Cinefacts

Seite 8 von 12 ErsteErste ... 456789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 160 von 223
  1. #141
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.01.09
    Ort
    Neverland
    Alter
    58
    Beiträge
    4.853

    AW: High Tension von NSM Records

    So wie es ausschaut scheinen NSM an normale Kunden überhaupt kein Interesse zu habenIch mach den sch....schon sehr lange nicht mehr mit, und das ist auch gut so und wird auch so bleiben

  2. #142
    BFC
    BFC ist offline
    Das Schwein vom Mars
    Registriert seit
    29.09.03
    Ort
    Aachen
    Alter
    39
    Beiträge
    2.574

    AW: High Tension von NSM Records

    Ich habe kurz nach der Sichtung der BD mal die beiliegende DVD reingeworfen und war überrascht ob der doch sehr guten Qualität der DVD. Der Unterschied war auf 42 Zoll tatsächlich nicht sehr gravierend. Da würde ich mir auch kein Update zulegen. Ich habe aber die alte DVD nicht zum Vergleich hier.
    Allgemein finde ich es schon bemerkenswert, dass man doch noch so viel aus der DVD herausquetschen kann. Da sieht man, dass viele alte DVDs - natürlich auch technisch bedingt - doch weit unter den Möglichkeiten des Mediums geblieben sind, was sich dann dementsprechend in Bildvergleichen mit BDs niederschlägt. Aber moderne DVDs, die von runterkonvertierten HD-Mastern erstellt wurden, kann man offenbar wirklich noch gut anschauen.

  3. #143
    Studio-Ghibli-Jünger
    Registriert seit
    20.07.01
    Beiträge
    7.369

    AW: High Tension von NSM Records

    Zitat Zitat von jacca Beitrag anzeigen
    So wie es ausschaut scheinen NSM an normale Kunden überhaupt kein Interesse zu haben
    Wenn ich die örtlichen Händler so reden höre, scheinen die Käufer mittlerweile die hochpreisigen Produkte zu nehmen und keine von den billigen mehr. ALLE Titel in den Sammlerauflagen werden von Anfang an nachgefragt und kaum einen interessieren wohl noch die billigen Auflagen...

    Es wurde ja schon angedeutet, dass weniger und weniger Leute tatsächlich kaufen, die, die noch kaufen, aber entsprechend viel Geld in die Hand nehmen. Das scheint sich so nach und nach tatsächlich zu bewahrheiten.

    Und bevor hier genögelt wird: die "billigen" XT Metalpaks oder kleinen Hartboxen von NSM sind "so billig" nicht. Die kosten auch mehr als eine normale Amaray. Von normaler Auflage kann man da (leider) auch nicht mehr reden.

  4. #144
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.01.09
    Ort
    Neverland
    Alter
    58
    Beiträge
    4.853

    AW: High Tension von NSM Records

    Ja und was hindert sie daran gleich eine Günstigere Variante für die Massa mit rauszubringen ? ANGST!!!

  5. #145
    Studio-Ghibli-Jünger
    Registriert seit
    20.07.01
    Beiträge
    7.369

    AW: High Tension von NSM Records

    Warum sollte man eine große Auflage billig rausbringen, wenn eine kleine Auflage teuer denselben Umsatz macht? Einfache Mathematik.

  6. #146
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: High Tension von NSM Records

    Richtig, warum kapieren das einige nicht?!
    Die machen doch mit ihren 2-4 limitierten Auflagen ein top Geld, ohne groß Arbeit zu investieren.

    Und mal ehrlich, wenn man selber so eine Bude hätte und es gäbe genügend Käufer für diese Methode, würden die Meisten das wohl selber so machen.
    Und am Schluß schöpft man dann nochmal die Käufer ab, die eine Standardauflage wollen.
    Liegt auch leider etwas an Deutschland und dem Indizierung, SPIO, ungepüft und §131 Hintergrund (wobei der MB Wahn auch schon auf "normale" Releases überschwappt, z.B. Flesh&Blood - da gibt es aber immerhin gleich eine Alternative).
    Aber seitdem ich mitbekommen habe, das sich manche einen Film vierfach kaufen, nur um alle Hartboxvarianten zu besitzen, wundert mich mal gar nichts!

  7. #147
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: High Tension von NSM Records

    Die Limitierung hat zwei Vorteile für das Label:

    1. Der Kunde wird gelockt und man kann den Preis hoch ansetzen.
    2. Das Label kann sicher kalkulieren, da die kleine Auflage mit hoher Sicherheit komplett abverkauft wird. Das ist auch der Grund, warum viele Mini-Labels mehrere Limitierte Auflagen bringen. Man hat schlichtweg kaum Risiko auf der Ware sitzen zu bleiben. und wenn nötig,s chiebt man dann halt nochmal die gleiche Scheibe in einer neuen Charge hinterher.

  8. #148
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.07.07
    Beiträge
    4.099

    AW: High Tension von NSM Records

    Zitat Zitat von Anime-BlackWolf Beitrag anzeigen
    Warum sollte man eine große Auflage billig rausbringen, wenn eine kleine Auflage teuer denselben Umsatz macht? Einfache Mathematik.
    Das ist schon richtig. Allerdings sollte es ja auch sowas wie "kundenfreundlichkeit" geben. Und das NSM nur teure Mediabooks ohne günstigere Alternative raushaut, ist ist meinen Augen sehr kundenunfreundlich. Von daher boykottiere ich auch alle Produkte von NSM. Sollten die irgendwann mal wieder Vernunft annehmen, kaufe ich auch wieder bei denen. Selbst XT bringt nach kurzer Zeit zu den Mediabooks immer eine günstigere Alternative.

    Zitat Zitat von Anime-BlackWolf Beitrag anzeigen
    Und bevor hier genögelt wird: die "billigen" XT Metalpaks oder kleinen Hartboxen von NSM sind "so billig" nicht. Die kosten auch mehr als eine normale Amaray. Von normaler Auflage kann man da (leider) auch nicht mehr reden.
    OK, die XT-Metalpacks sind zwar nicht so günstig wie Amarays, allerdings finde ich den Preis von 15 - 20 Euro bei solchen Titeln für absolut fair. Es muss ja auch nicht gleich alles zum 9,99 Euro-Ramschpreis zu haben sein.

  9. #149
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.08.10
    Beiträge
    4.377

    AW: High Tension von NSM Records

    Zitat Zitat von Chop-Top Beitrag anzeigen
    OK, die XT-Metalpacks sind zwar nicht so günstig wie Amarays, allerdings finde ich den Preis von 15 - 20 Euro bei solchen Titeln für absolut fair. Es muss ja auch nicht gleich alles zum 9,99 Euro-Ramschpreis zu haben sein.
    Was heißt hier Ramschpreis? Jeder legale Kauf unterstützt die Label und besser kauft einer nur für 9,99 als gar nicht oder als einer der sich das Zeug dann illegal streamt oder downloaded.
    Ich kann mich bei NSM übrigends auch an Zeiten erinnern, wo man etwas kundenfreundlicher kalkuliert hat und nicht jeden Rotz im MB für 30 Euro gebracht hat. Die Sonderverpackungsnische wird von den einen weniger, von den anderen mehr ausgebeutet.

    Warum Blackwolf die Vorgehensweise verteidigt weiß ich nicht; ist nicht wirklich eine Kundensicht die er da einnimmt.
    Fakt ist aber mal das Hartboxen kaum was in der Herstellung kosten (je nach Auflage unter oder knapp über einem Euro das Stück!), Metalpaks dürften ein paar Cent teurer sein, aber auch nicht der Rede wert. Laut XT selbst sind am teuersten im Einkauf die sog. Tins; deshalb kommt da auch kaum mehr was.

  10. #150
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.10.03
    Beiträge
    240

    AW: High Tension von NSM Records

    Irgendwie verstehe ich diese Diskussion nicht.

    Niemand verlangt zB von Ferrari abgesteckte Autos zu bauen damit man sich auch eine günstigere Version kaufen kann, oder?
    Seid doch froh das überhaupt ein deutschsprachiges Release dieser Filme erfolgt.

  11. #151
    knocc out
    Gast

    AW: High Tension von NSM Records

    sehe ich auch so.
    habe jede hartbox und jedes mediafuck in allen covervarianten gekauft. finde diese vö-politik einfach dufte. halt nur was für echte filmfans und -sammler, denen ihr hobby auch was wert ist.

  12. #152
    Dampfer
    Registriert seit
    25.11.10
    Ort
    Hannover
    Alter
    33
    Beiträge
    4.812

    AW: High Tension von NSM Records

    Zitat Zitat von knocc out Beitrag anzeigen
    sehe ich auch so.
    habe jede hartbox und jedes mediafuck in allen covervarianten gekauft. finde diese vö-politik einfach dufte. halt nur was für echte filmfans und -sammler, denen ihr hobby auch was wert ist.

  13. #153
    Für immer ein Roter
    Registriert seit
    18.02.02
    Ort
    An der Nordsee
    Alter
    51
    Beiträge
    25.000

    AW: High Tension von NSM Records

    Der meint das seltsame Geschreibsel doch nicht ernst. Kann ich mir jedenfalls nicht vorstellen.

  14. #154
    Dampfer
    Registriert seit
    25.11.10
    Ort
    Hannover
    Alter
    33
    Beiträge
    4.812

    AW: High Tension von NSM Records

    Zitat Zitat von lucky Beitrag anzeigen
    Der meint das seltsame Geschreibsel doch nicht ernst. Kann ich mir jedenfalls nicht vorstellen.
    Mich wundert gar nichts mehr...

  15. #155
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.07.07
    Beiträge
    4.099

    AW: High Tension von NSM Records

    Das sich irgendwelche Leute einen Film 10mal in verschiedenen Mediabooks, Hartboxen etc. kaufen ist leider Realität. Müsst nur mal im dtm-Forum vorbeischauen. Da braucht man sich nicht wundern, dass die Labels so weitermachen.

    Zitat Zitat von Wodde Beitrag anzeigen
    Seid doch froh das überhaupt ein deutschsprachiges Release dieser Filme erfolgt.
    Sorry, aber das kann man nicht immer als Ausrede nehmen, denn es gibt auch VÖs von "seltenen" Filmen, die nicht so teuer sind. Für capelight wäre es sicherlich auch besser gewesen, für das "Re-Animator"-MB 30 Euro zu verlangen, da es dort aber noch sowas wie kundenfreundlichkeit gibt, haben sie einen normalen Preis angesetzt.

  16. #156
    Für immer ein Roter
    Registriert seit
    18.02.02
    Ort
    An der Nordsee
    Alter
    51
    Beiträge
    25.000

    AW: High Tension von NSM Records

    Zitat Zitat von Chop-Top Beitrag anzeigen
    Das sich irgendwelche Leute einen Film 10mal in verschiedenen Mediabooks, Hartboxen etc. kaufen ist leider Realität. Müsst nur mal im dtm-Forum vorbeischauen. Da braucht man sich nicht wundern, dass die Labels so weitermachen.



    Sorry, aber das kann man nicht immer als Ausrede nehmen, denn es gibt auch VÖs von "seltenen" Filmen, die nicht so teuer sind. Für capelight wäre es sicherlich auch besser gewesen, für das "Re-Animator"-MB 30 Euro zu verlangen, da es dort aber noch sowas wie kundenfreundlichkeit gibt, haben sie einen normalen Preis angesetzt.
    Man kann auch mit teuren MB's noch kundenfreundlich sein. Indem man die normale Variante daneben anbietet. Dann würde keiner hier meckern. Aber alleine die arrogante und freche Art und Weise,wie man hier in zeitlichen Abständen im Forum auftaucht,und seine Produkte anpreist,auf unangenehme Fragen ausweicht,und dann wieder verschwindet,sagt doch schon alles über dieses Label aus.

  17. #157
    im Urlaub
    Registriert seit
    05.08.01
    Beiträge
    14.252

    AW: High Tension von NSM Records

    Wenn man gleichzeitig beides anbietet, so läuft man aber Gefahr, daß man auf den Mediabooks hängen bleibt und mit den "normalen" Versionen die Kosten nicht einspielt. Es hat schon seine Gründe, warum man bei kritischen Titeln mit kleinem Käuferkreis eben versucht, mit der Erstauflage erstmal die Kosten zu decken. "High Tension" ist nunmal kein Titel, der auch bei amazon oder Media-Markt verkauft werden kann. Im Gegensatz zum hier erwähnten Re-Animator (25,99€ bei amazon.de)!

    Da Capelight angesprochen wurde: Es ist ja nun auch nicht so, daß es von denen keine 30€-Mediabooks gab. Immer, wenn der Titel unterm Ladentisch oder über das Ausland vertrieben werden mußte, gab es "teure" Mediabooks für 28-30€.

    Für manche ist dieses aber leider zu hoch und somit kommen dann Anfeindungen. Naja, jeder wie er geistig fähig ist.

  18. #158
    Für immer ein Roter
    Registriert seit
    18.02.02
    Ort
    An der Nordsee
    Alter
    51
    Beiträge
    25.000

    AW: High Tension von NSM Records

    Zitat Zitat von DaMikstar Beitrag anzeigen
    Für manche ist dieses aber leider zu hoch und somit kommen dann Anfeindungen. Naja, jeder wie er geistig fähig ist.
    Was soll der Quatsch?

    Mag sein,das bestimmte Index Filme,auch bei Capelight 30 Euro gekostet haben. Aber bei NSM kostet jeder Rotz soviel.
    Egal ob es nun die Söldnertrilogie(FSK16) oder sonst was ist. Es wird gelogen,User werden arrogant abgefertigt,und schwupp isser wieder weg,der werte Herr von NSM. Und nochmal: Das sind keine Anfeindungen,das ist Realität gewesen.


    Zitat Zitat von Wodde Beitrag anzeigen
    Irgendwie verstehe ich diese Diskussion nicht.


    Seid doch froh das überhaupt ein deutschsprachiges Release dieser Filme erfolgt.
    Aber sicher doch. Wir danken ihnen auf Knien dafür,das jetzt jeder zweite Film 30 Euro kostet.

    Mal im Ernst:Wenn NSM kein MB gebracht hätte,wäre die Blu-ray über lang oder kurz von einem anderen Label gekommen. Für weniger Geld.
    Geändert von lucky (02.10.13 um 20:56:08 Uhr)

  19. #159
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.10.03
    Beiträge
    240

    AW: High Tension von NSM Records

    Es steht jedem Label frei die passenden Lizenzen zu erwerben und den Film ihrerseits auf den Markt zu bringen.
    Da es aber kein Label bei einem 131er wie High Tension gewagt hat, dürfte es halt anscheinend doch nicht so einfach sein.

    Einen Re-Animator kann man mit High Tension in keinster Weise vergleichen, denn den Re-Animator bekommt man problemlos bei Amazon und Co, was die Zielgruppe und somit den Umsatz deutlich erhöht.

    Niemand verlangt das man NSM dankbar ist, das ständige Mediabook-Gebashe hier ist aber auch etwas zuviel des Guten.
    Und sich dann wundern warum sich die Verantwortlichen hier kaum zeigen.

    Nochmal:
    Es ist ihre Lizenz, es ist ihr Vertriebsmodel und wenn einem das nicht passt hat man schlicht Pech gehabt.

  20. #160
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.01.09
    Ort
    Neverland
    Alter
    58
    Beiträge
    4.853

    AW: High Tension von NSM Records

    Zitat Zitat von Chop-Top Beitrag anzeigen
    Das sich irgendwelche Leute einen Film 10mal in verschiedenen Mediabooks, Hartboxen etc. kaufen ist leider Realität. Müsst nur mal im dtm-Forum vorbeischauen. Da braucht man sich nicht wundern, dass die Labels so weitermachen.




    Sorry, aber das kann man nicht immer als Ausrede nehmen, denn es gibt auch VÖs von "seltenen" Filmen, die nicht so teuer sind. Für capelight wäre es sicherlich auch besser gewesen, für das "Re-Animator"-MB 30 Euro zu verlangen, da es dort aber noch sowas wie kundenfreundlichkeit gibt, haben sie einen normalen Preis angesetzt.
    Du hast hier aber auch noch einen sehr wichtigen Aspekt bei den Capelight MB's vergessen. Denen sieht man auch tatsächlich an das da viel Herzblut und exellente Arbeit reingesteckt wurde, und es alles schnörkellose Vö's sind die auch jeden ct.Wert sind.Dieses kann ich von den Ösi Label leider nicht sagen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •