Cinefacts

Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 112
  1. #21
    Let's rock!
    Registriert seit
    11.09.01
    Ort
    Office Kitano
    Alter
    47
    Beiträge
    13.856

    AW: Sind wir zu pingelig geworden?

    Ich begrüße es natürlich auch, wenn Label und Firmen die größtmögliche Sorgfalt für eine Veröffentlichung walten lassen. Klar, ich höre und sehe ich gern das Beste, was das Ausgangsmaterial hergibt. Aber es gibt auch Grenzen der Verhältnismäßigkeit. Letztendlich will ich einen Film sehen und genießen und nicht mit der Lupe am Bildschirm hängen (oder dem Ohr am Lautsprecher kleben) und nach Fehlern suchen. Und ich habe auch keine Lust, mir 2 - 5 Veröffentlichungen aus aller Welt kaufen zu müssen, um dann festzustellen, daß die Qualität identisch gut/schlecht ist oder jede Version mit anderen Macken daher kommt.
    Technik, Platz und Finanzen sind ebenfalls natürliche Grenzen des Ganzen. Ich will ja nicht ständig mein Equipment aufrüsten, um Bild- und Tonfehler zu suchen. Und einem Universal Monster-Klassiker aus den 30er Jahren verzeihe ich ein paar Bildmacken eher, als einem Tron - Legacy. Da erwarte ich zwar ein stimmiges Gesamtpaket, aber keine Perfektion.
    Mir fällt auf, die Pixelzähler (und das Wort meine ich gar nicht böse, sondern es paßt nur einfach so treffend), sind genau die, die auch früher schon jede DVD zerpflückt haben. Die DVD war ein großer Qualitätszugewinn gegenüber LD und VHS, nun ist die BD (in 95% aller Fälle) noch eine ordentliche Schippe drauf und manchen reicht es immer noch nicht. Da komme ich dann nicht mehr mit.
    Da sollte man doch die Kirche im Dorf lassen und auch mal bedenken, auf welch hohem Niveau da gemeckert wird.
    Eine BD mit kleinen Schwächen steckt immer noch jedes Vorgänger-Medium in die Tasche und stellt, wirklich gravierende Fehler mal ausgenommen, meist die beste Veröffentlichung eines Films dar.
    Und objektive Perfektion gibt es eh nicht, weil jeder davon eine andere Vorstellung und Wahrnehmung hat.

  2. #22
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Sind wir zu pingelig geworden?

    Jaja, immer schön schlucken, was einem vorgesetzt wird. Paramount und Universal haben ja auch nur aus Mildtätigkeit eine zweite Auflage von Gladiator veröffentlicht, von den zig Austauschaktionen wollen wir gar nicht erst anfangen. Und dann kommst du und meist wir sollen nicht so meckern. Also bitte...

    Und einem Universal Monster-Klassiker aus den 30er Jahren verzeihe ich ein paar Bildmacken eher, als einem Tron - Legacy. Da erwarte ich zwar ein stimmiges Gesamtpaket, aber keine Perfektion.
    Sorry, aber das sehe ich umgekehrt. Teuer restaurierte Klassiker haben selbstverständlich mit größter Sorgfalt behandelt zu werden, da sie gerade die wahren Filmfans ansprechen und nicht nur die Filmkonsumenten.

  3. #23
    fieser Pirat
    Registriert seit
    23.05.04
    Beiträge
    838

    AW: Sind wir zu pingelig geworden?

    Der Normalo dürfte allerdings ein deutlich angenehmerer Kunde sein als der "wahre Filmfan". Pedanterie, Besserwisserei, wutschnaubende Beschwerden bis zu wüsten Beschimpfungen und ein allgemein hoher Nervfaktor gehören bei diesen Exemplaren aus der Gruppe der Privatverbraucher nämlich häufig dazu.

  4. #24
    Nackter SWAT-Holzfäller
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    NEU-CAPRICA
    Alter
    51
    Beiträge
    9.342

    AW: Sind wir zu pingelig geworden?

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Für die Leute, die es glatter mögen, gibt es in jedem TV und BD Player entsprechende Regler. Diese Diskussion ist daher absolut absurd.
    Ist es nicht, da die Label den Spagat zwischen Film(korn)-Freunden und Ottonormalkäufer, der glaubt jede Blu-ray müsse aussehen wie der letzte Pixar-Film, hinbekommen müssen. Ein großes Problem. nicht nur für uns, sondern vor allem für die Label, die von beiden Seiten Schelte bekommen. Das da der Mittelweg oft nicht die beste Lösung ist, darüber brauchen wir nicht diskutieren.
    Dass du aber von einen Unbedarften, der gerade mal mit Hilfe geschafft hat, sein HDMI-Kabel zum BD-Player zu legen, verlangst, er solle doch mal bei jeder BD seine Geräte nachjustieren schon.
    Die meisten wissen doch nicht mal, wie man das Bildformat des TVs umstellt. Traurig aber wahr. Diesen Leuten, die wohl die Masse ausmachen, braucht man doch nicht mit Untermenüs in BD-Player oder TV kommen. Die sind gerade mal froh, dass alles läuft.
    Unser Pech, dass BDs hauptsächlich für die Masse produziert werden. Da muss man auch ein gewisses Verständnis für die Industrie aufbringen, wenn gefiltert wird.
    Viele Label wissen ja auch um die Bedeutung des Filmkorns und setzten Filter nur da ein, wo die Masse kauft. In erster Linie ist das "Filmgeschäft" eben ein "Geschäft" und kein Wohltätigkeitsverein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Filmfans dieser Welt zu beglücken.
    Dieses Verständnis sollte man als aufgeklärter Mensch aufbringen, sonst ist man nämlich ebenso starrsinnig, wie die, die man anprangert und genau DAS fehlt hier einigen Filmfreunden, die glauben, die Label wären verpflichtet, nach ihren Wünschen zu produzieren. Ein echter Irrglaube, denn die Masse bringt den Profit. Insofern sollte man sich eher über die Zugeständnisse freuen, die man für uns Filmfans macht, statt ständig alles zu verteufeln, was nicht gemacht wurde.

  5. #25
    Nackter SWAT-Holzfäller
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    NEU-CAPRICA
    Alter
    51
    Beiträge
    9.342

    AW: Sind wir zu pingelig geworden?

    Zitat Zitat von mr.wood Beitrag anzeigen
    Der Normalo dürfte allerdings ein deutlich angenehmerer Kunde sein als der "wahre Filmfan". Pedanterie, Besserwisserei, wutschnaubende Beschwerden bis zu wüsten Beschimpfungen und ein allgemein hoher Nervfaktor gehören bei diesen Exemplaren aus der Gruppe der Privatverbraucher nämlich häufig dazu.
    Jo, absolut so ist es.

  6. #26
    Präsident
    Registriert seit
    09.11.01
    Ort
    Panama
    Alter
    38
    Beiträge
    19.459

    AW: Sind wir zu pingelig geworden?

    Zitat Zitat von Nutty Beitrag anzeigen
    Im Vergleich verliert die dt. Scheibe sowieso IMMER und das nicht weil sie evtl. schlechter ist, sondern weil es halt die deutsche BD ist, die naturgemäß direkt als die Schlechtere eingestuft wird.
    Genauso peinlich sind aber Leute, die bewusst immer wieder Schwächen und Fehler kleinreden oder sogar komplett negieren, weil sie aufgrund ihrer wie auch immer verursachten Unfähigkeit, sich ebenfalls auf dem internationalen Markt zu bedienen, auf deutsche Veröffentlichungen angewiesen sind.

  7. #27
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.09.01
    Alter
    37
    Beiträge
    338

    AW: Sind wir zu pingelig geworden?

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Gute CDs muss man heute mit der Lupe suchen oder zu Alternativen (SACD, DVD-A) greifen. Es ist ja geradezu paradox, dass Vinyl zur Zeit unter Musikliebhabern eine Renaissance erlebt.
    Naja, im Gegensatz zur CD kann man auf Vinyl nicht jedes beliebige Signal auf die Scheibe pressen, ohne dass die Nadel herausspringt. Daher sind die meisten Mixes auf Vinyl mit einer gewissen Vorsicht und Sachverstand erstellt worden.

  8. #28
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Sind wir zu pingelig geworden?

    Zitat Zitat von Nutty Beitrag anzeigen
    Dieses Verständnis sollte man als aufgeklärter Mensch aufbringen, sonst ist man nämlich ebenso starrsinnig, wie die, die man anprangert und genau DAS fehlt hier einigen Filmfreunden, die glauben, die Label wären verpflichtet, nach ihren Wünschen zu produzieren. Ein echter Irrglaube, denn die Masse bringt den Profit. Insofern sollte man sich eher über die Zugeständnisse freuen, die man für uns Filmfans macht, statt ständig alles zu verteufeln, was nicht gemacht wurde.
    Dafür habe ich absolut KEIN Verständnis. Ich weiß zwar, warum die Industrie das macht, deshalb muss ich es aber nicht akzeptieren, dass ich ein objektiv mieses Bild bekomme, damit der dumme Pöbel sein glattes DNR-Bild hat. Das objektiv bestmögliche Bild sollte eine Selbstverständlichkeit sein und nicht ein Zugeständnis an Filmfans!

    Der DNR-Pöbel lässt keine BD wegen eines körniges Bildes liegen, die haben doch gar nicht diesen Anspruch. Die Fans aber schon.

  9. #29
    Geschmacklos
    Registriert seit
    05.09.03
    Ort
    Black Lodge / Baden
    Alter
    43
    Beiträge
    12.916

    AW: Sind wir zu pingelig geworden?

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Dafür habe ich absolut KEIN Verständnis. Ich weiß zwar, warum die Industrie das macht, deshalb muss ich es aber nicht akzeptieren, dass ich ein objektiv mieses Bild bekomme, damit der dumme Pöbel sein glattes DNR-Bild hat. Das objektiv bestmögliche Bild sollte eine Selbstverständlichkeit sein und nicht ein Zugeständnis an Filmfans!

    Der DNR-Pöbel lässt keine BD wegen eines körniges Bildes liegen, die haben doch gar nicht diesen Anspruch. Die Fans aber schon.
    Aber nur mit Fans verdienst du nunmal keine Kohle. Aus reiner Wohltätigkeit macht niemand eine BD. Der Ottonormalverbraucher hat auch keinen Ständer, wenn er einen Toprestaurierten Klassiker auf der Leinwand sieht, so wie wir hier. Dem Ottonormalverbrauchen interesiert es nicht, ob eine BD nun in Stereo, 5.1, DTS, 7.1 oder Mono-Furz daherkommt, weil er nichtmal eine Anlage zu Hause stehen hat. Mich würde auch mal interessieren wie groß die durchschnittliche Bildschirm-Diagonale beim Ottonormalverbraucher ist, das dürften nicht mal 40 Zoll sein.

    Ist das dann nicht frustrierend ? Du steckt viel Kohle in die Restauration eines Werkes rein, und der überwiegende Anteil der Käufer kommt gar nicht in den vollen Genuss dieses Paketes, weil der Screen zu klein ist und er kein Sound-System zu Hause stehen hat ? Und die restlichen 5% Nerds wie wir sind nur am rummeckern.

  10. #30
    Let's rock!
    Registriert seit
    11.09.01
    Ort
    Office Kitano
    Alter
    47
    Beiträge
    13.856

    AW: Sind wir zu pingelig geworden?

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Jaja, immer schön schlucken, was einem vorgesetzt wird. Paramount und Universal haben ja auch nur aus Mildtätigkeit eine zweite Auflage von Gladiator veröffentlicht, von den zig Austauschaktionen wollen wir gar nicht erst anfangen. Und dann kommst du und meist wir sollen nicht so meckern. Also bitte...



    Sorry, aber das sehe ich umgekehrt. Teuer restaurierte Klassiker haben selbstverständlich mit größter Sorgfalt behandelt zu werden, da sie gerade die wahren Filmfans ansprechen und nicht nur die Filmkonsumenten.
    Du führst da jetzt gerade schon Extrembeispiele auf, die ich ja auch nicht durchgehen lassen würde.

    "Eine BD mit kleinen Schwächen steckt immer noch jedes Vorgänger-Medium in die Tasche und stellt, wirklich gravierende Fehler mal ausgenommen, meist die beste Veröffentlichung eines Films dar."

    Mit einer vermurksten Erstauflage von Gladiator wäre ich auch nicht zufrieden. Mir ging es um Kleinigkeiten wie "da wackelt der Bildstand für eine Sekunde" oder "bei Minute 49 und 31 Sekunden ist ein Pixelfehler rechts oben im Bild". Also Dinge, die man, wenn man an der entsprechenden Stelle gerade gebinzelt hätte, gar nicht bemerken würde.

    Und zu Punkt 2: Ich verstehe Deinen Einwand, aber Du mußt zugeben, daß auch teurer und bestmöglicher Restauration irgendwann Grenzen aufgezeigt werden. Sei es nun von technischer oder finanzieller Seite oder eben, was mit dem Ausgangsmaterial machbar ist.
    Und ein 80 Jahre alter Film kann nunmal nicht aussehen, wie gestern gedreht.
    Geändert von Andrew Woo (28.11.12 um 10:39:04 Uhr)

  11. #31
    Off Duty
    Registriert seit
    15.06.07
    Ort
    Neuss
    Alter
    35
    Beiträge
    13.211

    AW: Sind wir zu pingelig geworden?

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    Dem Ottonormalverbrauchen interesiert es nicht, ob eine BD nun in Stereo, 5.1, DTS, 7.1 oder Mono-Furz daherkommt, weil er nichtmal eine Anlage zu Hause stehen hat. Mich würde auch mal interessieren wie groß die durchschnittliche Bildschirm-Diagonale beim Ottonormalverbraucher ist, das dürften nicht mal 40 Zoll sein.
    Du würdest dich wundern, wie viele Ottonormalverbraucher richtig hochwertiges Zeug zu Hause stehen haben und durchaus auf Sachen wie Sound und Bild achten. Die mögen vielleicht kein Filmkorn und Neusynchros sind denen vielleicht auch egal. Aber die Läden wie Saturn & Co wären nicht mit dem Zeug vollgestopft, wenns nur Nerds kaufen würden. Liebe Cinefactler, haltet euch nicht immer für die Krone der Schöpfung.

  12. #32
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Sind wir zu pingelig geworden?

    Naja, hochwertig würde ich so Plastikgerümpel von LG, Samsung & Co nicht nennen. Aber du hast recht, das haben schon viele.

  13. #33
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Sind wir zu pingelig geworden?

    Zitat Zitat von Vigo Beitrag anzeigen
    Naja, im Gegensatz zur CD kann man auf Vinyl nicht jedes beliebige Signal auf die Scheibe pressen, ohne dass die Nadel herausspringt. Daher sind die meisten Mixes auf Vinyl mit einer gewissen Vorsicht und Sachverstand erstellt worden.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Loudnes...eitere_Formate

  14. #34
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.05.07
    Beiträge
    4.595

    AW: Sind wir zu pingelig geworden?

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Der DNR-Pöbel lässt keine BD wegen eines körniges Bildes liegen, die haben doch gar nicht diesen Anspruch. Die Fans aber schon.
    Originalsatz aus meinem Umfeld:
    "Das ist eine Blu-Ray, da ist das Bild automatisch gut"

    Was da dann tatsächlich wie aufgespielt ist interessiert nicht mehr, die würden das sowieso nicht erkennen.
    Noch nicht einmal wenn bei ihren 5 Filme-auf-einem-DVD-Rohling-Internet-Downloads das Bild völlig verzogen und verzerrt ist - Selbst miterlebt!!!
    Und falls doch ist es egal.

    Ebenso egal wenn es neben einer geschnittenen 18er Version auch noch ´ne Uncut gibt.
    "Ist nicht so wichtig, viel kann ja nicht fehlen."

    Ich habe es mittlerweile sogar komplett aufgegeben mit diesen Menschen überhaupt über Filme zu reden, es hat bei dieser völligen Ignoranz einfach keinen Sinn.
    Auch geil mein Kollege: "So altes Zeug schau ich mir nicht an" (Hat aber die alten James Bond Filme aus dem Netz gesaugt).

    Die Industrie hat es wirklich nicht nötig für solche Leute ihre Produkte mittels DNR & Co anzupassen, die sind sowieso komplett schmerzfrei und schlucken alles.
    Hauptsache Blu-Ray.

  15. #35
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Sind wir zu pingelig geworden?

    Die Antwort auf die Ausgangsfrage ist für mich ganz klar ja.
    Es ist manchmal unfassbar was hier für Diskussionen geführt werden.
    Und dabei würde ich mich gerade in Sachen Bild nun nicht als anspruchslos bezeichnen. Das Bild war bei mir DER Grund schlechthin für den Umstieg auf HD. Allerdings stieg ich nicht um mit der Vorgabe, dass ich nur Referenz BDs in Sachen Bild akzeptieren würde. Da gibt es nicht nur schwarz und weiss. Sondern auch viele Graustufen.
    Aber genau diese schwarz/weiss Argumentation nimmt etwas überhand hier im Forum. Entweder ist etwas saugut oder sauschlecht. Ein bisschen dezenter geführte Diskussionen scheinen kaum mehr möglich zu sein ohne in extreme zu gehen.

    Kritik ist selbstverständlich nötig und muss auch angebracht werden in entsprechenden Fällen (Gladiator, Herr der Ringe Tonhöhenproblematik, aktuell Blade Runner usw.).
    Aber einiges was hier diskutiert wird erscheint mir einfach etwas extrem inzwischen. Zb. die ganze Star Trek TNG Diskussion aktuell. Da wird so getan als wäre Staffel 2 ne Katastrophe in Sachen Quali. Aber alle scheinen völlig vergessen zu haben was da eigentlich für ein Aufwand reingesteckt wird und wie speziell es ist, dass die Serie überhaupt so nachbearbeitet wird. Die Quali ist weiterhin sehr gut und Lichtjahre besser als die Grotten-DVDs. Man kann ja differenziert argumentieren mit "Ja leider nicht mehr das Level von Staffel 1" aber gleich in die Extreme zu gehen und von Murks etc. zu sprechen ist doch absurd.

    Was ich auch problematisch finde ist die Tatsache, dass viele User dazu neigen andere mit geringeren Ansprüchen an eine BD gleich als Schönredner zu bezeichnen nur weil die Erwartungen und Ansprüche auseinander gehen.
    Wenn einem nun mal gewisse Sachen nicht so wichtig sind oder man in einem Bereich eher mit etwas zufrieden ist hat das nichts mit schönreden zu tun. Dieser Vorwurf wird aber hier etwas inflationär eingesetzt inzwischen.

    Bei mir ist es halt auch so, dass ich wirklich NUR wegen dem Bild auf BD umgestiegen bin. Sieht man ja auch daran das ich dort immer am meisten Aufwand reinstecke wenn ich über eine BD schreibe. Und selbst dort bin ich eher zufrieden als andere hier weil ich da auch individuell bewerte anhand Label/Film/bekannte Umstände etc. Gerade diese je nach Fall mal grössere oder kleinere Kompromissbereitschaft ist aber sicher auch daran schuld das ich bei einigen nicht greifbar rüberkomme oder so. Ich finde es aber eben wichtig jeden Fall individuell zu bewerten. Aber so kommt es halt mal vor, dass ich bei Release A mit dem gebotenen zufrieden bin und bei Release B mit derselben Quali nicht weil die Umstände ganz andere sind.

    Ich würde mich freuen wenn die Negativpunkte einer BD hier wieder etwas normaler besprochen werden würden anstatt immer gleich von Murks oder Skandal zu sprechen bzw. in die Extreme abzudriften.

  16. #36
    Umgezogen
    Registriert seit
    01.06.10
    Ort
    RLP
    Alter
    38
    Beiträge
    1.842

    AW: Sind wir zu pingelig geworden?

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Naja, hochwertig würde ich so Plastikgerümpel von LG, Samsung & Co nicht nennen. Aber du hast recht, das haben schon viele.
    Welche Marken sind denn noch erlaubt, wenn man so pingelig ist wie du?

    Ich würde jetzt auch keinen Fernseher bei Aldi kaufen, aber fast alle gängigen Marken zu bashen finde ich etwas übertrieben.

  17. #37
    Nackter SWAT-Holzfäller
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    NEU-CAPRICA
    Alter
    51
    Beiträge
    9.342

    AW: Sind wir zu pingelig geworden?

    TAATAAA! ...und da sind sie wieder, die Superschlauen, für die der Rest der Welt schlicht und einfach zu doof ist.

    Zitat Zitat von Thodde Beitrag anzeigen
    Genauso peinlich sind aber Leute, die bewusst immer wieder Schwächen und Fehler kleinreden oder sogar komplett negieren, weil sie aufgrund ihrer wie auch immer verursachten Unfähigkeit, sich ebenfalls auf dem internationalen Markt zu bedienen, auf deutsche Veröffentlichungen angewiesen sind.
    Ja, ich ärgere mich auch immer wieder, dass ich mit deinem großartigen multi-lingualen Geschick nicht gesegnet bin und die einfachste Sprache der Welt, weniger gerne höre als meine eigene Muttersprache, aber so ist es nun mal.
    Schade auch, dass ich nicht mit 50% meiner BDs als Auslands-VÖs protzen kann, weil es eigentlich recht cool ist, wenn Leute vorbei kommen und staunen, wie wie schlau und weltgewandt ich bin.
    Nun ja, ich bin aber froh, dass wenigstens ein paar von uns mit diesem Glück gesegnet sind.

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Ich weiß zwar, warum die Industrie das macht, deshalb muss ich es aber nicht akzeptieren, dass ich ein objektiv mieses Bild bekomme, damit der dumme Pöbel sein glattes DNR-Bild hat.
    Der DNR-Pöbel lässt keine BD wegen eines körniges Bildes liegen, die haben doch gar nicht diesen Anspruch. Die Fans aber schon.
    Wie vermessen muss man eigentlich sein, zu glauben, alle die Filme mal einfach so zum Vergnügen kaufen und schauen seien der unterbelichtete Pöbel?
    Der so genannte Pöbel ist dir vielleicht in anderen Dingen sehr überlegen. Es muss sich nicht zwangsläufig jeder für Film und Filmtechnik interessieren, der mal eine BD kauft. Nur weil du anscheinend nichts anderes tust, glaubst du, du seist schlauer als die?

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Das objektiv bestmögliche Bild sollte eine Selbstverständlichkeit sein und nicht ein Zugeständnis an Filmfans!
    Ja, nur das "objektiv" beste Bild ist eben sehr "subjektiv", wie man immer wieder sieht und das nicht nur beim "Pöbel" dieser Welt sondern eben auch unter "Filmfans."


    Ich finde ihr beide legt euch mich euren Anmaßungen ziemlich weit aus dem Fenster. Das hat schon einen Hauch von Narzissmus und ist eigentlich indiskutabel.

  18. #38
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Sind wir zu pingelig geworden?

    Zitat Zitat von Drum-Stick Beitrag anzeigen
    Welche Marken sind denn noch erlaubt, wenn man so pingelig ist wie du?

    Ich würde jetzt auch keinen Fernseher bei Aldi kaufen, aber fast alle gängigen Marken zu bashen finde ich etwas übertrieben.
    Ich bezog mich jetzt eher auf den Sound, nicht Fernseher. Sorry,wenn das so rüberkam.

  19. #39
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.10.03
    Beiträge
    588

    AW: Sind wir zu pingelig geworden?

    Zitat Zitat von Nutty Beitrag anzeigen
    Ja, nur das "objektiv" beste Bild ist eben sehr "subjektiv"
    Nö.
    "objektiv am Besten" = "sieht aus wie das Original-Kinomaterial"
    Geändert von Santic (28.11.12 um 11:12:25 Uhr)

  20. #40
    Präsident
    Registriert seit
    09.11.01
    Ort
    Panama
    Alter
    38
    Beiträge
    19.459

    AW: Sind wir zu pingelig geworden?

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Dafür habe ich absolut KEIN Verständnis. Ich weiß zwar, warum die Industrie das macht, deshalb muss ich es aber nicht akzeptieren, dass ich ein objektiv mieses Bild bekomme, damit der dumme Pöbel sein glattes DNR-Bild hat. Das objektiv bestmögliche Bild sollte eine Selbstverständlichkeit sein und nicht ein Zugeständnis an Filmfans!

    Der DNR-Pöbel lässt keine BD wegen eines körniges Bildes liegen, die haben doch gar nicht diesen Anspruch. Die Fans aber schon.
    Das unterschreib ich einfach mal so.

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    Aber nur mit Fans verdienst du nunmal keine Kohle. Aus reiner Wohltätigkeit macht niemand eine BD. Der Ottonormalverbraucher hat auch keinen Ständer, wenn er einen Toprestaurierten Klassiker auf der Leinwand sieht, so wie wir hier. Dem Ottonormalverbrauchen interesiert es nicht, ob eine BD nun in Stereo, 5.1, DTS, 7.1 oder Mono-Furz daherkommt, weil er nichtmal eine Anlage zu Hause stehen hat. Mich würde auch mal interessieren wie groß die durchschnittliche Bildschirm-Diagonale beim Ottonormalverbraucher ist, das dürften nicht mal 40 Zoll sein.
    Und genau deshalb gilt das, was der Nachbar hier geschrieben hat:

    Zitat Zitat von Der Nachbar 667 Beitrag anzeigen
    Originalsatz aus meinem Umfeld:
    "Das ist eine Blu-Ray, da ist das Bild automatisch gut"

    Was da dann tatsächlich wie aufgespielt ist interessiert nicht mehr, die würden das sowieso nicht erkennen.
    Noch nicht einmal wenn bei ihren 5 Filme-auf-einem-DVD-Rohling-Internet-Downloads das Bild völlig verzogen und verzerrt ist - Selbst miterlebt!!!
    Und falls doch ist es egal.

    Ebenso egal wenn es neben einer geschnittenen 18er Version auch noch ´ne Uncut gibt.
    "Ist nicht so wichtig, viel kann ja nicht fehlen."

    Ich habe es mittlerweile sogar komplett aufgegeben mit diesen Menschen überhaupt über Filme zu reden, es hat bei dieser völligen Ignoranz einfach keinen Sinn.
    Auch geil mein Kollege: "So altes Zeug schau ich mir nicht an" (Hat aber die alten James Bond Filme aus dem Netz gesaugt).

    Die Industrie hat es wirklich nicht nötig für solche Leute ihre Produkte mittels DNR & Co anzupassen, die sind sowieso komplett schmerzfrei und schlucken alles.
    Hauptsache Blu-Ray.
    So sieht's aus.

    Wenn die Labels argumentieren, die Masse wolle glasklares, glattgebügeltes Bild, ist das schlichtweg Unsinn.
    Durch verschlimmbessernde Filtermaßnahmen und dergleichen verkaufen die Labels keine einzige Blu-ray mehr. Im Gegenteil. sie verprellen nur diejenigen Fans, die wert auf Qualität legen, während die Masse das kauft, was ihr vorgesetzt wird, egal wie es aussieht.

Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •