Cinefacts

Seite 4 von 68 ErsteErste 123456781454 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 1351
  1. #61
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.08.10
    Beiträge
    4.377

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Zitat Zitat von Wodde Beitrag anzeigen

    Ausschliesslich Vorteile siehst vielleicht du und ein paar andere so, aber bei weitem nicht alle.
    HFR macht es eben nicht allen recht, der grosse Teil der Kinogänger mag es nicht.

    Meine Kernaussage ist folgende:

    Beides sind Verfahren die einem grossen teil der Käufer/Kunden nicht gefallen, dementsprechend wäre eine Zwangsseinführung ein
    Belege?? Du stellst hier deine subjektive Meinung wie Allgemeingut da! Das ist definitiv nicht in Ordnung. Wenn du persönlich damit ein Problem hast ist das ok, aber sprich ohne Fakten nicht im Namen von anderen und schon gar nicht der Mehrheit!

    Zitat Zitat von dobermann1978 Beitrag anzeigen
    Ich bin hier doch im Blu-ray Bereich für "Der Hobbit", oder? Das hier liest sich wie im Technikforum. Sagt Bescheid sobald es Infos zur BD VÖ gibt. Danke.
    Hab vor ein paar Posts auch schon mal darauf hingewiesen, dass die Diskussion ziemlich abgetriftet ist. Zu 90% geht es hier nur noch um die Technik und mehr noch wie das werte Befinden Einiger dazu ist.

  2. #62
    dezentral strukturiert
    Registriert seit
    15.08.06
    Alter
    29
    Beiträge
    4.193

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Für den Film an sich gibts doch das Kinounterforum.

  3. #63
    Eyes Wide Hutt
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Köln
    Alter
    40
    Beiträge
    12.395

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Nun... man kann ja auch andere Aspekte besprechen, als die 48fps-Technik.

    Zum Beispiel: da der Film in Dolby Atmos produziert wurde, was für ein Mix wäre aus BluRay-Sicht adäquat, um den Ton wiederzugeben?

  4. #64
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.11.02
    Ort
    Köln
    Alter
    36
    Beiträge
    3.554

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Zitat Zitat von pinheadraiser Beitrag anzeigen
    Das mit dem schmierigeren Look bei Schwenks in der 24fps Version kann daher kommen, dass man evtl. jeweils 2 Bilder zu 1 umgerechnet hat um somit Bewegungsunschärfe wie sie normalerweise bei 24fps eingesetzt wird zu simulieren.
    Nicht ganz:
    Um "filmlook-mäßigere" Bewegungsunschärfe (in der 48fps-Version) zu erhalten, wurde der Hobbit mit etwas längerer Belichtungszeit gedreht.

    Converting a film shot at 48 fps down to 24 fps is not a hugely difficult process, but it requires testing to achieve the best results. Some of this involves digital processes during post-production. We are also shooting the film a slightly different way, which is a question several of you asked. Normally you shoot a movie with a 180-degree shutter angle. Changing the shutter angle affects the amount of motion blur captured during movement. Reducing the shutter angle gives you the stroby (or jerky) “Saving Private Ryan” look. However, we’re going the other way, shooting at 48 fps with a 270 degree shutter angle. This gives the 48 fps a lovely silky look, and creates a very pleasing look at 24 fps as well. In fact, our DP, Andrew Lesnie, and I prefer the look of 24 fps when it comes from a 48 fps master.
    Quelle
    Geändert von Laserschwert (18.12.12 um 21:47:57 Uhr)

  5. #65
    dezentral strukturiert
    Registriert seit
    15.08.06
    Alter
    29
    Beiträge
    4.193

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    @TheHutt
    Dolby Surround natürlich.

  6. #66
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.10.03
    Beiträge
    240

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Zitat Zitat von Count Grishnackh Beitrag anzeigen
    Belege?? Du stellst hier deine subjektive Meinung wie Allgemeingut da! Das ist definitiv nicht in Ordnung. Wenn du persönlich damit ein Problem hast ist das ok, aber sprich ohne Fakten nicht im Namen von anderen und schon gar nicht der Mehrheit!
    Ich spreche von Meinungen von Leuten die den Film im Kino gesehen haben, Meinungen die ich kenne weil ich selbst in einem Kino arbeite, und beim Saalauslass öftermal den einen oder anderen Kunden befrage was er davon hält.

    Und da dies auch andere Kollegen in anderen Kinos (selbe Kette) machen, kann man durchaus zumindest eine gefühlte Tendenz aus den diversen Kundenäusserungen ableiten

    Nichtmal ansatzweise ist da eine Technikbegeisterung wie beim Kinostart von Avatar vor drei Jahren zu erkennen, eher im Gegenteil.

    "Theaterstücklook, sieht aus wie eine Folge GZSZ, man erkennt jede Kulisse sofort als solche", das sind nunmal Antworten die auf Nachfrage oft zu hören sind.
    Ich bestreite nicht das es auch durchaus positive Rückmeldungen gibt, diese sind aber deutlich in der Unterzahl, sorry.

    Schluss daraus?
    Geändert von Wodde (18.12.12 um 23:07:59 Uhr)

  7. #67
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.08.10
    Beiträge
    4.377

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Zitat Zitat von Wodde Beitrag anzeigen
    Ich spreche von Meinungen von Leuten die den Film im Kino gesehen haben, Meinungen die ich kenne weil ich selbst in einem Kino arbeite, und beim Saalauslass öftermal den einen oder anderen Kunden befrage was er davon hält.

    Und da dies auch andere Kollegen in anderen Kinos (selbe Kette) machen, kann man durchaus zumindest eine gefühlte Tendenz aus den diversen Kundenäusserungen ableiten

    Nichtmal ansatzweise ist da eine Technikbegeisterung wie beim Kinostart von Avatar vor drei Jahren zu erkennen, eher im Gegenteil.

    "Theaterstücklook, sieht aus wie eine Folge GZSZ, man erkennt jede Kulisse sofort als solche", das sind nunmal Antworten die auf Nachfrage oft zu hören sind.
    Ich bestreite nicht das es auch durchaus positive Rückmeldungen gibt, diese sind aber deutlich in der Unterzahl, sorry.

    Schluss daraus?
    Haben du oder die Kinokette in der du arbeitest eine representative Umfrage dazu gemacht? Gehäufte Einzelmeinungen mögen einen bestimmte Tendenzen glauben machen. Letztendlich ist das unwissenschaftlich erhoben aber alles Makulatur.
    Man muss auch bedenken, dass bei einer ordentlichen Umfrage der Fragebogen das A und O ist.
    Wenn man schon gleich z.B. fragt: Stimmen sie überein, dass das Kinoerlebnis mit 48fps deutlich schlechter ist und ein "Soapeffekt" erkennbar ist, kann man das Ganze z.B. schon vergessen, da man den Fragenden die gewünschte Antwort schon in der Fragestellung suggeriert bzw. schon in den Mund legt.

    Aber nehmen wir mal kurz an es gäbe eine "Mehrheit", die gegen 48fps ist, was bringt diese Mehrheit? Wir alle wissen (hoffentlich), dass die Mehrheit irren kann. Auch kann man fragen, ob man überhaupt an Hand eines Beispiels eine neue Technik adequat beurteilen kann und und und. 48FPS ist doch hauptsächlich dafür gut um negative Effekte gerade des 3Ds auszugleichen und das tut es doch auch wunderbar. Überwiegen nun Vor- oder Nachteile? Fallen die Nachteile überhaupt ins Gewicht wenn man die Möglichkeit hat auf 2D und 24fps auszuweichen-meines Erachtens nein.
    _________________

    Abgesehen von den technischen Aspekten fände ich aber viel interessanter was sich denn die anderen von der Extended Version erhoffen.

  8. #68
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.10.03
    Beiträge
    240

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Du hast recht, beenden wir das ganze hier

  9. #69
    computer...end program
    Registriert seit
    04.06.02
    Ort
    NDS
    Beiträge
    15.468

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Ich meinte, man lässt bei 3D oftmals die Tiefenunschärfe bewusst weg bzw. filmt das entsprechend. Beispiel: Vergleiche mal Ice Age 3 in 3D und 2D. Bei 2D wird die Tiefenunschärfe dazu benutzt, einen räumlichen Eindruck zu erzeugen. 3D hat keine Tiefenunschärfe bzw. das ergibt sich durch das 3D.
    Diese Unschärfe hat mich bei 3D Filmen immer gestört, da dann die Kamera die Betrachungsebene festlegt und nicht der Zuschauer. Das ist auch bei einigen Szenen in AVATAR leider so.

    Filme in 3D müssen anders gedreht werden als in 2D.

    Bei Animationsfilmen wie ICE AGE kann man den Computer den Film mit "3D-Profil" einfach nochmal berechnen lassen. Bei Realfilmen wird das sehr schwierig, unscharf gefilmte Bereiche bleiben auch in 3D unscharf.

  10. #70
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.08.11
    Beiträge
    415

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Zitat Zitat von TheHutt Beitrag anzeigen
    Nun... man kann ja auch andere Aspekte besprechen, als die 48fps-Technik.

    Zum Beispiel: da der Film in Dolby Atmos produziert wurde, was für ein Mix wäre aus BluRay-Sicht adäquat, um den Ton wiederzugeben?
    Werde den Film am WE mit Dolby Atmos anschauen. Bin mal gespannt, ob das wirklich was bringt oder ob das wieder nur 90% Marketinggeblubber ist.

    Zur Extended ... HdR war ja durch die SEEs erst komplett bzw rund (ok selbst da fehlte noch viel). Beim Hobbit hat mich etwas gewundert, daß aus einem "dürren" Büchlein wieder 3 Filme werden. Hoffentlich sind bei der Extended Version nicht nur "Marketingfüller" drin. Es kommt mir heutzutage bei vielen Filmen so vor, als ob bewußt was weggelassen wird, um dann mit einer längeren Version nochmal Kasse machen zu können.

    Und der Spielzeugdrache, den Gandalf aus dem Ärmel holt, könnte ja durchaus auch magischer Natur sein. Muß man mal schauen, wie das im Film paßt. (aus Legosteinen ist er bestimmt nicht, die hat ja Legolas geklaut )

  11. #71
    PuShEr
    Gast

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Zitat Zitat von Count Grishnackh Beitrag anzeigen
    Letztendlich ist das unwissenschaftlich erhoben aber alles Makulatur.
    Tut mir leid mein Freund.. aber das ist das peinlichste das ich hier schon lange gelesen habe. Bei aller Liebe zu dem verurteilten Mörder und Nazi den du als Avatar nutzt.

  12. #72
    Handheld
    Registriert seit
    23.02.02
    Ort
    Berlin 30
    Alter
    46
    Beiträge
    4.430

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    An die 48 fps gewöhnt man sich nach 15 min. Anfänglich wirkten die Bewegungen zu schnell, aber vielleicht war das auch ein gewollter speedup, um die Hobbits kleiner/flinker wirken zu lassen ...oder eine optische Täuschung aus Gewohnheit. Dachte, gleich ist der Ton out of sync, das trat aber nicht ein.

    Insgesamt erfreulicherweise weniger soapy, wenn man da überhaupt von soap-effekt sprechen sollte, als die Zwischenbildberechnung beim 100Hz TV (und da bin ich kein Freund von), imo.
    Das Bild war knackscharf, selten so ein sauberes 3D Bild im Kino erlebt. Panorama-Kameraschwenks sehen fantastisch aus. HFR trägt schonmal positiv dazu bei. So wie vielen Betrachtern Full HD anfänglich zu unnatürlich vorkommt, wird es auch bei HFR Kino so sein. Ich für meinen Teil werde nach ein paar weiteren HFR Filmen wahrscheinlich die 24 fps als unscharf und ruckelig empfinden. HFR kann kommen!

  13. #73
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.11.09
    Beiträge
    458

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Zitat Zitat von Wodde Beitrag anzeigen
    "Theaterstücklook, sieht aus wie eine Folge GZSZ, man erkennt jede Kulisse sofort als solche", das sind nunmal Antworten die auf Nachfrage oft zu hören sind.
    Würde mich doch jetzt echt mal interessieren welche Kulisse im Film erkennbar ist?

  14. #74
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.01.09
    Alter
    37
    Beiträge
    374

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Zitat Zitat von Count Grishnackh Beitrag anzeigen
    Abgesehen von den technischen Aspekten fände ich aber viel interessanter was sich denn die anderen von der Extended Version erhoffen.
    Im Grunde das gleiche Prinzip wie bei den Ext.Cuts der alten Trilogie: Rundere Abfolgen, mehr Tiefe in Charakteren und Geschichte und einfach mehr Zeit in Mittelerde.
    Mögliche Szenen für den Ext.Cut wurden zB hier aufgelistet: http://www.herr-der-ringe-film.de/v3...ews_101120.php
    Das hätte ich alles gerne im Film!
    Alleine das man am Anfang kaum nen Hobbit sieht und bis auf zwei Zwerge der Rest der Gruppe nur Statisten sind fand ich schon mager. Kann mMn. alles nur noch mehr aufblühen im Ext.Cut.

  15. #75
    aku
    aku ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.11.06
    Beiträge
    318

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Also ich habe den Hobbit gesehen.

    Der Film ist viel zu lang. Da gehören 30 Minuten rausgeschnitten, damit der Film Fahrt aufnehmen kann.

    Und es ist geplant den Film auf Bluray nochmals zu verlängern! Grausam!

    Das ist dann kein Directors Cut mehr sondern eine Gelddruckmaschine für unbedarfte Filmfreaks.

    Und das Buch hat nur 300 Seiten! Und Jackson macht daraus 3 Filme, und ein Film entspricht somit 100 Seiten Buch. Und damit hättte jede Seite Buch etwa 2 Minuten Film!
    Weltrekord!

    Und die 48 Bilder/sec haben keinen positiven Effekt, diese Technologie ist auch nur ein Marketing Gag. Und Cameron der Technik Verliebte will auf 60 Bilder/sec gehen!

    Dann kann man ja gleich z.B. mit 10000 Bilder / sec drehen und sieht dann eine Gewehrkugel scharf aus dem Lauf fliegen. Mit Realität hat das nichts zu tun höchstens mit physikalischen und filmischen Spielereien.

    Wenn man an der Autobahn steht und ein Porsche fliegt mit 200 vorbei, dann sieht man den auch nicht scharf und das ist reales Sehen! Aber mit der Hobbit Technologie bleibt der Porsche scharf wie eine Sau. Da kanns einen nur schütteln!

    Grüße aku
    Geändert von aku (19.12.12 um 22:54:49 Uhr)

  16. #76
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Dieser Link sollte einiges erklären:
    http://www.100fps.com/how_many_frame...humans_see.htm

  17. #77
    computer...end program
    Registriert seit
    04.06.02
    Ort
    NDS
    Beiträge
    15.468

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Zitat Zitat von aku Beitrag anzeigen
    Dann kann man ja gleich z.B. mit 10000 Bilder / sec drehen und sieht dann eine Gewehrkugel scharf aus dem Lauf fliegen.
    Wenn der Film auch mit 10000 fps abgespielt wird, siehst du von der Gewehrkugel trotzdem nichts. Dafür mußt du schon auf ZEITLUPE schalten, die bei der hohen Bildrate noch ein flüssiges Bild liefert.

  18. #78
    aku
    aku ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.11.06
    Beiträge
    318

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Zitat Zitat von morlock Beitrag anzeigen
    Wenn der Film auch mit 10000 fps abgespielt wird, siehst du von der Gewehrkugel trotzdem nichts. Dafür mußt du schon auf ZEITLUPE schalten, die bei der hohen Bildrate noch ein flüssiges Bild liefert.
    @morlock
    Da hast du vermutlich recht, meine Anmerkungen beziehen sich aber auf das natürliche Sehen und das Auge kann auch nicht auf Zeitlupe umschalten!

  19. #79
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.08.10
    Beiträge
    4.377

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Zitat Zitat von PuShEr Beitrag anzeigen
    Tut mir leid mein Freund.. aber das ist das peinlichste das ich hier schon lange gelesen habe. Bei aller Liebe zu dem verurteilten Mörder und Nazi den du als Avatar nutzt.
    Von einem S-mod hätte ich viel, viel mehr erwartet als so einen plumpen, oberflächlichen Zweizeiler, der inhaltlich nichts aussagt und sich in einer Anfeindung ergießt und nur die Diskussion stört (genau das Gegenteil was ein Mod eigentlich tun sollte)!

    Oder siehst du deine Aufgabe im Provozieren? Ich bin ja nun auch schon ein paar Jahre hier und ich dachte eigentlich das wäre ein Filmforum (wo es eben auch um den Austausch darum geht, egal woher jemand kommt oder was er sonst in seiner Freizeit noch so tut wie z.B. Black Metal hören) und nicht PuShErs persönliches Forum der heilen Welt, wo nur Leute zugelassen sind die in sein Welbild passen (also seine eigene Gesinnung teilen und hören was er toll findet) und am besten Mutter Teresa als Avatar haben.

    Hast du was mit Statistik studiert oder mal was damit gemacht, z.B. Diagnostik? Offenbar nicht, sonst würdest du die richtigen Aussagen von mir nicht so arrogant und dazu auch noch falsch abtun.


    Zitat Zitat von Slimed! Beitrag anzeigen
    Im Grunde das gleiche Prinzip wie bei den Ext.Cuts der alten Trilogie: Rundere Abfolgen, mehr Tiefe in Charakteren und Geschichte und einfach mehr Zeit in Mittelerde.
    Mögliche Szenen für den Ext.Cut wurden zB hier aufgelistet: http://www.herr-der-ringe-film.de/v3...ews_101120.php
    Das hätte ich alles gerne im Film!
    Alleine das man am Anfang kaum nen Hobbit sieht und bis auf zwei Zwerge der Rest der Gruppe nur Statisten sind fand ich schon mager. Kann mMn. alles nur noch mehr aufblühen im Ext.Cut.
    "Gandalf erkundet Dol Guldur. Diese Szenen könnte einerseits ein Flashback sein, wenn Gandalf berichtet, wie er an Karte und Schlüssel gekommen ist, andererseits könnte es aber auch sein, dass sich der Graue Zauberer die Festung näher anschaut, als die Zwerge den Düsterwald durchqueren."

    Hört sich sehr interessant an. Auch die weiteren Szenen/bzw. Dialoge mit dem Großork werden sicher interessant.
    Ob alles einen wirklichen Mehrwert hat wird man sehen. Die Situation erinnert mich sehr an die Gefährten-auch der hat meines Erachtens am wenigstens von den verlängerten Szenen profitiert, was aber nicht heißt dass die verlängerten Szenen nicht ihren Mehrwert gehabt hätten.

    Persönlich würde ich gerne noch mehr vom weißen Rat oder Szenen mit Gandalf und/oder Galadriel sehen. Die Dialoge Gandalf-Galadriel gehören für mich jetzt schon zu den stärksten Szenen des Films.
    Geändert von Count Grishnackh (20.12.12 um 02:04:49 Uhr)

  20. #80
    Dances with Wolves
    Registriert seit
    05.08.01
    Ort
    Mein Heimkino!
    Alter
    53
    Beiträge
    4.032

    AW: Der Hobbit: eine unerwartete Reise

    Zitat Zitat von pinheadraiser Beitrag anzeigen
    Für den Film an sich gibts doch das Kinounterforum.
    Richtig! Kann deshalb mal jemand was zur Bluray sagen?? Bei über vier Seiten im BD-Forum sollte das wider Erwarten doch möglich sein...

    Komisch, sonst sind die Mods doch auch immer so auf Zack! Machen wohl z.Z. gerade Winterurlaub in der Karibik (was ja auch bei den vielen Pop-Up-Meldungen, die sich in letzter Zeit geradezu expotiental auf CF häufen, kein finanzielles Problem mehr darzustellen scheint).

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •