Cinefacts

Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 129
  1. #61
    Bewitched240
    Gast

    AW: Oblivion (Tom Cruise)

    Nur war TRON LEGACY leider ein wunderbarer Langweiler.

    OBLIVION werde ich mir aber trotzdem noch ansehen.

  2. #62
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    25.04.06
    Beiträge
    320

    AW: Oblivion (Tom Cruise)

    Zitat Zitat von Pinhead123 Beitrag anzeigen
    Oblivion (Tom Cruise):

    Da hätten wir ihn, nach TRON: Legacy, den zweiten Film von Joseph Kosinski. Wer dachte, dass dem Amerikaner mit dem TRON-Sequel nur ein One-Hit-Wonder gelungen wäre, der wird mit Oblivion seine Überraschung erleben – und zwar was für eine..
    Gut, wär TRON-Legacy als "Wunder" deklariert, der darf Oblivion auch gern 9.5/10 geben

  3. #63
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.12.03
    Alter
    33
    Beiträge
    125

    AW: Oblivion (Tom Cruise)

    Für mich war er das. Da ich vorher mit null Erwartungen an die ganze Sache herangegangen bin und das Gesamtpaket einfach stimmungsvoll war! Zum Glück sind aber Geschmäcker verschieden!

  4. #64
    Shaq Attack
    Registriert seit
    06.04.03
    Alter
    38
    Beiträge
    1.925

    AW: Oblivion (Tom Cruise)

    Oblivion hat mich positiv überrascht. Neben dem genialen Soundtrack/Sound kann auch das Design sehr überzeugen. Der Twist wurde zwar geklaut passte hier aber perfekt und dadurch kam eigentlich nie Langeweile auf. Von den Schauspielern konnte keiner wirklich überzeugen aber ihre Rollen gaben auch nicht mehr her. Ich hätte mir aber ein mutigeres Ende gewünscht. Somit bleibt für mich Moon immer noch der mit Abstand beste SyFy Movie der letzten Jahre.

    8/10

  5. #65
    I'm Tromatized!!!!
    Registriert seit
    08.01.04
    Ort
    München
    Alter
    38
    Beiträge
    2.929

    AW: Oblivion (Tom Cruise)

    War gestern auch in Oblivion und fand ihn, sehr mau.

    Die Geschichte fand ich mhh sehr voraussehbar, und deshalb recht langweillig. Das Setting und die Sound haben mir recht gut gefallen könnten aber über die lame Story nicht retten. (Ich will auch so nen Pool )

    Am lustigsten war, zu raten, aus welchen Filmen der Einfall für diverse Szenen und Handlungstänge ausgeborgt waren.

    Wobei die miese Stimmung bei mir schon am ich glaub 3. Satz aufgebaut wurde.

    Als gesagt wurde.

    so aus der Erinnerung:
    -Die Erde wurde angegriffen.
    -Wir haben alles gemacht was wir konnten
    - Wir haben uns mit Atomwaffen verteidigt




    Und so ging es nicht nur mir sondern recht vielen im Kino. Das gepapper und gelächter war sehr hoch. Was ich jetzt mal als Zeichen sehe das nicht nur ich mich gefreut hab als es endlich aus war.

    Fazit 5/10

  6. #66
    netter Blu-ray Fan
    Registriert seit
    20.07.01
    Alter
    41
    Beiträge
    13.280

    AW: Oblivion (Tom Cruise)

    Wow, endlich mal nach langer Durststrecke bei mir, wieder ein richtig guter Film!!!
    Spannend, interessant und super Soundtrack (mit Tron Legacy zusammen) :-)

    Für mich seit Beginn des neuen Kinojahres der bisher beste Film.
    9 1/2 von 10 Punkten. Hätte es für mich nicht in der Mitte, einen Spannungsdurchhänger so für 15-20 Minuten gegeben, würde Oblivion sogar von mir die volle Punktzahl bekommen.

    Weiter so :-) Hoffentlich kommt noch mehr an Filmen dieses Jahr, oder noch besserere :-)

  7. #67
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Oblivion (Tom Cruise)

    Ich fand ihn auch ziemlich großartig. Tolle Bilder, fantastisches Design und eine, wie ich schon erwartet habe, recht ruhige Erzählweise, die in Struktur und Geschichte tatsächlich wie aus den 70ern, allerdings eben mit modernen Mitteln kreiert, wirkte. Alles war homogen, nichts wirkte irgendwie deplaziert. Cruise hat sein Ding gemacht, ist mit seinem ureigenen Cosmo-Liner in der kaputten Welt herumgedüst, die anderen spielen ihre untergeordneten Rollen, aber eben passend (Übrigens hat Cruise nicht siebenmal geduscht, und "Jack" gab's auch nicht gefühlte siebenhundert Mal...Blödsinn) Das bekannte Versatzsstücke zum Ende des Ziels führen, bunt durchgemischt werden, hat mich keinesfalls gestört.
    Den Vergleich mit "Matrix" finde ich extrem doof, und einfach weit hergeholt.

    Im Übrigen möchte ich unbedingt eine der Drohnen als Spielzeug oder so haben. Am Besten, Universal macht eine Box mit 'ber Figur, die in einem TET verpackt daherkommt.

    Sehr schöner Sci-Fi-Auftakt dieses Jahr. Wird aufjedenfall sofort in die Sammliung wandern.

  8. #68
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.06.03
    Alter
    49
    Beiträge
    6.336

    AW: Oblivion (Tom Cruise)

    Fand den Film in jeder Hinsicht großartig, Optik, Story, Tempo, Sound, da hat einfach alles gepasst. Klar gab es Versatzstücke aus anderen Filmen (wo auch nicht?), aber die waren sehr gut zu etwas Eigenem verbaut. Und vorhersehbar war die Story nur dann, wenn man den zweiten Trailer gesehen hat, der leider mal wieder extrem viel spoilert, wie ich im Nachhinein gemerkt habe. Ich hatte mir den in weiser Voraussicht erspart. Auch der Cast war top, Tom Cruise hat hier perfekt gepasst. In den besten Momenten fühlte ich mich von der Stimmung her an einen meiner alten Lieblinge, "Lautlos im Weltraum" erinnert. Schon beim Anschauen hab ich mir ein paar mal gedacht: Für solche Filme wurde "Kino" gemacht! 9,5/10

  9. #69
    EllenRipley
    Gast

    AW: Oblivion (Tom Cruise)

    Was mich skeptisch macht ist Joseph Kosinski. Mich hat Tron nicht gut unterhalten ja sogar gelangweilt. Andererseits machen die positiven Berichte zu Oblivion dann fast etwas neugierig. Ist der Streifen also nicht nur ein Effektgewitter?

  10. #70
    Filmfreak
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    47
    Beiträge
    7.130

    AW: Oblivion (Tom Cruise)

    Zitat Zitat von EllenRipley Beitrag anzeigen
    ... Ist der Streifen also nicht nur ein Effektgewitter?[/COLOR]
    Genau, ist stattdessen einfach ein sehenswerter Film. Die Effekte fügen sich organisch in die Handlung ein.

  11. #71
    Grailknight
    Registriert seit
    26.05.07
    Ort
    Raum Hannover
    Alter
    31
    Beiträge
    6.005

    AW: Oblivion (Tom Cruise)

    Kann die ganzen überragenden Wertungen hier in keinster Weise nachvollziehen. Der Film war gut, aber mit sehr deutlichen Schwächen.

    Mit Oblivion hat Joseph Kosinski die ultimative Ausschlachtung betrieben und aus mehreren altbekannten Versatzstücken einen eigenen Film gedreht. Dabei gibt es so viele Ähnlichkeiten zu Duncan Jones "Moon" dass ich da schon fast nicht mehr an einen Zufall glauben will.

    Kommen wir erstmal zu den Stärken des Films und dass ist die Machart. Audiovisuell ist der Film ganz klar nen riesige Nummer! Tolle Kameraaufnahmen, cooler Soundtrack und gelungen gesetzte Soundeffekte. Und das Design ist auch 1A, diese Drohnen waren ja einfach nur toll anzusehen. Und dann ist da noch die Action, es knallt ordenlich in Oblivion und dass ist über jeden Zweifel erhaben.

    Die Nachteile des Films lagen für mich aber auch ziemlich auf der Hand. Die Charaktere sind schon sehr flach und so lustlos dargestellt, dass ich nie mit ihnen mitfühlen konnte. Die Story bietet zwar mehrere Twists, aber diese sind sowas von leicht vorher zu erahnen, dass sie einfach total aufgesetzt wirken und Moon Kenner sich die Stirn runzeln werden. Das Ganze wird dann noch von vielen Logiklücken getopt und dass Ende war dann zumindest für mich ne mittelschwere Katastrophe.
    Mit knapp über 2 Stunden war der Film dann auch noch etwas zu lang. Vor allem in der ersten Hälfte was es ja lobenswert dass sich der Film Zeit lässt, aber neben der Optik war halt nicht viel zu sehen.

    Außerdem liegt es mir noch schwer im Magen, dass der Film das Publikum wieder für dumm hält und alles so lange aufrollt bis auch der letzte die Story verstanden hat. Dies macht er wie gesagt, dann auch noch so früh, dass alle Storytwists umsonst sind.

    Ne schade, da hatte ich viel mehr erwartet. So ist es nen ganz netter Film zum einmaligen Gucken, aber außer der Optik halt leider nix gewesen.

    Also nen Tipp von mir, lieber noch mal Moon gucken anstatt Oblivion im Kino.

    7/10 Punkten

  12. #72
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Oblivion (Tom Cruise)

    Nö, eigentlich nicht.

    "Moon" kann man (oder ich) prinzipiellauch nur einmal schauen. Beim zweiten Mal kam schon Langeweile auf - wieder verkauft. Da hat "Oblivion" für wiederholte Sichtungen einiges mehr zu bieten.

    Von irgendeiner Lustlosigkeit der Schauspieler habe ich übrigens nichts gemerkt. Die Figuren sind innerhalb einer derartigen Thematik entsprechend angelegt, und fügen sich nahtlos hinein. Ich glaube, du kamst mit der allgemeinen, wie soll ich's nennen, "Nüchternheit", die sich wohl durchaus erklärt, nicht so ganz klar, kann das sein....? So sind die Dystopie-Filme einfach....

    Was erwartest du eigentlich vom ach-so-schlauen Publikum? Schau dich mal im Kinossal um. Da gibt es genug konzentrierte Doofheit mit der Auffassungsgabe eines Zwiebacks. Die raffen gar nichts außer simpelste Zusammenhänge,... wie auf "Liken" klicken.

    Der Erklärbär wurde bei "Oblivion" eingesetzt, keine Frage, aber bestimmt nicht so, wie du es schreibst. Gestern in der Vorstellung waren schon wieder so einige Kandidaten, denen die Fragezeichen trotz Erklärungen wie Leuchtfeuer über der handybeschienenen Birne aufblinkten. I shit you not.

    Es ist schwierig für Filmemacher bei einem entsprechenden intellektuellen Querschnitt, die richtige Entscheidung über Erklärungen innerhalb eines Films, der über 100 Millionen Dollar kostet, zu fällen.

  13. #73
    computer...end program
    Registriert seit
    04.06.02
    Ort
    NDS
    Beiträge
    15.468

    AW: Oblivion (Tom Cruise)

    Ich habe ihn vor ein paar Tagen gesehen und fand ihn gut, auch wenn die Geschichte ein Ableger von MOON ist.

    Eine starke Einführung, tolle Optik, ruhige Kamera und ein cooler Morgan Freeman. Sehr schön.

    Da ich mir die MakingOfs (wie üblich) nicht vorher angesehen habe, dachte ich bei seiner Arbeitskollegin Victoria zunächst an eine CGI-Figur. Die Schauspielerin (Andrea Riseborough) gibt's aber wirklich.

  14. #74
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Oblivion (Tom Cruise)

    Hier noch eine US-Kritik, die zu wirklich großen Teilen meiner Meinung entspricht:
    http://www.blu-ray.com/Oblivion/36266/?show=preview

    Normalerweise gehe ich mit dem Orndorf so gut wie gar nicht konform, aber hier trifft er so ziemlich den Nagel auf den Kopf.

  15. #75
    I'm Tromatized!!!!
    Registriert seit
    08.01.04
    Ort
    München
    Alter
    38
    Beiträge
    2.929

    AW: Oblivion (Tom Cruise)

    @ Kinta

    schön geschrieben.

  16. #76
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Oblivion (Tom Cruise)

    Zitat Zitat von BlackCatHunter Beitrag anzeigen
    Der Erklärbär wurde bei "Oblivion" eingesetzt, keine Frage, aber bestimmt nicht so, wie du es schreibst. Gestern in der Vorstellung waren schon wieder so einige Kandidaten, denen die Fragezeichen trotz Erklärungen wie Leuchtfeuer über der handybeschienenen Birne aufblinkten. I shit you not.
    Muss da gerade eher dem Kinta zustimmen, fand auch, dass der Film seine Zuschauer oftmals wie die größten Vollidioten behandelt hat. Allein die noch stehenden US-Wahrzeichen waren so ein Fall von "", ganz zu schweigen von dem Ende, welches nicht nur extremst vorbereitet, sondern einzig für den Zuschauer so umständlich inszeniert wurde, damit es noch ein Fitzelchen mehr an Story gab.

    Was hätte aus dem Streifen nur werden können, wenn die Leute anscheinend nicht innerhalb der letzten dreißig Jahre so extrem verdummt worden wären.. Hach ja. Aber eine fantastische Optik samt Tonmix, das muss man auf jeden Fall sagen!

  17. #77
    Grailknight
    Registriert seit
    26.05.07
    Ort
    Raum Hannover
    Alter
    31
    Beiträge
    6.005

    AW: Oblivion (Tom Cruise)

    Mein Kumpel hat sich wieder über eins aufgeregt und zwar warum am Ende Sally sie überhaupt erst bis zu ihr reinlässt und warum sie dann so chillig viel Zeit haben um da die Bombe noch scharf zu machen. Als ob die kaum vorbereitet waren und dachten jo wird schon irgendwie laufen.

    Also ne wie gesagt außer Optik nix gewesen. Aber die war halt so gut, dass ich gut unterhalten wurde. Und wenn man den Film gucken will, dann schon im Kino.

  18. #78
    Half Man, Half Amazing
    Registriert seit
    01.11.01
    Ort
    FC Kölle
    Alter
    38
    Beiträge
    3.496

    AW: Oblivion (Tom Cruise)

    Ich fand den Film sehr gut und auch angenehm lang, endlich mal wieder ein richtiger SciFi Streifen, wenn ich da an die Vorschau von Pacific Rim denke, schwant mir schon Böses ^^
    Blöd ist nur wenn man andere Sci Fi Filme kennt und den Trailer vorher gesehen hat, davon sollte man unbedingt abraten, denn so ist die Story schon nach wenigen Minuten vorhersehbar.
    Trotzdem hab ich mich wunderbar unterhalten gefühlt, wird bestimmt gekauft.

  19. #79
    EllenRipley
    Gast

    AW: Oblivion (Tom Cruise)

    Zitat Zitat von Kinta Beitrag anzeigen
    Die Charaktere sind schon sehr flach und so lustlos dargestellt, dass ich nie mit ihnen mitfühlen konnte.
    Das ist etwas was mich an vielen Filmen heute nervt. Ich denke da an Prometheus oder Predators wo ständig Leute sterben aber es berührt mich nicht. Ich möchte schon emotional mitgenommen werden bitte!

    Zitat Zitat von Kinta Beitrag anzeigen
    Die Story bietet zwar mehrere Twists, aber diese sind sowas von leicht vorher zu erahnen, dass sie einfach total aufgesetzt wirken und Moon Kenner sich die Stirn runzeln werden.
    Wenn es das ist was ich jetzt denke interessiert mich der Streifen dann doch eher weniger. Dafür mag ich Moon zu sehr. Aber danke an alle für ihre Eindrücke.

  20. #80
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.01.02
    Alter
    47
    Beiträge
    1.468

    AW: Oblivion (Tom Cruise)

    Zitat Zitat von Kinta Beitrag anzeigen
    Mein Kumpel hat sich wieder über eins aufgeregt und zwar warum am Ende Sally sie überhaupt erst bis zu ihr reinlässt und warum sie dann so chillig viel Zeit haben um da die Bombe noch scharf zu machen.
    das hat mir auch überhaupt nicht gefallen.
    Bis dahin hat mich die zusammengeklaute Story nicht mal gestört.
    Im Endeffekt wäre hier die simple Variante IMHO viel passender gewesen.
    Schiff fliegt rein und man sieht das Teil in die Luft gehen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •