Cinefacts

Seite 6 von 10 ErsteErste ... 2345678910 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 120 von 181
  1. #101
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.06.03
    Ort
    Schaffhausen, Schweiz
    Beiträge
    206

    AW: Die Maske des roten Todes (Vincent Price)

    Zitat Zitat von Stephen Beitrag anzeigen
    Kapier ich jetzt nicht. Jede ordentliche deutsche DVD liegt in PAL (inkl. Speedup) vor. Warum sollte ich da enttäuscht sein?
    Wer sagt dass DU enttäuscht sein sollst? Ich war halt fälschlicherweise von Bonus Blu-ray ausgegeangen, und bei einer markanten Stimme wie der von Vincent Price fällt fÜr MICH PAL-Speedup ins Gewicht.

    Die Forderung nach englischen UT bei einer deutschen Veröffentlichung habe ich immer schon für überzogen gehalten.

    Ich habe sie nicht gefordert, sondern Koch hat sie angeboten. Und da es bisher keine Alternative gibt, war ich happy dass hier ein Rundum-sorglos-Paket erscheinen sollte. Sonst hätte ich wohl auch eher auf die US-VÖ gewartet.

    Zum Format BD 25 oder 50 kann ich nichts sagen zur Zeit, ich würde jetzt aber in Anbetracht der Filmlänge und Tonspuren von BD 25 ausgehen. Die Bonus-DVD ist DVD9 (was mich dann eher verwundert hat).
    Zum Cover: klar. Ist und soll auch kein K.O.-Punkt sein.
    Super 8 Version: kann man sich eh kaum anschauen. Da wäre wirklich die LD-Fassung wünschenswert gewesen.
    Elsholtz-Intro: hat halt so gut wie Nichts mit dem Film zu tun und transportiert eigentlich nur die Information wo das aufgezeichnet wurde. Wird sich wohl niemand je ein zweites Mal ansehen.

    Möglich dass ich einfach zu viel erwartet/erhofft habe, aber ich habe ja auch ganz deutlich klargemacht, dass die sich für mich darstellenden "Mängel" keinen Fehlgriff aus der Scheibe machen. Ich gönne jedem seinen Spass an der VÖ und habe den auch selber schon aufgrund der gebotenen Qualität des Films.

    Und Stephen: bitte entschuldige meine alberne Meinung.

  2. #102
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.07.03
    Beiträge
    1.913

    AW: Die Maske des roten Todes (Vincent Price)

    Zitat Zitat von ElPampeGrande Beitrag anzeigen
    Und Stephen: bitte entschuldige meine alberne Meinung.
    Klar, ist entschuldigt!

    Man sollte halt in Betracht ziehen, wie sowas unter Umständen auf Produktmanager wirkt: Bei der Bildergalerie waren 2 von 30 Bildern doppelt (Zahlen jetzt aus der Luft gegriffen), wenn sowas als Kritikpunkt genannt wird, lassen wir doch in Zukunft lieber die Bildergalerie weg; spart Zeit, Geld und zu kritisieren gibt's dann auch nix. Das Intro finden die Leute blöd, also in Zunkunft besser ebenso weglassen (das Interview fällt dann natürlich ebenso flach). So läuft das dann tatsächlich oft, kann ich aus eigener Erfahrung sagen. Ich stelle gerne mal Bilder für Galerien zur Verfügung, aber höre dann von manchen Labels auch: "Bildergalerien machen wir nicht mehr. Kostet Zeit und damit auch Geld und interessiert eh keinen; allenfalls wird bemängelt, dass was fehlt, die Bilder zu klein sind oder sonst irgendwas!" Das finde ich dann schade, denn eine gute Galerie zählt für mich zu den interessanteren Extras.

  3. #103
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.11.05
    Beiträge
    1.296

    AW: Die Maske des roten Todes (Vincent Price)

    Die Crux mit Koch ist, daß sie zwar standardmäßig mehr bieten als die Majors (und damit die Mehrheit der Standardkäufer mehr als zufrieden stellen), vor der letzten Konsequenz zur perfekten Veröffentlichung für die Die-Hard-Sammler aber immer irgendwo sparen.

    Da wird nach der letzten TV-Synchro von "Simon Templar" in ganz Europa gesucht, aber die vorhandene VHS-Synchro einer anderen Folge bewußt ignoriert und eine einzige Farbfolge, die man hätte untertiteln müssen, ausgelassen (obwohl man das bei allen anderen getan hat).
    Da werden 12 Folgen von "Sherlock Holmes" sorgfältig synchronisiert, 4 zuvor nur OmU veröffentlichte aber ausgespart.
    Da werden Sammelboxen-Reihen (Film Noir Collection 1, Hammer Collection 1, 1001 Nacht-Collection 1, Kampfstern Galactica 1 [Neuauflage]) angefangen und nie fortgeführt.
    Und Untertitel gibt es auch nur in den seltensten Fällen...

    Bei MotRD bin ich aber relativ zufrieden. Sicher, das Intro ist etwas albern, und ob die Integration der 8 Frames wirklich nicht machbar war, kann ich auch nicht sagen. Aber immerhin gibt es dt. UT, und das Bonusmaterial ist für so einen "alten Schinken" durchaus beachtlich. Und der Preis stimmt auch. Persönliche Gesamtwertung 95%, sag ich mal

  4. #104
    steve
    Gast

    AW: Die Maske des roten Todes (Vincent Price)

    Ich habe das Cover jetzt zum ersten Mal gesehen. Ist ok, aber diese Umtitelung hätte nicht sein müssen. Soweit ich weiß, lief der doch im Kino oder war das nur eine TV-Fassung? Bei TV- und Videopremieren haben Umtitelungen ja Tradition, bei Kinofassungen finde ich das nicht so gut. V.a. weil im Gegensatz zum MGM Eigenmotiv auf der DVD hier auch nicht der "Rote Tod", sondern die "blutige Bestie" zu sehen ist.

  5. #105
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.01.09
    Ort
    Neverland
    Alter
    58
    Beiträge
    4.853

    AW: Die Maske des roten Todes (Vincent Price)

    Die Umtitelung dürfte der DT Kino Wiederaufführung entsprechen.

  6. #106
    steve
    Gast

    AW: Die Maske des roten Todes (Vincent Price)

    Zitat Zitat von jacca Beitrag anzeigen
    Die Umtitelung dürfte der DT Kino Wiederaufführung entsprechen.
    ah ok, wann/wo wurde der Film denn erst- und wiederaufgeführt? Ich finde im KIM / Lexikon des int. Films nur 1971 als Startjahr.

  7. #107
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.01.09
    Ort
    Neverland
    Alter
    58
    Beiträge
    4.853

    AW: Die Maske des roten Todes (Vincent Price)

    Ich bin mir nicht ganz sicher aber ich denke die WA war Ende/Anfang der 70/80er Jahre vom FIFIGe Filmverleih.
    Geändert von jacca (24.06.13 um 10:17:01 Uhr)

  8. #108
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.08.10
    Beiträge
    4.377

    AW: Die Maske des roten Todes (Vincent Price)

    Die Bonus DVD hat 5,89 GB Inhalt; da wäre noch genug Platz gewesen für die LD Version als Extra beizupacken.
    Hätte man eine komplette Version des Films in irgend einer Form beigelegt, hätte man sich auch die Schere bei der OFDB sparen können.
    Schlecht für uns und für Koch. Eine Schere bei der OFDB ist nicht die beste Werbung für ein Release.

  9. #109
    Senior Killer!
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    8.648

    AW: Die Maske des roten Todes (Vincent Price)

    Das ist doch Quatsch, es wurde schon geschrieben, dass die LD-Fassung an anderen Stellen gekürzt ist. Ich hatte mal geschaut, es ist etwas schwierig für mich das zu rechnen, weil der Film auf 2 Seiten aufgespielt ist, inklusive Schwarzbild, welches auf der BD natürlich nicht dabei ist. Ich komme aber etwa auf gerade mal knapp 88 Minuten bei der LD, die Blu-ray läuft 88:50.

  10. #110
    Senior Killer!
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    8.648

    AW: Die Maske des roten Todes (Vincent Price)

    PS: Wobei ich da gleich selbst einhake: Die LD hat keine MGM-Logos vorne und hinten.

  11. #111
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.08.10
    Beiträge
    4.377

    AW: Die Maske des roten Todes (Vincent Price)

    Zitat Zitat von The Killer Beitrag anzeigen
    Das ist doch Quatsch, es wurde schon geschrieben, dass die LD-Fassung an anderen Stellen gekürzt ist.
    Hätte man doch aus anderen Versionen auffüllen können-dann hätte man wenigstens in sd eine uncut Version.
    Ansonsten hätte die LD Version trotzdem ihre Berechtigung; die Super 8 Version ist ja auch nur ein Zusammenschnitt. Evtl. muss man die LD Verson sogar als Alternativversion ansehen-das ist noch gar nicht geklärt.
    Insofern finde ich es völlig überzogen hier einfach "Quatsch" zu schreien.
    Auf der DVD 9 wäre auf jeden Fall noch Platz für etwas mehr Bonus gewesen.

  12. #112
    steve
    Gast

    AW: Die Maske des roten Todes (Vincent Price)

    grade mal reingesehen: dieses Intro ist wirklich reichlich albern! Oh Mann! Abgesehen davon, dass ich Intros vor dem Hauptfilm, die automatisch vor dem Hauptfilm geklatscht werden, ebenso lästig finde, wie früher versehentlich vor TV Aufnahmen verbliebene Ansagen, inhaltlich ist dieses Intro auch völlig nichtssagend.

    Positiv: das "Großmutter" ist am Anfang wieder auf deutsch zu hören (das fehlte auf der DVD von MGM und auf der VHS von Fox). Apropos VHS, war die eigentlich auch schon "cut" an der Stelle? Leider habe ich die nicht mehr, um nachzusehen.

  13. #113
    Präsident
    Registriert seit
    09.11.01
    Ort
    Panama
    Alter
    38
    Beiträge
    19.459

    AW: Die Maske des roten Todes (Vincent Price)

    Was hier einige immer mit ihrer ollen Schere in der Ofdb haben. 1. kennt die Seite ausser richtigen Filmfans kaum jemand (ich persönlich kenne genau drei, und da gehöre ich schon dazu) und 2. stehen da auch genug Filme als uncut drin, die eigentlich cut sind und umgekehrt.
    Eine Schere in der Ofdb dürfte auf die Verkaufszahlen auf dem breiten Markt genau null Einfluss haben. Wir reden hier schließlich nicht vom PUNISHER, der im Wesentlichen nur über Börsen- und Online-Spezialshop-Käufer weggeht, sondern über eine Vö, die massenweise in jedem Elektronikmarkt rumliegt.

  14. #114
    Krötenwesen
    Registriert seit
    06.10.03
    Beiträge
    4.449

    AW: Die Maske des roten Todes (Vincent Price)

    das mit dem "massenweise" würde ich aber leicht anzweifeln...

  15. #115
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.04.02
    Beiträge
    614

    AW: Die Maske des roten Todes (Vincent Price)

    Letzte Nacht endlich geschaut und mich über die vielen Vorlagenfehler im Bild dann doch ein wenig gewundert.

  16. #116
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Fürstenfeldbruck
    Alter
    45
    Beiträge
    21.426

    AW: Die Maske des roten Todes (Vincent Price)

    Der deutsche Ton wirkt finde ich schon ziemlich gefiltert. Na gut, Vincent Price sollte man eher schon im O-Ton sehen, aber dennoch...
    Ansonsten finde ich das Bild von den ersten Minuten her recht gut. Komplett habe ich ihn noch nicht gesehen.

  17. #117
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.07.03
    Beiträge
    1.913

    AW: Die Maske des roten Todes (Vincent Price)

    Zitat Zitat von Billie Beitrag anzeigen
    Letzte Nacht endlich geschaut und mich über die vielen Vorlagenfehler im Bild dann doch ein wenig gewundert.
    Die AIP-Sachen sind leider in der Regel in keinem guten Zustand; das sah man ja auch bei den MGM-DVDs schon deutlich. Von da her würde ich mich eher wundern, wenn's wenig Vorlagenfehler gäbe.

    Dass der deutsche Ton gefiltert klingt, wäre allerdings sehr ärgerlich. Die Tonfassungen von der MGM-DVD sowie den Fernsehaussrahlungen bei anixe und 3sat waren nämlich recht ordentlich.

  18. #118
    Senior Killer!
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    8.648

    AW: Die Maske des roten Todes (Vincent Price)

    Die 3sat-Version kenne ich leider nicht, aber die MGM gefiel mir nicht, da hatten sie eine Tonhöhenkorrektur gemacht und sich dabei Artefakte eingehandelt und bei Anixe hörte man in vielen Stellen merkwürdige Geräusche im Hintergrund, aber nur sehr leise, ansonsten war der ganz in Ordnung.

  19. #119
    Insider
    Registriert seit
    19.07.01
    Alter
    41
    Beiträge
    1.975

    AW: Die Maske des roten Todes (Vincent Price)

    Zitat Zitat von Stephen Beitrag anzeigen
    Dass der deutsche Ton gefiltert klingt, wäre allerdings sehr ärgerlich. Die Tonfassungen von der MGM-DVD sowie den Fernsehaussrahlungen bei anixe und 3sat waren nämlich recht ordentlich.
    Das würde mich auch interessieren. Habe gestern noch mit einem (recht kritischen) Bekannten gesprochen und dieser meinte auch, dass der Ton der MGM DVD erheblich besser sei. Schade (wenn es denn stimmt), dass Koch beim Ton doch recht oft zu sehr an den Reglern dreht.

  20. #120
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.06.07
    Alter
    38
    Beiträge
    189

    AW: Die Maske des roten Todes (Vincent Price)

    Zitat Zitat von StefanK Beitrag anzeigen
    Das würde mich auch interessieren. Habe gestern noch mit einem (recht kritischen) Bekannten gesprochen und dieser meinte auch, dass der Ton der MGM DVD erheblich besser sei. Schade (wenn es denn stimmt), dass Koch beim Ton doch recht oft zu sehr an den Reglern dreht.

    Zum Glück wird es bei zukünftigen Koch-Releases eine absolut zufriedenstellende Lösung in Bezug auf die Audio-Filterproblematik geben. Ich zitiere:

    Zitat Zitat von Michael H. Beitrag anzeigen
    "Tonspuren": Sofern es möglich ist, wollen wir in Zukunft 2 deutsche Tracks, einmal gefiltert, einmal ungefiltert draufpacken, erster Titel so wird "Vorposten in Wild-West" sein, wo wir selbst den Ton von einer alten 35mm gezogen haben. In vielen Fällen, wo uns der Ton angekreidet wurde, stammt er so aber schlicht und einfach vom Lizenzgeber.

Seite 6 von 10 ErsteErste ... 2345678910 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •