Cinefacts

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 53
  1. #21
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.11
    Beiträge
    7.484

    AW: Spring Breakers (mit James Franco, Vanessa Hudgens, Selena Gomez)

    Zitat Zitat von Draugr Beitrag anzeigen
    Herrlich wie all die Kiddies und Halberwachsenen immer angepisster wurden im Laufe des Films
    Verarscht von der Werbung. Herrlich. Jetzt muß ich ins Kino.

  2. #22
    Sideshow Limited
    Registriert seit
    05.06.05
    Ort
    Altenburger Land
    Alter
    39
    Beiträge
    10.994

    AW: Spring Breakers (mit James Franco, Vanessa Hudgens, Selena Gomez)

    Der Film wurde letzte Woche sogar im DLF angepriesen. Bei mir hats leider kein Kino in der erlaufbaren Nähe wo der Film läuft, sodass ich auf die BD-Auswertung warten muss. Naja. Dauert ja maximal 6 Monate...

  3. #23
    Retired
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Vollhonl
    Alter
    46
    Beiträge
    10.528

    AW: Spring Breakers (mit James Franco, Vanessa Hudgens, Selena Gomez)

    Zitat Zitat von Archos Beitrag anzeigen
    Verarscht von der Werbung. Herrlich. Jetzt muß ich ins Kino.
    Es ist ja auch schwierig, das bei oberflächlichem Blick klar zu erkennen.

    Der an sich harmlose (Komödien-)Titel, dazu die Disney-Miezen Gomez und Hudgens (wobei letztere ja zumindest noch Rumballereien in Sucker Punch und bärige Internet-Nacktfotos als Negativeinträge im Führungszeugnis hat)...

    Das da jemand auf dem Regiestuhl saß, der einen - nett ausgedrückt - generell eher zynischen Blick auf die Coming-of-Age-Phase des Lebens hat, dass wissen ja nur die wenigsten.

    Aber spätestens bei der Freigabe sollte man ein wenig stutzig werden...

  4. #24
    beast of northern suburbs
    Registriert seit
    13.01.13
    Ort
    Hamburg
    Alter
    25
    Beiträge
    524

    AW: Spring Breakers (mit James Franco, Vanessa Hudgens, Selena Gomez)

    Werde ihn mir heute Abend im UCI (war auch überrascht, dass er da läuft, vielleicht haben die sich auch von dem Titel verarschen lassen) reinzieeeheen.

  5. #25
    beast of northern suburbs
    Registriert seit
    13.01.13
    Ort
    Hamburg
    Alter
    25
    Beiträge
    524

    AW: Spring Breakers (mit James Franco, Vanessa Hudgens, Selena Gomez)

    Puh okay, nicht sonderlich angetan von dem Film... Hatte starke schauspielerische Momente und auch andere ausdrucksstarke Szenen (Diner-Szene aus dem Auto gefilmt, Britney Spears Montage, Lila Steg am Ende etc.). Alles in allem hat mich der Film aber aufgrund der scheiß oberflächlichen Monologe und der repetitiven Stilmittel und zu viel Obszönität unfassbar genervt und die 90 Minuten fühlten sich echt lang an. Ist ja auch kaum was passiert so wirklich. Und ja: Es gibt alle 5 Frames Brüste und Ärsche zu sehen. ^^

    Die Entwicklung von James Francos Charakter hat mir auch ganz gut gefallen (die Chemie zu den zwei Mädels am Ende auch), generell waren die letzten 20 Minuten die besten im Film. Die deutsche Synchro hat mir dann aber neben oben genannten Gründen den Rest gegeben. Bei Teenie-Filmen mit Ghetto-Slang ist das immer besonders schlimm.

    5-6/10

  6. #26
    N6MBA92185
    Registriert seit
    04.01.08
    Beiträge
    1.974

    AW: Spring Breakers (mit James Franco, Vanessa Hudgens, Selena Gomez)

    Obwohl mein Fazit insgesamt eher positiv ausfällt (deins ja auch mathematisch gesehen), muss ich in einigen Punkten zustimmen. Die Monologe sind sicherlich bewusst oberflächlich, ihr häufiger Einsatz allerdings grenzwertig und ich weiß auch nicht, ob ich sie den Charakteren hundertprozentig abkaufen soll. Der narrative Stil ist in der Tat recht repetitiv. So viele Bild-Ton-asynchrone Dialoge hab ich bisher nur bei Joachim Triers "Reprise" erlebt und da passte es etwas besser zum Film. Und so effektiv das Element der Wiederholung von Textzeilen sein kann, Korine übertreibt es doch ein wenig.

    Trotzdem werde ich mir den Film im Original nochmal geben. Mal sehen wie das alles bei der Zweitsichtung wirkt. Ich habe auch nicht das Gefühl, dass ich die Leistung von James Franco nach dem Erleben der deutschen Synchro beurteilen kann. Aber ob Synchro oder nicht, wer ungefähr weiß was ihn erwartet und sich dafür interessiert sollte ins Kino gehen. Der Film hat schon ein paar tolle Momente und die Neon Bilder sind einfach klasse. Ich finde übrigens "Enter the Void" hat ähnliche Stärken und Schwächen, obwohl "Spring Breakers" schon etwas zugänglicher ist.


    Exkurs: Texttafeln am Ende

    Was soll das? Wieso hält man es bei fiktionalen Stoffen für notwendig am Ende schriftlich einzublenden, was mit den Charakteren passiert? Es hat doch einen dramaturgischen Grund, dass der Film so endet wie er endet. Wenn der Regisseur meint, er müsste seinem Publikum noch etwas vermitteln, warum nicht in Bild und Ton? Warum wird bei Filmen wie "Spring Breakers" oder "American Graffiti" mit fiktiven Fakten über die Zukunft ein Anschlag auf die Atmosphäre der letzten Szenen verübt? Erstgenannter bekommt durch die absurden Ereignisse, den Neon Look und durch die auf dem Kopf stehende letzte Einstellung eine fast surreale Qualität, die mit einer sachlichen Texttafel fast völlig eleminiert wird. "American Graffiti" besticht doch vor allem durch eine gewisse Richtungslosigkeit und durch die tolle Atmosphäre eben jener Stunden, die er einfängt. Warum den Wert dieser Stunden mit einem Ausblick in eine fixierte Zukunft relativieren? Da kommt's mir hoch, da kommt's mir hoch!

  7. #27
    Affenösi
    Registriert seit
    20.07.01
    Beiträge
    6.635

    AW: Spring Breakers (mit James Franco, Vanessa Hudgens, Selena Gomez)

    Zitat Zitat von El Wray Beitrag anzeigen
    Obwohl mein Fazit insgesamt eher positiv ausfällt (deins ja auch mathematisch gesehen), muss ich in einigen Punkten zustimmen. Die Monologe sind sicherlich bewusst oberflächlich, ihr häufiger Einsatz allerdings grenzwertig und ich weiß auch nicht, ob ich sie den Charakteren hundertprozentig abkaufen soll. Der narrative Stil ist in der Tat recht repetitiv. So viele Bild-Ton-asynchrone Dialoge hab ich bisher nur bei Joachim Triers "Reprise" erlebt und da passte es etwas besser zum Film. Und so effektiv das Element der Wiederholung von Textzeilen sein kann, Korine übertreibt es doch ein wenig.

    Trotzdem werde ich mir den Film im Original nochmal geben. Mal sehen wie das alles bei der Zweitsichtung wirkt. Ich habe auch nicht das Gefühl, dass ich die Leistung von James Franco nach dem Erleben der deutschen Synchro beurteilen kann. Aber ob Synchro oder nicht, wer ungefähr weiß was ihn erwartet und sich dafür interessiert sollte ins Kino gehen. Der Film hat schon ein paar tolle Momente und die Neon Bilder sind einfach klasse. Ich finde übrigens "Enter the Void" hat ähnliche Stärken und Schwächen, obwohl "Spring Breakers" schon etwas zugänglicher ist.


    Exkurs: Texttafeln am Ende

    Was soll das? Wieso hält man es bei fiktionalen Stoffen für notwendig am Ende schriftlich einzublenden, was mit den Charakteren passiert? Es hat doch einen dramaturgischen Grund, dass der Film so endet wie er endet. Wenn der Regisseur meint, er müsste seinem Publikum noch etwas vermitteln, warum nicht in Bild und Ton? Warum wird bei Filmen wie "Spring Breakers" oder "American Graffiti" mit fiktiven Fakten über die Zukunft ein Anschlag auf die Atmosphäre der letzten Szenen verübt? Erstgenannter bekommt durch die absurden Ereignisse, den Neon Look und durch die auf dem Kopf stehende letzte Einstellung eine fast surreale Qualität, die mit einer sachlichen Texttafel fast völlig eleminiert wird. "American Graffiti" besticht doch vor allem durch eine gewisse Richtungslosigkeit und durch die tolle Atmosphäre eben jener Stunden, die er einfängt. Warum den Wert dieser Stunden mit einem Ausblick in eine fixierte Zukunft relativieren? Da kommt's mir hoch, da kommt's mir hoch!
    Die repetitiven Szenen waren bewusst so gewählt, damit man sich in das monotone Collegeleben der Mädchen einfindet.
    Hab ich was verpasst? Wo gab es denn am Ende Texttafeln zu sehen?

  8. #28
    beast of northern suburbs
    Registriert seit
    13.01.13
    Ort
    Hamburg
    Alter
    25
    Beiträge
    524

    AW: Spring Breakers (mit James Franco, Vanessa Hudgens, Selena Gomez)

    Zitat Zitat von SiNUS Beitrag anzeigen
    Die repetitiven Szenen waren bewusst so gewählt, damit man sich in das monotone Collegeleben der Mädchen einfindet.
    Hab ich was verpasst? Wo gab es denn am Ende Texttafeln zu sehen?
    Schon klar, dass die einen Sinn hatten aber man kann es auch übertreiben. Genauso mit den oberflächlichen Monologen. Das hätte mir auch einmal gereicht, um zu verstehen, wie minderbemittelt und fehlinterpretativ bzw. psychisch gestört sie die Geschehnisse um sich herum einschätzen können. Es war einfach viel zu viel unnötiges Zeugs dabei, Monologe, ganze Sequenzen, die den Film in keinster Weise weitergebracht haben. Ich finde das Gefühl, das Korine erzeugen wollte, hat funktioniert aber er hat sich sein Momentum immer wieder selbst durch fehlende Unterschwelligkeit oder Leichtfüßigkeit zerstört.

    Edit: Er meinte die Einblende nach dem letzten Shot, dass die beiden Mädels kurz darauf von der Polizei verhaften wurden. Etc.
    Geändert von Jouka (27.03.13 um 17:49:22 Uhr)

  9. #29
    N6MBA92185
    Registriert seit
    04.01.08
    Beiträge
    1.974

    AW: Spring Breakers (mit James Franco, Vanessa Hudgens, Selena Gomez)

    So sieht's aus (in beiderlei Hinsicht). Wie gesagt, ich finde ja nicht, dass die Stilmittel fehl am Platz sind. Es ist nur gerade beim Rüberbringen von Monotonie immer eine Gratwanderung zwischen effektiver Darstellung und Ansehbarkeit (am effektivsten wäre es vielleicht, wenn er 90 Minuten Abfeiern zum selben Song gezeigt hätte, aber das wird sich bei aller intellektueller Liebe keiner anschauen wollen). Da hat der Regisseur meiner Meinung nach nicht die ideale Balance getroffen. Das ändert aber nichts daran, dass ich den Film insgesamt gut und unterstützenswert finde. Und wer weiß, vielleicht empfinde ich das ja bei der Zweitsichtung auch nicht mehr so stark...

  10. #30
    Grailknight
    Registriert seit
    26.05.07
    Ort
    Raum Hannover
    Alter
    31
    Beiträge
    6.005

    AW: Spring Breakers (mit James Franco, Vanessa Hudgens, Selena Gomez)

    Direkt nach der Texttaffel kommt:

    Written and Directed by Harmony Korine
    (except this shitty addition at the End)

    Wird er also sicherlich nicht selber gewollt haben diese Texttafel

    Wir waren etwa 20 Leute im Kino und ich denke außer mir mochte niemand den Film, die Hälfte hatte aber auch ne Art Project X erwartet.

    Mir hat vor allem die erste Hälfte des Films stark gefallen. Sehr gut inszeniert mit der Kameraführung und dem Sounddesign und außerdem gibt es da diese ziemlich starke Dinerszene. Und von Anfang an gibt es halt keinen Humor im Film, so das auch die "Partyszenen" halt total bedrückend rüberkommen. Die 2. Hälfte mit James Franco hat sich dann leider etwas zu lange hingezogen, 10 Minuten weniger wären da mehr gewesen. Allerdings war das auch alles andere als schlecht. James Franco hat Alien super verkörpert und man erkannte wie verrückt diese Mädels doch ticken müssen. Dazu noch diese richtig gut gemachte Britney Spears Montage und dass ziemlich stimmige Ende.

    Im Sachen Sound würde ich dem Film sofort mehrere Preise geben. Tonschnitt und -editierung waren einfach großartig. Und dann der großartige Soundtrack von Cliff Martinez (Drive) einfach top.

    Spring Breakers ist die erhoffte Abrechnung mit dem Spring Break geworden, in die sich nur leider ein paar Längen reingeschlichen haben.


    8/10 Punkten

  11. #31
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Spring Breakers (mit James Franco, Vanessa Hudgens, Selena Gomez)

    Zitat Zitat von Kinta Beitrag anzeigen
    Direkt nach der Texttaffel kommt:

    Written and Directed by Harmony Korine
    (except this shitty addition at the End)
    DAS. IST. AWESOME!

  12. #32
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    31.03.04
    Ort
    hier
    Alter
    33
    Beiträge
    810

    AW: Spring Breakers (mit James Franco, Vanessa Hudgens, Selena Gomez)

    Zitat Zitat von Jouka Beitrag anzeigen
    Er meinte die Einblende nach dem letzten Shot, dass die beiden Mädels kurz darauf von der Polizei verhaften wurden. Etc.
    Diese Einblendung war in Venedig definitiv nicht vorhanden. Könnte evtl auch "Deutschland-exklusiv" sein, weil der Film zuerst ja eine FSK18 hatte und erst nach erneuter Prüfung eine FSK16 erhielt...

  13. #33
    Affenösi
    Registriert seit
    20.07.01
    Beiträge
    6.635

    AW: Spring Breakers (mit James Franco, Vanessa Hudgens, Selena Gomez)

    Zitat Zitat von otnemeM Beitrag anzeigen
    Diese Einblendung war in Venedig definitiv nicht vorhanden. Könnte evtl auch "Deutschland-exklusiv" sein, weil der Film zuerst ja eine FSK18 hatte und erst nach erneuter Prüfung eine FSK16 erhielt...
    Ich hab den Film in der O-Ton Vorstellung in Wien gesehen und kann mich auch nicht an die Einblendung erinnern. Werde mal meine Begleitung diesbezüglich fragen ob sie sich daran erinnern kann.

  14. #34
    Grailknight
    Registriert seit
    26.05.07
    Ort
    Raum Hannover
    Alter
    31
    Beiträge
    6.005

    AW: Spring Breakers (mit James Franco, Vanessa Hudgens, Selena Gomez)

    Wäre ja nicht das erste mal das wir so ne zusätzliche Einblendung erhalten haben. Umso besser, dass der Herr dann noch in den Endcredits selber drauf reagieren kann

  15. #35
    N6MBA92185
    Registriert seit
    04.01.08
    Beiträge
    1.974

    AW: Spring Breakers (mit James Franco, Vanessa Hudgens, Selena Gomez)

    Wow, das hab ich echt nicht wahrgenommen. Vielleicht war ich zu sehr mit Augenrollen beschäftigt. Das ist natürlich eine coole Nummer von ihm.

  16. #36
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.07.02
    Ort
    Saarbrücken
    Alter
    32
    Beiträge
    1.479

    AW: Spring Breakers (mit James Franco, Vanessa Hudgens, Selena Gomez)

    Zieht irgendeine von den Spring Breakers denn blank?

  17. #37
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.01.13
    Ort
    Kiel
    Alter
    31
    Beiträge
    765

    AW: Spring Breakers (mit James Franco, Vanessa Hudgens, Selena Gomez)


  18. #38
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.08.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    302

    AW: Spring Breakers (mit James Franco, Vanessa Hudgens, Selena Gomez)

    Zitat Zitat von A-WAX Beitrag anzeigen
    Zieht irgendeine von den Spring Breakers denn blank?
    Zitat Zitat von FreudeamFilm Beitrag anzeigen
    Ist doch ne berechtigte Frage

  19. #39
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.07.02
    Ort
    Saarbrücken
    Alter
    32
    Beiträge
    1.479

    AW: Spring Breakers (mit James Franco, Vanessa Hudgens, Selena Gomez)

    Und?

  20. #40
    Giessen 46ers Fan
    Registriert seit
    29.01.03
    Ort
    Gießen
    Alter
    37
    Beiträge
    4.377

    AW: Spring Breakers (mit James Franco, Vanessa Hudgens, Selena Gomez)

    Ja und rate mal welche beiden

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •