Cinefacts

Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.02.02
    Beiträge
    959

    Frage Daddy Langbein - Fox 1955 - Fred Astaire - von Concorde wieder mit Neusynchro?

    Concorde hat den Film über Hollywood Classics lizensiert und bringt ihn zum 07.03. auf Blu-Ray (und DVD) neu heraus. Bei der alten Fox-DVD waren ca. die letzten 20 Minuten mit Neusynchro versehen (im TV lief der Film natürlich immer mit der kompletten Kinosynchro). Ist schon bekannt, ob bei Concorde die Synchro auch wieder verhunzt sein wird?

    http://www.amazon.de/Daddy-Langbein-...2173652&sr=1-2

  2. #2
    Vote for the Wurst!
    Registriert seit
    13.06.05
    Beiträge
    7.310

    AW: Daddy Langbein - Fox 1955 - Fred Astaire - von Concorde wieder mit Neusynchro?

    Concorde hatte es ja im ersten Anlauf nicht einmal geschafft, das kinosynchronisierte Ende des Films CHARADE auf die BD zu pressen, und das, obwohl es vorher groß angekündigt wurde.
    Ohne besonderen Hinweis auf die vollständige Kinosynchronfassung rechne ich bei DER Firma somit zunächst mit der einfachsten Lösung - der 1:1-Übernahme der DVD-Tonspur.

    Da ich den Film ohnehin auf Englisch sehen werde, kaufe ich mir die Scheibe aber unabhängig vom deutschen Ton und werde hier gerne berichten.

  3. #3
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Daddy Langbein - Fox 1955 - Fred Astaire - von Concorde wieder mit Neusynchro?

    Da hätte man wohl Concorde wie bei Charade früher bescheid geben müssen.
    Wenn die nicht selber mitgedacht haben bzw. sich der Problematik bewusst waren, dass es diese Passage in Originalsynchro gibt sieht es schlecht aus.

    Jetzt ist natürlich zu knapp für eine Änderung.
    Schade, dass der Release erst so kurzfristig hier bekannt wird.

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.02.02
    Beiträge
    959

    AW: Daddy Langbein - Fox 1955 - Fred Astaire - von Concorde wieder mit Neusynchro?

    Der Grund, warum die letzten 20 Minuten neu synchronisiert sind, ist ebenso simpel wie dämlich. Die ganzen Tonüberspielungen stammen ja aus den 80er Jahren. Die Masterträger waren damals auf eine Laufzeit von ca. 90 Minuten begrenzt; d.h. bei Filmen mit Überlänge gab es zwei oder mehr Bänder. Fox Video hatte offenbar das zweite Band verschlampt und dann schnell neu synchronisiert. Kommt also auch noch ein bisschen drauf an, was Hollywood Classics an Concorde liefert. Der deutsche Ton hatte schon immer eine verhältnismäßig miese Qualität, die auch im TV gegenüber vergleichbaren Fox-Filmen abfiel. Auf der Fox-DVD war nochmal alles eine Klasse schlechter bzw. dumpfer gefiltert...

  5. #5
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Daddy Langbein - Fox 1955 - Fred Astaire - von Concorde wieder mit Neusynchro?

    Zitat Zitat von kippe Beitrag anzeigen
    Concorde hatte es ja im ersten Anlauf nicht einmal geschafft, das kinosynchronisierte Ende des Films CHARADE auf die BD zu pressen, und das, obwohl es vorher groß angekündigt wurde.
    Ehm ja und was hat das jetzt mit der Thematik hier zu tun?
    Das haben die ja nicht absichtlich gemacht damals.
    Ein doofer Fehler. Aber wo gearbeitet wird passieren nun mal Fehler. Wichtig ist doch, dass damals ausgetauscht wurde.

  6. #6
    Vote for the Wurst!
    Registriert seit
    13.06.05
    Beiträge
    7.310

    AW: Daddy Langbein - Fox 1955 - Fred Astaire - von Concorde wieder mit Neusynchro?

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Ehm ja und was hat das jetzt mit der Thematik hier zu tun?
    Das haben die ja nicht absichtlich gemacht damals.
    Ein doofer Fehler. Aber wo gearbeitet wird passieren nun mal Fehler. Wichtig ist doch, dass damals ausgetauscht wurde.
    Ehm tja damit meine ich, dass bei Concorde nicht sorgfältig genug gearbeitet wird. Wer sich nicht die Mühe macht, eine BD hinsichtlich des auf dem Cover versprochenen Originalendes zu überprüfen, bevor sie freigegeben wird (nix doofer Fehler --> schlampige Qualitätskontrolle), dem traue ich auch nicht zu, zu recherchieren oder zu bemerken, dass die letzten 20 Minuten einer Synchronfassung nicht dem Original entsprechen.

    Lass es gut sein, Schweizer, ich weiß, dass du gerne eine Lanze für das Label Concorde brichst oder einfach bestimmte tendentiöse Aussagen nicht so stehen lassen willst.
    Ich hingegen halte nicht sehr viel von Concorde (wie von so vielen Labels, wo gerne mal rumgepfuscht und nichts qualitätskontrolliert wird). Natürlich bringen die immer mal wieder klasse Veröffentlichungen zustande, aber gerade diese BD 25-Politik, das häufig mäßige Encoding, das grundsätzliche Fehlen englischer Untertitel, etc. machen es nicht zu meinem Lieblingslabel.

  7. #7
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Daddy Langbein - Fox 1955 - Fred Astaire - von Concorde wieder mit Neusynchro?

    Zitat Zitat von kippe Beitrag anzeigen
    (nix doofer Fehler --> schlampige Qualitätskontrolle),
    eine schlampige Qualitätskontrolle ist für mich ein doofer Fehler. So hatte ich das eigentlich gemeint.
    Aber schau dir doch mal an was die grossen majors in der Hinsicht alles verbrechen.
    Da ist leider fast kein Label in der heutigen Zeit wirklich noch brauchbar.
    Diese Entwicklung ist wirklich bedenklich.

    Zitat Zitat von kippe Beitrag anzeigen
    traue ich auch nicht zu, zu recherchieren oder zu bemerken, dass die letzten 20 Minuten einer Synchronfassung nicht dem Original entsprechen.
    Irgendwie reden wir auch leicht aneinander vorbei was? Denn genau DAS traue ich ja Concorde auch nicht zu. Deswegen ja mein Einwand, dass es jetzt zu spät ist weil man die nicht vorher drauf hinweisen konnte bei dem Film hier wie noch bei Charade wo es ja auch zuerst Hinweise gebraucht hat.
    Selber kommt praktisch kein Label auf sowas leider. Oftmals wissen traurigerweise die Fans besser über die Materialsituation bescheid als das Label welches den jeweiligen Film vertreibt.

    Concorde lizenziert Master und das wars. Das die selber nur bis zu einem beschränkten Mass mitdenken wie so viele andere Labels auch ist leider so.
    Können halt nicht alles Labels wie Capelight, Turbine oder (mit Abstrichen) Koch sein.

    PS:
    Mein Lieblingslabel ist Concorde auch nicht um das mal klarzustellen.
    Aber ich reagiere prinzipiell allergisch auf übermässige Kritik in eine Richtung. Und Labels wie Concorde und Studiocanal bekommen gefühlt immer wesentlich mehr auf den Deckel hier im Forum für Fehler die bei anderen Labels lockerer genommen werden oder sie zumindest nicht gerade gelyncht werden dafür.
    Bei mir kommt halt noch dazu, dass mir Concorde einige mir sehr wichtige Titel auf solider bis guter BD geliefert hat (zB. Mr. Hollands Opus, den hier genannten Charade mit vollständiger Synchro, Dirty Dancing mit US Transfer, usw.) und ich daher emotional sicher etwas positiver dem Label gegenüber eingestellt bin.

    Das einzige was mich an Concorde ebenso nervt wie dich ist die Tatsache, dass die auf Teufel komm raus immer mit BD-25 arbeiten wollen und ne BD-50 nur als letzte Lösung nehmen. Dadurch ist die Kompression öfters mal nicht ideal oder sogar ziemlich derbe wie bei dem von dir genannten Titel im Import Forum.
    Die Mehrheit der VÖs ist aber gott sei dank ok. Denn sonst wäre ich auch nicht so verhältnismässig nett zu denen.

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.02.02
    Beiträge
    959

    AW: Daddy Langbein - Fox 1955 - Fred Astaire - von Concorde wieder mit Neusynchro?

    Volle Zustimmung. Das Problem ist, dass die Macher ihre Produkte erstens gar nicht kennen und zweitens vielfach offensichtlich überhaupt gar keinerlei Form von Produktprüfung / Qualitätskontrolle durchgeführt wird.

    Bei CHARADE ist imho die Schlamperei bei der Austauschdisc übrigens weit schlimmer zu bewerten, als der ursprüngliche Fehler. Die letzten 10 Minuten haben plötzlich eine deutlich bessere Tonqualität als der Rest des Films, da man aus Bequemlichkeit nur die letzten Minuten vom Austausch-Tonmaster verwendet hat, statt den gesamten Ton neu anzulegen. So ist es mir jedenfalls berichtet worden; habe daher auf die Concorde-CHARADE verzichtet und das nicht selbst überprüft, zumal die letzte ARD HD-Ausstrahlung erfreulicher Weise wieder über eine komplett ungefilterte Tonspur verfügte.

  9. #9
    Vote for the Wurst!
    Registriert seit
    13.06.05
    Beiträge
    7.310

    AW: Daddy Langbein - Fox 1955 - Fred Astaire - von Concorde wieder mit Neusynchro?

    Concorde hat tatsächlich die vollständige alte deutsche Synchronfassung aufgetrieben.
    Bis zum Schluss ertönt das Organ des Hans Nielsen auf Fred Astaire.
    Die deutsche Tonspur befindet sich allerdings in einem jämmerlich rauschunterdrückten Zustand und klingt für meine Ohren lediglich mono.

    Das Bild und der englische Stereo-Ton können jedoch gefallen, deutsche UT und der englische Originaltrailer sind auch mit an Bord.

    Die Tonqualität der deutsche Spur war vorauszusehen. Ansonsten werde ich mich aber ab sofort mit Vorverurteilungen des Labels Concorde zurückhalten.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •