – ab September 2013 auf Blu-ray

    Zitat Zitat von Marko Beitrag anzeigen
    Wenn ich etwas gut finde, ist es gar nicht möglich, daß diese Meinung durch irgendwelche äussere Einflüsse geändert wird - warum sollte das bei Dir anders sein?
    Geändert natürlich nicht.
    Aber bei mir ist es manchmal so, dass die Freude etwas einen Dämpfer bekommen hat wenn dann im Forum ein Release übertrieben seziert wird und Sachen (imho) schlimmer gemacht werden als sie sind.
    Sowas nervt dann einfach und die Freude ist etwas weg. Das ist natürlich rein mein Problem. ABer ich hab nun mal mit der heutigen Forumsmentalität grösste Mühe teilweise.
    Fand früher wurde da weniger extrem seziert usw.
    In Foren wurden gewisse Sachen schon immer etwas überdramatisiert manchmal aber nicht in dem Ausmasse wie das heute stattfindet.
    Das ist zumindest mein empfinden.

  6. #866
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.626

    AW: Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“ – ab September 2013 auf Blu-ray

    Zitat Zitat von Brummel84 Beitrag anzeigen
    und was hast du nun davon, dass es aufgefallen ist?
    Ernste Frage?
    Fehler erkannt, Fehler verbannt.

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Also hier bitte keine falschen Gerüchte streuen!!!!!!!
    Jung, bleib doch mal locker, man wird doch noch ne Minute Zeit haben dürfen um auf sowas zu reagieren.

  7. #867
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.04.08
    Alter
    27
    Beiträge
    592

    AW: Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“ – ab September 2013 auf Blu-ray

    Ich find es sowieso erstaunlich, wie einem sowas auffällt. Mir würde vielleicht auffallen, wenn Arielle plötzlich blonde Haare hätte, aber ob da jetzt eine Blende oder ein Umschnitt kommt oder ein Zwischenschnitt umgekehrt ist wäre mir im Leben nicht aufgefallen. Die einstürzende Wolke beim "König der Löwen" und die fehlenden Dialoge bei "Dornröschen" und "Die Schöne und das Biest" sind mir auch erst aufgefallen, als ich davon gelesen habe. Einzig bei "Schneewittchen" ist mir das "Lalala" statt des Liedtextes am Ende als sie aufwacht selbst aufgefallen. An Farben im Kino vor 20 Jahren könnte ich mich erst recht nicht erinnern (abgesehen davon, dass ich als 2-jähriger noch nicht im Kino war ).

    Aber wahrscheinlich gibt es da so einige, die neue Fassungen wirklich erst mal Frame für Frame vergleichen und irgendwelche Kinkerlitzchen suchen, über die man sich dann aufregen kann. Damit ist jetzt keiner hier gemeint, nicht falsch verstehen!
    Nur die retuschierten Goofs bei "Titanic" sind mir teilweise aufgefallen, aber auch nur weil ich irgendwann danach gesucht und dann gezwungenermaßen jedes Mal darauf geachtet hab.

  8. #868
    Yeah! Yeah! Yeah!
    Registriert seit
    12.10.04
    Beiträge
    340

    AW: Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“ – ab September 2013 auf Blu-ray

    Zitat Zitat von TV-Junky Beitrag anzeigen
    Nein, dich nicht, jetzt wo ich davon weiß kann ich nicht mit gutem Gewissen Disney auch noch 20Euro dafür geben.
    Dann kauf Dir die 20-Filme-Box und gib ihnen 5,85 Euro dafür.

  9. #869
    BFC
    BFC ist offline
    Das Schwein vom Mars
    Registriert seit
    29.09.03
    Ort
    Aachen
    Alter
    39
    Beiträge
    2.574

    AW: Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“ – ab September 2013 auf Blu-ray

    Zitat Zitat von Lujack Beitrag anzeigen
    Bin auch eher erstaunt, wie locker das hier mal wieder von manchen hingenommen wird, dass die Szenenreihenfolge vertauscht wurde. Ist in meinen Augen ein Schnitzer, an dem es nichts schön zu reden oder zu verharmlosen gibt.
    Die Diskussion kommt wirklich jedes Mal auf, wenn ein Fehler bekannt wird und ich finde es auch langsam ermüdend, dass man sich mit den immer gleichen Argumenten gegenseitig bombardiert. Es gibt dazu eigentlich nur zwei Dinge zu sagen:

    Fehler - egal wie *klein* sie auch sein mögen - sind immer ärgerlich und unnötig (sonst würden solche Diskussionen ja gar nicht erst entstehen) und sollten prinzipiell auch immer korrigiert werden (was leider oftmals nicht geschieht). Darin bin ich absolut eurer Meinung. Es gibt genug Veröffentlichungen, die fehlerfrei sind und wenn man etwas verbockt, sollte man dafür auch gerade stehen imo. Auch wenn's im Geldbeutel schmerzt.

    Wie dramatisch ein solcher Fehler aber schließlich vom Einzelnen wahrgenommen wird, ist schlicht zu individuell als dass diese Diskussion je zu einem sinnvollen Resultat führen könnte. Hat u.a. mit der persönlichen Toleranzgrenze, der Schulung der Sinne, u.U. der für die Sichtung verwendeten Hardware und natürlich mit der persönlichen Bindung zum Film zu tun. Bei meinem Lieblingsfilm bin ich natürlich pingeliger als sonst. Insofern ist es nicht fair, anderen vorzuwerfen, sie seien pingelige Erbsenzähler und sollen sich nicht so anstellen. Wenn es jemanden persönlich aber aus welchen Gründen auch immer nicht so sehr tangiert und er diese verständlich darlegt, sollte man auch diesem nicht umgekehrt vorwerfen, ein anspruchsloser Allesfresser zu sein.

    Für mich ist es in diesem Falle nicht soo dramatisch, weil ich

    a) keinen Bezug zum Film habe, da ich ihn noch nie (oder höchstens teilweise) gesehen habe
    b) ich stärker auf Fehler reagiere, bei denen etwas im Material defekt ist oder fehlt - also Ton- oder Bildaussetzer etc. - das ist halt individuell verschieden.

    Das heißt nicht, dass es mir egal ist. Im Gegenteil wäre ich sehr erfreut, wenn eine fehlerlose Austauschdisk angeboten würde, denn ich habe großes Interesse daran, Filme quasi "abzuhaken". Der Fehler stört mich etwas jetzt wo ich davon weiß - keine Frage. Wenn man die Szene im Film sieht, wird man wahrscheinlich automatisch darauf fixiert sein. Aber er beeinflusst nicht meine Kaufentscheidung. Das ist alles. Schlimmstenfalls bastele ich mir selbst eine korrigierte Schnittfassung. Wer den Film auswendig kennt und Erinnerungen damit verbindet, wird logischerweise eine andere Auffassung haben.

    Der Einzige Schritt, der alle zufriedenstellen wird, ist demzufolge ein Austausch und nichts sonst.
    Geändert von BFC (25.08.13 um 23:55:21 Uhr)

  10. #870
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.12.11
    Alter
    59
    Beiträge
    57

    AW: Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“ – ab September 2013 auf Blu-ray

    Erste Kritiken aus der Schweiz sprechen von einer grandiosen Blu-ray Umsetzung. blurayreviews.ch schreibt u. a. "Disney's Animations-Kinohit aus dem Jahr 1989 sieht weder wie eine aus dem Ei gepellte moderne Zeichentrick-Produktion aus, noch wurde der Film mit (ohnehin unnötigen) digitalen Nachbearbeitungen, d.h. DNR bzw. Rauschfiltern, verschandelt.

    Und das ist gut so! Vor allem deswegen, weil die hier vorliegende High-def Umsetzung von 'Arielle, die Meerjungfrau' der ursprünglichen Kinoversion von vor knapp 25 Jahren erstaunlich
    nahe kommt."

    Warum sollte dann Disney wegen ein paar Meckerer die verzweifelt ein Haar in der Suppe suchen eine Umtauschaktion starten?

    Ist es so schwierig sich einfach zu freuen wenn ein großer Film in einer tollen Blu-ray Qualität veröffentlicht wird ?

  11. #871
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.06.07
    Alter
    39
    Beiträge
    6.168

    AW: Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“ – ab September 2013 auf Blu-ray

    Zitat Zitat von gwtw39 Beitrag anzeigen
    Warum sollte dann Disney wegen ein paar Meckerer die verzweifelt ein Haar in der Suppe suchen eine Umtauschaktion starten?

    Ist es so schwierig sich einfach zu freuen wenn ein großer Film in einer tollen Blu-ray Qualität veröffentlicht wird ?
    Manche kapieren es einfach nicht. Es muss kein Haar gesucht werden. Es ist leider nämlich tatsächlich eines vorhanden.

  12. #872
    Superman is back
    Registriert seit
    15.03.09
    Beiträge
    1.283

    AW: Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“ – ab September 2013 auf Blu-ray

    Ich gebe beiden Seiten Recht:

    1. Die vertauschte Szenenfolge beim Lied wenn Arielle singt sieht merkwürdig aus.
    Kein Gesang aber sie bewegt die Lippen.

    2. Die Tafel mit "Disney presents", die jetzt früher kommt als Rhythmusänderung zu kritisieren halte ich für ausgesprochen peinlich und lächerlich.

    Ohne Hinweis und Diskussion wären mir die Sachen nicht aufgefallen.
    Mein Genuss den Film so zu sehen wird NIEMALS NIEMALS NIEMALS getrübt werden.

    Wenn es wirklich Leute gibt, die sich von diesen klitzekleinen Sachen ihren Film-und Abendspaß verderben dann gebe ich den Rat sich ein neues Hobby zu suchen. Mit diesem werdet ihr nicht glücklich werden.

    Es sei denn ihr wollt eure Deutschkultur weiter pflegen und meckern, meckern, meckern.
    Und miesepetrig mit nach unten verzogenem Gesicht durch die Gegend laufen und die anderen Forenteilnehmer mit eurer Mecker und Jammer Laune auch nach unten ziehen.

    Anleitung für gute Laune und Filmspaß
    1. Film kaufen
    2. sich freuen
    3. Film anschauen
    4. Sich über einen tollen Filmabend gefreut haben

    Anleitung für schlechte Laune und Filmärgernis
    1. Frame für Frame analysieren was anders gemacht worden ist, geändert worden ist etc
    2. Wenn man nichts findet in Filmforen informieren was geändert worden ist
    3. Ärgern
    4. Jedem im Forum erzählen, dass man alles boykottieren sollte und mit schlechter Laune andere anstecken.
    5. Film trotzdem kaufen ...weil man kein Rückgrat besitzt
    6. Warten bis die Stelle kommt und dann ärgern
    7. Film nicht geniessen sondern weiter analysieren falls doch mehr kommt was man dann selber im Forum verbreiten kann
    8. Wenn man nichts findet sich ärgern, dass man nichts gefunden hat
    9. Weil man den Film nicht boykottiert hat auf eine Umtauschaktion in Foren drängen
    10. Sich erneut ärgern, weil keine Umtauschaktion statt findet

    Vielen Dank aber irgendwann ist auch mal Schluss.
    Ihr habt nicht die leiseste Ahnung welch Luxus wir in Deutschland haben mit Qualität und Synchro und Service.
    Ihr könnt ja zur Abwechslung mal einen Eastern auf Englisch gucken. Da ist durchgehend Lippenbewegung ohne Stimme. Und wenn jemand redet dann passt die vorne und hinten nicht.

    Oder guckt euch mal einen Film auf polnisch an. Da ist nur EIN SPRECHER für alles. Ja genau. EIN SPRECHER, der lustlos und monoton den Text runterleiert während das Originalaudio gleichzeitig läuft !!!

    Wenn euch die Änderungen nicht passen dann guckt den nicht und fertig.
    Auch nicht mit vorspulen oder so. Ihr werdet euch sowieso ärgern.
    Lasst einfach den Kauf und lasst den Anderen ihren Spaß.

    Ich habe Fertig

  13. #873
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.11.02
    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    6.167

    AW: Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“ – ab September 2013 auf Blu-ray

    Schönes Statement, aber völlig am Thema vorbei.
    Die Änderungen am Bild wurden anscheinend weiltweit vorgenommen und mindestens eine davon muss ein echter Fehler sein.
    Ich bin bei einem Produkt wie einer BD weder bereit, mir Fehler schön zu saufen, noch aus Dankbarkeit für eine landesweit berücksichtigte Petition darüber hinwegzusehen.
    Warum auch? Die amerikanischen Fans werden Disney so oder so die Hölle heiß machen und die sonst so übliche Unzufriedenheit der Deutschen wird hierbei völlig unerheblich sein.
    Fehler, die bei uns geschehen, jucken in den USA keinen. Bei Fehlern, die alle Discs, also auch Planet USA betreffen, ist Polen offen.

  14. #874
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“ – ab September 2013 auf Blu-ray

    Zitat Zitat von TV-Junky Beitrag anzeigen
    Jung, bleib doch mal locker, man wird doch noch ne Minute Zeit haben dürfen um auf sowas zu reagieren.
    Ja sorry da war ich in der hitze des gefechts etwas zu schnell.

  15. #875
    Mc Guffin
    Registriert seit
    20.07.01
    Beiträge
    1.323

    AW: Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“ – ab September 2013 auf Blu-ray

    Zitat Zitat von BFC Beitrag anzeigen
    Die Diskussion kommt wirklich jedes Mal auf, wenn ein Fehler bekannt wird und ich finde es auch langsam ermüdend, dass man sich mit den immer gleichen Argumenten gegenseitig bombardiert. Es gibt dazu eigentlich nur zwei Dinge zu sagen:

    Fehler - egal wie *klein* sie auch sein mögen - sind immer ärgerlich und unnötig (sonst würden solche Diskussionen ja gar nicht erst entstehen) und sollten prinzipiell auch immer korrigiert werden (was leider oftmals nicht geschieht). Darin bin ich absolut eurer Meinung. Es gibt genug Veröffentlichungen, die fehlerfrei sind und wenn man etwas verbockt, sollte man dafür auch gerade stehen imo. Auch wenn's im Geldbeutel schmerzt.

    Wie dramatisch ein solcher Fehler aber schließlich vom Einzelnen wahrgenommen wird, ist schlicht zu individuell als dass diese Diskussion je zu einem sinnvollen Resultat führen könnte. Hat u.a. mit der persönlichen Toleranzgrenze, der Schulung der Sinne, u.U. der für die Sichtung verwendeten Hardware und natürlich mit der persönlichen Bindung zum Film zu tun. Bei meinem Lieblingsfilm bin ich natürlich pingeliger als sonst. Insofern ist es nicht fair, anderen vorzuwerfen, sie seien pingelige Erbsenzähler und sollen sich nicht so anstellen. Wenn es jemanden persönlich aber aus welchen Gründen auch immer nicht so sehr tangiert und er diese verständlich darlegt, sollte man auch diesem nicht umgekehrt vorwerfen, ein anspruchsloser Allesfresser zu sein.

    Für mich ist es in diesem Falle nicht soo dramatisch, weil ich

    a) keinen Bezug zum Film habe, da ich ihn noch nie (oder höchstens teilweise) gesehen habe
    b) ich stärker auf Fehler reagiere, bei denen etwas im Material defekt ist oder fehlt - also Ton- oder Bildaussetzer etc. - das ist halt individuell verschieden.

    Das heißt nicht, dass es mir egal ist. Im Gegenteil wäre ich sehr erfreut, wenn eine fehlerlose Austauschdisk angeboten würde, denn ich habe großes Interesse daran, Filme quasi "abzuhaken". Der Fehler stört mich etwas jetzt wo ich davon weiß - keine Frage. Wenn man die Szene im Film sieht, wird man wahrscheinlich automatisch darauf fixiert sein. Aber er beeinflusst nicht meine Kaufentscheidung. Das ist alles. Schlimmstenfalls bastele ich mir selbst eine korrigierte Schnittfassung. Wer den Film auswendig kennt und Erinnerungen damit verbindet, wird logischerweise eine andere Auffassung haben.

    Der Einzige Schritt, der alle zufriedenstellen wird, ist demzufolge ein Austausch und nichts sonst.

    Sehr guter Post. Und dabei wird übersehen, dass das Gemecker über die kleinen Schönheitsfehler viel kleiner ist als das Gemecker der anderen über die "Meckerer" selbst. Crazy!

    Viele Grüße
    hitch

  16. #876
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.12.11
    Alter
    59
    Beiträge
    57

    AW: Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“ – ab September 2013 auf Blu-ray

    Warum sprechen dann alle professionellen Rezensionen von herausragender Qualität wenn die Blu-ray wirklich so schlimme Fehler aufweist?

    Wenn es wirklich bemerkenswerte Fehler gibt ist ja auch niemand gezwungen die Blu-ray zu kaufen, allerding alles was bisher von kompetenter Seite zu hören war spricht dafür dass diese Blu-ray spitzenmäßig ist und nur ein paar verzweifelte Miesmacher versuchen den wahren Fans den Spaß und die Freude zu verderben.

    Es soll ja sogenannte Fans geben, die sich hier wegen angeblicher Fehler aufregen, obwohl sie die Blu-ray nie anschauen, die die Disc kaufen, ungeöffnet ins Regal stellen und nur auf eine Wertsteigerung warten.

    Also bitte nicht von den Panikmachern die Freude vertreiben lassen, alles spricht dafür dass die Blu-ray einfach perfekt ist.

    Bestes Bild, bester Ton, jede Menge Extras und für jeden seine Lieblings-Synchronisation.

  17. #877
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“ – ab September 2013 auf Blu-ray

    90% dieser professionellen Rezensionen sind für die Tonne!
    Wie oft wurden Bild- und Tonfehler in solchen Reviews übersehen. Da sitzen oft Leute, die vielleicht schreiben können, aber im Grunde keine Ahnung von der Materie haben.
    Teilweise könnte man meinen, der Reviewer hatte die Disk mal in der Hand und das war es.
    So oft wurden schon abgeschnittene Worte, Bildfehler, Tonaussetzer, ein fehlender LFE Kanal, etc. nicht in diesen Rezensionen erwähnt oder entdeckt!

    Damit will ich nicht sagen, das alle solche Reviews schrott sind, aber selbst in Magazinen und professionellen Seiten wird viel Quatsch geschrieben und ich verlasse mich inzwischen seit mehreren Jahren lieber auf diverse Aussagen hier im Forum, als auf diese Schreiberlinge...

    (Dies jetzt mal losglöst von der Arielle Thematik)

  18. #878
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.06.08
    Alter
    35
    Beiträge
    1.607

    AW: Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“ – ab September 2013 auf Blu-ray

    Zitat Zitat von gwtw39 Beitrag anzeigen
    Also bitte nicht von den Panikmachern die Freude vertreiben lassen, alles spricht dafür dass die Blu-ray einfach perfekt ist.
    Du lebst wohl auch sonst in einer "Perfect World".

    Zu den "professionellen" und "kompetenten" Reviews kann ich Tyler komplett zustimmen.

  19. #879
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.07.02
    Ort
    Deutschland
    Alter
    36
    Beiträge
    3.654

    AW: Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“ – ab September 2013 auf Blu-ray

    Natürlich sind diese Fehler ärgerlich. Ich verstehe aber nicht, wie diese drei kurzen Szenen einem den Spaß am Film versauen können und das ganze zu einer langen Diskussion führt.

    Die absolute Drecks-VÖ von Die Hexe und der Zauberer wurde hier im Forum von ein paar Leuten kommentiert und dann war's das. Und da ist wirklich der Spaß am Film versaut denn der Film ist so nicht genießbar. (Und welcher Film jetzt der bessere ist, ist eh Geschmackssache.)

  20. #880
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.11.02
    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    6.167

    AW: Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“ – ab September 2013 auf Blu-ray

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Marko
    Wenn ich etwas gut finde, ist es gar nicht möglich, daß diese Meinung durch irgendwelche äussere Einflüsse geändert wird - warum sollte das bei Dir anders sein?
    Geändert natürlich nicht.
    Aber bei mir ist es manchmal so, dass die Freude etwas einen Dämpfer bekommen hat wenn dann im Forum ein Release übertrieben seziert wird und Sachen (imho) schlimmer gemacht werden als sie sind.Sowas nervt dann einfach und die Freude ist etwas weg. Das ist natürlich rein mein Problem.
    Vermutlich habt ihr zwei das anders gemeint, aber selbstverständlich können "äußere Einflüsse" meine Meinung ändern - nämlich dann, wenn neue Fakten ans Licht kommen.
    Genau das ist hier der Fall. Ich kann die Argumentation, wonach minder schwere Mängel keinem auffallen und jeder Verleiher das Recht habe, ein wenig zu schlampen, solange es nicht gravierend ist, wirklich nicht nachvollziehen.
    Ich will ein perfektes Produkt und das wird mir nicht geboten, obwohl es möglich gewesen wäre. Deshalb darf ich nun auch entäuscht sein oder mich beschweren. Niemand hat mich dafür als Erbsenzähler oder sonstwas zu bezeichnen. Wozu auch? Wer mit dem mangelhaften Produkt zufrieden ist, soll sich doch freuen. Wer aber einerseits behauptet, mit den Änderungen leben zu können, sich aber dann beschwert, man wolle ihm durch die Diskussion darüber den Spaß verderben, der ist nicht besonders glaubwürdig.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •