Cinefacts

Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Mama

  1. #1
    all out of bubblegum
    Registriert seit
    06.05.07
    Ort
    Südtirol/Italien
    Alter
    32
    Beiträge
    3.387

    Mama

    http://bloody-disgusting.com/film/113269/mama-2/
    Guillermo del Toro presents Mama, a supernatural thriller that tells the haunting tale of two little girls who disappeared into the woods the day that their mother was murdered. When they are rescued years later and begin a new life, they find that someone or something still wants to come tuck them in at night.

    The day their father killed their mother, sisters Victoria and Lilly vanished near their suburban neighborhood. For five long years, their Uncle Lucas and his girlfriend, Annabel, have been madly searching for them. But when, incredibly, the kids are found alive in a decrepit cabin, the couple wonders if the girls are the only guests they have welcomed into their home.

    As Annabel tries to introduce the children to a normal life, she grows convinced of an evil presence in their house. Are the sisters experiencing traumatic stress, or is a ghost coming to visit them? How did the broken girls survive those years all by themselves? As she answers these disturbing questions, the new mother will find that the whispers she hears at bedtime are coming from the lips of a deadly presence.
    Trailer und Bilder:
    http://bloody-disgusting.com/news/31...scary-as-hell/

    Kurzfilm mit Einführung von Guillermo del Toro:
    http://bloody-disgusting.com/news/32.../#more-3210482

  2. #2
    Offenbacher Jung
    Registriert seit
    18.07.02
    Alter
    44
    Beiträge
    2.898

    AW: Mama

    Trailer gefällt . Reicht mir aber als BD später.

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.10.12
    Beiträge
    65

    AW: Mama

    Die zerbrechlich wirkende Jessica Chastain in einem richtigen Horrorfilm? Das muss ich sehen.

  4. #4
    Keller-Arthur
    Registriert seit
    11.01.07
    Ort
    on the grassy knoll
    Beiträge
    420

    AW: Mama

    Ja, sieht sehr interessant aus. Und Jessica Chastain ist eh immer ne Wucht.

    Der Film ist übrigens auch grad an der Spitze der US-Charts. Hätte ich auch nicht so erwartet. Die Dame hat grad nen richtigen Lauf.

  5. #5
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Mama

    Meine ich das nur, oder ist das so ein perfektes Trailerbeispiel der Marke "Ich glaub ich hab jetzt schon den ganzen Film/alles interessante gesehen!"?!?

  6. #6
    Der Doctor Schnabel von Rom
    Gast

    AW: Mama

    Und der CH Start in der Deutschschweiz wurde von Ende Jan. auf unbekannte Zeit verschben! Schon zum Kotzen dass so viele Filme in der Deutschschweiz NICHT laufen (Bsp: Frankenweenie, Sinister etc)

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.05.06
    Alter
    35
    Beiträge
    3.016

    AW: Mama

    Komme frisch aus der Preview und muss leider sagen, dass ich doch ein wenig ernüchtert bin. Ich hatte jetzt nicht DEN Horror-Kracher des Jahres erwartet, aber unterm Strich war mir das Gebotene dann doch zu wenig.
    Die Darsteller machen ihre Sache recht gut. Gefallen haben mir hier vor allem die beiden Kinder und Jessica Chastain als Annabel. Optisch ist soweit auch alles okay und die musikalische Untermalung ist auch schön stimmig. Dennoch hatte ich beim Einsetzen des Abspanns irgendwo das Gefühl, dass nicht wirklich großartig was passiert ist. Ein Großteil der Handlung findet im zur Verfügung gestelltet Haus statt und dort hangelt man sich mehr oder weniger von Albtraum zu Albtraum oder von Jumpscare zu Jumpscare. Man sieht quasi wie sich die Kinder "einleben" und zwischendurch taucht dann immer mal wieder Mama auf, die entweder als Schatten durchs Haus huscht oder untermalt von einem musikalischen *BUMM* irgendwo "hergesprungen" kommt. Das ist zwar recht nett, aber auf Dauer leider doch auch etwas mager. Hinzu kommen ein paar unötige, teils "konstruierte" Nebenhandlungen - am Ende muss natürlich noch mal die besorgte Tante auftauchen, die dann prompt von Mama um die Ecke gebracht wird - die man sich meiner Meinung nach hätte sparen können. Wobei der Film insgesamt nicht wirklich viel Handlung hat. Die Hintergrundgeschichte von Mama ist letzten Endes recht schlicht und unspektakulär und das Finale fand ich auch irgendwie unbefriedigend. Nicht schlecht, aber ich hätte mir da als Höhepunkt was "Originelleres" gewünscht. Etwas mehr Abwechslung und ein wenig mehr Story hätten "Mama" durchaus gut getan, denn so bleibt der Film immer ein wenig "vorhersehbar" und dadurch leider auch ohne größere Überraschungen.
    Als Horrorfan darf man gerne einen Blick riskieren, Genrevertreter wie "Dead Silence" oder "Der Fluch von Darkness Falls" haben mir aber merklich besser gefallen. (6/10)
    Geändert von Herbie_06 (13.04.13 um 00:41:47 Uhr)

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.11.12
    Alter
    32
    Beiträge
    47

    AW: Mama

    Solider Horrorfilm. Leider zu viele CGI-Effekte beim Geist von "Mama". Weniger wäre in diesem Fall mehr. Aber die Regie hat sehr viel Potenzial und einige Szenen sind auch wirklich unheimlich. Del Toros Einfluss ist durch und durch zu spüren.

    7,5/10

  9. #9
    Mongo-Humor-Connoisseur
    Registriert seit
    20.09.01
    Ort
    #Neuland
    Alter
    37
    Beiträge
    4.366

    AW: Mama

    Zuletzt in der Sneak gesehen... der Film hat durchaus seine Momente.

    Das scheinbare Aufwachen aus dem Albtraum war meiner Meinung nach eine der besten Szenen, vor allem, da sie ohne die schon erwähnten Jumpscares auskam.

    Die Schauspieler haben mir ebenfalls gut gefallen. Nicht nervende Kinder sind immer ein großes Plus. Negativ aufgefallen sind mir und anderen Sneak-Gängern...

    ... die dann doch typischen Horrorfilm-Klischees ("Oh mein Gott, hier gehen seltsame Dinge vor! Ich muss mir unbedingt diese einsame Hütte im Wald bei tiefster Nacht und alleine ansehen - alles andere wäre ja ein Anzeichen von gesundem Menschenverstand!") und das schon beinahe lächerliche Ende.

    Zur einmaligen Sichtung nicht schlecht, aber schlaflose Nächte hat er mir jetzt nicht bereitet.

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.11
    Beiträge
    7.484

    AW: Mama

    Zitat Zitat von Saurer Knödel Beitrag anzeigen
    Die zerbrechlich wirkende Jessica Chastain in einem richtigen Horrorfilm?
    Naja, in Zero Dark Thirty war sie ja ein ziemlich harter Knochen.
    Aber, ja, ihretwegen würd ich mir die Mama auch geben.

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.04.13
    Beiträge
    45

    AW: Mama

    Habe den Trailer letztens erst gesehen und fühlte mich durchaus angesprochen. Leider wird es wie so oft wohl so sein, dass der Trailer schon die besten Szenen beinhaltet hat. Wird bei mir eher nicht für Kino reichen, aber die BD wird definitv ausgeliehen. Jessica Chaistain hab ich btw mit ihren kurzen, schwarzen Haaren auf Anhieb gar nicht erkannt.

  12. #12
    Krasser Kunde
    Registriert seit
    19.09.02
    Beiträge
    407

    AW: Mama

    Hab ihn gestern gesehen und war etwas enttäuscht. Kaum Story und einige unfreiwillig komische Stellen...ich sag nur "Kind spielt mit Decke". Hatte mir definitiv mehr erwartet. Ganz knappe 6/10.

  13. #13
    Affenösi
    Registriert seit
    20.07.01
    Beiträge
    6.635

    AW: Mama

    Ich glaube ja nicht, dass das unfreiwillig war so wie die Szene ausgeschlachtet wurde.

    Im Endeffekt ein nettes Grusel/Fantasyfilmchen, bei dem man am Ende den Einfluss von Del Torro sehr stark merkt. Eine Hauptdarstellerin, die jedoch austauschbar wäre, ein sympathischer Jaime Lannister, ein Psychiater der leider zu abrupt aus der Story geht und eine gut gemacht Mama.

  14. #14
    all out of bubblegum
    Registriert seit
    06.05.07
    Ort
    Südtirol/Italien
    Alter
    32
    Beiträge
    3.387

    AW: Mama

    man nehme:
    neben ein paar Horrorklischees - "Ju-on", "Der Exorzist" und "A Tale of Two Sisters" - zackbumm - "Mama"

    den Schrecken schöpft der Film allein aus den - erwähnten - "Jumpscare"-Szenen, und wenn "Mama" nicht grad der erste Grusel/Horrorfilm ist den man gesehen hat, bietet der Film rein gar nichts neues.
    Die Machart geht ansonsten schon in Ordnung, Mittelmaß würd ich meinen.

  15. #15
    Mongo - Humorist
    Registriert seit
    12.10.05
    Ort
    hinter dir
    Alter
    40
    Beiträge
    2.948

    AW: Mama

    Schließe mich an. Fängt gut an und lässt ebenso nach. Kein Film den man gesehen haben muss, weil es nix weiter als mittelmäßig abgespulte Standardkost ist. Die Darstellerriege fand ich aber gut.

  16. #16
    Gerne!
    Registriert seit
    30.08.02
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    348

    AW: Mama

    Ich hab ihn am Mittwoch gesehen und war, bzw. bin noch immer schwer begeistert. Schauspieler sehr gut, durchweg greifbare Spannung, großartiger Sound, klassisch erzählt, aber nicht eine Minute langweilig. Bei einigen Szenen hat es mich wirklich kräftig geschaudert, und ich hab auch schon einiges an Grusel, Horror etc. gesehen Wir waren zu dritt und waren alle durchweg positiv überrascht. Freu mich schon auf die BluRay.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •