Cinefacts

Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    through the Looking-Glass
    Registriert seit
    14.11.06
    Ort
    Innsmouth
    Beiträge
    997

    Blue Jasmine (von Woody Allen, mit Cate Blanchett und Alec Baldwin)



    Synopsis: A woman whose comfortable life is uprooted after her husband is exposed as a criminal moves to San Francisco to be with her sister.

    Zugegeben, die vage Inhaltsangabe reißt nicht wirklich vom Hocker, aber der Trailer gefällt mir wirklich sehr gut. Sieht aus, als dürfe man sich auf eine sehr beeindruckende Perfomance von Cate Blanchett freuen.

  2. #2
    through the Looking-Glass
    Registriert seit
    14.11.06
    Ort
    Innsmouth
    Beiträge
    997

    AW: Blue Jasmine (von Woody Allen, mit Cate Blanchett und Alec Baldwin)

    Film startet bei uns am 7. November.

    Rezensionen rottentomatoes
    Deutsche Kritik von filmstarts.de

    Klingt doch ganz gut bisher. Ich freue mich auf den Film.

  3. #3
    through the Looking-Glass
    Registriert seit
    14.11.06
    Ort
    Innsmouth
    Beiträge
    997

    AW: Blue Jasmine (von Woody Allen, mit Cate Blanchett und Alec Baldwin)

    Definitiv sehenswert. Cate Blanchett spielt wirklich überragend. Der Film portraitiert den sozialen Abstieg und die inneren Konflikte der Hauptperson in all ihrer Tragik und Komik sehr überzeugend. Der Film als Ganzes ist für mich aber nicht der große Wurf und kann als Gesamtwerk, meiner persönlichen Ansicht nach, nicht mit der überragenden Leistung seiner Hauptdarstellerin mithalten. Dennoch eine klare Empfehlung. Mein Lieblings-Allen im neuen Jahrtausend bleibt aber nach wie vor "Vicky Christina Barcelona".

    7,5/10

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.08.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    302

    AW: Blue Jasmine (von Woody Allen, mit Cate Blanchett und Alec Baldwin)

    War von dem Film auch recht angetan und kann im Grunde nur wiederholen was an verschiedenen Stellen bereits gesagt wurde: Großartige Leistung von Kate Blanchett. Darüber hinaus fand ich es einmal recht erfrischend, das Gegenteil des sonst üblicherweise in Filmen gezeigten sozialen Aufstiegs zu sehen. Allen versteht es hierbei wieder einmal wunderbar, Komik und Tragik miteinander zu verbinden. An meinen persönlichen Lieblings-Allen "Match Point" kommt der Film dann aber doch nicht ran. Dafür hat er mich in seiner Gesamtheit zu wenig gepackt. Trotzdem definitiv eine Empfehlung: 7/10.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •