Cinefacts

Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 100 von 106
  1. #81
    Christian1982
    Gast

    AW: SUDDEN DEATH (Jean Claude van Damme) 04.07.2013

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Toller noch ausführlicherer Vergleich.
    Die DVD ist wirklich absolute monstermässige Gülle die vernichtet gehört.
    Sogar Nahaufnahmen sind unscharf wie sau!

    Lieblingsshot Nr. 3: Schärfe, Farben und Kontrast alles grütze bei der DVD.

    Man wagt allerdings gar nicht dran zu denken was bei einem brandneuen Transfer vom Filmmaterial für ein Unterschied zustande gekommen wäre wenn der bei diesem nicht mehr taufrischen HD Master schon so gross ist......

    Aber ich bin natürlich zufrieden. Bei Universal kann es auch genauso gut schlimmer kommen wie wir alle wissen.
    Ja der Unterschied ist schon gewaltig, denn muss sich nur alleine den letzten Bildvergleich ansehen oder auch Nahaufnahmen. Lieber dann mit eingezoomten Bild als die miese Bildqualität der deutschen DVD. Sieht auf jedenfall nicht übermäßig mit DNR behandelt aus und hoffe das Universal es weiter so macht und nicht mehr mit DNR übertreibt. Wird man aber am besten bei der kommenden Blu Ray "Der Sinn des Lebens"sehen. Da es hier ja bereits in den USA ein HD Master gibt und es für die HD DVD benutzt wurde.

  2. #82
    Dances with Wolves
    Registriert seit
    05.08.01
    Ort
    Mein Heimkino!
    Alter
    53
    Beiträge
    4.032

    AW: SUDDEN DEATH (Jean Claude van Damme) 04.07.2013

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Das ist richtig. Hab grad nochmal drüber gelesen und das im Eifer des Gefechts bierernst aufgefasst. War aber auch etwas spät und ich war müde.



    Wenn das jetzt anhand der Smileys wieder ein Versuch von Ironie ist dann schön. Aber weil du wirklich so heikel auf Bildränder bist bin ich mir nicht sicher ob du das nicht doch so meinst.

    Und meine ehrliche unironische Antwort falls das keine Ironie von dir war ist:
    Auf der rechten Seite wird ja kaum was gezoomt.

    Und das andere habe ich schon gesehen ist aber völlig unerheblich IMHO für den Bildausschnitt.
    Wenn du ernsthaft behaupten willst bei dem Mini Zoom werde der Bildausschnitt ruiniert dann hab ich nur den hier übrig:

    Und jetzt ist das Thema für mich definitiv durch.
    Ich freu mich riesig auf meine BD
    In Jack Millers Bildbeispiel ist der Zoom tatsächlich minimal, daher konnte man sein Posting eigentlich nur ironisch auffassen! ABER wenn du mal deinen eigenen Bildvergleich heranziehst, wirst du feststellen, dass es dort ganz anders herüberkommt (vgl. nur mal die ersten drei Screens). Und das mein ich nun ganz und gar nicht ironisch! DAS ist einfach nur ärgerlich!

    Warum Universal nach dem Wachsfiguren-Desaster der Vergangenheit (mit dem du ja auch schon nicht sooo große Probleme hattest, wenn ich mich recht entsinne) mit sowas nun wieder den etwas kritischeren Filmfreunden (keine Angst, damit bist du natürlich nicht gemeint!) die Suppe erneut versalzen muss, ist unnötig und unverständlich.

  3. #83
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: SUDDEN DEATH (Jean Claude van Damme) 04.07.2013

    @skylord

    Ziemlich schade, dass du nun auch persönlich werden musst von wegen unkritisch sein etc.
    Ich habe dir lang und breit erklärt wieso Unterschiede im Rahmen von Sudden Death (und ja ich habe all die Screenshots in meinem Vergleich gesehen) mich in keinster Weise stören. Von Anfang an sagte ich auch, dass das halt unterschiedliche Prioritäten und Ansichten sind bei uns. Ergo völlig ok.

    Keine Ahnung warum du jetzt noch die Keule rausholen musstest und dann gleich auch noch Sachen in den Raum stellst die so nicht stimmen. Stichwort: DNR Wachsdesaster bei Universal mit dem ich angeblich keine grossen Probleme gehabt haben soll.
    Denn das stimmt so nicht. Ich hasse sogenannte DNR-Wachsjobs. Potthässlich auf einer Leinwand anzuschauen in dem Ausmasse. Ein Grund wieso ich diverse Universal Titel ins Nirvana gewünscht habe schon und mir Kultfilme wie Big Lebowski nach wie vor nicht gekauft habe weil mir die SE DVD reicht. Ebenso hässlich von Fox die Predator UHE und diverses anderes. Davon zu reden das ich damit keine grossen Probleme hatte ist also falsch.

    Die einzigen Fälle wo ich DNR Jobs in dem Ausmasse zähneknirschend in die Sammlung aufgenommen habe sind wenn entsprechende DVDs tatsächlich noch um ein vielfaches schlechter aussehen und mir zusätzlich der Film aber sehr wichtig ist.
    Beispiel dafür: Tremors. Ich liebe diesen Film. Die DVD davon war nicht anamorph und sah auf 2m aufgeblasen einfach nur horrormässig aus. Die völlig kaputtgefilterte Blu Ray ist hässlich wie sonst was sieht aber um ein vielfaches besser als die DVD aus. Da ich den Film so mag will ich ihn schauen können ergo blieb mir da keine Wahl. Wenn ich so total gefilterte Scheiben kaufe dann immer zähneknirschend. Und bei Filmen die bei dir einen gewissen Stellenwert haben kennst du ja dieses "Friss oder Stirb" wie du selber gesagt hast auch.

    Das einzige was ich anders mache als andere hier ist den Grad an DNR Einsatz zu bewerten. Es gibt viele in diesem Forum die beim geringsten Einsatz von DNR gleich nen Bogen um entsprechende Scheiben machen oder sich fürchterlich aufregen. Es gibt aber nicht nur Schwarz (DNR Wachsjob) und weiss (sehr filmmässiges Bild) sondern auch noch viele Zwischenstufen wo man dann je nachdem auch sagen kann "Ok wär jetzt nicht nötig gewesen, ist aber noch zu ertragen". Jeder Einsatz von DNR ist völlig unnötig (genauso wie Zooms, da sind wir ja nicht mal anderer Meinung) aber einen Titel mit nur etwas DNR gleich zu bewerten wie einen Titel der "gewachst" wurde halte ich für falsch. Ich bin gegen solche Schwarz/Weiss Malerei.
    Wie wichtig mir die einzelnen Titel sind kommt bei der Bewertung der Problematik auch noch hinzu.
    Und wenn ich von einem Film schon ne DVD habe ist der Unterschied zu dieser auch sehr entscheidend für mich. Es gibt einige Filme auf Blu Ray die haben für sich gesehen gerade mal ein Durchschnittbild aber der Unterschied zur DVD ist enorm was dann in mir doch eine gewisse Freude aufkommen lässt trotz den Defiziten in HD Massstäben.

    Die perfekte Scheibe gibt es sowieso nur selten. Wer danach strebt jedesmal ist definitiv im falschen Hobby meiner Meinung nach. Gerade in der heutigen Zeit wird das immer deutlicher. Das soll aber nicht heissen das man alles akzeptieren soll. Nur sollte man eben bei den möglichen Problemfaktoren nicht nur nach dem Schema Schwarz/Weiss bewerten.

  4. #84
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.08.02
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.636

    AW: SUDDEN DEATH (Jean Claude van Damme) 04.07.2013

    Sakra ist/war die DVD unscharf.

    Hatte das gar nicht so schlimm in Erinnerung, obwohl ich die damalige Erst-VÖ DVD von ColTriStar aus dem Jahr 1999 von Sudden Death schon länger nicht mehr gesehen habe.
    Das ist hier ähnlich wie bei zuletzt Mad Max III auch ein Unterschied wie Tag und Nacht zwischen DVD und Blu-ray.

  5. #85
    Dances with Wolves
    Registriert seit
    05.08.01
    Ort
    Mein Heimkino!
    Alter
    53
    Beiträge
    4.032

    AW: SUDDEN DEATH (Jean Claude van Damme) 04.07.2013

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    @skylord

    Ziemlich schade, dass du nun auch persönlich werden musst von wegen unkritisch sein etc.
    ...

    Das einzige was ich anders mache als andere hier ist den Grad an DNR Einsatz zu bewerten. Es gibt viele in diesem Forum die beim geringsten Einsatz von DNR gleich nen Bogen um entsprechende Scheiben machen oder sich fürchterlich aufregen...
    Und nichts anderes habe ich doch gesagt, wenn ich schrieb, dass du mit DNR auch nicht sooo ein Problem hast (das sollten die vielen "ooos" andeuten). Aber wenn du meinst es noch präzisieren zu müssen, OK! Aber das hat doch nichts mit persönlich werden zu tun. Und damit hast du ja auch meinen anderen Passus bestätigt, nämlich dass es da doch auch kritischere (also als Steigerungsform gemeint) Filmfreunde als dich gibt. Wir sagen also das Gleiche nur mit anderen Worten!!!

    Das einzige Problem, das ich sehe, ist, dass du ständig andere, die etwas kritischer zu diesem oder jenem stehen, unbedingt deinen Maßstab "aufdrücken" willst, indem du deren (und in diesem speziellen Fall die meine) Meinungen als "übertrieben" oder gar "affig" darstellst, was nach meiner Lesart schon grenzwertig ist, wenn es ums persönlich werden geht.

  6. #86
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: SUDDEN DEATH (Jean Claude van Damme) 04.07.2013

    Zitat Zitat von skylord Beitrag anzeigen
    Und nichts anderes habe ich doch gesagt, wenn ich schrieb, dass du mit DNR auch nicht sooo ein Problem hast (das sollten die vielen "ooos" andeuten).
    Das war aber von dir im speziellen auf die extremen Universal Wachsdesaster bezogen. Lies dir den Satz nochmal durch wie du ihn geschrieben hast. Und in dem Zusammenhang stimmt das einfach nicht weil ich diese extremen Wachsjobs egal von welchem Label nicht leiden kann.

    Zitat Zitat von skylord Beitrag anzeigen
    Und damit hast du ja auch meinen anderen Passus bestätigt, nämlich dass es da doch auch kritischere (also als Steigerungsform gemeint) Filmfreunde als dich gibt.
    Das habe ich auch nie verneint. Auch hier wirkte es auf mich aber so als wollest du mich als völlig unkritisch bezeichnen.
    Habe ich hier aber wohl zu extrem aufgefasst. Von daher mein Fehler.

    Zitat Zitat von skylord Beitrag anzeigen
    Das einzige Problem, das ich sehe, ist, dass du ständig andere, die etwas kritischer zu diesem oder jenem stehen, unbedingt deinen Maßstab "aufdrücken" willst, indem du deren (und in diesem speziellen Fall die meine) Meinungen als "übertrieben" oder gar "affig" darstellst, was nach meiner Lesart schon grenzwertig ist, wenn es ums persönlich werden geht.
    Dann sorry weil so habe ich das nie gemeint. Ich meinte damit AUS MEINER SICHT ist das übertrieben etc. Das ist ja völlig eine legitime aussage weil meine Sicht selbstverständlich nicht allgemeingültig ist. Dachte eigentlich das käme auch so rüber weil ich ja extra noch das wegen verschiedenen Ansichten usw. betont habe. Habe auch offen zugegeben das ich wegen meiner eigenen anderen Ansicht da jeweils Mühe habe Verständnis aufzubringen (was klar eine Schwäche ist) für meiner Meinung nach kleine Probleme aber es natürlich akzeptiere. Für mich sind akzeptieren und verstehen halt einfach 2 unterschiedliche dinge.

    Frech und persönlich wäre gewesen wenn ich das einfach so allgemein gesagt hätte a la "Und sowas ist sowieso völlig übertrieben und affig". Also wie als würde das einfach allgemein gelten und nicht auf meine Sicht der Dinge bezogen.

    Scheinbar hast du das derber aufgefasst als es gemeint ist. War nicht meine Absicht.

    Ich würde mich da selber übrigens in der Mitte sehen insgesamt was die Qualiansprüche angeht.
    Finde es persönlich ganz angenehm gewisse Erwartungen zu haben an ein Release aber trotzdem noch kompromissbereit zu sein in einigen Bereichen. Ist einfach entspannender

    Um wieder aufs Thema zurück zu kommen:
    Diese Bildformat Sache hat aber zumindest bei mir nichts mit qualitativ tieferen Ansprüchen zu tun. Aus den erklärten Gründen bin ich gar nicht in der Lage mich daran stören und dies als Fehlleistung zu sehen weil ich einfach der festen Überzeugung bin, dass damals im Kino der Bildrand nicht in jeder Vorstellung der gleiche war (aus eigener Erfahrung). Ich bin daher schlichtweg nicht in der Lage solange es nicht klare fehlerhafte Bildausschnitte (Fluch der Karibik 1) sind dies als Fehler zu fühlen.
    Das ist alles.

  7. #87
    Dances with Wolves
    Registriert seit
    05.08.01
    Ort
    Mein Heimkino!
    Alter
    53
    Beiträge
    4.032

    AW: SUDDEN DEATH (Jean Claude van Damme) 04.07.2013

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Das war aber von dir im speziellen auf die extremen Universal Wachsdesaster bezogen. Lies dir den Satz nochmal durch wie du ihn geschrieben hast. Und in dem Zusammenhang stimmt das einfach nicht weil ich diese extremen Wachsjobs egal von welchem Label nicht leiden kann.
    Jetzt zitier ich mich mal selbst (zzgl. einer zustzlichen Hervorhebung), dass es nicht zu weiteren Missverständnissen kommt:

    "Warum Universal nach dem Wachsfiguren-Desaster der Vergangenheit (mit dem du ja auch schon nicht sooo große Probleme hattest, wenn ich mich recht entsinne) mit sowas nun wieder den etwas kritischeren Filmfreunden..."

    Für diese Klientel ist DNR auch in den geringeren Formen noch immer ein Desaster, da verfälschend! Hoffe, dass ist jetzt klar. Es ging mir nicht darum, dich als völlig kritiklos darzustellen.

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    ...Dann sorry weil so habe ich das nie gemeint. Ich meinte damit AUS MEINER SICHT ist das übertrieben etc. Das ist ja völlig eine legitime aussage... Frech und persönlich wäre gewesen wenn ich das einfach so allgemein gesagt hätte a la "Und sowas ist sowieso völlig übertrieben und affig". Also wie als würde das einfach allgemein gelten und nicht auf meine Sicht der Dinge bezogen.

    Scheinbar hast du das derber aufgefasst als es gemeint ist...
    Daran war vielleicht die etwas derbe Formulierung "affig" nicht ganz unschuldig! Du weißt ja, der Ton macht die Musik! Ein "das Problem, das du damit hast, kann mich jetzt nicht so belasten..." wäre wohl etwas diplomatischer gewesen, findest du nicht auch?! Ich habe deine Formulierung allerdings noch nicht persönlich genommen, es schon aber als grenzwertig angesehen (und so habe ich es ja auch formuliert). Grundsätzlich greift hier wohl mal wieder ein Lehrsatz aus der Journalistik: Alles was man missverstehen kann, wird i.d.R. auch missverstanden!

    Ich freue mich jedenfalls aufrichtig für dich, dass dich mein Problem nicht tangiert, da ich aus eigener Erfahrung weiß, wie schön sowas ist, wenn man sich einfach nur freuen kann! Und dann hat man einen derberen Tonfall anderen gegenüber doch gar nicht mehr nötig, oder!?
    Geändert von skylord (05.07.13 um 13:00:07 Uhr)

  8. #88
    Dances with Wolves
    Registriert seit
    05.08.01
    Ort
    Mein Heimkino!
    Alter
    53
    Beiträge
    4.032

    AW: SUDDEN DEATH (Jean Claude van Damme) 04.07.2013

    Doppelposting

  9. #89
    Handheld
    Registriert seit
    23.02.02
    Ort
    Berlin 30
    Alter
    46
    Beiträge
    4.430

    AW: SUDDEN DEATH (Jean Claude van Damme) 04.07.2013

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Der Unterschied zur DVD ist jedoch gigantisch wie man hier sieht:
    http://screenshotcomparison.com/comparison/30222
    Haa, wie geil, jetzt erkennt man mal die Pappkameraden im Publikum. (Screenshot #5)
    Die DVD ist wirklich weichgeschrubbt, aber das wurde zu DVD Zeiten ja oft bei grainigem Material gemacht, damit die Kompression keine Probleme bekommt.

    Die Blu sieht jetzt klar und natürlich nach Film aus, so muss sein. Ausreichende Schärfe, die auf einem großen TV oder einer Leinwand dem Auge Spaß macht.

  10. #90
    Für immer ein Roter
    Registriert seit
    18.02.02
    Ort
    An der Nordsee
    Alter
    51
    Beiträge
    25.000

    AW: SUDDEN DEATH (Jean Claude van Damme) 04.07.2013

    Zitat Zitat von lynx Beitrag anzeigen
    Haa, wie geil, jetzt erkennt man mal die Pappkameraden im Publikum. (Screenshot #5)

    Gutes Auge!

  11. #91
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.03.05
    Ort
    Messel
    Alter
    39
    Beiträge
    1.514

    AW: SUDDEN DEATH (Jean Claude van Damme) 04.07.2013

    Wen es interessiert, mein Review zu "Sudden Death" ging heute online.

    Link: http://www.looki.de/sudden_death_test_a5687_1.html

    Unter anderem findet man dort auch den Test zu "Stirb Langsam 5"...

    Beste Grüße

    Ronny

  12. #92
    Christian1982
    Gast

    AW: SUDDEN DEATH (Jean Claude van Damme) 04.07.2013

    Habe mir die Blu Ray gerade angesehen und Bild und deutscher Ton finde ich sehr gut. Der englische Ton ist klasse geworden. Jetzt freue ich mich auf Harte Ziele auf Blu Ray wo Ende Juli von Koch Media kommt.

  13. #93
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: SUDDEN DEATH (Jean Claude van Damme) 04.07.2013

    Habe meine Scheibe heute auch bekommen.

    Bild:
    Wie auf dem Screenshotvergleich schon zu sehen ist es eine Wohltat für jemanden wie mich der auf Leinwand schaut diesen Film nun auf BD zu haben. Auf Leinwand war die DVD wirklich nicht geniessbar.
    Das ist auch DER Grund wieso ich hier trotz den eigentlichen Defiziten der BD enorme Freude verspüre weil der Film für mich einen recht hohen Stellenwert hat.

    Wenn man aber ehrlich ist dann ist die BD für sich gesehen doch recht bieder. Altes Master auf Scheibe geklatscht könnte die Zusammenfassung lauten.
    Wenigstens scheint sich bei Universal wirklich die Tendenz abzuzeichen, dass man (fast) nicht mehr rauschfiltert sondern die alten Master möglichst so belässt wie sie sind. Dafür hat man gefallen am Schärferegler gefunden. Wie auch bei Erdbeben ist das Bild relativ deutlich nachgeschärft was zu teilweise deutlich sichtbaren Doppelkonturen führt und dem Bild einen etwas groben/harten Look gibt. Auch das Filmrauschen welches sicher wegen des Alters des Transfers eh nicht voll natürlich wäre wirkt nun grober und deutlich betonter. ABER: Das ist allemal besser als wenn Universal auch noch DNR bis zum Anschlag verwenden würde. Weil Rauschfiltereinsatz in Kombination mit Nachschärfen hinterlässt jeweils die übelsten Resultate imho. Lieber nehme ich da "nur" ein nachgeschärftes Bild.
    Ideal wäre es aber wenn man endlich komplett auf den Mist verzichten würde. Aber bei Filterkönig Universal muss man schon froh sein wenn die Master jetzt wenigstens in ansehbarem Zustand belassen werden.
    Und der ist bei Sudden Death gott sei dank mehr als gegeben. Die Farben und der Kontrast wirken auch recht knackig und schwarz ist endlich schwarz.
    Das Bild wirkt mir allerdings einen Tick zu dunkel jedoch nichts was den Filmgenuss schmälert.
    Kompressionsprobleme sind mir auf die schnelle keine aufgefallen und der Film ist trotz den Defiziten super geniessbar nun.
    Insgesamt würde ich das Bild als etwas wechselhaft im Bereich zwischen durchschnittlich und gut bezeichen.
    Nichts was einem vom Hocker reisst aber etwas das einem den Film geniessen lässt ohne das man sich ständig dabei erwischt sich aber der Technik zu nerven.
    Da die DVD so krass schlecht war ist es bei mir dann wie immer in solchen Fällen so dass ich mich doch viel mehr freue als eigentlich anhand der vorliegenden BD angebracht wäre.
    Aber wenn ich bereits ein Vorgänger Medium Besitze ist die Steigerung dazu halt ein für mich sehr wichtiges Kriterium.

    Ton:
    Hier müssen Synchronfans wie ich Abstriche machen. Bei der DVD gab es auch schon was den Druck bei Explosionen etc angeht einen Unterschied zur Englischen Tonspur. Allerdings nicht dermassen deutlich wie nun bei der BD.
    Der deutsche Ton ist uneingeschränkt gut und macht (gott sei dank) Spass. Etwas gar frontlastig aber einwandfrei und auch mit merkbarem Sub-Einsatz bei Explosionen zB.
    Der englische Ton ist aber um meilen besser. Viel mehr Druck und auch die Balance ist besser. Anspieltipp zb. bei cirka 47:20 Min. die Explosionen auf dem Parkplatz. Beim deutschen Ton klingt das ordentlich,nett und absolut einwandfrei geniessbar aber bei der englischen Tonspur haut das richtig rein und klingt klar aggressiver.
    Übrigens bin ich der Meinung, dass die deutsche Tonspur der Blu Ray etwas besser klingt als noch auf der DVD.
    Der Vergleich ist etwas schwierig weil immer viel Zeit beim Scheiben wechseln, entsprechende Stelle anspringen etc. vergeht.
    Aber diese Parkplatzexplosionen (auf der DVD bei ca. 45 Minuten rum irgendwann) hören sich meiner Meinung nach in der deutschen BD Tonspur kraftvoller an als noch bei der DVD.

    Ich bin mit dem Sound zufrieden bin aber auch nicht audiophil. Wer auf die Synchro nicht angewiesen ist und absoluter Tonfan schaut aber sicher die Englische Tonspur.

    Fazit:
    Eine BD die sich trotz den genannten Defiziten beim Bild doch extrem lohnt da der Unterschied zur DVD eklatant deutlich ist und sich meiner Meinung nach auch der deutsche Ton etwas wuchtiger anhört. Letzteres aber nur unter Vorbehalt weil zwischen dem anspielen der gleichen Stellen immer recht viel Zeit verging und das Lautstärkeniveau wohl auch nicht dasselbe bei DVD und BD ist. Aber ich habe trotzdem den Eindruck der dt. Ton klingt nun etwas besser.
    Bin jedenfalls zufrieden mit der BD. Bei Universal hätte das viel schlimmer kommen können.

    BTW:
    Mir gefällt auch das neue Photoshop Cover wie schon bei Erdbeben. Muss sagen auch wenn die Verfechter von Originalmotiven vielleicht schreikrämpfe haben kann ich mit solch gelungenen modernisierungen doch sehr gut leben. Finde das Blu Ray Cover von Sudden Death auch um einiges besser als das DVD Cover obwohl das DVD Cover von einem Originalmotiv abstammt.

  14. #94
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.03.05
    Ort
    Messel
    Alter
    39
    Beiträge
    1.514

    AW: SUDDEN DEATH (Jean Claude van Damme) 04.07.2013

    @ DVD Schweizer

    Schön das wir uns bei diesem Film in Bezug auf die Tonqualität auf Anhieb einig sind. Ähnlich wie Du hier, habe ich es auch in meinem Test geschildert.

  15. #95
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: SUDDEN DEATH (Jean Claude van Damme) 04.07.2013

    Zitat Zitat von Ronny2097 Beitrag anzeigen
    @ DVD Schweizer

    Schön das wir uns bei diesem Film in Bezug auf die Tonqualität auf Anhieb einig sind. Ähnlich wie Du hier, habe ich es auch in meinem Test geschildert.
    Na ja beim Ton offenbar nicht. Dort hast du geschrieben:
    "Beim Ton haben wir im Vergleich zur 2003er-DVD-Auflage, welche noch mit einem Dolby Digital 5.1-Sound aufwartete, keine gravierenden oder nennenswerten Unterschiede feststellen können. "

    Wenn mich das im Direktvergleich (so gut es eben ging) nicht völlig getäuscht hat fand ich schon, dass die dt. BD Tonspur sich druckvoller anhört und damit der Unterschied durchaus nennenswert ist.

    Ansonsten noch kleiner Fehler in deinem Review:
    "Dafür hat sich Warner aber zumindest für ein Wendecover entschieden,"

    Das müsste natürlich Universal lauten.

  16. #96
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.03.05
    Ort
    Messel
    Alter
    39
    Beiträge
    1.514

    AW: SUDDEN DEATH (Jean Claude van Damme) 04.07.2013

    @ DVD Schweizer

    Oh Mann... danke für den Hinweis, hab´s eben schnell geändert. Ist schon seltsam, das ich das nicht bemerkt habe!? Naja... ich bin wohl eben doch Urlaubsreif...

  17. #97
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.06.06
    Alter
    49
    Beiträge
    1.513

    AW: SUDDEN DEATH (Jean Claude van Damme) 04.07.2013

    Kann es sein, daß das Bildformat zwischen der 34. - 36. Minute nicht korrekt ist?

    In der Szene, wo das falsche Maskottchen mit der Filmtochter von Van Damme flieht, wirken sowohl die beiden als auch die anderen Personen seltsam dürr und langestreckt, so als ob das Bild in der Höhe gestreckt worden wäre. Direkt davor und danach haben die Personen und das Bild an sich wieder das richtige Format.

  18. #98
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    31.07.07
    Beiträge
    1.371

    AW: SUDDEN DEATH (Jean Claude van Damme) 04.07.2013

    hallo leute,

    hab die deutsche sudden death blu-ray gestern von amazon bekommen. heute ausgepackt, film geschaut aber immer genau ab 56:55 min. setzt der ton komplett aus und das bild wird fehlerhaft mit sehr vielen pixeln, farben verschwimmen etc. bis ans ende vom film. davor läuft er bestens.

    hat jemand die selbe erfahrung gemacht?

    bin gespannt ob amazon die BD zurücknimmt bzw austauscht.:-(

  19. #99
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    31.07.07
    Beiträge
    1.371

    AW: SUDDEN DEATH (Jean Claude van Damme) 04.07.2013

    Zitat Zitat von vanberch Beitrag anzeigen
    hallo leute,

    hab die deutsche sudden death blu-ray gestern von amazon bekommen. heute ausgepackt, film geschaut aber immer genau ab 56:55 min. setzt der ton komplett aus und das bild wird fehlerhaft mit sehr vielen pixeln, farben verschwimmen etc. bis ans ende vom film. davor läuft er bestens.

    hat jemand die selbe erfahrung gemacht?

    bin gespannt ob amazon die BD zurücknimmt bzw austauscht.:-(
    kommando zurück, eben mal die BD rückseite der disc geprüft. ein ca. 2-4 cm runder eingebrannter fleck. wohl eine fehlpressung. verdammte scheisse.

    hoffe amazon nimmt sowas an und macht kein tamm tamm in sachen umtausch deswegen aber sowas kann man nicht selber in eine disc reinmachen. sieht aus als wenn was zerrunnen war beim brennen. kanns schwer erklären aber es fällt gleich auf wenn man drauf schaut.

  20. #100
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.03.07
    Ort
    An der Saar
    Alter
    38
    Beiträge
    4.674

    AW: SUDDEN DEATH (Jean Claude van Damme) 04.07.2013

    Zitat Zitat von vanberch Beitrag anzeigen
    hoffe amazon nimmt sowas an und macht kein tamm tamm in sachen umtausch deswegen aber sowas kann man nicht selber in eine disc reinmachen.

    Da brauchst du dir absolut keine Sorgen zu machen.

Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •