Cinefacts

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 44
  1. #21
    Spike
    Gast

    AW: Die fantastische Welt von Oz (von Sam Raimi)

    Box Office Mojo prognostiziert übrigens um die 90 Mio US$ am Startwochenende.
    Das sind schon mal deutlich andere Zahlen als "Jack the Giant Slayer".

  2. #22
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.07.05
    Ort
    Tirol, Österreich
    Alter
    34
    Beiträge
    618

    AW: Die fantastische Welt von Oz (von Sam Raimi)

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    Die gab es beim alten Oz doch auch. Gott, hatte ich schiss vor der Wicked witch
    Das ist richtig, trotzdem gibt's wieder einmal genügend Eltern, die sich danach darüber beschweren. So wie gestern nach der Vorstellung in der ich war...

  3. #23
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.07.05
    Ort
    Tirol, Österreich
    Alter
    34
    Beiträge
    618

    AW: Die fantastische Welt von Oz (von Sam Raimi)

    Zitat Zitat von Pretender1 Beitrag anzeigen
    Spielt die im Film eigentlich eine größere Rolle? Oder nur diese kleine Szene wie im Trailer?
    Eine mittelgroße würde ich sagen. Die "Wicked-Witch" tritt erst so im letzten Drittel wirklich in Erscheinung, dafür fand ich sie optisch klasse umgesetzt und vor allem strahlte sie wirklich eine Art Bedrohung aus, kein so 0815 Bösewicht wie man ihn ansonsten in solchen Filmen geboten bekommt.

  4. #24
    netter Blu-ray Fan
    Registriert seit
    20.07.01
    Alter
    41
    Beiträge
    13.280

    AW: Die fantastische Welt von Oz (von Sam Raimi)

    Danke dir.

    Also erstmal: optisch ist der Film ziemlich genial und eine ziemliche Granate. 3D ist absolut prima umgesetzt.
    Und an die letzten Kritiker und Zweifler von 3D: wenn z.b. kleine Wasserfeen fast vor dir herumfliegen und zum greifen nahe sind und sich wegen dem Wasserspritzen dein Nebensitzer duckt, ist das sehr gutes 3D :-)

    Klar gibt es auch nicht so gutes 3D, keine Frage: aber wie geschrieben, gut umgesetzt wertet das einen Film deutlich auf, oder gehört dann einfach zum Film und fügt eine interessante Extra Ebene hinzu, welches 2D nicht bietet.

    Zum Film selber: war leider ein wenig enttäuscht. Warum konnte man den das Drehbuch und teils die Dialoge nicht spannender und besser gestalten? Der Film hat seine guten Momente, aber leider auch Momente, wo ich fand die Handlung zieht sich etwas und es sollte etwas passieren.

    Mila Kunis fand ich an sich gut, nur als grüne Hexe hat sie mir optisch irgendwie nicht so richtig zu gefallen gemocht.

    Aber auch nicht schlecht, war mal was anderes.

    Toll fand ich Michelle Williams und schade das Abigail Spencer nur eine kleine Rolle hatte. Möchte die mal gerne in einem ganzen Film sehen :-)

    Der Affe und Porzelinchen fand ich auch toll.

    Also optisch toller Film, vom Inhalt kann man verbessern, für einen möglichen zweiten Teil.

    Gesamt gebe ich Oz mal 7 von 10 Punkten.

  5. #25
    Is' klar ...
    Registriert seit
    18.08.03
    Ort
    Pottkirchen
    Alter
    41
    Beiträge
    22.087

    AW: Die fantastische Welt von Oz (von Sam Raimi)

    Wie muss ich mir das mit dem 3D eigentlich vorstellen? Anfang in s/w und 4:3 in 2D und sobald sich das Bild öffnet, kommen die 3D-Effekte hinzu?

    So was ähnliches gab es damals bei Tron: Legacy. Anfang in 2D und erst in der Computerwelt kam 3D hinzu.

  6. #26
    792 is the new 900
    Registriert seit
    30.08.04
    Ort
    Österreich
    Alter
    34
    Beiträge
    8.614

    AW: Die fantastische Welt von Oz (von Sam Raimi)

    Nein 3D ist auch bei dem anfänglichen "s/w" (wobeis eigentlich kein s/w ist, sondern nur die Sättigung extrem runtergefahren wurde). Allerdings wird hier auf extreme 3D-Effekte verzichtet. Aber wenn du die Brille abnimmst siehst du trotzdem schon Doppelbilder - Seine wahre Pracht entfaltet der Film natürlich erst wenn er auf 2,35:1 und volle Farben umschaltet

  7. #27
    beast of northern suburbs
    Registriert seit
    13.01.13
    Ort
    Hamburg
    Alter
    25
    Beiträge
    524

    AW: Die fantastische Welt von Oz (von Sam Raimi)

    Also ich kann die ganzen positiven Kritiken nicht im geringsten nachvollziehen. Mir ist klar, dass es eigentlich ein Film für Kinder sein soll aber boooyyy oh booy wär es lustiger gewesen mir 125 mins mit einem Hammer den Kopf einzuschlagen. Eines der schrecklichsten Kinoerlebnisse der letzten Jahre. Schauspieler schlecht, Story vorhersehbar und langweilig, Optik schrecklich, zu lang, unlustig (nur lustig für Kinder bis 12 Jahren, wenn überhaupt), sah scheiße aus, ehm, kitschig, Plastik, ehm, James Francos fucking Fresse, Dialoge richtig schlecht. Grausamer Shit, werde diese Welt mit Sicherheit nicht noch einmal besuchen gehen.



    1/10 aka FUCK YOU MOVIE
    Geändert von Jouka (09.03.13 um 22:03:20 Uhr)

  8. #28
    netter Blu-ray Fan
    Registriert seit
    20.07.01
    Alter
    41
    Beiträge
    13.280

    AW: Die fantastische Welt von Oz (von Sam Raimi)

    So schlecht war er nun auch wieder nicht!

    Übrigens fand ich das mit dem erst später aufzoomenden Bild auf seine volle Pracht und in Farbe 1A :-() Toller Effekt.

  9. #29
    beast of northern suburbs
    Registriert seit
    13.01.13
    Ort
    Hamburg
    Alter
    25
    Beiträge
    524

    AW: Die fantastische Welt von Oz (von Sam Raimi)

    Zitat Zitat von Pretender1 Beitrag anzeigen
    Übrigens fand ich das mit dem erst später aufzoomenden Bild auf seine volle Pracht und in Farbe 1A :-() Toller Effekt.
    Word. Das war der einzige Moment - zusammen mit der darauf folgenden Wasserfallszene - den ich ein wenig genossen habe. Aber ansonsten kann mir doch keiner erzählen, dass er die Dialogei iwie witzig und smart fand und sich von dem kitischigen, aufgezwungenen Charme hat einwickeln lassen? Meinetwegen hätten sie das Porzellan-Mädchen zur Kloschüssel umfunktionieren können und es hätte mich nicht gejuckt.

  10. #30
    Geschmacklos
    Registriert seit
    05.09.03
    Ort
    Black Lodge / Baden
    Alter
    43
    Beiträge
    12.916

    AW: Die fantastische Welt von Oz (von Sam Raimi)

    80$ Mio sinds dann am ersten Wochenende geworden, nicht schlecht.

    http://www.boxofficemojo.com/movies/?id=oz.htm

  11. #31
    nervenSÄGE
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    Ulm
    Alter
    37
    Beiträge
    4.675

    AW: Die fantastische Welt von Oz (von Sam Raimi)

    Also das 3D war ja wirklich richtig toll. Eine stets hervorragende Tiefe und gekonnt eingesetzte Popouts, die Idee mit der s/w-Sequenz....also technisch kann man nicht meckern. Das geht allerdings so weit, dass Porzelinchen die emotionalste Figur ist und wirklich rührend daherkommt.
    Und genau hier sind wir beim Problem.
    Ein Problem, das schon Alice hatte: dem Film fehlt die Seele. Die Märchenstory lässt sämtlichen Zauber vermissen. Es kommt kalt daher. Alles wird im Effektbombast ertränkt. Wo aber Alice wenigstens noch eine geniale Darstellerin hat,bleibt das hier völlig aus. Franco nervt mit einem Dauergrinsen und unglaubwürdigen Overacting, Kunis bleibt blass, Weisz ebenfalls und Williams sext dauerhaft den Franco wie auf Droge an. Man denke da an den Sternwanderer; so muss das gemacht werden. Mit Herz und Humor.
    Wirklich schade, denn der Trailer sah wirklich toll aus.
    Unterhaltsam ja, aber zu kalkuliert. Dass Raimi den gemacht hat, ist direkt erschreckend. Muss man direkt Drag me to hell nochmal schauen!
    6/10

  12. #32
    some Monkey in the Jungle
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    Brunswick
    Beiträge
    2.343

    AW: Die fantastische Welt von Oz (von Sam Raimi)

    Mein Senf:
    Ich fand ihn klasse, angefangen mit dem herrlich in s/w gedrehten Beginn bis hin zu der Figurenzeichnung. Das Porzellanmädchen war ebenso herrlich animiert wie der fliegende Affe in Portiersuniform. Sehr gut besetzt sind auch die Hexen, Mila Kunis sieht einfach lecker in ihrem anfänglichem Outfit aus. Und ich hatte die Hoffnung schon aufgegeben, dass mir Michelle Williams mal optisch gefallen würde. Der Film ist wirklich charmant und mit Herz inszeniert, also ganz im Gegensatz z.B. zu einem animierten "Alice im Wunderland", der nur zum Selbstzweck sich von einer burtonschen Kasperei zur nächsten hangelt.

    9/10

  13. #33
    Filmfreak
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    47
    Beiträge
    7.130

    AW: Die fantastische Welt von Oz (von Sam Raimi)

    Erstaunlich ruhig hier! Ein Fantasy-Streifen? Sam Raimi als Regisseur? -> Cinefacts-Futter.

    Außerdem: Die Nummer 1 der Kinocharts (auch bei uns)! Bei anderen, vergleichbaren Filmen gibt es vor dem Kinostart schon 50 Seiten, und hier sind es lächerliche 33 Beiträge. Schon eigenartig!

    Ich habe mir den Streifen heute angetan, obwohl das eher nicht so mein Genre ist, und er hat mir recht gut gefallen. Die Anfangssequenz wurde wie bei "Das zauberhafte Land" in schwarz-weiß gehalten und noch dazu im Academyformat, bevor es dann nach knapp 21 Minuten im Scope-Format farbig weiterging. Eine unterhaltsame Story, weitgehend sehr gute Effekte (mit leichten Schwächen bei der Interaktion animierter Wesen mit den Menschen), gutes 3-D (gab's allerdings schon besser).

    Übrigens gab's es bei den Synchrostimmen ein paar Änderungen zum Trailer (u.a Andrea Loewig statt Bettina Weiß für Rachel Weisz). Marius Clarén für James Franco fand ich nicht so optimal. Da musste ich immer an Tobey Maguire und Jake Gyllenhaal denken.

    Ich vergebe mal gute 6/10.

  14. #34
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.11
    Beiträge
    7.484

    AW: Die fantastische Welt von Sam Raimi

    Trotz 3D ins Kino gewagt. Is halt Raimi.
    Visuell haut der Film einen ausm Kinosessel. Aber nicht im hirnlosen Michael-Bay-Sinne. Sondern mit einer ordenlichen Story und ausgefeilten Figuren dazu. Toll. Jaaaaa. Der Film ist natürlich harmlos wie ein rosa Wattebällchen und steuert auf ein unvermeindliches Happy-End mit positiver Wandlung des Protagonisten *würg* Aber der Film unterhält ausgezeichnet. Für Fans sind die Ähnlichkeiten zu Armee der Finsternis natürlich belustigend. Und ein Film mit Bruce Campbell (mit Kinnverlängerung!) ist nie verkehrt.
    8/10

  15. #35
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: Die fantastische Welt von Oz (von Sam Raimi)

    Optisch absolut brillant geraten, lässt das Pacing von "Oz the Great and Powerful" ein wenig zu wünschen übrig. Immer wieder wird der Verlauf der Handlung von kleinen, dialoglastigeren Zwischenszenen unterbrochen.
    Die Story an sich, weiss allerdings zu überzeugen. So ist die Vorgeschichte zum "Wizard of Oz", imO, absolut schlüssig und rund erzählt. Obwohl das spätere Schicksal einzelner Figuren/Charaktere im Unklaren bleibt.
    Der Score von Danny Elfman unterstützt die Geschichte auf klassische Art und Weise.
    An einigen wenigen Stellen hätten die CGI vlt. etwas ausgefeilter sein können, im Grossen und Ganzen wurde aber auch hier ziemlich ordentliche Arbeit geleistet. Oz, wie es in Sam Raimi's Version dargestellt ist, ist bunt, fantasievoll und phantastisch und insofern eine wunderbare Ergänzung zum (unantastbaren) Klassiker von 1939.
    Die drei Hexen indes, stehlen sämtlichen Co-Darstellern, selbst James Franco, die Schau und sind, mMn, perfekt gecastet worden.
    Insgesamt habe ich das bekommen, was ich erwartet hatte. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

    8/10

  16. #36
    Dochmann
    Gast

    AW: Die fantastische Welt von Oz (von Sam Raimi)

    Zitat Zitat von Wes Carpenter Beitrag anzeigen
    Erstaunlich ruhig hier! Ein Fantasy-Streifen? Sam Raimi als Regisseur? -> Cinefacts-Futter.

    Außerdem: Die Nummer 1 der Kinocharts (auch bei uns)! Bei anderen, vergleichbaren Filmen gibt es vor dem Kinostart schon 50 Seiten, und hier sind es lächerliche 33 Beiträge. Schon eigenartig!
    80 Mio.$ waren fulminant in den USA - hier die Nummer 1 bei nicht mal ganz 275.000 Besuchern am Startwochenende.
    Ausschließlich 3D => Homekino. Gar nicht eigenartig.

  17. #37
    Geschmacklos
    Registriert seit
    05.09.03
    Ort
    Black Lodge / Baden
    Alter
    43
    Beiträge
    12.916

    AW: Die fantastische Welt von Oz (von Sam Raimi)

    Wenn wir nen Babysitter finden, gehen wir doch noch rein, wenn nicht, dann halt auf BD.

  18. #38
    Cineastischer Müßiggänger
    Registriert seit
    18.11.04
    Ort
    Nordschwarzwald
    Alter
    36
    Beiträge
    3.351

    AW: Die fantastische Welt von Oz (von Sam Raimi)

    Sollen sich jetzt die ganzen Cinefacts Freaks bei dir melden oder wie war dieser Ausruf gedacht?!

  19. #39
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: Die fantastische Welt von Oz (von Sam Raimi)

    Zitat Zitat von Pretender1 Beitrag anzeigen
    Also optisch toller Film, vom Inhalt kann man verbessern, für einen möglichen zweiten Teil.
    Teil 2 wäre dann doch eigentlich das Original von '39.

  20. #40
    WMT 4 Ever!
    Registriert seit
    03.02.06
    Ort
    Rostock
    Alter
    30
    Beiträge
    684

    AW: Die fantastische Welt von Oz (von Sam Raimi)

    Ich war am Dienstag im Kino und bin begeistert. Die Vorgeschichte zu einem der Klassiker schlecht hin. Ich liebe alles was mit Oz zu tun hat, liebe die Bücher und dutzende Verfilmungen gesehen. Die Geschichte rund um den Zauberer Oz ist wirklich nett anzusehen und besonders die Verwicklungen der Hexen waren toll. Meine liebsten Figuren waren der Affe und das Porzellanmädchen. Aber wirklich jeder Charakter war für sich wunderbar "ozzig" und haben perfekt in diese Welt gepasst. Viele Kulissen waren mir bekannt und die Bezüge zu dem Originalfilm waren sehr gut und auch deutlich integriert. Eine meiner Begleiterinnen hat mich immer mit den Fragen genervt, wieso, was und überhaupt. Eben gerade bei solchen Sachen, die man deutlich aus dem Original kennen sollte. Aber da sie den Film gar nicht kannte, habe ich meine Klappe gehalten und nicht weiter mit ihr diskutiert, da sie so einen "alten Kitschfilm" gar nicht erst sehen will. Naja, sei es drum.
    Die Effekte waren im übrigen richtig toll. Es war auch mein erster 3D Film im Kino und es hat einfach unglaublich Spaß gemacht, durch die Welt von Oz zu wandeln. Das Einzige, was etwas schade war, ist dass die Bildgewalt nicht immer richtig genossen werden konnten. Manchmal waren die Schnitte zu schnell und es gab einfach so viel zu sehen. Mein Auge konnte gar nicht alles wahrnehmen. Bei der DVD wird dann genauer hingeschaut.
    Das Einzige was mich dann etwas gestört hat,

    ist Michelle Williams am Anfang in Kansas. Das hätte so nicht unbedingt sein müssen, auch wenn das natürlich in Bezug auf das Original gemacht wurde. Das Michelle Williams also Dorothys Tante (oder wenn ich genauer Nachdenke, ja sogar ihre Mutter) in jungen Jahren spielt, war ein überraschender Kniff, den auch nur ich von meinen Begleitern gemerkt habe. Dennoch wäre eine andere Schauspielerin in meinen Augen besser gewesen.

    Abschließend war es einfach ein tolles Erlebnis und ich vergebe "nur" 9 (von 10) Punkte, weil mir manchmal noch etwas in der Geschichte gefehlt hat, in Bezug auf Theodora. Da hätte ruhig noch mehr gemacht werden können. Anschauen, besonders in 3D, lohnt sich aber.

    Ich bin auf den zweiten Teil sehr gespannt. Würde mich sogar über ein "Remake" vom Originalfilm freuen, aber eine komplett neue Geschichte würde mir auch gefallen. Interessant wäre dann ja noch der Übergang, wie es zu den "Zauberschuhen" kam, die die bösen Hexen im Besitz hatten, bevor Dorothy nach Oz kam.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •