Cinefacts

Seite 23 von 68 ErsteErste ... 1319202122232425262733 ... LetzteLetzte
Ergebnis 441 bis 460 von 1351
  1. #441
    Yo Mr. White!
    Registriert seit
    05.05.11
    Ort
    Dortmund
    Alter
    29
    Beiträge
    827

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Zitat Zitat von cvs Beitrag anzeigen
    Würden sie den 1:1-Kinomix bekommen, wären sie ständig gezwungen, bei Dialogen die Lautstärke aufzudrehen um dann blitzschnell bei lauter Musik oder Effektgeräuschen wieder runterzupegeln, damit ihnen die Boxen nicht um die Ohren fliegen oder die Nachbarn rüberkommen.
    Was heißt denn hier "würden"?

    Ich hab leider nur Stereo Boxen und ein Kumpel von mir nur den normalen TV Sound und das Problem gibt es ja leider oft genug, was ziemlich zum kotzen ist.

    Da überzeugst du jemanden davon Blu Rays zu kaufen anstatt DVDs weil derjenige einen HD TV besitzt und dann haste bei fast jedem Film diese "Soundprobleme" die man bei DVD nicht hatte. Na da find mal noch positive Argumente.

  2. #442
    Optimistischer Pessimist
    Registriert seit
    02.08.01
    Beiträge
    4.505

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Zitat Zitat von Herbie_06 Beitrag anzeigen
    Wobei der Film bei der angesprochenen "Öffnung" des Bildes ja nicht "horizontal schmaler" sondern "vertikal breiter" würde. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der 3D-Effekt durch zusätzliche Bildinformationen oben und unten schlechter wäre. Oder bezieht sich das in diesem Fall auf die Abmessung der Leinwand in den eigenen vier Wänden?
    Letzten Endes ist es Geschmackssache, aber ich persönlich hätte mit einem von 2,35:1 auf 1,78:1 geöffneten Bild überhaupt keine Probleme, solange dadurch an den Seiten keine Informationen verloren gingen. Ich kann mich auch nicht erinnern, dass sich die Leute bei "Avatar" bei der BD über das geöffnete Bild beschwert hätten.
    Avatar ist aber die grosse Ausnahme, da Cameron den Film von Anfang an so konzipiert hat, dass er sowohl in 16:9 (geöffnet) als auch in 21:9 (gemattet) gezeigt werden kann (und zwar auch schon im Kino!). In so einem Fall hab ich mit dem Öffnen (ohne Beschneiden!) auch kein Problem.

    Bei anderen 3D-Filmen, die im Heimkino plötzlich in 16/9-Vollbild kamen, war das aber eben nicht so, da ist (mindestens zeitweise) auch rechts und links was abgeschnitten und das geht gar nicht.

    Wobei ich kein Problem damit hätte, wenn so eine Vollbildversion zusätzlich angeboten würde, wenn dann aber nur noch so eine manipulierte Version in den Verkauf kommt, dann ist das absoluter Murks.

  3. #443
    computer...end program
    Registriert seit
    04.06.02
    Ort
    NDS
    Beiträge
    15.468

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Zitat Zitat von cvs Beitrag anzeigen
    Das 1:1,78-Bild ist auf einer CinemaScope-Leinwand einfach nur schmaler, als ein 1:2,35-Bild - so wie im Kino ja auch. Die Leinwandhöhe bleibt immer die gleiche.
    Ja, das ist bei dir so. Aber mit 3DTV oder vertikaler Maskierung (Breite bleibt gleich) ist 1,78:1 (bei mir) im Vorteil, da das Bild insgesamt größer wird.

  4. #444
    gets on his boots
    Registriert seit
    28.07.01
    Ort
    Zooropa
    Alter
    44
    Beiträge
    3.510

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Zitat Zitat von ZA Edge Beitrag anzeigen
    Was heißt denn hier "würden"?

    Ich hab leider nur Stereo Boxen und ein Kumpel von mir nur den normalen TV Sound und das Problem gibt es ja leider oft genug, was ziemlich zum kotzen ist.

    Da überzeugst du jemanden davon Blu Rays zu kaufen anstatt DVDs weil derjenige einen HD TV besitzt und dann haste bei fast jedem Film diese "Soundprobleme" die man bei DVD nicht hatte. Na da find mal noch positive Argumente.
    Das Problem ist aber nicht neu.

    Auch auf DVD gab es etliche 5.1 Abmischungen, die mit weniger Lautsprechern weniger gut zu hören waren. Klar, wenn man 5 Kanäle auf 2 verteilen muss.

    Ist auch immer abhängig von den Lautsprechern und der Hardware, also Player, TV, Stereo-Receiver.

    Aber : Mehrkanalabmischung sind nunmal nicht für Stereo gemacht, da sollten keine Kompromisse gemacht werden. Die Medien DVD und BD sind nunmal fürs Heimkino gemacht.

    Anders sieht es bei speziellen Mehrkanalmixen für Heimkinos aus. Der Kinoraum zu Hause ist ja in der Regel kleiner als der große Saal eines richtigen Kinos, da ist eine entsprechend angepasste Abmischung schon nicht verkehrt.

    Mich hat der NF 7.1 Mix vom Hobbit in meinem Heimkino jedenfalls begeistert.

  5. #445
    Eyes Wide Hutt
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Köln
    Alter
    40
    Beiträge
    12.395

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Es ist übrigens auch so, dass das Öffnen des Bildes von 2.35:1 auf 1.78:1 nicht unbedingt eine Verbesserung darstellt. Die Effekte für HdR (und ich glaube, auch für den Hobbit) wurden zwar für die Safe Area von 1.78:1 erstellt, damit man den Film z.B. auch für 4:3 (fürs TV) oder 16:9 (auch fürs TV) framen kann.

    Aber der Zuwachs an horizontaler Information hat oft auch zur Folge, dass das Bild weniger episch wirkt - einfach nur durch das Hinzunehmen überflüssiger Bildinhalte oben oder unten. Das sieht man manchmal auch bei den Ausstrahlungen von "Herr der Ringe" im Free-TV: dort läuft der Film meistens auf 16:9 geöffnet und wirkt um einiges weniger atemberaubend.

  6. #446
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.06.07
    Alter
    39
    Beiträge
    6.168

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Zitat Zitat von TheHutt Beitrag anzeigen
    Aber der Zuwachs an horizontaler Information hat oft auch zur Folge, dass das Bild weniger episch wirkt
    Das empfinde ich nie so. Bin z.B. bei Avatar froh über das 16:9-Format. Bin immer für mehr Bildinhalt.

  7. #447
    Eyes Wide Hutt
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Köln
    Alter
    40
    Beiträge
    12.395

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Dann bleibt dir, auf irgendeine HDTV-Ausstrahlung im 16:9 zu warten.

    Ich selbst erwarte auf BluRays nichts anderes als das originale Kinoformat. Daher sind sowohl die "Avatar" als auch "The Dark Knight"-Veröffentlichungen aus meiner Sicht in Bezug aufs Bildformat suboptimal.

  8. #448
    Horten
    Gast

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Zitat Zitat von TheHutt Beitrag anzeigen
    Das sieht man manchmal auch bei den Ausstrahlungen von "Herr der Ringe" im Free-TV: dort läuft der Film meistens auf 16:9 geöffnet und wirkt um einiges weniger atemberaubend.
    Absolut richtig, nur CinemaScope also 2,35:1 bis 2,76:1 ist das einzig wahre Kinogefühl für mich auch für 3D Produktionen.
    Alles was auf 16:9 ausgerichtet(beschnitten) wird also zum Beispiel Titanic in 3D versuche ich zu meiden, ich hasse solche Art Veröffentlichungen.

  9. #449
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.06.07
    Alter
    39
    Beiträge
    6.168

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Ein beschnittenes Bild geht selbstverständlich gar nicht. Das sollte klar sein. Geöffnet von mir aus gerne.

  10. #450
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.08.05
    Alter
    45
    Beiträge
    774

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Dann stimmt irgendwas mit deinem Equipment nicht. Alleine die Aufnahmen im Haus von Bilbo haben eine großartige Tiefenwirkung. Aber scheinbar macht die Blu-ray auf manchen Geräten Probleme. Bei Amazon sind auch mehrere Beschwerden von Kunden mit Philips-Playern, die kein sauberes 3D bekommen.[/QUOTE]

    Mit dem Equipment ist alles in Ordnung, hab keinen Philips Player und auch noch nie bei irgendwelchen 3D-Filmen Probleme gehabt.

    Das Problem ist das das 3D in den meisten Szenen unheimlich flach rüberkommt. Im ganzen Film stellte sich bei mir vielleicht über 15 Minuten so was wie 3D-Feeling ein. Sicherlich eignet sich 1,85 besser als Format für 3D, aber es gibt auch Unmengen von Cinemascope-Filmen als Gegenbeispiel.

    Für mich bietet die 3D-Variante jedenfalls kaum Vorteile, hab gestern kurz in die 2D-Version geschaut und schon die bietet eine gute Tiefenwirkung.

  11. #451
    Horten
    Gast

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Ich habe den deutschen 7.1 Mix noch nicht gehört weil ich auf die Extended-Version warten möchte, aber ich habe im Internet immer häufiger gelesen, dass der Bass nicht wirklich so tief ist wie er sein sollte, als meine Frage wie klingt die deutsche7.1 Tonspur nun wirklich genau??
    Kann das sein, dass hier der tiefe Subwoofer-Bass absichtlich beschnitten wurde?

  12. #452
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.10.01
    Beiträge
    1.506

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Zitat Zitat von Horten Beitrag anzeigen
    Ich habe den deutschen 7.1 Mix noch nicht gehört weil ich auf die Extended-Version warten möchte, aber ich habe im Internet immer häufiger gelesen, dass der Bass nicht wirklich so tief ist wie er sein sollte, als meine Frage wie klingt die deutsche7.1 Tonspur nun wirklich genau??
    Kann das sein, dass hier der tiefe Subwoofer-Bass absichtlich beschnitten wurde?
    Einfach mal ein wenig hochlesen hier. Das könnte mit dem "Near Field"-Mix der Blu-ray zu tun haben - wobei sich hier allerdings bisher nur theorethisch über die Nachteile eines solchen Heimvideo-Soundmixes ausgetauscht wurde, aber niemand konkret etwas am "Hobbit"-Mix zu bemängeln hatte.

  13. #453
    Horten
    Gast

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Zitat Zitat von mgkoeln Beitrag anzeigen
    Das könnte mit dem "Near Field"-Mix der Blu-ray zu tun haben -
    Aber der deutsche Near-Field mix zum Beispiel von der DVD Sieben (Platinum Edition) mit DTS-ES6.1 klingt gar nicht beschnitten, ganz im Gegenteil der hat erfreulicherweise viel mehr Power

  14. #454
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.02.06
    Alter
    45
    Beiträge
    2.686

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Zitat Zitat von hardti Beitrag anzeigen
    Da es sogar Leute gibt, die das Hörgerät des einen Zwergs als Bildfehler (schwarzes Quadrat) melden, weiß dass wohl niemand so genau.

    Bild und Tonfehler die an der BD liegen gibt es jedenfalls keine bestätigten.

    Vermutlich kommen aber Phillips-Player, für die es länger kein Firmwareupdate gab, nicht mit der BD klar. Was dann aber an Phillips und dem bekanntermaßen mangelhaften Support liegt.

    Und wenn sich genug Leute mit minderwertiger Hardware oder Spinner der Marke Hörgerät=Bildfehler melden, nimmt Amazon die BD aus dem Programm. Die wird in ein paar Tagen unverändert wieder auftauchen. Ob dann noch für 11,90€ bzw. 21,99€ ist fraglich.

    Das Amazon Steelbook für 24,99€ ist übrigens bestellbar, evtl. passt es Amazon ja auch den Hobbit in den normalen Varianten nicht verschleudern zu müssen.
    In der gestrigen Meldung von Bluray-disc lese ich auch von Sony-Playern (Quelle: http://www.bluray-disc.de/blu-ray-ne...t-blu-ray-disc)
    Scheint also nicht nur eine Marke zu betreffen. Sony war bekanntlich ein wesentlicher Entwickelr der BD
    Ich habe natürlich keine Ahnung, was hier das Problem ist. Aber für mich als Käufer hat eine Disc mit dem ENtspr. Logo auf einem Player mit enstpr. Logo auch zu laufen. Punkt!
    (Die Frage ist natürlich - was genau wurde für Probleme an z.B. Amazon gemeldet wurden - aber wer kann dies hier im Forum schon beantworten...)
    Geändert von Willi_M (21.04.13 um 13:35:13 Uhr)

  15. #455
    gets on his boots
    Registriert seit
    28.07.01
    Ort
    Zooropa
    Alter
    44
    Beiträge
    3.510

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Zitat Zitat von Willi_M Beitrag anzeigen
    Ich habe natürlich keine Ahnung, was hier das Problem ist. Aber für mich als Käufer hat eine Disc mit dem ENtspr. Logo auf einem Player mit enstpr. Logo auch zu laufen. Punkt!
    Das war ja schon zu DVD-Zeiten so.

    Immer wieder gerne vergessen, aber seit dem ich mich mit dem Thema Heimkino beschäftige, und das sind diesen Sommer 13 Jahre, lese ich in allen Foren, die ich verfolge - Cinefacts/DVD-inside, AreaDVD und seit 2008 auch Bluray-disc.de - immer wieder DVD/BD XY läuft auf Player Z nicht.

    Was war 2001 los, als Terminator 2 in der Blechbüchse rauskam. Die DVD konnten etliche Player nicht lesen, und von Firmware-Updates konnte man nur träumen. Ich habe mir sogar mal einen neuen DVD-Player gekauft, weil mehrere Titel auf meinem Yamaha-Player im Wohnzimmer nicht, aber auf dem alten Sony im Schlafzimmer liefen.

    Es ist nun mal so, DVD-Player und BD-Player sind kleine PCs, und bei der Vielzahl an verschiedenen Video- und Audiochips und deren Programmierung kam und kommt es immer wieder vor, dass Titel auf bestimmten Modellen Probleme machen, aus welchen Gründen auch immer. Das muss nicht am Kopierschutz liegen. Genauso wie manche Spiele auf manchen Grafikkarten Probleme machen, obwohl sie theoretisch funktionieren sollten.

    Heute haben die Hardwarehersteller wenigstens die Möglichkeit, Player (und nahezu sämtliche anderen Elektrogeräte) mittels updatefähiger Firmware aktuell zu halten. Wenn sie das - wie Philips - nur sporadisch tun ist das schlicht mangelnder Service des Herstellers.

    Bei Sony wäre ich, sofern es wirklich ein Problem mit dem Hobbit und Sony Playern gibt, zuversichtlich, dass auch ältere Player noch mit einem Update versorgt werden. Hätte ich einen Philips oder Samsung Player würde ich ihn entsorgen und mir etwas vernünftiges kaufen.

  16. #456
    computer...end program
    Registriert seit
    04.06.02
    Ort
    NDS
    Beiträge
    15.468

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Zitat Zitat von hardti Beitrag anzeigen
    Was war 2001 los, als Terminator 2 in der Blechbüchse rauskam. Die DVD konnten etliche Player nicht lesen, und von Firmware-Updates konnte man nur träumen.
    Mein erster DVD-Player war ein SONY und der hat ALLE Scheiben ohne irgendein Update abgespielt - bis heute.

    Mein erster BD-Player war ein SONY und dort das gleiche.

  17. #457
    gets on his boots
    Registriert seit
    28.07.01
    Ort
    Zooropa
    Alter
    44
    Beiträge
    3.510

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Zitat Zitat von morlock Beitrag anzeigen
    Mein erster DVD-Player war ein SONY und der hat ALLE Scheiben ohne irgendein Update abgespielt - bis heute.

    Mein erster BD-Player war ein SONY und dort das gleiche.
    Ja, mit Sony bin ich bei DVD Playern auch sehr gut gefahren, da gab es wirklich nie Probleme. Die BD Player von Sony kann ich nicht aus eigener Erfahrung beurteilen, da ich mir zur PS3 einen Oppo dazu gestellt habe, der - abgesehen von einer fehlerhaften Firmware, mit der keine Universal-BDs mehr liefen - auch keine Probleme macht.

  18. #458
    Horten
    Gast

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Zitat Zitat von morlock Beitrag anzeigen
    Mein erster DVD-Player war ein SONY und der hat ALLE Scheiben ohne irgendein Update abgespielt - bis heute.

    Mein erster BD-Player war ein SONY und dort das gleiche.
    Ich habe auch lange zeit auf Sony geschworen, aber heute bringen sie nur noch billig Player raus, und spielen absichtlich bestimmte Updates auf, sodass man zum Beispiel kein mkv. und andere Dateien nachträglich nicht mehr abspielen darf

  19. #459
    gets on his boots
    Registriert seit
    28.07.01
    Ort
    Zooropa
    Alter
    44
    Beiträge
    3.510

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Das macht nicht nur Sony. Es sind ja auch BD-Player und keine mkv-Player, mit denen man sich natürlich nur seine selbst gedrehten Urlaubsvideos und kein urheberrechtlich geschütztes Material ansieht...

  20. #460
    Horten
    Gast

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Wo bleiben die Super High-End Player(DVD) die es früher von Sony mal gab wo sie berühmt dafür waren? Nichts mehr zusehen davon nur noch relativ preiswerte Mittelklasse Player gibt es von denen, und Panasonic spielt momentan alle zusätzlichen Dateien problemlos super ab SONY ist nicht mehr das, was sie mal waren!

    Das
    war noch was, wo das Auge Glänzte
    Geändert von Horten (21.04.13 um 15:59:29 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •