Cinefacts

Seite 24 von 68 ErsteErste ... 1420212223242526272834 ... LetzteLetzte
Ergebnis 461 bis 480 von 1351
  1. #461
    Yo Mr. White!
    Registriert seit
    05.05.11
    Ort
    Dortmund
    Alter
    29
    Beiträge
    827

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Zitat Zitat von TheHutt Beitrag anzeigen
    Dann bleibt dir, auf irgendeine HDTV-Ausstrahlung im 16:9 zu warten.

    Ich selbst erwarte auf BluRays nichts anderes als das originale Kinoformat. Daher sind sowohl die "Avatar" als auch "The Dark Knight"-Veröffentlichungen aus meiner Sicht in Bezug aufs Bildformat suboptimal.
    The Dark Knight.... Komm mir nicht mit diesen völlig verblödeten mal mit Balken und mal ohne Imax Gedöhns. Das ist ja wohl der größte Mist von allen.

  2. #462
    through the Looking-Glass
    Registriert seit
    14.11.06
    Ort
    Innsmouth
    Beiträge
    997

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Nicht ganz ontopic, aber kann jemand mit französisch Kenntnissen mal kurz darlegen, was Warner in Frankreich bei der Hobbit-VÖ verbockt hat? Die vielen negativen Bewertungen scheinen sich auf die technische Seite der BR/DVD und nicht den Film zu beziehen.

  3. #463
    gets on his boots
    Registriert seit
    28.07.01
    Ort
    Zooropa
    Alter
    44
    Beiträge
    3.510

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Prüfung (übers Wochenende) beendet, Amazon hat den Hobbit wieder im Angebot, 2D für 16,99 €, 3D für 28,99 €

    Die Franzosen regen sich, soweit ich das sehen kann, teils über den Ton auf (wohl kein dts-HD MA 7.1 wie bei uns) und einer verlangt eine Umwandlung in 16:9 Vollbild... und über den Preis natürlich... also der übliche Quatsch. Fehlerhafte Discs gibt's da genauso wenig wie hier. Das Bildmaster wird eh international identisch sein.
    Geändert von hardti (21.04.13 um 22:33:58 Uhr)

  4. #464
    Dances with Wolves
    Registriert seit
    05.08.01
    Ort
    Mein Heimkino!
    Alter
    53
    Beiträge
    4.032

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Nochmal zum Thema NF:

    Ein Beispiel hierfür ist die US Criterion BD von The Game, die hat den Kino-Mix und den Home Theatre Mix mit dem Zusatz NF. Das ist einfach nur eine Dynamikkompression.
    Über die NF-Bezeichnung ist hier ja nun einiges spekuliert worden, aber eine Dynamikkompression möchte ich doch ausschließen. Gestern lief der Film in meinem Heimkino und ließ es an brachialem Sound nicht missen! Während die Dialoge normal verständlich waren, war der Punch in den richtigen Passagen doch überaus präsent! Auch in der Kanaltrennung ließ sich der 8-Kanaltrack nicht lumpen und bot ein fein aufgelöstes Surroundfeld.

    Aber Warner sollte wirklich mal ne Presseerklärung liefern, was es mit diesem ominösen NF auf sich hat!

  5. #465
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.02.12
    Ort
    Im alten Wald
    Beiträge
    401

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Zitat Zitat von hardti Beitrag anzeigen
    Was war 2001 los, als Terminator 2 in der Blechbüchse rauskam. Die DVD konnten etliche Player nicht lesen, und von Firmware-Updates konnte man nur träumen....

    ...es ist nun mal so, DVD-Player und BD-Player sind kleine PCs, und bei der Vielzahl an verschiedenen Video- und Audiochips und deren Programmierung kam und kommt es immer wieder vor, dass Titel auf bestimmten Modellen Probleme machen, aus welchen Gründen auch immer. Das muss nicht am Kopierschutz liegen.
    Das hat nix mit diversen Chips in den Geräten und ihren Programmierungen zu tun...
    Für die Kompatibilität untereinander sollen die von den Herstellerforen festgelegten Spezifikationen sorgen. Nicht umsonst gibt es ein DVD- bzw. Blu-Ray-Forum.
    Dort sind alle namhaften Hersteller von Hard- und Software vereinigt.

    Man hat sich an die festgelegten Standards zu halten, die dafür zu sorgen haben, das ich eine aus einem Sony-Presswerk stammende BD, in einem Panasonic Gerät abspielen kann.
    Egal welche Chips dort von Zweiten oder Dritten verbaut sind. Es wird immer am Kopierschutz liegen, wenn nicht kann man sich die Standards auch sparen. Aber das geht eben nicht.
    Ich musste erst kürzlich meinen LG-Player updaten, um die Terminator Scheibe abspielen zu können. Und das lag definitiv am weiterentwickelten Kopierschutz...

  6. #466
    Yo Mr. White!
    Registriert seit
    05.05.11
    Ort
    Dortmund
    Alter
    29
    Beiträge
    827

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Wobei Kopierschutz heutzutage sowieso völliger Quatsch ist.
    Wir haben nicht mehr 2004 wo man Dinge noch selber gerippt und gebrannt hat, wo man noch Sachen untereinander umher tauschte und jemanden kannte der jemanden kennt.

    Heute reicht ein einziger Typ oder eine einzige "Release Group" die das Ding Online stellt, was meist passiert ist bevor die Scheibe überhaupt offiziell im Laden steht. Und jeder mit Mittelklasse Internet kann den Film seiner wahl heute mit einen Fingerschnipp in 10 Minuten auf dem Rechner haben. Da steckt doch nichts mehr dahinter.

    Trotz allem kaufe ich meine Filme und stell sie mir in den Schrank und da sollten sie auch zu funktionieren haben ansonsten müssen sie sich nicht wundern wenn einige Leute eher auf die Download Version zurückgreifen.

  7. #467
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.10.03
    Beiträge
    588

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Zitat Zitat von skylord Beitrag anzeigen
    Aber Warner sollte wirklich mal ne Presseerklärung liefern, was es mit diesem ominösen NF auf sich hat!
    NF steht, wie hier schon des öfteren gesagt wurde, für "Near Field". Der Tonmix ist also speziell für Heimkinoanlagen konzipiert, da bei diesen die verschiedenen Lautsprecher weitaus enger beieinander stehen, als in großen Kinos.
    Wie diese "Optimierung" für Heimkinos aussieht liegt allein am zuständigen Tonmenschen, da es natürlich keinen Standard gibt. Manchmal wird da sicher auch an der Dynamik gedreht, oder einzelne Frequenzen werden zurückgeschraubt, was weiß denn ich.

    Prinzipiell besagt der Zusatz "NF" also nur: nicht der original Kinomix.

    Wie sinnvoll das ist, kann jeder selbst entscheiden. Jedenfalls ist es gut, dass Warner die Info angibt
    (andere Labels liefern garantiert auch nicht immer die original Kinotonspur, schreiben aber nix drauf).
    Geändert von Santic (22.04.13 um 14:03:01 Uhr)

  8. #468
    gets on his boots
    Registriert seit
    28.07.01
    Ort
    Zooropa
    Alter
    44
    Beiträge
    3.510

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Zitat Zitat von Tom Bombadil Beitrag anzeigen
    Das hat nix mit diversen Chips in den Geräten und ihren Programmierungen zu tun...
    Für die Kompatibilität untereinander sollen die von den Herstellerforen festgelegten Spezifikationen sorgen. Nicht umsonst gibt es ein DVD- bzw. Blu-Ray-Forum.
    Dort sind alle namhaften Hersteller von Hard- und Software vereinigt.

    Man hat sich an die festgelegten Standards zu halten, die dafür zu sorgen haben, das ich eine aus einem Sony-Presswerk stammende BD, in einem Panasonic Gerät abspielen kann.
    Egal welche Chips dort von Zweiten oder Dritten verbaut sind. Es wird immer am Kopierschutz liegen, wenn nicht kann man sich die Standards auch sparen. Aber das geht eben nicht.
    Ich musste erst kürzlich meinen LG-Player updaten, um die Terminator Scheibe abspielen zu können. Und das lag definitiv am weiterentwickelten Kopierschutz...
    Es liegt aber nicht immer am Kopierschutz.

    Ich wollte auch nur verdeutlichen, dass das Problem Scheibe X läuft auf Player Y so alt wie die DVD (nicht die BD) ist und es im Prinzip heute mit der Möglichkeit von Firmwareupdates besser ist als früher.
    Geändert von hardti (22.04.13 um 14:15:55 Uhr)

  9. #469
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.08.11
    Beiträge
    415

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Zitat Zitat von ZA Edge Beitrag anzeigen
    Wobei Kopierschutz heutzutage sowieso völliger Quatsch ist.
    Das hat die Filmindustrie ja leider noch nicht kapiert, vielleicht irgendwann mal ... (bei der Musikindustrie hats ja auch Jahre gedauert, bis die "Un-CDs" mit Kopierschutz verschwunden sind)

  10. #470
    Horten
    Gast

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    OK ich habe mir die 3D Leihversion angehört, und muss sagen sowohl der englische 7.1 mix als auch der deutsche 7.1 mix klingen meiner Ansicht nach absolut gleichwertig, man merkt fast keinen unterschied also sehr erfreulich, so sollte es immer sein.
    Und beide Tonspuren klingen in allen belangen wirklich phantastisch, nur der Tiefbass ist tatsächlich ein bissel zu wenig ausgeprägt.

    Übrigens zum Film selber, die Original-Trilogie gefällt mir viel besser
    Geändert von Horten (26.04.13 um 00:27:34 Uhr)

  11. #471
    Horten
    Gast

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Allerdings frage ich mich für was eigentlich 3D, keine Pop Out Effekte warum die dämliche Brille aufsetzten?

    Da kann ich auch ohne Brille 2D schauen, oder noch besser 4k und „NUR“ 2d glotzen

  12. #472
    nervenSÄGE
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    Ulm
    Alter
    37
    Beiträge
    4.675

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Zitat Zitat von Horten Beitrag anzeigen
    Allerdings frage ich mich für was eigentlich 3D, keine Pop Out Effekte warum die dämliche Brille aufsetzten?

    Da kann ich auch ohne Brille 2D schauen, oder noch besser 4k und „NUR“ 2d glotzen
    3D IST NICHT gleich Pop-Outs.
    Wobei ich zugeben muss, dass man da ruhig eine etwas stärkere Tiefe hätte wählen können. Ganz 100% überzeugt mich das 3D dort auch nicht. Dennoch würde ich nie auf die Idee kommen, mir die 2D reinzuwerfen!

  13. #473
    Bruce Lee Fan
    Registriert seit
    27.11.04
    Ort
    Shadow Moses
    Alter
    43
    Beiträge
    1.502

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Aber es ist so, dass so gut wie alle otto normal Leute 3D mit Pop Out Effekten assoziieren. Auch ich. 3D ist für mich Tiefenwirkung sowie Pop Out Effekte.
    Was die 3D tiefen Wirkung angeht so habe ich vor dem schauen des Hobbit Filmes mir Hugo Cabret in 3D angeschaut. Danach sofort Hobbit eingelegt und ich muss sagen dass mich die Tiefenwirkung beim Hobbit doch enttäuschte.
    Jedenfalls hat mir das 3D im Hobbit wesentlich besser gefallen als im Kino. Ich glaube auch nicht dass ich mir ab jetzt Hobbit freiwillig in 2D antun würde. Genauso wie im Kino im HFR Modus.

  14. #474
    Eyes Wide Hutt
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Köln
    Alter
    40
    Beiträge
    12.395

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Allerdings frage ich mich für was eigentlich 3D, keine Pop Out Effekte warum die dämliche Brille aufsetzten?
    Das ist konservatives 3D, und als solches ist der "Hobbit" einer der besten Vertreter.

    Und einige Effekte gibt es, aber derart sparsam eingesetzt, dass man umso überraschter reagiert. Auf Anhieb fällt mir der schimmelige Käse, eins von Bilbos Knöpfen sowie der brennende Tannenzapfen ein. Beim letzteren bin ich damals im Kino jedes Mal zusammengezuckt.

    Außerdem muss der Film in 2D auch vernünftig aussehen, und nichts ist peinlicher, als der Gedanke beim 2D-Gucken "Aha, hier wäre in der 3D-Fassung also der Popup-Effekt"...

  15. #475
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.08.05
    Alter
    45
    Beiträge
    774

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Also alle Aussagen zurückgenommen, das 3D ist doch ziemlich gut. War bei mir tatsächlich ein Technikproblem. Nach Firmware Update meines Panasonic Players ist der Unterschied riesig. Sicherlich ist die Disc keine Referenz in 3D aber immer noch sehr gut.

  16. #476
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    In diversen Foren wird diskutiert, dass auf Grund von Near Field sowohl beim englischen als auch deutschen Ton komplett der Tiefbass unter 40 Hz fehlt. Dafür liegt die Betonung auf dem Oberbass zwischen 70 und 80Hz. Hoffentlich bringen die bei der Extended einen vernünftigen Soundmix.

  17. #477
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Was heisst den vernünftigen soundmix, an der deutschen version gibt es doch nichts auszusetzen. Nur weil es ein paar forumshanseln nicht genug dröhnt, heisst das noch lange nicht das der mix schlecht ist.

  18. #478
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Zitat Zitat von krisa82 Beitrag anzeigen
    Was heisst den vernünftigen soundmix, an der deutschen version gibt es doch nichts auszusetzen. Nur weil es ein paar forumshanseln nicht genug dröhnt, heisst das noch lange nicht das der mix schlecht ist.


    Abgesehen davon, dass Dröhnen überhaupt erst entsteht, wenn man den Oberbass betont. Wenn man keine Ahnung hat...

    http://www.hifi-forum.de/index.php?a...9&postID=22#22

  19. #479
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.03.03
    Ort
    Berlin fucking Germany
    Alter
    32
    Beiträge
    1.498

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Was ist nur aus den Zeiten geworden, wo man Filme noch wegen des Films an sich gekauft hat...!? :-(

  20. #480
    cvs
    cvs ist offline
    IOSONO
    Registriert seit
    13.01.04
    Ort
    Second Star To The Right
    Beiträge
    6.375

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Zitat Zitat von nager.degu Beitrag anzeigen
    Was ist nur aus den Zeiten geworden, wo man Filme noch wegen des Films an sich gekauft hat...!? :-(
    Da warst Du noch gar nicht auf der Welt.

    Nein, im Ernst: Es geht ja mehr denn je um den Film an sich. Und gerade deswegen möchte man ihn in möglichst unverfälschter, kinogerechter Originalversion haben. Das war früher auf VHS gar nicht und auf DVD nur sehr eingeschränkt möglich. Das aktuelle Medium Blu-ray könnte das aber bieten. Und deshalb ist es gerade hier umso ärgerlicher, wenn bei Bild oder Ton Fehler gemacht werden oder mutwillig Veränderungen stattfinden. (Wobei ich die bei DER HOBBIT noch am akzeptabelsten finde. Falsche Tonhöhen oder Bildformate sind da viel ärger!) Und entsprechend mehr wird sich aufgeregt.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •