Cinefacts

Seite 18 von 24 ErsteErste ... 8141516171819202122 ... LetzteLetzte
Ergebnis 341 bis 360 von 473
  1. #341
    on tour...
    Registriert seit
    16.01.03
    Ort
    München
    Alter
    39
    Beiträge
    5.523

    AW: Für eine Handvoll Dollar / Für ein paar Dollar mehr

    Zitat Zitat von Platzhalter II Beitrag anzeigen
    Hmm, geht bei mir ohne Probleme. Wenn es nicht direkt klappt, könnte "rechte Maustaste/ Grafik anzeigen" über den Bildern klappen.
    Danke, jetzt klappt das.

    Aber auch in Vergrößerung hält sich der Unterschied in Grenzen. Denke zwar schon, dass ich auf meinem Pana Plasma einen Unterschied sehen werde, aber bestimmt keinen großen.

    Ich werte dabei die Bilder mit Skalierer, da ich erstens einen top Skalierer in meinem Oppo BDP-83 drin habe und da man die viel niedriger aufgelösten Bilder einer DVD in verpixelter Vergrößerung generell nicht wirklich auf Details vergleichen kann, mit den HD-Shots von einer BD.
    Geändert von Franklin (27.02.13 um 21:39:39 Uhr)

  2. #342
    Tafelblinder Dummlaller
    Registriert seit
    18.11.11
    Beiträge
    631

    AW: Für eine Handvoll Dollar / Für ein paar Dollar mehr

    Zitat Zitat von Franklin Beitrag anzeigen
    [...]da man die viel niedriger aufgelösten Bilder einer DVD in verpixelter Vergrößerung generell nicht wirklich auf Details vergleichen kann, mit den HD-Shots von einer BD.
    Das sehe ich anders, schließlich sind auf der DVD nun mal nicht mehr Informationen vorhanden als eben diese verpixelten Bilder ...demnach ist gerade ein Vergleich BD vs DVD mit Pixelwiederholung sinnvoll und mathematisch auch korrekt.
    Übrigens sollte die DVD auf dem TV sogar noch schlechter aussehen als auf den Shots, da sie interlaced kodiert ist.

  3. #343
    on tour...
    Registriert seit
    16.01.03
    Ort
    München
    Alter
    39
    Beiträge
    5.523

    AW: Für eine Handvoll Dollar / Für ein paar Dollar mehr

    Zitat Zitat von Platzhalter II Beitrag anzeigen
    Das sehe ich anders, schließlich sind auf der DVD nun mal nicht mehr Informationen vorhanden als eben diese verpixelten Bilder ...demnach ist gerade ein Vergleich BD vs DVD mit Pixelwiederholung sinnvoll und mathematisch auch korrekt.
    Das mag unbestritten die korrektere Vergleichsweise sein.

    Als Endkunde sehe ich aber im Ergebnis (i.d.R.) ein (mehr oder weniger gut, je nach Equipment) hochskaliertes Bild. Unskaliert ist die Vergrößerung so pixelig, dass man gar keine Details mehr vergleichen kann. Dieses Pixelbild ist jedenfalls nicht das, was ich im Ergebnis dann in 1920 x 1080 am TV dargestellt bekomme, wenn ich eine DVD einlege.
    Geändert von Franklin (27.02.13 um 22:45:28 Uhr)

  4. #344
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: Für eine Handvoll Dollar / Für ein paar Dollar mehr

    Zitat Zitat von Franklin Beitrag anzeigen
    Das mag unbestritten die korrektere Vergleichsweise sein.

    Als Endkunde sehe ich aber im Ergebnis (i.d.R.) ein (mehr oder weniger gut, je nach Equipment) hochskaliertes Bild. Unskaliert ist die Vergrößerung so pixelig, dass man gar keine Details mehr vergleichen kann. Dieses Pixelbild ist jedenfalls nicht das, was ich im Ergebnis dann in 1920 x 1080 am TV dargestellt bekomme, wenn ich eine DVD einlege.
    In der vergrösserung wird das bild doch auch nur skaliert. Skalieren heisst ja nichts anderes als, das Bild wird auf die gewünschte Auflösung hochgerechnet. Du kannst mit dem besten "Skalierer" nicht mehr Aufblasen, als was auf der DVD gespeichert ist. Evtl. betreibt der Oppo noch Kantenglättung und schärft das Bild nach, aber besser wird es davon ja auch nicht.

  5. #345
    Tafelblinder Dummlaller
    Registriert seit
    18.11.11
    Beiträge
    631

    AW: Für eine Handvoll Dollar / Für ein paar Dollar mehr

    Zitat Zitat von Franklin Beitrag anzeigen
    [...]Als Endkunde sehe ich aber im Ergebnis (i.d.R.) ein (mehr oder weniger gut, je nach Equipment) hochskaliertes Bild.[...].
    ...dann solltest du aber wissen, dass die interpolierten Bilder mit einem von mir implementierten, modifizierten Ecken orientierten Interpolator hochskaliert wurden. Der dürfte so in keinem Fernseher vorkommen, aber etwas besser sein als die Standardskalierer.
    Zitat Zitat von Franklin Beitrag anzeigen
    [...]Unskaliert ist die Vergrößerung so pixelig, dass man gar keine Details mehr vergleichen kann.[...]
    Und wie gesagt, gerade da kann man die Details vergleichen, weil das tatsächlich auf der DVD ist und nicht ein skaliertes Bild von beliebigen artefaktbehafteten Skalierern.

  6. #346
    on tour...
    Registriert seit
    16.01.03
    Ort
    München
    Alter
    39
    Beiträge
    5.523

    AW: Für eine Handvoll Dollar / Für ein paar Dollar mehr

    Zitat Zitat von Platzhalter II Beitrag anzeigen
    ...dann solltest du aber wissen, dass die interpolierten Bilder mit einem von mir implementierten, modifizierten Ecken orientierten Interpolator hochskaliert wurden. Der dürfte so in keinem Fernseher vorkommen, aber etwas besser sein als die Standardskalierer.
    Solche Scaler gibt es aber doch bei High-End BD-Playern! Sollte es zumindest.

    Der Anchor Bay VRS ABT2010 des Oppo BDP-83 soll jedenfalls einer der besten Scaler sein. Für mich war der das Hauptargument mir ein so teueres Gerät aus den USA zu importieren. Der Scaler macht dabei einen erheblichen Teil des hohen Gerätepreises aus. Der kleinere Oppo BDP-80 ohne den ABT2010 war gleich 300 Euro billiger.

    Wenn ich den Oppo Scaler abschalte, ist das DVD-Bild deutlich schlechter: Pixeliger, weicher und scheinbar auch weniger detailiert - es wirkt zumindest so.

    Den Scaler meines TV nutze ich nicht, der ist deutlich schlechter. Auch der in meinem Yamaha AV-Receiver verbaute Bildscaler ist schlechter. Die werden beide nur einfach hochrechnen, nehme ich an. Der Oppo scheint mir offensichtlich mehr zu optimieren.

  7. #347
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: Für eine Handvoll Dollar / Für ein paar Dollar mehr

    Zitat Zitat von Franklin Beitrag anzeigen
    Solche Scaler gibt es aber doch bei High-End BD-Playern! Sollte es zumindest.

    Der Anchor Bay VRS ABT2010 des Oppo BDP-83 soll jedenfalls einer der besten Scaler sein. Für mich war der das Hauptargument mir ein so teueres Gerät aus den USA zu importieren. Der Scaler macht dabei einen erheblichen Teil des hohen Gerätepreises aus. Der kleinere Oppo BDP-80 ohne den ABT2010 war gleich 300 Euro billiger.
    Der Anchor Bay-Scaler ist den Panasonic-Scalern unterlegen und die Pana-Player kosten weit weniger. Soweit ich weiss ist der Anchor BAy-scaler auch keine eigen entwicklung, sondern zugekauft.
    Oppo ist eigentlich eher wegen codefree beliebt.

  8. #348
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Für eine Handvoll Dollar / Für ein paar Dollar mehr

    So ich habe mir mal erlaubt die besseren interpolierten SD Shots der DVD von Platzhalter den entsprechenden HD Shots von The Hutt gegenüberzustellen per Mouseover. So kann man das ganze am besten bewerten.
    Ich hoffe die beiden haben nichts dagegen.

    Hier das Ergebnis:
    http://screenshotcomparison.com/comparison/10438

    Alles was ich machen musste ist die PNGs zu JPGS umwandeln weil die Seite die PNGs mal wieder nicht gefressen hat.
    Aber wie immer mache ich das so, dass zum Originalbild kein Unterschied entsteht.

    Wie erwartet betragen die Unterschiede keine Welten aber sind doch deutlich sichtbar.
    Die BD hat deutlich mehr Details und sieht nicht so schwammig aus. Wäre die extreme nachschärfung und das stark betonte Rauschen nicht könnte man auch davon sprechen, dass die BD natürlicher aussieht.
    Ich kann ohne die DVDs in Bewegung auf Leinwand ansehen zu können problemlos aussagen, dass sie auf der Grösse gegen die Blu Ray keinen Stich hätte. Das schwammige würde nur noch mehr betont werden und der Encoding Bock der DVD würde das Bild gerade in Bewegungen auch noch weicher erscheinen lassen.

    Ich finde aber selbst auf einem TV sollte man das eigentlich sehen können wenn er so gross ist wie der von lucky.

    Trotzdem werde ich versuchen ob ich die DVD von jemandem ausleihen kann im Bekanntenkreis wenn sie denn einer hat um auch am TV mit eigenen Augen vergleichen zu können.
    Bei der gelegenheit würde ich dann auch noch einen ausführlicheren Vergleich machen der etwas mehr totalen drin hat.

    Übrigens:
    Auch der beste Scaler kann keine Details herzaubern die schlichtweg nicht vorhanden sind.
    Und ich habe eben genau wegen der Bildaufbereitung extra einen Panasonic Player gekauft.
    Um gute DVDs wenigstens noch halbwegs vernünftig auf Leinwand ansehen zu können.
    Aber selbst da habe zumindest ich Probleme mit dem Filmgenuss wenn man sich einmal ein HD Bild gewöhnt ist.
    Auf Leinwand sehen selbst durchschnittliche BDs um einiges angenehmer/detaillierter/filmmässiger aus als praktisch alle DVDs.

  9. #349
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.09
    Ort
    Wien
    Alter
    59
    Beiträge
    3.740

    AW: Für eine Handvoll Dollar / Für ein paar Dollar mehr

    Zitat Zitat von krisa82 Beitrag anzeigen
    In der vergrösserung wird das bild doch auch nur skaliert. Skalieren heisst ja nichts anderes als, das Bild wird auf die gewünschte Auflösung hochgerechnet. Du kannst mit dem besten "Skalierer" nicht mehr Aufblasen, als was auf der DVD gespeichert ist. Evtl. betreibt der Oppo noch Kantenglättung und schärft das Bild nach, aber besser wird es davon ja auch nicht.
    ...trotzdem arbeiten verschiedene Scaler mit verschiedenen Algorithmen und man bekommt verschiedene Ergebnisse. Die Unterschiede sind teilweise dramatisch! Das hat absolut nichts mit "Nachschärfung" zu tun, sondern mit "genauer rechnen".

  10. #350
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: Für eine Handvoll Dollar / Für ein paar Dollar mehr

    Zitat Zitat von alterfilmnarr Beitrag anzeigen
    ...trotzdem arbeiten verschiedene Scaler mit verschiedenen Algorithmen und man bekommt verschiedene Ergebnisse. Die Unterschiede sind teilweise dramatisch! Das hat absolut nichts mit "Nachschärfung" zu tun, sondern mit "genauer rechnen".
    Das die ergebnisse unterschiedlich sind ist klar, aber dramatisch ist sehr hochgegriffen. Die genaration der aktuellen scaler nimmt sich da nicht mehr so viel, ausreisser gibt es sicher, aber dem ganzen sind dann auch die technischen grenzen der dvd gesetzt. Und momentan hat panasonic einfach die besten chips, leider legen die high-end hersteller keinen wert mehr auf eigen entwicklungen und verbauen "stangenware".
    Und das mit dem "genauer rechnen" überlese ich jetzt mal, haste ja auch in häckchen gesetzt.

  11. #351
    Dances with Wolves
    Registriert seit
    05.08.01
    Ort
    Mein Heimkino!
    Alter
    53
    Beiträge
    4.032

    AW: Für eine Handvoll Dollar / Für ein paar Dollar mehr

    Zitat Zitat von krisa82 Beitrag anzeigen
    ...
    Und das mit dem "genauer rechnen" überlese ich jetzt mal, haste ja auch in häckchen gesetzt.
    Dieser sog. "Häckchen" nennt man übrigens Anführungszeichen.

  12. #352
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.09
    Ort
    Wien
    Alter
    59
    Beiträge
    3.740

    AW: Für eine Handvoll Dollar / Für ein paar Dollar mehr

    Zitat Zitat von krisa82 Beitrag anzeigen
    Das die ergebnisse unterschiedlich sind ist klar, aber dramatisch ist sehr hochgegriffen. Die genaration der aktuellen scaler nimmt sich da nicht mehr so viel, ausreisser gibt es sicher, aber dem ganzen sind dann auch die technischen grenzen der dvd gesetzt. Und momentan hat panasonic einfach die besten chips, leider legen die high-end hersteller keinen wert mehr auf eigen entwicklungen und verbauen "stangenware".
    Und das mit dem "genauer rechnen" überlese ich jetzt mal, haste ja auch in häckchen gesetzt.
    Du hast recht, wenn Du sagst, dass die Qualität der Skalierung in den letzten Jahre sich allgemein verbessert hat - was ja schon mal ein Gegenargument dafür ist, dass alle sowieso dasselbe machen.
    Dennoch gibt es deutliche Unterschiede. Dass PANASONIC die besten Chips baut ist Deine Meinung (und sie sind auch gut!). Berufsbedingt habe ich die Möglichkeit da einiges zu probieren (auch auf Beamern jenseits der 20000€) und man sieht sehr wohl auch heute noch Unterschiede zwischen einem PANASONIC und z.B. einem CAMBRIDGE 752BD. Und da kann man dann durchaus zu diskutieren beginnen, was da "filmischer" aussieht. Die Qualität des Bildes wird auch nicht durch den Chip allein bestimmt...

    Passt aber nicht zum Thema

  13. #353
    on tour...
    Registriert seit
    16.01.03
    Ort
    München
    Alter
    39
    Beiträge
    5.523

    AW: Für eine Handvoll Dollar / Für ein paar Dollar mehr

    Zitat Zitat von alterfilmnarr Beitrag anzeigen
    Du hast recht, wenn Du sagst, dass die Qualität der Skalierung in den letzten Jahre sich allgemein verbessert hat - was ja schon mal ein Gegenargument dafür ist, dass alle sowieso dasselbe machen.
    Schön gesagt.

    Zitat Zitat von alterfilmnarr Beitrag anzeigen
    Dennoch gibt es deutliche Unterschiede.
    Und ob!

    Zitat Zitat von alterfilmnarr Beitrag anzeigen
    Dass PANASONIC die besten Chips baut ist Deine Meinung.
    Eine Behauptung, die so auch nicht stimmt. Möglicherweise liefern Panasonic optisch sichtbar gleichwertige Ergebnisse auf Diagonalen bis 60 oder 65". Besser sind sie nicht. Und auf dem Beamer dürften sie klar unterlegen sein, was man so aus den USA mitbekommt. Auch wenn sie unbestritten gut und wohl die besten Massenmarkt-Chips sind.


    Anchor Bay VRX Scaler:

    Die ABT2010 stammen von Silicon Image, einem Spezialisten für Scaling-Prozessoren. Die fanden sich bei Einführung vor ca. 4 Jahren nur in High-End BD-Playern ab 700 Euro (Oppo, Denon, Cambridge etc.). Diese Scaler konnten sich in Tests selbst gegen Reon-VX und Realta CPUs von Silicon Optix behaupten. Mittlerweile sind sie billiger und es gibt den Nachfolger ABT2015.

    Der Oppo BDP-83 war wegen dieses Scalers beliebt, nicht (nur) wegen codefree - das ist der Player ohne Umbau nämlich gar nicht. Und wem es nur auf codefree ankam, der kaufte damals den nur halb so teueren BDP-80 ohne ABT2010, der ebenfalls auf codefree umzubauen war.

    Wichtig ist aber nicht nur die verbaute Scaling-Hardware, sondern auch die Optimierung der Scaler-Algorithmen an den BD-Player, welche vom jeweiligen Gerätehersteller vorgenommen wird. So kann ein Gerät mit guter Scaler-Hardware trotzdem nur durchschnittliche Ergebnisse liefern. Wenn ich mich recht erinnere war das (zumindest anfangs) bei Denon der Fall (die zudem erst spät - zu spät - auf den ABT-Zug aufsprangen).


    Panasonic Scaler:

    Bei Panasonic stellen die Scaler keine separate Co-Processing-Unit dar, sondern sind direkt in den Kern der Haupt-CPU integriert. Die Nachfolgechips des Uniphier 4, der Uniphier Pro (Generation 5) und Pro 2 (Generation 6) wurden bei der Scaling-Unit übrigens nicht mehr weiterentwickelt. Der Haupt-Kern ist immer noch der Uniphier 4. Die Pro-Modelle besitzen lediglich noch einen zweiten Kern auf Cortex Basis (bekannte Handy-CPU) zwecks 3D-Support bzw. beim Pro 2 sogar einen extra Dual-Core Cortex A9 für noch mehr Leistung in 3D.


    ABT2010 / Uniphier Vergleich:

    Wer war das eigentlich, der damals einen Panasonic Uniphier 4 Prozessor gegen den ABT2010 hat antreten lassen, um dann als erster hier im Forum zu schreiben, der Panasonic BD-Player scale subjektiv ebenbürtig hoch - zumindest bei 50" Diagonale? Der Typ, der damals zum Vergleichen extra zum Oppo noch das damalige Spitzenmodell von Panasonic mit angeschafft hatte? Und der anfangs für diese damals noch sehr gewagte, positive Aussage zum Panasonic noch belächelt wurde?

    Ach stimmt, das war ja ich. Fasst hätt ich's vergessen...


    Zitat Zitat von alterfilmnarr Beitrag anzeigen
    Berufsbedingt habe ich die Möglichkeit da einiges zu probieren (auch auf Beamern jenseits der 20000€) und man sieht sehr wohl auch heute noch Unterschiede zwischen einem PANASONIC und z.B. einem CAMBRIDGE 752BD.
    Glaube ich dir sofort. Kann man auch in diversen Expertentests nachlesen, zumeist auf Tech-Portalen in den USA.

    @ filmnarr: Sind eigentlich die Marvell Qdeo-Chips wirklich besser als die Anchor Bay? Ich frage, weil Oppo bei der 90er-Geräteserie ja auch auf diese Chips umgestiegen ist. Anfangs gab's da aber Kritik, die neuen Oppo würden DVDs damit schlechter upscalen als die 83er mit ABT. Blieb das so bzw. ist das so? Hab das dann nicht mehr weiter verfolgt...

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Übrigens:
    Auch der beste Scaler kann keine Details herzaubern die schlichtweg nicht vorhanden sind.
    Was niemand behauptet. Denke auch nicht, dass das hier jemand ernsthaft glaubt.

    Scaling kann aber sehr wohl Details betonen und hervorheben, die ansonsten im Pixelsumpf verloren gingen. Das sieht man auch an den Bildbeispielen, die Platzhalter 2 hier gebracht hat. Und es gibt große Unterschiede in der Qualität beim Scaling.

    Als Beispiel seinen auch einmal die ÖR-Sender genannt, die manches SD-Material derart gut upscalen, dass man schon beinahe meinen könnte, es handle sich um nHD. Der Unterschied in den erkennbaren Bilddetails zur parallelen SD-Ausstrahlung ist manchmal sehr groß. Deutlich sichtbar, wenn man wärend einer solchen Ausstrahlung zwischen z. B. "Das Erste" und "Das Erste HD" umschaltet.

    Aber das alles ist OT. Hier geht es um die Dollarfilme.
    Geändert von Franklin (28.02.13 um 10:42:53 Uhr)

  14. #354
    Eyes Wide Hutt
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Köln
    Alter
    40
    Beiträge
    12.395

    AW: Für eine Handvoll Dollar / Für ein paar Dollar mehr

    Und es ist übrigens völlig abwegig, die Ergebnisse eines externen Tools (sprich: Scalers) in die Bewertung des Bildes einer SD-Quelle einfließen zu lassen oder als Bewertungskriterium für ein HD-Bild heranzuziehen. Genauso gut könnte man irgendeinen Verschlimmbessungs-Farbfilter von PowerDVD aktivieren und dann meckern, dass die Farben ja falsch aussehen.

  15. #355
    on tour...
    Registriert seit
    16.01.03
    Ort
    München
    Alter
    39
    Beiträge
    5.523

    AW: Für eine Handvoll Dollar / Für ein paar Dollar mehr

    Zitat Zitat von TheHutt Beitrag anzeigen
    Und es ist übrigens völlig abwegig, die Ergebnisse eines externen Tools (sprich: Scalers) in die Bewertung des Bildes einer SD-Quelle einfließen zu lassen. Genauso könnte man irgendeinen Verschlimmbessungs-Farbfilter von PowerDVD aktivieren und dann meckern, dass die Farben ja falsch aussehen.
    Dem stimme ich ja grundsätzlich zu!

    Ich frage mich nur, wozu dann überhaupt die skalierten Bilder von FAFDM gepostet wurden?

    Diese ganze OT-Diskussion wurde ja nur losgetreten, weil ich anmerkte, dass für mich dann wohl eher die skalierten Bilder eine Rolle spielen, da ich im Ergebnis in etwa so ein Bild auf meinem TV dargestellt bekomme.

    Das ändert aber natürlich nichts daran, wie pixelig und weniger detailiert das Bild auf dem DVD-Datenträger gegenüber der BD tatsächlich ist.

  16. #356
    Dances with Wolves
    Registriert seit
    05.08.01
    Ort
    Mein Heimkino!
    Alter
    53
    Beiträge
    4.032

    AW: Für eine Handvoll Dollar / Für ein paar Dollar mehr

    Zitat Zitat von krisha82 Beitrag anzeigen
    Solche Scaler gibt es aber doch bei High-End BD-Playern! Sollte es zumindest.

    Der Anchor Bay-Scaler ist den Panasonic-Scalern unterlegen und die Pana-Player kosten weit weniger. Soweit ich weiss ist der Anchor BAy-scaler auch keine eigen entwicklung, sondern zugekauft.
    Oppo ist eigentlich eher wegen codefree beliebt.
    Ich habe 2 Panasonics und einen Oppo-Player und finde, dass beide Scaler nahezu gleichwertig sind. Ich kann jedenfalls keine größeren Unterschiede im Scaling ausmachen (andere Adleraugen mögen das anders sehen). Ich werde mir künftig wohl nur noch Oppos zulegen, da deren Verarbeitung einfach hochwertiger ist und viele Disc-Infos dort wesentlich detaillierter ausgegeben werden. Auch einige andere Sachen gefallen mir beim Oppo deutlich besser. Das ist mir den Aufpreis allemal wert!
    Geändert von skylord (28.02.13 um 12:12:41 Uhr)

  17. #357
    Tafelblinder Dummlaller
    Registriert seit
    18.11.11
    Beiträge
    631

    AW: Für eine Handvoll Dollar / Für ein paar Dollar mehr

    Zitat Zitat von Franklin Beitrag anzeigen
    [...]Ich frage mich nur, wozu dann überhaupt die skalierten Bilder von FAFDM gepostet wurden?[...]
    Weil es mich schon seit langer Zeit nervt, dass Alle, die mit einer DVD vergleichen, typischerweise interpolierende Skalierer benutzen ...und man mich garantiert doof angemacht hätte, hätte ich nur die verpixelten Bilder gepostet. Das große Problem ist dabei nämlich, dass die meisten Leute für ihren Vergleich minderwertige Skalierer benutzen, hauptsächlich Bilineare, Bikubische, Lancsos oder bestenfalls Spline Interpolation. Diese vier Skalierer haben jedoch relativ starke Artefaktbildung, gerade auch im Vergleich zu besseren Algorithmen (Ecken/Winkel orientierte Interpolation) die auch in High End Geräten Verwendung finden.


    Zitat Zitat von TheHutt Beitrag anzeigen
    Und es ist übrigens völlig abwegig, die Ergebnisse eines externen Tools (sprich: Scalers) in die Bewertung des Bildes einer SD-Quelle einfließen zu lassen oder als Bewertungskriterium für ein HD-Bild heranzuziehen. Genauso gut könnte man irgendeinen Verschlimmbessungs-Farbfilter von PowerDVD aktivieren und dann meckern, dass die Farben ja falsch aussehen.
    Genau das ist das Problem, letztendlich vergleicht man nicht die Bilder auf der DVD, sondern durch verschiedene Skalierer verschieden verzerrte Bilder einer DVD. Solange nicht alle den selben Skalierer benutzen (auch in der Hardware), sind die Vergleiche eigentlich für die Katz ...oder man vergleicht eben die tatsächlichen Bilder der DVD mit der BD.

  18. #358
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    31.03.12
    Alter
    29
    Beiträge
    324

    AW: Für eine Handvoll Dollar / Für ein paar Dollar mehr

    Vielen Dank an DVD Schweizer für den Vergleich und die ausführliche Bewertung.

  19. #359
    no remorse. no regret.
    Registriert seit
    25.04.02
    Ort
    Nürnberg
    Alter
    33
    Beiträge
    11.338

    AW: Für eine Handvoll Dollar / Für ein paar Dollar mehr

    Dem schließ ich mich an. Hatte heute Vormittag sogleich meine Holzbox bei Amazon reingesetzt, welche nach wenigen Stunden für einen sensationellen Preis, knappe 50 €, weg ging.

  20. #360
    on tour...
    Registriert seit
    16.01.03
    Ort
    München
    Alter
    39
    Beiträge
    5.523

    AW: Für eine Handvoll Dollar / Für ein paar Dollar mehr

    Zitat Zitat von Platzhalter II Beitrag anzeigen
    Weil es mich schon seit langer Zeit nervt, dass Alle, die mit einer DVD vergleichen, typischerweise interpolierende Skalierer benutzen. Diese haben jedoch relativ starke Artefaktbildung, gerade auch im Vergleich zu besseren Algorithmen (Ecken/Winkel orientierte Interpolation) die auch in High End Geräten Verwendung finden.
    Gut, danke! Damit sollte jetzt eigentlich vollumfänglich Klarheit herrschen. Ich finde deine Upscales zu den Dollar-DVDs jedenfalls SEHR hilfreich und würde mich auch freuen, wenn du das für die Zukunft so beibehältst, merci!


    Zitat Zitat von Platzhalter II Beitrag anzeigen
    Solange nicht alle den selben Skalierer benutzen (auch in der Hardware), sind die Vergleiche eigentlich für die Katz ...oder man vergleicht eben die tatsächlichen Bilder der DVD mit der BD.
    Da letzteres aber auch nicht optimal ist, finde ich es schon richtig, dass du BESTMÖGLICH skalierst. Dann sieht zumindest jeder, was möglich ist. Ob sich der einzelne dann entsprechende Hardware leisten kann oder will, bleibt ja jedem selbst überlassen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •