Cinefacts

Seite 6 von 77 ErsteErste ... 23456789101656 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 120 von 1530
  1. #101
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.11.02
    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    6.167

    AW: Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“ – ab September 2013 auf Blu-ray

    Zitat Zitat von TV-Junky Beitrag anzeigen
    Einen was, einen schwarzen Akzent?
    Ja, das heißt so, was verstehst du daran nicht?
    Zitat Zitat von TV-Junky Beitrag anzeigen
    Warum auch, die Erstsyncro ist besser, gakeine Frage
    Ich habe aber gefragt und zwar höflich. Alles was ich gehört habe,ist emotional aufgeladenes Gedöns.
    Zitat Zitat von TV-Junky Beitrag anzeigen
    Momentan haben wir noch die Change Einfluss auf die Syncro zu nehmen, wenn die Disc dann erstmal kurz vor der VÖ ist, ist es zu spät, Change vertan.
    Es heißt "Chance" und "Synchro".

  2. #102
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.626

    AW: Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“ – ab September 2013 auf Blu-ray

    Zitat Zitat von Slartibartfast Beitrag anzeigen
    Ja, das heißt so, was verstehst du daran nicht?
    Weil man an der Stimme bzw an einem Dialekt eben nicht festmachen kann welche Hauptfarbe dahintersteckt, hier in D hat doch Ebonics keinerlei Bedeutung und nein das möchte ich hier jetzt nicht diskutieren.

    Ich habe aber gefragt und zwar höflich. Alles was ich gehört habe,ist emotional aufgeladenes Gedöns.
    Höflichkeit scheint bei dir auch relativ zu sein, wenn man im gleichen Satz einen mit der Emotionskeule bekommt.
    Ob die neue Übersetzung jetzt nun genauer ist oder nicht spielt doch für solch einen Film garkeine Rolle. Hier geht es um das harmonische Zusamenspiel zwischen den Charakteren. Bei der alten Synchronisation passte alles wunderbar zusammen und selbst damals scheint man das Ergebnis für gut befunden zu haben, sonst hätte man den Film ja so nie veröffentlicht.
    Wenn es wirklich darum gehen würde das man einen Film wirklich 1:1 übersetzt, warum ist dann der Aufschrei bei zB Starship Troopers so gering, da scheinen sich ja auch die wenigsten Leute dran zu stören und dennoch funktioniert diese Sychro wunderbar.

    Es würde völlig ausreichen, eine VÖ mit beiden Synchros zu fordern...
    Hat hier wer was anderes gefordert?

  3. #103
    dezentral strukturiert
    Registriert seit
    15.08.06
    Alter
    29
    Beiträge
    4.193

    AW: Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“ – ab September 2013 auf Blu-ray

    Zitat Zitat von Slartibartfast Beitrag anzeigen
    Ich habe aber gefragt und zwar höflich. Alles was ich gehört habe,ist emotional aufgeladenes Gedöns.
    Tja, man betrachtet einen Unterhaltungsfilm nunmal auch emotional...

    Außerdem wurde bereits von mehreren und jetzt auch von mir bestätigt, dass die Österreichische Synchro aus dem selben Jahr wie der Neusynchro eben doch positiver als die deutsche Neusynchro aufgenommen wurde. Das liegt nicht an der korrekteren Übersetzung oder sowas (Wen interessiert das auch schon solange nichts essentiell verfälscht wird), sondern einfach mal an der symphatischer klingenden Sprecherein von Arielle und noch einigen anderen Charakteren. Trotzdem kommt für mich die alte Fassung von 1990 an erste Stelle, da sie zum einen auch aus anderen (Disney-)Filmen bekannte Sprecher der damaliger Zeit enthält, sowie die Stimmen imo einfach besser gewählt klingen.

  4. #104
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.11.02
    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    6.167

    AW: Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“ – ab September 2013 auf Blu-ray

    Zitat Zitat von TV-Junky Beitrag anzeigen
    Weil man an der Stimme bzw an einem Dialekt eben nicht festmachen kann welche Hauptfarbe dahintersteckt, hier in D hat doch Ebonics keinerlei Bedeutung und nein das möchte ich hier jetzt nicht diskutieren.
    Da irrst du dich, in Synchros werden Akzente und Dialekte seit jeher zur Charakterisierung eingesetzt, auch wenn die Konnotationen nicht immer schmeichelhaft sind. Während Berlinerisch oft für einfache Leute und häufig auch für prollige Charaktere eingesetzt wird, benutzt man Sächsisch oder Bairisch (sic) meist nur im Klamauk-Comedy-Bereich. Diese Zuordnungen sind es auch, deretwegen selbst in Sitcoms perfektes Hochdeutsch gesprochen wird.
    Es gibt auch bei "Hautfarben" bestimmte Konnotationen, die zwar teilweise von der Synchro-Branche erfunden wurden, aber dennoch so präsent sind, dass sie immer wieder eingesetzt werden. Es ist kein Wunder, dass Tilo Schmitz, Torsten Michaelis oder Charles Rettinghaus häufig auf Schwarze besetzt werden.
    Wenn du Schwarze Originalstimmen sogar mit deutschsprechenden Schwarzen besetzt, so hört man das selbstverständlich heraus und genau das ist ja beabsichtigt, da es die Rolle vorgibt. Selbst Joachim Kemmer bemühte sich in einigen Szenen um eine Art Pseudoakzent, der leider nicht sehr glaubwürdig ist. Ron Williams muss hier nicht tricksen, da er einfach so klingt, wie er klingt.
    (Übrigens hat man das gleiche auch mit den Intro-Sängerinnen von LIONKING und HERCULES gemacht. Auch sie haben in der deutschen Fassung eindeutig einen "schwarzen" Klang.)
    Zitat Zitat von TV-Junky Beitrag anzeigen
    Wenn es wirklich darum gehen würde das man einen Film wirklich 1:1 übersetzt, warum ist dann der Aufschrei bei zB Starship Troopers so gering, da scheinen sich ja auch die wenigsten Leute dran zu stören und dennoch funktioniert diese Sychro wunderbar.
    Ich mag sie auch, dennoch enthält sie eine unnötige Zensur. Der Film ist jedenfalls ab 18 und war sogar lange auf dem Index. Klar ist der Aufschrei dabei kleiner.
    Zitat Zitat von TV-Junky Beitrag anzeigen
    Ob die neue Übersetzung jetzt nun genauer ist oder nicht spielt doch für solch einen Film garkeine Rolle. Hier geht es um das harmonische Zusamenspiel zwischen den Charakteren. Bei der alten Synchronisation passte alles wunderbar zusammen und selbst damals scheint man das Ergebnis für gut befunden zu haben, sonst hätte man den Film ja so nie veröffentlicht.
    Dass es m.E. nicht perfekt zusammenpasst, habe ich doch auch schon mehrfach geschreiben. Weder die Stimme von Ute Lemper noch die extrem hochtrabenden Liedtexte passen zu der jugendlichen Arielle. (Das habe ich übrigend schon im Kino gedacht, als ich die Erstsynchro sah.)
    Zitat Zitat von TV-Junky Beitrag anzeigen
    Hat hier wer was anderes gefordert?
    Man hat den Eindruck, ja. Jedesmal wenn man versucht, beide Synchros argumentativ auf Augenhöhe zu bringen, kommt eine argumentlose Abwertung der Neusynchro als nächster Beitrag. Das klingt für mich nicht so, als gebe es ein Interesse an der neuen Synchro...

    Ich habe jedenfalls längst die Peti unterschrieben, und zwar, weil ich der Meinung, dass beide Synchros es verdient haben, auf der BD zu erscheinen. Die alte soll bitte nicht im Giftschrank der Geschichte vermodern.
    Geändert von Slartibartfast (02.12.12 um 10:57:10 Uhr)

  5. #105
    Eyes Wide Hutt
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Köln
    Alter
    40
    Beiträge
    12.395

    AW: Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“ – ab September 2013 auf Blu-ray

    Ich mag sie auch, dennoch enthält sie eine unnötige Zensur. Der Film ist jedenfalls ab 18 und war sogar lange auf dem Index. Klar ist der Aufschrei dabei kleiner.
    Seit wann ist er es nicht mehr?..

  6. #106
    Vote for the Wurst!
    Registriert seit
    13.06.05
    Beiträge
    7.310

    AW: Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“ – ab September 2013 auf Blu-ray

    Zwar bin auch ich eiserner Verfechter der Erstsynchro, kann aber nachvollziehen, dass nach all den Jahren auch die 2. Fassung ihre Fans und Befürworter gewonnen hat, die mit eben dieser Synchro "groß" geworden sind bzw. allein aufgrund der Mangelsituation zwangsläufig die zweite Version gewöhnt sind und diese zu schätzen wissen.
    Den Vertretern der einen Gruppe mit objektiven Argumenten die jeweils andere Fassung schmackhaft zu machen, kann m. E. angesichts des in weiten Teilen subjektiven und emotionalen Filmerlebnisses nicht funktionieren.
    Ich hoffe zwar auch noch an ein Wunder, allerdings ist Disney nicht Universal und der Einfluss des US front office wird hier vergleichsweise stärker sein. Ich persönlich werde aber mit dem Ergebnis leben können, solange meine Festplatte mit der 720p-Fassung des Films mit BEIDEN Synchros nicht in die ewigen Jagdgründe abberufen wird...

  7. #107
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.11.02
    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    6.167

    AW: Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“ – ab September 2013 auf Blu-ray

    Zitat Zitat von kippe Beitrag anzeigen
    die mit eben dieser Synchro "groß" geworden sind bzw. allein aufgrund der Mangelsituation zwangsläufig die zweite Version gewöhnt sind und diese zu schätzen wissen.
    Den Vertretern der einen Gruppe mit objektiven Argumenten die jeweils andere Fassung schmackhaft zu machen, kann m. E. angesichts des in weiten Teilen subjektiven und emotionalen Filmerlebnisses nicht funktionieren.
    Wohl wahr.
    Als Parallele seien hier mal die Lindgren-Verfilmungen von "Pippi" und "Michel" genannt, die bekanntlich als Film- und TV-Versionen vorliegen und jeweils komplett anders synchronisiert vorliegen. Liest man die Rezensionen bei Amazon von Kunden, die mangels Information die "falsche" Version erworben haben, dreht sich einem der Magen um, was das an wilden Spekulationen geschrieben steht. Dass es zwei Versionen gibt, die auch noch kurz hinteriander entstanden sind, scheinen die meisten nicht für möglich zu halten. Vielmehr unterstellen sie eine DVD-Neusynchro(!), die auch noch "gekürzt" sei , ohne zu kapieren, dass es in jeder Version Stellen gibt, die in der jeweils anderen fehlen... Verglichen mit dem Geschreibsel dort ist dieser Thread hier noch die reinste Wellness-Veranstaltung.

  8. #108
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“ – ab September 2013 auf Blu-ray

    Die Rundmail trägt erste Früchte:

    http://www.zehnachtzig.de/2012/12/02...nchronisation/

  9. #109
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.05.04
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.303

    AW: Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“ – ab September 2013 auf Blu-ray

    Ich denke, hier sollte man einfach auf Fairness pochen, weil die Franzosen auch wieder ihre Erstsynchro bekommen haben. Warum das in Frankreich möglich ist und bei uns nicht. Das ist eigentlich von Disney ganz schwer zu argumentieren.

  10. #110
    HBO Fan
    Registriert seit
    23.07.01
    Ort
    Hamburg
    Alter
    47
    Beiträge
    17.598

    AW: Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“ – ab September 2013 auf Blu-ray

    Zitat Zitat von Slartibartfast Beitrag anzeigen
    Man hat den Eindruck, ja. Jedesmal wenn man versucht, beide Synchros argumentativ auf Augenhöhe zu bringen, kommt eine argumentlose Abwertung der Neusynchro als nächster Beitrag. Das klingt für mich nicht so, als gebe es ein Interesse an der neuen Synchro...
    ICH habe auch kein Interesse an der Neusynchro und ICH mag sie auch überhaupt nicht. ICH finde die alten Stimmen absolut passend und MICH hat es nie gestört, ob die Stimme nun zum Alter von Arielle passt oder nicht. MIR hat es einfach gefallen.

    Ich denke, der obige Satz macht klar, wie subjektiv das Ganze ist. Du kannst einfach von kaum jemanden hier ernsthaft erwarten, eine Synchro nach Deinen Maßstäben zu messen. Da gibt es kein "qualitativ gelungen" oder "passender" - das interessiert schlichtweg nicht. "Es gefällt" oder "Es gefällt nicht" ist alles, was Du bekommen kannst. Wenn Du also Erstsynchro-Liebhaber darum bittest, die Neusynchro zu bewerten, was erwartest Du denn? Eine faire Chance? Ein sachliches gegeneinander abwägen? Ich denke, das dürfet Dir nicht gelingen - dafür sind die Fans der Erstsynchro nun einmal zu sehr Fans der Erstsynchro.

    Die Petition spricht aber ja eh von der Hoffnung. BEIDE Synchros unterzubringen und so unnötig für MICH die neue Synchro ist, so klar ist es mir, daß es auch Leute gibt, die lieben die neue Synchro und es wäre einfach unfair denen gegenüber, zu fordern, die neue Synchro im Giftschrank versauern zu lassen, da ich ja aus der Erfahrung mit der fehlenden Erstsynchro weiss, wie man sich dadurch fühlt. Schon aus Solidarität fordere ich deshalb beide Synchros, aber Gefallen an der Neusynchro wird man mir nicht einreden können - egal, wie gut sie gemacht sein mag und sollte nur diese Synchro auf der BD sein, werde ich 100%ig nicht kaufen.

  11. #111
    Yeah! Yeah! Yeah!
    Registriert seit
    12.10.04
    Beiträge
    340

    AW: Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“ – ab September 2013 auf Blu-ray

    Zitat Zitat von Slartibartfast Beitrag anzeigen
    Weder die Stimme von Ute Lemper noch die extrem hochtrabenden Liedtexte passen zu der jugendlichen Arielle.
    Das sehe ich anders. Ute Lemper passte hervorragend. Ich schaue mir immer noch viel lieber die Videocassette an als die DVD, und zwar nur wegen der besseren Synchro (meine Meinung).

    Ebenso beim (hier nicht gequoteten) Zitat zu Joachim Kemmer. Dass der einen "Pseudoakzent" bemühe, wäre mir neu. Nebenbei: Ich finde, er hat eine deutlich harmonischere und passendere Stimme zu seiner Figur als Ron Williams.

  12. #112
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.06.08
    Alter
    35
    Beiträge
    1.607

    AW: Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“ – ab September 2013 auf Blu-ray

    Schon die wenigen Sätze von Sebastian, die man in dem Youtube-Vergleich hört, machen die Neusynchro für mich zu einem no-go. Klingt einfach furchtbar gegenüber der alten Synchro. Die neue Arielle-Stimme würde ich noch eher akzeptieren.

    Habe natürlich bei der Petition unterzeichnet. Es kann echt nicht angehen, dass die Bootlegger und Raubkopierer ihre DVDrips mit der alten Synchro versehen, die zahlenden Disney-Kunden hingegen blöd schauen.

  13. #113
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.11.02
    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    6.167

    AW: Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“ – ab September 2013 auf Blu-ray

    Zitat Zitat von Marko Beitrag anzeigen
    "Es gefällt" oder "Es gefällt nicht" ist alles, was Du bekommen kannst. Wenn Du also Erstsynchro-Liebhaber darum bittest, die Neusynchro zu bewerten, was erwartest Du denn? Eine faire Chance? Ein sachliches gegeneinander abwägen? Ich denke, das dürfet Dir nicht gelingen - dafür sind die Fans der Erstsynchro nun einmal zu sehr Fans der Erstsynchro.
    Das mag die Realität sein, aber befriedigend ist es nicht. Und ja, ich erwarte eigentlich immer "ein sachliches Abwägen" und eine "faire Chance". Muss man als Fan irrational oder unfair sein? Für manche sind Emotionen heutzutage anscheinend achtbarer als Argumente, was schade ist, da so manche interessante Diskussion somit erst gar nicht stattfindet.

  14. #114
    Für immer ein Roter
    Registriert seit
    18.02.02
    Ort
    An der Nordsee
    Alter
    51
    Beiträge
    25.000

    AW: Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“ – ab September 2013 auf Blu-ray

    1.187 Unterschriften bis jetzt.....Zuwenig. Wir brauchen noch 813!


    Zitat Zitat von chris-85 Beitrag anzeigen

  15. #115
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.03.10
    Ort
    Berlin
    Alter
    32
    Beiträge
    953

    AW: Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“ – ab September 2013 auf Blu-ray

    Hier ist der Vergleich recht treffend zusammengefasst.

    Disney hat ja nach Arielle, im Jahr 1990 die "Disney Character Voices International" gegründet. Eine Instanz die alle Sprachfassungen überwacht, um zu gewährleisten, dass z. B. die Originaltexte so getreu wie möglich übersetzt werden und die Stimmen sich möglichst dem Original ähneln.

    So kam der "neue" Sebastian" auch zustande. Dennoch aus welchem Grund, lässt man eine österr. Fassung produzieren? Wo dennoch einige Stimmen aus der neuen deutschen Synchronfassung verwendet werden?

  16. #116
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.626

    AW: Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“ – ab September 2013 auf Blu-ray

    Zitat Zitat von Slartibartfast Beitrag anzeigen
    Das mag die Realität sein, aber befriedigend ist es nicht. Und ja, ich erwarte eigentlich immer "ein sachliches Abwägen" und eine "faire Chance". Muss man als Fan irrational oder unfair sein? Für manche sind Emotionen heutzutage anscheinend achtbarer als Argumente, was schade ist, da so manche interessante Diskussion somit erst gar nicht stattfindet.
    Der Mensch ist nun mal ein emotionales Wesen, reine Logik wirst du wohl nur bei den Vulkaniern finden können.
    Wenn man in der heutigen Zeit wirklich immer nur nach der Logik gehen würde, gäbe es viele, evtl garkeine Mißstände mehr in unserer Gesellschaft.
    Aber zurück zum Thema.
    Wenn Disney hier in D sachlich und logisch abwägen würde, wären sie schon lange auf den Trichter gekommen das eine gewisse Kundenschicht die Erstsynceo haben möchte, aber anstatt sie als Alternativfassung mit aufzuspielen werden irgendwelche Argumente vorgeschoben die bei genauerer Betrachtung nicht immer haltbar sind. Nein, so verzichtet Disney freihwillig auf diese Käuferschicht und klagt dann darüber das sich der Film hier nicht wirklich gut verkaufen lässt.

    Evtl sollten die, die Facebook nuten auch auf Disneys US Facebookseite einen Kommentar hinterlassen oder noch besser den Link zur Petition unterbringen.

  17. #117
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.01.09
    Ort
    Neverland
    Alter
    58
    Beiträge
    4.853

    AW: Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“ – ab September 2013 auf Blu-ray

    Zumindest ist es nicht verkehrt den US Mutterkonzern auch damit zu Kontaktieren.Die müßen entlich mal aufwachen.Frage mich nur immer wieder wie Frankreich es angestellt hat das sie ihren Ton wiederbekommen haben.

  18. #118
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.06.02
    Beiträge
    1.648

    AW: Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“ – ab September 2013 auf Blu-ray

    Weil hier immer nach objektiven Gründen pro Altsyncho gefragt wird: Ute Lemper singt besser.
    Und wenn jetzt kommt: Das ist ja voll übertrieben.
    Ja ist es. Ist ja auch eine Musicalnummer, die soll auch nicht nach kleinem Mädchen klingen.

  19. #119
    Quantenspringer
    Registriert seit
    02.11.06
    Ort
    Oase des Ruhrpotts
    Alter
    34
    Beiträge
    898

    AW: Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“ – ab September 2013 auf Blu-ray

    Die Disney-Bonzen in Burbank sollen uns mal erklären, warum die Franzosen IHRE (alte) Synchro bekommen haben, wir jedoch unsere nicht. Wäre mal gespannt, was sie antworten. Weiß jemand hier, wie man Kontakt zu ihnen aufnehmen kann?
    Naja, vielleicht reagieren die 'Big Bosses' ja mal, wenn die Petition 500.000 Stimmen erreicht hat

    ...oder ne glatte Million

  20. #120
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.05.04
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.303

    AW: Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“ – ab September 2013 auf Blu-ray

    Zitat Zitat von Slartibartfast Beitrag anzeigen
    Dass es m.E. nicht perfekt zusammenpasst, habe ich doch auch schon mehrfach geschreiben. Weder die Stimme von Ute Lemper noch die extrem hochtrabenden Liedtexte passen zu der jugendlichen Arielle. (Das habe ich übrigend schon im Kino gedacht, als ich die Erstsynchro sah.)
    Wollte nur kurz anmerken, dass übrigens alle Arielles fast gleich alt sind, das sind maximal 3 Jahre Unterschied.

    Alter (zum Zeitpunkt der Aufnahme):

    Original: Jodi Benson (Stimme und Gesang) war 1989 etwa 28 Jahre alt

    dt. Original: Dorette Hugo war 1990 etwa 25 Jahre alt, Ute Lemper 27 Jahre

    dt. Neusynchro: sowohl Anna Carlson als auch Naomi van Dooren waren etwa 25 Jahre alt.

    öst. Synchro: Caroline Vasicek (Stimme und Gesang) war ca. 24


    Fazit: Die "alte" Lemper war immer noch jünger als die US-amerikanische Originalsprecherin. Und im Schnitt waren Hugo/Lemper nur 1 Jahr älter als Carlson/van Dooren und 2 Jahre älter als Vasicek.

    Nur dass nicht der Eindruck entseht, in Deutschland hätte man auf eine alte Sprecherin oder Sängerin gesetzt. Vom Alter war Lemper am nähesten an Benson dran und aus diesem Blickwinkel heraus am passendsten.

    Aus dem Blickwinkel, dass Benson sowohl sprach als auch sang, war Vasicek dem Original am nächsten.

    @Dr. McFly: Sehe ich auch so, dass das genau der Punkt sein müsste, den Disney am wenigsten erklären/wegreden kann.
    Geändert von _amano (03.12.12 um 09:21:59 Uhr)

Seite 6 von 77 ErsteErste ... 23456789101656 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •