Cinefacts

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 44 von 44
  1. #41
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.03.13
    Ort
    Solingen
    Alter
    30
    Beiträge
    10

    AW: Die fantastische Welt von Oz (von Sam Raimi)

    Hab mir den OZ gestern im Kino angesehen und war nur so mäßig begeistert. Die Schauspieler sind gut - vor allem Rachel Weisz - und gerade die Nebenfiguren sind sehr liebevoll gestaltet. Aber die Story ist insgesamt ziemlich träge inszeniert. Irgendwie kommt der Film auch nach dem ersten Drittel nicht richtig in Fahrt, nach dem zweiten Drittel hat man dann schon keine wirkliche Lust mehr, den Streifen zu Ende zu kucken. Die Bilder waren aber schön.

    Fazit: Netter Film, aber nicht unbedingt sehensweirt.

  2. #42
    Grailknight
    Registriert seit
    26.05.07
    Ort
    Raum Hannover
    Alter
    31
    Beiträge
    6.005

    AW: Die fantastische Welt von Oz (von Sam Raimi)

    Sam Raimi schafft mit "Oz the Great and Powerful" das, was Tim Burton mit "Alice in Wonderland" nicht geschafft hat, er konnte mich überzeugen.

    Hat Alice nur in Sachen Designs überzeugt, war Oz in der kompletten Bildkomposition einfach großartig. Das fängt an bei der charmanten s/w Eröffnungssequenz, toll animierten Wesen und endet bei einer traumhaft schönen Welt. Die Bilder sind sowas von grell und bunt, dass ich mich echt wie in einer anderen Welt gefühlt habe. Und endlich mal wieder ein 3D Effekt, der dem Film wie bei Dredd 3D richtig zu gute kommt. Schade das darunter die Schärfe leidet, weil an er fabehlaften Welt kann man sich echt nicht satt sehen. Und so ab der Hälfte des Films wirkt das 3D dann abgenutzt und wird nicht mehr so gut eingesetzt. Das ist echt schade! Weil bis zur Hälfte des Films war es echt klasse.

    Auch die Schauspieler fand ich nun mal richtig passend. James Franco gibt einen tollen Oz ab und ein Frauen Trio aus Rachel Weisz, Michelle Williams und Mila Kunis ist einfach schön anzusehen. Und als Begleitpersonen Finley den geflügelten Affen (super dargestellt von Zach Braff) und China Girl einzuführen ist einfach gelungen. So gerät die Szene wo sie zum ersten mal auf China Girl treffen zum emotionalen Höhenpunkt des Films. Super synchronisiert von Joey King und perfekt animiert geht einem diese Szene ziemlich ans Herz und ruft Gefühle auf, eine Sache an der Alice ziemlich gescheitert ist.

    Die Story an sich ist da leider so nen bisschen der große Schwachpunkt des Films. Es ist alles schon ziemlich flach, bietet kaum Überraschungen und am allerschlimmsten die Höhepunkte bleiben aus. Es gibt zwar immer wieder Szenenweise tolle Einfälle und tolle Bilder, aber wirklich gespannt was als nächstes passiert ist man nie.
    Toll fand ich allerdings dass sich der Film nicht dazu gezwungen fühlt eine sinnlose Actionszene zu liefern. War das Ende in Alice einfach nur eine unpassende Schlacht mit Alice in Rüstung, gibt es hier eine thematisch passende Zaubershow, die am Ende auch noch den perfekten Übergang zum "Zauberer von Oz" findet.

    Auch schön man merkt dass es ein Sam Raimi Film ist, so gibt es eine Szene im Wald, die etwas an "Evil Dead" erinnert. China Girl macht eine Anspielung auf "Army of Darkness" und wenn die Hexe am Ende ihr wahres Gesicht zeigt erinnert das schon stark an die typische Raimi Hexe. Dabei frage ich mich aber ernsthaft wie man den Film ab 6 Jahren freigeben konnte, der Film ist teilweise schon recht gruselig und bietet den ein oder anderen Schockeffekt.

    Oz spaltet das Publikum vollkommen zurecht. Wer eine spannende Story braucht, wird sich mit dem Film ziemlich langweilen. Wer sich einfach mal verzaubern lassen will, könnte durchaus viel Spaß haben. Dafür sorgen die traumhaft schönen Bilder und die Auftritte von China Girl und Finley. Ich persönlich hatte sehr viel Spaß mit dem Film, die Charaktere hatten genügend Profil, eine gute Mischung aus Action und Witz und nicht zuletzt ein logisches Prequel vom Inhalt her.

    8,5/10 Punkten

  3. #43
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.06.08
    Alter
    33
    Beiträge
    6.336

    AW: Die fantastische Welt von Oz (von Sam Raimi)

    Oz nun auch bei Maxdome gesehen.

    Die Eröffnungssequenz ist absolut genial und letzten Endes auch das beste am gesamten Film. Der Flug in die Welt von Oz ist zwar nett anzusehen, aber nachdem man im Schloss angekommen ist, verliert der Film jeglichen Drive. Mila Kunis ist heiß, Michelle Williams süß, keine Frage. Aber alles ist dermaßen belanglos runtergespielt, dass der Funke wie schon bei Alice nicht überspringen will. Die Armee erinnerte mich irgendwie auch an Alice im Wunderland. Hätte nur noch gefehlt, dass einer sagt: "Ab mit seinem Koooopf". Im Gegensatz zu vielen anderen haben mich die Effekte nicht voll und ganz überzeugt. Vieles sieht einfach nur nach 10 Jahre altem CGI aus.

    Raimi sollte lieber wieder sowas wie Drag Me To Hell machen.

  4. #44
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.06.03
    Alter
    49
    Beiträge
    6.336

    AW: Die fantastische Welt von Oz (von Sam Raimi)

    Zitat Zitat von Brummel84 Beitrag anzeigen
    Oz nun auch bei Maxdome gesehen.

    Die Eröffnungssequenz ist absolut genial und letzten Endes auch das beste am gesamten Film. Der Flug in die Welt von Oz ist zwar nett anzusehen, aber nachdem man im Schloss angekommen ist, verliert der Film jeglichen Drive. Mila Kunis ist heiß, Michelle Williams süß, keine Frage. Aber alles ist dermaßen belanglos runtergespielt, dass der Funke wie schon bei Alice nicht überspringen will. Die Armee erinnerte mich irgendwie auch an Alice im Wunderland. Hätte nur noch gefehlt, dass einer sagt: "Ab mit seinem Koooopf". Im Gegensatz zu vielen anderen haben mich die Effekte nicht voll und ganz überzeugt. Vieles sieht einfach nur nach 10 Jahre altem CGI aus.

    Raimi sollte lieber wieder sowas wie Drag Me To Hell machen.
    Stimme dir zu. Hab mir am WE die 3D Blu Ray angesehen, zum Glück nur von Lovefilm geliehen. Schön azusehen ist das Ganze ja, aber die Story verliert wirklich zunehemnd an Tempo und eigentlich herrscht nach den ersten 30 Minuten gepflegte Langeweile. Auch die Effekte fand ich eher durchwachsen, einige Bilder/Settings wirken wie gezeichnet und trotz 3D alles andere als räumlich, an anderen Stellen kam das 3D aber auch recht gut zur Geltung.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •