Cinefacts

Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 100 von 112
  1. #81
    Nackter SWAT-Holzfäller
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    NEU-CAPRICA
    Alter
    51
    Beiträge
    9.342

    AW: Sind wir zu pingelig geworden?

    Zitat Zitat von studio-kiel Beitrag anzeigen
    Dann lieber wieder VHS und 4:3 TV - da wird einem nichts versprochen, bzw. man wird nicht enttäuscht und weiss, worauf man sich einlässt. DANN kann man auch wieder Filme geniessen und ärgert sich nicht über sichtbare Mängel der Technik.
    Wie wäre es denn lieber wieder mit Daumenkino?
    Geändert von Nutty (02.12.12 um 22:22:52 Uhr)

  2. #82
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.09
    Ort
    KIEL
    Beiträge
    48

    AW: Sind wir zu pingelig geworden?

    heyyy...da kann man dann sogar eigene filme mit machen! ;D

  3. #83
    ...auf der Flucht
    Registriert seit
    27.09.09
    Ort
    Kanalisation von L. A.
    Alter
    50
    Beiträge
    2.207

    AW: Sind wir zu pingelig geworden?

    Zitat Zitat von studio-kiel Beitrag anzeigen
    Die BluRay ist doch inzwischen auch nur noch ein Massenprodukt.
    Ja und? Das hört sich so an, als hätte es zu den Anfangszeiten nur Spitzenveröffentlichungen gegeben.

    Zitat Zitat von studio-kiel Beitrag anzeigen
    Backkatalog-Titel werden in durchschnittlicher Qualität released und sogar richtige Burner wie "HEAT" kommen kaum über DVD-Niveau heraus. NATÜRLICH sieht "Heat" besser aus als auf DVD, aber das wirklich nur minimal, was "vielleicht" an den verwendeten Objektiven und Blenden liegen mag und man damals einfach nicht so auf Schärfe geachtet hat.
    Heat kommt deutlich über DVD-Niveau hinaus (klick) und der Unterschied sollte im bewegten Bild noch deutlicher sein.

    Zitat Zitat von studio-kiel Beitrag anzeigen
    Ich denke, dass wir selbst mit 4K nicht glücklich werden, so lange es keine Technik gibt, die wirkliches "Schwarz" darstellen kann und daher mit "sichtbar" dynamisch arbeitenden Bildverschlimmbesserern für Kontrast, Helligkeit und Hintergrundbeleuchtung über die unzureichende Technik hinwegtäuschen muss.
    Das "Schwarz" nie 100% schwarz ist, sehe ich nicht als das gravierende Problem an.
    Klar wäre es optimal, wenn es so wäre, aber subjektiv erkennt das Auge dunkelgrau als Schwarz und mit genug Inbild-Kontrast hat man ein brillantes Seherlebnis.

    Zitat Zitat von studio-kiel Beitrag anzeigen
    Dann lieber wieder VHS und 4:3 TV - da wird einem nichts versprochen, bzw. man wird nicht enttäuscht und weiss, worauf man sich einlässt. DANN kann man auch wieder Filme geniessen und ärgert sich nicht über sichtbare Mängel der Technik.
    Dahin will bestimmt keiner mehr zurück.
    Gemeckert wird ja hier auf höchstem Niveau. Geräte und Medien waren nie so günstig und lieferten nie eine solch grandiose Bild- und Tonqualität wie heute. Natürlich ist jede vermurkste Veröffentlichung ärgerlich, vor allem, wenn es den Lieblingsfilm betrifft.

  4. #84
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Sind wir zu pingelig geworden?

    Zitat Zitat von Nutty Beitrag anzeigen
    Und nochmal, weil der Spruch gerade wieder vom Kollegen Waffler zitiert wurde und wahrscheinlich noch in 100 anderen Threads weiter auf den Tisch kommt: "Bild und Ton in Perfektion", ist und bleibt der Werbe-Slogan der Firma Sony (...) Merke: Nur "Dash wäscht so weiß, weißer gehts nicht", das muss nicht jedes andere Waschmittel gleichzeitig auch erfüllen.
    Ich habe den ehrgeizigen Spruch auch schon auf Universal-Hüllen gelesen.

  5. #85
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.01.02
    Beiträge
    2.561

    AW: Sind wir zu pingelig geworden?

    Ist schon merkwürdig: in fast jeden Thread wird gemeckert und boykottiert, aber auf der anderen Seite sehe ich in den Thread "Fotos von den neuestens Einkäufen" und da kaufen die Leute als gäbe es kein morgen mehr.

  6. #86
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Sind wir zu pingelig geworden?

    Handelt es sich denn um dieselben Leute? Falls nein, weiß ich nicht, was daran merkwürdig sein soll.

  7. #87
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.03.04
    Beiträge
    3.873

    AW: Sind wir zu pingelig geworden?

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Nutty Beitrag anzeigen
    Und nochmal, weil der Spruch gerade wieder vom Kollegen Waffler zitiert wurde und wahrscheinlich noch in 100 anderen Threads weiter auf den Tisch kommt: "Bild und Ton in Perfektion", ist und bleibt der Werbe-Slogan der Firma Sony (..) Merke: Nur "Dash wäscht so weiß, weißer gehts nicht", das muss nicht jedes andere Waschmittel gleichzeitig auch erfüllen.
    Ich habe den ehrgeizigen Spruch auch schon auf Universal-Hüllen gelesen.
    "Bild und Ton in Perfektion" war eigentlich der Werbe-Slogan der Firma Universal und zwar ursprünglich nicht für Blu-ray, sondern für HD-DVD!

  8. #88
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: Sind wir zu pingelig geworden?

    Ich seh hier meistens nur cinefacts in perfektion, kindergarten deluxe.
    Wenn ich den tdkr faden verfolge kann ich im prinzip nurnoch lachen, andererseits sind es immer die selben die durch eigenartige kritik auf sich aufmerksam machen.

  9. #89
    Cholerischer Erpel
    Registriert seit
    02.12.06
    Beiträge
    805

    AW: Sind wir zu pingelig geworden?

    Zitat Zitat von Yellowstone Beitrag anzeigen
    ...da kaufen die Leute als gäbe es kein morgen mehr.
    Angesichts der durchschnittlichen Rentenerwartung ist das wohl auch so.

  10. #90
    Nackter SWAT-Holzfäller
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    NEU-CAPRICA
    Alter
    51
    Beiträge
    9.342

    AW: Sind wir zu pingelig geworden?

    Zitat Zitat von CinemaniaX Beitrag anzeigen
    "Bild und Ton in Perfektion" war eigentlich der Werbe-Slogan der Firma Universal und zwar ursprünglich nicht für Blu-ray, sondern für HD-DVD!
    Jo, stimmt wohl, ändert aber noch weniger was an der Aussage, dass es der Webe-Slogan eines Labels ist und keinesfalls auf alle anderen anzuwenden ist. Dass es sich um die HD-DVD handelte, mach den immer wiederkehrenden Spruch genau genommen noch sinnloser, da es auch noch um ein völlig anderes Medium ging.

  11. #91
    Unregistrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.04.02
    Ort
    am Arsch der Welt
    Alter
    49
    Beiträge
    1.875

    AW: Sind wir zu pingelig geworden?

    Zitat Zitat von Roy Morgan Beitrag anzeigen
    Dass "Schwarz" nie 100% schwarz ist, sehe ich nicht als das gravierende Problem an.
    Klar wäre es optimal, wenn es so wäre, aber subjektiv erkennt das Auge dunkelgrau als Schwarz und mit genug Inbild-Kontrast hat man ein brillantes Seherlebnis.
    Das ist auch so.

    Mein diesjähriger Umstieg von LCD auf D-ILA bei gleichzeitiger Abdunklung der Seitenwände & des Fußbodens hat mir in dieser Hinsicht die Augen geöffnet. Dunkler kann mein Heimkino derzeit nicht mehr werden... bei reiner Schwarzbildwiedergabe erkenne ich auch nach 2 Minuten Gewöhnungszeit noch keinen einzigen Gegenstand im Raum anhand seiner Umrisse!

    Zudem, bei weißen Blitzen im Film werde ich nun in dunklen Szenen echt geblendet - wie bei der Zelluloidprojektion! Ich dachte nie, daß das mit Panels jemals zu schaffen wäre!!!

    Und daß bei 10 Euro Straßenpreis nicht mehr so viel Liebe in einer Produktion steckt wie noch zu HD-DVD-Zeiten, sollte auch klar sein... solche Labels wie Turbine oder TLEFilms sind echte Perlen. Warner, Paramount und alle anderen Großen denken in erster Linie daran, wie sie auch bei der mickrigen Gewinnspanne noch was reinholen.

    Ich frage mich, wie die Kleinen mit dem rein deutschsprachigen Markt über die Runden kommen!?

  12. #92
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.02.12
    Ort
    Im alten Wald
    Beiträge
    401

    AW: Sind wir zu pingelig geworden?

    Ja wir sind zu pingelig geworden, weil wir Filme nicht mehr wirklich anschauen, sondern sie nur noch konsumieren.
    Wenn hier Leute ihre gefundenen Fehler in Bild & Ton preisgeben, geht es den meisten doch nur um Anerkennung. Oder um bei Andy Warhol zu bleiben, ihren 15 Minuten des Ruhms....
    "Hallo Forum, ich hab' da was entdeckt...!"

    Viele tragen ihren täglichen Frust bzw. ihre Unzufriedenheit ins Hobby hinein.
    Denn etliche vergessen (wenn man sich die endlosen Streitereien in den Threads hier durchliest), das es sich bei Filme anschauen, nur um ein Hobby handelt!
    Klar möchte ich auch Filme in bestmöglicher Qualität, das ist aber noch kein Grund zu (Ekel) Alfred Tetzlaff zu mutieren.

  13. #93
    Für immer ein Roter
    Registriert seit
    18.02.02
    Ort
    An der Nordsee
    Alter
    51
    Beiträge
    25.000

    AW: Sind wir zu pingelig geworden?

    Na, auf die Reaktionen bin jetzt mal gespannt.

  14. #94
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Sind wir zu pingelig geworden?

    Zitat Zitat von Tom Bombadil Beitrag anzeigen
    Ja wir sind zu pingelig geworden, weil wir Filme nicht mehr wirklich anschauen, sondern sie nur noch konsumieren.
    Falsch! Konsumieren heißt anschauen und Haken dran ohne ein Interesse am Film und der Kunstform Film, sondern nur der Unterhaltung Willen! Genau das Gegenteil von dem was du als Konsum bezeichnest.

    Gegenfrage: Würdest du auch ein Auto kaufen, wo ein fetter Kratzer drauf ist. Klar, man kanns ignorieren und das Auto fährt trotzdem, aber würde es dich wirklich nicht stören? Sei mal ehrlich!

    Wenn hier Leute ihre gefundenen Fehler in Bild & Ton preisgeben, geht es den meisten doch nur um Anerkennung. Oder um bei Andy Warhol zu bleiben, ihren 15 Minuten des Ruhms....
    "Hallo Forum, ich hab' da was entdeckt...!"
    Ich kann den Spieß auch umdrehen: Viele Leute fressen einfach nur, was ihnen vorgesetzt wird, hinterfragen nicht und lassen alles mit sich machen. Oder sehen über Fehler hinweg nur aus dem einen Grund, damit sie sich nicht eingestehen müssen, dass sie ein fehlerbehaftetes Produkt erworben haben! Und dann gibt es Leute, die wollen Qualität für ihr Geld und sagen das auch...

    Was meinst du wo die ganzen Austauschaktionen herkommen? Aus Mildtätigkeit der Filmfirmen? Von nichts kommt nichts!

    Viele tragen ihren täglichen Frust bzw. ihre Unzufriedenheit ins Hobby hinein.
    Zum Glück gehöre ich da nicht dazu! Ich würde eher sagen, ich trage mein Interesse, meine Liebe zum Hobby und meinen durchaus vorhandenen Drang zum Perfektionismus ins Forum!

    Bei mir ist es ja nichtmal mehr Hobby, es ist schon mehr semiprofessionell mit den über 1000 Reviews, den DVDs und BDs, bei denen ich mitgearbeitet habe.

  15. #95
    Let's rock!
    Registriert seit
    11.09.01
    Ort
    Office Kitano
    Alter
    47
    Beiträge
    13.856

    AW: Sind wir zu pingelig geworden?

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Ich kann den Spieß auch umdrehen: Viele Leute fressen einfach nur, was ihnen vorgesetzt wird, hinterfragen nicht und lassen alles mit sich machen. Oder sehen über Fehler hinweg nur aus dem einen Grund, damit sie sich nicht eingestehen müssen, dass sie ein fehlerbehaftetes Produkt erworben haben! Und dann gibt es Leute, die wollen Qualität für ihr Geld und sagen das auch...
    Welches Betriebssystem verwendest Du auf dem Computer? Beschwerst Du dich mit gleichem Eifer ständig bei Microsoft über deren fehlerbehaftete Produkte?

  16. #96
    Superman is back
    Registriert seit
    15.03.09
    Beiträge
    1.283

    AW: Sind wir zu pingelig geworden?

    Zitat Zitat von Andrew Woo Beitrag anzeigen
    Welches Betriebssystem verwendest Du auf dem Computer? Beschwerst Du dich mit gleichem Eifer ständig bei Microsoft über deren fehlerbehaftete Produkte?

    Der war sehr gut und hat gesessen.
    Da bin ich mal auf die Antwort gespannt.

  17. #97
    want's his dildo back
    Registriert seit
    02.03.03
    Ort
    Berlin
    Alter
    35
    Beiträge
    6.855

    AW: Sind wir zu pingelig geworden?

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    Handelt es sich denn um dieselben Leute? Falls nein, weiß ich nicht, was daran merkwürdig sein soll.
    Eben

  18. #98
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Sind wir zu pingelig geworden?

    Zitat Zitat von Andrew Woo Beitrag anzeigen
    Welches Betriebssystem verwendest Du auf dem Computer? Beschwerst Du dich mit gleichem Eifer ständig bei Microsoft über deren fehlerbehaftete Produkte?
    1. Mein Windows 7 hat keine Fehler, die mir irgendwie auffallen. Ich weiß nicht, was Computer-Nerds mit ihren PCs anstellen, aber seit Windows XP waren alle MS OS ziemlich problemlos.

    2. Computer ist nicht mein Hobby, das ist ein Arbeitsgerät, ein Hilfsmittel. Wenn das Hilfmittel nicht funktioniert oder Fehler hat, beschwere ich mich! Genauso, wenn meine Waschmaschine oder mein Herd nicht funktioniert. Was hat das mit Filmen und Medien zu tun?

  19. #99
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Sind wir zu pingelig geworden?

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    aber seit Windows XP waren alle MS OS ziemlich problemlos.


    Das war ja wohl der Witz des Jahres.
    Wohl Windows Vista vergessen.........

  20. #100
    Let's rock!
    Registriert seit
    11.09.01
    Ort
    Office Kitano
    Alter
    47
    Beiträge
    13.856

    AW: Sind wir zu pingelig geworden?

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    1. Mein Windows 7 hat keine Fehler, die mir irgendwie auffallen.
    Siehst Du, und so geht es manchen Menschen mit Blu-rays. Windows 7 ist sicher nicht fehlerfrei, aber es fällt Dir nicht auf, weil Du andere Prioritäten setzt oder eine andere Wahrnehmung im Bezug drauf hast. Trotzdem hast Du im Endeffekt Geld für ein fehlerbehaftetes Produkt bezahlt. Deine Einstellung und Perfektionsansprüche kannst Du gar nicht in allen Lebenslagen konsequent anwenden oder durchdrücken. Von daher mußt Du Dir in vieler Hinsicht vieles vorsetzen lassen, was Du nicht hinterfragen oder ändern kannst.
    Und wer nicht das Fachwissen oder die technischen Voraussetzungen hat, sich die perfekte BD selbst herzustellen, muß halt ab und zu damit leben, was ihm ein Label oder Studio gibt. Und das hat nichts mit "unkritisch sein" oder "alles mit sich machen lassen" zu tun. Da greift dann wieder Wahrnehmung und Prioritätensetzung. Dem einen fällt ein Mangel auf, dem nächsten nur ein bißchen, aber es stört ihn nicht weiter und der übernächste merkt gar nichts.
    Und Du zerpflückst geradezu jede Veröffentlichung auf ihre Fehler hin, daß eigentlich nichts bestehen kann - selbst wenn es zehnmal besser ist, als jede zuvor erhältliche Version/Fassung.
    Ich hatte es irgendwann in einem anderen Thread schon mal gefragt und keine Antwort bekommen: Gibt es überhaupt eine BD, die Du für großartig hältst und an der Du nichts auszusetzen hast?
    Und, was bringt mir ein Hobby, das ich ständig demontiere oder meine Zeit mit der Suche nach vermeintlichen Fehlern verbringe anstatt mich daran zu erfreuen?

Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •