Cinefacts

Seite 1 von 9 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 171
  1. #1
    Registrierter Vollhonl
    Registriert seit
    10.12.03
    Ort
    10 - 20 Völker
    Alter
    33
    Beiträge
    1.637

    Erdbeben (Charlton Heston) ab 04. Juli 2013

    Am 04. Juli wird Universal ein Erdbeben auf die BD-Gemeinde loslassen und den Klassiker mit Charlton Heston und vielen weiteren Stars jener Zeit auf Blu-ray auswerten. Laut ersten Disc-Infos dürfte auch wieder der hervorragende dt. Mehrkanalmagnetton enthalten sein, wobei alles andere ja auch eine Frechheit wäre. Schließlich war Erdbeben einer der ersten Filme im seinerzeit sensationellen Sensurround-Verfahren.

    Ich freue mich auf die VÖ und hoffe nebst dem guten Sound natürlich auch auf eine gute Bildqualität. Bitte kein DNR-Debakel, Universal.

    Quelle

  2. #2
    Dances with Wolves
    Registriert seit
    05.08.01
    Ort
    Mein Heimkino!
    Alter
    53
    Beiträge
    4.032

    AW: Erdbeben (Charlton Heston) ab 04. Juli 2013

    Tolle Nachricht, da rockt das Home-Cinema in SENSURROUND. Auch wenn's schade ist, dass diesmal der Trailer nicht mehr enthalten sein wird!

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.09
    Ort
    Wien
    Alter
    59
    Beiträge
    3.740

    AW: Erdbeben (Charlton Heston) ab 04. Juli 2013

    Wirklich schön wäre, würde UNIVERSAL wieder die "Sensurround Warnung" vorne anhängen.
    Ich konnte den Film damals in Wien am ersten Abend genießen (mit 16), und ich mir vor Aufregung fast in die Hose gemacht .
    Später lief der Film dann in einem Kino, das auf meinem Schulweg lag. Ich lernte dort den Theaterleiter kennen und durfte immer wenn ich vom Nachmittagsunterricht nach Hause ging, während des "großen Bebens" in den Saal. Da war ich natürlich dann schon total

    Tja, und da war's entschieden - 4 Jahre später begann ich dort zu arbeiten... - was meine Eltern natürlich wahnsinnig gefreut hat (räusper).

  4. #4
    Lloyd Kaufman
    Gast

    AW: Erdbeben (Charlton Heston) ab 04. Juli 2013

    Zitat Zitat von Ghostbuster Beitrag anzeigen
    Bitte kein DNR-Debakel, Universal.
    Unmöglich!

  5. #5
    Christian Mueller
    Gast

    AW: Erdbeben (Charlton Heston) ab 04. Juli 2013

    Zitat Zitat von alterfilmnarr Beitrag anzeigen
    Wirklich schön wäre, würde UNIVERSAL wieder die "Sensurround Warnung" vorne anhängen.
    Ja?

    http://www.youtube.com/watch?v=_lYOc5XsmCI

    Bitte auf 7:10 vorspulen. GG Hoffmann at its best!

    Zitat Zitat von alterfilmnarr Beitrag anzeigen
    Ich konnte den Film damals in Wien am ersten Abend genießen (mit 16), und ich mir vor Aufregung fast in die Hose gemacht .
    Später lief der Film dann in einem Kino, das auf meinem Schulweg lag. Ich lernte dort den Theaterleiter kennen und durfte immer wenn ich vom Nachmittagsunterricht nach Hause ging, während des "großen Bebens" in den Saal. Da war ich natürlich dann schon total
    Zuerst wohl im Auge-Gottes und dann im Dido gesehen... Interessanter Weise lief NUR ERDBEBEN AUCH in Sensurround im Dido und sonst nirgens. Ich glaube mich in Wien nur an diese beiden Stätten in Verbindung mit Sensurround zu erinnern. Die anderen Sensurround Filme gabs immer nur im Auge-Gottes in diesem Tonverfahren.

    Selbst im Gartenbau liefen diese Streifen meinen Infos nach immer nur in Monoton, ohne Sensurround.

    mfG
    Christian

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.09
    Ort
    Wien
    Alter
    59
    Beiträge
    3.740

    AW: Erdbeben (Charlton Heston) ab 04. Juli 2013

    "Midway" gab's ebenfalls noch im Dido. Den Rest ("Achterbahn" + 2x "Galactica") nur mehr im AG.

    An "Erdbeben" in GB kann ich mich gar nicht erinnern. Die "Sensurround" Türme haben sie aber meines Wissens nie dort hingekarrt. Ob die angesichts der Deckenverkleidung damals eine Genehmigung bekommen hätten, ist sowieso fraglich
    Geändert von alterfilmnarr (06.05.13 um 21:22:38 Uhr)

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.09.05
    Ort
    Bielefeld
    Alter
    41
    Beiträge
    1.769

    AW: Erdbeben (Charlton Heston) ab 04. Juli 2013

    Zitat Zitat von Ghostbuster Beitrag anzeigen
    Ich freue mich auf die VÖ und hoffe nebst dem guten Sound natürlich auch auf eine gute Bildqualität. Bitte kein DNR-Debakel, Universal.[/URL]
    Also die ZDF-HD-Ausstrahlung sah damals schon wirklich vielversprechend gut aus

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.09
    Ort
    Wien
    Alter
    59
    Beiträge
    3.740

    AW: Erdbeben (Charlton Heston) ab 04. Juli 2013

    Zitat Zitat von Cpt. Howdy Beitrag anzeigen
    Also die ZDF-HD-Ausstrahlung sah damals schon wirklich vielversprechend gut aus
    Agreed!

  9. #9
    Mc Guffin
    Registriert seit
    20.07.01
    Beiträge
    1.323

    AW: Erdbeben (Charlton Heston) ab 04. Juli 2013

    Ja geile Nachricht! Ich freu mich!

    Viele Grüße
    hitch

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.04.08
    Beiträge
    7.855

    AW: Erdbeben (Charlton Heston) ab 04. Juli 2013

    Ich hatte ca. vor einem Jahr die Erdbeben DVD nach Jahren mal wieder in den Player gelegt und war schockiert wie schlecht das Bild auf meinem 107 cm Flachbildschirm aussieht. Total unscharf.
    Früher hatte ich eine 82er Röhre und da ging das Bild noch als gut bei mir durch.
    Normalerweise schaue ich viele ältere Nischenfilme mit durchwachsener Qualität an und bin auch kein HD Fanatiker aber die Erdbeben DVD war wirklich übel.

    Freue mich rießig auf eine Blu-ray.

  11. #11
    MR
    MR ist offline
    Schmusekater
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Wustermark
    Alter
    44
    Beiträge
    9.763

    AW: Erdbeben (Charlton Heston) ab 04. Juli 2013

    Ich fand die DVD von Erdbeben gar nicht so schlecht, zumindest vergleichen mit anderen ähnlich alten Filmen. Das Bild finde ich auf 52 Zoll zwar nicht mehr so toll wie am Anfang auf einer 32 Zoll Röhre, aber immer noch recht ordentlich. Besonders der deutsche Ton hat mich schon von Anfang an begeistert.

    Lustiges Detail am Rand, was für den .1 Kanal der Tonspur spricht. Ich hatte den Film damals mit meiner Freundin angeschaut (mit offenem Fester). Einen Tag später fragte mich der Nachbar, ob ich es am Tag zuvor bei strahlend-blauem Himmel auch donnern gehört hatte .

  12. #12
    Masterchief
    Registriert seit
    24.04.02
    Ort
    Snow Paradise
    Alter
    40
    Beiträge
    10.029

    AW: Erdbeben (Charlton Heston) ab 04. Juli 2013

    [...] Ein berühmtes Beispiel ist das Grauman’s Chinese Theatre in Hollywood, Kalifornien, wobei sich durch „Sensurround“ der Putz an der Decke löste. Das gleiche Kino-Theater führte Erdbeben drei Monate später als Uraufführung mit einem enormen Erfolg auf, allerdings mit einem neu installierten Netz über dem Publikum das jedes herab fallende Trümmerteil auffangen sollte.

    Der „Sensurround“-Ton erwies sich als großer Publikumsmagnet. Aber das führte auch zu Kontroversen. So gab es Fälle von Nasenbluten die durch die Schallwellen erzeugt wurden. Als der Film in Chicago, Illinois, uraufgeführt werden sollte, verweigerte der Leiter der Abteilung Bau- und Sicherheitsvorschriften dem System die Genehmigung, da er fürchtete es könnte Bauschäden verursachen.
    [...]



    Den gucke ich dann besser an einem sonnigen Samstagnachmittag, wenn die Nachbarn im Garten sind.

    Hoffentlich wird die deutsche Tonspur auch dementsprechend klingen. Wusste gar nicht dass es in den 70er Jahren schon solch verblüffend klingende Tonspuren gab. Dachte das ging erst so in den 80er Jahren los.

  13. #13
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.02.02
    Beiträge
    295

    AW: Erdbeben (Charlton Heston) ab 04. Juli 2013

    Finde ich jetzt auch interessant mit den Hintergründen zum Ton, dachte bisher immer, erst so ab "Krieg der Sterne", wurde der Ton auf eine neue Ebene gehievt, sonst überwiegend Mono, selbst Stereo eher nicht so oft anzutreffen.

  14. #14
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Erdbeben (Charlton Heston) ab 04. Juli 2013

    Geile Nachricht.
    UNiversal hat ja wieder einiges vor.
    Aber auch hier: Bitte kein DNR Desaster.
    Der Film selbst ist Katastrophenfilm genug

  15. #15
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.09
    Ort
    Wien
    Alter
    59
    Beiträge
    3.740

    AW: Erdbeben (Charlton Heston) ab 04. Juli 2013

    Schon Filme aus den 5oigern und 60igern hatten Mehrkanal Magnetton an Bord. Nicht alle Kinos waren jedoch dafür ausgerüstet. Es gab sowohl 4 Kanal als auch 6 Kanal Tonspuren. "In 80 Tagen um die Welt", "El Cid", "2001", "Doktor Schiwago", "Ben Hur", Spartacus", "Meuterei auf der Bounty", "Grand Prix", "Exodus", "Sound of Music", "My Fair Lady", "Hello Dolly", "Lawrence von Arabien", also Filme, die auch auf 70mm liefen waren typische Vertreter für 6 Kanal Ton. Aber auch "kleinere" in 35mm z.B. so mancher Marilyn Monroe Film "konnte" 4 Kanal Stereo (35mm Kopien war grundsätzlich auf 4 Kanäle beschränkt). Oder denkt mal an "Fantasia"!
    Allerdings war das nicht so selbstverständlich wie heute.

    Was die Klangqualität betrifft braucht sich Magnetton - was Wärme, Fülle und Natürlichkeit betrifft keineswegs hinter dem verstecken, was heute geboten wird, im Gegenteil...

    Die Magnettonspuren wurden mit "normalen" Tonköpfen mechanisch abgespielt, die Kopien allerdings dabei leider relativ flott durch den entstehenden "Abrieb" verschlissen. Das war teuer. Und so wurde dieses Verfahren immer seltener eingesetzt. Der in die Lichttonspur eincodierte Surroundton war somit eine Vereinfachung der Geschichte und auch kostengünstiger - allerdings mit klanglichen Qualitätseinbußen.

  16. #16
    Masterchief
    Registriert seit
    24.04.02
    Ort
    Snow Paradise
    Alter
    40
    Beiträge
    10.029

    AW: Erdbeben (Charlton Heston) ab 04. Juli 2013

    Zitat Zitat von alterfilmnarr Beitrag anzeigen

    Was die Klangqualität betrifft braucht sich Magnetton - was Wärme, Fülle und Natürlichkeit betrifft keineswegs hinter dem verstecken, was heute geboten wird, im Gegenteil...
    Im Gegenteil..?

    Ist das jetzt wieder so eine Sache wie Vinyl vs. CD?

    Mal ehrlich, besteht echt die Möglichkeit, dass der 6 Kanal Magnetton aus den 60er Jahren besser klang, als eine heute technisch herausragend abgeschmischte DTS-HD / Dolby TrueHD Spur?

  17. #17
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.09
    Ort
    Wien
    Alter
    59
    Beiträge
    3.740

    AW: Erdbeben (Charlton Heston) ab 04. Juli 2013

    Zitat Zitat von Freezi Beitrag anzeigen
    Im Gegenteil..?
    Ist das jetzt wieder so eine Sache wie Vinyl vs. CD?
    ...ich verrate Dir jetzt nicht auf welcher Seite ich stehe (hüstel)

    Meiner Meinung nach hat im "Idealfall" - sprich die "Tonpisten" sind noch voll intakt (kein Höhenabfall durch Aufmagnetisierung), perfekt justierte Tonanlage etc., etc. eine gute klassische Magnettonspur "über alles" gesehen die Nase vorne. Besonders wenn es nicht ausschließlich um bombastische Effekte geht, sondern z.B. um die Aufbereitung eines klassischen Scores a la "Lawrence" .

    Ich lasse das aber jetzt wirklich einfach als meine PERSÖNLICHE Meinung, genährt aus Erlebnissen vergangener Tage und Freund der analogen Wiedergabe so stehen...

    Allerdings haben mir auch Freunde, die voriges Jahr in Bradford beim Widescreen/Cinerama Festival anwesend waren wieder einhellig von der Überlegenheit des Tons bei der Vorführung der alten "Schwarten" vorgeschwärmt...
    Geändert von alterfilmnarr (07.05.13 um 00:02:32 Uhr)

  18. #18
    Christian Mueller
    Gast

    AW: Erdbeben (Charlton Heston) ab 04. Juli 2013

    Zitat Zitat von alterfilmnarr Beitrag anzeigen
    "Midway" gab's ebenfalls noch im Dido. Den Rest ("Achterbahn" + 2x "Galactica") nur mehr im AG.
    Midway wurde eine Woche im (ich glaube) April oder Mai 1977 im Dido gespielt. Ohne Sensurround, so mein Wissensstand...

    Zitat Zitat von alterfilmnarr Beitrag anzeigen
    "
    An "Erdbeben" in GB kann ich mich gar nicht erinnern.
    Ja, sorry mein Fehler. Ich hab natürlich Kampfstern Galactica gemeint, den man im Gartenbau ohne Sensurround gespielt hat.

    Zitat Zitat von alterfilmnarr Beitrag anzeigen
    Die "Sensurround" Türme haben sie aber meines Wissens nie dort hingekarrt. Ob die angesichts der Deckenverkleidung damals eine Genehmigung bekommen hätten, ist sowieso fraglich
    Aber im Dido hat man die Genehmigung wohl nur für Erdbeben bekommen und da fiel während der Vorstellung des Erdbebens auch prompt eine Deckenplatte ins Publikum. Das hätt ich damals gerne gesehen, wies da zugegangen ist...

    mfG
    Christian

  19. #19
    Dances with Wolves
    Registriert seit
    05.08.01
    Ort
    Mein Heimkino!
    Alter
    53
    Beiträge
    4.032

    AW: Erdbeben (Charlton Heston) ab 04. Juli 2013

    Zitat Zitat von MR Beitrag anzeigen
    ...Lustiges Detail am Rand, was für den .1 Kanal der Tonspur spricht. Ich hatte den Film damals mit meiner Freundin angeschaut (mit offenem Fester). Einen Tag später fragte mich der Nachbar, ob ich es am Tag zuvor bei strahlend-blauem Himmel auch donnern gehört hatte .
    Alter Donnergott!

    Zitat Zitat von Freezi Beitrag anzeigen
    Als der Film in Chicago, Illinois, uraufgeführt werden sollte, verweigerte der Leiter der Abteilung Bau- und Sicherheitsvorschriften dem System die Genehmigung, da er fürchtete es könnte Bauschäden verursachen
    Genau das gleiche bez. ev. Schäden an der Bausubstanz hatte auch mal meine Mutter befürchtet als ich damals mal ein bisschen mehr aus der alten VHS-HiFi-Aufnahme von MISSION GALACTICA rausgekitzelt hatte.

  20. #20
    Christian Mueller
    Gast

    AW: Erdbeben (Charlton Heston) ab 04. Juli 2013

    Zitat Zitat von Freezi Beitrag anzeigen
    Im Gegenteil..?

    Ist das jetzt wieder so eine Sache wie Vinyl vs. CD?

    Mal ehrlich, besteht echt die Möglichkeit, dass der 6 Kanal Magnetton aus den 60er Jahren besser klang, als eine heute technisch herausragend abgeschmischte DTS-HD / Dolby TrueHD Spur?
    Vinyl gegen CD gilt nicht.

    Man kann Konsumermedien nicht mit professionellen Techniken vergleichen. Diese waren schon vor 50 Jahren ausgezeichnet. Auch nach heutigen Maßstäben!

    Magnetton 70mm (oder auch 35mm) konnte bei der Musikwiedergabe ohne weiteres mit heutigen Medien der LPCM 24bit Liga mithalten und diese sogar "tw. deutlich" übertreffen. Die frühere Ausrede der begrenzten Höhendynamik und des daher angenehm/stumpfen, aber klanglich falschen Sounds, ist schon längst widerlegt worden.

    Bei den Geräuscheffekten hat man heute sicher eine ganz andere Herangehensweise, da Realismus keine Rolle mehr spielt. Aber bei der Musik möchte ich der Argumentation vom alten Filmnarren folgen. Spielen Geräusche und Musik zeitgleich wird PCM nicht sogut klingen können wie der alte Magnetton, oder gar ein synchronisiertes Magnetfilmmedium.

    Erst digitale Hochfrequenzverfahren werden hier Abhilfe schaffen, aber das ist wirklich noch Zukunftsmusik...

    mfG
    Christian

Seite 1 von 9 12345 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •