Cinefacts

Seite 7 von 10 ErsteErste ... 345678910 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 140 von 181
  1. #121
    Krötenwesen
    Registriert seit
    06.10.03
    Beiträge
    4.449

    AW: Die Maske des roten Todes (Vincent Price)

    die MGM-DVD war wie viele Titel von denen absolut furchtbar (Stimmen durch den ultramiesen Pitch-Downspeed kaum noch erkennbar und metallisch), so schlimm kann doch die Blu nicht sein? oh je...

  2. #122
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.08.10
    Beiträge
    4.377

    AW: Die Maske des roten Todes (Vincent Price)

    Zitat Zitat von Thodde Beitrag anzeigen
    Was hier einige immer mit ihrer ollen Schere in der Ofdb haben. 1. kennt die Seite ausser richtigen Filmfans kaum jemand (ich persönlich kenne genau drei, und da gehöre ich schon dazu) und 2. stehen da auch genug Filme als uncut drin, die eigentlich cut sind und umgekehrt.
    Eine Schere in der Ofdb dürfte auf die Verkaufszahlen auf dem breiten Markt genau null Einfluss haben. Wir reden hier schließlich nicht vom PUNISHER, der im Wesentlichen nur über Börsen- und Online-Spezialshop-Käufer weggeht, sondern über eine Vö, die massenweise in jedem Elektronikmarkt rumliegt.
    Wenn du mir so kommst, kann ich auch argumentieren: Wer außer uns Filmfans interssiert sich denn überhaupt noch für so einen "Schinken"? Das ist doch eh schon eine Veröffentlichung für "Kenner". Ich kann mir kaum vorstellen, dass die 08/15 MM Laufkundschaft hier massenhaft zuschlägt. Von den heutigen Jugendlichen kennt doch kaum noch einer die Filme mit Vincent Price (das behaupte ich jedenfalls).

    Und massenhaft galubst du selbst nicht. Wir könnten ja mal wetten wie groß die Auflage ist. 3000? 4000?
    Exorbitant wird die sicher nicht sein.

    Zitat Zitat von alpha_ Beitrag anzeigen
    Zum Glück wird es bei zukünftigen Koch-Releases eine absolut zufriedenstellende Lösung in Bezug auf die Audio-Filterproblematik geben. Ich zitiere:
    Ist bekannt; würde aber für den Fall, dass hier zu viel gefiltert wurde nichts mehr bringen. Wenn der Ton besser wie bei der MGM ist, bin ich persönlich in diesem Fall schon zufrieden; schlechter sollte er aber nicht sein.

  3. #123
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.10.04
    Ort
    NRW
    Alter
    38
    Beiträge
    4.549

    AW: Die Maske des roten Todes (Vincent Price)

    Leider sind einige der Mitarbeiter von ofdb aber auch unbelehrbar. Ich habe vor einigen Monaten wiederholt darauf hingewiesen, dass die Fassungseinträge des Films 'Das Schreckenshaus des Dr. Death' fehlerhaft sind. Mt einem Vermerk auf die entsprechenden Schnittberichte. Leider wurde die getroffene Zusage, dies zu korregieren, bis heute nicht umgesetzt.

  4. #124
    Michael-Mann-Fan
    Registriert seit
    15.07.09
    Beiträge
    435

    AW: Die Maske des roten Todes (Vincent Price)

    Zitat Zitat von prälat Beitrag anzeigen
    Leider sind einige der Mitarbeiter von ofdb aber auch unbelehrbar. Ich habe vor einigen Monaten wiederholt darauf hingewiesen, dass die Fassungseinträge des Films 'Das Schreckenshaus des Dr. Death' fehlerhaft sind. Mt einem Vermerk auf die entsprechenden Schnittberichte. Leider wurde die getroffene Zusage, dies zu korregieren, bis heute nicht umgesetzt.
    Wo hast du das gemacht? Per Mail oder in einem Forum? Dann schaue ich ggf. mal drüber...

  5. #125
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.10.04
    Ort
    NRW
    Alter
    38
    Beiträge
    4.549

    AW: Die Maske des roten Todes (Vincent Price)

    ich hatte dort angerufen.
    Die deutsche Columbia/Tristar Fassungen sind allesamt cut. Einzig Die Centurio Video Auflage (unter dem Titel'Der Dämon') ist ungeschnitten. Ich hatte alle Fassungen gehabt, deshalb kann ich dass sagen.

  6. #126
    Michael-Mann-Fan
    Registriert seit
    15.07.09
    Beiträge
    435

    AW: Die Maske des roten Todes (Vincent Price)

    Zitat Zitat von prälat Beitrag anzeigen
    ich hatte dort angerufen.
    Die deutsche Columbia/Tristar Fassungen sind allesamt cut. Einzig Die Centurio Video Auflage (unter dem Titel'Der Dämon') ist ungeschnitten. Ich hatte alle Fassungen gehabt, deshalb kann ich dass sagen.
    Achso. Im Fall der Fälle (also wenn etwas geändert werden kann/soll/muss) am besten im Korrekturforum melden (oder mir hier 'ne PM schicken).

    Die Videos habe ich jetzt entsprechend umgestellt. Sind die Schnitte bei den Videos so wie bei der DVD? Antworte mal bitte per PM, damit hier nicht zu viel Off-Topic passiert.



    Zur Koch-VÖ und dem Film:
    Die Einleitung von Elsholtz fand ich gelungen und eine willkommene Abwechslung. Auch wenn es natürlich irgendwie komisch ist, wenn man den Film dann im O-Ton schaut. Der Film (habe ca. die erste halbe Stunde bisher geschaut) war auch sehr stimmig, von den eingefärbten Zimmern, dem Auftakt mit der weißen/roten Rose, Vincent Price und vor allem dem Knallersatz "You promised me entertainment. But I didn't expect this!". Ist das eigentlich schon Meta?

  7. #127
    Dolemite
    Gast

    AW: Die Maske des roten Todes (Vincent Price)

    Wie groß ist eigentlich der Qualitätsunterschied zwischen dem Ausgangsmaster und den aus anderen quellen wieder eingefügten Szenen? Ist der auch so groß wie bei VIER FLIEGEN AUF GRAUEM SAMT oder fällt das weniger deutlich auf?

  8. #128
    Michael-Mann-Fan
    Registriert seit
    15.07.09
    Beiträge
    435

    AW: Die Maske des roten Todes (Vincent Price)

    Also mir ist da nichts großartig aufgefallen. Bei einem Szenenwechsel war zwar ein Farbwechsel ersichtlich, im Großen und Ganzen habe ich aber in der Hinsicht nichts zu kritteln. Mit den Vier Fliegen kann ich allerdings nicht vergleichen, die habe ich nicht.

    Was mir gestern Abend noch aufgefallen ist zu der Cover-Geschichte:
    Zitat Zitat von Michael H. Beitrag anzeigen
    Das Cover ist noch nicht final, das Plakatmotiv mit dem roten Price-Gesicht funktioniert leider nicht, da man auf DVD-Größe nicht wirklich erkennen kann, dass sein Gesicht aus Monstern und nackigen Mädels gebaut wurde, dafür ist das Format zu klein und damit der ganze Gag verschwindet. Das Bildmaterial zum Film gibt leider auch nicht viel her.
    Das rote Price-Gesicht ist ja nun als Kompromiss(?) auf die Rückseite gewandert. Da kann man nun wirklich allerhöchstens noch erahnen, was dargestellt wird, durch den drüberliegenden Text etc.

  9. #129
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.08.10
    Beiträge
    4.377

    AW: Die Maske des roten Todes (Vincent Price)

    Zitat Zitat von MMeXX Beitrag anzeigen
    Also mir ist da nichts großartig aufgefallen.
    Michael hat ja auch geschrieben, dass die fehlenden Szenen (außer die Badeszene, die anscheinend nur noch in der LD Version existiert) von ihnen neu abgetastet wurden und dass er selbst auch sehr mit dem Ergebnis zufrieden ist. Ich denke, da wurde schon einiges an Arbeit reingesteckt. Schade, dass es am Ende mal wieder nicht für den letzten Feinschliff gelangt hat.
    Vermutlich ist nun für alle Ewigkeit die Möglichkeit einer 100% uncut-Veröffentlichung vertan.

  10. #130
    Michael-Mann-Fan
    Registriert seit
    15.07.09
    Beiträge
    435

    AW: Die Maske des roten Todes (Vincent Price)

    Ich kann nachvollziehen, dass man einen Film gerne komplett haben möchte. Aber in diesem konkreten Fall hat mich die nicht in den Film intergrierte "Ilse klatscht nackt in die Wanne"-Szene, die ca. 2,1 Wimpernschläge lang ist, nicht gestört. Warum? Weil sie erstens als Bonus dabei ist und zweitens in deutlich schlechterer Qualität vorliegt und es für den kurzen Zeitraum tatsächlich ein ziemlicher Qualitäts-Abfall beim Schauen gewesen wäre. Und da aus meiner Sicht auch das Drumherum stimmt (der Comic inklusive Waffenwerbung am Schluss ist Gold wert ), kann ich gut damit leben. Zumal der Film ohnehin nicht von nackten Tatsachen lebt, sondern der Stimmung.

  11. #131
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.03.06
    Alter
    46
    Beiträge
    447

    AW: Die Maske des roten Todes (Vincent Price)

    Die eine Szene weiß man ja, wo die Jane am Anfang weggestoßen wird. Das sieht man aber nur, wenn man es weiß, finde ich. Die 2. Szene kenne ich nicht und sie ist mir daher auch nicht aufgefallen.

  12. #132
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.09.10
    Beiträge
    283

    AW: Die Maske des roten Todes (Vincent Price)

    Mich stört die fehlende Szene jetzt auch nicht wirklich. Insgesamt wirkt der Film schön stimmig und ich freue mich, wenn zwischendurch immer mal ein paar alte Perlen auf Blu-ray erscheinen. Bitte weiter so :-)

  13. #133
    Dolemite
    Gast

    AW: Die Maske des roten Todes (Vincent Price)

    Wenn man die Szene gesehen hat, fragt man sich eigentlich, warum die überhaupt in irgendeiner Fassung fehlt. Da sieht man in normaler Geschwindigkeit absolut gar nix. Und im Einzelbild-Modus kann man die Brust evtl. für zwei Frames erahnen (!). Da sieht man in vielen anderen Sechziger-Jahre-Schinken wesentlich mehr. Zumal der Film damals doch selbst in den USA ein R-Rating gehabt haben dürfe (oder was immer dem damals entsprochen hat).

  14. #134
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.07.13
    Beiträge
    32

    AW: Die Maske des roten Todes (Vincent Price)

    schöne Blu-Ray, bei der sich definitiv einige Mühe gemacht wurde.
    Klaro, das Vorwort hätte um die Kneipenwerbung gekürzt werden können, das ist ein wenig fehl am Platze. Der deutsche Ton wurde definitiv zu stark gefiltert, was ich sehr schade finde.
    Lieber ein wenig nostalgisches rauschen, als dumpfe Blechstimmen. Ich habe keine Ahnung was einen guten Mischer dazu veranlasst, so stark den Ton zu filtern, der muss doch hören dass das Resultat nicht zufriedenstellend ist. Die besagten 8 Frames gehen mir persönlich am Allerwertesten vorbei, denn als Extra reicht das völlig - zu sehen ist eh nichts (was denn auch bei nur 8 Frames?) Bei dieser Qualität hätten die im frisch abgetasteten HD File eh nichts zu suchen gehabt. Wie schon erwähnt hätte es da nur mal kurz grausig augeblitzt
    Absolut richtige Entscheidung von Koch!
    Die Extras sind alle sehr nett anzuschauen. (das Interview mit dem Arne wirkt etwas holprig mit den ganzen Frageeinblendungen und megakurzen Antworten) Die Bildergalerie ist auch sehr umfangreich, prima.
    Warum als Wendecover nicht ein altes Plakatmotiv genommen wurde ist mir zwar auch rätselhaft, aber egal jetzt.
    Für einen wirklich günstigen Preis bekommt man eine feine Blu-Ray eines tollen
    Poe/Corman/Price Klassikers.

  15. #135
    Begistrierter Renutzer
    Registriert seit
    12.08.06
    Beiträge
    552

    AW: Die Maske des roten Todes (Vincent Price)

    Zitat Zitat von MMeXX Beitrag anzeigen
    Zur Koch-VÖ und dem Film:
    Die Einleitung von Elsholtz fand ich gelungen und eine willkommene Abwechslung. Auch wenn es natürlich irgendwie komisch ist, wenn man den Film dann im O-Ton schaut.
    Also die Einleitung fand ich etwas merkwürdig - insbesondere, wenn man den Film danach im O-Ton schaut. Liegt vielleicht auch daran, dass mich Elsholtz neben Thomas Danneberg zum O-Ton-Schauen getrieben hat. Ist ja nett, dass sich die Teutonen so viel Mühe mit der Synchronisation geben, aber leider gibt es bei uns verdammt viele Nervensägenstimmen. Der Brummbär, der Prinz Prospero synchronisiert hat, geht mir auch immer total auf die Nerven.

  16. #136
    smart auch ohne phone
    Registriert seit
    02.08.01
    Ort
    Rheinland
    Alter
    47
    Beiträge
    13.182

    AW: Die Maske des roten Todes (Vincent Price)

    Zitat Zitat von Confusion Beitrag anzeigen
    Der Brummbär, der Prinz Prospero synchronisiert hat, geht mir auch immer total auf die Nerven.
    Bitte??? Arnold Marquis hatte eine einmalige Stimme. So was sucht man heute vergebens!
    Er und ein paar andere vom alten Schlag, sind ein Grund sich überhaupt Synchros anzusehen.

  17. #137
    steve
    Gast

    AW: Die Maske des roten Todes (Vincent Price)

    Zitat Zitat von Mortimer Beitrag anzeigen
    Bitte??? Arnold Marquis hatte eine einmalige Stimme. So was sucht man heute vergebens!
    Er und ein paar andere vom alten Schlag, sind ein Grund sich überhaupt Synchros anzusehen.
    stimmt natürlich, auf Vincent Price fand ich ihn aber auch nicht so passend.

    und dieses Intro ist PEINLICH! Ich sag nur Blutwurst.

  18. #138
    Begistrierter Renutzer
    Registriert seit
    12.08.06
    Beiträge
    552

    AW: Die Maske des roten Todes (Vincent Price)

    Zitat Zitat von Mortimer Beitrag anzeigen
    Arnold Marquis hatte eine einmalige Stimme. So was sucht man heute vergebens!
    Dass die Stimme einmalig ist, mag ja sein. Trotzdem mag ich sie nicht. Und gerade bei alten Filmen gefallen mir auch die Dialoge nicht so gut. Die wirken heute etwas angestaubt. Am schlimmsten war es ja in den 70ern, als Rainer Brandt seine Synchronisationen verbrochen hat. Glücklicherweise ist dieses dunkle Kapitel ja abgeschlossen. Bei neueren Filmen schaue ich mir dann auch manchmal Synchros an.

  19. #139
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.10.04
    Ort
    NRW
    Alter
    38
    Beiträge
    4.549

    AW: Die Maske des roten Todes (Vincent Price)

    au weia - da bin ich ganz anderer Meinung als Du, Confusion. Gerade diese Art der Synchroqualität, welche in der 70ern gemacht wurde, ist einer der Gründe, mir Filme mit eben dieser Synchro anzuschauen. Auch DMdrT gehörte dazu. Sicher, ich hätte eher Friedrich Schoenfelder auf Vincent Price besetzt, trotzdem passt es irgendwie.
    Bitte schau dir mal 'Das grosse Fressen' auf Deutsch an. Diese Synchroarbeit ist mMn einer der Höhepunkte berster Synchroarbeit der der 70er von Rainer Brandt.

  20. #140
    Begistrierter Renutzer
    Registriert seit
    12.08.06
    Beiträge
    552

    AW: Die Maske des roten Todes (Vincent Price)

    Tja, die Geschmäcker sind eben verschieden. Ich habe ehrlich gesagt gar nicht erst versucht, mir DMdrT mit der deutschen Synchro anzusehen und erst beim Bonusmaterial gemerkt, wie unpassend die deutsche Stimme ist.
    Dass die Synchros von Brandt für viele Kultstatus haben ist mir klar. Ich schalte lieber auf Originalton um, wenn ich bei Brandt die Möglichkeit habe. Wenn das Original dann in einer Sprache ist, bei der ich Untertitel benötige, wird es leider oft doppelt absurd. Die Untertitel sind ja häufig keine Übersetzungen des Originals, sondern einfach Mitschriften der deutschen Synchro. Und was Brandt und andere sich da in den 70ern erlaubt haben, ist einfach nur frech! Mit dem Original hat das inhaltlich häufig wenig zu tun. Und ich muss mir auch dann alberne Untertitel durchlesen, obwohl gerade niemand spricht.

Seite 7 von 10 ErsteErste ... 345678910 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •